Vote der Woche #270 (25.09.2016 - 02.10.2016) - Pokémon-Animeserie mit neuem Hauptziel?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Welche Pokémon-Welt würde euch interessieren? 92

    1. Ranger (32) 35%
    2. Kampfspiele (z.B. Colosseum, Stadium, XD, Tekken, Smash Bros.) (27) 29%
    3. PokéPark (12) 13%
    4. sonstiges (10) 11%
    5. individuell (6) 7%
    6. Crossover (3) 3%
    7. Rumble World (2) 2%
    8. Puzzlespiele (z.B. Picross) (0) 0%

    Auf dem offiziellen Pokémon-Kanal auf YouTube kann man sich die Episoden der Anime-Kurzserie „Pokémon Generationen“ ansehen, die verschiedene interessante Ereignisse zusammenfasst. Darin ist aber Ash zur Abwechslung nicht der Held wie man es mittlerweile vom Pokémon-Anime gewohnt ist. Deshalb möchten wir euch dieses Mal die Frage stellen, von welcher Pokémon-Welt ihr gerne einen ähnlich langen und umfassenden Anime sehen würdet, denn abgesehen von Specials gab es so etwas bislang noch nie. Wählt ihr beispielsweise „Pokémon Ranger“ muss der Anime nicht blind dem Storyverlauf der Spiele und Mangas folgen und kann im Gegenteil sogar stark von ihm abweichen. Natürlich kann ein 'perfekter' Anime auch ganz von existierenden Pokémon-Welten abschweifen – deshalb gibt es auch die Option „individuell“. Nehmt am Vote der Woche teil und postet eure Gedanken im Topic!

  • Am Interessantesten unter den Spinoffs empfinde ich ja das Traiding Card Game für den Gameboy, in Yugioh-Manier etwas derartiges nachzubilden, hätte was. Jedenfalls die Spannung sollte auf Yugioh-Vergangenes gemünzt sein, die Ausgestaltung sollte zwecks Abklatsch-Vermeidung individuell gegeben sein. Wobei dies schwierig sein dürfte: Duel-Disks wären sicherlich tabu, machten sich kaum gut, aus den Karten zum Leben erwachende Mons empfinde ich als unrealistisch. Aber gut – wie bei der Politik –, dass man meckern und verlangen kann, wobei andere die Arbeit zu leisten haben, eben ohne dass man selbst konkrete Lösungsideen zwingend einbringen muss. DIE (andere) wollen den Kram ja an den Mann bringen.


    Für weit realistischer halte ich ein Fortsetzen von Pokemon Generations oder Origins: Beides ist verglichen mit dem Anime angenehm kurzweilig, gibt es schon, die Protagonisten zeigen durchaus Skills, ein Rückschritt wie bei Ash stellt(e) sich nicht ein. Und die Spannung lebt stets von Neuem auf, anders als beim Bengel Ash, der seit über zehn Jahren nun 10 ist und in Alola vermutlich weiter verjüngt; sollte man den Schritt gehen, eine Weiterentwicklung innerhalb der Region Ashs dadurch zu verhindern, dass jede Episode unabhängig einer anderen ist, man sich also ähnlich Spongebob alles in beliebiger Reihenfolge ansehen kann, wobei Verpasstes einem keinen Inhalt abschneidet, wäre der Pokemon-Anime komplett am Ende; dann erachte ich erwähnte realistischere Umsetzung von Generations/Origins nicht nur als "nice to have"-Extra, sondern notwendig, damit Pokemon ernsthaft bleibt (soweit möglich) und Ältere es weiterhin in Filmform konsumieren wollen.


    Größter Vorteil von Generations/Origins wäre, dass die Storys irgendwann enden, dass Charakterentwicklung respektive das Ausweiten von Trainer- und/oder Mon-Skills aufgrund fester Vorgaben, woran sich die Plots orientieren, gelingt. Wenn das Nacherzählen in sich beendet ist, ließen sich Story-Verlängerungen zurechtspinnen: Die Geschehnisse wichen vom Original ab, doch wenn klug und ebenfalls möglichst keineswegs langatmig praktiziert, dürften bei ausbleibenden Fillern und echten Inhalten Fans bei der Stange gehalten sein. Sofern etwas in der Richtung kommt, täten die Writer gut daran, selbst etwas inhaltlich/Episode-Anzahl-mäßig Ausgeweitetes irgendwann zu beenden; beim Pokemon-Original-Anime hat man den Gewinn gerochen und man hat es versäumt, auszusteigen, wenn es "am Schönsten/Besten ist"; zumindest setzt Pikachus unrealistische Niederlage gegen Level-5-Serpifeu sowie Sodamak dem die Krone auf, dass Etliches unrealistisch ist, was den Fan erzürnt, Charakterentwicklung nicht stattfindet, stattdessen Filler deren Rolle irgendwie ersetzen, was aber mieser als mäßig gelingt; für Spannungshöhepunkte hätte man Ash zum Pro machen sollen, etwaige Nachfolger-Helden ähnlich Yugioh dürften dann wieder Noob-Fehler begehen.
    Einen Erwachsenen-Modus braucht Pokemon ingame nicht zwingend, um sich als Nicht-Kinder-Spiel in der Wahrnehmung einzubrennen: Es ginge ebenfalls mit einem reiferen Zusatz-Anime; ob der originale wegfallen muss dafür? Sollte er nicht unbedingt, wobei: Schade darum wäre es nicht, wenn Alola tatsächlich eine beliebige Konsumierreihenfolge einläutet, wobei jegliche Episoden in beliebiger Reihenfolge geguckt werden können, und am Ende einer Folge ist alles wie am Anfang (Ausnahmen bestätigen nicht, sie bilden! die Regel: Bei Super-RTLs Cosmo&Wanda gabs teils Specials, die sich über mehrere Episoden streckten; letztlich bleibt es dennoch beim erwähnten, dem ich kritisch gegenüber stehenden Konzept, das bei helfenden Elfen passt, bei Pokemon aber die Simplizität unangenehm auf die Spitze treibt).

  • Ich hätte gerne wieder ein Spiel, wie XD. Ich fand es eine gute Abwechslung zu den normalen Spielen und war die einzige Reihe, die ich sehr gerne gespielt habe. Natürlich wären auch so Sachen, wie aus Pokemon Ranger (auf legendären Pokemon reiten) eine tolle Abwechslung, die ich mir für solche titel auch wünschen würde. Da gibt es so viel, was man machen könnte... Pokemon-Park & Co. reizen mich als einzelne Titel absolut gar nicht. Sind als Minigame ganz okay, aber mehr auch nicht. Ich bin an sich mal gespannt, wie die neue Konsole so rüber kommen wird, habe schon einiges gehört, was Nintendo so darüber berichtet hat, aber wirklich überzeugt bin ich noch nicht, ob die Konsole wirklich besser sein wird, als die Wii-Reihe. Ich habe auch die Befürchtung, da es Handheld und Konsole in einem sein soll, dass dafür dann auch viele Titel erscheinen werden, wofür ich mir dann eine teure Konsole zulegen muss, die teurer sein wird, als die üblichen Handhelden.

  • Am interessantesten fände ich persönlich einen Anime zu Pokémon Colosseum, allerdings erhoffe ich mir da eher was düsteres, das in etwa dem Spiel nachempfunden ist ( mit Crypto Pokémon usw)
    Ein längerer Anime zu den Ranger Spielen fände ich auch nicht schlecht, aber bitte in beiden Fällen kein Team Rocket sondern die Originalantagonisten aus den Spuelen und vor allem KEIN ASH!
    Wenn diese Punkte berücksichtigt werden würden könnte ich mir einen solchen Anime durchaus vorstellen

  • Ich fände eine mit ranger und eine mit poke Park toll.


    Pokemon ranger jeder gespielt, jeder geliebt, doch der 4 Teil existiert immer noch nicht. Ich fände es ziemlich interessant ranger mal als anime zu sehen, denn mich interessiert es wie ein boss Kampf aussehen würde und allgemein wie ranger abspielt.



    Poke Park fände ich toll, weil der anime heißt ja pokemon, also sollte es ja auch um pokemon gehen und nicht um ash. Ich fände es toll den anime echt mal aus so einer Perspektive zu sehen mit den ganzen minispielen, kämpfen und was weiß ich

  • poke Park hat ja eine Story, die lautet den boss zu besiegen. Würde man poke Park 2 nehmen, würde es gut laufen, denn da muss man Freundschaften schließen. Pikachu muss ja auf Reisen gehen und durch die verschiedenen Zonen, was finde ich gut für einen anime wäre. Es müssen ja nicht die ganze Zeit spiele kommen, denn die könnten auch offscreen sein

  • Ich finde Pokémon Ranger könnte ganz interessant werden. Man kann das sicher gut und langfristig durchsetzen. Es ist sicher spannend zu sehen wie man ein Pokémon in der naja echten Pokémonwelt beruhigt wird oder wie generell alles ablaufen würde.

    Bandelby (schillernd)



    "At some point we all look up
    and realize we are lost in a maze."


    John Green - Eine wie Alaska

  • Was ist das für eine Umfrage wo es nur eine Option zum auswählen gibt? Was wenn mich mehrere interessieren?



    Ich persönlich mag es ja sehr, Logik in den Kämpfen zu sehen, vor allem was das Kombinieren von Attacken angeht. Oder die Möglichkeit von Kombos, Kontern oder gar ausweichen. Das fehlt einfach alles in den Spielen. Nur hat man mit Ash leider eine ziemliche Enttäuschung in Punkto Kämpfe...


    Ranger und Mystery Dungeon sind an sich interessante Spinoffs und bieten endloses Potential. Die Story ist sehr frei, in meinen Augen noch freier als bei den Trainergeschichten.



    Was ist mit Pokémon TCG?

    *hust* Yu-Gi-Oh.

  • Zwar haben die einzelnen Rangerteile jeweils eine oder zwei Folgen im Hauptanime gewidmet bekommen, jedoch war das Ergebnis ernüchternd.
    Entweder kam höchstens nur einer der Protagonisten vor, oder die eigentliche Story war völlig aus dem Zusammenhang gerissen. Was mich auch extrem daran störte, war die Darstellung eines Fangversuches: Wusch! Wusch! Zwei Züge und fertig. Und das bei jedem Pokemon. Außerdem kann ich mir schwer vorstellen, dass das Fangen eines Pokemons mit FangKom durch einfaches Armkreisen zu bewerkstelligen ist, oder gar aus dem
    Stillstand geschiet. Allein die Bosskämpfe aus den Spielen waren so umfangreich und voller Hürden, dass es mir unrealistisch erscheint, wie es im Anime bisher gezeigt wurde. Ebenso traurig finde ich, dass die Ranger Teile mit Abstand bessere Stories und Charaktere hervorgebracht haben, als die Main-Reihe und dass man dort nicht ansetzt. Epischer, tiefgründiger und unterhaltsamer als Ash, der in jeder beschissenen Liga verliert und der in jeder Staffel immer und immer und immer (usw.) dasselbe Ziel nach derselben Vorgehensweise nicht erreicht.

  • Ich persönlich finde die Idee eines Animes, in dem die Zuschauer eingreifen könnten zb interessant her, von der Idee. Einfach ohne Betrachtung der eventuellen Nachteile. Wobei ich diesen Anime auch ernster als den normalen Ash-Anime machen würde. Aber der Protagonist müsste nicht einmal ein Spielbarer Charakter aus einem Game sein. Z.B.: Einen Anime über Cynthia oder Troy auf ihrem Weg zum Champ könnte man interessant machen. Aber wirklich fände ich ein ernstes Antagonisten-Team, dieses Team würde ich nicht nur ab und an zeigen, sondern wirklich parallel. Damit man auch deren Aufstieg mit erlebt. Ein spieleunabhängiges Team wäre auch nett.


    Im Grunde möchte ich einen unabhängigen Anime, der einfach das Pokemon-Gefühl vermittelt. Anders aber doch erfrischend und nicht langweilig werdend. Legendäre Pokemon, die eher weniger Beachtung bekommen, wie Phione fände ich auch mal interessant. Z.B.: Als Ei bekommen bei Phione.

  • @Dragica
    Ähm, es geht hier um einen Anime, nicht um Spiele^^"


    Also zu Ranger könnte ich mir schon was vorstellen, ich finde eh das die Spiele und die Idee damit zu kurz gekommen sind. Allerdings könnte ich mir da auch ehr nur so nen Special mit 4 Folgen vorstellen. Noch besser wäre es aber, einen Anime, mit ca. 50 Folgen, zu der Region Einall zu machen, der ernster ist, sich mehr auf die Spiele bezieht und ohne Ash wäre.

  • Ich hätte gerne eine Serie zu Pokemon Park. Dies wäre eine tolle und spannende Idee. Die Geschichte im Spiel ist schon gut, die könnte ruhig eine Serie haben. Vor allem ist es eine Story, in der es dann nur Pokemon gibt.
    Ich hätte auch gerne nochmal oder besser geschrieben eine richtige Serie zu Pokemon MD. Ich möchte den Menschen sehen, der zu enem Pokemon wird und wie es mit ihm weiter geht. Die MD Reihe haben immer eine tolle Geschichte, daraus würden sich schöne Serien erstellen lassen.

  • der PMD anime war richtig cool. Es ist halt echt lange her, das er ausgestrahlt wurde und im Internet ist er nirgends zu finden. Also fände ich es schön wenn sie wieder eine PMD anime machen und das zu super. Könnte doch interessant werden mit der besonderen entwicklung

  • Ich habe auch für "Kampfspiele" gevotet, weil es schon ein großer Reiz wäre, wenn Nintendo bereichsübergreifend mit ihren Spielen eine neue, eigenständige Dimension erschaffen würde, wie bei Super Smash Bros. oder so wie es Blizzard mit HotS gemacht hat. Hier wäre jedoch sicherlich das Problem, dass es zwar um Pokémon gehen würde, aber eben auch um zig andere Titel. Die Umsetzung halte ich also für ziemlich schwierig und der Fokus würde wohl eher auf das Gleichgewicht der Titel statt auf Pokémon selbst liegen.


    Interessant fände ich jedoch einen Anime mit einem Mix aus Pokémon Stadium / Tekken. Leider wüsste ich aber auch hier nicht wie hierzu ein Anime entstehen sollte der auch eine Langzeitmotivation mitbringt. Sicherlich wären die ersten Kämpfe sehr interessant, allerdings müsste zumindest eine am Rand bestehende Story eingefügt und sich mit der eigentlichen Handlung weiterentwickeln.