covered in the colors

  • covered in the colors



    _


    Hey, schön das ihr zu mir gefunden habt (:
    Hier zeige ich euch einige meiner Bilder, die aber eher Schnappschüsse sind.
    Die Fotos aus 2016 sind mit dem Phone 5s gemacht wurden, manchmal auch mit der Panasonic Lumix DMC-FZ72.
    Seit Januar 2017 besitze ich eine Canon EOS 700D mit dem 18-55mm Objektiv.
    Bearbeiten tue ich meine Fotos mit Photoshop CS6, am Handy meistens mit VSCO.
    Wobei ich CS6 um ehrlich zu sein erst seit kurzem nutze und eher intuitiv einfach "bearbeite", um ehrlich zu sein.
    Ich hatte auch früher schon ein Fotografiethread, den könnt ihr hier sehen. (Bisschen peinlich, aber was solls haha)
    Für Kritik bin ich immer offen (:


    _



  • Einen wunderschönen guten Morgen und ein herzlich Willkommen zurück @Seraphina!


    Kleiner, aber feiner Einführungstext, netten Titel für die Galerie ausgedacht und farblich zum Header abgestimmt, was will man da sonst noch erwähnen, außer dass es mir gefällt?


    Mir hat es ja vor allem dein Header, and suddenly I was a lilac sky, angetan, vor allem von den Farben her. Selten habe ich solch eine Farbenpracht beim Himmel erleben dürfen. Die Farben sind schön kräftig, wobei ich keinen Fokus ausmachen kann? Es wirkt durch die Farben zwar sehr harmonisch, wenn man es aber länger betrachtet, auch etwas leer, vor allem in der Mitte, wo man nur am Horizont das Land erahnen kann.


    Da mir eigentlich Landschaftsaufnahmen mehr liegen, aber ich Bücher ebenfalls liebe, schnappe ich mir auch direkt noch wir können alles sein, baby, wo mir vor allem die Lichtverhältnisse sehr gefallen. Das Bild an sich wirkt zwar sehr hell, vor allem durch den Sonneneinfall von draußen, aber der kleine Lichteffekt im unteren, linken Bereich macht das wieder wett. Hier hast du, dank dem Buch, auch direkt die Leere des Bildes genommen und ein Highlight dadurch gesetzt.



    Das soll es für den Anfang von mir gewesen sein, ich freu mich auf jeden Fall auf mehr Bilder von dir!
    Leb dich gut ein bei uns und bis zum nächsten Mal.



    Lg,
    Garados

    With every death, comes honor. With honor, redemption.
    => Ryū ga waga teki wo kurau!


    ~ Hanzo, Overwatch

  • Hallo Seraphina,


    eine neue Galerie, wie schön. :)


    Mein Favorit der Bilder, die du bis jetzt hochgeladen hast, ist "typically german". Die Farben und die Bildaufteilung zur Mitte hin geben dem Motiv einen sehr schönen Rahmen im Bild und irgendwie muss ich schmunzeln, wenn ich es mir ansehe.


    Auch wondering finde ich sehr schön und gut gelungen. Die Farben sind stimmig und das Verhältnis von Vorder- und Hintergrund ist sehr ausgewogen. Warum findest du denn, dass es kein gutes Foto ist?


    Bei dem Bild Deauville ist mir aufgefallen, dass um die Fahne herum ein sehr deutlicher hellerer Farbkranz zu sehen ist. Hast du das Bild bearbeitet, damit es so aussieht oder ist das irgendwie durch die Kamera selber bei der Aufnahme entstanden? Ich finde es persönlich ein wenig zu grell, was dem Bild eine recht künstliche Atmosphäre gibt, und würde versuchen das nochmal durch Nachbearbeiten etwas abzudunkeln.


    Und zu guter letzt ist mir generell aufgefallen, dass du sehr gerne Motive schräg aufnimmst. Gibt es dafür einen besonderen Grund? Ich denke, dass es manchmal sehr gut wirkt, so zB bei festivalliebe und summertime sadness, aber an anderen Stellen leider den Blick auf das eigentliche Motiv verstellt. Generell würde ich die Wirkung dieser Perspektive so beschreiben, dass man eher auf Farben und einen Gesamteindruck schaut dann (vielleicht ein wenig wie die Impressionisten in der Kunst) und weniger auf Details. Bei sehr vielen Bildern in dieser Art, wie hier in deiner Galerie, sehe ich mich allerdings dann recht schnell satt an diesem Effekt. Mich würde trotzdem sehr interessieren, wieso es dir gefällt und du es soviel benutzt. :)


    Soviel erstmal von mir.

  • Danke @Garados und @Mogelbaum für eure netten Kommentare :)




    __________________________________________________________



    Kleines Update!
    Ich war letztensauf dem Alligatoah Konzert und hab da ein paar Fotos geschossen. Die Fotos sind mit meinem Handy gemacht.





    Dann habe ich noch ein random Herbstbild in der Schule geschossen, aber guckt es euch einfach selber an haha


    [spoiler=fall]



    // small things //

  • Huhu @Seraphina :3 Von mir auch noch ein <3-liches Wilkommen ;3


    Ich pick mir gleich mal dein Mini-Update raus!


    Das Himmelsfahrtskommando ist toll. Okay, ich find die Engel lustig. Waren sie das auch? Du hast die Künstler so richtig schön mittig getroffen - hattest wohl einen guten Platz erwischt. Abgesehen von dem Kopf da (Was will man gegen Riesen auch machen?) gefällt mir das Bild am Besten von allen. Alle schauen her, alle sind schön beleuchtet und ich bin ein bisschen neidisch. Mein Handy macht so tolle Bilder nur, wenn ich genau gar nicht zoome :D


    Beim Herbstbild hättest du vielleicht die Ränder etwas symmetrischer zuschneiden können. Das Bild an sich ist ja etwas schief, und rechts das viele Fenster das stört mich ein wenig. Aber ansonsten ist das ein schöner Schnappschuss vom Herbst! Sogar MIT Sonnenschein! Durch Fenster zu knipsen ist ja immer etwas doof, wegen der Reflexion (Ich kann davon ein Lied singen *starrt traurig ihre Zoobilder an*). Aber - das stört mich hier nichtmal wirklich.


    Ich freu mich auf mehr!


    Grüßle, Kea.

  • Hallo und :heart: lich Willkommen zurück im Fotobereich :sekt: Verzeih meinen späten Empfangspost, ich bin derzeit so stetig irgendwo am wuseln das ich Ab und An einfach nicht mehr nachkomme. Kommentare kosten eben immer Zeit und ich will dir auch nix "hingeklatschtes" präsentieren.


    Geimpft bin ich nicht, aber klär mich mal auf, heißt ein Lied von denen so?? Ich lese das auch in einem Status eines Kumpels bei WA und frage mich oft, wie er darauf kam haha
    Den Typen im Vordergrund übergehen wir mal, was steht der da so doof rum? :hmmmm: Wenn er doch mal freundlich gucken würde ey ^^
    Die Lichteffekte sind schön eingefangen und man sieht dem Sänger an, dass er gerade Gas gibt. Das rote im Hintergrund sieht fast so aus, als würde es an ihm dranhängen, nettes Gimmick. Es gibt nur eins, was mir etwas aufstößt, die Bühne ist schief und sie "fallen" so nach links unten weg. Das noch gerade und es wäre noch besser geworden :))


    Bei den ersten beiden Bildern ist das erste mein kleiner Favorit, weil es einfach weiter ist und man mehr entdecken kann, dass zweite wirkt im Vergleich etwas gequetscht und der rechte bekommt das Mikro voll ins Gesicht :assi: Von den Farben her gefällt mir jedoch das zweite besser :))


    Ich freue mich sehr auf weitere Updates von dir und verbleibe mit vielen Grüßen, Sunlight :))

  • Hi Seraphina,


    dann möchte ich dir mal ein paar Bilder aus deinem Startpost kommentieren. Das haben zwar schon so einige gemacht, aber da mir die aus deinem neusten Update nicht so ansprechen und ich dir unbedingt endlich kommentieren möchte, halt Kommentare zu den Startpost-Bildern.
    Aber erst einmal ein Herzliches Willkommen im Fotografiebereich.

    and suddenly I was a lilac sky

    Dieses Bild gefällt mir sehr gut. Hast die Farben sehr schön eingefangen und beim nachbearbeiten nochmal mehr herausgeholt. Auch wenn es etwas rauscht, finde ich das nicht so schlimm, dafür mag ich die Stimmung, die es zeigt. (Würde auch gut zum Wettbewerb-Stille passen ;) ). Durch den Strandbereich und die Hotels, wirkt es zudem nicht so leer und es hat einen schönen Rahmen. Auch das der Horizont gerade ist, ist dir gut gelungen.

    étretat

    Diese Aufnahme gefällt mir auch sehr. Was mir allerdings direkt aufgefallen ist, dass es aussieht, als ob hier noch ein leichter Nebel herrscht, dass finde ich nicht so schön, da hättest du noch etwas nachbearbeiten können und zwar in dem du etwas den Kontrast hochschraubt, nur ein bisschen, dass sollte schon reichen.
    Sonst finde ich es schön, wie das Wasser zwischen den Bergen zu sehen ist und wie Türkis es doch sein kann. Zudem finde ich es schön, wie du das Grün der Berge und im Hintergrund mit fotografiert hast, das könnte zwar teilweise etwas kräftiger, aber so geht es auch.

    wondering

    Dieses Bild finde ich schön, denn hier hast du versucht, die Sonne mit auf dem Bild zu haben, auch wenn sie hinter den Wolken gerade verschwindet, zudem finde ich es schön, dass einige Grashalme mit den Ähren dran, schön scharf abgelichtet sind. Und zudem finde ich es schön, dass das Wasser noch erkennbar und leicht scharf ist.
    Weshalb du es nicht so magst, ist vermutlich, weil der Horizont nicht gerade ist, sondern leicht schief, zudem hättest du versuchen können etwas höher die Kamera zu halten. Sonst wüsste ich jetzt nichts, was zu verbesser wäre.

    typically german

    Sehr schönes Landschaftsbild. Am meisten gefallen mir die ganzen Farben, also dieses Blau mit dem ganzen Grün und dem gelb. Zudem hast du ein schönes Sommerwetter erwischt. Da hier noch kein Herbst eingezogen ist, gehe ich mal davon aus, dass es im Sommer entstanden ist. Dieses Bild ist dir sehr gelungen.

    Das wars von mir


    Lg *Miro*

  • Hallo @Kea, @Sunlight und @*Miro*!
    Erstmal vielen Dank für eure lieben Kommentare, ich habe mich echt darüber gefreut. Es kommt etwas blöd, dass ich erst zwei Monate später antworte, aber ich wollte eigentlich schon viel früher meine Galerie updaten und euch dann antworten. Leider hatte ich keine guten Bilder und komme jetzt erst zum updaten. Das nächste mal entwerfe ich den Post zum Antworten entweder früher oder bedanke mich privat bei euch. Ich habe jetzt echt das schlechte Gewissen, da ihr euch für mich Zeit genommen habt und ich das Antworten verpeile. :/




    Kea




    Im nächsten Post kommen neue Fotos (:

  • Ich häng mich mal kurz zwischen deine Posts :D
    Btw. wie viel Zeit zwischen Kommentar und Antwort vergeht macht für mich gerade keinen Unterschied. Ich freue mich, wenn man dennoch auf meine Worte eingehen kann und sie demnach gelesen wurden. :))

    Das habe ich ja auch bei Kea bereits erwähnt, irgendwie habe ich da ziemliche Probleme haha. Wenn du Tipps hast oder generell irgendwer wäre ich da sehr dankbar

    Ich selbst suche mir immer eine gerade Kante am Motiv oder Umgebung und richte daran aus, also direkt schon bei der Aufnahme.
    Ansonsten bearbeitest du ja mit Photoshop (und ich nicht haha), deshalb hab ich einfach mal bei Google "Begradigen Photoshop CS6 eingegeben. Vielleicht hilft dir das ja weiter, denn du kannst die Bilder im nachhinein noch bewegen und begradigen und laut deinem Startpost müsste das Programm das richtige sein :D


    https://helpx.adobe.com/de/pho…op-straighten-photos.html


    Viele Grüße, Sunlight :))



  • Hey,
    hier ist das Update, wie ich im letzten Post schon versprochen habe. Ich habe mir vor einigen Tagen die Canon EOS 700D gekauft und war mit der auch schon unterwegs. Ich war in Göttingen und habe einige Fotos geschossen, aber seht einfach selbst. (Leider habe ich kein vernünftiges Foto von der Innenstadt an sich hinbekommen, darum wundert euch nicht)
    Bei einigen Bildern habe ich die Funktionen der Kamera ausprobiert und bei anderen wollte ich ein Statement setzen und zum Nachdenken anregen. Lasst euch überraschen!


    _____________________________________________________________________________________________________________________


    .





    @Sunlight und @Godfrey danke für den Tipp bzw das Tutorial! Hab mir jetzt nur Godfreys Tutorial angeguckt und das ist echt super einfach und gut erklärt! Vielen Dank dafür (:

  • Hi Seraphina,
    dann will ich dir auch mal wieder einen Kommentar hinterlassen.


    being together

    Ein sehr schönes Bild was du hier präsentierst.
    Was mich hier allerdings etwas stört ist, das das Haus schief fotografiert ist, zumindest nach vorne hin. Irgendwie sieht das Bild, bzw das Haus komisch fotografiert aus. Und auch wenn du die Staue meinst, finde ich, sollte auch der Hintergrund dazu passen und der ist nach vorne hin irgendwie schief und nach hintenhin sieht der recht gerade aus. Ich wüsste so jetzt aber auch nicht so recht, wie man das ändern könnte (am meisten weil ich mit Gimp und du mit Photoshop arbeitest).
    Mal zum Hauptmotiv, dass hast du schön eingefangen. Was du hier allerdings von vornerein anders machen könntest ist, weiter weg gehen und dann die Statue zu fotografieren, so das man mehr frontal sie sieht und nicht von unten rauf. Zumindest bei diesem Bild hätte ich das gemacht.
    Zudem würde ich dir raten es Hochkant zu fotografieren, so das das Hauptmotiv besser zur Geltung kommt.
    Jetzt zum Positiven: Die Lichtverhältnisse hast du sehr schön gewählt heißt, du hast kein Wolkenverhangenen Himmel sondern einen schön blauen Himmel mit einigen flauschigen Wolken, schade das man die durch den Bildausschnitt so richtig sehen kann. Zudem sind auch die Farben schön ausgewählt. Wobei ich sagen muss, dass es auch etwas heller könnte.
    Vielleicht kannst du die Statue ja noch mal Fotografieren ohne die Weihnachtsbeleuchtung, die stört nämlich so ein Bisschen die Stimmung.



    verblümt

    Sind mir zwar zu viele Rosen, aber das Farbenspiel der ganzen Blüten gefällt mir. Der Blumenladen, weiß wie man die Pflanzen schön zur Geltung bringt, zudem finde ich schön, dass da nicht einfach Plastik-Eimer hingestellt wurden sondern schöne Metalleimer, die machen das Bild irgendwie schöner. Schade dass die Tulpen nicht aufrecht stehen, sondern aussehen, als ob sie umgekippt sind.
    Zudem hast du den Fokus auf dem richtigen Fleck gesetzt, zudem finde ich es schön, dass es nach hinten hin unscharf wird.



    Das wars jetzt erst mal von mir und ich hoffe es sind nicht zu Streng gewesen. Ich würde mich sehr über einen Kommentar in meiner Galerie freuen.


    Lg *Miro*

  • Hey Seraphina,


    Einst hast du meine Galerie kommentiert, doch habe ich mir die deine nur angeschaut und noch kein Wort dagelassen, dabei gefallen mir deine Bilder. Ich finde es toll, dass du mit einigen Bildern ein bestimmtes Statement setzen möchtest - wie bei Wünsch dir was. Diese Bilder spiegeln den politischen Zeitgeist der Gegenwart wieder. Auch freut es mich, dass du dir eine Digitalkamera gekauft hast, mit der sich sicherlich noch bessere Bilder schießen lassen. Bei dem Objektiv, das du benutzt, handelt es sich um das Normalobjektiv, oder? (Ich habe mir mal die Daten aus dem Internet geklaut: 18-55mm 1:3,5-5,6.) Füge dein neuestes Equipment am besten noch in den Startpost hinzu. Danke dir!


    lights will guide you
    Top-Titel. Aussagekräftig. Spiegelt die Bildintention meiner Meinung nach super wieder. Gibt es nichts zu meckern in dieser Hinsicht, wie ich finde. Davon sollte ich mir mal eine Scheibe abschneiden. Im Dunkeln zu fotografieren ist meines Erachtens nach nicht so einfach wie im Hellen, da doch die Lichtverhältnisse komplett unterschiedliche sind. Bewegt man die Kamera im Dunkeln minimal, so kannst du eigentlich sicher sein, dass aus dem Bild nichts geworden ist. Ohne festen Untergrund ist man verloren. Doch wenn ich mir dein Bild so ansehe, muss ich zugeben, dass es dir wirklich gut gelungen ist. Du hast die Lichter sehr schön durch die gewählte Perspektive eingefangen. Sie führen den Besucher raus aus der Finsternis. Weißt du, mit welchen Einstellungen du gearbeitet hast in Bezug auf die Verschlusszeit etc.? Das kannst du nachschlagen, wenn du dir das Foto auf deiner Kamera anschaust und die Display-Einstellungen änderst - dazu müsste es eigentlich einen Knopf geben, auf dem Disp. steht. In jedem Fall würden mich diese Einstellungen interessieren. Um wieder auf das Foto an sich zu sprechen zu kommen: Die Bildaufteilung und das Bildformat gefallen mir ebenfalls. Die beleuchteten Bücherregale und die Großmutter, die daran vorbeiläuft, hätten meiner Meinung nach allerdings ein Stückchen schärfer sein können. Dass diese Motive ein wenig rauschen, was wohl an dem recht hohen ISO-Wert liegt, wenn mich nicht alles täuscht, kann man vorerst bei Dunkelheit in Kauf nehmen, wenn es einem nicht verschwommenen Bild zugute kommt. Diesbezüglich könntest du versuchen, das Rauschen nachträglich per Photoshop zu mindern, indem du das Bild ggf. verkleinerst und auf Filter -> Rauschfilter -> Rauschen reduzieren... gehst. Anschließend auf Filter -> Nachschärfen -> Unscharf maskieren..., um es für's Web nachzuschärfen. Jo. Alles in Allem ein sehr schönes Bild. Ah, was ich noch fragen wollte: Benutzt du die Automatik-Funktion der Kamera oder eine andere?


    So viele Fragen, die ich dir stelle. Ich hoffe dennoch, dass du sie mir beantworten kannst und ich dir weiterhelfen konnte. Ich werde sicherlich wieder in deiner Galerie vorbeischauen. Bis dahin!


    ~ Tai

  • Hi @Seraphina  :)


    Hab mir dein letztes Update angesehen und fand's insgesamt wirklich toll! Ein Bild hat es mir dabei allerdings besonders angetan:

    // sticked together //

    Irgendwie stimmt an dem Bild alles: Zum einen harmonieren die Gegenstände bzw. deren Farben miteinander. Das Foto ist insgesamt auch schön hell, das gefällt mir.
    Besonders auffallend: Die rot-orangenen Schüsseln(?), die obwohl sie sich im Hintergrund unfokussiert befinden, auffallen. Das gleicht den lediglich im Vordergrund fokussierten Bereich aus.
    Ich frage mich allerdings, was das genau im Vordergrund ist :D Dachte erst an Pinsel, doch die Struktur lässt eher auf dünne Bambusstäbe oder geschliffene Äste schließen. Find's hier nur etwas schade, dass der Fokus nicht bis in die Spitzen gereicht hat, weil es ansonsten echt richtig gelungen ist und mir gut gefällt :)


  • my youth is yours


    _


    Hey!
    Hier bin ich wieder mit einem neuen Update.
    Endlich ist wieder Frühling und das gute Wetter habe ich auch direkt zum Fotografieren benutzt! Im Februar habe ich mich etwas intensiver mit den Funktionen der Kamera beschäftigt und auch ein paar Fotos drinnen gemacht. Ich habe auch verstärkt versucht mit dem manuellen Fokus zu arbeiten, was mir nicht immer so gelungen ist.. aber seht einfach selbst und lasst euch überraschen!


    _



    _


    // my youth is yours //








    // sparkling heart //

    (meine erste langzeitbeleuchtung, yaay!)







    // focus on small things //







    // every revolution //






    // sunsets are proof that endings can be beautiful too //








    // it's okay not to be okay //


    Ich hab um ehrlich zu sein länger überlegt, ob ich das Foto wirklich hochladen soll. Ja, ich habe da davor geweint. Vielleicht kommt es aufmerksamkeitssuchend und narzisstisch rüber, dass ich mich in so einem Moment fotografiere und das auch noch hochlade, aber im Endeffekt sind es auch nur Emotionen, wie Lachen - da stört es ja auch niemanden, weil man sich vor anderen Leuten meistens als Glücklich präsentiert, vor allem im Internet. Jedoch ist es auch völlig okay nicht okay zu sein! Also habt den Mut dazu zu stehen, dass es euch nicht 24/7 gut geht und ihr auch mal traurig seid, denn kein Leben ist perfekt und verläuft so, wie man es sich wünscht.


    (Ich wollte das Foto anfangs nur wegen dem Bokeh hochladen, aber war mir halt ziemlich unsicher. Aber es gibt so viele Fotos von Augen, warum mal keins in einem Moment, wo man nicht so glücklich ist?)



    _



    Das wars! Ich hoffe, dass euch meine neuen Fotos gefallen.
    Ich musste auch für die Schule einen Film drehen und habe mich da etwas an Cinematographie rangetastet, aber würde das ungerne hier öffentlich posten. Falls jemand den Film sehen möchte, kann er/sie sich gerne privat melden oder das hier einfach erwähnen, dann schicke ich euch einen Link.)

  • Hallo Seraphina - ich hatte es bisher leider versäumt in Deiner neuen Galerie zu posten, da waren Andere schneller.


    Deine Aufnahmen gefallen mir gut und ich muss sagen das sich der Kauf der neuen Kamera gelohnt hat. Allein um Deine tollen Motiven auch in qualitativer Hinsicht den richtigen Rahmen zu geben. Ich muss sagen das Du mit Deinen noch jungen Jahren bereits ein gutes Auge für die Fotografie beweist. Ich glaube auch das du dir durchaus Gedanken machst, auch mit Blick auf die Wahl des Titels. Dieser kann dem Betrachter durchaus bei der Interpretation behilflich sein. Schwierig für mich wird es zugegeben immer dann wenn "schwere" Kost wie "every revolution" aufgefahren wird. Da braucht es dann für mich etwas mehr Background um zu verstehen was Dich zu dieser Aufnahme bewegt hat und welche Gedanken Du damit verbindest.


    Lass´uns doch nun in Dein aktuelles Update reinschauen und berichtige mich bitte immer gern wenn ich etwas falsch aufgefasst bzw. interpretiert habe. Da hätten wir gleich den Header "my youth is yours" - es strahlt für mich ein Stück Freiheit aus wie die beiden Protagonisten bereits früh am Tage offenbar gut gelaunt in den Tag starten. Was er wohl bringt ? Aufnahme ist gut gelungen, ggf. hätte man für ein wenig mehr Farbenspiel am Horizont noch ein paar Minuten abwarten können. "sparkling heart" ist eine schöne Idee und für deine erste Langzeitbelichtung auch gut umgesetzt. Bildschnitt ist mir persönlich zu eng, die Hände im Hintergrund stören ein wenig. Das Herz ist sehr gut zu erkennen, mit den beiden größeren Lichtpunkten leider nicht ganz Perfekt gelungen. das passiert bei solch' langen Belichtungen schon mal - entweder man fährt zu oft über einen Punkt oder man pausiert zwischendurch zu lange an fixen Punkten. Übungssache halt.


    Auch wenn bei "focus on small things" der Fokus im Vordergrund nicht ganz getroffen wurde habe ich (hoffentlich) durchaus direkt verstanden was Du uns hier vermitteln möchtest. Die Aussage hätte verstärkt werden können wenn Du das unscharfe (eigentlich unwichtige) Element im HG durch eine andere Perspektive noch größer hättest erscheinen lassen. Hier muss man mal unterschiedliche Aufnahmestandorte ausprobieren und schauen wie es wirkt.


    "sunsets are proof that endings can be beautiful too" (and every sunrise is the proof how wonderful a new day or beginning can be) - Wunderbares Licht und Farbenspiel das du hier für uns eingefangen hast. Die Schärfe wurde zurecht in den Vordergrund gelegt. Da wo sie aufgrund der Schärfentiefe bereits ins unreine übergeht hätte man ggf. noch etwas retuschieren können (Halm mittig bzw. links oben). Und hüstl, das mit dem Horizont begradigen hatten wir doch gerade erst... :D


    Zu Deiner letzten Arbeit im Update hatte ich dir ja schon ein paar Worte gesagt.


    Das soll´s von mir heute sein - freu´mich auf weitere Bilder.


    LG
    Deoxys74


    P.S.: Ich würde den Film immer noch gern sehen...

  • Hey Seraphina!


    Danke dafür, dass du mir die Daten zu lights will guide you genannt hast. Eine weitergeöffnete Blende hätte zur Folge gehabt, dass das Bild heller geworden bzw. die Lichter intensiver eingefangen worden wären. Aber das nur am Rande. Es freut mich zu hören, dass du dich nun mehr an der manuellen Funktion versuchst. Auch wenn nicht alles auf Anhieb klappen sollte, bin ich bei dir sehr zuversichtlich, dass daraus etwas werden wird. Denn deine Bilder sind echt schön anzusehen, wirklich. Danke dafür.


    my youth is yours
    Welch philosophischer Titel. Genial. Meine Jugend ist deins - meine Jugend ist die deine - meine Jugend gehört dir. Passt super zum Bild, wenn ich es richtig interpretiere und es einen Sonnenaufgang darstellt. Der frühe Morgen ist jung und der Tag startet erst. Mal schauen, was er bringen mag. Super! Die Farben des Bildes gefallen mir, obwohl auch ich mir ein wenig mehr Farbenspiel gewünscht hätte. Das Rot hätte durchaus ein bisschen mehr vom Bild einnehmen dürfen. Natürlich könnte man jetzt argumentieren, dass der Morgen dann nicht mehr so jung wäre wie er es jetzt ist. Alles eine Frage der Sichtweise. Wie dem auch sei. Das Rauschen ist schon noch sichtbar, aber nicht mehr so intensiv wie bei lights will guide you. Gut! Es erstaunt mich, wie knackig scharf die Umrisse der Menschen sind. Die der Pflanzen sind es zwar nicht mehr, aber diese stellen auch nicht das Hauptmotiv dar. Die Message der Freiheit kommt durch die Körperhaltung bzw. durch die festgehaltene Bewegung noch stärker zum Ausdruck. Wirklich sehr schön! Die rechte Hand erkennt man noch so geradewegs, womit ich mal behaupten möchte, dass ein wenig mehr Sonnenlicht (oder eben farbiger Himmel) sie klarer gezeichnet hätte. Die Freiheit kommt meiner Meinung nach schon klasse zum Ausdruck. Der Burner wäre natürlich gewesen, wenn das Hauptmotiv links (nicht wie jetzt rechts) nahezu im goldenen Schnitt platziert worden wäre, so dass der Sonnenaufgang auch noch mehr an Platz und Bedeutung gewonnen hätte. Die drei Lichter da unten übersehe ich mal, haha. Die hätten ruhig wegretuschiert werden können. Und der Horizont hätte gerader sein können. Aber ansonsten muss ich dich wirklich für dieses Bild loben. Es erscheint mir fast so, dass ich daran mehr kritisiere als ich lobe, haha, was gar nicht meine Absicht gewesen ist. Mir gefällt es nämlich wirklich sehr. Gute Arbeit!


    it's okay not to be okay
    Schöne Intention. Wirklich. Top-Titel. Klare Aussage. Klasse! Ich mag das Bild. Nicht, weil ich es mag, wenn Menschen weinen, sondern weil es stimmig ist. Die Bildaufteilung gefällt mir gut. Der Hintergrund bzw. das Bokeh kommen super zum Ausdruck. Natürlich wäre es meiner Meinung nach noch cooler gewesen, wenn das Bokeh im ganzen Hintergrund vertreten wäre, und der linke Rest nicht im Dunkeln versinkt, aber das wirklich nur als Randbemerkung. Die Gesichtszüge, die zu sehen sind, sowie die Augenbrauen und die Wimpern sind knackig scharf. Dass die Haare es nicht mehr sind, empfinde ich nicht als störend, sondern als gut. Das Auge hätte hingegen durchaus ein wenig schärfer sein können, wobei dies auch natürlich daran gelegen haben könnte, dass noch ein paar Tränen darin vorhanden waren. Ich finde es sehr mutig, dass du dich uns so präsentierst. Hut ab, meine Liebe. Und ich finde, dass das Bild echt toll aussieht. Die Message dahinter ist eh goldig. Es ist okay, nicht okay zu sein. Kein Mensch ist perfekt. Wenn man dies realisiert hat, ist man einen großen Schritt weiter. Man sollte dabei nur nicht in Selbstmitleid versinken, sondern den Mut fassen, das Beste aus seinem Leben zu machen. Ich glaube aber stark daran, dass du zu der letztgenannten Kategorie gehörst.


    Weiter so, meine Liebe. Ich werde sicherlich wieder vorbeikommen, wenn ich die Zeit finde. Ich freue mich schon darauf. Bis dahin!


    ~ Tai

  • Hi Seraphina,
    Dann komme auch ich bei dir wieder kommentieren.


    Jaja die Manuelle Funktion… an der knabbere ich auch gerade ziemlich. Entweder sind die Bilder zu Hell, zu Dunkel oder Farblich schön, aber dann doch verwackelt. Irgendwie ist da am Anfang so ziemlich der Wurm drin.
    Auch wenn die beiden Bilder schon von den vorherigen kommentiert wurden, werde ich es dennoch auch machen, sind halt einfach am Aussagekräftigsten (auch wenn ich nichts mit Englischen Überschriften anfangen kann…)

    my youth is yours

    Zu Anfang komme ich zu diesem Bild, das ist nämlich sehr schön fotografiert worden. Hätte da jetzt was mit fliegen in der Überschrift gestanden, hätte es auch gut gepasst.
    Mit Stativ fotografiert?
    + Die Farben sind ja mal mega cool. Dieses wenige Orange vom Sonnenuntergang zu dem blauen des Himmels, ist sehr schön eingefangen.
    + Auch schön finde ich, dass du die beiden Personen gegen das Licht gut erkennbar hinbekommen hast. Meistens wird es ja dann so dunkel, dass man überhaupt nichts mehr erkennt.
    + Den Bildaufbau hast du ebenfalls gut gewählt. Die Personen sind nicht zu mittig, zudem ist der Sonnenuntergang in der richtigen Bildseite. Auch das es von rechts nach links dunkler wird, finde ich passend.
    - Was mich allerdings etwas stört, sind die kleinen Punkte unten rechts im Bild. Die passen nicht wirklich mit ins Bild und hätte ich wegretuschiert.

    sunsets are proof that endings can be beautiful too

    Ich liebe Sonnenuntergänge, da zeigt sich die Sonne immer in sehr schönen Farben.
    + Wie gesagt, die Farben hast du hier sehr schön eingefangen. Wenn du es mit der Manuellen Funktion gemacht hast, könntest du mir die Bilddaten dazu geben (dann habe ich zumindest einen kleinen Anhaltspunkt ;) )
    + Die Halme im Vordergrund hast du sehr schön eingefangen und sie passen sehr schön ins Bild hinein. Ich hätte vermutlich aber noch versucht, dass die Halme oben auch ein Ende haben und nicht abgeschnitten wirken.
    + Auch das die Halme schwarz sind und der Hintergrund blau-orange ist, passt sehr schön.
    - Jaja die Horizontale Achse, hast du vermutlich nicht so drauf geachtet? Als Betrachter sieht man die aber direkt. Schlimmer ist es, wenn sie gerade ist und sie als Betrachter dennoch schief wirkt. Das nächste Mal darauf achten und notfalls per Bearbeitungsprogramm verbessern ;).

    it's okay not to be okay

    Noch kurz etwas zu diesem Bild. (Ich bin ja nicht so der Mensch von Emotionen usw., zumindest nicht wenn sie auf Bildern gezeigt werden sollen.)
    ~ Was ich bei dem Bild interessant gefunden hätte, wäre, wenn das Auge nicht nur so wie hier Nass ist, sondern auch noch vereinzelnd laufende Tränen erkennbar wären. Das würde dann noch etwas mehr Ausdruck verleihen.
    Zitat 1: „Vielleicht kommt es aufmerksamkeitssuchend und narzisstisch rüber“
    => Ich finde es völlig Inordnung, wenn du uns auch mal sowas präsentierst, abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass sowas zu fotografieren leicht ist. Mit einer Zweiten Person schon aber alleine, Respekt, ich bekomme ja nicht mal vernünftige Selfies hin.
    Zitat 2: „…vor anderen Leuten meistens als Glücklich präsentiert, vor allem im Internet“
    => Oh ja, das ist mir auch schon aufgefallen, zumindest wenn es Fotos sind. Wenn man schreibt, sieht man die Emotionen ja nicht, somit finde ich sowas auch mal interessant.
    Zitat 3: „Jedoch ist es auch völlig okay nicht okay zu sein“
    => Oh ja, daran könnten sich einige Leute mal eine Scheibe von abschneiden, ich sehe immer mal Leute die meinen sie sind Perfekt und der Rest, wird dadurch dann nieder gemacht und das nur weil sie Emotionen zeigen.
    Zitat 4: „Aber es gibt so viele Fotos von Augen, warum mal keins in einem Moment, wo man nicht so glücklich ist?“
    => Da hast du vollkommen recht mit. Sollte man mal öfters machen. (Aber bitte nicht als Wettbewerb)

    So das wars erst einmal von mir und ich würde mich über einen Kommentar sehr freuen.


    Lg *Miro*


  • _

    Hey!
    Es tut mir so leid, dass ich jetzt erst update. Eigentlich wollte ich schon viel früher updaten, aber ich hatte um ehrlich zu sein keine Motivation. Ich habe zwar viele Fotos geschossen und war auch viel unterwegs, aber ich war immer unzufrieden mit meinen Fotos. Ich empfand sie als langweilig und ohne Erkennungswert. Jedenfalls habe ich mir im Juni dann das 50mm 1.8 Objektiv von Canon zugelegt und es war einer der besten Investitionen, die ich dieses Jahr gemacht habe! Ich bin verliebt in dieses Objektiv und habe das Gefühl, dass ich so endlich die Fotos machen kann, die ich machen möchte. Ich hab das Objektiv einen Tag vorm Urlaub bekommen und wurde somit ins kalte Wasser geschmissen, aber guckt euch die Fotos einfach selber an. Seit vorgestern habe ich auch Lightroom und habe damit etwas rumgespielt.


    Außerdem habe ich ab jetzt auch Instagram. Ich heiße @polarizedlights, ihr dürft mir natürlich gerne folgen!:D


    _



    _


    // independencia //










    // geschwisterliebe //










    // portrait #1 //

    (mit VSCO bearbeitet)










    // portrait #2 //

    (mit VSCO bearbeitet)










    // portrait #3 //










    // pferd und mensch //










    // alles ist vergänglich, nichts ist für die ewigkeit //

    (eigentlich habe ich das für den Minimalismus-Wettbewerb fotografiert, jedoch war es zu klein und somit konnte ich nicht mit teilnehmen. Sad life, aber was solls.)




    _

    Wie ihr merkt, ich habe ziemlich mit den Farben herumgespielt und zum Teil vielleicht auch zu viel. Jedoch gehört das ja bestimmt zur Findung des eigenen Stils zu. Falls hier wer Lightroom benutzt wäre es super cool, wenn ich mich bei der Person hin und wieder melden könnte, um Fragen zu stellen.
    (und sorry für die zum Teil sehr unkreativen Bildtitel, aber bei Portraits ist das irgendwie schwerer, als ich gedacht hätte.)




  • Hallo Seraphina :)


    Ich bin nun eigentlich doppelt froh, dass du mir letztens einen Kommentar hinterlassen hast, weil ich so nun auf deine Galerie gestoßen bin. Und auch ich bin um diese Uhrzeit kein Fan großer Worte mehr, aber ein paar kleine will ich doch loswerden.


    Ich finde, dass du dich allgemein sehr schnell verbesserst. Beim Scrollen durch die Galerie fielen mir die Unterschiede auf, die nicht nur Technik und Umgang mit der neuen Kamera betrafen, sondern auch in der Wahl und Präsentation deiner Motive. Für mich ist das ganz prägnant wenn ich mir das "mal kurz aus dem Fenster heraus geknipste" Herbstbild mit deinen Werken aus dem neuesten Update vergleiche. Mittlerweile scheint es mir als würdest du mehr arrangieren, was dir auch sehr zu liegen scheint - Bestes Beispiel dafür wohl deine ursprüngliche Minimalismus-Abgabe (Die finde ich verdammt schick!). Ebenso gefallen mir deine Portraits. Richte deinen Models aus, dass sie übrigens einen tollen Blick drauf haben, wünschte ja hier bei mir wären die Leute auch so drauf. Hier und da würde ich wohl in eine andere Richtung gehen was die Bearbeitung anbelangt, meist bleibst du aber ohnehin natürlich und das gefällt mir eigentlich auch recht gut.


    Da ich die Auto-Abo drin habe und allem folge, worin ich mal was gepostet habe - Ich freue mich auf mehr von dir! Vielleicht hast du auch mal Lust auf einen Collab?


    Liebe Grüße!