Feuer, Wasser oder Pflanze - What's your favorit?

  • Obwohl ich bisher versucht habe, eine gute Mitte zwischen allen drei Typen zu finden, habe ich tendenziell den Wasser-Starter in den Spielen (natürlich beim aller ersten Mal) gewählt. Nicht aber, weil ich den Wasser-Typen besonders favorisiere oder so. Es hat sich meist einfach daraus ergeben, dass ich den Wasser-Starter interessanter fand, sei es durch Design oder - sofern ich mich im Vorfeld gespoilert habe - aufgrund der Werte, Attacken, etc. auf der letzten Stufe.

  • Ich hab eigentlich immer den Feuer-Starter gewählt, nur zwei mal bis jetzt den Pflanzen-Starter. Nämlich Chelast und jetzt Bauz :)
    Warum kann ich so genau nicht sagen... Das Faible hat dazumals mit Glumanda begonnen. Chelast hab ich gewählt weil ich mal was anderes versuchen wollte und Bauz jetzt weils halt eben mal wieder Zeit für eine Veränderung war :D

  • Ich hatte Anfänglich meistens Wasser Starter und hab mich Schlussendlich dann aber für den Type Feuer entschieden. Keine Ahnung warum, aber ich sehe in Feuer Pokemon einfach etwas Mächtigere Pokemon als Pokemon von Type Wasser und Pflanzen. Grundsätzlich ist dies Aber Falsch, den Richtig angewendet kann man mit jeden der 3 Typen gewinnen. :gin:


    Hier meine Starter ab Gen 1:


    Gen 1 Schiggy und in Pokemon Gelb natürlich Pikachu



    Gen 2 Karnimani



    Gen 3 Hydropi



    Gen 4



    Gen 5 Ottaro



    Gen 6


    Gen 7


    In den Remakes:


    BG-FR Glumanda


    HG-SS Flemmli und Glumanda


    OR-AS Flemmli

  • Mein bevorzugter Lieblingstyp ist Wasser. Obwohl ich durch die Gen. 1 Pokis sehr geprägt wurde mit Feuerpokemon wie Arkani, Vulnona und Galoppa - bei denen ich mich immer entscheiden musste, welches dieser Feuerpokemon mich bis zur Liga begleiten soll. Diese 3 sind bis heute meine Lieblings-Feuerpokemon :love:


    Aber da einem die Starter eine ebenso wichtige Entscheidung abverlangten, hier meine Favoriten-Liste:


    Gen 1: begonnen mit Pokemon Gelb: Pikachu. Aber Bisasam ist mein heimlicher Lieblingsstarter dieser Edition


    Gen 2 und Gen 3 habe ich nicht gespielt


    Gen 4: Panflam, später wurde ich ein Fan von Chelast


    Gen 5: Ottaro


    Gen 6: Froxy. Begonnen hatte ich mit Fynx aber bei der 2. Entwicklung das Spiel neu angefangen (wollte keinen 2-beinigen Fuchs)
    ---> erst später wurde ich ein richtiger Fan von Fynx


    Gen 7: Robbal



    In den Remakes:


    SS: Endivie. Begonnen hatte ich mit Karnimani aber mein Herz schlägt einfach für den grünen Blatt-Dino


    AS: Geckarbor

  • Mein Lieblingstyp bei den Startern(!) ist Pflanze.
    Eigentlich mag ich am liebsten den Typ Feuer von den drei, nicht nur, weil sie oft sehr viel weniger in der Wildnis anzutreffen sind, oft toll aussehen und stark sind, sondern auch, weil ich Feuer an sich sehr interessant finde.
    Allerdings ist mein Problem, dass mir die Endentwicklungen der Pflanzenstarter meist sehr viel besser gefallen, und diese hat man nun mal die längste Zeit. Ausserdem ist das Spiel mit Pflanzenpokémon oft schwerer, da sie deutlich mehr Schwächen als Feuer und Wasser haben, was bei dem Schwierigkeitsgrad der Spiele schon nützlich ist.
    Ab der 3. Generation finde ich die Pflanzenstarter besser, als die anderen, in Gen 1 würde ich jedoch Schiggy wählen und in Gen 2 Feurigel.

  • Das ist bei mir auch ganz schnell erzählt
    Glumanda
    Feurigel
    Flemmli
    Panflam
    Serpifeu
    Igamaro
    Flamiau (Back2theroots)
    Wasserstarter nehme ich irwie nie, weil die sonstigen Wasserpokemon idR eine recht große Auswahl haben, während man Feuerpokemon doch erst recht spät fangen konnte.

  • Bei mir ist das je nach Laune: Gehe meistens vom aussehen aus, halt das was mir am besten gefällt und am ende immer noch gut aussieht: (die Pokemon die an erster Stelle stehen nehme ich immer)


    Gen 1: Glumanda oder Schiggy


    Gen 2: Karnimani


    Gen 3: Geckarbor oder Hydropi



    Gen 4: Plinfa



    Gen 5: Serpifeu oder Ottaro



    Gen 6: Fynx :heart: oder Froxy



    Gen 7: Robball oder Bauz


    Außerdem habe ich die Gewohnheit mir alle meine Pokemon, auch die Starter, in Weiblich zu holen (außer bei Pokemon wie Maschock usw.)

  • In der Regel tendiere ich immer zum Pflanzenstarter. Einfach weil ich Feuer und Wasser nicht so interessant und reizend finde wie den Typ Pflanze. Zudem ist es für mich fast schon Pflicht immer mindestens 1 Pokemon vom Typ Pflanze im Team zu haben und mit dem Starter hat man gleich ein recht gutes Exemplar, das man während der ganzen Story nutzen kann. Dazu kommt noch das Attacken wie Rasierblatt mit zu meinen Lieblingsangriffen gehören.
    Hab es schon mal mit den anderen beiden Startertypen versucht, aber nie waren meine Erfahrungen so gut und freudig wie mit dem Pflanzentyp. Schöner aussehen tuen die grünen Wesen natürlich ebenfalls.

  • In den ersten Generationen habe ich stets den Feuer-Starter bevorzugt doch seit der 4. Generation hat sich dies mit Plinfa geändert. In Generation 5 hatte ich Mühe, den passenden Starter zu finden, da mir Serpifeu von den Basis-Pokemon am meisten gefiel, Ottaros letzte Entwicklung jedoch als die spannendste empfunden habe. Ich habe in S/W glaubs Pflanze bevorzugt, in den Fortsetzungen jedoch Ottaro gewählt. In Gen 6 war es für mich klar, dass ich Igamaro wählen würde, jedoch hat mich die erste Entwicklungsstufe etwas enttäuscht. Brigaron hat dies einigermassen gerettet, jedoch muss ich zugeben, dass mir Froxy's Evolutionreihe inzwischen mehr gefällt. In Gen 7 hat mir die kleine Robbe sehr gefallen, jedoch wieder das gleiche Problem mit den Evolutionen, an mein männliches Primarene habe ich mich inzwischen gewöhnt doch die Zwischenstufe... Ich wollte keinen Pflanzen-Flug Starter nehmen aber wenn ich gewüsst hätte, dass Bauz zu einem Geist-Typ wird, wäre die Wahl klar gewesen.


    Wie man sieht, seit der 5. Generation ist es immer eine Entscheidung zwischen Pflanze und Wasser, jedoch bevorzuge ich nach wie vor den Feuer-Starter, jedoch seit der 4. Generation kann ich nichts mehr mit den humanoiden Feuer-Pokemon anfangen. Bei Lohgock fand ich dies noch cool, wie aus einem kleinen Küken dieser Kämpfer wurde aber danach nochmals einen Feuer-Kampf Starter (und nochmals) hat mir die Lust genommen. An 2. Stelle kommt Wasser, da dieser Typ bis zur 6. Generation ideal für die Surfer-Attacke war und mir inzwischen von Gen 4-6 der Wasser-Starter mehr zusagt als der Pflanzen-Starter, auch wenn ich Igamaro immer noch sehr mag. Bauz ist der 1. Pflanzen-Starter, welchen ich den anderen 2 Typen vorziehe.


    Der Feuer-Typ gefällt mir dadurch, dass praktisch jede Feuerattacke Verbrennungen verursachen kann und da praktisch jedes Feuer-Pokemon Sonnentag & Solarstrahl erlernen kann, hat man somit auch gleich die passende Antwort gegenüber von Wasser-, Gesteins-, und Bodenpokemon parat, welches ansonsten mit STAB Attacken den Feuer-Starter in die Knie zwingen können (ausser Boden gegen Glurak oder Gestein gegen die drei Kämpfer).


    Abschliessend habe ich nur noch etwas zu sagen: "You better have burn heal!"

    “We do have a lot in common. The same air, the same Earth, the same sky.
    Maybe if we started looking at what's the same instead of always looking at what's different,

    ...well, who knows?”

    - Meowth Mauzi

  • Ich habe mich immer für einen Hipster gehalten, dachte, ich wandle auf weniger ausgetretenen Pfaden. Aber...


    ...ich nehme in den meisten Fällen den Feuer-Starter.


    Übersicht:


    Gen 1 - Glumanda zu 99%
    Gen 2 - Feurigel zu 60%
    Gen 3 - Hydropi; erst kürzlich auch mal Geckarbor
    Gen 4 - Panflam zu 80%
    Gen 5 - Ottaro
    Gen 6 - Fynx 100% weil nur einmal
    Gen 7 - voraussichtlich wieder Feuer



    In Generation 1 mag ich alle drei Starter, aber weil meine Brüder immer Bisasam und Schiggy genommen haben, entschied ich mich für Glumanda. Seitdem hab ich fast ausschließlich die Feuerechse gewählt, die für lange Zeit mein Lieblingspokémon war.
    Auch in Johto hab ich mich für Feuer entschieden; wieder wegen meiner Brüder.
    Panflam und Fynx waren dann hauptsächlich aus Gewohnheit Teil meines Teams. Ich hatte mich irgendwie auf Feuer festgelegt. Außerdem hatte ich gehört, dass es in Perl vor den Top Vier nur Ponita als Feuer-Pokémon gab und irgendwie wollte ich das Pferd nicht trainieren.


    In meiner rebellischen Phase (Smaragd) hab ich dann Hydropi genommen. Flemmli gefällt mir irgendwie nicht. Muss eine Mischung daraus sein, dass es erstens Maike im Anime gehört und zweitens alle in der Nachbarschaft Lohgock hatten und feierten.
    Ottaro gefiel mir irgendwie von der Optik und aus einer Folge im Anime wusste ich auch schon wie seine Weiterentwicklung aussehen würde und da musste ich einfach zuschlagen! Für die finale Form aber bereue ich es.


    Mittlerweile, wenn ich irgendeine Edition zum gefühlt millionsten Mal spiele, nehme ich für gewöhnlich den Starter, den ich am seltensten auswähle. Trotzdem kein Flemmli sondern Geckarbor.


    Ich mag Feuer wegen der Animation und der Zerstörungswut. Außerdem verbinde ich Leidenschaft damit. Ich dachte immer, dass Feuer am besten zu mir passen würde. Alle hassen Verbrennungen, also geh ich den Gegnern in meiner Vorstellung damit gewaltig auf die Nerven.



    Fazit: Ich wünschte, ich würde öfter nach dem Aussehen gehen. Dann würde mir so mancher Frust erspart bleiben.

    Das [wir alle gleich sind] zu wissen, aber nicht fähig zu sein, zu diesem Wissen zu stehen, das macht Diskriminierung aus.

  • So, nachdem ich vor kurzem nochmal rot und Silber gespielt habe und aktuell bei Smaragd und Platin bin und auch Sonne etwas gespielt habe und nun die Starter alle kenne, möchte ich nochmal ausfürlicher beschreiben welchen Starter ich wieso nehme.


    Gen. 1 rot-blau:
    80% Glumanda - ich weis nicht wieso, aber ich fand Glumanda damals, wo alle Pikachu gehypt haben, einfach am coolsten/besten, ebenso dann auch die Entwicklungen. Auch heute mag ich es noch recht gerne. Dann kommt hinzu das ich zu Beginn kaum Probleme mit habe, auch nicht bei Rocko, weil Glut mehr bringt als Egelsamen. Und seien wir ehrlich. wann bekommt man das erste Feuer Pokemon? Kurz nach Lavandia. Vulpix oder Fukano, je nachdem. Und da sich beide auch noch mit einem Stein entwickeln, sind sie nicht sonderlich gut, auch wenn man die Steine ja einfach kaufen kann.


    15% Bisasam - weil ich finde es optisch schon cooler als Schiggy, auch Bisaknosp und Bisaflor mag ich auch. Im Vertania Wald ist es ganz gut, kann ja nicht vergiftet werden, aber Egelsamen ist halt schlecht. Es zieht ja eh nur 2-3 KP ab und das bringt nichts. Und außerdem kann man Pflanzen Pokemon schon oberhalb von Azuria City fangen, Knofensa bzw. Myrapla. Bis man nach Prismania City kommt, reicht es auch aus, um dann einen Blattstein geben zu können.


    5% Schiggy - ich finde es okay, aber mag es eigentlich am wenigsten. Schillok geht auch optisch gar nicht, für mich und nur Turtok finde ich cool. Da ich aber auch Glurak und Bisaflor cool finde, ist das kein wirklicher Pluspunkt^^ Wasser Pokemon bekommt man zwar etwas später als Pflanzen, aber man kann sich ja das Karpador kaufen und Garados ist schon ziemlich sinnvoll und auch wenn es schwer zu trainieren ist, man kann somit schnelelr was anfangen als mit anderen die man später bekommt. Und auch was den Mondberg angeht, hat man ohne Wasser kein Problem. Man hat Rattfratz, die TM Aquaknarre findet man da, bringt sie der Ratte bei und alles geht easy. Außerdem ist Schiggy in rot, wegen den ganzen Hornlius nicht so gut geeignet.



    Gen. 2 Silber/Gold: (Kristall wollte ich erst spielen, aber da es da kein Voltilam gibt, habe ich es gelassen,v on daher: Noch nie wirklich gespielt XD)
    45% Feurigel - Ich finde es optisch niedlich und cool zugleich. Auch Igelaver, Tornupto ist auch cool. Aber das wichtigste ist: Es ist eben ein Feuer Pokemon. Erst ab Teak City, wenn ich nicht irre, kann man Hunduster, Fukano oder Vulpix fangen und bei den letzten beiden braucht man ja wieder einen Feuerstein, den man in dieser Gen. nicht so leicht bekommt. Und sonst? Kaum Feuer Pokemon...Johto leidet da eh irgendwie an einigen, wenn man mich fragt. Außerdem hat es den leichtesten Einstieg.


    45% Karnimani - Sieht cool aus, mit allen seinen Entwicklungen. Wasser bekommt man leider auch zu schnell, alleine durch Felino. Aber es sieht cool aus, weswegen ich es gerne als Starter wähle und kann auch als Tyracorc, Biss lernen, was gut gegen Jens seine Geister Pokemon ist. Zu Beginn auch kein Problem, auch nicht im Knofensa Turm, da man ja Taubsi und Hoothoot fangen kann.


    10% Endivie - Es ist niedlich, ja, aber die anderen beiden Stufen mag ich nicht so sonderlich. Und es ist am Anfang auch schwer mit ihm zu spielen, wegen dem Turm und Falk. Und naja, Pflanzen bekommt man ja auch schnell, wenn auch nicht unbedingt so gute.


    Gen. 3 Rubin - Smaragd:
    40% Flemmli - Ich finde es niedlich, mag Junglut dafür überhaupt nicht und Lohgock dafür wieder umso mehr, ich finde es richtig cool und teils kreativ. Und irgendwie muss ich zugeben...Johto hat nicht so viele Feuer Pokemon und schon kaum welche die mir gefallen. Ab hier merkt man deutlich, das man oft auf Feuer angewiesen ist, weil es Wasser und Pflanzen immer recht früh und auch recht viele gibt.


    40% Geckarbor - Eigentlich nur weil ich es cool finde, einen Vorteil hat es ja nicht, gibt ja genug Pflanzen Pokemon.


    20% Hydropi - Es gibt genug Wasser und auch Wasserflug, recht schnell und mir sagt Morrabel nicht zu. Hydropi selber fidne ich eigentlich ganz knuffig und Sumpex ist auch etwas cool.


    Gen. 4 Platin:
    50% Panflam - eigentlich sagt es mir optisch nicht so zu und Panpyro schon gar nicht, Panferno dagegen ist soweit ganz okay. Aber ja, hier ist es wieder so wie in Gen. 3 wenn nicht sogar noch schlimmer. Feuer ist nicht so präsent, wenn gefallen sie mir nicht so und Feuer und Kampf sind bei den meisten Arenaleiterin im Vorteil.


    45% Plinfa - ich finde es okay und dann wird es aber immer cooler und Impoleon ist auch mein Lieblings Wasserstarter. Aber Stahl hat schon einige Schwächen, zumindest bei den Arenaleitern und Wasser gibt es wieder mehr, wie immer eben oder es kommt mir nur so vor.


    5% Celeast - ich finde es optisch nicht toll, erst wenn es sich entwickelt geht es, aber es gefällt mir optisch am wenigsten. Pflanze bekommt man wieder so schnell/früh und irgendwie hatte ich mit ihm nicht viele Siege, sondern ehr niederlagen.


    Gen. 5 S/W:
    50% Ottaro, 50% Floink und 00% Serphifeu. Eigentlich nur weil ich die alle drei nicht so gerne mag, aber mir Zwotronin und Admurai deutlich besser gefallen, als die anderen beiden. Ich habe die Reihe auch noch nicht so oft gespielt, aber Feuer Pokemon die mir gefallen sind wieder mal weniger da. Ich denke aber nächstes mal nehme ich mal den Pflnzenstarter und probiere den, weil ich ihn noch nie genutzt habe.


    Gen. 6 X/Y:
    50% Fynx und Froxy, weil ich beide interessant und cool finde und ich mit beiden auch gut klar gekommen bin. Igamaro ist niedlich, aber seine Entwicklungen mag ich überhaupt nicht, weswegen ich noch nie mit ihm begonnen habe. Hier ist aber zum ersten mal kein Feuer Starter nötig, in meinen Augen, wegen Datiri.


    Gen. 7 So/Mo:
    Ich entschied mich für Bautz, wegen der Typenkombi und weil ich ihn optisch okay fand. Aber es gibt ja so viele Vögel, das ich die Wahl nicht so dolle fand und seine erste Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht und bei der letzten wurde der Typ geändert, was zwar irgendwie nett war, aber teils auch einfach bescheuert. Roball ist optisch okay, aber es gefällt mir gar nicht wenn es sich entwickelt und Wasser gibt es ja auch wieder einige.
    Tja, also wenn ich es nochmal spiele, nehme ich Flamiau. Ja, es wird ein Feuer Kampf, aber ich finde es sieht trotzdem in beiden Entwicklungen cool aus und ein Feuer Poki finde ich an sich sinnvoll. Und so viele Feuer Pokis, gibt es meiens Wissens nach auch nicht.



    Kurz: Meist Wasser weil sie mir optisch am meisten zusagen, aber Feuer weil sie immer viele Vorteile gegenüber den meisten Arenaleitern haben UND weil es kaum Feuer Pokis gibt und wenn ja, dann immer so spät oder welche die mir meist nicht gefallen. Pflanze verliert leider optisch oft, außer Geckarbor und auch von der Nützlichkeit.

  • Außerdem ist Schiggy in rot, wegen den ganzen Hornlius nicht so gut geeignet.

    Dafür hat Bisasam einen großen Nachteil gegen Zubat, wegen 4 fachschwäche.

    15% Bisasam - weil ich finde es optisch schon cooler als Schiggy, auch Bisaknosp und Bisaflor mag ich auch. Im Vertania Wald ist es ganz gut, kann ja nicht vergiftet werden, aber Egelsamen ist halt schlecht.

    In Gen 1 kann es eigentlich schon vergiftet werden.

    Ja, es wird ein Feuer Kampf, aber ich finde es sieht trotzdem in beiden Entwicklungen cool aus und ein Feuer Poki finde ich an sich sinnvoll.

    Feuer/Unlicht, auch wenn es wie Kampf aussieht. Ich mag bei ihm die mittlere Evolution am meisten.

    Und so viele Feuer Pokis, gibt es meiens Wissens nach auch nicht.

    Man sollte das mal ändern. Ich war ja nie ein großer Fan von Feuerpokemon, aber in keinem Spiel gibt es viele. Hoenn hatte 3 neue Linien, Sinnoh hatte im Verlauf gerade mal 2 Feuerpokemon, Kanto brauchte eine ganze weile bis welche auftauchen und die anderen Regionen machten es auch nicht besser. Witzig wäre es auch mal ganz zu Beginn auf Eis, Stahl und Drache zu stoßen und nicht erst in der Mitte, oder später.

  • Dafür hat Bisasam einen großen Nachteil gegen Zubat, wegen 4 fachschwäche.

    Nope hat es nicht. Weil Zubat da nur Blutsauger kann und das ist nicht effektiv gegen Bisasam, wegen Gift.

    In Gen 1 kann es eigentlich schon vergiftet werden.

    Nope, kann es nicht, ebenso Myrapla nicht.

    Feuer/Unlicht, auch wenn es wie Kampf aussieht. Ich mag bei ihm die mittlere Evolution am meisten.

    Achso, ich dachte die letzte Stufe würde sich auch vom Typ ändern wie der Vogel XD Naja, dann ist es ja gut^^



    Man sollte das mal ändern. Ich war ja nie ein großer Fan von Feuerpokemon, aber in keinem Spiel gibt es viele. Hoenn hatte 3 neue Linien, Sinnoh hatte im Verlauf gerade mal 2 Feuerpokemon, Kanto brauchte eine ganze weile bis welche auftauchen und die anderen Regionen machten es auch nicht besser. Witzig wäre es auch mal ganz zu Beginn auf Eis, Stahl und Drache zu stoßen und nicht erst in der Mitte, oder später.

    Jep, das sehe ich auch so. Also habe ich es mir nicht eingebildet. Das ist also so, als ob man quasi gezwungen wird, den Feuer s´Starter zu wählen.

  • Ich habe ... immer als erstes den Wasserstarter genommen (ausser in GSK welches ich als Kind nicht hatte, später hab ich immer Feurigel gewählt).


    Das aus dem Grund weil... keine Ahnung xD
    Schiggy und Hydropi fand ich einfach am tollsten und dann wurde es zu einer Tradition lol

  • Bei mir ist eine Neigung zu Wasserstartern vorhanden, manchmal verwende ich auch Pflanzenstarter und selten Feuerstarter. Ich habe bis auf Alola alle Starter ausprobiert und will einiges sagen:


    Gen 1: Hier habe ich keinen Favoriten, aber Schiggy stach irgendwie heraus durch meine Nostalgie zu Blau. Schiggy war mein erster Starter, weil Turtok in Blau das Maskottchen war und Schiggy finde ich vielseitig einsetzbar. Bisasam hat eine gute Resistenz, nur leider ist es gegen Team Rocket nicht wirklich brauchbar. Glumanda nehme ich mal aus Laune, da Glurak ab Gen 3 gute Attacken lernen kann und mit jeder Generation besser wird. Aber mein Herz schlägt für Schiggy.


    Gen 2: Auch hier kann ich mich nicht entscheiden, aber mein erster Starter war Endivie. Einfach weil es süß aussieht, aber ab Midgame ist es nicht wirklich brauchbar und Feurigel wurde erst ab Gen 4 nützlich. Karnimani hatte ich auch damals gewählt, da es einigermaßen flexibel angreifen kann, aber seit HGSS ist Feurigel mein Lieblingsstarter.


    Gen 3: Hier ist mein Favorit eindeutig - Hydropi. Es ist putzig, nach einer Entwicklung ist es gegenüber Elektro-Attacken immun und kann auch stark sein. Geckarbor finde ich schwierig zu spielen, da es im Midgame Probleme hat und erst im Lategame wieder hilfreich wird - dazu kommt, dass ich Gewaldro eher mit physischen Attacken spiele als speziell (Laubklinge ist einfach cool). Flemmli... tja, Lohgock mag cool sein, aber irgendwie spricht es mich nicht wirklich an. Gewinner: Hydropi.


    Gen 4: Hier ist eher eindeutig, welchen Starter ich nicht mag - Panflam. Für mich war Panferno nur ein schnelleres Lohgock mit schlechteren Moveset (obwohl brauchbar, vor allem da Sinnoh kaum Feuer-Pokémon hat. Aber mit Lucario gibt es eine gute Alternative zu Kampf-Typen, was aber um 6. Orden kommt) and dazu war es für mich überdesignt. Plinfa hingegen startet als süß und wird zunehmend nobler, aber es lernt erst spät gute Attacken, was für mich als Physical/Special Sweeper-Spieler schade ist, die möglichst früh gute Attacken haben will. Chelast hingegen startet gut, es ist eine witzige Schildkröte und hat ein solides Moveset. In Platin liebe ich es mit Chelast zu spielen, denn gegen Lamina hatte ich dringend Unlicht-Attacken nötig und Chelcarain mit Luxio hat mir stets das Leben gerettet. Daher ist mein Favorit unter den Sinnoh-Startern Chelast.


    Gen 5: Hier neige ich ständig Ottaro zu wählen, einfach weil Admurai ein Seelöwe mit Samuraimotif ist und mit TMs einigermaßen flexibel angreifen kann (und es hat ein cooles Design). Floink finde ich toleranter als Panflam, da Flambirex mit seinen Moveset einen eigenen Charakter hat. Serpifeu... tja, es hat ein nobles Design und mit Einrollen kann es gefährlich werden, aber ich habe mit ihn nur selten gespielt. Daher: Ottaro.


    Gen 6: Ich habe alle Starter probiert und doch liegt mein Herz an Igamaro. Es ist ein süßer frecher Igel mit Kastanienmotif und Brigaron finde ich eigentlich gut. Es ist ein Paladin in Kastanienrüstung und das fasziniert mich. Fynx ist eine willkommende Abwechslung zu Feuer/Kampf (wegen Feuer/Psycho), aber Fennexis wirkt für mehr wie eine Hexe als humanoider Fuchs. Froxy mag als nicht-defensives Wasser-Pokémon interessant sein, aber... Hier merke ich, dass ich mehr auf Pokémon mit ausgeglichenen Angriffs- und Verteidigungswerte lege und das war Froxy nicht. Daher: Igamaro.


    Gen 7: Habe nur Bauz probiert, weil meine Schwester unbedingt Robball wollte. Und ich muss sagen, dass ich von Bauz überrascht bin, dass es ein Vogel ist und bin mit ihn gut durch die Story gekommen. Nur ich habe bemerkt, dass ich in Alola Probleme habe ein gutes Wasser-Pokémon zu finden (wenn ja, dann war es sehr selten bzw. endemisch) und musste das Quajutsu aus der Demo in mein Team nehmen. Wenn ich eine alternative Möglichkeit zum Spielen mit Alola-Starter habe, dann würde ich Robball wählen, einfach weil es ein süßer Seehund ist, der sich zu einer Selkie mit Wasser/Fee entwickelt. Flamiau spricht mich einfach nicht an, obwohl ich Fuegro interessant finde.


    Bei mir ist also entweder Pflanze oder Wasser. Beide Typen sind ruhig und gelassen, aber ich habe immer eine Vorliebe für den Wasser-Typ allgemein.

    "Es ist nicht wichtig zu wissen, was man ist; sondern was man tut." - Zitat aus Harmony of Storms
    Mein Freundescode: 4227-2226-6664

  • In Blau/Rot habe ich mein Glück schon mit jedem der drei Starter versucht, da ich einfach schon immer alle drei richtig toll fand. Am Ende entschied ich mich allerdings immer wieder für Glumanda auch später in Feuerrot/Blattgrün, da mir Glurak schon immer am besten gefiel.


    In Gold/Silber hatte ich immer nur Karnimani und Feurigel als Starter, da ich Endivie und seine beiden Entwicklungen irgendwie nie so wirklich mochte (was wohl an den Folgen lag).
    Zwar gefällt mir hier Karnimani optisch sehr gut doch war überzeugte mich am Ende trotzdem das feuer Pokemon mehr. Man sieht Feurigel und seinen Entwicklungsformen nicht unbedingt den Feuertypen an und man hat den drei Pokemon keine überflüssigen Muster, Stacheln etc. verpasst.


    In Saphir/Rubin habe ich zu Beginn Flemmli gewählt, Hydropi hatte ich auch schon und am Schluss wählte ich dann Geckarbor. Als ich dann zum Schluss Gewaldro das erste mal sah, war ich hin und weg. Deshalb ist hier ganz klar Geckarbor ganz vorne! Ich muss aber dazu sagen, dass ich Sumpex auch schon immer sehr mochte...Nur leider gefällt mir seine Megaentwicklung absolut nicht und seine Farben sind mir in den Spielen x/y u. so/mo viel zu blass.


    In Diamant/Perl Habe ich direkt Panflam gewählt, da ich in einer Zeitschrift die letzten Entwicklungsformen gesehen hatte, eine so schnelle Entscheidung habe ich was die Starter anbelangt noch nie getroffen.


    In Schwarz/Weiss fiel mir die Entscheidung etwas schwer. Auch hier kannte ich die letzten Formen bereits und konnte den Starter vom Typ Feuer direkt ausschließen. Am Ende nahm ich dann Ottaro, da mir Admurai einfach am meisten zusagte.


    In X/Y habe ich mich für Fynx entschieden, weil mir dieser Starter einfach am besten gefallen hat. Zwar hat mich Quajutsu optisch angesprochen...aber ich mag eben Füchse lieber als Frösche. xD


    In Sonne/Mond habe ich meine Wahl auch sehr schnell getroffen, da ich wusste wie die letzten Entwicklungen aussehen. Leider wieder eine Generation, in welcher mir die Endform des Feuer Typen überhaupt nicht gefällt, einfach schrecklich was mit dem süßen Flamiau und dem coolen Mizunder passiert.


    Wie man liest bin ich eigentlich immer nur nach dem Aussehen gegangen, vor allem nach dem der letzten Entwicklung.
    Die Typen waren mir egal, da man sich ja noch viele andere Pokemon Typen fangen konnte, um im weiteren Spielverlauf keine Probleme zu bekommen.

  • Bei mir ist es eigentlich immer verschieden, welchen Starter-Typ ich nehme. Kommt immer auf die Starter der jeweiligen Region drauf an. Meistens sind es aber die Pflanzen-Pokémon. Ausnahmen sind Johto und Hoenn, da stehe ich eher auf die Wasser-Pokémon. Ich weiss auch nicht, aber Feuer ist nicht so mein Fall. Bis auf Glumanda natürlich, aber Bisasam ist ja auch noch da (nehme gerne beide, ist also immer verschieden).^^
    Die hatte ich meistens immer beim 1. Mal durchzocken gewählt: GlumandaKarnimaniHydropiChelastSerpifeuIgamaroBauz


    Edit: Für die, die es interessiert: Igamaro habe ich nie entwickeln lassen. (Ist auf Lv 80+)

  • RBG:
    Rot war damals mein erstes Pokemonspiel, das ich im Alter von 6 oder 7 Jahren erhalten habe. Ich weiß noch, dass meine Mutter damals diese Spielanleitung las, die dabei war, und darin stand, dass man es mit Bisasam am Leichtesten hätte, wodurch ich quasi von meiner Mutter gezwungen wurde, es zu nehmen ;D RBG habe ich aber inzwischen echt schon unzählige Male durchgespielt, und wahrscheinlich hatte ich auch schon jeden Starter sicherlich bereits zehn Mal, aber ich muss sagen, dass mir Bisa echt ans Herz gewachsen ist, einfach weil es mein allererster Starter war, aber Glumanda und Schiggy sind auch ohne jeden Zweifel sehr, sehr cool! Aber der Kantopunkt geht an die Pflanzenstarter!


    GSK:


    Hier hatte ich beim ersten Durchspielen Karnimani genommen, und bis heute bin ich ein absoluter Fan vom Impergator-Sprite in Silber. Leider Gottes habe ich meine Silber irgendwann mal verloren, und auf der goldenen Edition entschied ich mich dann für Feurigel. Ich weiß noch, dass ich auf meiner Goldenen über 400 Spielstunden hatte, weil ich Gen7 abartigst gesuchtet habe, und mein Tornupto war mir da stets ein treuer Begleiter, allerdings muss ich den Johtopunkt nichtsdestotrotz an Karnimani geben, da ich Impergator cp-mäßig doch am Coolsten von den 3en finde.



    RSS:


    Auch hier habe ich oft mit allen drei Startern schon einmal das Spiel bezwungen, wobei ich Gewaldro wahrscheinlich mit Abstand am Seltensten hatte, Flemmli war mein erster Starter, das meine ich noch zu wissen, aber Hydropi finde ich auch verdammt cool, aber wenn ich mich entscheiden müsste, fiele mein Wahl auf Bert, das Sumpex ;D



    DPP:


    Chelast hat mich irgendwie nie so richtig überzeugt, aber Plinfa und Panflam samt ihrer Endstadien feier ich sehr. Da Panferno aber mein absolutes Lieblingsstarterpokemon ist, holen die Feuerpokemon den Punkt in der Rubrik Sinnoh!



    WS:


    Ohne lügen zu wollen, hier fand ich alle drei Starter grässlich, aber Floink ist in seiner Basis-Entwicklung noch irgendwo am Niedlichsten, daher kurz und knapp: Feuerpokemon gewinnen Einall!



    XY:


    Wenn man in der gleichen Gruppe wie Quajutsu bewertet wird, bleibt leider nicht viel übrig ausser die weiße Fahne zu schwingen. Igamaro und Fynx sind zwar noch ganz cool in ihrer Basis-Form, aber der Ninja gewinnt hier glasklar am Ende des Tages das Rennen. Kalospunkt für die Wasserstarter!




    SM:


    Hier muss ich mich als bekennender Bauz-Fan outen ;D  Fuegro finde ich rein optisch jetzt auch nicht mal so übel, aber die Eule hat hier dann doch in allen Belangen die Nase vorne. Alolapunkt für die Pflanzenmons!



    Gesamtauswertung:


    Pflanze: 2 Punkte


    Feuer: 2 Punkte


    Wasser: 3 Punkte

  • Gen 1:  Glumanda

    Gen 2: Karnimani & Feurigel

    Gen3: Geckarbor

    Gen 4: Plinfa

    Gen 5: Floink

    Gen 6:  Froxy

    Gen 7: Bauz


    Bei mir kommt es ziemlich stark auf die Edition an, welchen Starter ich bevorzuge & auf das Design der letzten Entwicklung, wie man sieht, ist es sogar ziemlich ausgeglichen.