Vote der Woche #271 (02.10.2016 - 09.10.2016) - Würdet ihr auf ein Videospiel-Konzert gehen?

  • Könntet ihr euch vorstellen, ein Videospiel-Konzert zu besuchen? 107

    1. Ja (40) 37%
    2. Nein (37) 35%
    3. Vielleicht (30) 28%

    Für einige Videospiele gibt es hin und wieder Konzertveranstaltungen. Zu den betreffenden Franchises zählen Zelda, Fire Emblem, Final Fantasy, Pokémon und noch einige mehr. Solche Konzerte finden in Europa nicht sehr oft statt und erst diese Woche wurde eines, das urpsprünglich in Paris hätte stattfinden sollen, durch zu geringes Publikumsinteresse abgesagt. Wie steht ihr eigentlich allgemein zu derartigen Konzerten? Unter welchen Bedinungen würdet ihr auf eines gehen? Hört ihr euch beim Spielen bewusst den Soundtrack an oder sucht im Internet nach ihnen? Stimmt in der Umfrage für die Option, die euch am ehesten zusagt und postet eure Gedanken im Topic!

  • Vorstellen könnte ich es mir schon, aber für ein bisschen Ingame-Musik Kosten und dafür solche ewigweiten Reisen auf mich nehmen, ist eher unwahrscheinlich. Wäre es Zelda oder man hätte die Karten gewonnen, bzw keine Reisekosten, wäre es was anderes. Aber gäbe es eine Eventpokemonverteilung dort, sähe es vielleicht anders aus, aber nur wenn die Veranstaltung auch nur in überschaubarer Nähe wie Dortmund wäre. Würde maximal sagen bis Köln, außer es wäre zeitgleich mit der Gamescom.

  • Früher maß ich Pokemon-Sounds und -Melodien ein höheres Interesse bei als aktuell. Liegt mehreren Faktoren zugrunde, wozu gehört, dass ich damals frei von Angst Schnipsel in Youtube-Videos einband (inzwischen habe ich diese Töne durch unverfängliche ersetzt, damit der Channel intakt bleibt), mehr aber deswegen, da es Anime-Folgen auf Deutsch im Fernsehen (RTL2) gab und insbesondere deshalb, da Melodien damals vor Gen5-Zeiten subjektiv besser waren; die neuen sind prinzipiell nicht übel, die alten erscheinen teils mittlerweile langweilig, könnte sie noch immer minimal überdrüssig sein.


    In neuen Spielen achte ich stets auf Melodien und ich lasse die Sounds mitlaufen. Bei der zu erwerbenden Sonne-Edition dürfte ich also ab November mal wieder die 3DS-Lautsprecher verwenden, vermutlich ohne Kopfhörer, zumal ein eingeschränkter Kopfbewegungsradius nicht allzu angenehm erscheint; und die Tonqualität der Konsolen langt daheim. Irgendwann gewöhne ich mich an die Ingame-Sounds; spätestens bei durchlaufener Story kenne ich Etliches schon, sodass sich Eintönigkeit weiterhin langsam und sicher manifestiert. Dann schalte ich auf Mute – wobei bei Wifi-Battles Ton angemessen erscheint, immerhin erlauben Games ab XY (warum sollten Gen7-Produkte einen Schritt zurück gehen?) vor Battles die Auswahl einer Sequenz; wobei die "Titel-Nummern" nicht chronologisch-konsistent sind, es klaffen Lücken, was auf User-Experience-Seite verwirrt.


    Pokemon-Konzerten wohnte ich noch keinen bei, ändern will ich an diesem Zustand nichts. Bin kein Konzerttyp, lieber würde ich Geld in einen Gang in die Sauna stecken, gerade in der kalten Jahreszeit, die sich annähert. Auf Youtube suchte ich damals gezielt nach offiziellen Pokemon-Sounds, inoffizielle gefundene begeisterten rückwirkend betrachtet insgesamt weniger. Da ich vermutlich alle (relevanten) kenne, suche ich nicht erneut danach und zudem bestehen keine Bookmarks für einen Schnellzugriff, da das Interesse an den mittlerweile weniger als damals noch sporadisch konsumierten Sounds arg niedrig rangiert. Weitere zeitliche Distanz zu den 2012/2013 öfter gehörten Kanto-Sounds etc dürfte diese "Wunden" aber "heilen". Nicht zuletzt da ich für Musik kein Geld auszugeben gewillt bin, scheiden Konzertbesuche wohl ebenfalls in Zukunft generell aus: nicht nur bei Pokemon – wobei so ein Konzert an sich sympathischer wäre als eines eines "Promis", denen unterstelle ich bei in der Vergangenheit verbucht habendem Erfolg Geld im Überfluss, das ich nicht noch anheben möchte; und bei Pokemon-Konzerten sieht man als theoretischen Vorteil ähnlich damals stattfandener Touren auf einem Fleck, man bekommt vor Augen geführt, wie viele Pokemon-Begeisterte außer der eigenen Person es noch gibt. Geld will ich für Konzerte nicht nur keines ausgeben, ebenfalls für Musik und digitale Ware an sich nicht: Wie im Internet mehrfach geschrieben, messe ich digitaler Ware in der Regel kaum einen Wert bei. Dass "Künstler leben wollen", geschenkt, war selbst als "Künstler" tätig, da zur Selbstständigkeit genötigt, und meine "Werke" durften User kostenlos bei optional eingeschaltetem Adblocker konsumieren. Dank dieses Vote-der-Woche-Themas freue ich mich aber etwas stärker gerade auf die Gen7-Soundtracks. Nicht nur was der Anime den Ohren bietet, genauso die Ingame-Sounds wecken Interesse.

  • Ich wollte schon immer auf ein Videospielmusikkonzert. Mein Bruder durfte wegen seiner Arbeit in London kostenlos zum Symphony of the Goddesses-Konzert und fand es echt atemberaubend. Ich würde auch hingehen, aber die Dinge sind meist immer so schrecklich teuer und auch so weit weg x_x Als 16-jähriger schafft man das halt nicth so gut.


    Ws ich auch gerne mal sehen würde - das Splatoon-Konzert.


    Obwohl ich kein Splatoon spiele, finde ich das extrem cool und interessant '-'. #weeb Und die Musik ist ja schon echt cool. Und ich fänd das mal so cool zu sehen, wie die Technik da so ist.

  • Hört ihr euch beim Spielen bewusst den Soundtrack an oder sucht im Internet nach ihnen?

    Ähm, beides nicht^^" Es gibt ja noch die Option: CD kaufen! Und ja, wenn mir ein OST gefällt, beispiel FinalFantasy VII dann kaufe ich den mir auch. Das sind einmalige Kosten und ich kann es dann auch immer und immer wieder hören und habe noch ein nettes Sammelstück^^


    Und ja, so ein Konzert klingt ja nett, aber wie gesagt die Kosten und die Entfernung, die nochmal Zeit und Geld kostet, das liegt mir nicht, also wenn dann auf CD.

  • Die Distanz und die Eintrittspreise schrecken meiner Meinung nach ab. Außerdem gab es bisher kein Angebot, was ich sonderlich interessant fand. Würde es da bessere Angebote geben, würde ich auch eines besuchen :) falls es denn überhaupt erreichbar ist, also in der Nähe, nicht im Ausland und der Preis auch akzeptabel ist.

  • Ich habe für Ja gestimmt.


    Bin ein Fan der Musik von Final Fantasy und habe auch ein ensprechendes Konzert besucht.


    Es war ein super Erlebnis und ich würde auch wieder ein Konzert besuchen, wenn es denn wieder in meiner Nähe stattfinden würde.


    Die Preise für Tickets empfinde ich nicht als teuer. Außerdem geht man ja nicht jede Woche zu so einer Veranstaltung.


    Für alle die an einem FFX Konzert interessiert sind, nächsten Samstag findet eines in Köln statt.

  • Ich habe für nein gestimmt.
    Ich bin ehrlich gesagt eher weniger ein Konzert-Typ. Es gibt nur einen einzigen Fall, in dem ich, generell, zu einem Konzert gehen würde, aber da dieser zu 99% eh nicht eintreten wird, sehe ich zumindest in näherer Zukunft keinen Grund für mich, zu irgendwelchen Konzerten zu gehen.
    Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich beim Spielen selbst die Musik meistens ausgeschaltet habe, erst in letzter Zeit fange ich an, ab und an mal (bei bestimmten Spielen) den Ton anzuschalten. Dennoch, wenn ich mir die Musik anhören möchte, tue ich dies meist via Youtube, da ich hierbei die Musik jederzeit hören kann und nicht wie ingame nur Situations- bzw. Fortschritts-Abhängig, andererseits da ich so auch zwischen dem Original und "Eigeninterpretationen" wählen kann, wobei mir hierbei auch meist das Original besser gefällt.
    Betonen möchte ich aber auch noch, dass es nicht der Preis ist, der mich abhält, zu einem Konzert zu gehen und auch, sollte es innerhalb von Deutschland statt finden, auch nicht die Distanz, sondern einfach ein eher mangelndes Interesse.

  • Selbstverständlich würde ich dorthin gehen, wenn eins in der Nähe ist. Alleine zu spielen macht nicht so viel Spaß, denn im Verein die stehen glaube ich nicht so auf diese Muisk und würden nicht mitmachen. Zudem kommt dann mein Großcousin wieder mit dem Argument: ,, Das ist hier kein Wunschkonzert." Dies macht er immer, wenn jemand ein Lied reinruft. Ich fände es große Klasse, sollte Nintendo in Deutschland in meiner Nähe ein Konzert geben. Ich spiele also alleine Musik, aber nicht so viel. Bisher auch nur Pokemon und ein Lied aus Super Mario.


    Das Paris abgesagt wurde kann ich verstehen. Ich habe auch Angst vor einer Bombe.


    Im Youtube gibt es viele Videos dazu. Ich finde es aber nicht gut, wenn da welche zu der Musik von Pokemon sich mit der Trompete hinstellen und spielen. Das mache ich ohne Original Musik, hört sich viel, viel schöner an, als nur gehörstes nachzuspielen

  • Ist das ein Witz? Ein Konzert für Videospielmusik wurde wegen zu wenig Interesse abgesagt?


    Ich war jetzt schon dreimal bei Video Games Live und es war einfach jedes Mal super bombe klasse und fantastisch! Meine über alles geliebte Videospielmusik in wunderbarer Orchesterform zu hören, das ist für mich eins der größten Glücke überhaupt. Der Tag, an dem ich das erstemal Video Games Live hören durfte ist einer der allerschönsten Tage in meinem Leben gewesen.


    Auch das Konzert für Final Fantasy Musik, bei dem ich vor einigen Jahren mal war, war absolut ausverkauft und dank Autogrammstunde mit Komponist Uematsu standen schon Stunden vor dem Konzert die Leute absolut Schlange.


    Ich hab schon die Karten für das nächste VG Live und freu mich drauf, weil sie nämlich Level 6 spielen werden, ein brandneues Programm! Ah, das wird wieder super!


    @über mir


    Uhm, hast du gerade gesagt, Cover von Videospielmusik sind langweilig? Ich hab einen ganzen Haufen Channel abonniert, die das machen, u.a. einen Channel, der explizit Jazzcover von Videospielmusik macht. Ja, der spielt auch Pokémon.. und zwar als Jazz-Interpretation! Es ist eine sehr künstlerische Sache, einen bekannten Song neu zu interpretieren, ohne dass das Originalfeeling verloren geht.


    Entschuldigt, wenn ich hier etwas wahnsinnig klinge, aber ich liebe Videospielmusik bereits seit ich ein kleines Kind bin...

    Seht euch doch mal im Creepy Pasta Topic um. Bitte beachtet auch die dort aufgelistete FAQ!
    Lust auf Let's Play? Guckt doch mal auf meinen Kanal
    3DS-Freundescode: 1118-1467-2423 (bitte PN mit Code, wenn ihr mich addet).

  • Schwierig zu sagen, ob ich hingehen würde. Generell liebe ich Musik aus Videospielen und sammle auch entsprechend die O.S.T.s dazu, aber auf ein Konzert speziell nur für diese Art von Musik wäre etwas völlig Neues für mich. Neu im positiven Sinne natürlich, denn gerade wenn ich ein Spiel zocke und dabei der wundervollen Musik lauschen kann, die mich alleine schon in meinen eigenen vier Wänden entspannt oder gar innerlich aufwühlt, so will ich nicht wissen, wie immens das Gefühl sein muss, wenn man in einem abgedunkelten Saal ist und dort die Musik ansetzt.
    Aber alleine hingehen mag ich nicht, wobei ich leider niemanden in meinem Freundes- oder Familienkreis habe, der sich für solche Musik, geschweige denn überhaupt für Videospiele interessiert. Ansonsten ist es auch eine Frage des Standortes. Innerhalb Deutschlands würde ich es mir wahrscheinlich noch antun, aber alles darüber hinaus nicht. Ich fliege nicht extra wegen eines Konzerts nach Frankreich oder sonst wohin, dann genieße ich lieber meine O.S.T.s.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Ich war letztes Jahr im November bei Video Games Live, mir hat es damals sehr gefallen. Die Musik war auch sehr gut ausgewählt. Viele Klassiker dabei, aber auch neuere Sachen. Es lohnt sich definitiv, wenn man sich für die musikalische Untermalung von Videospielen interessiert.

  • Nein. Ich könnte mir nicht vorstellen auf so ein Konzert zu gehen. Es hört sich zwar stylisch an, aber jetzt ein paar Stunden diesen Soundtracks zuzuhören die ein Orchester spielt, nur weil ich 2-3 davon toll finde und den Rest nicht so, wäre mir das Geld, den weiten Weg und die Zeit nicht wert.
    Soundtracks die mir gefallen habe ich in einer Playlist, mehr brauch ich nicht.