Kea und Pixie on Tour

  • Hey Kea,


    Jo. Ich bin es wieder. Zoobesuche sind doch immer etwas Tolles. So viele verschiedene Arten von Tieren. Wenn die Menschenmasse dann nicht nur so groß wäre... Aber: Man sollte sich den Spaß dennoch nicht verderben lassen.


    Durstiger Zwergotter


    So, liebe Kea. Dann schauen wir uns mal diesen durstigen Zwergotter an. Die Bildaufteilung gefällt mir schon einmal, auch die Position des Tieres im Bildes ist meines Erachtens nach gut gewählt worden. Die Farben... Hm... Ja. Sie sind mir irgendwie zu kalt. Ich glaube, mir fehlen hier ein wenig die natürlichen Farben. Dass die Ränder hingegen wieder dunkler gehalten worden sind, finde ich gut. Andererseits wirkt das Foto für mich persönlich einen Tick zu scharf und unruhig. Die Umgebung ist meines Erachtens nach - in diesem Fall leider - dominanter als das Hauptmotiv selbst. Die Steine lenken meinen Blick immer wieder auf sie, auch wenn ich versuche auf den Otter zu schauen. Er müsste noch etwas mehr zur Geltung kommen bzw. die Umgebung eben ein bisschen weniger; denn der Otter an sich hat sich doch super für's Foto in Position gebracht, findest du nicht auch? Liegt recht gechillt da und trinkt. Bevor ich es vergesse: Dass das Bild (recht) quadratisch, gefällt mir wiederum. Meiner Meinung demnach: Ein Bild mit Potential!


    Ein schöner Rücken kann auch entzücken!


    Ja, das kann er, in der Tat. Obwohl man sich natürlich das Gesicht wünschen würde, sieht das Foto meines Erachtens nach trotzdem super aus. Das liegt unter anderem an dem unscharfen Hintergrund und dem umso schärferen Eisbären. Echt schön! Der Fokus und die Lichtverhältnisse sind super. Vielleicht könnte man das Weiß der Eisscholle ein wenig dunkler machen und den Eisbären minimal heller. Die Bildaufteilung ist meiner Meinung nach wiederum auch sehr gut. Nichts Wichtiges vom Hauptmotiv wurde abgeschnitten, es hat ausreichend Platz zu jeder Seite hin. Mir fällt gerade allerdings auf, dass oben rechts im Bild noch ein weißes Teil - wohlmöglich vom Eisberg - hervorschaut. Das könnte man noch wegretuschieren. Ich kenne mich zwar nicht (mehr) gut mit Gimp aus, aber ich bin mir sicher, dass du zu diesem Thema einige Tutorials im Internet findest. Leider gibt es in Gimp, wenn ich mich richtig erinnere, den Kopierstempel nicht... Aber ansonsten: Schönes Bild! Schöner Rücken! Top! Weiter so!


    Ein kleinerer Kommentar, der dir hoffentlich deinen Tag ein wenig versüßen konnte. Ich freue mich auf weitere Bilder. Bis dahin!


    ~ Tai

  • Hallo Kea. :)


    Ich bin grad so in Kommentierlaune und dachte, ich lasse dir auch mal einen Eintrag in deiner Galerie da.


    Vielleicht kurz direkt als Antwort auch auf @Tai: Es gibt einen Kopierstempel in Gimp, (Werkzeuge > Malwerkzeuge > Klonen). :)


    Ansonsten habe ich mir auch ein paar ältere Fotos ausgesucht, zu denen ich gern zwei Wörter sagen würde - soweit ich das sehe, wurden diese speziell noch nicht kommentiert.


    1. Outside
    Aus der Reihe zu deinem Klosterbesuch ist mir dieses Bild aufgefallen. Ich mag diese Rahmeneffekte sehr (auch zB in Comics als Stilmittel). Mir gefällt hier sehr, dass sowohl Hintergrund als auch der Rahmen im Vordergrund für sich alleine interessant zu betrachten sind, aber dabei gleichzeitig nicht zu überladen. Vielleicht könnte man das Bild noch so beschneiden, dass der Rahmen auf allen Seiten den gleichen Abstand vom Bildrahmen hat. Das würde auch den Hintergrund noch ein wenig besser in den Fokus rücken, denke ich.


    2. Tagtraum
    Dieses Foto ist mir unten den Katzenbildern besonders ins Auge gestochen. Sehr schön finde ich, wie die träumerische Atmosphäre durch die leichte Unschärfe eingefangen ist. Und vor allem die Perspektive ist wirklich toll - wie die Tatze in das Bild hineinragt. Ein ungewöhnliches Bild, das die Essenz des Katzendaseins gut einfängt. :) Ich wünsche mir mehr dieser Bilder, auf denen du kreativ mit den Perspektiven umgehst, wenn du deine Katzen fotografierst! :)


    Und vom letzten Update
    3. Ein schöner Rücken kann auch entzücken
    Auch dieses Bild überzeugt mich vor allem wegen der Perspektive. So von hinten wirkt der Bär richtig schön massiv und riesig. Im Gegensatz zu Tai würde ich persönlich mal ausprobieren, wie das Bild wirkt, wenn du links soviel abschneidest, dass das Haus im Hintergrund aus dem Bild verschwindet (und dann evtl auch oben noch ein klein wenig, um die Seitenverhältnisse wieder etwas harmonischer zu machen). Sodass der Fokus dann wirklich nur noch auf dem entzückenden Hinterteil von Meister Petz liegt...


    Ich hoffe, dass dir das an Rückmeldung weiter hilft und freue mich auf mehr Bilder!

  • Aber erst - Rekommis :3


    Tai





    Un' nüh' - Noch ein paar Zoobilder :3 Musste zum Großteil durch Glas fotografieren. Dementsprechend sieht man ab und zu Lichtreflexe. Bin irgendwie zu blöd, wie wegzumachen.



    "Schmollbär"
    Eisbär Nr.2 im Gehege. Nachdem Nr. 1 uns so schön den Popo präsentiert hat, saß Nr. 2 einfach so da. Die ganze Zeit.



    "Schlafeule"
    [Hier bitte wüste Flüche über Käfige und Gitter einfügen.]



    "Bettelotter"
    [Hier bitte zuckersüßes Ottergefiepse einfügen.]



    "Nö."



    "Yo, Bro, was geht?"



    Serie: Foxinho.

    Kleiner Fennek + Ball = vor Entzücken quiekendes Keksi. Leider durch (dreckiges) Glas fotografiert. Egal. Trotzdem toll.



    So far - Keksi <3

  • Huhu :)  
    Ich finde deine Motive mitsamt den Titeln und den [insertsomeshithere]-Tags überaus amüsant :)  
    Zu den Reflexionen und dem Scheibendreck: es hilft oft schon, wenn man maximal dicht ans Glas heran geht und die Blende angemessen weit öffnet. Wenn es das Motiv zulässt, auch ein Tele oder eben die längstmögliche Brennweite verwendet.
    Hintergrund ist, die Schärfentiefe zu verkleinern, um eben Gitter, Reflexionen und Dreck "wegzublenden", so nennt man das im Idioten-Foto-Fach-Deutsch. Außerdem, wenn man maximal nah ans Glas geht, eliminiert man die Reflexionen, weil das Objektiv dann das Streulicht, das die Reflexionen verursacht, abschirmt. Kann man auch mit dem eigenen Körper versuchen oder einem Arm, wenn man aufmerksam drauf achtet.
    Lustige Anekdote: wollte das mal im Aquarium in Stralsund machen und hab die Scheibe etwas weiter hinten vermutet. Hat schön gescheppert, als Eric mit Kamera voran voll gegen das Glas gedonnert ist :assi:


    Mir gefällt deine Fennek-Serie auch! Bei Bild 2 und 5 hättest du aber eins weg lassen können, weil die sich sehr ähneln. Doch es ist das Spiel mit dem Ball schön illustriert!
    Hast du lange vor dem Glas gehockt? Schön wäre noch ein Sprung gewesen, aber ich brauch dir ja nicht erzählen, wie das mit den Tieren läuft: "Hey, du, Fennek, spring mal bei 3!" :assi:
    Auf jeden Fall eine süße Sequenz, auch wenn das Glas dir einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Aber leg beim nächsten Mal die Frontlinse (ohne dass Glas auf Glas kratzt!) auf die Gehege-Scheibe an, dann biste den kleinen Makel auch noch los.


    Liebe Grüße
    Eric :)

  • Ruft nach @Garados

    "Schlafeule"
    [Hier bitte wüste Flüche über Käfige und Gitter einfügen.]

    Na Fuxi weißt du noch? Gitter sind ja immer im Weg und so :blush:  :D


    Wenn möglich, ran an den Zaun und so lange probieren, bis es geht. Kommt man an den Zaun direkt ran, geht es auch :D
    Die Perspektive kann man dabei nicht ändern, von unten ist immer gerade bei Vögeln etwas tricky wenn sie ihren Popo zeigen, da gerade bei hellen immer etwas Schmutz da ist. Deiner hat da nix :D Die Pose vom Tier selbst sieht so schön entspannt aus, die geschlossenen Augen zeigen das auch sehr gut. Deine Bearbeitung ist knackig scharf und die Farben nicht zu hell. Schade, dass nicht noch einer aus dem Bau schaut ^^


    Deine Fennekin Serie finde ich auch toll, die Probleme mit dem Glas kenne ich auch. So gut sie es damit auch meinen, aber sie sind eben immer schmutzig oder so komisch milchig, hast du dennoch gut probiert und mir sind die Schlieren auch gerade echt egal. Der Fuchs selbst ist nicht zu übersehen und bei der Freude die er ausstrahlt, will man die auch gar nicht bemerken :D


    Weiter vorwärts, Pixie und du voll das Dreamteam :love:

  • Seit meinem Zoobesuch habe ich an sich nicht mehr viel geknipst, weil die Uni wieder losging und ich einfach nicht dazu kam. Wenn ich die Kamera mal in der Hand hatte, dann nur, um die Monster zu knipsen. Dabei sind ein paar schöne Bilder entstanden. Meine beiden Lieblingsbilder möchte ich euch heute zeigen. Ari wurde ein wenig nachgeschärft und bei beiden wurde das Fell ein bisschen zum Leuchten gebracht.



    Ari war grad so schön am Dösen und Milan lag lang gestreckt auf der Couch und hat meinen Poncho beschmust. Der Kater kann sich ganz schön lang machen! Und die Kleine hat einfach ein so niedliches Gesicht mit dem rosa Näschen <3. Da will man gar nicht glauben, wie bitchig die manchmal sein kann :assi:



    @Godfrey
    Ich hab mir die Linse ein bisschen aufgeschrammt :'( Beim Luchs hing ich dann wirklich an der Scheibe und...kratz :( nächstes Mal im Zoo frag ich die Tante meines Kerls (die ist Tierpflegerin) ob sie die Viecher "präpariert" :assi:


    @Sunlight
    Darf man störendes Gebüsch und Geäst abhacken, wenn man dadurch an den Zaun kommt? :D



    Danke euch zweien :3



    Und mit diesen beiden Bildern verabschiede ich mich wieder in das Seminar x.x ich plane ein Shooting mit dem technischen Kram von meinem Prof. vielleicht wird das dieses Jahr noch was. Und eines mit meinen antiquierten Büchern und eventuell den Zeitungen aus den 30ern. Da muss ich noch rumspielen, ob gewisse Zeichen gezeigt werden oder nicht.



    So far, Keksi <3

  • Hallo Kea, danke das Du uns wieder ein paar neue Bilder mitgebracht hast. Ari und Milan scheinen sich ja voll und ganz auf Dich einzulassen.


    Die Posen gefallen mir an sich gut, Dein Update #6 vom September (Pixie) gefällt mir allerdings um Längen besser. Warum ? Nun, wenn auch situationsbedingt, beim Bildaufbau stören mich dieses Mal die Hintergründe (Heizung, Stuhl). Die Aufnahmen wirken insbesondere im Weiß etwas überstrahlt, hier mal mit der Belichtungsmessung ein wenig spielen. Auch was das Thema Qualität angeht - im aktuellen Update überzeugt mich die Schärfe nicht, die Bilder Rauschen zudem sehr stark (bringt dann auch Detailverluste). Ob dies wohl an der gutgemeinten Bearbeitung lag ?


    Ich weiß das Du das besser kannst und das wirst Du uns beim nächsten Mal sicher auch zeigen.


    LG
    Deoxys74

  • So.mich verabschiede mich mit genau einem Bild ins neue Jahr. Geschossen am frühen Sonntagmorgen gegen drei Uhr auf dem alten Schlachthof in Karlsruhe. Was ich da mache? Das Gelände wird/wurde zu einem Kulturzentrum ausgebaut und da war eine 90er Party. Wir waren zu dritt und uns kam die Silhouette des Ortes irgendwie ein wenig vertraut vor...



    Geschossen mit Handy, random IG Filter drauf.


    Was hat mich 2016 bewegt?
    Nun, ich habe angefangen mit dem Fotografieren. Zuerst mit dem Handy und dann mit meiner Eos. Ich habe mich sogar getraut, bei Wettbewerben mitzumachen, obwohl ich mir immer ziemlich schäbig vorkam mit meinen popeligen Handyfotos. Okay, jetzt sinds popelige Pixiebilder...ja,man merkt, ich bin noch extrem unsicher. Deshalb danke ich euch allen für jegliche Kommentare und jegliche Kritik! Das hilft wirklich sehr!
    Privat haben mich vor allem meine Katzen bewegt, eben weil ich sie ja erst seit Januar habe. Glücklicherweise gab es privat keine Schicksalsschläge, davon habe ich definitiv die Schnauze voll! Jetzt muss es nur noch mit dem M.A. und einem Job laufen, dann kann ich dem nächsten großen Schritt ins Auge blicken: Hochzeit. Wir haben uns doch gegen eine Hochzeit 2017 entschieden, einfach weil wir uneingeschränkt so feiern möchten, wie wir wollen und das nicht vom Budget oder von Unistress oder sonstigen Faktoren abhängig machen wollen. Also wird der 10. Jahrestag 2018 vielleicht der Hochzeitstag? :assi:


    Was ich mir vorgenommen habe 2017?
    Neues Objektiv kaufen. Mich mal mit Fachliteratur auseinander setzen. Mehr Fotografieren. Besser werden. Einen Job finden. Meinen Abschluss machen.



    ....


    Und jetzt muss ich mich fertig machen für die Uni xD



    Ganz viel Liebe für euch <3

  • Hey Kea!


    Das Jahr ist bald tatsächlich wieder um. Nur noch Weihnachten und Silvester! Heute ist Wintersonnenwende, sprich heute ist der kürzeste Tag des Jahres! Es freut mich, dass du dieses Jahr von Schicksalsschlägen verschont geblieben bist und mit dem Fotografieren angefangen hast. Es hat sich gelohnt, findest du nicht auch? Und zum Thema Hochzeit: Es ist euer Tag. Und dieser Tag sollte einer der schönsten eures Leben werden. Deshalb: Hetzt euch nicht, sondern genießt das Leben.


    Auf dem Schlachthof
    Schade, dass dieses Bild keinen Titel trägt, der es genauer beschreiben würde oder deine Gedanken näher (oder besser gesagt: auf den Punkt) bringt. Schade. Weißt du, woran mich dein Foto erinnert? An Bilder von Dokumentationen der vergangenen Zeit, vom Anfang bzw. von der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Die Zentralperspektive gefällt mir wirklich gut, weil sie durch die fluchtenden Schienen noch mehr betont wird, die wiederum direkt auf eine Hauswand zulaufen, so dass der Blick des Betrachters irgendwann sein Ziel erreicht hat. Toll! Die Schärfe des Bildes könnte natürlich besser sein, aber da drücke ich mal ein Auge zu, weil es sich um eine Nachtaufnahme handelt, die man selbst wiederum nicht alle Tage schießt. Probieren geht hierbei auch über Studieren! Das Licht an der rechten Seite sprengt den Rahmen meiner Meinung nach ein wenig, da es schon recht dominant ist und recht viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, eben weil es in einer warmen Farbe erstrahlt. Das Bildformat hingegen stört mich persönlich überhaupt nicht, zumal Instagram zwangsläufig quadratische Formate fordert. Das Querformat wäre sicherlich auch interessant anzusehen, aber ich persönlich finde es vollkommen in Ordnung. Die Bildaufteilung gefällt mir eigentlich auch sehr gut. Die einzige Kleinigkeit, auf die ich hierbei geachtet hätte, wäre, dass der Mond wirklich in der Mitte des Bildes sitzt und die angeleuchteten Laternenmasten links und rechts gleichermaßen im Foto vorzufinden sind. Sprich, man hätte ein wenig nach links rücken müssen. Aber sowas merkt man dann meistens erst im Nachhinein. Obwohl man noch manches besser hätte machen können, gefällt mir die Aufnahme! Ich freue mich echt, dass du dich an eine Nachtaufnahme getraut hast. Diese sind nicht einfach, wie ich finde. Ich muss den Dreh dabei auch erst noch rausbekommen. Aber du bist auf einem guten Weg!


    Ich wünsche dir schon einmal ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich bin mir sicher, dass wir uns spätestens dann wiedersehen werden! Bis dahin!


    ~ Tai

  • Re


    Hai und willkommen zum ersten Update in 2017. Viel wird es nicht sein, ich muss die Bilder erst sichten, die ich vorhin geschossen habe. Aber ich habe schon etwas zum heulen: ich brauch ein neues Objektiv! #mimimi
    Natürlich dürfen Wettbewerbsabgaben nicht fehlen. Also nochmal meine drei Abgaben fürs Finale. Ich sag' dazu gar nicht viel. Die Kritik habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen und ihr habt teilweise auch recht. Ich war ein bisschen einfallslos, was Bilder angeht, aber ich wollte doch _unbedingt_ mitmachen! Das nächste wird besser!



    Erntezeit.
    Es ist übrigens eine Feige :D wächst vorm Balkon. Werdet ihr wohl noch öfter sehen (müssen).



    Farbenpracht.
    Blume aus dem Zoo. Keine Ahnung, was es ist. Die war so schön, die hat sogar meinem Bruder gefallen xD



    Pfauenauge.
    Das Gegenlichtthema hat mich wirklich überfordert. Aber ich finde meine Idee toll. Hätte vielleicht ein anderes Bild davon nehmen sollen.



    Milan - Profil
    Kein Update ohne Katzenbild! Das ist zur Zeit eines meiner Lieblingsbilder vom Kater.



    Schwarze Feige.
    Am Ast hängen auch tote Feigen.



    Herzblut.
    Und angefressene Feigen.



    Das wars jetzt erstmal von mir. Ich hoffe, dass es nochmal schneit, ich will mal richtige Schneebilder machen und nicht nur frühmorgens mit den 2mm Schnee arbeiten wie heute.



    O/))

  • Guten Morgen Kekskrümel, na gut Mahlzeit.


    Ich war schon viel zu lange nicht mehr hier! Das muss ich dringend ändern, also her mit deinem Update :3


    Zu deinen drei Saisonfinal-Abgaben, mag ich noch kurz meine Begründungen dir schreiben:


    Erntezeit
    - Fokus liegt gut auf der Feige, wobei hier fast zwei Feigenschärfer dargestellt sind und man der einen ein wenig “Rampenlicht“ klaut
    - Hintergrund wirkt sehr unruhig durch die restlichenFrüchte, bietet aber einen netten Effekt

    Farbenpracht
    - Titel passt zum Bild
    - nette Lichtakzente, wobei mir das Foto etwas zu dunkel ist, die Farben hätten deutlich leuchtender sein können, dann würde der Titel noch
    besser wirken.
    - nette Idee für den Rahmen


    Pfauenauge
    - nette Idee, erinnert mich an eine ähnliche Konstruktion bei einem vergangenen Wettbewerb, wobei die Sonne komplett verblendet wird und dem Bild so die Helligkeit und Wärme nimmt
    - Pfauenfeder ist nett anzusehen, aber durch die mangelnde Sonne imHintergrund bzw. Vordergrund fehlt einfach noch der Lichtblick im Bild; wirkt so etwas langweilig


    Aber jetzt zu deinem eigentlichen Update!
    Mir hat es vor allem dein Profilfoto von Milan angetan, der Kater ist aber auch fotogen, bestichst du ihn, damit er still bleibt oder was ist dein Geheimnis?
    Fokus ist gut auf das eigentliche Motiv gelegt, Fell ist gut zu erkennen und vor allem das reflektierende Licht in seinem Auge hat es mir angetan!
    Was er da wohl entdeckt hat, dass es ihn so sehr in seinen Bann schlägt? Ein Vogel? :3


    Dann warte ich auch direkt mal auf das nächste Update, hoffentlich wieder mit Katzenbildern, wo steckt denn die zweite Fellnase?


    Liebe Grüße
    Garados

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Hi Kea,
    Nur mal schnell reingeschaut, denn so wirklich kommentieren kann ich hier gerade nicht sonderlich was. Und nochmal das selbe schreiben, ist irgendwie nicht der Sinn der Sache.


    Farbenpracht

    Kurz zu deinem Bild Farbenpracht. Weil du ja keine Ahnung hast was das für eine Blüte ist, bzw wie die Pflanze heißt, sage ich nur „Frag mich, die Gärtnerin, die mit so einer 3 Jahre lang (in der Ausbildung) etwas zu tun hatte“.
    Das ist eine Dahlie, die du sehr schön eingefangen hast.
    Ich muss aber auch gestehen, dass es als Anfängerin nicht gerade leicht ist, in einem Finale grandios zu gewinnen. Bisher war ich in den letzten 3-4 Jahren auch noch nicht auf dem Treppchen.

    Milan

    Auch wenn Garados dazu schon etwas geschrieben hatte, möchte ich dazu auch noch etwas schreiben.
    Was Katzen nicht immer so sehen. Schön wie du seinen Blick so gut eingefangen hast. Ich würde mal behaupten dass du hier mit einen helfenden Hand gearbeitet hast oder ist es doch vor der Fensterscheibe. Schön auch das der nur so schaut und in dem Moment nicht hochspringt oder versucht es zu fangen. Wobei eine Jagende Katze zu Fotograferen etwas an sich hätte.
    + der Fokus sitzt sehr schön auf dem Katzenkopf, so dass der sehr schön scharf ist und der Hintergrund schön unscharf ist.
    + Ach die Lichtverhältnisse passen hier sehr schön. Es sieht nicht trist und Trostlos aus, sondern sehr schön hell.
    + Farblich gesehen muss ich hier auch nicht viel zu sagen, denn das finde ich hier auch gut gelungen.
    >kleiner Bearbeitungsvorschlag:

    - Ein Bisschen mit dem Weißausgleich herum probieren, so das Milans Fell noch weißer wird und nicht so einen leichten Graustich hat.


    Das wars jetzt erst mal von mir und ich würde mich sehr über einen Kommentar in meiner Galerie freuen.


    Lg *Miro*

  • Hallu ihr zwei :3 ich danke für euer Feedback :3



    Die Tage folgt ein Update :3 wenn ich mit züchten fertig bin *schwingt sich wieder auf Tauros*

  • Hallo ihr Lieben, ich melde mich auch mal wieder zurück. Und zwar habe ich zwei kleine Serien für euch, die eigentlich das Gleiche zeigen :3 Inspiriert von der Jahreszeiten-Aktion habe ich meine Katzengrasplantage dokumentiert. Einmal habe ich es aber vergessen, zu knipsen :(. Die zweite Serie ist eher spontan entstanden, weil Madame die Plantage natürlich bemerkt hat. Vielleicht mach ich aus den "Outtakes" noch eine kleine Collage und zeige euch Ari beim Rasenmähen :D


    #1 Katzengras




    #2 Snack für zwischendurch



    Und jetzt geh ich Outtake-Collagen basteln. Da ist Ari leider unscharf drauf >.<


    <3

  • Hi Kea,

    dann möchte ich dir auch wieder einen Kommentar hinterlassen. Es sind zwar Serien, aber davon werde ich mir jetzt die schönsten jeweils rauspicken und kommentieren. An sich werde ich nicht auf die Serien eingehen. Grund: ich weiß nie, wie ich das alles auf die Allgemeinheit formulieren soll.

    Katzengras #6

    Dieses Bild gefällt mir am besten, denn es zeigt eine schöne Ausdrucksstärke.
    + Du hast das was im Mittelpunkt stehen soll, also hier das Katzengras, sehr schön Fokussiert, so dass es schön scharf ist.
    + Der Hintergrund gefällt mir, der ist sehr schön Hell und passt sehr gut zum Gesamtbild.
    + Was mir am meisten gefällt ist dieser Blick der Katze. Der könnte so viel wie „gib her das Katzengras“ bedeuten.
    + Es würde sich auch schön als Deko im Haus eignen, heißt, wenn die Katzen nicht schneller wären XD
    - Einziger Manko bei diesem Bild ist der Horizont, also die Fußleiste. Beim nächsten Mal, versuch mal, dass die Fußleisten bei dem Fenster da hinten gerade ist und nicht so schief sind. Zudem ist die Wand auch nicht grade. Man könnte meinen, die Katze rutscht da gleich weg.

    Snack für zwischendurch #5

    Was einem auf dem ersten Blick auffällt ist, das auch dieses Bild schief ist, dass kannst du sehr schön an dem Boden und dem Regal sehen.
    Sonst finde ich das Bild sehr schön gelungen.
    + Am besten gefällt mir die Fresslust der linken Katze. Wie sie da so ungehalten dran frisst und ihre Zähnchen zeigt. Gefällt mir sehr.
    + Die Lichtverhältnisse hast du hier sehr schön eingefangen, allgemein ist der Raum ja sehr schön beleuchtet, am meisten bei diesem Bild, wo du die Sonne sehr schön ausgenutzt hast.

    + Sonst gefällt mir noch der Fokus sehr gut, der fällt sehr schön auf das Hauptmotiv.


    So das wars von mir und ich würde mich sehr über einen Kommentar in meiner Galerie freuen


    Lg *Miro*

  • Hallo werte Basarpartnerin!


    Du weißt ja, wenn du Katzenbilder updatest, kann ich gar nicht anders als dich zu stalken, dafür sind deine beiden Fellnasen einfach zu süß!
    Deswegen werde ich mich, wer hat es anders erwartet?, auch deiner zweiten Serie mit Ari widmen :3


    Zuerst, mir gefällt Ari einfach immer noch besser wie Milan! ♥
    Der Aufbau deiner Serie ist dir gut gelungen, zuerst das Interesse der Katze, schnüffeln, doch mal probieren, auf Bild 4 vermute ich hat sie Milan bereits entdeckt und danach wird das Gras auch direkt verteidigt und als Eroberung noch einmal begutachtet, ehe sie sich zurücklehnen kann.
    Ich bin immer wieder fasziniert, dass deine beiden Fellnasen so fotogen sind und vor allem bei deinen Shootings auch noch immer mitmachen. Wie animierst du sie?
    Das Fell von Ari ist flauschig, trotzdem ist es dir gelungen auch das Gras zu fokussieren und so eine gewisse Distanz zu schaffen.
    Was ich bemängeln muss: Deine Lichtkonstraste, bzw. die Überbelichtung bei Aris Fell, da ist es dir nur bei der kleinen Rangelei mit Milan gelungen, die Fellstruktur gut wiederzugeben und den Weißton nicht zu sehr dominieren zu lassen.


    Übrigens das letzte Bild deiner Katzengras Serie hätte auch gut zu Aris Serie gepasst, so unter dem Motto, sie sieht es, das Interesse entwickelt sich und setzt mit Bild 1 dann gut an.


    Ich freue mich schon auf dein nächstes Update (hoffentlich wieder mit deinen beiden Kuschelkatzen!).


    Liebe Grüße
    Garados

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Hallu ihr!
    Ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung! Viel Fotografiert habe ich nicht in der letzten Zeit, einzig der Zoobesuch und der Besuch in Bayern bei meinem Lieblingsblümchen wurden mit Pixie dokumentiert. Ansonsten habe ich ein neues Handy bekommen, ein Galaxy S7, und damit auch ein wenig rumgeknipst. Und da ich grad im Büro hock und UNBEDINGT updaten will, dürft ihr mit eurem fachkennerischen Auge die Ergebnisse des Handy beurteilen :D Und was habe ich damit forografiert? Na? Wer erräts? ja, du da hinten? GENAU! Das Herrscherduo. Wie sollte es auch anders sein.




    Taubsis. Vorm Büro. Ja, das ist Vogelschiss.



    Arrrrrrrrrrrrrrrrri. Und der Rest meines Salbeis. Mittlerweile ersetzt.




    Mama ist eben doch das beste Bett.



    Cat-fie.



    Rosa Gebüsch am Bahnhof. Unsere Botaniker können mich sicher aufklären, was das ist x3



    Löwenzahn. Döp döp dödödömmm *Löwenzahnmelodie*



    Neues Versteck.




    Fotos sind zum Großteil nur verkleinert.


    Grüßle, die Kea ♥






    P.S. @Tai, dein Lieblings-Zimtbasilikum kommt auch wieder. Hatte ihn ja komplett runtergeschnitten und so langsam wächst er wieder. Ich mach später extra ein Bild davon, nur für dich ♥


    P.P.S. Könnte sein, dass ich euch die nächste Zeit mit Bildern zuspäme, wenn ich denn doch mal meine Bilder sichte :3

  • Guten Morgen werte Krümelin!


    Wie startet man am Besten in den Sommer? Na mit einem Kommentar bei Katzenbildern! Du weißt doch ich kann weder Ari noch Milan wiederstehen und brauche es auch Gott sei Dank nicht! :3
    (Du machst es mir mit dem Update echt schwer zu kommentieren, keine Bildüberschriften? Na gut, dann eben anders...)


    Hallo Ari!
    Ich kann dann nur die drei Ari Bilder kommentieren (Milan muss leider zurückstecken, schafft er hoffentlich, habe ich die Katzen überhaupt richtig auseinander gehalten?...)
    Beim ersten Ari-Bild ist es dir super gelungen ihren Gesichtsausdruck einzufangen. Aufmerksam und doch so unter dem Motto "Was machst du da?".
    Der Schärfegrad ist eher mäßig, aber geht noch. Dafür gefällt mir der gräuliche Hintergrund sehr gut, wirkt Aris Fell noch eine Spur heller (und sie wirkt so dick auf dem Bild Oo). Auch vom Bildschnitt her gut gesetzt, oben der Riss in der Wand, dazu das verwelckte Blumenzeug und der aufmerksame Blick deiner Katze, gute Komposition.


    Schlafende Katzen gehen bekanntlich immer, sind süß und knuddelig und lassen diverse Frauenherzen höher schlagen oder direkt vor Begeisterung aufschreien.
    Ari punktet hier vor allem beim Thema Flauschigkeit und tonnenweise weiße Haare um sich herum verteilen. Dafür hat "Mama" beim Thema Schärfe gepennt und dieses dunkle Zeug hinten links stört ein wenig.
    Da gefällt mir echt Ari mit einem Auge offen besser, obwohl du hier echt beim Fotografieren gefühlt alles über den Haufen geworfen hast, was du gelernt hast, oder?
    Mal abgesehen davon, dass Ari mit dem Kissen förmlich verschmilzt, weil das Fell dezent überbelichtet ist... erkennt man auch nur wage alles, weil es total verschwommen ist. Möp. Dabei wäre es echt ansonsten ein super Foto geworden, vor allem mit Ari zwischen den ganzen Decken und Kissen (und ohne das Foto/den Bildschirm im Hintergrund, der auf einem hellen Bild zwar zum Blickfang wird, aber wtf hat der da zu suchen? RAUS!).


    Genug Katzen-Kuscheligkeit für heute, Milan muss leider auf einen anderen Kommentator hoffen, dafür macht Ari einfach zu eine gute Figur beim Fotografieren :3


    Liebe Grüße und hoffentlich sonnige Tage
    Garados

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Hi Kea,
    wenn ich schon mal beim Kommentieren bin, kann ich dir auch noch einen kurzen geben.


    Rosa Gebüsch am Bahnhof

    Oder besser gesagt, Rosa blühender Flieder am Bahnhof.
    Eigentlich ganz nett fotografiert. Und auch das Wetter hat gestimmt, allerdings muss ich sagen, ist der Flieder etwas überbelichtet, auch wenn die Blüten so hell sind, könnten sie etwas dunkler.
    + Ansonnsten ist es Farblich sehr schön fotografiert worden - blauer Himmel, grüne Frühlingshafte Farben, passt.

    neues Versteck

    Dieses Katzenbild finde ich aus diesem Update mit am schönsten.
    + Dieser Katzenblick alleine sagt schon alles aus. Irgendwas hat Ari doch gesehen. Besser gesagt, der sieht etwas genervt aus ;)  
    + Den Hintergrund und den hängenden Blumentopf passen sehr schön zur Katze.
    + ein neues Versteck und gleich im Schatten, bloß nicht in der Sonne sein.


    So das wars erst einmal von mir…


    Lg *Miro*


  • Hallu ihrse.
    Ich mal wieder.
    Vor zwei Wochen war ich mit der Uni in Verdun. Wir haben uns das Beinhaus angeschaut, das neue Museum und Fort Douaumont. Pixie hat dabei natürlich nicht gefehlt. Leider habe ich es nicht geschafft, den Wald großartig zu fotografieren, weil wir immer nur dran vorbei gefahren sind. Ich glaube, wir hätten auch gar nicht anhalten dürfen. Das gesamte Schlachtfeld (etwa 30ha) ist Schutzgebiet. Historisches Naturschutzgebiet oder so. Dort wurde seit den 1920ern (sätestens) nichts getan. Man sieht überall noch die Granateneinschläge. Alte Bunker. Alte Schützengräben. Faszinierend, wunderschön und scheiße gruselig zugleich. Die Schlacht um Verdun fand 1916 statt. Seitdem ist da nicht mehr viel passiert. Die Exkursion war wirklich extrem spannend, aber auch extrem anstrengend. Und bedrückend. Wir standen vorm Beinhaus. Davor ist ein Meer von weißen kreuzen. Die Gräber von etwa 120.000 Soldaten. Die gleiche Anzahl etwa liegt noch heute vergraben im Wald unter der satten grünen Decke. Dieses Wissen lässt einen echt anders in diesen Urwald schauen. Denn etwas anderes ist da nicht mehr. Mein Prof hat auch gesagt: "wer mitteleuropäische Wildnis und Urwald sehen möchte, der muss hier her kommen."


    Die Bilder sind teils vom Handy, teils von Pixie. Im Fort habe ich mit Pixie fotografiert, allerdings nicht immer mit Blitz. Es war auch ein scheiß Licht da unten. das unscharfe Zeugs lasse ich weg. Wenn es jedoch interessiert, dann zeige ich die Bilder auch (Dinge wie alte Öfen, Mörser usw.). Ich schätze, ich werde zwei Fuhren von Bildern hochladen. Hier die von außen und dann später die, die ich im Fort und im Museum geschossen habe (falls da was Brauchbares dabei ist). Außer Bilder verkleinern habe ich nichts bearbeitet.



    Verdun 001 - Blick aufs Meer aus weißen Kreuzen. - Ossuaire de Douaumont



    Verdun 009 - Ossuaire de Douaumont




    Verdun 002 - Fort Douaumont. Da hatten wir grad Glück mit dem Wetter.



    Verdun 003 - Fort Douaumont. Hier sieht man eigentlich ganz gut, was ich mit den Granateneinschlägen meinte. So sieht der ganze Wald aus.




    Verdun 005 - Fort Douaumont. Aussicht von oben.



    Verdun 007 - Fort Douaumont. it was a windy day. a very windy day.




    Verdun 012 - Blumen für's Fort. - Fort Douaumont



    Verdun 013 - Fort Douaumont. Eines der 'kleineren' Forts übrigens. Ich fand das schon sehr groß.



    Verdun 014 - Oben auf Fort Vaux. - Fort Vaux.



    Das wars erstmal von mir. Ich habe es leider nicht geschafft, alle Kreuze vor dem Beinhaus auf ein Bild zu kriegen. Wir haben einfach nicht anhalten können. Zwar konnte man vom Museumsdach dort hin schauen, aber mit meinem Objektiv hatte ich da keine Chance.



    Grüßle und bis zum nächsten Update mit den Bildern aus dem Inneren von Fort Douaumont.



    Kea.