Vote der Woche #256 (19.06.2016 - 26.06.2016) - Pokémon GO Plus vorbestellbar!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Werdet ihr Pokémon GO ausprobieren? 88

    1. Ja (37) 42%
    2. Nein. Ich bin nach wie vor nicht davon überzeugt. (23) 26%
    3. Ich bin mir unsicher. (22) 25%
    4. Nein. Ich kann es aus verschiedenen Gründen nicht. (6) 7%

    In der vergangenen E3 wurde bekannt gegeben, dass die Entwickler mit der Pokémon GO-App in erster Linie Fans dazu bringen möchten, ihre Häuser zu verlassen, um an die frische Luft zu kommen. Ihnen ist es wichtig, dass die Benutzer ständig in Bewegung bleiben, als Belohnung im Spiel weiterkommen und gleichzeitig nicht zu viel auf ihre Smartphones starren – dafür wurde zusätzlich das Pokémon GO Plus-Zubehör vorgestellt, das einem anzeigt, wann man sich z.B. in der Nähe eines Pokémons befindet. Es sieht aus wie ein regulärer Pokéball mit einer spitzen Unterseite und kann an einem Armband angebracht werden. Wie genau es aussieht könnt ihr euch hier ansehen und weiter Informationen zum Spiel findet ihr hier oder innerhalb des Spoilers am Ende dieses Posts.
    Wie seht ihr Pokémon GO jetzt? Findet ihr, dass das Pokémon GO Plus-Zubehör eine gute Idee war? Nehmt am Vote der Woche teil und postet eure Gedanken im Topic!


  • Das zusätzliche Armband zu Pokemon Go halte ich für eine akzeptable Ergänzung für alle, die das Hauptprodukt gut finden. Bei mir hapert es daran, Sympathie für letzteres aufzubringen, sowie für eine Benutzung zudem generell an einem Smartphone. Ein solches will ich gar nicht haben, nur für Pokemon Go würde ich den Erwerb nicht in Erwägung ziehen. Trotz jüngster News zur Go-Extension für den Arm bleibe ich dabei: Pokemon Go spricht mich unzureichend an. Dass die Grafik hinter erstem gezeigten (vollmundig wirkendem) Material zurückbleibt, konnte ich absehen, die realistische Einbettung von Mons in die Umgebung gelingt allerdings höchst unzureichend. Positiv ausgedrückt, besteht Luft nach oben. Und davon jede Menge. Selbst wenn ich theoretisch hin- und her gerissen wäre, was den Kauf anbelangt von Go, respektive selbst wenn ich schwanken würde angesichts eines neuen "fantastischen Abenteuers samt RL-Bewegung", wäre die derzeit miese Grafik insbesondere auf Basis mangendem Realismus ein ziemliches Ausschlusskriterium. Mons wirken wie dahingerotzt. Das zusätzlich angebotene 40-Euro-Teil kompensiert das sicherlich nicht.


    Das Armband sieht nicht allzu schick aus, die dafür verlangten 40 Euro wirken allerdings keineswegs wie Wucher. Wers braucht, soll sich das eben holen. Schöner als das Armband an sich kommt die Verpackung rüber. Gar nicht mal da peinlich, eher da seitens meiner Person als Go-Ablehner nicht benötigt und optisch eher ein Klotz, verzichte ich gerne aufs Tragen.
    Dass Pokemon Go mit Sonne/Mond kommunizieren können soll, ist nur konsequent: Mache davon nur keinen Gebrauch, wenn die Gen7-Editionen draußen sind.


    Noch was Generelles zu Pokemon Go: Wenn überhaupt, leistet es einen minimalen Beitrag zu mehr Aktivität außerhalb des Hauses. Die Euphorie von Fans, wenn sie sich die unzureichende Darstellungsqualität mit der Zeit vor Augen führen, dürfte mehr/weniger schnell abflachen. Dann bleibt die intensive Nutzung womöglich auf der Strecke. Hinzu kommt, dass man das Haus wegen Pokemon Go nicht unbedingt häufiger verlässt, nicht jeder hat an normalen Wochentagen (bis aufs WE) beliebig viel Zeit zum Rausgehen, eher nebenbei dürften viele Konsumenten das Smartphone samt Go-App rauskramen und die Geh-Aktivität nimmt entsprechend nicht oder kaum zu. Abschließend sei noch die Verweigerung der Entwickler, für die Windows-Phone/-Mobile-Plattform eine Applikation zu entwerfen, negativ angemerkt: Bei solchem Verhalten bleiben Microsofts Mobil-OS prozentual hinsichtlich ihrer Verbreitung eine Nische; es greift das Henne-Ei-Problem (Nutzer wollen Windows Phones nicht, da in Relation kaum Apps da sind; Entwickler sehen das Programmieren mangels großer Nutzerbasis als wenig lukrativ; Letztere könnten den Kreislauf aufbrechen mit etwas mehr Entwicklungsgeld, womit man zum Jubiläum insgesamt eine breitere Personenzahl zum postulierten "glücklich machen" erreicht, doch ich sehe hier keine Kehrtwende bei der Entscheidungsfindung respektive keine Windows-App kommen).


    Abgestimmt habe ich für "Nein. Ich bin nach wie vor nicht davon überzeugt".

  • Natürlich werde ich aus ausprobieren! Je nachdem wie spaßig es ist, werde ich dann auch dabei bleiben. Mal schauen, ich freue mich schon.
    Das Go Plus hole ich mir allerdings nicht. 40€ für ein Stück vibrierendes Plastik habe ich nicht über. Davon kann ich mir auch ne Fitnessuhr kaufen. :P

  • Ich weiß noch nicht ob ich das mal enteste. Grund dafür ist mein altes Smartphone. Ich bin kein Freund davon mehrere hundert Eure für ein Smartphone aus zu geben und meines hat auch nicht über 50 € gekostet. Zudem ist es fast 2 1/2 Jahre alt und damit nicht mehr das neuste Model. Trotzdem werde ich mal schauen ob ich es austesten kann. Wenn nicht weine ich dem auch keine Träne nach, den so grandios finde ich die App auch nicht.
    Dann kommt noch dieses Go Plus dazu, wo ich mich frage: Ist das euer Ernst? 40€ für so ein dämliches Armband, was auch noch über Bluetoth läuft? Was auch noch überflüssig ist weil man die "Tasten" auch auf dem Smarty bedienen kann? Nichts weiter als Abzocke für mich. Dazu kommt noch das es viele Pokemon Fans gibt die sich nicht nach außen hin "outen" wollen, das habe ich schon öfter erlebt. Da ist so ein Armband mit Pokeball drauf nicht gerade das was diese Leute wollen. Versteht mich nicht falsch, ich selbst zeige gerne das ich Pokemon Fan bin. Ich hab kein Problem damit einen Mini-Pokeball an meiner Handtasche und (zurzeit) ein Flammiau Plushie im Auto zu haben.


    Jedenfalls bin ich noch nicht wirklich von dieser App überzeugt. Hört sich für mich eher nach einem Flopp an. Hoch gehyptet wird es wahrscheinlich die erste Zeit rege runtergeladen und gespielt, doch spätestens wenn Sun und Moon rauskommen, gerät die App eher ins hintertreffen, wenn sie nichts gescheites bietet.


    Testen ja, sofern das Smartie mitmacht, ansonsten eher Meeehhh...
    Meine Meinung jedenfalls...

    Zum Glück haben Computerspiele nicht wirklich Einfluss auf die Jugend, sonst würden wir dank Pac-Man heute alle magische Pillen fressen und sich ständig wiederholende Musik hören.


    xy Freundescode: 1564-3250-0084 wenn ihr mich adden wollt, kurze Pn an mich

  • doch spätestens wenn Sun und Moon rauskommen, gerät die App eher ins hintertreffen, wenn sie nichts gescheites bietet.

    Glaube ich nicht, da die beiden Spiele auf völlig unterschiedlichen Geräten laufen. Smartphone-User haben nicht zwingend einen 3DS und die werden sich natürlich weiterhin mit GO beschäftigen, selbst wenn die neuen Editionen mal draußen sind. Wie das bei den 3DS-Nutzern aussieht, kann ich dir nicht sagen, aber nachdem man unterwegs auf der Straße eher nicht dazu neigt, mit einem 3DS herumzulaufen, sollte das eine gute Koexistenz ergeben. Wir sehen ja zum Beispiel auch an Shuffle, dass es durch die regelmäßigen Updates nach einem Jahr noch immer gerne gespielt wird und für GO ist durch verschiedene Zusätze (mehr Pokémon, Tauschfunktion, etc.) auch schon Support für die Zukunft gegeben.

  • Aufjedenfall. Ich freue mich schon auf GO, und werde mir GO + vllt. auch mal anschauen. Vorallem, dass man es später mit S/M verbinden kann etc freut mich.

  • Ich bin von "Pokémon GO" nach wie vor nicht überzeugt, weshalb mich "Plus" auch nicht wirklich anspricht. Abgesehen davon, dass mir ohnehin ein entsprechendes Endgerät fehlt, um es spielen zu können, ist mir das bisher gezeigte Konzept zu wenig. Und ehrlich, die Idee, dass man dadurch öfters rausgeht, ist zwar nett, aber für mich unsinnig, wenn dann wieder nur auf das Smartphone etc. gestarrt wird. Das ist immerhin ein Problem und nicht die Faulheit nicht raus zu wollen.
    Nun ja, ich schweife ab. Aber wie gesagt, mich interessiert "GO" schlichtweg nicht. Warte lieber auf "Sonne/Mond".

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Ich zweifel das Konzept von "Pokémon GO" weiterhin an.
    Die Idee fand ich am Anfang ganz gut, weil ich großer Ingress-Enthusiast bin, aber "Pokémon GO" ist wirklich nicht das, was man sich ausgemalt hat.
    Mir fehlt in der App einfach der konventionelle Ansatz aus den Pokémon-Spielen, und hier stütze ich mich besonders auf die Editionen, die eine Story mit sich bringen und immerhin eine Art Entwicklungs- und Trainingskonzept. Das fehlt mir hier irgendwie.
    Für mich ist und bleibt die App uninteressant, leider. Wer dennoch dafür ist, dem wünsche ich ganz viel Spaß damit. :)


    Die Dreistigkeit schlechthin ist jedoch das Armband - fast 40,-€ sind echt zu viel, für einen Titel, der noch In-App-Käufe unterstützt und regional eine begrenzte Anzahl an Pokémon bietet, die einen Spieler u.U. weitere Kosten auf sich nehmen lässt. Dafür, dass das Armband ein add on und kein must have ist, lässt sich über die Notwendigkeit des Armbands streiten, aber preislich ein wahres no-go, sorry.