Bring Back OVERWATCH

  • Hey,
    im ranked bekomme ich aktuell nur noch absolut unfähige...Mensche die denken se müssten einfach leaven. Das passiert mir andauernd und geht mir unfassbar auf die Nervern. Heute is das beste passiert was ich in Overwatch je erlebt habe... Ranked Match auf Kings Row und wir verteidigen. Jemand aus unserem Team spielte Symmetra als die Gegner am letzten Punkt waren. Sie würde von einem bereits sehr salzigem Teammitglied bereits mehrmals aufgefordert den Hero zu wechseln. Sie macht es nicht und sie nehemn den Punkt ein. Dann sind wir dran, im Chat ist bereits eine heftige diskussion drüber ausgebrochen, dass wir ja nur wegen Symmetra verloen haben usw. Dann geht die Runde los, und beide sind so salty, dass sie einfach afk im Spawn stehen bleiben und nix mehr machen. Die haben sich gegenseitig beschuldigt und so, dass sie den Helden ja nur nich gewechselt hat weil es sie so salty angemacht hat, und dass das sowieso alles nur seine Schuld is (btw hat sie auch raus gehauen, dass es ihr egal is ob sie gewinnt oder verliert...IM RANKED).

  • Meine Erfahrungen mit Season 2 sind bisher überwiegend negativ. Ich spiele hauptsächlich Support und Tank. Daher mache ich in der Regel weniger Kills, weniger Schaden und gerade durch die Supporthelden, weniger Medalien. Ich wurde am Anfang der Season auf 2303 geranked. (Season 1 war ich auf 55.) Seit dem habe ich eine 40 prozentige Winrate und bin mittlerweile auf 1980 gesunken.
    Leider ist der Grund für einen Lose oftmals der selbe. Die ersten vier wählen einen Offense- oder Defencehelden um schön Schaden und Kills zu machen. Die beiden verbleibenden müssten dann Tank und Support nehmen. Was aber auch nicht immer klappt. Auch wenn man den Leuten dann im Teamchat schreibt welche Helden gerade wenig Sinn machen reagiert keiner. Erst wenn man überrannt wurde kommt Rückmeldung in Form von geflame. Ultis werden nicht angesagt und nur durch Zufall zusammen eingesetzt. Der Held wird nur selten gewechselt und wenn dann zum falschen.


    Ich weis absolut nicht mehr weiter in Overwatch! Gedankengänge wie "Ich picke als Verteidiger auf den letzten 50m in King's Row Bastion gegen eine Dive Comp" oder "Wir müssen den Punkt verteidigen? Dann wählen wir Hanzo, Bastion und Symmetra aber keinen Tank gegen eine Death Ball Gruppe die wir nie mehr vom Punkt bekommen." Ich bin mit taktischen Spielen wie Dota 1, Starcraft und World of Warcraft groß geworden. Daher kann ich es nicht nachvollziehen wenn man einfach "sein Ding" durchzieht und dann rumflamed. Man muss sich doch mit dem Spiel auseinandersetzten wenn man Ranked spielen will. Wenn die nur was Spaß haben sollen sollen sie doch Brawl oder Quickplay spielen.



    Vor einer Woche ist aber doch ein Wunder passiert. Ein einsamer Einzellfall der so hell leuchtete und trotzdem nicht über all den Schmerz der letzten hundert Spiele half:


    Numbani, wir starten als Verteidiger. First pick: Reaper. Was sonst? Als würde jemals der erste pick ein Tank oder Supp sein... Darauf folgend: Junkrat, Symmetra, Reinhardt, Ana und ich nahm Mei. Wir gingen zum Punkt und Reaper rannte zum gegnerischem Spawn. Ich schrieb er soll doch bitte zurück kommen sich ein Schild abholen und bei uns bleiben um nicht überrannt zu werden. Eine sehr junge, russisch klingende Stimme sagte auf recht guten Englisch in etwa "Ihr schafft das schon. Ich räume hier gleich auf." Natürlich wurde er direkt gekillt und das geflame gibt los. Erst im Chat dann im Voicechat. Der kleine gab uns die schuld- wir ihm und dann war es still. Kurz darauf machte er auf einmal ansagen im Voicechat zu einzelnen Teammitgliedern. Die Ansagen waren richtig gut. Er brachte Übersicht ins Spiel und die anderen machten ihm nach. Wir haben das ganze Match im Voicechat miteinander geredet. Es kamen Ansagen für neue/bessere Fallen & Turrets, Flankierungen wurden weitergegeben und Ultis wurden angesagt. Die zweiter Runde, wir als Angreifer, lief genauso. Unser kleiner Reaper rushte vor und machte Ansagen. Wir haben die Gegner überrannt und am Ende mehr als 6 Minuten Restzeit gehabt. Alle waren begeistert und der PotG ging an unseren Reinhardt der mit Ana-Ult und Reaper-Ult das Team ausgelöscht hatte.


    Ein Traum! Und das beste Spiel, dass ich bis jetzt hatte. Doch leider war dies nur eins von drei Matches die ich in meiner gesamten Spielzeit mit knapp 700 Spielen als gut bezeichnen würde. Es fehlt den Leuten an Wissen und Einschätzungsvermögen wodurch das Competitive derzeit leider eine Abwärtsspirale ist und sich alle schlecht behandelt fühlen.

  • NEWS POST

    Hero Balance Updates


    Ana - buffed and nerfed
    Nano Boost (Ultimate)
    - Costs have been increased by 20%


    Biotic Grenade (Ability)
    - Radius has been increased from 3 to 4meters


    Widowmaker
    Widow's Kiss
    - Scoping-in Animation time has been reduced from 0.5 to 0.3 seconds


    Junkrat
    RIP-Tire (Ultimate)
    - Ability now actives more quickly


    General Updates
    - Static cameras are now supported in spectator mode
    - Team names can now be edited in custom games
    - Raised the volume of Hanzo's Dragonstrike voice line while wearing the Okami/Lone Wolf Skin
    - Heroes hit by Ana's Nano Boost have a new voice line that informs other players
    - Increased frequency of Reinhardt's "barrier failing" voice line
    - Custom Games can now be paused


    UI Updates
    - Several minor aesthetic changes have been made to the game’s Main, Social, and Options menus
    - Removed several stats that were duplicated for certain heroes throughout the career profile
    - Controller users can now choose between two aiming modes
    - Camera movement in Spectator Mode has been improved


    Hero Bug Fixes
    - Fixed a bug causing Bastion’s bullet shells to eject backwards while in Configuration: Sentry mode
    - Fixed an issue preventing Hanzo’s Sonic Arrow from appearing when selected
    - Fixed a bug preventing Junkrat’s statistics from correctly tracking RIP-Tire kills
    - Fixed an issue preventing Mercy’s staff from appearing in some highlight intros while wearing the Valkyrie/Sigrún ski
    - Fixed a bug causing Tracer highlight intros to render at a lower resolution when accessed from the Highlights menu
    - Fixed a bug that allowed Widowmaker to use her Grappling Hook on basketball
    - Symmetra's “Car Wash” achievement now correctly lists the number of beams required (6 instead of 7
    - Fixed a time calculation issue that was causing Zenyatta's “Rapid Discord” achievement to be more difficult than intende
    - Fixed a bug that prevented Junkrat’s “Roadkill” achievement from being awarded after obtaining 4 kills with RIP-Tire

    Für weitere Informationen, folgt bitte diesem Link.

  • Meine Meinung:


    Junkrats Update... überhaupt nicht nötig....
    Die anderen gehen ja, obwohl genau diese Änderung bei Widow im allerersten Patch vorgenommen wurde weil sie zu stark war.


    User Interface Design............
    Schrecklich. Einfach nur schrecklich.. Das tönt jetzt unglaublich eingebildet.. aber ich entwickle und konzipiere User Interfaces und vor allem auch User Experience... und die Änderungen, die gerade vorgenommen wurden haben das ganze UX verschlechtert. Es sind zu viele Elemente die nicht aufeinander abgestimmt sind und fehl am Platz wirken. Die neue Levelanzeige ist echt wüst zum ansehen. Ob es wirklich übersichtlicher ist? Kein Plan. Aber schön sieht es nicht aus... Denn überall... Internet, Druck, mode, Architektur heisst es momentan: weniger ist mehr....


    Ausserdem hat der letzte Patch an Roadhogs Haken nicht viel verändert. Durch Säulen hat er mich gehooked!! Durch Säulen!


    Aber endlich sollte ich Zenyattas schwierigstes Achievement kriegen :P

  • nun ja es hat geheissen... "wenn roadhogs haken beim zurückziehen nicht in seiner direkten sichtweite liegt, schlägt der angriff fehl" und das ist mir dennoch tausendmal passiert :/

  • Ich finde "Tracer ist lästig, also ist der Hook gut so" nicht Begründung genug. Es ändert ja nichts daran, dass der Hook für alle anderen Charaktere immer noch ein Spielelement ist, das in vielen Situationen einfach nicht fair ist.
    Eine gute Tracer sollte in jedem Fall belohnt werden, wenn sie dem Hook ausweichen kann und nicht durch eine fehlerhafte Spielmechanik bestraft werden, nur weil sie "lästig" ist.
    Meiner Meinung nach (und das sage ich als jemand, der Roadhog wirklich oft und gerne spielt) ist der Hook so wie er ist nicht gut für das Spiel und gehört dringend ausgebessert.

  • Ich finde "Tracer ist lästig, also ist der Hook gut so" nicht Begründung genug. Es ändert ja nichts daran, dass der Hook für alle anderen Charaktere immer noch ein Spielelement ist, das in vielen Situationen einfach nicht fair ist.

    So meine ich nicht. Ich habe nur geschrieben, dass Roadhog allgemein gegen lästigen Champs zum Stoppen/Ausschalten gut geeignet sind. Darunter auch Tracer und ihr Rumgezackwarpen. Ich selber spiele gerne Roadhog und kann mit guten Gewissen, es ist gut wie es ist, nur es könnte realistischer gestaltet werden (also dementsprechend auch Bug/Fehler ausmerzen, so gut wie man kann). Spricht, deren Skilll sind vollkommen in Ordnung, bedarft keine Änderung meine Meinung nach. Nur optimieren, sodass es nicht richtig durch Säulen glitchen kann oder beim Zurückziehen die feindlichen Champs zurücklassen, sollte es gegen Säule oder festen Objekten abpralllen...

  • "wenn roadhogs haken beim zurückziehen nicht in seiner direkten sichtweite liegt, schlägt der angriff fehl" und das ist mir dennoch tausendmal passiert


    Ich finds aber so gut, so machen Hook immernoch Sinn gegen lästigen Champs wie Tracer!!!

    Ich will jetzt ja nicht kleinlich sein, aber das klingt doch sehr danach, dass du es gerade wegen Charakteren wie Tracer gut findest, dass der Hook nicht so funktioniert, wie von den Entwicklern (!) angedacht. Und ich finde da gibt es auch kein Schönreden. Wenn Roadhog sich nicht so verhält, wie er es laut den Patchnotes tun sollte, dann muss sich da was ändern, ansonsten geht die ganze Integrität des Spiels früher oder später flöten.


    Um noch etwas zu einem anderen Thema zu sagen, ich finde den kleinen Buff für Junkrats Ult eigentlich sehr gut, so kommt es vielleicht nicht ganz so oft vor, dass einem der Reifen während der Animation direkt aus der Hand geschossen wird, wenn man es eilig hat (wobei eigentlich sogar mittelmäßige Junkrats ihren Reifen nicht in freier Sicht der Gegner zünden sollten, aber sowas kommt immer mal vor).
    Über den Widow-Buff bin ich etwas besorgt und schließe mich @northheart an, das war einer der ersten Nerfs, die sie erhalten hatte, weil gute Spieler einfach beim Bewegen permanent von Scope zu normaler Sicht wechseln konnten und so einen gewissen Vorteil erhalten konnten, was die Sicht angeht. Bleibt zu sehen, wie sich das ganze jetzt auswirkt.

  • - Fixed a bug that allowed Widowmaker to use her Grappling Hook on basketball

    Das man aber immer noch eine Mine oder Bärenfalle oder Symmetras Turrets draufmachen kann, wird schön ignoriert. Oder das Junkrats - wo er... nunja... wo er... "besonders" liegt (wtf Blizzard?) - Emote nun mal in der Lage ist, sich wo in die Büsche zu legen oder an einem anderen Ort um dann einen Punkt zu verteidigen oder eine Payload aufzuhalten. An sich ein paar nette Taktiken die witzig sind, aber wenn Widowmaker schon das nicht tun darf, warum dann auch das andere da lassen. Gegen Junkrats Emote gibt es halt immerhin den Inaktivitätskick.


    An sich sind es aber eigentlich witzige Strategien. Ein Basketball der den Tod bringt? Wäre doch auch mal was. :D

  • Ich will jetzt ja nicht kleinlich sein, aber das klingt doch sehr danach, dass du es gerade wegen Charakteren wie Tracer gut findest, dass der Hook nicht so funktioniert, wie von den Entwicklern (!) angedacht. Und ich finde da gibt es auch kein Schönreden. Wenn Roadhog sich nicht so verhält, wie er es laut den Patchnotes tun sollte, dann muss sich da was ändern, ansonsten geht die ganze Integrität des Spiels früher oder später flöten.

    Da hast du recht, habe echt undeutlich ausgedrückt bzw etwas, was missverstanden wurde. Aber egal, ich lege Fakte zu, um Missverständnis zu vermeiden:


    -Roadhogs Skill passen. Meine Meinung nach keine Änderung nötig.
    -Roadhogs Hook soll angepasst werden, dass Champs trotzdem erwischen kann (so wie jetzt das mit Säulen), solange er es vorm Verstecken am Hooken war. Dafür müsste es beim Zurückziehen die Chance haben, gehooked Champs zurückzulassen beim Aufprall mit festen Umgebung/Säule. An dieser Stelle wäre ein Aufprall-Schaden gewünscht, immerhin wurde man ja gegen Umgebung "geprallt" und müsste mit Schade davontragen.


    Diese Punkte ist wichtig für mich, ansonste ist ja auch etwas unfair gespielt, meine Meinung nach.



    Zugeben, "Ich finds aber gut so, so machen Hook immernoch Sinn gegen Champs wie Tracer!!!" habe ich als Gamer verfasst, weil ich mein Spass haben möchte, solange die Fetzen noch fliegen... :whistling:

  • Ich finde "Tracer ist lästig, also ist der Hook gut so" nicht Begründung genug. Es ändert ja nichts daran, dass der Hook für alle anderen Charaktere immer noch ein Spielelement ist, das in vielen Situationen einfach nicht fair ist.
    Eine gute Tracer sollte in jedem Fall belohnt werden, wenn sie dem Hook ausweichen kann und nicht durch eine fehlerhafte Spielmechanik bestraft werden, nur weil sie "lästig" ist.
    Meiner Meinung nach (und das sage ich als jemand, der Roadhog wirklich oft und gerne spielt) ist der Hook so wie er ist nicht gut für das Spiel und gehört dringend ausgebessert.

    Ich kann dir hier nicht zustimmen. Der Hook vom Roadhog macht ihn doch aus. Was kann er denn sonst noch?


    Linksklick: macht mega schaden aber dafür musst du sehr nah am Gegner dran sein. (Bei seiner Größe nicht wirklich leicht, da er viel Schaden fressen wird bis er beim Gegner ist.)


    Rechtsklick: Nette Attacke um den Last-Hit aus der Ferne zu machen aber auf Dauer keine Lösung.


    Heal: Naja er healt sich.


    Ulti: Seine Ulti ist nicht sonderlich Stark, kann leicht unterbrochen werden und macht kaum Schaden. ist gut zu gebrauchen auf Maps wo man die Gegner runter kicken kann.


    Wie du siehst, ist er ohne sein Hook nichts besonderes mehr. Würdest du Tracers "Warp" oder Zaryas "Schild" auch ausbessern? Diese Eigenschaften machen die Charaktere besonders.



    Ich finde es schon fair, wenn ich jemanden hooke, und er dann hinter der Mauer verschwindet, dass ich ihn trotzdem ran ziehen kann. Ich bin da simple gestrickt: Meine kette hat ihn erwischt, also ziehe ich ihn auch ran. Außerdem wird diese Person ja um die Säule herum gezogen und nicht durch. Es passiert ja auch oft genug, dass man die Person eben nicht rumziehen kann (bsp. bei einer Begleit-Map). Hier kann es passieren, dass der gehookte Gegner am Fahrzeug hängen bleibt.

  • Würdest du Tracers "Warp" oder Zaryas "Schild" auch ausbessern? Diese Eigenschaften machen die Charaktere besonders.

    Wenn Tracers "Warp" verbuggt wäre und sie damit durch Wände warpen könnte, würde ich es ausbessern.
    Wenn Zaryas "Schild" verbuggt wäre und sie damit auch Teammates hinter Wänden treffen könnte, würde ich es ausbessern.
    Wenn Roadhogs "Hook" verbuggt IST und er damit Leute hooken kann, die nicht in seiner Sichtlinie sind, dann sollte Blizzard es genauso ausbessern.


    Wie du siehst, ist er ohne sein Hook nichts besonderes mehr.

    Du tust ja so, als würde ich Roadhog seinen Hook komplett abnehmen wollen. Ich will nur, dass er so funktioniert, wie er von Blizzard entworfen wurde. Nämlich ein linearer Skillshot und keiner, der sich manchmal durch Wände glitchen kann.


    Es passiert ja auch oft genug, dass man die Person eben nicht rumziehen kann (bsp. bei einer Begleit-Map). Hier kann es passieren, dass der gehookte Gegner am Fahrzeug hängen bleibt.

    So sollte es immer sein, wenn keine klare Linie zwischen Roadhog und seinem Ziel besteht, nachdem der Hook gelandet ist.
    Und wenn so ein Fix Roadhog effektiv nerfen würde, dann muss sich Blizzard einen anderen Weg einfallen lassen, um das zu kompensieren. Aber einen Helden nur durch einen bug spielbar zu lassen ist der falsche Ansatz

  • An dieser Stelle wäre ein Aufprall-Schaden gewünscht, immerhin wurde man ja gegen Umgebung "geprallt" und müsste mit Schade davontragen.

    Um aus dem Hook auch bei stärkeren Gegnern einen sicheren Kill zu provozieren? Manche Helden sind sowieso schon verloren sobald Roadhog sie hookt.


    Nämlich ein linearer Skillshot und keiner, der sich manchmal durch Wände glitchen kann.

    Das gehört dazu wenn es linear ist, der gehookte wird kaum im Zickzack hergezogen. Und glaub mir, würde man da Physik und Logik reinbauen müssten schon die Stacheln auf dem Hook wehtun. Oder man könnte die Helden zwischen zwei Objekten gefangen nehmen. Auch nicht unbedingt besser. :x

  • Um aus dem Hook auch bei stärkeren Gegnern einen sicheren Kill zu provozieren? Manche Helden sind sowieso schon verloren sobald Roadhog sie hookt.

    Jedoch realistisch. Es muss ja net unbedingt 200 HP Schaden als Fix sein, es gehen auch mit 30-50... Jenachdem wie Blizzard entscheidet... :huh:

  • So sollte es immer sein, wenn keine klare Linie zwischen Roadhog und seinem Ziel besteht, nachdem der Hook gelandet ist.
    Und wenn so ein Fix Roadhog effektiv nerfen würde, dann muss sich Blizzard einen anderen Weg einfallen lassen, um das zu kompensieren. Aber einen Helden nur durch einen bug spielbar zu lassen ist der falsche Ansatz

    Tut mir leid aber ich finde es nicht verbuggt... ^^
    Jetzt stell dir die Situation mal im RL vor. Jemand schießt mit einer Harpune auf dich und trifft dich während du aufm Sprung um die Säule warst.
    Du wurdest getroffen (bist jetzt hinter einer Säule) aber man kann dich immer noch um die Säule herum ziehen.


    Verbuggt wäre es, wenn Roadi durch Wände schießen könnte und dich trotzdem hooken.
    Ich spiele selber oft mit Roadi und kann dir sagen, dass es ne Zentimeter Entscheidung ist ob der Hook passt oder nicht, wenn jemand sich hinter etwas versteckt. Aber wenn man ihn bekommen hat (weil man ja zu dem Zeitpunkt eine klare Linie zum Ziel hatte) dann kann er sich sonst wo verstecken. Roadi lässt niemanden vom Haken :D


    Hoffe du nimmst das nicht als Angriff dir Gegenüber auf. Meine das nicht böse :)

  • ich glaube das eigentliche problem ist nicht, dass Roadhog Spieler um Säulen, Ecken, Bäume oä. ziehen kann, sondern, dass der Haken immer noch durch eben diese hooken kann.

  • Verbuggt wäre es, wenn Roadi durch Wände schießen könnte und dich trotzdem hooken.

    Und eben genau sowas passiert leider immer noch, das ist der Punkt auf den ich die ganze Zeit hinauswollte ;D


    Das Video ist nicht einmal eine Woche alt zum Beispiel.
    Ansonsten habe ich nichts gegen Roadhogs Hook, diese Harpunen-Sache stimmt schon so wie du es gesagt hast!