Wettbewerb 17: Sportsgeist

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • In diesem Thema habt ihr eine bestimmte Anzahl an Punkten zur Verfügung, die ihr den Texten im nächsten Beitrag geben könnt. Achtet jedoch darauf, dass ihr die Punkte, die euch zur Verfügung stehen, komplett ausschöpft. Votes, welche zu wenige oder zu viele Punkte enthalten, können leider nicht gezählt werden. Des Weiteren solltet ihr eure Punkte mindestens auf drei Texte verteilen, eure Wahl ausreichend begründen und natürlich nicht für eure eigenen Texte voten.Es ist außerdem hilfreich, euch das "How to vote-Topic" anzusehen. Schreibt ihr in dieser Saison besonders viele Votes, habt ihr die Chance auf Medaillen. Weitere Informationen findet ihr hier: Informationen und Regeln zu den Wettbewerben.

    Zitat von Aufgabenstellung


    Wer Olympia verfolgt, kennt dieses Gefühl: Den kurzen Rausch, die Aufregung vor dem entscheidenden Tor, Wurf, oder Sprung. Aber reicht es euch, nur zuzuschauen? Oder wollt ihr lieber mitten im Geschehen sein? In diesem Wettbewerb ist beides erlaubt. Schickt eure Fantasie auf den Sportplatz und tobt euch einmal richtig schön aus. Olympia, Weltmeisterschaften, kleine Turniere oder gar Bezirksliga - es gibt keine Grenzen. Schreibt eine kurze Erzählung zum Thema Sportsgeist. Ob ihr dabei aus der Sicht eines Zuschauers oder Sportlers, eines Fußballprofis oder einer Tennisspielerin schreibt, liegt ganz bei euch. Ein Pokémonbezug ist zudem nicht verpflichtend.


    Ihr könnt 5 Punkte verteilen, maximal 3 an eine Abgabe.



    Achtet dabei darauf, bei der Schablone zwischen Doppelpunkt und ID/Punktzahl ein Leerzeichen zu machen, damit die Auswertung über den Voterechner ohne Probleme erfolgen kann. Wenn ihr nicht wissen solltet, wie ihr eure ID herausfindet, könnt ihr dies unter anderem hier nachlesen.
    Der Vote läuft bis Sonntag, den 18.09.2016, um 23:59 Uhr.








  • Download-Post


    Wie gewohnt könnt ihr euch die Abgaben der Wettbewerbe hier im PDF- und ePub-Format herunterladen, um so auch unterwegs lesen zu können.
    Die PDF wurde von @Kiriki-chan und das ePub von @Sheogorath erstellt. Sollten Fragen und/oder Anregungen bestehen, dann zögert bitte nicht die Urheberin deswegen anzusprechen; konstruktive Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.


    Für eine kurze Einführung könnt ihr euch den Guide "Wie bringe ich meine Geschichte auf einen eBook-Reader?" ansehen.


  • Danke für die schönen Abgaben! Ich hoffe, wir lesen uns bald wieder.


    ID: 37843
    A2: 1
    A3: 2
    A5: 1
    A6: 1

  • FF Wettbewerb 17: Sportgeist


    Jetzt wo endlich das Epub erschienen ist, werde ich auch endlich Kommentieren und Voten.


    A1 - St. Ledian - Saionauftakt

    Schönes Thema und auch gut gewählt und umgesetzt. Was mich etwas stört, ist, das du dich teilweise etwas überschlagen hast mit den Sätzen. Es hört sich teilweise so an, als ob du beim schreiben selbst noch beim Sportereignis gewesen bist und somit dich beim Freuen teilweise nicht wusstest wo du anfangen sollst.
    Sonst schön gewähltes Thema und auch gut umgesetzt. Auch wenn da teilweise noch Grammatikalische Fehler drin sind und die Sätze sich nicht fertig anhören.

    A2 - Instinkt

    Erst eine kleine Denkerin, dann eine Zuhörerin und zum Schluss klappt es doch alles ganz mit Instinkt. Jaja die Väter und ihre Klugen Sprüche, allerdings muss man sagen, das die heute mal gefruchtet haben und sie ihr Spiel wieder Spiel etwas spannender gestalten konnte.

    A3 - Satz und Siege

    Eine sehr schöne Abgabe, die du uns hier geschrieben hast.
    Auf der einen Seite gefällt sie mir denn du hast es hinbekommen, 4 von vielen Sportarten in eine Geschichte zu stecken. Von Beginn eines jeweiligen Spiels bis hin zum anschließenden Finale.
    Was ich allerdings nicht so toll finde ist, dass die Übergänge der Absätze bis zum 2ten Schach Absatz nicht so schön geschrieben wurden, denn es war am Anfang recht verwirrend, warum jetzt Plötzlich eine andere Sportart kommt.
    Die jeweiligen Finale mit den Übergängen fand ich hingegen gut gelungen. Teilweise kam da auch noch mal eine gewisse Spannung, die ich schön finde.

    A4 - Mordunterricht

    Schulsport, Gemein, wie eh und je, kein Verständnis für die Moppeligen und allgemein schwächeren, die alles aus ihrer Sicht erdenkliche ersuchen und am Ende doch mit einer sehr schlechten Note noch so gesehen Bestraft werden.
    Die Abgabe hast du gut umgesetzt, allerdings muss ich zugeben, dass mir hier etwas die Spannung fehlte.

    A5 -Wie der Wind

    Aus 2 Sichten zu schreibe, finde ich ziemlich beeindruckend, denn zum einen ist sowas nicht gerade leicht, denn man muss dabei ziemlich aufpassen, dass man die Personen nicht vertauscht und zum anderen gelingt es auch nicht jedem.
    Hier hast du es aber hinbekommen. Zum einen mit dem Lehrer und zum anderen mit dem Kind und später Olympia Teilnehmer.

    A6 - Resolut

    Auch wieder eine schön geschrieben Geschichte, mit etwas Spannung und doch wieder keine Spannung. Auch wenn ich das mit der Sonne nicht verstehen muss, ist der Rest der Geschichte dir gut gelungen. Ich hätte allerdings gerne auch das Laufende mitbekommen, auch wenn klar ist, dass sie/er vermutlich gewonnen hat, aber dennoch irgendwie fehlt da so der End Teil dazu.

    Vote

    ID: 71168
    A2: 1
    A3: 2
    A6: 2
    ----
    5 Punkte



    Ich mache mich dann mal an den Jubiläumcollab, denn da sind auch noch keine Kommentare gefallen und deswegen….



    Lg *Miro*

  • Ich wurde daran erinnert, dass ich hier noch voten wollte ...


    Abgabe #02:
    Uff ... Golf, davon habe ich ja überhaupt keine Ahnung. :censored:
    Wie dem auch sei, es geht ja um die Geschichte und nicht um meine Golfkenntnisse!
    Ich finde die Geschichte wirklich schön erzählt!
    Alleine von der Verwendung der kurzen Sätze, besonders am Ende, findet man leicht hinein.
    Was ich verbessern würde, wäre die äußere Form, also erkenntlicherere Abschnitte.
    Somit lädt es mehr zum Lesen ein, als wenn du jetzt einen langen, zusammenhängenden Text siehst.


    Abgabe #03:
    Eine sehr spezielle Abgabe, die mit einer am Anfang leicht verwirrenden Folge eventuell mehrmals gelesen werden muss, um ihn richtig zu verstehen.
    An sich sind die Situationen gut und detailreich erzählt wurden und wenn man den Text richtig versteht, sind die Absätze gut angepasst.
    Beim Lesen habe ich auch keine groben Fehler entdeckt! :)


    Abgabe #04:
    Die Geschichte, bei der mich der Titel am meisten angesprochen hat.
    ...
    Leider war es dann ein anderes Thema - eigentlich Schade.
    Aber dennoch finde ich, dass die Geschichte einen guten Humor aufbaut.
    Wie meinen Vorrednern muss ich auch sagen, dass mir die Spannung leider etwas gefehlt hat und dass du vielleicht etwas zu überdramatisiert hast, z.B. dass die Schülerin in einer Minute nur zwei Meter schafft etc. :D  


    ___________________


    2 Punkt/e an ... Abgabe #03
    2 Punkt/e
    an ... Abgabe #02
    1 Punkt/e
    an ... Abgabe #04

  • Zehn Dinge die ich an dir hasse für jeden Text. Dieses System ist eher zufällig entstanden, aber es gefiel mir ganz gut. Zu jedem Text habe ich nun also während des Lesens zehn Punkte aufgeschrieben. Das können Rechtschreibfehler sein, Inhaltsprobleme meinerseits, Überlegungen zum Text, Kommentare zu bestimmten Stellen oder eben sowas in der Art. Jeder hat zehn davon bekommen. Und ich bekam sechs sehr schöne Texte zu lesen. Also auf zum Voting!



    ID: 57311
    A2: 1
    A3: 2
    A5: 1
    A6: 1

  • Ein Vote darf nicht fehlen, auch wenn es schon kurz vor der Deadline ist!


    ID: 20138
    A1: 1 Punkt
    A3: 1 Punkt
    A4: 1 Punkt
    A5: 2 Punkte



    A1 St. Ledian - Saisonauftakt

    Interessante Wahl, die Perspektive nicht von einem der Sportler, sondern von einem Fan einzunehmen. Auf mich wirkt der Text sehr authentisch, gerade weil der Fan sehr jung und aufgeregt rüberkommt. Es erinnert mich ein bisschen ein meine eigene Kindheit, als ich noch regelmäßig zu Spielen des Lokalvereins gegangen bin und da mitgefiebert habe. Für mich kommt daher der Sportsgeist, den die Aufgabenstellung erfordert hat, durch die kindliche Freude am Sport selbst rüber, mir hat die gewählte Perspektive gut gefallen. Vom Schreiberischen her gibt es aber noch allerhand zu verbessern, auch wenn die kurzen, teils holprigen Sätze die kindliche Perspektive unterstreichen, kann man das ganze von der Qualität her anheben, teilweise wiederholst du hier Dinge und drückst dich ein wenig plump aus.


    A3 Satz und Sieg

    Vom Aufbau her sicherlich die interessanteste Abgabe und auch von der Qualität her eine der besten. Die verschiedenen Sportarten miteinander zu verknüpfen und daraus gewissermaßen einen verbundenen Text zu machen war eine super Idee, um die Leidenschaft beim Sport in den verschiedensten Facetten aufzuzeigen. Vielleicht hättest du dich aber mit drei Sportarten zufrieden geben sollen, weil meiner Meinung nach alle ein wenig zu kurz kommen. Hättest jede Sportart quasi drei Teile bekommen, dann hätte man eine bessere Kurve schlagen können. Auch, dass Tennis nicht vorgekommen ist, war nach dem Titel ein bisschen schade.


    A4 Mordunterricht

    Vom Konzept her gar nicht mal schlecht gedacht. Das Sprichwort "Sport ist Mord" ist natürlich jedem ein Begriff und einen Ausdauerlauf haben sicherlich die wenigsten Schüler jemals wirklich genossen. Auch finde ich es immer mutig, wenn sich jemand an einen lustig gedachten Text wagt, leider fällt hier wieder einmal auf, warum man dafür relativ mutig sein muss, weil der gedachte Humor viele Schwächen mit sich bringt. So wirken viele Witze leider erzwungen und bringen den Leser ins Stocken, anstatt den Lesefluss aufzulockern. Über das Ganze kann man zwar schmunzeln aber die ganze Prämisse ist so sehr ins Lächerliche gezogen, dass es an vielen Stellen leider nicht den gewünschten Effekt erbringen konnte.


    A5 Wie der Wind

    Ich bin richtig verliebt in die Story über den kleinen Itri! Die Geschichte um den von Olympia träumenden Straßenjungen und dass Itri und Onyekaichi es letztendlich wirklich beide geschafft haben (und sogar Freunde geworden sind) hat für mich persönlich die Aufgabenstellung "Sportsgeist" auf jeden Fall zu 100% erfüllt. Durch die begrenzte Wortzahl wirkte das ganze zwar streckenweise etwas gehetzt und auch die Groß- und Kleinschreibung sollte noch mal beachtet werden (Vor allem das "Sie" als Anrede muss immer groß geschrieben werden). Trotzdem meine liebste Abgabe!

  • Wenn dir um 20 Uhr einfällt, dass du den Vote ganz vergessen und noch keine der Geschichten gelesen hast ...



    ID: 44497
    A2: 1
    A3: 2
    A5: 1
    A6: 1

  • Ein kurzer Vote, tut mir leid, immerhin aber ein Vote. Danke für die tollen Abgaben bei diesem Wettbewerb!


    02 – Instinkt
    Die Abgabe ist wirklich süß geworden und Golf ist auch kein Sport, der mir persönlich als erstes in den Sinn kommen würde. Hier ist es weniger die Spannung, sondern eher Liebe und das Weitergeben von Vater zur Tochter, was diese Geschichte hervorhebt und auch sympathisch macht. Sehr schön zu lesen.


    03 – Satz und Sieg
    Die Art, wie die Abgabe geschrieben wurde, und auch einfach allgemein der Schreibstil, machen die Abgabe wirklich toll. Ein Mix aus unterschiedlichen Sportarten und mit einer starken Message am Ende, die ein Kampfgefühl auslöst. Die Idee der Kurzgeschichte ist toll, der Schreibstil ebenfalls und die Umsetzung als solches ist sehr gut gelungen.


    05 – Wie der Wind
    Eine schön geschriebene Kurzgeschichte, die die Bedeutung von Träumen aufzeigt und wie stark der Kampfgeist von Menschen sein kann, die einen Sport in sich verankert haben, lieben und dessen kultureller Hintergrund nicht zwangsläufig Auswirkungen haben muss. Egal ob arm oder reich, jeder kann seine Träume verwirklichen und Sport ist schon seit Ewigkeiten ein Ventil sowie Rettung für viele Menschen, die damit unendlich viel verbinden. Tolle Bedeutung hat die Kurzgeschichte und sie ist gut geschrieben.


    06 – Resolut
    Das Herz mit Sport verknüpft, aber nicht auf Basis der Liebe, sondern mit einem gewissen anderen Hintergrund. Leistung ist beim Sport natürlich extrem wichtig und dass man auch über seine Grenzen hinauswachsen kann. Die Atmosphäre des Wettkampfes kam hier gut rüber für mich und auch die Art, wie die Kurzgeschichte geschrieben ist, ist sehr angenehm. Auf jeden Fall etwas, was viele Sportler sicherlich so gut nachvollziehen können respektive selbst kennen. Ebenfalls eine tolle Abgabe!


    ID: 116512
    A2: 1
    A3: 2
    A5: 1
    A6: 1


    Noch einmal danke für die tollen Abgaben!

  • "Sport ist Mord!"
    - Angeblicher Gruß der römischen Gladiatoren in der Arena


    Puh, ich sollte mal dringend Schlaf nachholen. Aber erst kommt dann noch das hier.



  • Ahoy, Mateys!
    Damit ist auch der siebzehnte Wettbewerb der laufenden Saison vorüber. Vielen Dank an die fleißigen Voter, ohne die kein Wettbewerb das wäre, was er ist. Außerdem Glückwunsch an @Thrawn zum ersten Platz! Auch die anderen Autoren dürfen sich als Gewinner fühlen, denn wer an einem derart olympischen Wettbewerb teilnimmt, ist von vornherein ein solcher. Seht ihr das auch so? Ich finde schon. Goldmedaille, Silbermedaille - solange man an seinem Können feilt und stetig mit dabei ist, erlangt man Erfahrung, und darauf kommt es an.


    Platzierung

    Titel

    1.

    Abgabe 3: Satz und Sieg

    17

    Ja

    32.08%

    9 + 2 MP

    2.

    Abgabe 2: Instinkt

    13

    Ja

    24.53%

    8 + 2 MP

    3.

    Abgabe 5: Wie der Wind

    13

    Nein

    20.97%

    6 + 2 MP

    3.

    Abgabe 6: Resolut

    13

    Nein

    20.97%

    6 + 2 MP

    5.

    Abgabe 4: Mordunterricht

    4

    Ja

    7.55%

    5 + 2 MP

    6.

    Abgabe 1: St. Ledian

    2

    Nein

    3.23%

    4 + 2 MP



    Und nun strengt euch an, denn es folgt der Endspurt. Unser nächster Wettbewerb braucht noch ein paar Abgaben, und dann geht es auch schon mit großen Schritten auf das Finale zu. Bis dahin-
    Arrr.


    Für etwaige Fehler büßt der Deckaffe, wie immer. Ihr kennt die Prozedur. Armes Tierchen.

  • Dabeisein ist Alles :)  
    danke an die fleißigen Voter


    (Aber Rori heißt mit Nachnamen Gilmore und kommt aus Stars Hollow!)

    Zufällig kommt der Name von dort. Für die, die es nicht wissen, Rori ist die Kurzform von Lorelei.
    meine freundin hat mich dazu "gezwungen" :)


    Vielleicht müsste er doppelt so lang sein

    Dieses Problem hab ich jedesmal, wenn ich hier mal was reinschmeiße. Ich bin kein Schreiber, eigentlich ein Leser. Manche Dinge vergesse ich zwischendurch und nehme Andere, außerdem kann es passieren dass ich vieles rauslass, um zeit zu sparen oder dem leser freiraum zu geben. das mit dem Einlaufen zB ist einfach nur peinlich wenn man es so liest, aber wie liam vorher sagte, sind angus usw zu spät dran, die anderen läufer haben sich bereits eingelaufen. angus merkt das als er ins stadion kommt, ich dagegen hab es nicht aufgeschrieben..

    Auch wenn ich das mit der Sonne nicht verstehen muss

    ist so ein Ding von mir^^ in etwa: mit sonne ist alles möglich.

    von gesittetem Englisch gesprochen wird und die Schüler eigentlich recht frech

    das ist in vielen schulen englands wichtiger als man meinen würde. um posh zu sein, muss man in gewissen teilen seinen dialekt/akzent loswerden, das wird auch in der mittelschule praktiziert. besonders der yorkshire akzent und der cockney akzent sind manchen englischlehrerinnen ein graus.


    in dem sinne


    edit: ja, ich hab die anfragen nicht vergessen. da ich jetzt ein paar wochen frei hab, werd ich versuchen, "Resolut", "Der Mondlich-Fall" und die Story um excalibur ein wenig auszubauen. ich lad die dann im ff bereich hoch :)

  • Ayy, gar nicht so schlecht abgeschnitten, nächste Saison Top 10 (nicht) ;D


    "Heute markiert das 174. Mal, dass dieses Duell auf Loch 18. ausgetragen wird." Ich verstehe diesen Satz irgendwie nicht. Vielleicht muss man Golf spielen, um das zu verstehen, aber das kann man von seinen Lesern nicht erwarten. Außerdem würde ich jedoch sagen, dass hinter 18 kein Punkt sein dürfte.

    Hast Recht, der Punkt hinter der 18 ist zu viel. Eigentlich meinte ich nur, dass die Tochter und der Vater schon 173 Mal gegeneinander auf diesem Loch gespielt haben und dieser Tag eben das 174. Mal ist. Habe ich mich vielleicht etwas zu umständlich ausgedrückt ^^"

    Ich weiß nicht, wie man zum Golfen kommt, wenn man kein Geschäftsmann ist oder es nicht in der Familie weitergegeben wird.

    Zugegeben, ich bin damals tatsächlich durch meinen Vater zum Golf gekommen und der ist auch noch Bänker, Klischee much? :D

    Ach, und, "lamhen" ist kein deutsches Wort. (Das ist mir übrigens erst viel zu spät aufgefallen. Ich hab immer "langen" gelesen^^")

    Rip, das nächste Mal lese ich mehr Korrektur (auch wenn ich dich fast ausgetrickst hätte :D)

    Also ich würde das ja nicht wirklich als "Wetten" bezeichnen.

    Wenn ich so darüber nachdenke hast du Recht, eigentlich sind es keine wirklichen Wetten. Aber mir fällt auch kein wirklich besseres Wort ein, vielleicht hätte ich es einfach ein Spielchen nennen sollen.

    Wer oder was ist ein "Limbo"?

    Limbo im eigentlichen Sinne bezeichnet einen Ort oder Zustand der Eingeschränktheit/Unbeweglichkeit/Zurückhaltung, hätte gedacht irgendwie wäre das Wort an sich bekannter, aber durch das Videospiel scheinen die Google-Ergebnisse auch verfälscht zu sein ;D



    Ich muss sagen, mit Golf konnte ich noch nie etwas anfangen. Deswegen hat mich auch diese Geschichte etwas gelangweilt.

    Das war tatsächlich eine meiner Befürchtungen, ich weiß aus erster Hand, dass Golf ziemlich langweilig rüberkommen kann. Fun Fact: Ursprünglich wollte ich aus der Perspektive einer Ballettänzerin schreiben, das musste ich leider mangels Zeit (und Erfahrung) verwerfen.


    tatsächlich wirkt der erste Fehler fast so, als sei er durch eine ziemlich fiese Autokorrektur verursacht worden

    Der ganze Text musste unter Zeitdruck bei instabilem Internet am Handy entstehen (da bin ich aber selbst Schuld, kein Mitleid bitte XD), daher ist das ganze Ding voll von so kleinen Fehlern, die mich im Nachhinein natürlich ungemein frustrieren.
    Nehme ich einfach als Lektion, nächstes Mal nicht auf den letzten Drücker zu schreiben.


    Ansonsten noch mal gut gemacht an alle anderen Autoren (allen voran natürlich @Thrawn selbst, irgendwann erwische ich dich Mal :D)!

  • Insgesamt fehlte irgendwo die Aufmerksamkeit auf das im Text beschriebene Match

    Das Problem war, dieses Spiel ist schon eine Weile her gewesen und ich war danach auf anderen Spielen. Ich konnte mich nicht mehr genau daran erinnern. Ich wollte auch meine Sicht als Fan schreiben, nicht die als Sportler.


    dass du deinen Lieblingsverein anderen näherbringen wolltest.

    Ja genau, denn es muss kein Profiverein sein.

    dass es sich auf reale Erfahrungen stützt

    Jap. ich gehe immer brav zu unseren Heimspielen, wenn es klappt, aber am Mittwoch auch endlich zum ersten Auswärtsspiel der Session.
    Sogar in der Schulzeit, juhu.



    Danke für fürs lesen und eure Feedback, ich werde versuchen es beim nächsten Mal besser zu machen.