Live-Action-Film zu Detektiv Pikachu geplant!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • community.bisafans.de/index.php?attachment/103152/Bereits seit längerer Zeit kursierte das Gerücht, dass ein Live-Action-Film zu Pokémon geplant sei. Nun wurde bestätigt, dass sich die amerkanische Produktionsfirma „Legendary Pictures“ die Rechte an der Marke Pokémon und damit auch für eine Verfilmung gesichert hat!


    Anders als erwartet wird es sich bei diesem Film aber nicht um die Hauptspiele oder eine Abwandlung des Animes handeln, sondern die in diesem Jahr vorgestellte Figur Detektiv Pikachu in den Fokus rücken, welche mit einem menschlichen Partner in gewohnter Detektiv-Manier Fälle löst. Das zugehörige Spiel ist bisher erst in Japan erhältlich und durch seine dialog- und charakterlastige Ader schien es daher wie geschaffen für eine Film-Umsetzung.
    Erwähnenswert ist außerdem, dass es sich um keinen Animationsfilm, sondern einen Live-Action-Film mit echten Schauspielern handeln wird. Die Produktion des Films beginnt laut Berichten bereits 2017.


    Danke an @Leon, @Eagle und @Dragon D. Arrior für den Hinweis dazu.



    Quelle: Spiegel.de


    [news='2525','meta'][/news][news='2669','meta'][/news]

  • So wie Detektiv Pikachu auf dem Bild, schaue ich auch grad bei dieser Nachricht.
    Na dann bin ich mal gespannt ob das wohl ein Hit oder ein Flop wird.
    Ein 120min Kinofilm mit professioneller Handlung (die sich auch mal halbwegs an das Spiel orientiert!) die nicht FSK:0 ist wäre ja mal ein Anfang.


    Danke an Leon, Eagle und Dragon D. Arrior für den Hinweis dazu.

    Arrior lebt doch noch, ist ja fast noch die größere Nachricht in dem Topic hier. lol

  • bei live-Action animes bin ich ja immer erst einmal skeptisch. Aber wenn schon einer von pokemon dann finde ich diese Idee mit Detektive pikachu super und hoffe auf was neues. Beim anime war es ja letztlich immer dasselbe und nicht mehr so für mein altes alter...

  • Sehe das als positiv an, wenn weder die Hauptspiel-Reihe noch der Anime als Basis dient für den Live-Film. So startet das Projekt ohne "Ballast" und ganz neue Aspekte, die die Genre-Qualität prägen können, könnten sich entfalten. Detektiv Pikachu empfinde ich nicht als übermäßig spannend, dürfte aber dennoch eine gute Wahl für den Start mit dem Experimentieren mit so etwas sein – dem Live-Film.


    Das Pikachu auf dem Bild sieht schon mal in Ordnung aus. Andere Pokemon sollten ähnlich gut in Szene gesetzt sein. Gerne in 4K und/oder HDR darf das Ganze am Ende produziert sein.


    Ein Hinweis zum Bild auf focus.de, worauf hier ja verlinkt wurde: Auf der Quellen-Webseite sieht es zunächst so aus, als würde Pikachu den Hitlergruß machen. Ist Bullshit, wenn man sich vor Augen führt, dass Pikachu tatsächlich die linke Hand ausstreckt. Und selbst wenn es die andere wäre, kratzen würde es mich nicht.


    Abschließend noch ein Zitat sowie Kommentar zu einem User, der auf focus.de die News kommentiert ist. Er meint: >>>Und schon läuft die Geldschneiderei. Wenn erst 2017 mit dem Dreh begonnen werden soll, ist das viel zu spät. In wenigen Monaten wird der Hype Pokemon Go total vorbei sein und es wird hoffentlich tiefsinnigere Spiele in Sachen AR geben.<<
    Der User scheint nicht zu begreifen, dass Pokemon genügend Fans jenseits von Go hat. Das neue Handy-Spiel mag für die Marke gut sein, prägt aber deren Erfolg keineswegs federführend. Wäre es anders, wäre Go niemals entstanden; gerade weil Pokemon über Jahre viel Potenzial hatte, was eine ungeheure Fan-Basis zeigt, entschloss man sich doch wohl, Go zu entwickeln. Auch ohne Go kommen die 20 Jahre Bestehen von Pokemon nicht von ungefähr.

  • [news='2669','meta'][/news]
    community.bisafans.de/index.php?attachment/107620/Wie wir bereits berichteten plant das Film-Unternehmen Legendary Pictures einen Live-Action-Film zu Pokémon, in dem das aus dem bisher nur in Japan erschienene Abenteuer-Spiel bekannte Detektiv Pikachu die Hauptrolle einnimmt. In den letzten Tagen wurde bekannt, dass mit zwei bekannten Drehbuchautoren Verhandlungen für den Film erfolgen. So sollen Nicole Perlman, die unter anderem an den Filmen Thor und Guardians of the Galaxy beteiligt war, und Alex Hirsch, der die Idee zur Animationsserie Gravity Falls hatte, das Drehbuch des Pokémon-Films übernehmen.


    Weitere Informationen zum Plot liegen zurzeit nicht vor.



    Quelle: Variety

  • Auf "große Namen" gebe ich nicht unbedingt etwas, die genannten Drehbuchautoren sind mir aber ohnehin unbekannt. Nur Thor ist mir (als Film-Kenner-Krüppel) ein Begriff, die anderen Filme sagen mir gar nichts.


    Ins Kino würde ich angesichts des grob denkbaren Plots, Detektiv-Storyline halt, nicht gehen. Egal, wie gut das Ganze letztlich im Hinblick auf visuelle Qualität sein wird. Eher streame ich den Film nach Erscheinen auf Youtube, sofern dort verfügbar. Respektive: Geld für sowas gebe ich keines aus. Sollen die Verantwortlichen halt leer ausgehen, spricht mutmaßlich nicht genug an.

  • Beide Autoren können, wie sie bereits bewiesen haben, Humor (wobei ich nicht weiß, wie sehr Nicole Perlman für den Humor von Guardians of the Galaxy verantwortlich war).
    Durch Alex Hirschs Detailverliebtheit und Erfahrung, Storylines an Kinder anzupassen, aber trotzdem für Erwachsene interessant zu gestalten, könnte das ein wirklich guter Film werden.
    Wenn Alex Hirsch wirklich am Drehbuch beteiligt ist, schaue ich mir den Film vielleicht sogar an...

  • Wenn ich mir überlege, dass ich anfangs noch absolut unsicher war, was ich von einem Live-Action-Film halten soll, kann ich mir jetzt durchaus mehr Hoffnungen machen und verspreche mir mit Legendary Entertainment (was mir nicht so bekannt war, bis ich mir die Liste der Filme angeschaut habe) und den genannten Writern durchaus etwas mehr. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es damit weitergehen wird, Detektiv Pikachu kann ja mehr mit sich bringen als nur eine Detektivgeschichte.
    Sherlock Holmes ist ja auch mehr als irgendeine Detektivgeschichte. Und ja, im Moment traue ich ihnen zu auch mehr zu machen. Jetzt nicht auf Holmes-Niveau, aber auf einem guten Niveau.

  • Der Film kann nur gut werden wenn Alex Hirsh dabei ist, der andscheinent ein pokemon fan ist zumindest tweetet er ab und zu mal pokemon zeichnungen und wie er pokemon go spielt.
    Und da gravity falls viele geheimnisse hatte und zur gleichen zeit sehr witzig war, schätze ich mal das es kein schlechter film sein wird.
    Zu den anderen habe ich leider keine meinung aber da ich viele kenne die den film thor gut finden nehme ich mal an das die gut sind^^

  • Grundsätzlich begrüße ich eine Realverfilmung von Pokémon (wird langsam echt Zeit dafür).


    ABER...


    Nicht Detektiv-Pikachu in der Hauptrolle... Irgendwie sollte man sich entweder an den Spielen oder am Anime orientieren. Entweder Ash in der Hauptrolle (wie im Anime) oder einen der Game-Protas. Oder vielleicht auch mit LeBelle.
    Mein persönlicher Realfilm-Wunsch wäre die Story von BW mit N und Lotta in den Hauptrollen. Zum einen, weil Lotte im Anime keinen Counterpart hat (sie ist dort bisher noch nicht aufgetaucht) und zum anderen, weil N's Story im Anime (meiner Meinung nach) extrem verschandelt worden ist.


    Außerdem sollten die Pokémon realistisch dargestellt sein, aber trotzdem noch als solche zu erkennen sein. Es gibt viele gute FanArts von Mons, die auf realistische Weise dargestellt sind und trotzdem noch wie Pokémon aussehen.

  • Darauf bezog sich sicherlich der eine Alex Hirsch Tweet vom Mai, wo ich jetzt keine 10 Minuten verschwendet habe, den wieder zu finden.
    "Say pals, if your ole pal Alex was to direct a movie about a known video game IP, which one would you want to be? #totallyhypothetical"
    Ich wirds ziemlich gut finden, wenn er da beim Drehbuch mitschreiben darf ^^ Zusammen mit der von Thor und GotG könnte das recht witzig werden. Ich würde mir den Film zwar nicht im Kino oder so anschauen, aber er erregt bei mir nun mehr Aufmerksamkeit als zuvor.