Aktion 04/2016 - Jahresrückblick

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild




  • Herzlich Willkommen zur letzten Aktion in diesem Jahr!



    Jetzt wo bereits der Monat Dezember angeklungen ist, die Temperaturen langsam frostig kalt werden und auch Weihnachten nicht mehr lange auf sich warten lässt, wird auch schnell klar, dass das Jahr 2016 sich dem Ende zuneigt. Bestimmt hat jeder von uns eine Menge erlebt, sowohl hier im BisaBoard durch die Große Anzahl an Aktionen, wie natürlich auch im Alltag. Um genau diese besonderen Erlebnisse des Jahres nochmal Revue passieren lassen zu können, möchten wir diese Aktion ganz im Rahmen eines Jahresrückblickes gestalten. Die Idee ist also, dass ihr euch auf kreative Weise, ganz individuell mit dem, was euch 2016 besonders bewegt hat, beschäftigen könnt.



    Auf folgende Weise könntet ihr eure Highlights gestalten:

    • Gerade für die, die in diesem Jahr besonders viel gemalt haben, dürfte es auch nochmal spannend sein, für jeden Monat ein Bild auszuwählen, welches euch am besten gefällt. Daher möchten wir euch diese Schablone bereitstellen [siehe Anhang], in der ihr eure gesammelten Werke geordnet präsentieren könnt. Falls ihr in einem Monat nichts gemalt haben solltet, könnt ihr diesen auch einfach weiß lassen.
    • Eine weitere Möglichkeit ist, dass ihr eure Highlights auf irgendeine Weise in einem Bild festhaltet. Was war euer Lieblingsfilm? Welche Spiele oder Charaktere sind euch aus diesem Jahr die liebsten? Oder gab es sonst irgendein Ereignis, welches euch ganz besonders in Erinnerung geblieben ist? Es ist ganz egal, was ihr darstellt, solange es für euer Jahr bedeutsam war. Schreibt auch gerne ein paar Zeilen dazu, dann kann jeder daran teilhaben.
    • Sollte man jedoch nicht selbst etwas kreieren wollen, könnt ihr auch gerne hier etwas posten, was euch aus dem gesamten Fanarts-Bereich besonders gut gefallen hat. Welche Aktionen fandet ihr super? Oder gibt es ein Bild aus einem Wettbewerb oder einer bestimmten Galerie, was euch von aus diesem Jahr am besten gefällt? Egal was euch besonders in Erinnerung geblieben ist, hier könnt ihr gerne ein paar Worte dazu schreiben und es auch den anderen zeigen.



    Da hier jeder, der Interesse daran haben sollte, ganz persönlich etwas zu der Aktion beitragen kann, braucht ihr keine Anmeldung, sondern könnt bereits direkt eure fertigen Werke oder Rückblicke hier in diesem Topic veröffentlichen. Bitte beachtet wie immer, nichts zu posten, was den Forenregeln widerspricht.
    Die Aktion läuft offiziell bis zum 31. Januar 2017, also alle man ran an die Stifte!


    Das gesamte Fanart-Komitee wünscht euch viel Spaß bei dieser Aktion und hofft auf rege Teilnahme.
    Kommt gut ins neue Jahr!

  • Dann will ich einfach mal anfangen... :3


    Erstmal mein persönlicher künstlerischer Rückblick auf dieses Jahr. Da ist für mich an sich viel passiert durch das neue Studium, dennoch habe ich in manchen Monaten leider trotzdem nur Skizzen oder WIPs statt fertiger Werke vorzuweisen (oder eher "habe ich manchmal nichts Besseres vorzuweisen" :'D). Dennoch musste ich aber überraschenderweise keinerlei Lücken lassen, ich dachte erst, dass ich während der letzten Monate nicht wirklich etwas vorzuzeigen habe. Aber so kann einen das Gefühl täuschen :D Naja, und für Dezember habe ich einfach noch nichts Fertiges. Und da das meiste ja eh Wichtelgeschenke werden, die evtl nicht mehr dieses Jahr endgültig aufgelöst werden, will ich da auch nicht unbedingt so lange warten.

    Wahrscheinlich muss man das Bild eh in einem neuen Tab öffnen, um überhaupt was erkennen zu können bei manchen Bildern...




    Und vielleicht kommt auch noch etwas zu den anderen Aufgaben, wenn ich dafür noch Zeit finde dieses Jahr :)


    Viele Grüße
    Effi | Mad Max

  • Ein Rückblick mhmmm. Dieses Jahr war für mich eindeutig das Zeichnerisch aktivste. Auch wenn ich nicht immer was Besonderes vor zu zeigen habe und sich einige Werke doch sehr von den andern abheben, bin ich dennoch zufrieden :)



    Das im Dezember ist wirklich nichts besonderes, aber bisher alles was ich für diesen Monat habe.


    Grüße Vulcion


  • Die originale Datei ist zu groß? Ach come on ;_;.




    Ich muss sagen, dass sich dieses Jahr unglaublich viel bei mir getan hat.
    Bin ins realistisch(ere) Zeichnen eingestiegen, habe meinen eigenen Stil gefunden, habe mich um Welten zu meinem ersten, digitalen Jahr verbessert und bin sogar in den Profi Bereich hier im BB gekommen.


    Gab natürlich auch Zeiten, wo ich so gar keine Motivation hatte und Schwierigkeiten hatte, irgendwas für den Monat zu finden. Und dan gab es diese Monate, wo ich nicht wusste, welches Bild ich von so ca 20 auswählen soll, haha.
    Zudem diese Zeiten, wo ich fast nur irgendwelche Flatcolor Bilder zustande gebracht hatte und und und xD.


    Das Dezember Bild is btw das Einzige, was bei mir existiert (die andern beiden sind Wichtelbilder ;A; ). Deswegen nur dieses lausige WIP, was ich vllt nie beenden werde, weil ichs scheiße finde. ¯\_(ツ)_/¯


    Alles in allem ein sehr interessantes Jahr. Bin gespannt, wie ich mich 2017 dann entwickeln werde.




    Ein wichtiges Ereignis im Jahr 2016:




    @Ryo



  • Was ich 2016 gemacht habe... eine Menge. Aber im Vergleich zu 2015 irgendwie weniger Fortschritte. Während ich damals aber auch gezielt versucht habe, mich vor allem in Anatomie und Technik generell zu verbessern und jede Menge Wissen in mich hinein gehämmert habe, bin ich's 2016 definitiv langsamer angegangen, was ich im Nachhinein betrachtet aber eigentlich nicht mal negativ sehe - finde dafür nämlich z. B., dass man im Vergleich zu 2015 dieses Jahr definitiv mehr eigenen bzw. weniger wechselhaften Stil in meinen Bildern erkennt, bin zwar noch immer etwas unzufrieden damit, aber wenigstens sieht im Vergleich zu 2015 nicht mehr jedes einzelne Bild so... komplett anders aus. ^^"


    Dass es Jänner & Februar nichts Coloriertes gab bzw. auch im Dezember nicht geben wird, liegt daran, dass ich dieses Jahr ziemlich viele "echte" Mangas gezeichnet hab. Viel. zu. viele. Hab mal in meinen Ordnern gesucht und dabei acht Projekte gefunden, von denen ich letztlich aber nur bei zwei über 5 Seiten hinausgekommen bin, was zum einen eben mein Oneshot Phuka war (48 Seiten, hab daran eben von Jänner bis März gezeichnet) und der Oneshot an dem ich seit Oktober arbeite, 32/40 Seiten sind schon fertig und die restlichen werde ich definitiv noch bis Weihnachten fertigbringen! (Das heißt... ich werd's zumindest versuchen. ;A;)
    Dieses Jahr ist also das erste, in dem ich mich an so "langen" Mangaprojekten versucht habe (Storys mit mehr als einem Kapitel wären halt auch nicht schlecht, ne), möchte 2017 aber wieder eher davon loskommen. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, aber mich gefühlt in meiner Entwicklung, was Colotechnik, Hintergründe und generell mal "andere" Sachen angeht, doch ein bisschen eingebremst. 2017 möchte ich mich deshalb im Bezug auf mein hoffentlich künftiges Studium vor allem mit Concept Art & Character Design (<- in dem Bereich ist Mangavorwissen aber definitiv nicht schlecht, lmao) auseinandersetzen, bin also schon gespannt, wie die 2017er-Summary aussehen wird. :D

  • Dieses Jahr war eines der wichtigsten in meiner Entwicklung.
    Ich habe vieles gelernt und versucht das mir angeeignete Wissen auf meine Art umzusetzen.
    Die wichtigsten und am beschäftigsten Monate waren vorallem Juni bis Oktober.


    http://puu.sh/sBZa3/e83c1807a9.jpg





    Ich hab mich dieses Jahr darauf konzentriert meine Fehler viel zu verbessern und diverse Schwierigkeiten, wie z.B menschliche Gesichter und Kleidung, zu überwinden um ein besseres Portfolio anlegen zu können. Außerdem habe ich dieses Jahr vorallem Environment Studien angefertigt, um auch hier ein gewissen Know How zu besitzen. Diese Studien, meist asiatische Gebäude und Landschaften, helfen mir enorm und machen auch Spaß.


    Values werden auch immer besser ;^)


    (Die roten Smileys sind schwache Monate von denen ich kaum bis gar nichts richtiges habe)

  • Was für ein schöner Rückblick. Ich werde ganz neidisch auf all die tollen Arbeiten, die ich hier so sehe ...


    Jahr 2016 war irgendwie magisch. Es ist verdammt viel passiert, leider nicht nur Positives, weil im Sommer in meinem Leben dann eine Katastrophe nach der anderen eingeschlagen war (an denen ich jetzt immer noch teilweise knabbere :(). In der Zeit habe ich versucht, mich irgendwie noch ein wenig in meinen Bildern zu verstecken, aber selbst da ist mir dann irgendwie die Luft ausgegangen. Na ja, nichtsdestotrotz konnte ich feststellen, dass ich es tatsächlich geschafft habe jeden Monat wenigstens ein Bild zu zeichnen/malen. Das ist sehr viel mehr, als in den letzten Jahren zusammen. Überhaupt habe ich das Gefühl, dass ich dieses Jahr sehr viel kreativer unterwegs war (Bilder wie auch Geschichten) als alle Jahre zuvor. Das ist erstaunlich. Ich hoffe, dass ich das nächstes Jahr auch schaffe und nicht aus irgendeinem Grund wieder in die Tiefe hinab stürzte ... das wäre schon sehr schade.


    Weil ich eh schon so ein Layout für mich selbst angelegt habe, hab ich das jetzt nicht extra auf die BB-Schablone umgebastelt.


    https://i37.servimg.com/u/f37/13/01/96/60/2016-311.jpg



    Wer es lesen möchte:


  • Hmm, auch wenn ich dieses Jahr erst relativ spät mehr oder weniger aktiv ins digitale Zeichnen eingestiegen bin, denke ich, ist es mal ganz witzig zu sehen, was für Katastrophen ich zu Beginn des Jahres fabriziert habe und wohin das alles nun geführt hat. Daher auch mal meine Werke des Grauens:



    Ich muss mich für dieses Jahr bei vielen Persönlichkeiten vielmals bedanken. Neben diversen Künstlern, die ich über Netzwerke wie Twitter kenne, schulde ich auch vielen Nutzern hier im Forum ein dickes Dankeschön. Da ich dieses Jahr halt aktiv begonnen habe zu zeichnen, bin ich, wie man ja auch in meinem Art-Topic sehen konnte, tausende Male in Motivationslöcher gefallen, die ja auch teilweise privaten Ursprungs sind und bin daher froh, dass ich nicht den Strich gezogen hab und letztendlich damit am Ball geblieben bin. Was viele Nutzer auch spüren durften, war meine unglaublich selbstkritische Haltung, da ich wirklich bei absolut jedem Strich, den ich gezeichnet habe, immer was auszusetzen hatte. Ich muss sagen, auch wenn man hier einen wohl ziemlich starken Sprung nach vorne sehen kann, hab ich meiner eigenen Einschätzung nach nur an der Oberfläche gekratzt, da ich wirklich sehr sehr unregelmäßig zeichne und eigentlich schon fünf Etappen weiter sein müsste.
    Meine Ziele für dieses Jahr waren:


    - Lernen der Grundlagen des menschlichen Körpers
    - Lernen nicht mehr so schmierig zu skizzieren
    - Verbessern meiner Farbwahl
    - Einen gewissen Art-Style einarbeiten


    Von diesen Zielen sind letztendlich nur zwei so halb erfüllt worden. Ich habe, wie man unschwer erkennen kann, in Sachen Anatomie und in Sachen Farbwahl deutlich nachgelegt, aber meine Skizzen sind nach wie vor ein einziges Disaster und mein Zeichenstil ändert sich auch noch extrem häufig. Gehört wohl alles zum Lernprozess dazu, daher wirds für 2017 weiterhin spannend bleiben~


    Von daher hoffe ich, dass ich auch für das nächste Jahr, dass ich weiterhin so eine hammer Unterstützung von meinen vertrauten Kontakten bekomme und auf das die Bilder für 2017 keine bleibenden Augenschäden mehr hinterlassen werden ;)

  • Dann wollen wir mal o/



    Nachdem ich das Bild für den Monat Dezember jetzt auch endlich fertig habe (mein Stolz hat es nicht zugelassen, dieses Feld leer zu lassen), kann ich meine Jahresfortschritte jetzt auch präsentieren. Ich denke, es hat sich ein bisschen was getan, aber ich habe keine Quantensprünge hingelegt. Übers Jahr habe ich mich vor allem an etwas anderen Posen probiert, versucht, Dynamik und eine gute Komposition in meine Bilder zu bekommen, anatomisch weiter herumprobiert und auch meine Coloration hat sich noch etwas geändert (wenn auch nicht viel und ich bin immer noch nicht komplett zufrieden, but oh well.) Stolz bin ich vor allem auf die letzten beiden Bilder, aber ich denke, auch die anderen können sich soweit sehen lassen.
    Vieles von dem, was ich dieses Jahr gezeichnet habe, waren Skizzen, deswegen sind meine Skizzenblöcke schon wieder relativ voll. Ich hab mich zudem mit Wasserfarben etwas weiter ausprobiert und warte aktuell noch auf meine Lieferung Copics (80er Pack, aber natürlich nicht die Originalen, bin ja nicht Krösus.), auf die freue ich mich schon sehr, weil ich damit endlich eine gute Auswahl an Farben haben werde.
    Was man hier leider so gar nicht sieht (außer vielleicht beim Alice Bild im November) ist, dass ich aktuell auch etwas versuche, mir einen Zweitstil zuzulegen, der etwas realistischer ist (... denke ich), und damit auch versuche, meine Phobie vor dem Zeichnen von Kerlen loszuwerden, weil die leider immer noch ein kleines Problem sind lol. Aber ich arbeite dran! Ganz, ganz fleißig!


    Fürs nächste Jahr wünsche ich mir, mich in folgenden Dingen zu verbessern:
    - Anspruchsvollere Hintergründe
    - interessante Komposition
    - mehr Dynamik in meinen Bildern
    - Kerle. nuff said.


    Overall bin ich aber relativ zufrieden und hoffe, dass sich die Verbesserung im nächsten Jahr weiter fortsetzt.

  • So...
    2016 war für mich ein recht durchmischtes Jahr. Immer mal wieder Höhen und Tiefen, Monate ein denen ganz viel entstanden ist, dann wieder kaum was. Aber ich bin relativ zufrieden mit meinem schaffen für dieses Jahr. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, ein bisschen an meinen Charakteren zu arbeiten und einige Referenzen zu erstellen, aber irgendwie verlief sich dieses Vorhaben. Dafür habe ich (für meine Verhältnisse) recht viele Bilder mit Hintergründen gemalt. Zudem habe ich einen neuen Stift für mich entdeckt: der Kuli. Fast jedes 2. Bild ist mit diesem Stift entstanden, auch wenn er mir oft einige Probleme bereitet hat. Jedoch werde ich 2017 wieder zu meinen altbekannten Stiften zurückkehren.


    Eine sehr große Inspirationsquelle für dieses Jahr, war die Summer Vacation Challenge und die meisten Bilder sind dementsprechend in den Monaten Juli- September entstanden. Somit hat diese schöne Aktion mich über mein Sommer-Tief gebracht und mir inspirationslose Sommerferien erspart. Darum möchte ich mich für diese tolle Aktion und bei den Veranstaltern bedanken.


    Meine Ziele für 2017:
    - wieder mehr Porträts zeichnen
    - endlich Reverenzen für meine Charas erstellen
    - tiefer in die menschliche Anatomie eintauchen
    - mehr auf Leinwänden malen


    Ich hoffe einfach, dass 2017 auch ein tolles und inspirationsreiches Jahr wird und ich das umsetzen kann, was mir noch so im Kopf rumschwirrt.



  • Dann poste ich auch mal~


    Beim durchsehen meiner Skizzen und Bilder dieses Jahres viel mir zum einen auf, dass ich Phasenweiße viele Zeichnungen angefangen hab ohne sie je fertig zu machen & andererseits Phasen hatte in dennen ich nur 1 oder 2 Bilder fertig gemacht hab und sonst nichts. Ganz selten sind dann auch noch so Monate dabei gewesen in dennen ich wohl übermotiviert war (allein in diesem Dez sind z.B. >7 Bilder fertig geworden und ich frag mich wo ich die Zeit dafür hergenommen hab xD). Naja, aber die Menge hat ja nichts mit der Qualität zu tun ^^" Generell bin ich was meine eigenen Sachen angeht suuuuper kritisch. Ich zeichne zwar noch nicht so lang und dementsprechend hab ich an einigen Stellen noch Probleme, an dennen ich auch dieses Jahr versucht hab zu arbeiten, aber ich verwerfe einfach viel zu oft WIPs weil sie mir nach einem Tag schon nichtmehr gefallen... Ähm... worauf ich hinaus wollte - ich finde im Vergleich zu letztes Jahr hab ich mich an ein paar Stellen verbessert, aber ich bin noch lang nicht zufrieden mit der Quali meiner Zeichnungen (mal sehen ob das iwann besser wird ^^). Ansonsten hab ich mich dieses Jahr hauptsächlich mit Digitaler Kunst beschäftigt und jetzt gegen Ende des Jahres eher mit Traditioneller Kunst weil ich mir endlich ein paar Materialien geleistet hab <3  
    Ich hoffe für 2017, dass ich evtl öfter dazu komme was zu zeichnen und ich mich weiterhin steigere :D


    Aber genug geredet, hier mein Jahresrückblick! ^^


  • Guten Abend ihr Lieben


    mir gefallen die bisherigen Jahresrückblicke total gut, daher habe ich mich auch dazu entschlossen, einen zu machen, obwohl ich dieses Jahr nicht so wahnsinnig viel gemalt habe. Insgesamt ließ sich aber meine gesamte Schablone füllen, darüber bin ich schon mal sehr glücklich.



    Insgesamt war dieses Jahr eher für meine persönliche Entwicklung von sehr großer Bedeutung. Letztes Jahr habe ich mich kurz nach meinem Abitur dazu entschlossen ein kunstorientiertes Studium zu beginnen, was jedoch für mich auch noch mit einer sozialen Komponente verbunden sein sollte. Die Idee war gut, die Schule war aber einfach nicht das Richtige für mich, da Abstraktionen sowie die Phänomenologie dort sehr groß geschrieben wurden. Dadurch ist mir aber auch klar geworden, dass ich mein Hobby nicht zu meinem Beruf machen möchte, es soll stets etwas sein, was mir Spaß macht. Dennoch soll es stets einen Teil meines Alltags darstellen, weshalb ich auch weiterhin versuche, viel zu zeichnen und gegebenenfalls werde ich auch einige Kurse in Richtung Illustration besuchen, wenn genug Geld dafür da ist.


    Vom Stil her bin ich noch längst nicht an dem Punkt, an dem ich gerne sein möchte, doch ich weiß auf jeden Fall, in welche Richtung es sich weiterhin bewegen wird. Naturalistisches Zeichnen oder Malen liegt mir gar nicht, da ich dafür einfach zu unsauber arbeite. Daher wird es wohl weiterhin mehr in die „Comicrichtung“ reinragen, wobei das auch nicht die ganz passende Beschreibung ist.
    Dass ich letztes Jahr einen Aquarellmalkasten zu Weihnachten bekommen habe war wirklich ein Segen, es macht wir wahnsinnig viel Spaß, damit zu arbeiten und es wird vermutlich auch noch sehr lange mein bevorzugtes Medium bleiben. Besonders Hintergründe zu malen macht mir sehr viel Freude, daher möchte ich auch nächstes Jahr gerne einige aufwendigere Landschaften ausprobieren. Ansonsten muss ich mich auch natürlich in der Menschenanatomie noch sehr verbessern, aber da ich sie nicht so häufig male, steht das bisher noch etwas hinten an.


    Als Fazit kann ich aber ziehen, dass das Jahr zwar sehr stressig war, was meine Wegfindung im Alltag anging, aber im Bezug auf mein Hobby weiß ich nun in welche Richtung ich mich weiterhin bewege und darüber freue ich mich sehr. Daher bin ich schon wahnsinnig gespannt, was 2017 so alles für mich parat hält. C:


    Schönen Tag wünsche ich euch noch~

  • Hi ich habe mir gedacht, das ich auch mal poste.
    Denn ich habe dieses Jahr mein Grafiktablett bekommen, weshalb ich sehr viel damit gezeichnet habe.



    Ja ich weiß... Ich muss noch viel an meinen Zeichnungen Verbessern, aber da ich das Tablett erst im April bekommen habe, habe ich mich schon verbessert. Hoffentlich...
    Hm... Ich weiß nicht was ich sonst noch viel schreiben soll, denn ich Zeichne immer was mir gerade in den Sinn kommt und deshalb kann ich da auch nicht wirklich etwas dazu sagen. Eventuell das ich sehr viele Fanarts von YouTubern oder YouTube Projekten zeichne, aber mehr schon nicht auch.


    Auf jeden fall habe ich mich auch einmal an einem Manga versucht, was auch einigermaßen gelungen ist. Jedoch, dauern die Seiten immer sehr lange, da ich einfach zu viel anfange und wenig nur beende.
    Zu meinem Zeichenstil kann ich auch nicht so viel sagen, da mir der eher weniger passt und noch versuche ihn anzupassen. Vor allem an der Schattierung will ich auf jeden fall noch was ändern. Auch Hände und Füße muss ich noch üben, den die kann ich noch überhaupt nicht. ^^


    So kann ich sagen, das ich dieses Jahr mit dem Grafiktablett angefangen habe zu zeichnen, aber mich noch viel verbessern muss.
    Was ich auch 2017 versuchen werde.

  • Naaa, ihr Picassos. ( ͡° ͜ʖ ͡°)
    Ich wage mich auch mal an einen Jahresrückblick, auch wenn ich dieses Jahr peinlich wenig Bilder zu Ende gezeichnet habe, lololol.



    Allgemein stellt für mich 2016 ein sehr sehr besonderes Jahr dar, einfach deshalb, weil es das Jahr ist, in dem ich wirklich angefangen habe zu zeichnen (zuvor habe ich ja nie was gemacht haha) und somit wurde jedes Bild für mich eine unbekannte, neue Herausforderung, die es zu meistern galt. Hinzu kommt, dass ich, um ehrlich zu sein, beim Kauf meines Grafiktabletts letzten Jahres nicht erwartet hatte, das digitale Zeichnen so lange weiterzuverfolgen, da ich (wie man bei der Anzahl meiner Galerie-Updates unschwer feststellen kann), sehr faul sein kann und anfangs nicht so viel Spaß am Zeichnen fand, wie ich es heute tue.
    Außerdem fiel mir beim Füllen der Felder auf, dass ich ab Juni viel viel mehr Bilder anfing, ka ob das was mit Inspiration oder Fun am Zeichnen zu tun hat, lolol. Dafür habe ich aber auch weniger fertiggestellt, wie man in den letzten Monaten sehen kann, haha..ha..ha ( ͡° ͜ʖ ͡°) eines tages hofftl


    Was Fortschritte angeht... kp, hab das Gefühl, je mehr ich über Zeichenstile, Komposition und tausend andere Methoden/Konzepte lerne, desto mehr realisiere ich, wie viele Fehler meine Zeichnungen enthalten. Würde daher nicht sagen, dass ich mich irgendwo verbessert habe. Höchstens die Umsetzung von Ideen gelingt mir n bisschen besser...vielleicht..idk. Allerdings muss ich auch gestehen, dass ich echt nie, also srsly NIE, übe - weder Anatomie, noch Perspektiven oder sonst irgendetwas.

    Aus diesem Grund wären so n paar Goals für 2017 für mich folgende:

    • mehr mit Skizzen üben und generell auch mehr als einmal im Monat zeichnen (wobei ich tbh nich glaube, dass mir das gelingt, ich bin gerne faul lasst mich).
    • Anatomie, Proportionen, Anatomie, Color Theory, Anatomie
    • mehr Tutorials und Speedpaints reinziehen
    • WIPS von 2016 beenden (eigtl so mein maingoal lol)
    • iwann mal Collab mit famen dudes @Adurna
    • vlt auf größerem Canvas arbeiten und dadurch größere Bilder zeichnen, sofern Photoshop mitspielt
    • evtl größere Projekte versuchen, wie Animationen, Speedpaints, Comics usw.

    Jetzt wo ich mir die Goals nochmal durchlesen, bin ich echt gespannt, ob ichs schaffe, tatsächlich iwas davon fertigzubringen. ( ͡° ͜ʖ ͡°) (glaube nich aber yolo amiright)


    Joaaa, das wars auch schon von mir. Finde diese Aktion echt nice, hätte voll Lust, nächstes Jahr wieder an so etwas teilzunehmen. Und hab ich eigtl schon erwähnt, dass hier alle Jahresrückblicke in diesem Topic mega cool sind, ihr seid alle so gut pls nerf und geht chillen nein srsly chillt ok bye

  • *rises from the dead*

    (das Bild vom Dezember ist btw eher ein Screenshot Redraw, weil so 1 Mensch mir das mal ans Herz gelegt hat und so. Gedöns.)
    Sehr grobe Zusammenfassung:
    Anfang des Jahres: ja
    Mitte des Jahres: so überhaupt nicht
    Ende des Jahres: geht so


    War zu Beginn des Jahres noch mega motiviert und hatte auch den Anspruch, bei jedem PDP (und Wetti?) mitzumachen. Ich glaube aber, dass das arg nach hinten losgegangen ist, weil teilweise die Qualität (meiner Meinung nach) extrem gelitten hat und ich daraufhin eine Zeit lang keine Lust mehr hatte, groß was fertig zu machen. Bin zumindest froh, dass ich für jeden Monat noch was zusammenkratzen konnte; ab Juli/August wurds immer etwas enger, und Kleinstein ist im November iirc sogar das einzige Bild, das ich fertig gekriegt habe. xD


    Vong Fortschritt her find ich, dass ich schon was erreicht habe. Imo ist das colorieren/shaden mittlerweile schon viel besser geworden und auch andere Sachen wie Proportionen und den ganzen Quark dürften etwas weniger schlimm geworden sein, lel. Natürlich noch viel Luft nach oben, v.a. muss ich mich mal mehr um Komposition kümmern, mehr Dynamik reinbringen und auch öfter Studien machen. Und vor allem Hintergründe üben. Mit denen kann ich so gar nicht angeben. (Ansonsten wären mal mehr Tiere etc auch nicht verkehrt, da ich vorwiegend Menschen zeichne...)
    Fürs nächste Jahr will ich dementsprechend versuchen, NOCH mehr zu zeichnen (ist dieses Jahr zwar schon besser geworden, aber immer noch stark ausbaufähig) und sonst... eben das ganze Programm halt. Was auch immer gerade gebraucht wird :'3
    Und bevor ichs vergesse: Ich muss unbedingt mehr mit unterschiedlichen Medien arbeiten. Wann endlich mehr traditionelles.

  • Guten Abend alle zusammen!


    Nun ist bereits 2017 seit einigen Tagen angeklungen und das Fanart-Komitee hofft, dass ihr alle gut ins neue Jahr gestartet seit und wünscht euch für dieses viel Erfolg und Inspiration.


    Ebenso ist es schön zu sehen, dass ihr schon so zahlreich eure Jahresrücklicke von 2016 gepostet habt. Jeder einzelne ist sehr spannend, weil man oftmals viel Entwicklung sieht und vor allem zeigt es auch, wie aktiv ihr alle beim Malen ward, sehr cool!
    Bis zum 31.01.16 haben nun auch noch alle anderen die Gelegenheit, einen Rückblick zum Jahr 2016 zu gestalten. Das muss auch nicht mit der Schablone geschehen, sondern ihr könnt auch gerne so etwas über euer Jahr schreiben oder eben Bilder von anderen zeigen, die ihr besonders gut fandet.


    Wir freuen uns auf weitere Rückblicke von 2016! c: