Nintendo Switch - 2in1 - Mini Direct veröffentlicht

  • Hä? Dein erster Link sieht genauso wie die Halterung in meiner Konsolenschachtel aus! Ich habe sie gerade ausgepackt und siehe da: Keine Ladefunktion. :unsure:

    Ja, es sieht genauso aus wie die Halterung, die man auch bekommt, wenn man die normale Switch kauft, jedoch ist dort ein Anschluss für USB-C-Ladeanschlüsse

    Ich habe also ohne Zusatz-Equipment keine Chance meine 4 Joy Cons aufzuladen ohne den Akku meiner Switch überzustrapazieren?


    Ach, wieso unterstütze ich diesen Verein nur immer wieder :wacko: (...)

    Nein, eine andere Wahl hast du leider nicht

    Aber du kannst ja ein Aufladegerät eines Drittanbieters kaufen (ich hab ein 4-Lade-Gerät von @Play ), dann unterstützt du Nintendo nicht :ahahaha:
    Und warum wir Nintendo unterstützen? Keine Ahnung, vielleicht weil sie trotz Pokémon Schwert/Schild verdammt gute Spiele machen?
    Ich hab auch die WiiU gekauft, obwohl die Konsole jetzt nicht so gut war, weil es verdammt gute Spiele für sie gab/gibt

  • Also habe die Switch nochmals eingeschaltet an mein Quick Charge 3.0 Handy-Netzteil angeschlossen und dann waren die Joy Cons relativ flott geladen. Keine Ahnung ob die Switch überhaupt Quick Charge unterstützt, vielleicht wäre es mit einem anderen Netzteil genauso schnell gewesen. Auf alle Fälle sind nun Joy Cons wie auch die Switch selber 100% aufgeladen :yeah:


    Was habe ich heute gelernt: Die Switch immer in eingeschaltetem Zustand laden, dann klappts auch mit der Gleichmässigkeit :ugly: ein Hoch auf Nintendo!

  • Also habe die Switch nochmals eingeschaltet an mein Quick Charge 3.0 Handy-Netzteil angeschlossen und dann waren die Joy Cons relativ flott geladen. Keine Ahnung ob die Switch überhaupt Quick Charge unterstützt, vielleicht wäre es mit einem anderen Netzteil genauso schnell gewesen. Auf alle Fälle sind nun Joy Cons wie auch die Switch selber 100% aufgeladen :yeah:

    Ich hab das nur aus zweiter Quelle gehört, aber das ist nicht sehr empfehlenswert, da die Switch so etwas nicht regulieren und der Akku kaputt gehen kann

  • Also habe die Switch nochmals eingeschaltet an mein Quick Charge 3.0 Handy-Netzteil angeschlossen und dann waren die Joy Cons relativ flott geladen. Keine Ahnung ob die Switch überhaupt Quick Charge unterstützt, vielleicht wäre es mit einem anderen Netzteil genauso schnell gewesen. Auf alle Fälle sind nun Joy Cons wie auch die Switch selber 100% aufgeladen :yeah:

    Ich hab das nur aus zweiter Quelle gehört, aber das ist nicht sehr empfehlenswert, da die Switch so etwas nicht regulieren und der Akku kaputt gehen kann

    Nein, das stimmt so nicht. Jedes Gerät bezieht von einem Netzteil nur so viel Energie, wie es auch kann. Wenn du also z.B. ein Schnellladenetzteil verwendest und die Switch keine Schnellladefunktion unterstützen würde, so würdest du mit diesem Netzteil auch nicht schneller aufladen.


    IcEDoG Bei mir werden die Joycons immer aufgeladen, wenn meine Switch im Dock liegt. Wenn deine Switch ausgeschaltet ist und du sie ins Dock legst, so schaltet sie sich ja automatisch in den Standbymodus und wird dann aufgeladen.

  • IcEDoG Bei mir werden die Joycons immer aufgeladen, wenn meine Switch im Dock liegt. Wenn deine Switch ausgeschaltet ist und du sie ins Dock legst, so schaltet sie sich ja automatisch in den Standbymodus und wird dann aufgeladen.

    Womit wir dann wieder bei diesem Problem sind:


    Sobald ein Gerät sich im StandBy befindet, verbraucht sie auch Strom bzw. den Akku. Wenn ich nun die Switch einige Tage so belasse (weil ich nicht jeden Tag damit spiele) macht sie tagelang nichts anderes als den Akku zwischen 99% und 100% zu halten. Sowas mag ein Akku natürlich besonders gerne :yeah:


    Ich bin weiterhin für ein Firmware Update, welches auch ein Laden der JoyCons im ausgeschalteten Zustand zulässt, sobald man die Switch am Strom anschliesst.


    Klar, man kann die Dock/Switch nach ein paar Stunden vom Strom trennen, aber wie viele Menschen wissen sowas nicht? Hier sollte ganz klar Nintendo was machen und nicht mit den Schultern zucken und dem Endkosumenten (einschliesslich Kindern) die Schuld geben, wenn der Akku in 4-5 Jahren aufbläht und womöglich die Switch ausbeult (keine Ahnung wie viel Platz der Akku darunter hat) ... :whistling:


    Edit.: Natürlich müsste dann die Switch auch aufhören zu laden, sobald die Switch wie auch die Joy Cons 100% erreicht haben. Ich hoffe mal die Switch ist so intelligent. Wenn nicht, dann vergessen wir das Thema wieder :ugly:

  • Das Problem lässt sich nicht wirklich vermeiden. Meistens ist es aber durch die Software eingestellt, dass der Akku dann nicht aufgeladen wird, sondern die Energie direkt aus dem Netzteil genommen wird (so ist es zumindest bei vielen Notebooks), sodass der Akku dann nicht geladen wird. Wie Nintendo das gelöst hat, weiß ich nicht. Ich persönlich mache es immer so, dass ich die Switch nur im Dock habe, wenn ich damit spiele oder sie auflade. Wenn ich sie nicht mehr benutze, lege ich sie auf den Tisch und schalte sie komplett aus.


    Aber ich denke, dass es recht egal ist, wie man es macht. Die Lithium-Ionen-Akkus halten bei allen Geräten – ob das Smartphones, Tablets, Notebooks oder die Switch ist – nicht ewig. Bei Smartphones merkt man z.B. – je nachdem, welches man hat und wie oft man sein Smartphone auflädt – nach zwei bis vier Jahren deutlich die Alterung des Akkus. Eine Aufblähung des Akkus solltest du eher nicht befürchten, sondern die Abnutzung sollte sich dadurch bemerkbar machen, dass der Akku im Handheld-Betrieb irgendwann nicht mehr lange hält. Du musst aufgrund der Ladezyklen irgendwann immer schneller aufladen.

  • Phoenix

    Also der Akku meines Sony Xperia Z1 hat sich nach 6 Jahren so stark aufgebläht, dass es die Rückseite aufgebrochen hat :ugly:


    Klar, wir sprechen hier immerhin von 6 Jahren, aber so viel zum Thema "Ist nicht möglich". Und Sony ist jetzt nicht gerade bekannt dafür den billigsten Schrott einzubauen, den man gerade findet.


    Ich weiss was du meinst, dass jeder Akku irgendwann das Zeitliche segnet. Jedoch beschleunigst du diese Tatsache, indem du es eigentlich ununterbrochen am Vollladen bist, wenn man es nun nicht besser weiss wie wir beide. Finde das schon etwas "billig", dass Nintendo auf sowas nicht achtet.


    Ausserdem stattet Sony seine Handys bzw. deren Netzteile mit einem "Gehirn" aus, welches das weitere Aufladen stoppt, sobald der Akku vollständig geladen ist. Jetzt ist die Frage, ob die Switch genauso klug ist?

    Wenn nicht, kann man die 6 Jahre meines Xperias sowieso bei der Switch vergessen, wenn man es permanent im Dock auf StandBy hat.

  • Nintendo kann manchmal wohl nicht so gut zählen.


    Mal was anderes.

    Denkt ihr das 2020 eine Switch pro kommen wird? Die Gerüchte sind überall aber ich finde es irgendwie recht früh. Oder kommt es mir nur früh vor. Keine Ahnung. Meine Switch ist jetzt ein bisschen älter als ein Jahr und wenn jetzt schon ne pro käme...


    Die wäre ja niemals ohne exklusiv Titel ...

    Wenn Nintendo irgendwas richtig gutes dort haben würde müsste man ja wieder locker 350€&Preis fürs Spiel ausgeben....

  • Denkt ihr das 2020 eine Switch pro kommen wird? Die Gerüchte sind überall aber ich finde es irgendwie recht früh. Oder kommt es mir nur früh vor. Keine Ahnung. Meine Switch ist jetzt ein bisschen älter als ein Jahr und wenn jetzt schon ne pro käme...

    Ich persönlich würde mich über eine Switch Pro freuen und sie auch kaufen, so bald ich weiß, wie es mit Pokémon weitergeht


    Aber zu früh wäre es nicht, schließlich existiert die Switch seit jetzt schon bald drei Jahren

  • Sowas hat Nintendo nicht nötig. Es war Nintendo schon immer wichtig die leistungsschwächste Konsole auf dem Markt zu sein! Ich glaube nicht, dass Nintendo diesen Titel verlieren möchte.

    *Sarkasmus off*


    Nintendo hat jetzt die Chance, mit der Konkurrenz zumindest im Ansatz gleich zu ziehen, wenn sie zu Beginn der neuen Konsolen-Generation (PS5, XBox-X) ebenfalls eine neue Variante ihrer aktuell stärksten Konsole herausbringen.

    Nintendo war zwar noch nie zeitgleich mit Sony oder Microsoft (was sie auch nicht müssen) aber zumindest machen sie deutlich mehr auf sich aufmerksam, wenn sie parallel zur PS5 und X-Box-X ihre "Nintendo Switch Pro" ins Rennen schicken

  • Wieso sollte Nintendo eine stärkere Konsole auf den Markt bringen, um auf die neuen Konsolen von Sony/Microsoft zu reagieren? Sie würde sowieso wieder schwächer sein als die anderen, womit der Moment fürs nächste Upgrade nicht an die fremden Konsolen gekoppekt sein muss. Und wenn sie auf den selben Leistungslevel käme, dann hätten wir noch eine 3. Konsole, auf der wieder sieselben Spiele wie auf PS/Xbox erscheinen. Da reichen doch schon 2... Nintendo bedient mit seinen Spielen ein etwas anderes Spektrum, wodurch sie wohl auch selbständiger ihre Zukunft planen können. Klar wird irgendwann ein Upgrade der Switch o.ä. erscheinen müssen, um sich selbst entwickeln zu können.

    Das sind natürlich alles nur meine Vermutungen - ich bin weder ein Wirtschaftsexperte noch sonst was.

  • Eine Switch-Pro müsste gar nicht dasselbe Leistungslevel erreichen wie eine PS5 oder X-Box-X.

    Aber alleine dadurch, dass Nintendo ein Upgrade ihrer aktuell stärksten Konsole etwa zeitgleich mit der neuen Konsolengeneration auf den Markt bringt, machen sie unglaublich viel Promo damit

  • Eine Switch kann auch nicht so leistungsstark wie eine PS4 Pro, geschweige eine PS5 sein. Bedenkt mal die Grösse, wer will denn bitteschön länger als 10min eine 3-4kg Konsole in den Händen halten :biggrin: meint ihr Sony und Microsoft bauen ihre Konsolen aus Spass grösser als die von Nintendo ?!

    Vom benötigten Akku, womit man damit immer noch 2-3h spielen könnte, fangen wir mal gar nicht an :yeah:

  • Bedenkt mal die Grösse, wer will denn bitteschön länger als 10min eine 3-4kg Konsole in den Händen halten :biggrin: meint ihr Sony und Microsoft bauen ihre Konsolen aus Spass grösser als die von Nintendo ?!

    Wenn man bedenkt, dass man es schafft, einen sehr leistungsstarken Gaming-PC in einen Laptop quetschen kann, wäre es theoretisch bestimmt auch möglich, eine Switch genauso Leistungsstark zu machen wie eine PS4(Pro)