"Was zockt ihr gerade?" #4

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • TES V: Skyrim (modded) [Höchster Schwierigkeitsgrad]


    Nach knapp nem halben Jahr Pause mal wieder komplett frisch angefangen. Durch die Pause hat man wieder richtig Lust drauf.

    Spiele mal keinen Assasinen-Bogenschützen (Shoutout an mortiferus93 der dasselbe versucht^^) sondern einen Nord-Krieger in schwerer Rüstung und Einhändig mit Schild.

    Habe diesmal mit der Hauptquest begonnen und diese bis zu den Graubärten gespielt. Für Lydia und so. Bei der Rückkehr nach Ivarstatt traf ich auch schon auf die Kultisten und nun ja:

    Nun steh ich komplett unterlevelt auf Solstheim und kann nichtmal eine Aschenbrut im Alleingang kloppen^^ Werde daher erstmal ein paar schöne Nebenquests absolvieren um Equipment und Level zu sammeln. Ein Haus habe ich übrigens auch schon.



    Sid Meier´s Civilization V


    Auch ein Spiel das ich sehr lange nicht mehr gespielt habe. Mir fällt der Umstieg auf den Nachfolger irgendwie schwer weswegen ich mich damit beschäftige bei Steam Achievements zu sammeln und verschiedene Strategien auszutesten. Langzeitziel ist es mit jeder Zivilisation ein Spiel auf der höchsten Schwierigkeitsstufe zu gewinnen, das wird wohl nicht leicht werden^^

  • Mario Bros Delux (Switch)

    Ich war nach 3 Tagen fertig. jetzt spiele ich den Luigi-Teil, dieser ist schwerer und in der Zeit begrenzter.

    Aber auch Mario Bros spiele ich erneut. Wer in jedem Gebiet, jede Münze findet, kann in eine Bonuswelt gehen. Zur Zeit suche ich im Eichhain und brauche noch die Münzen, die es in dem Pilzlevel gibt, allerdings taucht Baby Yoshi am Rand nicht auf. Weiß jemand, wann es wieder kommt? Ohne Yoshi, kann ich die eine Münze nicht bekommen, mit dem Anzug bin ich abgestürzt.


    Go Vaction (Switch)

    Ich bin auf LV 96 und spiele häufiger die Minispiele, wenn sie Tagesaufgabe sind.

    aber auch so spiele ich hin und wieder welche. Dadurch habe ich eine Auszeichnung bekommen, da ich bei einem Skaten (Ich weiß im Moment den Namen nicht), alle 3 Stufen geschafft habe.

    Aber auch im Maulwurfspiel und in Hau den Lukas sind alle Stufen geschafft, aber ohne Auszeichnung, es gab nur Punkte.


    Passend zu Jahreszeit fahre ich sehr viel Ski.

  • Poochy & Yoshi's Woolly World (3DS)

    Nachdem im März ja endlich das neue Yoshi für die Switch erscheint wollte ich nochtmal Woolly World durchspielen. Hab einen neuen Spielstand angefagen und bin jetzt in Welt 2-5. Mein Ziel ist es alles Yoshis zu sammeln, das ist aber gar nicht so leicht weil die Wollknäul teilweise echt gut versteckt sind, ich liebe es :D Die Welten sind toll, soviele Details. Einen eigenen Yoshi habe ich auch erstellt, quitsch bunt :D


    Pokemon Let's Go (Switch)

    Aktuell fehlt mir noch der 8te Orden. Weil ich mein Team umbauen wollte hab ich zwischendurch noch einige Pokemon gefangen aber entschieden habe ich mich noch nicht. Akutell sieht es fast aus wie immer: Evoli, Pikachu, Glurak, Turtok, Bisaflor, Tauboss. Wobei ich Tauboss am wenigsten nutze. Aber eigentlich habe ich diese Pokemon fast immer im Team und suche noch nach Alternativen (vielleich auch welche die ich nicht so oft nutze...). Eventuell tausche ich Glurak durch Galoppa. Und ein Gengar hätte ich auch gerne irgendwie im Team weil ich das cool finde aber kaum nutze.

    Was lustig war: Ich hab Arktos und Zapdos noch gefangen. Bei Arktos bin ich mit 100 Hyperbällen angetreten und hatte schon Angst das reicht nicht. Ich habe genau einen Hyperball gebraucht dann hatte ich es. War kurz sehr verwirrt und hatte schon Angst den Meisterball geworfen zu haben. Aber es war ein Hyperball :D


    Dragon Quest Builders (Switch)

    Die Demo hatte mich überzeugt, dann hatte ich das Spiel und nach einigen Stunden nicht mehr angefasst. Aktuell hat mich wieder die Baulust gepackt. Ich bin erst in Kapitel 2, das ist gleich mal schwerer als Kapitel 1 weil einfach gar nichts mehr erklärt wird. Grade suche ich noch nach Material für besseres Werkzeug, hab bis jetzt nur Erde abgebaut um eine Mauer und einen Raum zu bauen.


  • "Pokémon X-Edition" (2DS)


    Ich kann nicht glauben, dass ich das Spiel tatsächlich bis kurz vor der Liga durchgezogen habe. Hatte es seit Release nur einmal durchgezockt und bin seitdem immer wieder an einem erneuten Durchgang gescheitert. Kam da irgendwie nie über den ersten Orden hinweg, weil... keine Ahnung. Dabei ich "X" kein schlechtes Spiel, es schleicht halt nur ein wenig und bremst mich aus, wenn ich trainieren möchte.

    Aktuell befinde ich mich wie gesagt kurz vor der Liga und trainiere so mal ziemlich ehrgeizig mein Sechser-Team bis zum Limit. Soll meinen, bis zur Level-100-Grenze, ehe ich die Liga beschreite. Dazu renne ich auf der Route 21 hin und her und habe noch nie so viel Geduld gehabt. Und es ist das erste Mal, dass ich ein Team vor der Liga so hoch trainere. Derzeit schwanken meine Monster zwischen Level 90 und 95, es dauert also nicht mehr so lange und dann kann es endlich weitergehen. Habe bisher zwar auch schon gefühlt Unsummen an Stunden verbracht, um mit dem Level so weit zu kommen, aber den Rest schaffe ich auch noch.


    Um mir die Langeweile ein wenig zu vertreiben, gehe ich auch hin und wieder ins Kampfhaus, allen voran deswegen, um noch etwas mehr Geld zu scheffeln. Hab zwar 211.000 PokéDollar, es kann aber durchaus noch etwas mehr sein ^^


    Mein Pokémon-Team besteht aus folgenden Monstern:

    • Hundemon (w; Foxy)
    • Bisaflor (m; BIO-Shock)
    • Monargoras (m; Idefix)
    • Calamanero (m; Delta)
    • Tauboss (w; Echo)
    • Amphizel (m; Aquanox)

    Bin irgendwie so seltsam gespannt auf das Endgame. Ich fand Flordelis als "Schurken" nach wie vor ziemlich sympathisch, weil er mit seinem Verhalten schon sehr heraussticht. Zudem finde ich die Kriegsthematik hier als interessant gestaltet und freue mich daher auf das Ende von Azetts Geschichte.



    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Pokémon Tekken DX

    Nachdem ich nun eine Switch zu Weihnachten bekommen habe, hatte ich bisher nur Let's Go Evoli, welches ich bis zum Mondberg gespielt habe und seitdem nicht mehr angerührt (der Funke springt einfach nicht über).

    Aber es gab vorgestern bei mir im Saturn eine Aktion mit drei sechszig Euro Titeln für 111 Euro :D Wer da nicht zuschlägt muss ja bescheuert sein und da habe ich mir halt Tekken DX gekauft. Insgesamt war ich über alle Maßen saulty, als ich Tekken endlich besaß und irgendwie kurze Zeit darauf die verbesserte Version angekündigt wurde. e.e Ich habe auf meinem alten Tekken Spielstand schon bestimmt fünf Pokémon auf Fähigkeitenlevel hundert gehabt und hatte auch schon sehr viele Titel, geschweige den das ich Online schon einen sehr hohen Rang hatte.

    Der Neuanfang regt mich halt irgendwie auf, aber derzeit bin ich aber auch sehr zufrieden, dass Spiel macht praktisch alles, was vorher gefehlt hat besser. Besonders gefallen mir die Missionstafeln in den einzelnen Liegen, wodurch man viel mehr dazu animiert wird, bestimmte Dinge auszuprobieren. Derzeit sind meine liebsten aber Laternecto, Turtok, Gengar und Darkrai fand ich bis jetzt auch ziemlich cool. Ich werde diesmal auch wieder anstreben, alles zu hundert Prozent zu schaffen. Hoffentlich kommt nicht wieder eine behinderte bessere Version raus e.e


    Guild Wars 2

    Ich habe mich letzendlich doch für den Berserker statt dem Bannbrecher beim Krieger entschieden und bin irgendwie sehr begeistert. Der macht extrem viel Spaß! Ansonsten habe ich meinen Waldläufer Sylvari sehr viel weiter gespielt und will unbedingt den Seelenwandler austesten, aber zurzeit bin ich noch weit davon entfernt die Punkte zu haben. Leider. Ansonsten ist hier nicht viel passiert.

  • Diablo 3

    Vor etwa zwei Wochen erst mit Diablo 3 angefangen bietet es echt großes Suchtpotenzial (noch..). Ich spiele hauptsächlich einen Dämonenjäger, habe mich aber auch bereits an Kreuzritter, Zauberer, Totenbeschwörer und Hexendoktor versucht. Doch keine der genannten Klassen haben mir so viel Freude bereitet. Paragon-Stufe ist derzeit 659 und muss dabei sagen, dass es erstaunlich schnell geht.. Die Season, welche heute beginnt werde ich noch auslassen, da meine Kentnisse ingame noch nicht wirklich sooo berauschend sind, aber lassen wir uns überraschen.


    Pokemon Ultrasonne

    Nachdem ich von Pokemon Lets Go wieder ein wenig in den Pokemon-Hype geriet, habe ich mir kurzerhand einen New 2DS XL gekauft mit dem Spiel Pokemon Ultrasonne (Super Pokemon Rumble/Pokemon Rumble World gab es scheinbar nirgends.. Schade..).

    Ich habe den Vorgänger Pokemon Sonne gespielt und konnte mich Gott sei Dank nicht mehr daran erinnern, weswegen mir Ultrasonne nun echt Freude bereitet. Zwar nicht täglich, aber hier und da definitiv.


    Yu-Gi-Oh! Duel Links (iOS)

    Ja.. Was soll ich sagen? Pokemon ist nicht die einzige schöne Kindheitserinnerung. Yu-Gi-Oh Duel Links spiel ich seit nun einem Jahr und ich finds echt super umgesetzt. Es ist nicht Pay-2-Win, was echt super ist!

  • The Walking Dead: Final Season Episode 3


    Bisher gefällt mir ''TWD Final Season'' unglaublich gut, kein Vergleich zu der leider enttäuschenden dritten Season. Der neue Cast ist erfrischend anders (eine Gruppe die ausschließlich aus Kindern besteht, gab es so im TWD-Universum noch nicht) und sympathisch. Vor allem Tenn, Violet, Rosie, James und Louis sind mir schnell ans Herz gewachsen!

    Die neuste Episode hatte einige emotionale, süße, aber auch lustige Momente. Aber auch Momente, in denen man sich fragt: ''war meine Entscheidung richtig?''

  • Pokemon Mystery Dungeon Erkundungsteam Himmel


    Ich mag ja ältere Spiele, die haben irgendwie Charme...oder so *g*

    Wollte das einfach mal haben und zocken. Erst dachte ich, ich würde das Pandir-Cafe nicht groß nutzen, aber weit gefehlt. Ich mag es und es ist echt nützlich :3

    Freue mich schon auf die Bonus-Episoden, die werde ich aber wohl erst nach der Hauptstory machen.

    Wollte unbedingt mit Sheinux spielen, dank des Fragebogen-Leitfadens von Bisafans wusste ich ja, welche Antworten ich wählen muss. Ich habe irgendwie echt unglückliche Fragen bekommen, kaum welche, die "hastig" beinhaltet haben, trotzdem wurde es gleich beim ersten Versuch ein süßes Sheinux und als Partner habe ich mir Vulpix ausgesucht.


    Fantasy Life


    Noch mal neu begonnen, diesmal als Junge. So ein Suchtpotenzial aber auch :winker: Mal wieder als Paladin gestartet, bevor ich nun die Story weitermache, werde ich aber alle "Leben" anfangen, das dauert also noch etwas *g*


    The Alliance Alive


    Schade, dass es ein digitales Spiel ist und es keine Karte gibt...aber nun gut. Demo angespielt und total begeistert davon gewesen.

    Es gibt kein RPG typisches Levelsystem, es leveln "lediglich" die Fähigkeiten. Cool auch das "Gildensystem"...bin noch sehr am Anfang und habe erst 2 Tower freigeschaltet, aber die unterstützen einen gelegentlich im Kampf...jeder Tower hat andere Eigenschaften und Unterstützungsarten.

    Freue mich schon, wenn ich die Fortwegungsmittel freigeschaltet habe...auf Wyvern fliegen, auf einem Schneehasen reiten und noch paar andere.

    Süße Grafik, zwar auf Englisch, aber dank Shin Megami Tensei stört mich das gar nicht mehr ^^


  • "Pokémon X-Edition" (2DS) - abgeschlossen -


    Der zweite Durchlauf ist nun regulär beendet und ich muss sagen, dass ich das Spiel irgendwie schlechter in Erinnerung hatte, dabei ist das Spiel im Vergleich zu neueren Titeln so ziemlich hervorragend umgesetzt und stimmig. Verstehe nicht, warum ich das so ganz anders empfunden hab. Wahrscheinlich weil der Anfang immer so ein bisschen zäh ist und ich dann schnell die Motiovation verliere weiterzumachen.

    Nun, ich habe mein Team tatsächlich bis Level 100 trainiert und damit die Pokémon-Liga förmlich überrannt. Ich glaube, so schnell war ich noch bei keiner Liga ans Ende gelangt, um mich an den Credits satt zu sehen. Das Ende mit Azett fand entsprechend auch ein gutes Ende und ich bin abschließend nochmals ein bisschen herumgelaufen und hab diverse Items gesammelt, den Pokéde aufgestockt und sogar noch gegen ein paar Trainer gekämpft, die ich übersehen hatte. Alles im allen wieder ein schönes Spielerlebnis.


    "Pokémon Diamant-Edition" (NDS Lite)


    Direkt im Anschluss ein neues Pokémon-Abenteuer gestartet und wieder fiel meine Wahl auf die Diamant-Edition. Die dürfte inzwischen zu einer meiner am häufigsten gespielten Editionen gehören, so oft, wie ich die neustarte und durchzocke. Das hat ansonsten nur "Blattgrün" geschafft.

    Inzwischen bin ich mit meinem Fünfer-Team plus Helfer-Pokémon in Schleiede angekommen und werde dort bei Gelegenheit die Arena herausfordern. Allerdings habe ich mich doch erstmal Richtung Süden aufgemacht, um dort auf der Route noch ein bisschen zu Trainieren. Mein Team sollte bis dahin Level 40 haben, dann gehe ich zurück und kümmere mich um die Arena.


    Mein Team besteht aus folgenden Pokémon:

    • Hunduster (w, Najera)
    • Folipurba (w, Nokota)
    • Tohaido (m, Sharknado, Shiny)
    • Rameidon (m, Pachy, Shiny)
    • Dragonir (w, Ivory)


    Bisher bin ich mit meinem Team zufrieden, wobei ich mich schon wundere, warum ein Tohaido mit einem Level über 30 bisher keine Wasser-Attacke beherrscht. Ich hoffe, da kommt noch was, sonst muss ich nachhelfen. Aber ansonsten ist alles okay. Kann also nur so weitergehen.


    "Red Dead Redemption" (PS3)


    Habe irgendwie wieder ein wenig Lust auf den ersten Teil bekommen und gleich die erste Hürde überwunden. Die ersten Missionen bis "Wilde Pferde, gezähmte Leidenschaften" von Bonny sind geschafft, wobei ich beim Pferderennen gegen sie verloren habe. Und Schuld ich die inzwischen gefühlt sehr seichte Steuerung. Man merkt sofort den Unterschied zu Teil 2, wo die Steuerung etwas härter und weitaus griffiger ist. Hier habe ich meine liebe Not, das Pferd dahin zu lenken, wo ich hin will und habe auch nicht die Kontrolle über die Schrittfolge des Tieres. Auch das Schießen fällt mir deutlich schwerer. Und dabei habe ich das Spiel früher geradezu gesuchtet und teils wochenlang gespielt.

    Das wird für mich ein hartes Stück Arbeit in die Grundsubstanz zurückzufinden und die ersten Schritte nicht pausenlos mit einem Game Over zu überhäufen. Ich weiß, dass ich das schaffe und ich denke, ich werde mich erstmal mit meinem Pferd, dem Streitross, in der Welt umsehen und wieder Jagen gehen. Da ich ohnehin Geld brauche, kann ich mich damit nebenbei wieder an alles gewöhnen.



    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Go Vaction (Switch)

    Ich bin auf LV 97. Ich habe jetzt im Strandresort eine Stelle gefunden, ab der es noch eine Schatztruhe gibt, sie liegt auf einem der Felsen, vor der Insel. Von den Klippen am Strand, muss man mit dem Quad hinüber springen. Ist natürlich leichter gesagt, als getan. Ich muss erstmal die Richtige Stelle finden, um hinüber zu springen.

    Es gibt noch andere Felsen mit einer Grasfläche, ich habe es aber bisher noch nicht geschafft, sie zu erreichen.


    New Style Boutique 3 (2DS)

    Ich habe von vorne angefangen. Rosi war schon in meinem Laden, Lydia habe ich auch getroffen und Luna ist nun auch da. Aktuell verdiene ich mein Geld im Spiel, um neue Kleidung zu kaufen. Ich möchte Jo feminin einkleiden, allerdings benötige ich erst mehr Einnahmen, um dann auf der Modemesse Neues zu kaufen.

    Also werde ich nun weiter meine Kundinnen beraten, um Geld zu verdienen.

  • Zelda Breath of the Wild - Master Mode

    Ich dachte nach sehr langer Zeit kann ich meine WiiU mal wieder entstauben (jaa auf der Switch wäre es geiler) und Zelda nochmal im Master Mode erleben. Was soll ich sagen... also ich war zwar noch nie die größte Kämpferin aber geht ja nicht anders. Also habe ich im ersten, normalen, Durchlauf damals auch fleißig Monster gekloppt, hat sogar bisschen Spaß gemacht. Beim Master Mode... die besiegten Gegner auf dem Plateau kann man an einer Hand abzählen. Ich bin noch nie in einem Zelda so rumgeschlichen und habe mich ums Kämpfen gedrückt. Also ganz am Anfang dachte ich "ach wird nicht so schwer". Dann gesehen dass sich die Gegner regenerieren... Naja also ich bin jetzt in Kakariko und habe bestimmt schon 10 Monster getötet! Als erstes habe ich mich direkt neu eingekleidet, das Switch-T-Shirt stand mir nicht so. Danach werde ich mich wahrscheinlich per Pferd nach Hateno wagen, auch um meine Kleidung umzufärben.


    Pokémon Let's Go - Evoli

    Ich habe endlich den Schillerpin! Jetzt will ich versuchen alle mir möglichen Pokémon in Shiny zu fangen. Den Arkani-Meistertrainer habe ich schon besiegt, ich brauche ja einen Titel der mir gerecht wird. Fukano auch, da ich extra ein Fukano dafür aus Pokemon Go geportet hatte. Ich würde gerne gegen Grün und Rot kämpfen aber irgendwie finde ich sie nicht. Bzw Rot habe ich gelesen, dass man einige Meistertrainer besiegen muss. Aber Grün habe ich nicht den blassen Schimmer.

  • Resident Evil 2 Remake (PS4)

    Endlich ... das lange warten hat ein Ende. Nachdem das Remake 2015 das erste mal angekündigt wurde, war ich sofort gehypt und Januar diesen Jahres war es dann soweit.

    Ich habe mir die Collectors Edition schon im September 2018 vorbestellt. Man gut, denn nach ungefähr einer Woche war das Ding dann auch schon ausverkauft. Um so glücklicher war ich, als Amazon mir das schöne Teil schon zwei Tage vor Release Datum zugeschickt hat. Nach dieser Nachricht war meine Arbeit umso erträglicher und der nach Hause Weg ein Genuss.

    Wie erwartet, sind in der CE natürlich ALLE Vorteile jeder Version des Remake's enthalten. Somit auch das Deluxe Packet, wo der Original Soundtrack von 1998 ins Spiel eingefügt werden kann. Um die Nostalgie zu fördern tat ich das natürlich und es fühlte sich verdammt gut an, in der Polizeihalle zu stehen, wo der wunderbare Soundtrack beginnt.

    Mittlerweile habe ich 6 Stunden mit Leon gespielt und es ist verdammt schwer, den Kontroller aus der Hand zu legen. Es fühlt sich sehr vertraut aber doch irgendwie anders an. Man merkt, dass es Resi 2 ist, aber die Veränderungen, die das Remake mit sich bringen, passen perfekt und man erlebt die volle Ladung nostalgischer Neuheiten. Ich freue mich sehr es weiter spielen zu können und genau dieses Gefühl habe ich vermisst ... endlich wieder ein Spiel zu haben, wo die Freude auf's weiter spielen einfach überragend ist. *hust* Fangirl *hust*

  • Dragon Quest Builders (Switch)

    Immernoch Kapitel 2. Theoretisch könnte ich den Boss nun bekämpfen und das Kapitel abschließen. Meine Siedlung ist auf Stufe 5, ich hab mehrere Ballisten und ich glaube jeden Nebenquest der Einwohner erledigt. Es gibt aber noch ein paar Rätsel die ich nicht gelöst habe und ein paar der verschlossenen Schätze muss ich auch noch holen. Und ich will das alles schaffen bevor ich den Boss besiege und ins nächste Kapitel weitergehe.


    Xenoblade Chronicles 2 (Switch)

    Vor langem angefangen und jetzt spiele ich endlich ein bisschen weiter. Nun bin ich grade mal in Kapitel 2 und in der ersten großen Stadt. Die Umgebung ist toll und ich erkunde so gerne, dass ich wahrscheinlich noch ewig brauchen werde. Nur die Kampfsteuerung regt micht etwas auf weil die echt langsam reagiert. Und im Handheldmodus sieht das Spiel echt nicht so dolle aus. Das man die Steuerung und Tutorials nicht nochmal nachlesen kann ist auch etwas unpraktisch, es gibt soviele Möglichkeiten aber das kann man sich doch nicht alles merken, oder? (Oder bin ich einfach blind und man kann es doch nachlesen? xD) Ich weiß aber schon das ich mir "Torna" auch holen werde. Das Spiel macht echt Spaß und die Story scheint wieder sehr gut zu sein :)

  • My Time at Portia (PC)

    Ich weiß nicht ob ich davon schon erzählt habe, als ich es bereits in der Alphaversion gespielt hatte, aber jetzt ist es auf jeden Fall richtig draußen und ich möchte dahingehend nochmal mein Feedback äußern. (Falls ich überhaupt schon mal hier davon geredet habe.)

    My Time at Portia ist ein Spiel welches vor allem für Harvest Moon/Story of Seasons Spieler ein Muss ist.

    Du führst deine eigene Werkstatt und übernimmst die von deinem Vater. Das Spiel spielt nach der Apokalypse, was man bei dem süßen Stil des Games nicht wirklich denkt wenn man dies beginnt zu spielen.

    Man findet in Ruinen und Minen alte Artefakte wie Ventilatoren und Telefone und ja, dies sind tatsächlich Dinge die in dieser Zeit alte Artefakte sind. Man findet sie, baut sie zusammen und so weiter.

    Du musst Quests und Aufträge von Dorfbewohnern annehmen und Punkte für deine Werkstatt sammeln, die du durch das erfüllen der zahlreichen Quests bekommst. Materialien sammeln wie verschiedene Gesteins- und Holzarten gehört ebenfalls zu deinen Aufgaben.

    Wenn du möchtest kannst du auch gerne Enten, Hühner, Reittiere, Kühe und Schafe holen, aber dies ist kein Muss für den Spieler an sich. Dies ist seine freie Entscheidung.

    Man schaltet verschiedene, teils ziemlich große, Gebiete frei indem man Brücken baut o.ä.


    Jetzt, nachdem es richtig draußen ist und nicht mehr in den Kinderschuhen steckt, empfinde ich dieses Spiel für einen Traum.

    Auch vorher schon war ich begeistert gewesen, doch die vielen Fehler und Abstürze die es damals hatte, haben mir schnell die Lust geraubt. Nun ist das Spiel deutlich stabiler. Es gibt wesentlich weniger Bugs und dennoch sind die Macher so nett und weisen am Anfang darauf hin dass sich das Spiel nach wie vor in der Entwicklungsphase befindet und daher Fehler auftauchen können.

    Obwohl es immer noch nicht zu 100% fertig ist, ist dieses Spiel sehr schön und man hat eine lange Zeit Freude daran.

    Immer wieder sorgen die Macher für Bugfixes und auch Neuerungen die den Spielverlauf auffüllen und erweitern. Ob es nun Gespräche mit den Bewohnern sind, oder einfach nur ein paar Geräusche wie das Knarren einer Tür, dies wird nach und nach alles weiter hinzugefügt. Auch die Story, ja das Spiel hat eine und zwar eine ziemlich gute, wird immer wieder erweitert und hat noch kein Ende gefunden.

    Man kann sich in dem Spiel entscheiden zu heiraten und soweit ich es gesehen habe, kann man auch ein Kind bekommen. Doch so weit habe ich noch nicht gespielt. Auch kann man sich von seinem Partner jederzeit wieder trennen (wie es ist wenn man bereits mit diesem ein Kind hat weiß ich leider nicht) was ich auch sehr realistisch und gut finde. Denn Dinge passieren halt im Leben.


    Ich empfehle es allen die Harvest Moon und Co lieben.

  • Vor langem angefangen und jetzt spiele ich endlich ein bisschen weiter. Nun bin ich grade mal in Kapitel 2 und in der ersten großen Stadt. Die Umgebung ist toll und ich erkunde so gerne, dass ich wahrscheinlich noch ewig brauchen werde. Nur die Kampfsteuerung regt micht etwas auf weil die echt langsam reagiert. Und im Handheldmodus sieht das Spiel echt nicht so dolle aus. Das man die Steuerung und Tutorials nicht nochmal nachlesen kann ist auch etwas unpraktisch, es gibt soviele Möglichkeiten aber das kann man sich doch nicht alles merken, oder? (Oder bin ich einfach blind und man kann es doch nachlesen? xD) Ich weiß aber schon das ich mir "Torna" auch holen werde. Das Spiel macht echt Spaß und die Story scheint wieder sehr gut zu sein :)

    Ich glaube du haste in irgend nem Menü sp anfänger Bücher zum nachlesen. Ein Tipp an dich wird auch einmal erklärt aber manche Quests sind Ebbe / Flut und Uhrzeit abhängig. Ebbe / Flut kann man mit schlafen in der Taverne ändern und Uhrzeit kann man eben im Menü machen. Ich fand die Kampfsteuerung eigentlich ganz gut hat mich sehr an WOW von damals errinnert mit dem Charakter dran Chargen und dann abwarten und Cooldown buttons smashen. Mann kann sich sogar einzelnd Gegner zu winken. Eigentlich ist das für mich nen WOW offline game sehr gut gemacht. Wenn du alles Erkundest wirst du bestimmt auf 200 Stunden mindestens kommen. Dannach kann man es nochmal durchspielen. Ich habe mir Torna auch besorgt da muss ich aber sagen das, dass für mich nicht mehr so spannend war obwohl das Kampfsysteme und paar Neuerungen sehr gute Ideen sind und für ein Addon der Inhalt Mega ist.




    Dragon Quest Builders (Switch)

    Dank dir auch noch damit angefangen.


    Diablo 3 Season 16


    Kennt jeder Mönch WOL -> Glocke Bäm ^^

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt, es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Resident Evil 2 Remake


    Ich erinnere mich an so gut wie gar nichts mehr, aus dem Original, abgesehen von den Protagonisten, der klobigen Grafik und die ersten Minuten des Spieles. Da ich damals noch relativ jung war, bezweifle ich, dass ich über die ersten 5 Minuten hinaus gespielt habe, da ich mich schlichtweg gegruselt habe :biggrin: Nichtsdestotrotz war ich Feuer und Flamme, als ich die ersten Trailer zum Remake sah, da habe ich gar nicht groß gefackelt und mir das Spiel vorbestellt.

    Mittlerweile bin ich mit beiden Kampagnen, nach gut 17 Stunden durch. Ein paar Passagen sind sich zwar sehr ähnlich, dennoch ist es definitiv lohnenswert, beide Kampagnen zu spielen. Ich war doch sehr positiv Überrascht, wie Unterschiedlich der zweite Durchlauf war und dachte, abgesehen von den Storyparts sei alles gleich. Die Grafik und die Atmosphäre ist wie schon in RE7 sehr gelungen, jedoch deutlich actionreicher. Auch der Soundtrack hat mir wieder richtig gut gefallen, vor allem ''Last Judgement'' und ''Looming Dread'' haben es mir angetan!

    Gelegentlich hatte ich ein paar Momente, wo mich ein Jumpscare nach dem anderen jagte (Beispiel: Nach dem lösen eines Rätsels kam ein Licker wie aus dem nichts! Ich laufe panisch durch die Tür, direkt in einen Untoten rein, befreie mich von ihm und laufe durch die nächste Tür, direkt in die Arme unseren netten Freundes Mr.X. Das war nicht okai! Mein armes Herz!) Aber wo wir schon dabei sind, Mr.X oder ''der Tyrant'' hat mich wirklich nerven gekostet! Mein Orientierungssinn ist quasi nicht vorhanden (selbst die Map hat mir dabei nur bedingt geholfen) und ich bin sehr viel herumgeirrt, da wird die ganze Situation nicht einfacher, wenn man permanent von einem riesigen, ausdruckslosem Kerl verfolgt wird, dessen Schritte einen geradezu in die Paranoia treibt!

    Vermutlich werde ich noch mal die B-Route mit Leon spielen, da ich einiges bei ihm verpasst habe, zudem fehlen mir auch noch ein paar Akten. Eventuell versuche ich mich auch noch mal an Hunk's Mission, bisher bin ich leider immer nur bis Mr.X gekommen. Ja, der Kerl macht mir überall das Leben schwer :biggrin:

  • Kingdom Hearts 3 (PS4)

    joa, was soll ich sagen? HYPEEEEEE!!! XD

    storytechnisch versuch erst mal nix zu sagen, aus spoilergründen...

    grafik ist super gelungen. auch die maps der jeweiligen welten und es sind neue welten dabei, keine die man aus den vorigen teilen kennt... bis jetz...

    keine ahnung was noch kommen mag. warte schon die ganze zeit auf eine bestimmte welt, da ich ein keyblade davin gesehn habe, das mir sehr gefällt und hoffe das deren fähigkeit zu meinen bevorzugten stil passt. hab bisjetz 5 keyblades dazu bekommen und davon hab ich neben dem signatur schwert 2 weitere lieblinge gefunden.

    zum einen eine klinge, dessen formänderung mich an die weisen form aus kh2 erinnert. die andere klinge ist ne nette nahkampfwaffe, erst etwas faustkampf und dann jojo :3

    bis auf die erste klinge die man bekommt, habe ich die anderen noch nicht ausprobiert.

    von den welten her gab es bis jetz nur eine von den neuen, die ich nicht mochte. das lag nicht am spiel, sondern dessen film wo es her kommt, mochte den damals als kind nicht so und es hat sich bis heut auch nicht geändert. obwohl in dieser welt ne coole mechanik gab mit den, ich nenn es mal mecha´s, die sehr mochte, da ich damals gerne games wie costum robo arena und gotta force gespielt habe ^^"

    hoffe, das ganze wurde nun grob genug gehalten, damit niemand "zu sehr gespoilert" wird...


    Tales of Vesperia -> muss leider warten bis KH3 zuende ist ^^"


  • Resident Evil 2 Remake (XBox One)




    Ich muss schon sagen, als Jemand, der das Original gespielt hat, welches mir auch schon sehr gut gefallen hat, haut das Remake mich echt um. Die Grafik ist Hammer, die Charaktere sehen gut aus - Ja, ich bin keiner von denen, die an den originalen Charakteren hängen und mir gefallen die Extrakostüme echt gut! -, die Story ist nach wie vor super und das Gameplay - da ich Third Person einfach immer noch am besten finde -, ebenfalls nicht zu bemängeln.

    Natürlich gibt es im Remake Dinge, die abgeändert wurden oder Sachen, die neu dazugekommen sind. Das haben Remakes nunmal so an sich, das war im ersten Teil nicht anders. Außerdem wurden hier und da neue 'wichtige' Objekte hinzugefügt, was auch nicht weiter schlimm ist, denn solange man weiß, was man braucht, um in der Story voranzuschreiten, sollten selbst die allseits bekannten Speedruns, um gewisse Boni freizuschalten, kein Problem darstellen. Sicherlich gibt es wieder beachtliche Unterschiede zwischen den Schwierigkeitsgraden. Da wäre Assistiert, in dem man sogar eine Zielhilfe bekommt - Standard, den man als den normalen Schwierigkeitsgrad interpretieren kann oder Veteran, in dem es keinerlei automatische Speicherungen gibt und an der Schreibmaschine ausschließlich mithilfe von Farbbändern gespeichert werden kann.

    Mein bester Run war bisher - Leon A / Standard / 1:24:35 / 0 Saves / S+

    Außerdem habe ich mir mal alle Mr. Raccoons gesichert, um ein Messer in meinen Besitz zu bringen, das nicht kaputt geht. Das war echt nervig, muss ich sagen. Vor allem bei den Massen an Gegnern und wie widerstandsfähig die plötzlich sind.. Ugh!

    Als nächstes werde ich mir wohl entweder Claire B oder Leon A auf Veteran vornehmen.

  • So, mal ein wenig Mobile-Action hier :biggrin:

    Langrisser Mobile


    Durch einen Post von Lynneth Bucherstede bin ich auf das Spiel aufmerksam geworden und da ich [Ironie an] mit meinen bisherigen Mobile Games ja noch nicht genug ausgelastet bin :biggrin: [Ironie aus] dachte ich, ich schaue mal rein, da mich der erste Eindruck neugierig gemacht hat. Das Spiel ist unglaublich schön gestaltet und komplett (zumindest die Story) in englisch und japanisch vertont. Die deutsche Übersetzung ist leider Käse, an manchen Stellen hat man das Gefühl, dass der Text durch den Google Translator gejagt wurde und leider kommt es auch viel zu häufig vor, dass ganze Textpassagen fehlen. Was nicht in die Textbox passt, ist halt weg. Mittlerweile habe ich das Spiel deswegen auf Englisch gestellt.
    Ich spiele das Spiel erst seit wenigen Tagen und bisher gefällt es mir eigentlich recht gut, allerdings bin ich mit der Masse an Features etwas überfordert. Mit jedem abgeschlossenen Kapitel schaltet man ein neues Feature frei und obwohl ich auf Waffeneffektivität, Schwächen und Terrain achte, tue ich mich auf Karten mit gleichstarken Gegnern extrem schwer.
    Bisher hat man einen recht gut überschaubaren Pool an Charakteren, was mir gut gefällt, wenn es dabei bleibt, würde es sich sogar lohnen jeden Charakter zu Leveln und aufzuwerten. Derzeit versuche ich jeden Tag die Daily Missionen abzuschließen und nach und nach im Time Rift alle Belohnungen freizuspielen, da ich gerade am Anfang viel verpasst habe.


    Animal Crossing Pocket Camp


    Mit dem letzten Update kamen ein paar neue Features und Neuerungen dazu, die den Spielfluss einfach so viel angenehmer machen! So kann man durch ''Peters Paketservice'' nun per Knopfdruck die Wünsche der Camper erfüllen, ohne diese extra aufsuchen zu müssen. Auch das Garten-Event wird mit jedem Update angenehmer. Nun lassen sich Insekten direkt über die Freundesliste teilen, ohne dass man den Garten des Freundes besuchen muss, auch sieht man hier direkt, welche Insekten der andere noch benötigt, um die Quoten zu erfüllen. Mit ''Eugens Schatzreise'' kam seit langem mal wieder ein neues Feature hinzu. Im Grunde ist es nichts anderes, als ein kleines Spielbrett wo man mit Ressourcen oder Sternis würfeln kann, um Belohnungen zu erhalten. Leider ist der Einsatz der Ressourcen unverschämt hoch, für alte Hasen kein Problem, aber neuere Spieler werden keinen Spaß an dem Modi haben. Glücklicherweise lassen sich die Karten aber auch mit 5 Blattbon abschließen und man erhält alle Belohnungen. Zwar sind die Blattbons limitiert (Log-In, Events oder man muss eben zu Echtgeld greifen), aber der Preis geht völlig in Ordnung.


    The Walking Dead Our World


    Als Fan des Franchise kam ich nicht drum herum. Ich hatte schon in einige TWD-Mobile-Games reingeschnuppert, aber Our World gefällt mir bisher tatsächlich am besten. Es ist ein wenig wie Pokémon Go, nur dass man hier jagt nach Zombies statt Pokémon macht :biggrin:
    Im direkten Vergleich gefällt mir TWD um einiges besser als Go. Bei Go habe ich das Gefühl, dass ich zu sehr auf Leute in näherer Umgebung angewiesen bin und wenn niemand das Spiel spielt, hat man es schwer mit Arenen und Raids. In Our World gibt es bisher keinen PvP Content. Es gibt ein Gildensystem mit Chat und man kann gemeinsam an Quests arbeiten, ohne sich in unmittelbarer Nähe befinden zu müssen. Es gibt sogar ein Item ''Leuchtsignal'' welches man nutzen kann, um Spieler zu sich zu rufen, was sich vor allem bei seltenen oder vielen Begegnungen lohnt. Schließt man Begegnungen, Befälle und ähnliche Aktionen ab, wird man mit Karten belohnt mit denen ihr eure Charaktere, Waffen und Vorteile weiter aufwerten könnt.
    Es gibt verschiedene Arten von Zombies (normale, dürre, schwere und gepanzerte) welche alle einen Schwachpunkt haben. So sind normale Streuner beispielsweise schwach gegen Melee-Kämpfer (z.B Michonne, Carol etc. für den Spieler selbst gibt es allerdings keine Melee-Waffe). Neben den normalen Begegnungen, gibt es auch noch Rettungsmissionen, hier müsst ihr einen NPC retten, ehe er von einer Zombiehorde verspeist wird. Nach einer erfolgreichen Rettung könnt ihr diesen dann in einer sicheren Unterkunft abladen, bringt ihr ihn beispielsweise ins Lagerhaus, bekommt ihr eine Vorteilskarte, bringt ihr ihn in ein Waffenlager, dann erhaltet ihr eine Waffenkarte.
    Aktuell läuft ein Event, bei dem man die Legendary Michonne bekommt, nachdem man Rang II abgeschlossen hat und bei jedem weiteren Rang, den man bis zum Ende des Events abschließt. Von daher sind meine Gilde und ich aktuell fleißig dabei, Quests zu erfüllen.


    Fire Emblem Heroes


    Gestern feierte Fire Emblem Heroes sein zweijähriges Jubiläum und in diesen zwei Jahren hatte ich das Spiel nicht einmal satt. Klar, manchmal habe ich ein wenig Frust geschoben, wenn das Beschwören mal nicht so lief, wie ich es mir erhofft hatte, aber deswegen hegte ich nie den Gedanken, das Spiel zu quitten, dafür macht es mir einfach viel zu viel Spaß und vor allem bekommen wir regelmäßig gratis Einheiten, durch diverse Events, wie Tempest Trials oder Grand Hero Battles und gerade diese Einheiten finden bei mir sehr oft Verwendung. Vor kurzem habe ich auch endlich meine erste +10 5-Sterne Einheit (Soren) zusammengeschustert und ja, es hat tatsächlich fast 2 Jahren dafür gebraucht. Allerdings mache ich mir nicht so viel aus der Arena bzw. allgemein PvP-Content und habe lieber eine große Auswahl an Einheiten, die dann eben nicht aufgewertet sind. Nichtsdestotrotz schlage ich mich ganz gut, würde ich behaupten. In der Arena schwanke ich derzeit zwischen Rang 19 und 20 und im Aether Raid halte ich meinen Rang auf 20. Den aktuellen Content bestreite ich ganz gut, nur bei den Legendären Heldenkämpfen auf Abyssal brauche ich gelegentlich Hilfestellung. Features die im letzten Jahr hinzugefügt wurden und über die ich mich unglaublich freue: Forging Bonds! Ich liebe Accessoires und die Support-Gespräche sind teils besser geschrieben, als die Hauptstory, zudem lernt man die Persönlichkeit der Charaktere kennen. Auch den Grail Shop muss ich hier erwähnen, auch wenn es mir nicht gefällt, dass man die Grails ausschließlich durch PvP-Content erhält. Wie bereits oben erwähnt, spiele ich relativ gerne die f2P-Units, von daher kommt der Grail-Shop sehr gut bei mir an, auch wenn es schwierig ist, sich zu entscheiden, wen man zuerst upgraded.
    Aktuell arbeite ich täglich die Dailys ab, mein nächstes Merge-Projekt nach Soren wird Shigure, den ich mittlerweile auch schon auf +7 habe, parallel dazu arbeite ich an LA!Eliwood, der aktuell auf +3 ist. Grails wären zwar durchaus vorhanden, aber ich tue mich schwer, zwischen ihm und Tobin zu wählen und eigentlich ist da ja auch noch Berkut, der fester Bestandteil meines Horse-Emblem ist, hach... die Qual der Wahl... :crying:


  • "God of War" (PS4)


    Wie soll ich dieses Spiel am ehesten beschreiben? Schwierig, denn es trifft in so vielen Punkten meinen Geschmack, dass es einer ziemlich langen Auflistung bedarf, um dem gerecht zu werden. Allerdings reicht es wohl erstmal, wenn ich sage, dass es umheimlich viel Spaß macht und ich die Atmosphäre liebe.

    Kratos hat es nach der Zerstörung von Olymp und Griechenland in den Norden verschlagen, und hat dort irgendwie auch keine Ruhe vor den dort ansässigen Göttern.

    Die Story gefällt mir aktuell recht gut, sie ist stimmig in Szene gesetzt und die deutschen Stimmen passen auch, vor allem zu Atreus. Der Junge passt verdammt gut ins Spielgeschehen und hilft im Kampf stets mit. Er ist kein lästiges Anhängsel, das man beschützen muss, wobei man schon acht geben muss, dass die Gegner den Jungen nicht zu fassen kriegen, denn dann sollte man aktiv werden. Dies kommt aber nicht wirklich oft vor, sodass man sich auf anderes konzentrieren kann. Die Kämpfe sind nämlich ziemlich schnell, manchmal etwas zu hektisch und schwierig, aber niemals unfair oder gar zu hart. Die Steuerung ist flüssig und für meine Begriffe butterweich.

    Was die Beziehung zwischen Kratos und Atreus betrifft, so hat es der Junge ziemlich schwer und bekommt dessen Härte immer und immer wieder ab. Ich habe aber langsam feststellen können, dass Kratos etwas erweicht, sodass ich gespannt auf die weitere Entwicklung warte. Ich denke mir, dass der spätere Verlauf ziemlich knackig wird.

    Ich würde an dieser Stelle nun gerne schreiben, wo ich als nächstes hin muss, aber die nordischen Namen sind so verdammt schwer zu sprechen und auszuschreiben. Von daher lasse ich das.


    "Pokémon Diamant-Edition" (NDS Lite)


    Inzwischen nur noch auf die Abendstunden verschoben, sodass ich mich kurz vorm schlafen gehen nochmals ein bisschen entspannen und runter kommen kann. Die Tage sind stressig genug, da geht nichts über ein langsam steigerndes Training meiner kleinen Monster.

    Inzwischen bin ich in Fleetburg angekommen und stufe mein Pokémon-Team auf Level 55 hoch. Danach kümmere ich mich um den Arenaleiter und reise dann eventuell noch kurz auf die Eisen-Insel. Dort war ich eigentlich in bisher jedem Spieldurchgang, ob ich es diesmal wieder machen werde, weiß ich noch nicht. Wegen dem Riolu-Ei müsste ich es tun, aber das kann auch noch später folgen.
    An meinem Team hat sich keine Veränderung zugetragen, außer, dass sie sich entwickelt haben: Hundemon (Najera), Folipurba (Nokota), Tohaido (Sharknado), Rameidon (Pachy), Dragonir (Ivory) und ein Helfer-Pokémon nach Bedarf. Ich muss sagen, dass das Trainieren bestimmter Team-Mitglieder je nach Ort des Trainings irgendwie ziemlich erschwert ist bzw. war. Allen voran liegt es an der doch ziemlich dürftigen Auswahl brauchbarer, erlernbarer Attacken. Vor allem mit meinem Dragonir habe ich es bisher am schwersten gehabt.


    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.