Keksdose

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • (Header nicht für den Verzehr geeignet)


    Hallo Besucher!

    Willkommen in Keksileins und Kiriki-chans Keksdose! Hier gibt es Kekse und Kunst für jeden! Ja, auch für dich!


    Ich erwähne es besser nochmal extra - die Bilder im Startpost entsprechen nicht meinen aktuellen Skills, uff.
    Logisch - sind ja auch die ältesten und ich hab mich inzwischen natürlich weiterentwickelt... Gab da aber tatsächlich schon so Spezialisten haha


    Keksi? Wer soll das denn sein?

    So ein komischer Random. Also ich. Ich habe so 2013 angefangen, Pokémon abzuzeichnen. Als ich mir irgendwann Pokémon Art Academy geholt hab, war das für mich quasi die Gelegenheit, um mich besser damit auseinanderzusetzen, auch eigene Posen zu zeichnen, statt nur stumpf abzumalen. Schattieren habe ich dadurch auch gelernt, das hab ich zuvor halt überhaupt nicht gemacht, haha.


    Okay, und was malst du so?


    Mittlerweile besitze ich einen vernünftigen Laptop und bin von Gimp auf FireAlpaca umgestiegen, was einfach SO viel besser funktioniert.
    Bei meinen Motiven handelt es sich meistens um - Überraschung des Tages! - Pokémon. Das heißt natürlich nicht, dass ich nichts anderes mache. Was mir halt gerade einfällt. Und auf keinen Fall so hyperrealistisch, das mag ich gar nicht. Vielleicht irgendwann mal... aber ich glaub, das hat noch Zeit...


    Jetzt zeig schon her! (Und rück die Kekse raus.)

    Ja, well. Ich fürchte, die Werke, auf die ich halbwegs stolz bin, findest du hier nicht. Aber keine Sorge, ich führ dich direkt hin:
    Ein Neustart




    Halle der Verbannung


    Hier findet sich alles, was vorher im Topic war. Ganz ehrlich, das war nicht mehr schön anzusehen imo. Deshalb findet sich ab sofort in jedem Post, in dem sich diese Relikte meiner Zeit ohne vernünftiges Equipment versteckten, ein Link zu diesem Abschnitt. Oh, und ich hab keine Lust, die alle als Dateianhang hochzuladen. :whistling:


    Oder geh direkt in den nächsten Post zu Kiris Teil.
    Und hier die versprochenen Kekse:

    . .

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

    10 Mal editiert, zuletzt von Keksdrache ()

  • Und was bist du für ein Keks?

    Ich bin ein Kiri. Ich zeichne schon, so lange ich denken kann. Aber richtig damit auseinandergesetzt, mit dem Ziel, besser zu werden, habe ich mich erst vor etwa fünf Jahren. Unter anderem dank einiger inzwischen untergegangener Galerien, die ich hier in diesem Bereich hatte, lernte ich die Grundlagen für so wichtige Dinge wie Proportionen und Shading. Als ich mir, wie Keksi, Pokémon Art Academy geholt habe, dachte ich zuerst nicht, dass ich davon noch viel lernen konnte, aber verdammt, lag ich falsch. Vor allem durch die späteren Lektionen konnte ich Techniken verfeinern, von denen ich gar nicht wusste, dass sie überhaupt existieren.


    Okay, und weiter?

    Wie Keksi male ich auch immer noch sehr viel mit PAA. Das Logo mach ich aber meistens weg, weil es oft an der dümmsten Stelle ist, an der es nur sein könnte. Colors 3D habe ich früher auch häufig benutzt, aber benutze ich schon ewig nicht mehr, weil PAA die schöneren Funktionen hat. Am PC kann ich inzwischen ziemlich gut mit Gimp umgehen, das so ziemlich mein Zeichenprogramm Nr. 1 ist, wenn ich bei einem Bild großen Wert auf Sauberkeit lege.
    Traditionelle Bilder gibt es nur selten. Meist sind sie nur mit Bleistift gezeichnet und sehr kleinformatig, größere Bilder, die dann sogar durch Buntstifte bunt werden, zeichne ich fast nur im Urlaub. Ich schätze, da habe ich einfach genug Zeit, um mich auf so ein Bild einzulassen, ohne abgelenkt zu werden.
    Meine größte Schwäche sind wohl auch die Hintergründe. Ich bin da einfach ideenlos. Oder ich habe nicht die Motivation dafür.
    Meine Motive sind größtenteils Pokémon. Wer hätte es gedacht. In letzter Zeit, veranlasst durch meine Fanfiction Spielzeugschatten, auch häufig Rumble-Style Spielzeugpokémon und Miis.


    Langweile mich nicht.


    Oder aber schau hier bei [IMG:https://abload.de/img/keks2tyj35.png] Spielzeugschatten 2.0 vorbei, der Vertonung unserer Fanfiction, die mit Bildern von mir und Keksi untermalt ist.


  • Update Time!
    .
    Ein einziger Post und schon verstaubt? Geht ja gar nicht! Deshalb gibts heute endlich mal frische Kekse! Oh, und natürlich ein paar Bilder.
    .



    Cookie Time!

    . .


    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

    5 Mal editiert, zuletzt von Keksdrache ()

  • Noch ein Update, OMK!


    Ich will es dem knuffigen Keks mal gleich tun. Auch von mir gibt es heute ein paar Bilder.
    .



    Kekszeit!

  • Neues Jahr, alte Bilder


    Willkommen zu einem weiteren Update nach viel zu langer Zeit. Heute mit einigen Bildern, die unter anderem für das Weihnachtsgeschenk eines gewissen Kekses entstanden sind.
    .




    Kekszeit!


  • Dies ist ein Update.
    .
    Mir war gerade danach. Obwohl mir eigentlich die Motivation fehlt. Muss man nicht verstehen. Trotzdem viel Spaß beim Anschauen.
    .



    Kekse.

    . .

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

    2 Mal editiert, zuletzt von Keksdrache ()

  • man mich nervt wie lang mein internet immer braucht die bilder zu laden...


    anyways,was mir wirklich gefällt sind die von dir benutzten farben. ich finds toll dass du da nicht scheu bist und einfach MACHST und nimmst und nur so kommt man drauf welche farben wirklich zusammenpassen, was sie aussagen und wie sie wirken und das bildmotiv noch mehr betonen können.


    ich sags ganz ehrlich, ich hab mir jetzt nicht alle bilder angeschaut, weil ich dafür einfach zu faul bin (bzw mich diese spoiler in spoiler funktion + langsames internet nervt)
    aber was ich gesehen hab zb war das reshiram in dem käfig und das gefällt mir wirklich total gut. erwartet man garnich von nem legendären pokemon, es so klein und eingesperrt zu sehen.ich finds toll wie es heraussticht durch den schwarzen bg, der irgendwie unruhig aussieht, irgendwie stresst es mich schon fast es anzusehen? ich würd nicht in dem käfig sitzen wollen :'D


    auf alle fälle mach weiter so und tolle ideen die du da immer hast!

  • Huhu ihr beiden!


    Keine Sorge, ich habe euch nicht vergessen, aber die letzten zwei Monate haben mein Stresslevel irgendwie hart auf die Probe gestellt. Entschuldigt bitte, dass ihr so ewig auf meinen Kommentar warten musstet.
    Finde es aber eine coole Idee von euch, eine gemeinsame Galerie zu führen, dass hebt allein schon die Wahrscheinlichkeit für viele Doppelposts etwas auf. Anfangs fand ich es nur etwas kniffelig eure Beiträge auf Anhieb auseinander zu halten, wenn ihr fast den identischen Avatar habt :'D
    Auf eure Werke werde ich natürlich für jeden individuell eingehen, besonders anhand eurer aktuellsten Bilder (und sorry falls ihr Rechtschreibfehler findet, hab aktuell leider keine Zeit mehr nochmal alles durchzugehen D: ).


    Kiriki-Chan
    Bei dir habe ich mich an deinen zwei aktuellsten Posts orientiert, wobei es bestimmt mittlerweile auch wieder aktuellere Bilder gibt. Deine zwei kleinen Comic-Stripes finde ich sehr cool, vor allem aber die Zeichnungen zu Drachenleuchten finde ich super. Die Ausschnitte passen sehr gut zu den jeweiligen Strophen und auch wenn du die Hintergründe ja alle eher angedeutet hast, so finde ich besonders die Charaktere sehr gelungen, also den Jüngling und das Trikephalo. Wobei der Drache so stupsig aussieht und dann plötzlich einfach den Menschen auffrisst, so eine Frechheit. :'D Lux Calamitatis sieht auch sehr aufwendig aus und mir gefallen vor allem die einzelnen Ausschnitte, die du gewählt hast. Die Hintergründe mit den verschiedenen dunklen Grünstreifen finde ich auch cool, spart dir den Aufwand viele Details in jedem einzelne Bildchen zu malen uns sorgt trotzdem für eine niedliche Umgebung. Auch hast du dich an verschiedene Gesichter, sowohl beim Menschen wie auch bei dem Pokémon gewagt, das sorgt für eine schöne Abwechslung. Mir fiel es nur sehr schwer, die Schrift zu lesen, weil es ja eine besondere Schriftart ist und auch recht klein, vielleicht ist eine einfachere da etwas besser geeignet. Die Farbwahl finde ich auch spannend, erst alles so sanft grün und dann wird es etwas bedrohlicher gegen Ende mit dem Rot, was ja schätzungsweise gut zu der Handlung mit dem Fluch passt.
    Deine Beiträge zur Challenge finde ich alle sehr spannend und du begeisterst vor allem durch deinen Ideenreichtum, besonders gut gefällt mir auch die Lavalampe, weil mir die Idee so gefällt, dass das Skelabra innen von einem Lavados quasi angetrieben beziehungsweise beheizt wird. Mir gefällt auch vor allem die Colo der leicht „schnörkeligen“ Flammen, die sehen sehr hübsch aus. Die in PAA entstandenen Pokis sehen meist schön sanft gecolored aus, wie beispielsweise Ikseas, was ich auch mag. C:


    Soo, dann komme ich nun zu den Sachen, die mir allgemein ein bisschen aufgefallen sind und wo du vielleicht noch beim Üben ansetzen kannst. Das erste wären die Proportionen, die an manchen Stellen noch nicht ganz stimmig aussehen. Deine Posen gefallen mir meist schon sehr gut, nur musst du aufpassen, dass die Körperteile dann auch soweit stimmig sind. Ein Beispiel wäre da das Bild „Unbesiegt“, wo Kirika ja glaube etwas angewinkelt stehen soll, um eine kampflustige und starke Haltung auszustrahlen. Dadurch dass die Beine aber relativ auf einer gleichen Ebene sind, obwohl das eine etwas geknickt ist, passt es nicht ganz. Dass du bei Drachenleuchten die einzelnen „Glieder“ so aneinander gemalt hast, hat den Vorteil, dass die einzelnen Teile auch stimmig aussehen, jedoch der Hals ist immer etwas kurz. Einzig fällt es mir auf, dass du zu großen Köpfen im Vergleich zum Körper tendierst, aber das kommt vermutlich von der Vorliebe von dir, Nintendo Figuren zu zeichnen, oder? Die Augen sind dann ja meist auch sehr groß im Vergleich zum Rest des Gesichts, aber da ich schätze, dass es absichtlich so ist, sei das auch nur mal am Rande erwähnt.
    Zu deiner Colo hatte ich ja schon ein paar Worte geschrieben, wobei ich persönlich ja immer ein besonders großer Fan von traditionell colorierten Werken bin. Mir gefällt es, dass es bei deiner Colo zwar einerseits etwas strichig aussieht, aber trotzdem erzeugst du eine sehr sanfte Gesamtwirkung, wie etwa auch bei „Beyon the Mirror“. Bei „Unbesiegt“ ist sie noch etwas zu schwach, deswegen fallen die weißen Stellen noch etwas stark auf. Das kannst du vermeiden, indem du weitere Farbschichten über die bisherige Colo schichtest. Quasi über das schwarz jetzt nochmal mit einem dunklen blau oder braun drüber gehst, danach nochmal mit schwarz und so weiter, bis es sehr gleichmäßig aussieht. Beim Hintergrund ist das leider dann sehr aufwendig, wenn man eine gleichmäßige Farbgebung erzeugen mag, weil es so eine große Fläche ist, aber das ließe sich aufheben, indem du noch mehr Bildelemente einbaust anstatt nur dem Himmel. Etwa Gebirgsketten, Wälder, Dünen oder Ähnliches. Die brauchen ja auch nicht so gleichmäßig gestaltet zu werden wie der Himmel, daher geht das c;
    Bei deiner digitalen Colo kann ich nicht so viele brauchbare Tipps geben, weil ich halt die Programme und deren Tools überhaupt nicht kenne. Einzig kann ich hier den Tipp geben, dass du durchaus den Mut dazu hast, noch mehr Farbverläufe zu malen. Ein Beispiel ist da Ikseas, wo du das schon super angefangen hast. Es gibt eher helle Stellen, die quasi stärker „beleuchtet“ erscheinen und auch wieder sehr dunkle Stellen, sodass das Lila in verschiedenen Farbstufen vertreten ist. Aber das kannst du noch stärker machen, ruhig auch mit anderen Farben wie ein tiefes blau oder so vermischen, sodass die Stellen, die überlagert und somit eigentlich kaum erkennbar sind (wie zum Beispiel die Oberschenkel noch dunkler sind. Das ist besonders von Vorteil, wenn du ohne Outlines malst, denn dann zeigen die schwarzen Linien ja nicht an, wann die unterschiedlichen Körperteile anfangen sondern lediglich die Farbübergänge. C,
    Da wären wir auch gleich schon beim nächsten Thema, der Schattengebung die eigentlich mit den gerade genannten Punkten einhergeht. Man sieht durchaus, dass du dich immer etwas daran versuchst, wie etwa auch bei dem „Meister des Schlammes“, aber an manchen Stellen sieht es so aus, als würdest du jedes Teil für sich schattieren, weshalb die Schattensetzung nicht immer ganz stimmig ist. Wichtig ist, dass der komplette Körper ja quasi von einer Lichtquelle „bestrahlt“ wird und daher gibt es quasi eine Seite die hell ist und eine Seite, die dunkel ist, weil sie stärker verdeckt wird. Das ist natürlich nur ganz grob gesagt, aber bei dem Schlamm Caesurio sind beide Schultern eher von oben belichtet, während der Oberkörper dann eher von vorne belichtet zu sein scheint. Mir hat es oft geholfen, wenn ich vor der endgültigen Coloration Pfeile aus einer Richtung für das Licht eingezeichnet habe (zB. Von rechts oben in der Ecke) und da wo die Pfeile quasi „hinzeigen“ malt man die hellen Flächen. Die jeweilig andere Seite (in diesem Fall von links unten) wird dann einfach eher dunkler gestaltet. Natürlich gibt es auch wieder ganz andere Lichtverhältnisse, aber das ist für den Anfang eigentlich immer eine gute Gedächtnisstütze. Zusätzlich sind dann eben auch noch die Stellen dunkler, die von einem Objekt oder Kleidungsstück verdeckt werden, bei „unbesiegt“ wäre das beispielsweise das T-Shirt, welches von der Jacke stückweise verdeckt wird.
    Soo, das war jetzt schon eine ganze Menge, daher belasse ich es dann erst mal dabei, hoffe das ist in Ordnung. C: Mag dich nur noch dazu ermutigen, dich ruhig noch mehr an Hintergründe ranzuwagen. Bei „Unbesiegt“ hast du einen super Ansatz für eine coole Umgebung gemacht, aber dadurch dass der Hintergrund nur im unteren Drittel ist, kommt er kaum zur Geltung. Mehr Boden, dass Haus noch etwas näher und vielleicht ein paar Gebirgsketten in der Ferne hätten da noch super reingepasst. Aber da du dich ja in den Comics auch immer mal dran versuchst, will ich es auch nur kurz anmerken, weil ich glaube, dass du ja schon gute Ideen für hübsche Hintergründe hast. C;
    Deswegen kann ich abschließend nur nochmal betonen, dass ich deine kreativen Bilder, die oft auch eine Geschichte erzählen sehr mag und mit ein bisschen Übung an manchen Stellen dann die Umsetzung auch immer besser gelingen wird. :3


    Kecksilein
    Insgesamt kann ich erst einmal schon mal sagen, dass mir deine Bildchen sehr gut gefallen. Oft strahlen sie eine gewisse Heiterkeit und Leichtigkeit aus, die schön locker wird. Du scheinst auch immer mal wieder neue Ideen oder Stile auszuprobieren, das finde ich auch gut. Mir gefallen vor allem deine Bilder ohne Outlines schon sehr gut, vor allem wie du dich darin auch ein bisschen verändert hast. Bei Flamara wie auch „Blauweißer Vogel“ wirkt es ohne Outlines noch etwas willkürlich und verschwommen, während es bei Plevight schon sehr stimmig und plastisch aussieht. bMit Outlines kannst du natürlich auch gut arbeiten, wie du beispielsweise bei den Togepis zeigst. Zwar sind sie hier sehr dick, aber dadurch haben sie auch ein sehr cartoonartiges Aussehen, was meiner Meinung nach gut zu ihnen passt wie auch den Eiern. Hier und da musst du vielleicht aufpassen, sie nicht zu dick werden zu lassen, dann lenken sie nämlich eher vom Bild ab. Bei Victini zu Beispiel finde ich die schwarzen Linien etwas zu dick, weil das Pokemon an sich ja schon sehr klein ist und es so aus einem großen Teil nur aus schwarzen Umrandungen besteht. Aber das nur als kleine Anmerkung c:
    Ansonsten finde ich es ja faszinierend, dass du auf einem so kleinen Screen wie dem des 3DS so deutliche Motive hinbekommst. Von den Tools und Möglichkeiten in den Programmen habe ich leider wenig Ahnung, deswegen bin ich mir auch nicht sicher, ob du alle Tipps umsetzen kannst, aber das weißt du dann ja am besten. C;


    Was mir zunächst als Kritikpunkt auffällt ist, dass die Posen der Pokémon oft noch etwas starr wirken bzw. die Posen vielleicht auch nicht ganz vorteilhaft sind. Ein Beispiel ist da Victini, dass zwar fliegend eine gute Idee ist, aber so müsste es den Kopf sehr stark nach oben gedreht haben, weshalb die Bewegung nicht ganz natürlich aussieht. Deine Idee mit dem „Peace“ Zeichen der Hand gefällt mir (es wirkt so schön keck dadurch), kommt aber nicht so stark zur Geltung weil es den Arm relativ ähnlich wie den anderen vom Körper wegstreckt. Spontan hätte ich es mir eher vorgestellt, wie es in der Luft schwebt, der Körper somit eher gerade dargestellt ist und es die eine Hand mit der Geste nach vorne ausstreckt.
    Bei Plevight sehen die Körperproportionen soweit stimmig aus (nur das linke Auge vom Betrachter aus ist relativ weit in die Mitte gerutscht sodass es auf einer Ebene mit der Nase ist) und man kann sich auch förmlich die Rotation der Flossen vorstellen. Schade ist es hier nur ein bisschen, dass es so nah am Bildrand platziert ist, so könnte man meinen, dass es das Bild „verlässt“, weil es in Bewegung ist. Also wäre es etwas weiter mittig passender gewesen. Insgesamt finde ich es so als eifrigen Schwimmer auch ganz süß, wobei es bestimmt auch cool gewesen wäre, wenn sich das Pokémon seine einzigartigen Eigenschaften zu nutzen macht. Beispielsweise indem es sich gedreht hat und mithilfe seines leuchtenden Schwanzes den Meeresboden nach Nahrung absucht. Hätte in sofern auch den Vorteil gehabt, dass du den Hintergrund noch etwas variieren hättest können. C; Das sind aber soweit auch nur die Dinge, die mir jetzt spontan eingefallen sind, ansonsten kommt das mit der Variation oder Veränderung von Posen bestimmt auch je mehr verschiedene Pokis du mit der Zeit malst. C;
    Einen weiteren Punkt den ich noch ansprechen mag, sind deine Hintergründe. Bestimmt rümpfst du schon die Nase, wenn du kein Fan davon bist sie zu malen, aber ich mag dich eigentlich auch nur dazu ermutigen, sie noch etwas auszubauen. Hier und da versuchst du dich ja schon an etwas schwierigeren Hintergründen, wie beispielsweise an dem Untersee Bild von Plevight. Meist sieht man leider aber nur winzige Ausschnitte oder Farbflächen, die einen Hintergrund andeuten. Auch ist mir aufgefallen, dass die Pokémon auch oft nicht wirklich auf einem erkennbaren Untergrund stehen, wie beispielsweise bei der Rumble-World Squad (die ich übrigens sehr cool finde). Indem du einfach einen sehr dunklen, fast schwarzen Schatten direkt unter die auf den Boden treffenden Körperteile malst, wirkt es schon eher, als würden sie auf etwas stehen und nicht nur im Raum schweben.
    Ansonsten ist mir auch aufgefallen, dass du den Hintergrund meist noch sehr linear aufbaust, quasi eine Linie Hintergrund und die andere dann der Himmel. Das kannst du auflösen, indem du noch mehr Elemente einbaust, wie beispielsweise Gebirgsketten oder Inseln (bei dem Pelipper Bild zum Beispiel). Oder bei dem Untersee Bild könntest du dunkle Umrisse von entfernten Riffen einbauen. Auch ein Schiffswrack ist eine nette Idee, aber das ist dann auch wieder sehr detailreich, was unpraktisch ist, wenn man nicht so lange dran arbeiten mag. Auch helfen hier und da ein paar mehr Details, um deine Bilder noch lebendiger zu machen, wie etwa Blasen bei Plevight oder kleine Funken bzw. Flammen in der Luft bei Victini. Aber das einfach nur mal als Anregung für eventuelle zukünftige Hintergründe c:
    Deine Coloration gefällt mir insgesamt sehr gut, weil sie meist sehr weich aussieht. Bei den Togepis ist sie ja eher einfach gehalten, aber da passt es auch gut zu dem Stil. Hier und da könnten die Farbverläufe vielleicht noch intensiver sein, aber da ich mich mit dem Programm wie gesagt null auskenne bin ich mir auch nicht sicher, wie viele Farben man zur Verfügung hat. Auch eine komplette Farbpalette?
    Deswegen belasse ich es an dieser Stelle auch erst mal dabei. Insgesamt sind deine Bilder schon sehr süß und aufgeweckt, hier und da könnten noch mehr Bildelemente für etwas mehr Abwechslung sorgen. Da der letzte Beitrag jetzt natürlich auch schon etwas älter ist, bin ich auf die neusten Werke schon mal gespannt. C;


    Soo, das war es dann erst mal von mir. Hoffe, dass ein paar meiner Tipps hilfreich für euch waren. Jetzt wird es bald nochmal Zeit für ein neues Update c;


    Liebe Grüße~

  • BBO hi
    .
    Kauft mich! Ich kann was! Wirklich!


    Okay, ernsthaft jetzt: Ich war faul. Ich hatte Matura-Stress. Deshalb hab ich ältere Bilder hier rein getan, damit es nicht so leer aussieht, das holt mich jetzt wohl ein. :| Also hier meine aktuellsten Bilder, nur für euch. (Übrigens, ich hab schon seit einiger Zeit ein Grafiktablet, wuhu! Das heißt: Dieses Update entstand ausschließlich damit und in GIMP.)
    Hi @Phil de Mon behaupte nie wieder ich könnte nix lol
    .





    [align=center]Gratis Kekse für den, der mich mit @Kiriki-chan zusammen kauft #bestechung

    . .


    @Kiriki-chan weil ich dich noch nicht oft genug erwähnt hab

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

    2 Mal editiert, zuletzt von Keksdrache ()

  • Moin!
    Endlich mal die Zeit gefunden, wupwupwupwup.


    Ich werd' mich mit dem Reshiram-Bild beschäftigen.
    Als erstes fällt mir sehr positiv ins Auge, dass du auf die Verwendung von Outlines verzichtet hast. Das ist absolut nicht einfach, kann aber verdammt coole Wirkungen erzielen. Gleichzeitig musst du dabei noch stärker auf Licht und Schatten achten, da diese der einzige Weg sind, Objekte bzw. Körperteile voneinander zu trennen.


    Anatomisch ist das Reshiram im Großen und Ganzen schon sehr gut gelungen, ein paar Makel hat es dennoch. Ich habe mir mal erlaubt, Redlines anzufertigen.
    https://abload.de/img/unbenannt0wx9m.png
    Am Kopf habe ich einen anderen Schnauzenvorschlag gemacht, bei dem der Nasenbereich weiter überlappt, während die Schnauzenspitze nach unten hin weiter zurück geht. Das gibt der Kopfform etwas mehr Schnitt, was bei einem Pokémon wie Reshiram wohl ganz gut passt. Außerdem sieht es auf den Artworks nach einer eher spitz zulaufenden Schnauze aus.
    Ebenfalls angedeutet habe ich den Hinterkopf, den du komplett außen vor gelassen hast. Der Fellkranz um den Kopf herum geht dem Sugimori-Artwork auch unter der Schnauze noch weiter.
    Insgesamt finde ich, wirkt der Kopf, orientiert an den originalen Artworks etwas sehr groß, im Verhältnis zum Körper. Daher habe ich mir erlaubt, den Brustbereich und Hals etwas zu verlängern, um das Verhältnis ein wenig besser anzupassen.
    Was aber wohl am ehesten ins Auge sticht, was ich am Flügel gemacht habe - Textur. Ich hab auf die Schnelle keine Infos dazu gefunden, ob Reshiram nun Federn und/oder Fell und/oder Schuppen hat, aber die Artworks sehen nach irgendwas seltsamen zwischen Federn und Fell aus.
    Mich persönlich stört bei der Coloration etwas, dass der Flügel einfach nur eine weiße Fläche mit kaum Kontrast und Sturktur ist. Es könnte so alles sein. Was ich gemacht habe, ist den Flügeln etwas Struktur zu geben, indem ich Federn angedeutet habe. Wenn du nicht weißt, wie bestimmte Strukturen aussehen, schau dir einfach haufenweise Bilder bei zB. Fell von Tieren an, und probier herum, das bewirkt häufig echt Wunder! Das ist auch das Schöne am digitalen Painting, man kann einfach Rumschmieren, bis es irgendwie passt!


    Was ebenfalls etwas ins Auge sticht, ist, dass die Hand.. Teile an den Flügeln etwas aufgesetzt wirken. Unabhängig davon, ob Reshiram nun Fell, Schuppen oder Federn hat, ganz gerade sind solche Kanten nie. Kleine Federn, die etwas über die Ansätze der Krallen hinüber ragen, können ganz viel Leben ins Bild bringen.


    Was ich dir zusätzlich noch mit auf den Weg geben möchte, auch zum Thema Coloration, ist die Empfehlung, mit Farben zu experimentieren. Klar, Reshiram ist weiß, da sind graue Schatten naheliegend.
    ABER.
    Nimm mal einen weißen Gegenstand deiner Wahl, meinetwegen eine Tasse und schau sie dir zu verschiedenen Tageszeiten und von verschiedenen Lampen angestrahlt an. Mach vielleicht auch Fotos dazu, sodass du die genauen Farbwerte später am PC mit der Pipette abnehmen kannst. Dir wird auffallen, dass das Weiß der Tasse immer unterschiedlich aussehen wird, aber niemals nur weiß. Gleiches mit den schattigen Stellen.
    Licht ist unglaublich vielseitig, und hat ganz unterschiedliche Farben, die sich natürlich auch auf die Gegenstände auswirken.
    Ich hab selbst nicht besonders viel theoretische Ahnung davon, aber durchs reine Beobachten kann man unglaublich viel über verschiedene Belichtung lernen. man muss sich nur trauen, mit den Erkenntnissen in der Praxis rumzuspielen.


    Sou. Dat war's von meiner Seite auch erstmal, ich bin augenscheinlich total aus der Übung, was das Verfassen von Kommentaren angeht, ich hoffe allerdings, dass der dir trotzdem ein wenig weiterhilft. (:


    -Ama

  • Ein Neustart
    .
    Mal ehrlich, in seinem alten Zustand konnte sich dieses Topic doch keiner mehr ansehen. Einfach nur traurig. Deshalb habe ich spontan beschlossen, es ein bisschen auszumisten und neue Bilder zu posten, die endlich mal mein derzeitiges Können einigermaßen repräsentieren. Aber die alten Bilder sind natürlich nicht weg, ich habe sie alle in den Startpost verschoben.
    .




    [align=center]Kekse zur Feier dieses freudigen Anlasses!

    . .

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

    2 Mal editiert, zuletzt von Keksdrache ()

  • Meine Aktivität lässt zu wünschen übrig.


    Alola. Es gibt heute ausnahmsweise mal wieder ein kleines Update von mir. Viel Spaß damit.
    .



    Kekszeit!

  • [align=center]

    Ein Update
    .
    Ein eher kleines noch dazu. Hey, kennt ihr diese neue Datenverordnung, die von Leuten beschlossen wurde, für die das Internet Neuland ist? Die ist zum Teil der Grund, weshalb ich dieses Update hier mache. :) (Ich will das gif in meinem Profil behalten.)
    .




    Keksis Keks kekst keksige Kekse.

    . .

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Hallo,


    das wird jetzt nicht wirklich ne Kritik, (weil ich keine Ahnung habe, was ich kritisieren könnte <.<) aber ich wollte einfach mal ein paar nette Worte da lassen. Dein Zeichenstil gefällt mir nämlich extrem gut. Ich liebe besonders deine sauberen Outlines und das plastische malen, wodurch es irgendwie eher so wirkt, als hättest du alles gepixelt, als gemalt. (Ka wie ich das beschreiben soll xD)

    Das Gif finde ich super lustig, am besten gefällt mir dieser I don't give a fuck Blick von Rotom. Wie bist du darauf gekommen? Hat das irgendeinen Hintergrund, oder ist es einfach nur ne witzige Idee? Was mich etwas irritiert ist, dass die Augen von Rotom nicht gleichgroß sind.

    Aber, auch wenn ich mich mit Animationen null auskenne, finde ich die für die erste echt gut animiert. Mit sechs Einzelbildern ist das auch schon mehr, als ich bei anderen gesehen habe (ich hab das Bild gedownloaded und in Gimp geöffnet xD).


    Das Bild mit Amigento finde ich auch mega. Amigento ist so dynamisch platziert und die farbigen OL's sind ein richtiger Hingucker. Auch wenn es irgendwie total so aussieht, als würde man durch die Beine eines Shiny Mega-Metagross oder so schauen XD ist das gewollt? Bei näherem hinschauen, fällt mir vielleicht doch auf, dass die Vorderbeine von Amigento vielleicht einen Ticken näher zusammen hätten sein sollen. Ich finde das (vom Bild aus) rechte Bein sieht etwas sehr Abseits aus. Bzw müsste da glaube ich ein wenig Körper sein, unter diesem Arm, so dünn ist das Pokémon ja auch nicht.


    Ist am Ende ja doch n bisschen was geworden xD Wobei ich eigentlich nur was wegen dem GIF schreiben wollte.