Nintendo Switch - 2in1 - Wünscht ihr euch mehr Unterstützung für Touchscreen und Bewegungssteuerung?

  • Das wird dauern, bis ich mich von NX zu Switch umgewöhne.


    Das Konzept ist einfach nur sau genial und dass, was ich sowieso von seit Monaten spekuliere, nämlich ein Hybrid mit abnehmbaren Controller-Set. Ich hoffe, dass der stationäre Adapter dann die Grafikpower nochmal boostet. Eine Tegra ist zwar schon heftigst gut für ein Handheld und das wird bei den Handheld Geräten vielleicht sogar eine Revolution sein, jedoch für eine stationäre Konsole für den heutigen Standard, vor allem verglichen mit der PS4 Pro und X1 Scorpio, absolut schwach mit nur etwas mehr als 1 Teraflop verglichen mit den 4 Teraflops der PS4 Pro oder den 6 Teraflops von der X1 Scorpio. Nintendo muss da wirklich nach der Switch nachlegen, da sonst die Abstände immer größer werden.


    Ich denke mir dass die Switch eher in Richtung Wii geht. Konzept und Gimmick genial wie sonst was, jedoch sehr schwach im Vergleich mit den anderen Konsolen. Die Wii war zwar der Hammer wenn es um die Verkaufszahlen geht, jedoch hatte die Wii zusätzlich noch sehr viel Werbung gehabt und eine schlaue Marketing Kampagne um Familien und Casual Player anzulocken. Ob das jetzt noch funktionieren kann, weis niemand. Nur müssen sie jetzt die Switch ordentlich promoten und da liegt schon der erste Fehler, da der Release schon in etwa 5 Monaten ist und sie gerade einmal das Konzept gezeigt haben. Also den Fokus sollten sie jetzt an dem Marketing legen, vor allem in Richtung Games und Familien.


    Wenn man schon von den Games spricht. Genau jetzt MUSS Nintendo Spiel nach Spiel raus hauen. Das ist für Nintendo jetzt genau so wichtig wie Wasser für den Menschen. 2015 hatten wir kaum Spiele, 2016 hatten wir noch weniger und wenn es genau so für 2017 aussieht, dann wird das verheerende Folgen für Nintendo haben. Zwar bieten sie jetzt Ports von Wii U Titeln an, was keine so schlechte Idee ist, da die Installment Base von der Wii U lächerlich klein ist mit gerade einmal 15 Millionen und viele die Spiele kaum kennen, jedoch kann man keinen Hype mehr um diese Spiele machen und ärgern wird es vor allem Wii U Besitzer mit gerade diesen Spielen. Also auch hier wieder werden Casual Spieler, die kaum was von der Wii U gesehen haben, angelockt, während Wii U Besitzer, von ein sehr größter Teil aus Nintendo Anhängern bestehen sollte, in die Röhre. Das neue Mario 3D wird auch mal Zeit (nur hoffentlich nicht wieder ein 3D Land/World) und Zelda sind schon mal zwei sehr gute Starttitel und für mich schon Grund, die Konsole zu kaufen, jedoch wird NBA und Skyrim floppen. Die Meisten interessieren sich bei Skyrim dabei eh nur auf die PS4, X1 und PC Version. Wenn man eine dieser Systeme hat (bzw. bei dem PC auch einen Guten), dann sehe ich kein Grund mir es für den Switch zu kaufen außer wenn man außer Haus spielen will natürlich (was zugegebener Maßen gut klingt).


    Im Großen und Ganzen denke ich wird die Switch sich besser verkaufen als die Wii U. Ein weiter großer Vorteil ist hier das Hybrid Konzept selbst. Beides, also Handheld und Konsole, sind in einem verbunden. Das alleine hört sich attraktiv an, da man mit einem System die ganze Welt von Nintendo erleben kann. Wenn sich Handheld Käufer und Konsolen Käufer nun die Switch holen, dann heißt das auch, dass beide Summen von Verkaufszahlen in einem Fließen werden. Es wird leichter sein, hohe Verkaufszahlen zu erreichen und das alleine wird Spieler locken, da hohe Verkaufszahlen eben hohe Beliebtheit bedeutet.


    Ich werde mir die Konsole von dem was ich gesehen habe mir auf jeden Fall kaufen. wenn der Preis nicht zu hoch liegt. Kosten sollte sie nur 300 oder maximal 350, nicht mehr.

  • Ich hab ne Wii U und nen New 3DS und somit keinerlei Kaufgrund.


    Bisher überzeugt mich die Konsole nicht wirklich bzw. ist eben das, was man erwartet wurde: eine aufgepimpte Wii U ohne deren Design-Schwächen.
    Aber die abnehmbaren Controller-Elemente müssen sich erstmal beweisen, allein in der Robustheit. Wenn die nach einiger Zeit etwas Spiel haben, wird es sicher lustig, aber je nach Verarbeitung wird es vlt. ganz ok...


    Auch möchte ich gerne wissen, wie lang die Akkulaufzeit ist, wenn man unterwegs zocken möchte.
    Mittlerweile können mich Teaser und ähnliches im Videospiel-Bereich null fesseln, da gab es zu oft schon Reinfälle. Da warte ich lieber die technischen Daten ab, bis ich mich wieder auf so etwas wie eine Konsole freue.

  • Nur müssen sie jetzt die Switch ordentlich promoten und da liegt schon der erste Fehler, da der Release schon in etwa 5 Monaten ist und sie gerade einmal das Konzept gezeigt haben.

    Warum genau ist das nun ein Fehler? Fünf Monate sind eine ordentliche Zeit, um die Konsole zu bewerben und sie den potenziellen Käufern schmackhaft zu machen und ich finde es gut, dass erst einmal nur das Konzept und noch keine Spiele gezeigt wurden. So kann sich jeder einmal Gedanken zur Konsole machen, sich mit anderen aussprechen und später folgen dann in regelmäßigen Abständen Informationen zu den Spielen. Anders macht es Pokémon mit den Trailern zurzeit auch nicht und wenn Nintendo dieselbe Strategie verfolgt, dann werden diese fünf Monate ausreichend mit Informationen gefüllt.


    Übrigens: Die Teraflops sagen im Grunde nichts aus. Die PS4 Pro schafft nicht einmal native 4K und selbst wenn, benötigt man dafür auch noch einen entsprechenden Fernseher, um diese Auflösung überhaupt darstellen zu können. Mit diesen Zahlen und Begriffen wird der Gamer nur darin getäuscht, was er eigentlich bekommt und von der höheren Grafikpower der PS4 Pro oder eines Scorpios profitieren wohl ohnehin nur die wenigsten Entwickler. Gute Entwickler schaffen es auch mit einer vergleichsweise schlechteren Hardware, tolle Dinge auf den Bildschirm zu zaubern.


  • Ich denke mir dass die Switch eher in Richtung Wii geht. Konzept und Gimmick genial wie sonst was, jedoch sehr schwach im Vergleich mit den anderen Konsolen. Die Wii war zwar der Hammer wenn es um die Verkaufszahlen geht, jedoch hatte die Wii zusätzlich noch sehr viel Werbung gehabt und eine schlaue Marketing Kampagne um Familien und Casual Player anzulocken. Ob das jetzt noch funktionieren kann, weis niemand. Nur müssen sie jetzt die Switch ordentlich promoten und da liegt schon der erste Fehler, da der Release schon in etwa 5 Monaten ist und sie gerade einmal das Konzept gezeigt haben. Also den Fokus sollten sie jetzt an dem Marketing legen, vor allem in Richtung Games und Familien.


    Wenn man schon von den Games spricht. Genau jetzt MUSS Nintendo Spiel nach Spiel raus hauen. Das ist für Nintendo jetzt genau so wichtig wie Wasser für den Menschen. 2015 hatten wir kaum Spiele, 2016 hatten wir noch weniger und wenn es genau so für 2017 aussieht, dann wird das verheerende Folgen für Nintendo haben. Zwar bieten sie jetzt Ports von Wii U Titeln an, was keine so schlechte Idee ist, da die Installment Base von der Wii U lächerlich klein ist mit gerade einmal 15 Millionen und viele die Spiele kaum kennen, jedoch kann man keinen Hype mehr um diese Spiele machen und ärgern wird es vor allem Wii U Besitzer mit gerade diesen Spielen. Also auch hier wieder werden Casual Spieler, die kaum was von der Wii U gesehen haben, angelockt, während Wii U Besitzer, von ein sehr größter Teil aus Nintendo Anhängern bestehen sollte, in die Röhre. Das neue Mario 3D wird auch mal Zeit (nur hoffentlich nicht wieder ein 3D Land/World) und Zelda sind schon mal zwei sehr gute Starttitel und für mich schon Grund, die Konsole zu kaufen, jedoch wird NBA und Skyrim floppen. Die Meisten interessieren sich bei Skyrim dabei eh nur auf die PS4, X1 und PC Version. Wenn man eine dieser Systeme hat (bzw. bei dem PC auch einen Guten), dann sehe ich kein Grund mir es für den Switch zu kaufen außer wenn man außer Haus spielen will natürlich (was zugegebener Maßen gut klingt).

    Hier musst du aber bedenken, dass bereits jetzt ersichtlich ist, dass es deutlich mehr Drittanbieter gibt. Und besonders mit Bethesda kommen einige hochwertige Titel auf die Switch, da bin ich sicher. Wenn schon TES:Skyrim kommt, rechne ich auch mit Fallout 4 und Dishonred 2 auf der Switch. Besonders letzteres könnte von der ungewöhnlichen Steuerung sehr gewinnen. Also ist ja Promoting bereits vorhanden :P


    Ich finde es gut, dass sich Nintendo damit auch deutlich aus ihrer Komfort-Zone der Fammilien-Spiele bewegt. Das Konzept kann man ja für hauseigene Spiele behalten, für die Konsole ist aber diese Genre-Indifferenz heutzutage ein wichtiger Verkaufsfaktor. :)


    Ansonsten geb ich dir im großen und ganzen natürlich recht, auch wenn ich finde das fünf Monate genügend Zeit sind, solange die Kampagne schlau aufgestellt ist.

  • Mir gefällt das System der Switch echt gut aber einen bedenkenswerten Grund habe ich für mich selbst. Wenn Nintendo wirklich Heim und Portabler Konsole vereint fehlt mir etwas und zwar den geteilten Bildschirm und der Touch. Ich meine wir haben 2 Generationen mit Oberen und Unteren Bildschirm, wie will man das auf die Zukünftigen Spiele übertragen? Und was ist mit älteren Spielen vom 3Ds? Und bislang weis man nicht ob der Portable Bildschirm Touch hat.


    Als letzes zum äußern habe ich nur einen Wunsch und zwar VERSCHRECKT NICHT DIE 3 PARTY HERSTELLER, bitte bitte Nintendo ihr habt so viele Leute an Board verschreckt sie nicht wie bei der WiiU, dann wird die Konsole wirklich solide und gute Konsole. Dann hab ich am ende seiner Ära mehr als nur 8 Spiele zum Zocken.

  • Ich bin tatsächlich etwas angetan von dem Konzept dieser neuen Konsole. Die Idee gefällt mir grundsätzlich ziemlich gut und ich ziehe es in Erwägung, mir diese Konsole dann auch zu beschaffen.


    Jetzt kommt es für mich dann aber vor allem auch auf die Details an. Der Grundsatz ist cool, aber es interessiert mich hier wirklich, wie gut sich das alles letztendlich in der Alltagshandhabung beweisen kann. Vor allem interessiert mich dabei die Akku-Laufzeit der ToGo-Einheit und der Shape der Controller. In dem Trailer sah es für mich danach aus, dass das Handheld-Element durchaus ziemlich groß sein könnte, während die davon abnehmbaren Controller ziemlich klein aussahen. Dadurch könnte ich mir vorstellen, dass der Handheld dann möglicherweise einiges an Gewicht haben könnte, was für das Spielen unterwegs oder im Bett ein nicht zu verachtender Nachteil wäre, und dass die Form sich für Leute mit kleineren Händen vielleicht nicht sooo optimal eignet. Die abnehmbaren Controller dagegen wirkten so klein, dass keinen sonderlich ergonomischen Eindruck mehr machten. Ich musste dabei irgendwie an den GBA SP denken, an dessen Form ich mich nie so recht gewöhnen konnte. Während ich am normalen GBA immer eine super Handposition hatte, fühlte ich mich bei der klappbaren Version immer sehr eingeengt, was besonders eher rasante Spiele wie Mario etwas unangenehmer machte.
    Der Standard-Controller, der zur festen Einheit gehörte, sah aber soweit nice aus. War nun aber auch keine innovative Form oder so, von daher ist da großes Lob auch nicht angebracht, denke ich.


    Darüber hinaus sind dann natürlich auch die Titelauswahl sowie der finale Preis für den ganzen Spaß entscheidend. Ich hoffe ja sehr, dass man mit dieser neuen Konsole endlich mal ein Pokémon Snap Revival anstrebt... Oder zumindest ein anderes Pokémon-Spiel wie Stadium oder Colosseum auf den Fernseher bringt, in welchem man auch seine Mons der Hauptreihe mal groß in Action erleben kann. Das habe ich für die Wii U wirklich vermisst. Mario Kart kommt selbstverständlich wieder und wird für mich sicher auch ein Hauptgrund sein.


    Bei der Grafik bin ich ja ehrlich gesagt seit jeher nicht so anspruchsvoll gewesen. Wenn ein Spiel Top-Grafik hat, ist das natürlich geil, aber auch ohne High End vermag ein gutes Spiel einen schnell zu fesseln. Natürlich muss dann aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.


    So oder so bin ich neugierig, welche weiteren Informationen wir dann im Laufe der nächsten Wochen und Monate erhalten werden, man darf gespannt sein...

  • -.- Wenn dieses scheiß ding den DS ablöst wars das für mich und Pokemon
    ich mochte die Wii nicht und die Wii U hab ich gehasst...bitte lasst uns
    unseren Handheld ich spiele seit Gameboy Zeiten...

  • @Surf Pikachu


    Ich muss dich leider enttäuschen, die Nintendo Switch wird den 3DS ablösen, weil es eine Hybrid Konsole ist und Handhelds immer vor der Stationären Konsole erschienen sind. Aber keine Sorge, es werden für die Paar Jahre noch weitere 3DS Titeln erscheinen.

    Hör auf Mist zu erzählen, ohne Quellen zu nennen. Es wurde gar nichts in diese Richtung bestätigt...

  • Ich muss dich leider enttäuschen, die Nintendo Switch wird den 3DS ablösen,

    Heißt nicht, dass es nicht einen mit der Switch kompatiblen neuen Handheld in Zukunft geben könnte. Oder eine etwas handlichere Konsole. Sofern du keine Belege bringen kannst, dann lasse es doch mit deinen "Fakten". Alles was wir haben ist ein kurzer Trailer zu einer Heimkonsole (offiziell von Nintendo so genannt).

  • Heißt nicht, dass es nicht einen mit der Switch kompatiblen neuen Handheld in Zukunft geben könnte. Oder eine etwas handlichere Konsole. Sofern du keine Belege bringen kannst, dann lasse es doch mit deinen "Fakten". Alles was wir haben ist ein kurzer Trailer zu einer Heimkonsole (offiziell von Nintendo so genannt).

    Warum sollte es noch einen Extra-Handhelden geben? Die neue Konsole vereint Handheld und Konsole. Da wird es nicht noch einen einzelnen Handhelden geben.
    DerSinn dahinter ist beides in einem zu vereinigen.

  • Warum soltte es nicht? Nicht jeder spielt auf Heimkonsolen, da würde sich ein Handheld only Paket anbieten.

    Du musst ja nicht auf dem Bildschirm spielen.


    Es kommen auch für den 3DS keine Kracher mehr raus. Daher ist der Handheld gestorben. Für 2016/2017 ist nicht wirklich etwas angekündigt worden. Es werden 2 Wii U Spiele schnell auf den Handheld verlegt und das war es auch schon, Noch Sonne und Mond und ansonsten kommen keine Titelkracher mehr für den 3DS.

  • auf dem Bildschirm spielen

    Aber für einen reinen Handheld erscheint (oder viel eher, mir persönlich) der Bildschirm der Switch einfach zu groß. Einen DS kann man in die Tasche packen, fertig. Die Switch erreicht die Größe eines kleineren Tablets und das ist relativ unpraktisch für unterwegs. Natürlich kann man das Gerät einpacken, bestimmt gibts auch obligatorische Taschen zu kaufen, nichtsdestotrotz würde ich damit niemals unterwegs herumlaufen o.O


    Heißt natürlich nicht, dass Nintendo diesen Weg nicht geht, aber wenn doch, gefällt es mir nicht.

  • Also ich denke auch dass man stationäre Konsole und Handheld alleine kaufen kann. Wieso sollte man nicht? Darum geht es ja. Man kann spiele in den Handheld einlegen wie man im Trailer sehen kann und wenn man an der Konsole spielt braucht man das Tablet nicht. Ergo können beide Komponenten für sich alleine stehen.


    Was ich nicht so richtig verstehe ist, wieso ich das Tablet irgendwo hinstellen sollte und dann am Kontroler spielen. Das sah im Teaser irgendwie dämlichen aus, ich kann das Ding doch einfach in der Hand halten xD ich mein klar wenn mehrere an einem Tablet spielen muss das irgendwo stehen, aber allein?

  • ich mein klar wenn mehrere an einem Tablet spielen muss das irgendwo stehen, aber allein?

    Wenn das großartig schwerer als WiiUs Gamepad ist, dann wird das echt ermüdend. Aber hey, wenn sich das Feature ergibt, werde ich es nutzen. Wird ja wahrscheinlich nur in ruhigeren Fahrzeugen funktionieren. Scharfe Kurven lassen das locker umkippen.

  • Heißt natürlich nicht, dass Nintendo diesen Weg nicht geht, aber wenn doch, gefällt es mir nicht.

    Ich bin auch geschockt deswegen. ich will meinen Handhelden behalten, aber das ist Nintendo egal, was wir wollen. Meine Hoffnung ist schon gestorben, als sie die enuen 3DS Teile vorgetsellt haben und nun heute dieses Video.


    Tabletts sind ja auch für unterwegs gedacht. Ich sehe Leute die eins haben.

  • Warum genau ist das nun ein Fehler? Fünf Monate sind eine ordentliche Zeit, um die Konsole zu bewerben und sie den potenziellen Käufern schmackhaft zu machen und ich finde es gut, dass erst einmal nur das Konzept und noch keine Spiele gezeigt wurden. So kann sich jeder einmal Gedanken zur Konsole machen, sich mit anderen aussprechen und später folgen dann in regelmäßigen Abständen Informationen zu den Spielen. Anders macht es Pokémon mit den Trailern zurzeit auch nicht und wenn Nintendo dieselbe Strategie verfolgt, dann werden diese fünf Monate ausreichend mit Informationen gefüllt.


    Übrigens: Die Teraflops sagen im Grunde nichts aus. Die PS4 Pro schafft nicht einmal native 4K und selbst wenn, benötigt man dafür auch noch einen entsprechenden Fernseher, um diese Auflösung überhaupt darstellen zu können. Mit diesen Zahlen und Begriffen wird der Gamer nur darin getäuscht, was er eigentlich bekommt und von der höheren Grafikpower der PS4 Pro oder eines Scorpios profitieren wohl ohnehin nur die wenigsten Entwickler. Gute Entwickler schaffen es auch mit einer vergleichsweise schlechteren Hardware, tolle Dinge auf den Bildschirm zu zaubern.

    Weil wir gerade einmal das Konzept und den Namen wissen und kaum Hardware Spezifikationen außer der Tegra X1 wissen. Damit ein Produkt sich gut verkaufen kann, muss man es anständig bewerben. Wir sind schon fast im November und im März nächsten Jahres kommt sie bereits raus und da ist das zu wenig. Das Marketing zur Switch hat noch nicht einmal angefangen und wegen den mangelnden Informationen außer das was wir heute bereits haben, denke ich, dass es noch dauern wird, bis man die Switch in vielen verschiedenen Medien überhaupt bewirbt. Und zu spät kommen ist nicht, denn der erste Eindruck zählt am Meisten und wenn sich die Switch nicht gut im ersten Halbjahr verkauft, dann kann das schon weitreichende Auswirkungen haben. Und bei der Konkurrenz muss man Gas geben und Dominanz zeigen.


    Das mit der PS4 Pro haben sie lediglich verhauen, weil sie kein HDR Laufwerk in ihre Konsole gepackt haben und deshalb nur native 4k möglich sind. Die Hardware an sich bzw. die GPU schafft die 4k locker. Und genau wegen diesen "Grafik ist das wichtigste" bei der Sony und Microsoft Fanbase entwickeln einige Studios lieber auf der PS4 und XB1, gerade weil die PS4 und XB1 hohe Verkaufszahlen haben, was man von der U nicht behaupten kann.

    Hier musst du aber bedenken, dass bereits jetzt ersichtlich ist, dass es deutlich mehr Drittanbieter gibt. Und besonders mit Bethesda kommen einige hochwertige Titel auf die Switch, da bin ich sicher. Wenn schon TES:Skyrim kommt, rechne ich auch mit Fallout 4 und Dishonred 2 auf der Switch. Besonders letzteres könnte von der ungewöhnlichen Steuerung sehr gewinnen. Also ist ja Promoting bereits vorhanden

    Ja deutlich mehr. Nur weis man nicht, ob sie lediglich ihre Spiele portieren wollen oder eigenständige Exklusivtitel machen wollen.
    Viele werden sich nicht wahrscheinlich eine Switch kaufern, nur damit sie Skyrim und andere Ports kaufen, die eventuell sogar besser auf den anderen Konsolen aussehen.