Nintendo Switch - 2in1

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • So habe mir das Direct auch mal angeschaut. Muss sagen, dass so semi viel für mich dabei war.
    Ys Lacrimosa of DANA hörte sich ganz interessant an, da möchte ich aber erst einige Reviews abwarten.
    Kirby war sowieso ein Titel der auf meiner Liste stand. Hatte seit meinem Gameboy Advance Teil (der ein Remake des NES-Teils ist...) keinen Teil mehr gehabt und keine Ahnung wieso.
    Auch auf FE bin ich sehr gespannt und werde es mir wohl holen. Es scheint ein sehr entspanntes Jump n Run zu werden und die Atmosphäre find ich im Trailer schon mal super.


    Der Rest ist mir egal. Hyrule Warriors habe ich schon für die WiiU und 3DS ich hole es mir sicher kein drittes mal, obwohl ich das Spiel echt gesuchtet habe. Odyssey ist ganz nice, aber jetzt nix so überragend. Dark Souls werde ich definitiv nicht anrühren, weil meine Nerven das sicher nicht verkraften.

  • Wurde zwar schon fast alles dazu gesagt, aber ich finde es auch gut, dass ein Spiel wie DK Tropical Freeze nicht auf der Wii U versauert und den meisten somit vorenthalten bleiben würde. Ich kann jetzt nicht sagen, wieviel Arbeit die Umsetzung gemacht hat, aber einen komplett neuen Teil zu entwickeln ist halt ein ganzes Stück aufwändiger. Ansonsten ist zumindest für mich persönlich aber nix von Interesse dabei. Schade irgendwie, aber ich brauch die Switch jetzt auch nicht so dringend.

  • Ich find's in erster Linie lustig, dass alle Remaster von anderen Publishern akzeptiert werden (auch wenn sie zum Vollpreis angeboten werden) und es bei Nintendo mal wieder ein Problem darstellt. In erster Linie sollen damit Neukäufer der Switch angesprochen werden, die nicht die Möglichkeit hatten, diese Spiele auf der Wii U zu spielen. Das ist bei einigen Spielen auf der PS4 nicht anders, die vorher auf der PS3 rauskamen und erneut zum Vollpreis zur Kasse gebeten wurde. Dass das die Wii U-Besitzer nicht anspricht, ist daher nur natürlich, aber die sind auch nicht die Käufergruppe, die angesprochen werden soll.

    Wie lange war die PS3 auf dem Markt wie lange die die WiiU? Überhaupt stinkt der Vergleich hier total denn im Gegensatz zu Nintendo welche die WiiU wie ein Sack Reis umfallen hat lassen und nicht weiter supportet, kommen selbst heute noch für die PS3 Spiele raus. Außerdem kommen nebenbei auch noch neue Titel der Reihe zu dem Remastered heraus während man bei Nintendo scheinbar nur auf diese setzt.


    Nochmal: Wenn du nur auf bestimmte Zielgruppen setzt dann hast du schon verloren. Wenn dir deine ehemaligen Kunden scheißegal sind dann vergraulst du die und Nintendo hat bisher nicht gerade wenig Kunden vergrault. Jeder WiiU Käufer der nicht die Switch kauft ist wieder ein verlorener Kunde. Und bisher habe ich nicht den Eindruck das sonderlich viele WiiU Besitzer sich schon eine Switch gekauft haben.

  • Wow, wie gut geht 2018 denn bitte los?
    Da kann ich mich vor Games mal wieder nicht retten. (Was die Liste der Games, die ich noch beenden sollte wieder verlängern wird.)


    Fe im Februar wird richtig gut, darauf freu ich mich sehr. Die ganze Atmosphäre hat mich schon vom ersten Trailer total eingenommen und was ich bisher davon gesehen hab sieht nicht nur sehr gut aus, sondern scheint auch storytechnisch spannend zu werden.
    Kirby im März wird mein erstes Kirby Game überhaupt und ich bin sehr, sehr gespannt darauf. <(^.^<) Poyo!


    Worauf ich mich auch freu ist The world ends with you -- ich hatte das Game schon zu DS-Zeiten im Blick, aber irgendwie hat mich das Combat dann doch bissl abgeschreckt, als ich darüber gelesen hab. Aber dieses Mal lass ich mich davon nicht einschüchtern und probier's einfach.


    Kingdom Battle DLC und Pokken DLC -- sehr, sehr schick. Freu mich drauf!


    Und bisher habe ich nicht den Eindruck das sonderlich viele WiiU Besitzer sich schon eine Switch gekauft haben.

    Es ist gut möglich, dass manche WiiU-Besitzer "verloren" sind. Andererseits ist es nicht neu, dass Nintendo den Support für alte Konsolen immer recht schnell aufgibt. (Und deshalb sogar Spiele für die neue Konsole aufhebt, die eigentlich noch für die "alte" gedacht waren. Always remember Dinosaur Planet.) Wer die WiiU als erste Konsole hatte, wird vielleicht gar nicht mal so lang warten sich eine Switch zuzulegen. Schon allein aus Neugierde vielleicht. Wer die WiiU als "eine von vielen Nintendo-Konsolen" hatte, sollte mit der Praxis vertraut sein und sich deshalb nicht wundern. Ich wunder mich jedenfalls nicht und ich find's gut, wenn sie WiiU Titel auf die Switch porten, um mehr Leute zu erreichen. Spricht imo für das Game, wenn sie das machen.

  • Wer die WiiU als "eine von vielen Nintendo-Konsolen" hatte, sollte mit der Praxis vertraut sein und sich deshalb nicht wundern.

    Als WiiU Besitzer würde ich mich doch sehr wundern. Die Switch hat schon jetzt wahrscheinlich mehr Ports als es je eine Nintendo Konsole hatte. Die Praxis war die Konsole auch nicht immerhin wurde sie eigentlich schon nach 2 Jahren aufgegeben, hatte die kürzeste Lebenszeit und es wurde schon für die Switch entwickelt. Zelda BotW wurde auch ewig lange zurückgehalten damit man es als Starttitel der Switch anbieten konnte. Man hätte das Spiel auch schon 1 Jahr vorher für die WiiU rausbringen können es war fertig.

    Es ist gut möglich, dass manche WiiU-Besitzer "verloren" sind.

    Und das ist schlecht. Nintendo hat schon viele Kunden beim Übergang Wii zu WiiU verloren und jetzt wahrscheinlich nochmal. Dafür sind wieder welche zurückgekehrt aber wir sind noch ganz ganz weit von Wii Dimensionen entfernt. Und das zweite Jahr ist immer das Schwerste. Wir werden sehen wie es weiter läuft. Momentan sehe ich eher einen Pfeil nach unten als einen Pfeil nach oben. Man sollte auch nicht vergessen das die zweite Sparte Handheld bald wegfällt. Somit verliert man nochmal einen Großteil an Umsatz.

  • Die Wii U hat nicht funktioniert, nun ist sie tot. Was soll man da noch lange dran festhalten? Halt müssig zu diskutieren, wer Schuld ist und was man hätte besser machen können... Und ja, Nintendo ist halt wirklich nicht dafür bekannt Konsolen lange zu unterstützen, die sich erledigt haben, Handhelds und Wii sind da die Ausnahme. Die Wii U führt die "Tradition" von N64 und dem Cube ziemlich konsequent fort.

  • Die Wii U hat nicht funktioniert, nun ist sie tot. Was soll man da noch lange dran festhalten? Halt müssig zu diskutieren, wer Schuld ist und was man hätte besser machen können

    Zumal es ja schon Themen dazu gibt
    Times they are a changin
    Wii U Zwischenfazit




    Die Wii U führt die "Tradition" von N64 und dem Cube ziemlich konsequent fort.

    Ja die Heimkonsolen haben sich pro Generation immer schlechter verkauft. Die Wii gilt hier mal als Ausnahme.

  • Ich hab sowohl 3Ds als auch Switch als auch WiiU. Wobei ich die WiiU eher zum Spielen von Wii Titeln verwende. aDas war nämlich mein Grund die zu kaufen, außerdem hab ich fast alle Zelda Titel für WiiU. Das heißt ich hab vllt. 5 WiiU Titel und über 10 Wii Titel.
    Über eine neuauflegung von z.B. Skyword Sword würde ich mich auch freuen.

  • Über eine neuauflegung von z.B. Skyword Sword würde ich mich auch freuen.


    Als Zelda Fan interessiert dich das vielleicht. :) Gerüchten zufolge solls auf der Switch (beinah hätte ich jetzt Wii U geschrieben, weil ich das so oft hier im Thema grad las XD) ein Remake von The Legend of Zelda: Link's Awakening (wers nicht kennt: *klick*) im Zelda BotW Lok geben. :)  
    Quelle Nerd over News.



    Zum aktuellen Thema hier, habe ich mich in den News schon dazu geäußert, daher fasse ich mich hier nur das wesentliche. Etwas komisch habe ich den Direct empfunden, da er größtenteils wirklich nach Wii U Ports und DLCs aussah. Daher kann ich den Ärger eingier hier gut verstehen.
    Wenn man sich aber die Erscheinungsdaten anschaut, gehts größtenteils um das Frühjahr, also um die nächsten 3-4 Monate, daher alles nicht so tragisch. :)


    Etwas seltsam finde ich noch, das es diesmal von Nintendo keine Ankündigung gab, sondern die sich komplett auf die Gerüchte als promotion verlassen haben. ?( Gut kostenlose Werbung für Nintendo, aber sowas kann schnell nach hinten los gehen, siehe "Pokémon Stars".
    Daher hoffe ich das sie zukünftig nicht mehr darauf setzten bei anderen Directs.

  • Keine Ahnung, ob das jetzt Strategie war oder glücklicher Zufall, aber letztendlich hat Nintendo mit der Direct eigentlich eine recht glückliche Konstellation hinbekommen.
    Es ist irgendwie nicht verwunderlich, dass jetzt etliche WiiU-Remakes erscheinen, wie z.B. Donkey Kong Country Returns: Tropical Freeze, Hyrule Warriors Definite Edition und auch Bayonetta (1+2).
    2017 wurden mit Zelda und Mario (und paar anderen guten Titeln) die Userbasis aufgebaut, so dass jetzt schon mehr Leute eine Switch besitzen als eine WiiU. D.h. es gibt etliche Leute, die diese Spiele nicht gespielt haben, wobei da echt einige Hochkaräter dabei sind (DK, Bayonetta). Das dürfte zumindest das 1. Quartal ganz gut abdecken.
    Für die Nintendofans, die auch eine WiiU hatten, gibt es immerhin mit Mario Tennis Aces und Kirby Allies zwei neue Titel, die sicher spielenswert sind, wenn auch keine Highlights.
    Irgendwann im März/April muss es dann eine neue Direct geben oder wir erleben womöglich ein Sommerloch.

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Mit Squarenix bei Kingdom Hearts.

    Und das bringt was? Ich meine, es ist ja nicht so als wenn man große Chancen von KH3 auf der Switch hätte XD (Und nein, die Chancen sind mehr als gering, egal wie sehr man die Switch feiert.)
    Und wenn es die KH Titel nicht mal auf der Box gibt, wird es die auch nicht auf der Switch geben.
    Ich verstehe eh nicht...Nintendo Fans wollen IMMER exklusive Spiele von Sony und Microsoft auf Nintendo Konsolen, aber anders herum wollen sie natürlich nicht teilen...etwas unfair, nicht? (icht auf dich bezogen, das meine ich allgemein.)


    Naja, die Direkt war wohl okay, aber spricht mich nicht wirklich an. Aber was ich extrem teuer finde, für ZWEI Charaktere bei Pokken 15€? Ist ein bissel viel. Und schade das es kein SSB Port für die Switch gab, naja mal abwarten.

    Das ist bei einigen Spielen auf der PS4 nicht anders, die vorher auf der PS3 rauskamen und erneut zum Vollpreis zur Kasse gebeten wurde.

    Mit dem Unterschied: Einige Ports haben dann keinen Vollpreis gehabt. Bei Nintendo dagegen schon. Aber sonst stimme ich dir zu.



    Wie lange war die PS3 auf dem Markt wie lange die die WiiU? Überhaupt stinkt der Vergleich hier total denn im Gegensatz zu Nintendo welche die WiiU wie ein Sack Reis umfallen hat lassen und nicht weiter supportet, kommen selbst heute noch für die PS3 Spiele raus. Außerdem kommen nebenbei auch noch neue Titel der Reihe zu dem Remastered heraus während man bei Nintendo scheinbar nur auf diese setzt.

    Kurz: Die WiiU war ein totaler Flop, die PS3 dagegen verkaufte sich noch okay. Da ist klar, das man die Spiele nicht ins vergessende geraten lassen will.

  • Oh my gosh!
    Ich habe das Video gestern Abend gesehen und war regelrecht (leicht) wegen Dark Souls und Ys gehyped. Ich freute mich auch auf das Hyrule Warriors "Update" (Der DX Version?) ich wollte es mir immer schon holen, durch die DLC´s war es jedoch mir zu teuer im Ganzen.
    Jetzt jedoch komme ich nicht drum herum! ;D


    Donkey Kong bzw Kingdom Battle und Kirby ist nicht mein Fall, da bin ich eher für das Update von Mario Odyssey und Pokemon Tekken zu haben, die beiden klangen vom ersten Moment besser.


    Sofern ich natürlich meine jetzigen Games beendet oder abgeschlossen habe, werde ich zugreifen.


    mfg

  • Nein, ich schließe mich dir und @Phoenixfighter an, ich habe es noch nie so bereut bei der Switch mir eine Konsole gekauft zu haben. Die Switch ansich ist nicht schlecht, aber deren Spiele Auswahl schon.

    Weil ich das in dem Thread schon öfter gelesen hab: an der Stelle frag ich mich, wo ihr bei den Games hinschaut. Der e-Shop ist nicht leer -- wie "gut" die einzelnen Titel sind, kann ich jetzt nicht einschätzen, aber da wird sich unmöglich nur "trash" ansammeln -- also die Auswahl ist eigentlich schon da. Man muss halt digital schauen.
    Spontan beim Durchschauen sieht man "The World Is Nigh" und "Super Meat Boy" -- die sicherlich nicht für jeden sind, aber keine schlechten Spiele. "Cat Quest" hab ich grad nen Speedrun beim AGDQ gesehen und das Game sieht sehr gut aus. (Würd ich mir ja sofort zulegen, wenn ich nicht noch genug offen hätte. Weil Katzen.) Ich glaub, dass sich gerade bei Nintendo die Leute auf "Nintendo"-Titel versteifen, anstatt über den Tellerrand zu schauen. Was eigentlich total schade ist, weil der e-Shop boomt und da unmöglich mehr "trash" drin sein kann, als bei der PS4 oder der XBoxOne. (Von Woodle Tree mal abgesehen, aber hey, möglicherweise hat auch dieses Game seine Fans.) Und wenn man kein Geld in ein Game stecken will, von dem man nicht weiß, wie es ist: einfach ne Review auf Youtube suchen und sich die Sache mal unverbindlich ansehen.

    Aber was ich extrem teuer finde, für ZWEI Charaktere bei Pokken 15€? Ist ein bissel viel.

    7,50€ pro Charakter, wenn man bedenkt, dass die genauso programmiert und implementiert werden müssen, ist das relativ günstig. Gerade wenn man sich ansieht, wie die Pokémon in Pokken animiert sind. Amiibo kosten nicht weniger, sondern teilweise mehr -- gut, da sind auch noch die Kosten für das Material mit drin, aber trotzdem. Ich mein, im ersten Moment empfand ich es auch als relativ teuer, aber wenn man so drüber nachdenkt, ist es angemessen.

  • Ich glaub, dass sich gerade bei Nintendo die Leute auf "Nintendo"-Titel versteifen, anstatt über den Tellerrand zu schauen. Was eigentlich total schade ist, weil der e-Shop boomt und da unmöglich mehr "trash" drin sein kann, als bei der PS4 oder der XBoxOne.

    Dann soll man halt nicht Dark Souls 1 bringen sondern das neuste Dark Souls... Die Nintendo Kunden sind nicht alle Nostalgiker die bis heute noch Tetris auf dem Game Boy spielen. Außerdem was ja schon mehrmals hier erwähnt wurde ist das die ganzen Ports zum Vollpreis verkauft werden statt auf Rabatte zu setzen wie bei XBox oder PS4. Die E-Shop Argumentation hättest du genauso bei der WiiU bringen können. Und man sollte auch nicht vergessen das nicht jeder im E-Shop oder online unterwegs ist.

    7,50€ pro Charakter, wenn man bedenkt, dass die genauso programmiert und implementiert werden müssen, ist das relativ günstig. Gerade wenn man sich ansieht, wie die Pokémon in Pokken animiert sind. Amiibo kosten nicht weniger, sondern teilweise mehr -- gut, da sind auch noch die Kosten für das Material mit drin, aber trotzdem. Ich mein, im ersten Moment empfand ich es auch als relativ teuer, aber wenn man so drüber nachdenkt, ist es angemessen.

    Das ist Wucher. Für 15€ kannste dir fast ein unbekannteres Spiel holen. Wenn man bedenkt, dass das ganze Spiel 50€ kostet ist 15€ für 2 Chars völlig überzogen. Bei den Amiibos hat man wenigstens noch was in der Hand und die sind zum Teil für mehrere Titel nutzbar.


    Wenn man mal die ganzen Ports alle weglässt dann hat die Switch aktuell 1 1/2 Toptitel mit Mario und Splatoon 2 (für mich nach wie vor ein mindestens 50% Port des alten Spiels). Das ist nicht wirklich mehr als zur gleichen Zeit die WiiU hatte. In der Hinsicht hat Nintendo sich bisher nicht verbessert und versucht mit Ports den Leuten vorzutäuschen viele Top Titel für die Switch zu haben. Mich würde es nichtmal wundern wenn die ersten Pokemon Titel auf der Switch Ports von USUM sind. Mittlerweile sind ja auch einige Jahre vergangen in denen hätte man locker mal ein neues Mario Party, Smash oder Donkey Kong entwickeln können. Bisher sieht man davon nichts.


    Warten wir mal ab was 2018 passieren wird. Man sollte auch als Fan die Augen vor der Wahrheit nicht verstecken. Und die zeigt momentan eher nach unten als nach oben wenn Nintendo nicht bald irgendwelche (aktuellen) Top Titel ankündigt.

  • Und man sollte auch nicht vergessen das nicht jeder im E-Shop oder online unterwegs ist.

    Dann geht man aber an der Zeit vorbei. Digital-only ist sehr erfolgreich und wird es auch weiterhin bleiben. Man spart ne Menge Kosten, wenn man keine Karten/CDs produzieren muss. Und gibt vielen Developern auch mehr Möglichkeiten sich auszuleben. Auf die Art werden wir viele interessante Spiele sehen.

    Für 15€ kannste dir fast ein unbekannteres Spiel holen.

    Ich weiß. Was nicht heißt, dass die beiden Charas ihre 15 Euro nicht wert sind. Wer die Arbeit nicht hatte kann leicht darüber urteilen, dass es zu teuer ist. Ich glaub, die Programmierer würden dir was anderes sagen. Mal ganz davon abgesehen: wenn man es zu teuer findet, dann kauft man es sich einfach nicht?

    Wenn man mal die ganzen Ports alle weglässt dann hat die Switch aktuell 1 1/2 Toptitel mit Mario und Splatoon 2 (für mich nach wie vor ein mindestens 50% Port des alten Spiels).

    Deine Toptitel sind aber sehr minimalistisch. Man könnte fast meinen, dass die Switch-Spieler nichts zu spielen hätten. xD Was definitiv nicht der Fall ist und jemand, der sich mit der Switch und der Spieleauswahl beschäftigt hat, wird dir das auch bestätigen können. ich kann es nicht, aber ich bin ein ziemlich zufriedener Switch-User, der es nicht bereut hat das System zu kaufen.

  • Dann geht man aber an der Zeit vorbei. Digital-only ist sehr erfolgreich und wird es auch weiterhin bleiben.

    Mach mal hier eine Umfrage wer sich noch Karten kauft und wer E-Shop only. Da kommt mindestens eine 50:50 Quote raus :P . Und wer plant seine Konsole+Spiele irgendwann mal zu verkaufen hat es einfacher mit Karten. Ich bin gerade dabei meine alte Wii zu verkaufen und seit der Einstellung am Wochenende sind schon 80% aller Sachen weg :D.

    Man spart ne Menge Kosten, wenn man keine Karten/CDs produzieren muss.

    Wird das an den Kunden weitergegeben? Da hab ich doch nichts von...

    Wer die Arbeit nicht hatte kann leicht darüber urteilen, dass es zu teuer ist. Ich glaub, die Programmierer würden dir was anderes sagen.

    Er könnte dir auch genauso gut sagen "5 Minuten Arbeit fertig, war nix besonderes". Als Endverbraucher kannst du nur einen Vergleich ziehen mit dem Titel selbst und da ist das Verhältnis definitiv nicht stimmig wenn man das ganze Game für 50€ bekommt.

    Was definitiv nicht der Fall ist und jemand, der sich mit der Switch und der Spieleauswahl beschäftigt hat, wird dir das auch bestätigen können.

    Bis jetzt lese ich nur viel Zufriedenheit bei Spielern die keine WiiU hatten und für sie die Ports quasi neu sind. Ändert aber nichts daran das die Switch mal neue eigene Spiele braucht. Nur portieren wird eine Konsole nicht erfolgreich machen.

  • Leute bleibt mal ganz entspannt, sind doch nur Frühjahrsvorstellungen, gut das sie diese ports und dlc jetzt früh rausholen, dann bleibt mehr für das restliche Jahr.


    Ich freue mich auf das was kommt, bin aber auch kein wii u Besitzer, und kann ports daher nur begrüßen ^^


    Bisafans Best Pokemon Alltime 2017 Gengar
    _____________________________

    Giratina Bisafans Best Edition Alltime 2018
    _______________________________
    Fan since 1999

  • Kurz: Die WiiU war ein totaler Flop, die PS3 dagegen verkaufte sich noch okay. Da ist klar, das man die Spiele nicht ins vergessende geraten lassen will.


    Und? Viele der WiiU-Ports für die switch sind ganz hervorragende Games, die mit exakt der gleichen Argumentation nicht ins Vergessen geraten sollen. Dass weniger Leute diese Spiele gespielt haben, spricht ja nur umso mehr dafür, diese Spiele auf der Switch erneut anzubieten. Bayonetta 2 und DKR:TF sind Spiele, die Ihresgleichen suchen.
    Dass Ports/Remakes/Remasters/Definite Editions/Collections seit geraumer Zeit im Trend sind, ist ein Thema für alle Plattformen und kein Phänomen, das Nintendo-Exklusiv ist. Ob man das jetzt gut oder schlecht findet, ist ne rein persönliche Sache und einem Publisher da mehr Raffgierigkeit vorzuwerfen als dem anderen ist auch Quatsch.
    Klar sind das rein wirtschaftliche Entscheidungen, mit möglichst geringem Aufwand noch mal einiges an Umsatz zu machen. Aber wenn man andererseits auch 5 Jahre Entwicklungszeit in ein Breath of the Wild steckt, wovon jeder Kunder, der sich das Spiel kauft merklich profitiert, dann kann man auch diesen Leuten ein Hyrule warriors, das schon 3 Jahre alt ist nochmal anbieten, zumal viele das vorher nicht gezockt haben und vielleicht tatsächlich daran Freude haben. Genau so war es ne sinnvolle Entscheidung, The Last of Us nur kurz nach dem PS3-Release gleich nochmal für die PS4 rauszubringen, weil der Release-Termin der PS3-Version halt einfach unglücklich war und das Spiel so nicht die Verkaufszahlen auf der PS3 hatte, wie es sie wohl bekommen hat, wenn nicht kurz darauf direkt die PS4 erschienen wäre. Und klar steckte dahinter ein reines wirtschaftliches Kalkül. Genauso wie EA jedes jahr mit minimalem Aufwand seine Updates diverser Sportspielreihen zum Vollpreis anbietet + zusätzlich per Microtransactions Geld scheffelt.
    Der Kunde spielt das Spiel doch letztendlich mit. Und so lange werden die Publisher das auch machen.


    Dann soll man halt nicht Dark Souls 1 bringen sondern das neuste Dark Souls... Die Nintendo Kunden sind nicht alle Nostalgiker die bis heute noch Tetris auf dem Game Boy spielen. Außerdem was ja schon mehrmals hier erwähnt wurde ist das die ganzen Ports zum Vollpreis verkauft werden statt auf Rabatte zu setzen wie bei XBox oder PS4. Die E-Shop Argumentation hättest du genauso bei der WiiU bringen können. Und man sollte auch nicht vergessen das nicht jeder im E-Shop oder online unterwegs ist.


    Dark Souls kommt aber für alle Plattformen, das ist kein Nintendo-Thema...
    Genauso haben Sony und Microsoft genug Zeug portiert (GTA V, The Last of Us, Watch Dogs...) und zum Vollpreis verschleudert.


    Zitat

    Das ist Wucher. Für 15€ kannste dir fast ein unbekannteres Spiel holen. Wenn man bedenkt, dass das ganze Spiel 50€ kostet ist 15€ für 2 Chars völlig überzogen. Bei den Amiibos hat man wenigstens noch was in der Hand und die sind zum Teil für mehrere Titel nutzbar. Das ist so in Ordnung.


    Ein Street Fighter V Season Pass kostet auch 30€ und beinhaltet 6 Charaktere, ist also nur minimal günstiger... auch das ist halt mittlerweile eine völlig gelaufige Preispolitik.


    Zitat

    Wenn man mal die ganzen Ports alle weglässt dann hat die Switch aktuell 1 1/2 Toptitel mit Mario und Splatoon 2 (für mich nach wie vor ein mindestens 50% Port des alten Spiels). Das ist nicht wirklich mehr als zur gleichen Zeit die WiiU hatte. In der Hinsicht hat Nintendo sich bisher nicht verbessert und versucht mit Ports den Leuten vorzutäuschen viele Top Titel für die Switch zu haben. Mich würde es nichtmal wundern wenn die ersten Pokemon Titel auf der Switch Ports von USUM sind.


    Warten wir mal ab was 2018 passieren wird. Man sollte auch als Fan die Augen vor der Wahrheit nicht verstecken. Und die zeigt momentan eher nach unten als nach oben wenn Nintendo nicht bald irgendwelche (aktuellen) Top Titel ankündigt.


    Das ist halt dann einfach nur deine Meinung und mehr auch nicht. In einer Welt, in der Fifa und Call of Duty die Verkaufschafrts anführen, ist auch ein Splatoon 2 ein vollwertiger Titel. Unabhängig davon gibt es auch noch andere Top Titel für die Switch, wie beispielsweise XBC2.
    Meine Spieleinvestition in 2017 sprechen jedenfalls eine sehr klare Sprache:
    Switch: 8 Spiele (davon 2 WiiU-Ports und ein Multiplattformer)
    PS4: 3 Spiele (davon Okami, ein PS2-Port)
    X-Box One: verstaubt, ohnehin nur wegen Rare Replay gekauft


    Was in 2017 an Toptiteln für die X-Box One erschienen sein soll, entzieht sich mir jeglichen Verständnisses und auf der PS4 sehe ich da lediglich Horizon Zero Dawn, das das saudumme Pech hatte, dass Zelda es einfach alt aussehen lässt. Ansonsten habe ich mir für die PS4 gerade mal RE7 und Gran Turismo Sport geholt, aber auch eher aus dem Zwang heraus, dass ich auf die Serien gehooked bin bzw. GT Sport eine sehr frühe Preissenkung erfahren hat.

    "In a closed society where everybody's guilty, the only crime is getting caught. In a world of thieves the only final sin is stupidity."


    ~Hunter S. Thompson

  • Ich muss sagen Sie hauen zwar Spiele raus, die es schon auf der Wii U gab, aber das ist in meinen Augen nicht schlecht.
    Wie schon gesagt wurde, die Wii U war nicht so schnicke gewesen wie die Switch jetzt, dass da diese Spiele noch erscheinen war irgendwo klar, ist in erster Linie ja wieder ein verdienst für Nintendo, jeder der deshalb rummault, muss es ja nicht kaufen.


    Die Spieleauswahl ist für das erste Jahr auch nicht schlecht, für mich waren da Xbox und Playstation nicht so inspirierend.


    Auch wenn ich die Wii U hatte feier ich die neuen (alten) Spiele, Hyrule Warriors habe ich mir schon vor erscheinen der Switch gewünscht und jetzt kommt es endlich (ich bin Warriors-Fan, deshalb freue ich mich auf solche Spiele), aber auch Dragon Quest Builders (ich liebe das Spiel :D ), YS8: Lacrimosa of DANA, Bayonetta 2 und 1 und SNK Heroines.
    Auch dem Update von Super Mario Odysee bin ich nicht abgeneigt.


    Freuen würde ich mich aber auch darüber, wenn moch merh alte Spiele von der Wii U auf die Switch kommen, Zelda WIndwaker, Zelda Twilight Princess und ne ggf. remastered Version von Zelda Skyward Sword, wäre auch egal, wenn es nur ne digitale Version wäre mit alter Grafik, aber alle von mir genannten Spiele sind für mich persönlich echt nen Highlight, gerade für mich der unterwegs ist und die Konsole meist als Handheld nutzt. :D


    Wenn ich bedenke, was ich im ersten Jahr bei der PS4 und bei der Xbox nur an spielen hatte und was ich jetzt schon bei der Switch habe.
    Ich finde defintiv, die Switch haut ein gutes Ding nach dem anderen raus und das darf gene so weiter gehen, zwar weiß ich selbst nicht wann ich all die Spiele spielen soll, aber für alte Klassiker aus meienr eit bin ich gerne zu haben. :D

  • auch das ist halt mittlerweile eine völlig gelaufige Preispolitik.

    Für dich vielleicht ich sehe das anders. Und das sehe ich nicht nur bei Nintendo so sondern bei allen Plattformen. PS4 Online Pass wird nur für wenige Monate gekauft wenn ich wirklich plane zu zocken. DLCs zB. Final Fantasy 15 kauf ich nur wenn sie ihr Geld wert sind. Ich hab sie nicht gekauft weil ich sie als zu teuer empfand. Etwas zu rechtfertigen nur weil es "normal" geworden ist heißt noch lange nicht das es gut ist. Ich unterstütze das System nach wie vor nicht bei keiner Plattform wenn der Preis nicht für mich angemessen ist.

    Klar sind das rein wirtschaftliche Entscheidungen, mit möglichst geringem Aufwand noch mal einiges an Umsatz zu machen. Aber wenn man andererseits auch 5 Jahre Entwicklungszeit in ein Breath of the Wild steckt, wovon jeder Kunder, der sich das Spiel kauft merklich profitiert

    Breath of the Wild ist nur so geworden weil man durch Nintendos Umplanungen unendlich viel Zeit hatte. Das Spiel sollte eigentlich wesentlich kleiner sein, weniger Krogs beinhalten und auch weniger Schreine. Das Spiel lag sogar noch 1 Jahr releasefertig rum. Das war einfach das verdammte Glück des Spiels und ich glaube ein Spiel in solch einer Größe wird man auf lange Sicht gesehen erstmal nicht mehr bekommen. Hyrule Warriors ist von einem anderen Publisher, der verdient damit Geld davon haben die Breath of the Wild Entwickler nicht wirklich etwas da hier nur die Lizenz für die Zelda Chars erworben wurde.


    Übrigens kommt jetzt Nino Kuni 2 raus. Das wäre mal ein Hit würde das Spiel zB. jetzt auch auf der Switch erscheinen.