Kritikpunkte an So/Mo - Was gefällt euch nicht?

  • Ich bin kein Fan der S.O.S. Mechanik. Das kann auf Dauer ganz schön nerven und mit der Methode Shinys jagen macht auch nicht so viel Spaß. Ich hatte bis jetzt nur ein einziges Mal damit Erfolg.


    Die Online Features mag ich auch nicht so. Das war in Gen 6 irgendwie einfacher und bequemer. Ich finde es doof, dass man nur im Pokemon PLaza online seien kann und Freunde und Bekannte nur sehr aufwändig anfunken kann.


    Es ist auch schade, dass kein Nationaler Pokedex da ist (warum eigentlich?). Außerdem vermisse ich die schöne Größenvergleichsansicht aus OR/AS.

    zum Thema online Funktionen
    Mir ist jetzt schon in einigen Editionen aufgefallen das bereits gute Elemente in nachfolgenden Editionen fehlen... Und verstehe nicht was das für ein Konzept seitens GF sein soll?


    zB Festival Plaza, in Generation 6 war es doch so wie es war einfach schnell und unkompliziert! Warum führen sie in der siebten Festival Plaza ein?


    Kampfzone warum gibt es seit Ewigkeiten keine richtige Kampfzone mehr ? Obwohl das doch die einfachste Lösung für endcontent wäre...


    Und es gibt noch viel mehr was man hier aufzählen könnte! Klar bringt die 7. Auch ein paar coole Sachen aber warum müssen funktionierende Sachen dafür weichen..?



    Die Story der 7. Gen fand ich eigentlich relativ gut fast eine der besten sogar. Leider war trotzallem viel Potenzial verschenkt und was ich auch nicht verstehe ( muss zugeben ich hasse UB seit sie das erste Mal angekündigt wurden) warum die ach so gefährlichen UB fangbar sind. Alle inselwächter bekämpfen sie aber sie sind jetzt fester Bestandteil des nationaldexes (zumindest sind sie für den alola dex nötig) .
    Warum? Wenn sie doch so gefährlich sind?
    Ich weiss schon sie sind nur so ausgerastet weil sie plötzlich in eine neue Welt gekommen sind! Aber warum werden sie dann dazu verdammt hier zu bleiben?



    Das es einem aufgezwungen wird nach dem Einzug in die Ruhmeshalle einen Wächter zu fangen fand ich auch etwas blöd! Aber sollte wahrscheinlich dazu dienen die Kinder darauf aufmerksam zu machen das man jetzt starke Pokémon fangen kann!



    Als Tali in unser Haus eilt und sagt man solle sich beeilen weil das Schiff sonst ohne uns fährt... Ich wusste zwar das es keine neue Region zu bereisen gibt. Aber das war schon eine fiese Andeutung dass es so sein könnte!

  • Trainingsmöglichkeiten

    Kaum gutes Training nach der Pokémon-Liga möglich.
    Rematches mit normalen Trainern gibt es nicht und nur die Pokémon-Liga und wilde Pokémon zu bekämpfen um zu trainieren ist auch irgendwann langweilig.
    Und die Tatsache, dass man das Kampf-Buffet nur einmal am Tag nutzen kann, ist auch nicht gerade hilfreich.



    Mega-Entwicklungen

    Weder gab es neue Mega-Entwicklungen, noch wurde das Prinzip in der Story irgendwo angewendet.
    Die Z-Attacken finde ich langweilig und sind in den meisten Fällen ein viel zu einfacher One-Hit.
    Und in der neuen Generation an die Megasteine zu kommen, dauert ewig.

  • @Highlife Versuchs mit der Fitnessinsel. Ich weiß nicht wie schnell es geht, aber scheint eine gute Alternative zu sein.
    Trotzdem ist es immer ziemlich frustrierend wenn die letzten wilden Pokemon um Lv 50 rum sind. War in Jotho schon echt eklig.


    Und ich erinnere mich immer noch sehr gerne daran das der verdammte Typ der einen Fossilien Themenpark eröffnen wollte nie fertig geworden ist.


    Blubella, Tropius, Lunastein, Sonnfel und viele heimische Wasserpokemon fehlen.
    Ich denke mir um das Feeling einer bestimmten Region, ob nun Alola, oder das europäische Kalos zu erhalten ist es schon auch wichtig das Pokemon die mit der realen Region viel zu tun haben auch öfters vorkommen. Aber darauf wurde leider wie schon in früheren Regionen kaum Wert gelegt. Natürlich will man in einer Arktisregion nicht nur Wasser und Eispokemon fangen, aber man hätte etwas mehr in die Richtung arbeiten lassen können. So z.B. die Alola Knogga, oder Blubella. Beide hätten ruhig an verschiedenen Stellen als NPC Pokemon rumstehen können, als zusätzliche Deko sozusagen.

  • Ich bin auf diesen Thread gestoßen, weil eine gewisse Userin gewisse Beiträge geliket hat. @Luziferline


    Wenn ich schon einmal hier bin, möchte ich auch ein paar Worte zum Thema sagen:
    Der Hype um SoMo hat mich auch gepackt. Mein Gott, wie ich - und viele andere auch - versucht haben, die Editionen vor dem Erscheinungsdatum zu bekommen. Wie wir auf diejenigen neidisch waren, die bereits spielen durften. Und dann, als man selbst endlich die Editionen spielen durfte, waren die meisten von Glücksgefühlen überhäuft. Die neue Grafik hat mich sehr fasziniert, die neuen Pokémon gefielen mir ebenfalls sehr. Auch die Story, die man durchlaufen musste, gefiel mir. Dieser Wow-Moment, wenn man herausfindet, dass Lilly, Samantha, und Gladio eine Familie sind. Einfach toll! Ich persönlich empfand die Story als sehr packend. Und dann... Nichts. Nach der Story, sprich, nach der Pokémon-Liga konnte man zwar in Richtung des Kampfbaumes gehen und die übrige Gegend erforschen, gegen Rot oder Blau kämpfen, die Evoli-Quest absolvieren, aber sonst? Irgendwie fehlt mir immer öfters in den neueren Generationen das Packende am Weiterspielen der Editionen.


    Damals in Smaragd habe ich etliche Monate, wenn nicht Jahre versucht, so viele Kampfzonen-Symbole wie möglich zu erkämpfen. Und es war gewiss nicht einfach. Doch darin lag unter anderem der Reiz. Nun gut, der Kampfbaum ist jetzt auch nicht so ohne, aber mir persönlich fehlt da die Abwechslung. In der Kampfzone, ob nun in Hoenn (3. Gen.) oder in Johto bzw. Sinnoh, gab es verschiedene Attraktionen, verschiedene Kampfarten, die man so nicht kannte. Es machte Spaß, alle auszuprobieren, sein Bestes zu geben und über sich selbst hinauszuwachsen. Denn wenn man es geschafft hat, erhielt man eine Auszeichnung, die einen daran erinnerte und die man immer bei sich trug. Gut, im Kampfhaus der sechsten Generation gab es ja diese Trophäen, aber das war nicht dasgleiche, wie ich finde.


    Was mir auch in den Spielen fehlt, sind, wie es auch schon oftmals erwähnt wurde, die Trainingsmöglichkeiten und die Rematches. Ich finde es bis heute unglaublich cool, dass man in den alten Generationen gegen die Arenaleiter oder gar gegen die Weggefährten wie Urs kämpfen kann und sehen darf, wie diese stärker geworden sind. Die neueren Spiele habe ich immer mit dem Gedanken gespielt, dass dies wohl der einzige Kampf gegen diese Person sein würde. In der fünften Generation gab es ja das World Tournament in Marea City, welches zwar die Rematches nicht ersetzt, aber eine gute Alternative bietet, dieses Gefühl wieder zu erlangen, gegen einen besonderen Trainer kämpfen zu dürfen. Als ich vor dem Release von SoMo gelesen habe, dass es den Kampfbaum gibt und dass man eben dort auf alte Bekannte trifft, war ich hocherfreut. Als sich dann herausstellte, dass es nicht gerade viele sind, die man wieder trifft, war die Enttäuschung dementsprechend groß. Aber zurück zu den Trainingsmöglichkeiten: In Johto war es natürlich nicht einfach, zu trainieren, aber man hatte Trainer, gegen die man immer wieder antreten konnte, indem man sie zur entsprechenden Tageszeit am entsprechenden Tag angerufen hat - das sogar nach jedem Rematch erneut. Der Kampffahnder ist aber eh unschlagbar. In SoMo hat man lediglich dieses Restaurant, Game Freak, die Pokémon-Liga und wilde Pokémon. Chapeau. Immerhin wechselt der letzte Trainer immer, den man in der Pokémon-Liga antrifft. Dafür gibt es einen Pluspunkt.


    Jetzt mal ohne Flacks. Die Mechaniken an DVs und vor allem an Shinys zu kommen, werden immer einfacher. Eigentlich befürworte ich das ja, aber sie verlieren meiner Meinung nach ihren Charme - vor allem letzere. Damals war ein Shiny wirklich eine Rarität, heute aber sind sie eher schon auf der Tagesordnung. Sie sind selbstverständlich noch etwas besonderes, aber sie sind nicht mehr dasselbe wie einst, wenn ihr versteht, was ich meine. Ich habe mich gefreut wie ein Pustekuchen, als ich in diesem Jahr gleich zwei Zufalls-Shinys auf meiner Smaragd gefunden habe.


    Dann kommen wir noch zu den Highlights. Dem Fehlen des Nationaldex. Es scheint wirklich fast so, als wenn die anderen Pokémon, die nicht im Alola-Dex vorzufinden sind, an Bedeutung verloren haben. Ich habe mir gerne angeguckt, welche Pokémon mir denn noch fehlten für den Nationalen Dex, oder was darin über sie zu lesen war. Sie fehlen echt. Sie waren fest im Spiel verankert, jetzt sind sie eher Nebensache. Ein weiteres Highlight des Dexes ist meiner Meinung nach das Fotografieren. Ich, der unheimlich gerne fotografiert, freute mich über dieses Feature, aber es ist irgendwie... mau. Man macht mehrere Fotos, wählt eines aus, bekommt Punkte. Das war's. Na klar, geht es darum eine interessante Pose des Pokémon einzufangen, aber irgendwie... Mir fehlt der Wow-Effekt. In den alten Generationen gab es ja noch so Neben-Quests wie Wettbewerbe, die Filmfabrik und das Pokéathlon. Mensch, habe ich da viel Zeit investiert. Kaum zu glauben. Dieser Foto-Dex kann diesen Attraktionen leider nicht das Wasser reichen.


    Von der Story her und von den Pokémon selbst finde ich die Spiele sehr gelungen, wirklich. Auch die Grafik gefällt mir. Mir fehlt aber tatsächlich das Packende nach der Story wie eben eine Kampfzone. Oder auch interessante Neben-Quests wie der Untergrund in Sinnoh sind leider nicht vorhanden. Viele haben es schon erwähnt, dass die Spiele durchaus Potential besitzen, dieses allerdings nicht ausgeschöpft wurde. In gewissen Parts fehlt mir tatsächlich die Liebe und das Feeling von damals. Mag sein, dass man als Kind ein Spiel atemberaubender empfunden hat und man sich als Heranwachsender zu sehr an die Vergangenheit klammert, aber es war nun mal anders. Ich habe die Spiele seit Dezember kaum angerührt - nur ab und an mal einen Tausch, aber mehr auch nicht. Schade. (Zum Schluss: Danke an diejenigen, die sich meinen Text durchgelesen haben, haha.)

  • Was mir auch in den Spielen fehlt, sind, wie es auch schon oftmals erwähnt wurde, die Trainingsmöglichkeiten und die Rematches.

    Die Sache ist, dass man das vermutlich absichtlich gemacht hat wegen den Kronkorken. Sonst könnte man sich wirklich alles sparen einfach auf Level 100 trainieren und dann die Kronkorken geben.


    Jetzt mal ohne Flacks. Die Mechaniken an DVs und vor allem an Shinys zu kommen, werden immer einfacher.

    Ich finde es so wie es jetzt in S/M ist, ist es perfekt. Man muss schon einiges an Zeit investieren es bleibt aber im Rahmen. Vor allem fördert man damit auch das mehr Spieler am PvP teilnehmen. Jeder weiß wie schlecht ein Pokemon ohne gute DVs und EVs ist. Und wer ein Shiny will braucht immernoch viel Geduld vor allem wenn es gute DVs haben soll.

  • Die Sache ist, dass man das vermutlich absichtlich gemacht hat wegen den Kronkorken. Sonst könnte man sich wirklich alles sparen einfach auf Level 100 trainieren und dann die Kronkorken geben.

    Ich finde es so wie es jetzt in S/M ist, ist es perfekt. Man muss schon einiges an Zeit investieren es bleibt aber im Rahmen. Vor allem fördert man damit auch das mehr Spieler am PvP teilnehmen. Jeder weiß wie schlecht ein Pokemon ohne gute DVs und EVs ist. Und wer ein Shiny will braucht immernoch viel Geduld vor allem wenn es gute DVs haben soll.

    was den Einstieg ins cp betrifft, es ist leicht wie nie... War anfangs zwar skeptisch aber jetzt spart man sich unheimlich Zeit und das macht es relativ angenehm! Wobei ich auch früher kein Problem damit hatte... Naja


    @Tai


    Rematches warum gibt es die nicht meh? r
    Gerade solche Sachen sind es die die Wiederspielwert enorm erhöhen würden und da gibt es noch viel mehr was irgendwie immer wieder mal in nachfolgenden Generationen rausgenommen wurde ! GF warum 0.o
    ( Ich verstehe es nicht...)

  • was den Einstieg ins cp betrifft, es ist leicht wie nie... War anfangs zwar skeptisch aber jetzt spart man sich unheimlich Zeit und das macht es relativ angenehm! Wobei ich auch früher kein Problem damit hatte... Naja

    Na ja tbh, sofern man einmal ein entsprechendes Ditto hat und ggf. das Zeug was man für Zuchtattacken braucht, dann kannst du mir nicht erzählen, dass 5x31 oder 6x31 zu züchten nicht tausendmal schneller geht, als diverse Pokémon auf Level 100 zu trainieren und mit Kronkorken vollzustopfen. Zumal Kraftreservetyp nach wie vor durch DVs geregelt wird und Kronkorken diese null beeinflussen, man die DVs nur theoretisch maximieren kann und somit die spezielleren Splits jenseits 6x31 bzw 5x31 und der letzte ungleich 0 nach wie vor nicht wirklich einfacher gemacht wurden.
    In sofern stimme ich @Tai auch nicht wirklich zu, dass es viel einfacher geworden ist. Gut, ich stimme zu, dass es endlich mal auch für Ottonormalspieler möglich ist einen Dex zu vervollständigen und somit an den Schiller-Pin zu bekommen (wer das nicht begrüßt für Leute begrüßt, die ggf. keinen Living-Dex haben, den kann man imo - sorry - nicht helfen). Und ja, gerade für legendäre Pokémon, die vielleicht keine Kraftreserve (CP) benötigen, sind die Kronkorken natürlich auch eine gute Neuerung, aber dass es insgesamt jetzt mega leicht geworden ist, kann ich so nicht bestätigen.


    Wie gesagt, Kronkorken maximieren den Statuswert auf DV-Basis nur, was für Splits mit 0 DVs auf einem Wert bescheiden ist und sie haben keinerlei Einfluss auf Kraftreserven. Also zwei Sachen, die wesentlich spezieller sind als random 5x31/"6x31".
    Die Massenbegegnungen und das Supertraining und damit die wohl komfortabelsten (gut übers Supertraining lässt sich da streiten, aber das war für kleine EV-Beträge oder sehr spezielle Splits definitiv nützlich) Möglichkeiten EVs legal zu trainieren wurden mit Gen7 gestrichen. Allg. EV-Training auf "Pokémon besiegen-Basis" ist wieder vollkommen unattraktiv und langatmig geworden dadurch. Ich weiß zwar durchaus, dass es da mit dem Pokémon-Resort und gewissen Ständen auf dem Festival-Plaza Ausweichmöglichkeiten gibt, allerdings kann ich denen nach wie vor absolut nicht abgewinnen, da sie gerade für sehr spezielle Splits imo alles andere als wirklich geeignet erscheinen.


    Also ich würde deswegen eher sagen, die Mechaniken wurden verändert, aber wirklich verbessert oder in der Summe erleichtert hat sich da mit Sonne/Mond imo nichts. Ich für meinen Teil finde da ORAS bzw. XY weitaus komfortabler.

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

  • @Rexy


    Du schreibst die neuen EV Methoden erscheinen (!) dir nicht angemessen! Hast du es schon versucht?


    Gerade auf der Insel im Resort zu trainieren ist ja wohl an Einfachheit nicht zu topen Pokémon rein (max wert sind 63 trainingssätze auf Stufe 3 Insel ) und du kannst geteilt durch vier annähernd jeden speziellen Split trainieren ohne etwas zu tun! Beim nächsten einloggen Pokémon abholen und die restlichen Punkte die zur genauen Anzahl fehlen dazu geben fertig!


    Klar ersetzt pelagio das EV Training nicht komplett aber das soll es auch nicjt!
    Wenn es spät ist und ich keinen Bock mehr habe mache ich Pokémon zum EV Training rein und beim nächsten einloggen sind sie trainiert... Voila Ersparnis an Zeit für mich gegeben!


    Kraftreserve wie oft brauchst du wirklich ne kraftreserve? Ich spiele sehr gerne mit kraftreserve aber die seltensten meiner Gegner haben ne kraftreserve drauf!
    Ich sehe sowas ganz selten!


    Und zur kraftreserve: das coole ist ja jetzt das man ne kraftreserve machen kann und zB der init wert nur 30 beträgt um die KR zu erreichen man aber durch den simulierten Punkt mehr eventuell trotzdem irgendnen Gegner überholen oder speedtien kann obwohl man eigentlich nen Kr Split spielt!
    Also das finde ich definitiv sehr praktisch!


    Für legendäre und Events sind die kronkorken perfekt! Resette auf kraftreserve (falls nötig) und wesen, auf 100 lvl (das ist das anstrengendste ) und Kronkorken drauf fertig


    Pokémon mit irgendeinem Wert auf Null züchten bis genau der Wert passt silberkronkorken auf den Rest und fertig als ob das nicht komfortabel ist...

  • als diverse Pokémon auf Level 100 zu trainieren und mit Kronkorken vollzustopfen.


    Für legendäre und Events sind die kronkorken perfekt! Resette auf kraftreserve (falls nötig) und wesen, auf 100 lvl (das ist das anstrengendste ) und Kronkorken drauf fertig

    Dafür gibt es übrigens das Leveltraining im Resort. Je nachdem wie viele CP Pokemon man will, kann man einfach 6 im Resort lassen und den Rest manuell trainieren. Ich werde das demnächst mal checken. Hm, vielleicht probiere ich auch mal ein gutes Durengard auf die Weise zu bekommen. Kronkorken habe ich ja inzwischen ein paar. Was mich eher wurmt ist, das ich nach 7 Octillery noch keines mit Saugnapf gefunden habe, denn das wäre beim Angeln so sinnvoll.

  • Dafür gibt es übrigens das Leveltraining im Resort. Je nachdem wie viele CP Pokemon man will, kann man einfach 6 im Resort lassen und den Rest manuell trainieren. Ich werde das demnächst mal checken. Hm, vielleicht probiere ich auch mal ein gutes Durengard auf die Weise zu bekommen. Kronkorken habe ich ja inzwischen ein paar. Was mich eher wurmt ist, das ich nach 7 Octillery noch keines mit Saugnapf gefunden habe, denn das wäre beim Angeln so sinnvoll.

    leveltraining hat leider das Problem das die Pokémon neue Attacken automatisch lernen wie früher in der Pension aber sonst hast du natürlich Recht. Und wenn die Pokémon so ein hohes Level haben das sie nichts mehr lernen können per lvl up dann besteht dieses Problem eh nicht!

  • Mega-Entwicklungen



    Weder gab es neue Mega-Entwicklungen, noch wurde das Prinzip in der Story irgendwo angewendet.
    Die Z-Attacken finde ich langweilig und sind in den meisten Fällen ein viel zu einfacher One-Hit.
    Und in der neuen Generation an die Megasteine zu kommen, dauert ewig.

    Die Mega-Entwicklungen sind halt eine Mechanik aus der sechsten Generation, an der die Entwickler eigentlich kein wirkliches Interesse mehr haben, die sie aber aus Gründen der Kontinuität weiter mitschleppen müssen. Wird in der nächsten Generation mit den Z-Attacken und den zugehörigen Kristallen dann bestimmt genauso werden.
    Erinnert ein wenig an die ganzen Items zum Formwechsel wie den Wahrspiegel oder den DNA-Splicer, die in der betreffenden Generation auch wichtig waren und jetzt in jedem Spiel an irgendeiner Ecke aufgesammelt werden können.

    Gen.6 Shiny-Count: 543/714
    Neuestes Shiny: Skuntank (schillernd) (83 Massenbegegnungen für: Skunkapuh (schillernd))
    Gen.7 Shiny-Count: 23/75 & 07/18 Alola-Formen
    Neuestes Shiny: Krawell (schillernd) (680 SOS-Begegnungen für Krabbox (schillernd))

  • Die Mega-Entwicklungen sind halt eine Mechanik aus der sechsten Generation, an der die Entwickler eigentlich kein wirkliches Interesse mehr haben, die sie aber aus Gründen der Kontinuität weiter mitschleppen müssen. Wird in der nächsten Generation mit den Z-Attacken und den zugehörigen Kristallen dann bestimmt genauso werden.Erinnert ein wenig an die ganzen Items zum Formwechsel wie den Wahrspiegel oder den DNA-Splicer, die in der betreffenden Generation auch wichtig waren und jetzt in jedem Spiel an irgendeiner Ecke aufgesammelt werden können.

    Aber das nimmt doch dann kein Ende mehr 0o. Wieso net einfach die Megas weiterführen und einen Universalstein anbieten...?

  • Aber das nimmt doch dann kein Ende mehr 0o. Wieso net einfach die Megas weiterführen und einen Universalstein anbieten...?

    Das sehe ich auch so. Und um etwas näher auf das alles einzugehen. Wir hatten die Stückitems, 17 Arceustafeln, 4 Module für Genesect, zahllose Megasteine, 4 Nektarsorten, 17 Disks für Typ:Null, unnötigerweise Scharfzahl und klaue (unnötig weil der Finsterstein es auch getan hätte), 8 Mulchsorten und 18 Juwelen (sollten sie je zurückkommen), 10 Rauchitems, Items die man nur gebrauchen kann wenn man sie verkauft und jede Menge Entwicklungshilfen wie Duftbeutel. Aus diesem Grund entstand auch offensichtlich die Spezialtasche in die man alles einlagern kann, worauf man schnellen Zugriff haben möchte. Ich wäre ja schon sehr lange dafür wieder eine extra Taschen in der Tasche einzuführen.
    So wie damals der Beerenbeutel in BG&FF. Man könnte eine Fossil und Artefakttasche haben und eine für Entwicklungsitems und natürlich auch eine für Megasteine und Z-Kristalle.
    Außerdem gab es mal eine uralte Kinderserie über einen Jungen der blaue magische Steine sammeln musste die sich bei Berührung miteinander verschmolzen. So könnte man das auch händeln. Die Megasteine einfach als einen einzigen Ultrastein darstellen der Megasteine die man einsammeln muss absolbiert und so an Fähigkeiten dazu gewinnt. Genau wie der Zygardewürfel.

  • Scheinbar ist GF aber mit der Situation zufrieden sonst würden sie nicht immer weiter Items ins Spiel knallen. Nervig finde ich auch die ganzen Alola-Formen etc. Ich mein schön das alte Pokemon ein Upgrade bekommen aber eigentlich sind es ja neue Pokemon. Wie geht es dann in der nächsten Edition weiter? Kriegt man dort dann wieder nur das normale Vulpix und Alola Formen nur über Tausch? Das größte Mysterium für mich ist aber warum sich Glaziola nach wie vor nur an so einem Stein entwickelt. Ich mein GF hat in der 7ten Gen den Eisstein eingeführt da hätte man die Entwicklung auch einfach damit machen können. Man könnte viele Dinge auch einfach mal zusammenfassen. Wird aber nicht passieren da es scheinbar so gewollt ist. Mal schauen was dann in der 8ten Gen neues hinzukommt. Irgendwann hat der Beutel dann 1000 Items.

  • Die Mega-Entwicklungen sind halt eine Mechanik aus der sechsten Generation, an der die Entwickler eigentlich kein wirkliches Interesse mehr haben, die sie aber aus Gründen der Kontinuität weiter mitschleppen müssen. Wird in der nächsten Generation mit den Z-Attacken und den zugehörigen Kristallen dann bestimmt genauso werden.
    Erinnert ein wenig an die ganzen Items zum Formwechsel wie den Wahrspiegel oder den DNA-Splicer, die in der betreffenden Generation auch wichtig waren und jetzt in jedem Spiel an irgendeiner Ecke aufgesammelt werden können.

    Die Mega-Entwicklung fühlt sich für mich aber nicht so an wie Formwechsel von legendären Pokémon.
    Die Mega-Entwicklung ist für mich viel mehr ein mittlerweile fester Bestandteil des Spiels geworden, weshalb ich es schade finde, dass ein solches System mit viel mehr Inhalt leichtfertig gegen eines wie der Z-Attacken ausgetauscht wird, welches wie gesagt nichts weiter als ein viel zu einfacher One-Hit ist.

  • @bellchen
    Das klingt echt nach einer guten Idee. Ich denke da ist entweder noch niemand drauf gekommen, oder sie wollten halt etwas "wertvollere" Items haben, die sie als Events verteilen können. Das Verteilen von Pokémon wurde ja doch recht deutlich zurück gefahren seit SoMo.


    @Highlife
    Wenn man die Mega-Entwicklung mochte, ist das sicherlich nicht schön. Ich würde aber nicht darauf wetten, dass es noch einmal neue Mega-Entwicklungen geben wird. Es sei denn, in 15 bis 20 Jahren werden XY noch einmal neu aufgelegt. ;)


    @Phoenixfighter
    Ich tippe mal genau so wird das dann mit den Alola-Formen werden. Zur Zeit muss man sich die Original-Formen ja auch ertauschen. Vielleicht behält man das Konzept ja bei und es gibt dann wieder andere Regionalformen, zum Beispiel der Johto-Pokémon. Könnte ja ein Grund dafür gewesen sein, dass diesmal nur Kanto-Pokémon neue Formen bekommen haben und man jetzt die Generationen nach und nach durchgehen will.
    Solange man nicht sagt: "Wir machen hier jetzt mal einen Cut, fangen mit neuen Pokémon und Mechaniken ganz neu an und geben den Spielern keine Möglichkeit mehr, Dinge aus früheren Generationen zu übertragen.", muss ja alles immer mehr werden. Von daher fände ich das schon klasse, mal einige Dinge zusammen zu fassen und zu vereinfachen. Ohne das Internet kann sich doch kein Mensch mehr merken, wie sich alle Pokémon entwickeln oder was welche Art zum Formwechsel braucht.

    Gen.6 Shiny-Count: 543/714
    Neuestes Shiny: Skuntank (schillernd) (83 Massenbegegnungen für: Skunkapuh (schillernd))
    Gen.7 Shiny-Count: 23/75 & 07/18 Alola-Formen
    Neuestes Shiny: Krawell (schillernd) (680 SOS-Begegnungen für Krabbox (schillernd))

  • Ein Universal Mega-stein und Universal Tafeln oder Discs für Arceus bzw Typ Null wären eigentlich die logische Konsequenz... Aber irgendwie kommt da GF nicht drauf...


    Man könnte ja bei den Tafeln beim Anlegen ne Option mit den entsprechenden Typen anfügen aber naja man könnte viel...

  • Das Verteilen von Pokémon wurde ja doch recht deutlich zurück gefahren seit SoMo.

    Das lag vermutlich am 20. Geburtstag von Pokemon, da wollte man was bieten. Mit zahllosen Spielen, den noch zahlreicheren Events und der Neuauflage von RBG hat mans auch sehr gut hinbekommen.

    Ein Universal Mega-stein und Universal Tafeln oder Discs für Arceus bzw Typ Null wären eigentlich die logische Konsequenz

    Ja, genau wie du sagst, vor allem bei den Discs wäre es ja am naheliegendsten das man die Disk einfach anders einstellen kann, wenn man sie einem Pokemon gibt, daran dachte ich auch schon lange.

  • hier wurde angeführt, dass Glaziola sich ja auch per Eisstein entwickeln könnte. Wahrscheinlich wollte man damals in der 4. Gen eine neue Entwicklungsmethode einführen und diese jetzt behalten (wegen Vielfalt und so). Man hätte ja von Anfang den Blattstein für Folipurba nehmen können, aber das hat man ja auch nicht getan :rolleyes: lieber mal was neues...

  • Zitat von naochan33

    Man hätte ja von Anfang den Blattstein für Folipurba nehmen können, aber das hat man ja auch nicht getan lieber mal was neues...

    Ich sage in mir: Kontinuitätsproblem und angeblich eine "Rechtfertigung", warum diese eine neue Entwicklung wie Folipurba in früheren Generationen nicht gegeben hatte (und warum der Blattstein bei Evoli nicht funktioniert). Was für mich ironisch ist: In GSK kann Keifel per Zucht Antik-Kraft lernen und Mamutel entwickelt sich aus Keifel, wenn es Antik-Kraft hat.


    Es wäre leichter, wenn das Spiel mit den Debüt eines anderen Pokémon in einer anderen Spieldimension liegt und die Dimension andere Energiestrukturen hat als die vorherige - was eine Erklärung wäre, dass in einer Custom-Dimension ein Evoli sich mit den Eisstein zu Glaziola entwickeln kann oder auch mit der alten Methode vorm Eisfelsen zu trainieren. Wegen Fehlens der Wettbewerbe bekam Barschwa ab Gen 5 eine alternative Methode sich zu Milotic zu entwickeln: durch die Schönschuppe.


    Seit Gen 5 habe ich das Gefühl, dass die Kontinuität bei Pokémon sich wie eine Einbahnstraße verhält und das bringt mich zum nächsten Problem, was mich in letzter Zeit beschleicht: Wie wird in zukünftigen Generationen mit Ultrabestien gehandelt? Es sind Pokémon aus einer anderen Dimension und ich kann in mir einreden, dass sich überall auf der Welt in seltenen Fällen Ultrapforten bilden können, nicht nur in Alola. Sinnoh wäre ein heißer Kandidat wegen Dialga und Palkia, aber sonst... ich kann's mir nicht vorstellen und ich fürchte, dass GameFreak sich unabsichtlich gegen die Wand geschrieben hat, weil man nach SM die Ultrabestien wieder bringen muss (oder kein Nationaldex mehr mitbringt, sondern in die Bank integriert - das ist meine einzige Erklärung, wie man das Problem mit Ultrabestien und Kontinuität lösen könnte). Sicher, ich will mehr von den Ultrabestien lernen und mögliche Zusammenhänge mit der Z-Kraft. Was mich zum dritten Problem bringt, die Sonne & Mond betrifft...


    Es hat eine starke Mainstory, aber ein schwaches Postgame abgesehen von Sidequests. Und da schleicht sich in mir das Gefühl ein, dass Sonne & Mond auf seiner Weise das neue Schwarz & Weiß ist, nur dass es alte und neue Pokémon beinhaltet (während SW im Maingame nur neue Pokémon hat). Warum? Alola ist - wenn ich Hawaii betrachte - von den anderen Regionen extrem isoliert und daher kann es sein, dass wir als der Spielcharakter kein Nationaldex haben oder wir das Festival-Plaza haben statt das PSS. Es hat auch eine eigene Kultur, die kaum mit Mega-Entwicklung zu tun hat, sondern Z-Kristalle. Und ein weiterer Punkt ist, dass SM einige Cliffhanger zurückgelassen hat wie Lillys Reise nach Kanto oder Necrozma selbst und ich frage mich, ob es mit Absicht ist. Und es erweckt umso mehr das Gefühl, dass unsere Spielfigur nur ein Trainer von vielen ist (weil es fest in der Hauptstory integriert ist), aber auch eines von unseren mehreren Avataren eines höheren Wesens - nämlich wir selbst (weil das Postgame sich außerhalb der Hauptstory befindet und wir nicht mehr so stark in der Region verbunden sind wie in der Hauptstory. Da ist hier die Frage: Ist unsere Spielfigur ihr eigener Charakter oder nur eines unserer Avatare).

    "Es ist nicht wichtig zu wissen, was man ist; sondern was man tut." - Zitat aus Harmony of Storms
    Mein Freundescode: 4227-2226-6664