"Was zockt ihr gerade?" #4

  • skyrim

    am wochenende habe ich auch mal wieder zu skyrim gegriffen. auch nachdem ich es unzählige male mit den verschiedensten charakteren durchgespielt habe, macht es mir immer noch sehr sehr viel spaß. dieser run ist allerdings tatsächlich wieder was wirklich neues für mich. davor habe ich meist nur die menschlichen und die elfischen rassen gespielt, doch dieses mal habe ich mich für eine argonierin entschieden. sie ist PINK! und total auf magic und so. aber loide, sie ist einfach pink ^-^ ich hab total vergessen, wie viel spaß destruction spells machen. ich habe mich auch für einen alternativen start entschieden, also bin ich mit komplett leerem questlog iwo in der pampa gespawnt und erst einmal los gestapft. mittlerweile habe ich mich aber wieder an der akademie eingefunden und folge mit kleinen unterbrechungen dieser quest. die akademie ist für mich allerdings eine der langweiligsten quests und bin deshalb froh, sobald ich damit durch bin. momentan bin ich auf level 11 und habe punkte auf destruction und speech erst einmal nur verteilt.


    ultra sonne

    dazu noch ein mini update. Ampharos ist raus geflogen und dafür habe ich Pikachu mit ins Team genommen und pushe das jetzt erst einmal. keine ahnung, bei let's go evoli habe ich mir auch ein alola raichu ertauscht und das brettert einfach so viele gegner weg, da hatte ich auch wieder lust auf eines in meinem usum team :D


  • "Assassin's Creed Odyssey" (PS4)


    Inzwischen hat das Spiel "Pokemon Platin" ein wenig verdrängt und pausiert, sodass ich mich derzeit nur hier drauf konzentrieren muss... und irgendwie auch möchte. Und obwohl "Assassin's Creed Odyssey" ziemlich lange gebraucht hat, um bei mir in Fahrt zu kommen, habe ich derzeit doch so ziemlich meine Freude an dem Spiel und es kommt dieses gewohnte Treiben auf, das mich dazu anregt, mich vermehrt in der Spielwelt umzuschauen und möglichst viel mitzunehmen.

    Gerade zu Beginn kam so gar keine Stimmung auf und dümpelte eher lustlos herum und wusste nichts mit der Story und den Charakteren anzufangen. Inzwischen aber hat sich das gelegt und tauche immer weiter ab. Ganz besonders das Aufleveln hat mich etwas gestresst, weil es irgendwie nicht voran ging und irgendwie nervt es mich ein wenig, dass mit jedem Level, den ich aufsteige, gleichzeitig auch die Quest-Level steigen... worin liegt dann der Sinn darin? Ich meine doch, ich level auf, um besser als die anderen zu werden, das funktioniert aber nur indirekt, wenn der Rest ebenfalls mitlevelt. In "Origins" war das deutlich besser gelöst.

    Von den ganzen NPCs und Charakteren, die in dieser bunten offenen Welt herumstolzieren habe ich so meine Lieblinge gefunden und es gibt immer wieder Situationen, in welchen ich mir ein Lachen nicht verkneifen kann. Das natürlich ein Hippokrates oder gar ein Sokrates nicht fehlen dürfen, sollte klar sein, doch bei so manch anderem wie Alkibiades frage ich mich ernstlich, wie man auf diesen Gedanken kam. Ich meine, ich mag ihn, was zum Teil an seiner schrulligen Art liegt, aber auch an seinem sehr offenen Gemüt. Er scheut sich nicht davor meiner Protagonistin zu sagen, dass er auf sie steht und ihr am liebsten die Kleider vom Leib reißen würde, aber das bleibe ich dann doch standhaft und sage nein. Sollte ich das Spiel irgendwann nochmals mit Alexio spielen, sage ich allerdings ja, damit beide ihren Spaß haben :grin:

    Ansonsten leidet das Spiel unter dem einen oder anderen Bug, der das Vergnügen auch mal umschlagen lässt. So kippt entweder mal der Soundtrack um, sodass man bei genauem Hinhören ein blechernes Getöse aus dem Lautsprecher vernimmt sodass man faktisch gezwungen wird, das Spiel einmal neuzustarten. Dann werden manchmal Orte nicht als abgeschlossen gezählt, obwohl ich alles aufgesammelt und die entsprechenden Soldaten getötet habe. Sich einen pelzigen Freund für sein Abenteuer zu zähmen ist auch nicht wirklich toll, denn die Tiere bleiben überall hängen und sind dann auch keine Hilfe mehr.

    Von den Rüstungen habe ich mich in das Schlangen-Outfit verliebt und rüste das regelmäßig auf. Wobei ich sagen muss, dass das ziemlich teuer ist. Da hilft nur grinden und alles mitnehmen, was geht.



    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Final Fanatsy 14 (PS4)

    Bin seit Samstag mit der Story von Shadowbringers durch. Nun kümmer ich mich um die Nebenquest und Level meinen Monk, Paladin und danach den Weißmagier.

    Danach kommen erst die anderen Klassen an die Reihe. Hab nur keine Ahnung ob ich dann meinen Liebling den Samurai leveln soll oder mal in den neuen Job, den Tänzer, reinschnuppern soll XD
    Außerdem lass ich noch die Story und die ganzen Dungeons nochmal durch den Kopf gehen, um demnächst mal ne Detailierte Meinung (im Spoiler natürlich) zu schreiben. Muss vorher natürlich noch die neuen Klassen testen :3

    Aber die Soundtracks sind wieder genial geworden :heart:


    Mal sehen wann ich wieder Zeit für meine anderen Games habe, die darunter leiden mussten XD

  • Shadowbringers ist geil, ja.

    Habsch seit gestern story durch und omg hab ich geheult. Heavensward war lange mein Favorit aber shadowbringers hats mit dem ending vom thron gestoßen xD

  • The Elder Scrolls V: Skyrim (PC)


    "WaLkEd RiGhT iNtO tHaT iMpErIaL aMbUsH, sAmE aS uS aNd ThAt ThIeF oVeR tHeRe."

    Bislang ist mir das Spiel trotz gut 360 Mods nur einmal wirklich gecrasht. Juhu!

    Jedenfalls - Vanilla Start ist eigentlich relativ ungewöhnlich für mich, weil ich schon seit Jahren eigentlich lieber mit Alternate Start - Live another life spiele, aber oh boy, nachdem ich dann vor der Statue von Mara stand und auf "Suprise me!" gegangen bin, als sie mich gefragt hat, wo ich mein Leben starten will, und die Introszene getriggert wurde, hab ich mich dann doch irgendwie gefreut, mich dieses Mal den Imperials anzuschließen.

    Ich hab tatsächlich erst ein paar Mal die Hauptquest wirklich komplett durchgespielt, und zweimal habe ich mich davor den Sturmmänteln angeschlossen, und zweimal den Greybeards gesagt, dass sie den Civil War gerne selbst regeln können. Warum hab ich mich nie den Imperials angeschlossen? Hmmm, gute Frage. Tatsächlich hab ich meistens den Emperor killen müssen wegen Dark Brotherhood, und mit den Imprials siden, wenn ich ein paar Wochen später ihr Oberhaupt umbringen werde? Hmmmmmm. Eher nicht, haha. Und trotzdem irgendwie schade, weil die Stormcloaks doch bisschen rassistisch sind und ich Ulfric auch nie wirklich mochte. Er ist irgendwie so narzisstisch und es wirkt oft nicht so, als würde er den Krieg für seine Nordbrüder und -schwestern führen, sondern für sich und seine Krone.

    Die Imperials sind gerade in der Introszene irgendwie ... angenehmer? Der Imperial, dem man durch den Dungeon folgen kann, meint zum Beispiel an einer Stelle, wenn man in den Folterraum kommt, dass er wünschte, dass sie diesen Raum nicht hätten, außerdem rettet er den kleinen Jungen mehr oder weniger vor dem Drachen. Oh, und obvs sind Imperials keine rassistischen Barbaren. Und fand's schon sehr süß, als der Imperialdude meinte "wir werden sicherstellen, dass deine Familie deine Überreste erhält."


    Aber weg vom Civil War - wie plane ich mein Playthrough? Vermutlich Spellblade (Destruction + One Handed), erstmal College of Winterhold durchspielen, Mainquest anreißen wo geht und dann später den Companions beitreten, weil ich die meisten der Leute über die Jahre sehr lieb gewonnen habe. Hab mir einen Mod gegönnt, bei dem man der Gilde aber erst beitreten kann, wenn man ein gewisses Level in diversen Combat Skills erreicht hat. Ist ja auch vollkommen logisch, schließlich sind die Gefährten eine Kriegergilde, und da ankommen und mit einem Zahnstocher und Einhand/Zweihand auf Level 15 ankommen und meinen, dass man der Anführer werden kann, ist irgendwie befremdlich. Hab ich voll nie selbst so gespielt bei meinem ersten Skyrimplaythrough!!!!!


    Wo wir gerade beim Modding sind: 360 Mods, über 160 Plugins (zum Verständnis: nicht jeder Mod ist ein Plugin mit .esp, weil vieles einfach Retextures sind, die ja keine wirkliche "Mod-Datei" brauchen) ist schon bisschen heavy, wobei vieles eben Texturen, Animationen und Combatmods sind. Manchmal buggt das Spiel an wenigen Ecken ein bisschen - siehe den toten Thalmor im Anhang - aber ansonsten läuft aktuell alles fehlerfrei. Juhu.

    Muss aber auch dazu sagen, dass mein letztes Mal Vanilla Skyrim mehr oder weniger vier oder fünf Jahre her ist, weil ich's, so doof das jetzt klingen mag, absolut unspielbar finde. Das Spiel ist obvs mittelmäßig gealtert, Mods machen das Spiel, je nach Setup das man hat, dann doch extrem modern. Soll jetzt natürlich keine Kritik an Spielern sein, die Vanilla Skyrim - Mitleid an alle Konsolenspieler an der Stelle - spielen, aber man hat einfach eine ganz andere Spielerfahrung irgendwie, ein ganz anderes Feel. Alleine schon durch Geschichten wie "Ordinator", der das Perksystem komplett verbessert. Nicht zu vergessen die gefühlt 30000 verschiedenen Textur- und Grafikmods, die das Spiel absolut aufpolieren und ästhetisch machen.

  • Bei mir laufen gerade ohne Probleme >800 Mods mit 254 esps^^

    Man muss ja nicht übertreiben, ich hab nur das installiert, was ich auch wirklich benutze und spiele.


  • Final Fantasy 14 (PS4)

    Aktuell level ich den Paladin, zusammen mit dem Mönch. Auch nen Crafter und ein Sammler werden zwischendurch mitgelevelt um etwas erholung zu haben.

    Nutze das nun mal um meine Eindrücke zu den Dungeons zu geben.


    Achtung, achtung! Es folgt nun ein Spoiler mit Spoiler-Inhalten! Lesen auf eigene Gefahr! Es wird keine Haftung übernommen!

    Sobald nun der Tank endlich 80 erreicht hat, versuch ich mich mal wieder als Heiler. Möchte wissen, ob es wirklich anstrengend ist, nun Heiler zu sein oder ob ich immer Pech hatte mit den Heilern bei der Zufall-Suche. Bevor ich mich nun darüber aufrege, will ich es erstmal selber erleben um mir ein besseres Urteil machen zu können.

  • Von den 8 Dungeon (Shadowbringers), die ich bis jetz gelaufen bin, mag ich den Zweiten am liebsten.

    das ging bei dir gut? Bei meinem ersten achter Dungeon sind die alle planlos rumgelaufen, keiner hat wem etwas erklärt und wirklich "gelevelt/gekämpft" hat auch keiner.

    Oder hast du das mit sieben anderen gemacht, mit denen du geredet hast? Dann ist das ja etwas anders. (Nur ich konnte nicht viel von den Dungeons sehen.)

    Möchte wissen, ob es wirklich anstrengend ist, nun Heiler zu sein oder ob ich immer Pech hatte mit den Heilern bei der Zufall-Suche.

    Das kommt darauf an.

    Rennst du viel vor und auch viel an den Gegnern vorbei, kommen viele Heiler nicht hinterher. (Logisch, alles was Zaubern kann, kann nicht zaubern wenn die sich bewegen müssen.)

    Und wieder andere sind einfach wiklich DUMM und greifen zu 80% an und heilen zu 20% was einfach nicht deren Aufgabe ist. Solche habe ich auch schon gesehen (aber ich hab ja das Glück, das ich der Tank und mein Mann der Heiler ist^^)



    Ich spiele zurzeit, neben FF14, wo ich den Mönch noch auf Level 50 bringen will, (wegen den zweiten achter Dungeon, den ich noch nicht gemacht habem, also auch nicht kenne, und keine Lust habe als Tank da durch zu rennen.)


    Und ich spiele Pokemon Platin...ich habe mir heute den sechsten Orden geholt (alle mit Panferno platt gemacht XD) und nun bin ich auf der Eiseninsel. Aber irgendwie stört mich an Platin einfach dieses ständige "Pokemon XYZ ist verwirrt, trifft sich jedes mal selber!"

    Und auch seltsam, ich greife an, Gegner kommt als zweiter dran, ich greife an Gegner kommt wieder als zweiter, aber wunder was, in der dritten Runde, ohne eine schnelle Attacke (die gleiche die er vorher auch eingesetzt hat) kommt der vor mir dran, nur weil ich halb tot bin und dann tot...das nervt einfach.

    Und ja, auch in Platin konnte man zu Beginn an einigen Ecken schon nicht weiter gehen, weil irgendwer den Weg versperrt hat und gesagt hat: "Du musst, solltest bla tun." Wusste ich nicht mehr so genau, aber um ehrlich zu sein:

    Das fing ja doch schon lange vor YX an. Zwar noch nicht in dem Ausmaße wie in S/M aber es war da. Fand ich auch sehr nervend.

    Und diese ganzen VMs, stören mich auch total^^"

    Sonst werde ich auf der Eiseninsel alle heute noch ein wenig leveln, so bis 38-40 ca.

  • Tsunade Daimon

    Planlos waren meine Random Mitläufer nicht. Erklärt wurde auch nix, außer bei der ersten Prüfungen, wo sogar nach 2x wipen einige immer noch nix gelernt hatten...

    Mir ist das mit den Heilern nur als DD aufgefallen. Als Tank ging es bis jetz immer. Pull die Gegner nur in kleinen Gruppen, da ich nicht soviel erfahrung mit dem Job habe. Mir ist aber auch aufgefallen, in einen der 80er Inhalten, das der Heiler lieber heilt anstatt jemanden wieder zu beleben. Als ihn mein Team Kamerad drauf ansprach, hieß nur "hab nicht soviel Mana für rezzen über."... Über 3/4 Rest Mana hatte der gehabt...


    Zurück zum eigentlichen Thema:


    Super Mario Maker 2 (Switch)

    Hatte die Wahl zwischen dem normalen Spiel (60,-) und der Limitierten Editon - Spiel inkl. 12 Monate Switch-Abo (65,-).

    Ratet mal was ich genommen habe... ^^"

    Hab mich für die Version mit dem Switch Abo entschieden, weil ich spätestens im Herbst eh eine brauche und mit dem Spiel kam es mir günstiger, als wenn ich es Seperat kaufen müsste. Bin schon gespannt wie das ganze mit dem Leveln bauen gestaltet ist. Muss zur meine rSchande gestehen, das ich den ersten nie gespielt habe, obwohl ich es mir mal geholt hatte mit dem Amiibo dabei^^"

    Wahrscheinlich werde ich die meisten Level im Super Mario World Design bauen, da es mein erstes Mario Spiel damals war :3

    Freu mich aber schon die Level von anderen spielen zu können, das war eigentlich mein Kaufgrund für das Spiel (nicht das ich nicht kreativ wäre...).

    Genaueres Feedback wird übermorgen folgen :)

    Jetzt erstmal sich in die Welt der Bauelemente einweisen lassen!

  • BlueShadow02

    Dann hast du echt Glück gehabt.


    ? Hast du nicht geschrieben:

    Möchte wissen, ob es wirklich anstrengend ist, nun Heiler zu sein oder ob ich immer Pech hatte mit den Heilern bei der Zufall-Suche. Bevor ich mich nun darüber aufrege, will ich es erstmal selber erleben um mir ein besseres Urteil machen zu können.

    Wenn du nicht der Tank warst, ist es klar das du nicht SO viel Heilung bekommst, aber im Normalfall hat man dann ja auch nicht die Agro und kann sich auch "etwas" selber heilen.
    Ich hatte aber als nicht Tank kaum bis nie Probleme.


    Noch voll vergessen:

    .hack GU.

    Ich bin ja noch bei Vol.3 und möchte langsam die Geschichte weiter erleben und sehen was mich noch erwartet^^ Ist ja anders als der Manga. Und ich habe gerade die Xth Form bekommen und bin schon gespannt darauf, wie diese sich spielen lässt^^

  • Ist aber schon komisch zu sehen, wenn der Tank am verrecken ist...


    Nebenbei:

    In Super Mario Maker 2 wurde der Story Mode begonnen, aber zocke immer noch die Level aus aller Welt XD

    Sind Wirklich viele dabei die ich gerne ausprobieren möchte, aber hab erst mal ein paar herunter geladen, damit ich die nachher nicht suchen muss und sofort los legen kann :3

  • Lombrero Hunduster Togetic Makuhita Schneppke Bidiza


    Mit diesem Pokémon-Team habe ich mit Pokémon: Schwarze Edition begonnen. Das Team ist bis auf Bidiza gezüchtet und rübergetauscht worden, wie ich es immer mache.


    Es ist das erste Mal nach Jahren, dass ich mal wieder Schwarz & Weiß spiele. Warum ich ausgerechnet Schwarz & Weiß nochmal spiele, obwohl ich die Edition früher gehasst habe, habe ich ausführlich in meinem Blog erläutert. Nachdem ich mittlerweile der Ansicht bin, dass das Franchise Pokémon den Bach runtergeht und die 5. Generation die letzte wirklich gute Generation war, möchte ich Schwarz & Weiß noch einmal spielen und diesen Spielen eine neue Chance geben. Diese Generation ist die letzte, die wirklich gut ausgearbeitet ist und nicht essentiell wichtige Features fehlen lässt. Deswegen möchte ich Schwarz & Weiß noch einmal erleben.


    Ich habe zunächst Ottaro als Starter genommen, mir ein Yorkleff gefangen, mir vor der Traumbrache ein Grillmak geholt und die erste Arena gemeistert. Und jetzt stehe ich auf Route 3 und mit meinem Team, welches ich oben bereits präsentiert habe, geht das Abenteuer durch Einall nun richtig los. Und ich denke durchaus, dass ich dieses Spiel nun besser finden werde als zum Release. Auch wenn ich nach wie vor kein Freund der Einall-Pokémon bin, so denke ich, dass mir die Story und die Region besser gefallen wird^^

  • Ist aber schon komisch zu sehen, wenn der Tank am verrecken ist...

    ? Erst schreibst du du bist der Tank und manche Heiler kamen nicht hinterher, dann schreibst du, du hattest als Tank nie Probleme und jetzt doch? Entscheide dich doch mal XD


    Pokemon Platin:

    Also im Moment besteht mein Team aus:

    Panferno, Staraptor, Luxtra, Folipurba und Bojelin. Eigentlich hatte ich zuerst überlegt Skorgro mit ins Team zu nehmen, habe habe es dann gelassen. (Weil es auch Flug ist und ich da schon eins habe. Wenn es auch Boden mit ist.)

    Dann dachte ich an Hasprior, aber das muss einen sehr mögen bis man es entwickeln kann, also habe ich es auch gelassen XD

    Nun weis ich nicht genau was ich noch ins Team mit nehmen soll. Ich bin am überlegen, ob ich Shnebedeck mit ins Team nehmen soll. Vielleicht hat ja auch jemand noch eine bessere Idee.


    Auch wenn ich nach wie vor kein Freund der Einall-Pokémon bin, so denke ich, dass mir die Story und die Region besser gefallen wird^^

    Naja 1-2 werden dir doch bestimmt gefallen, denke ich XD

  • Super Mario Odyssey (Switch):

    Endlich wieder mehr Zeit zum Zocken und endlich dieses Spiel. Hab ich ja seit Release im Auge und als sehr großer Fan der 3D-Marios war ich so gespannt wie ich es zuletzt 2010 bei Galaxy 2 gewesen bin. Ich hab auch bei Odyssey ein ähnliches Feeling wie bei Galaxy 2 damals. Butterweiche Steuerung, ständig kreative Ideen zum Teil im Minutentakt und viel Umfang. Ich bin also ziemlich begeistert, muss aber sagen, dass mir bei der Monde-Anzahl auch lieber Qualität statt Quantität mehr gefallen hätte und damals hatte ich bei Galaxy 1 und 2 diesen krassen Wow-Effekt mit dem Weltall, der Gravitation und dem Soundtrack. Odyssey hat schon auch einen gewissen Wow-Effekt mit dem sehr umfangreichen Gameplay aufgrund der wirklich schönen Level und Vielzahl an Gegner, die man kapern kann aber es gibt einfach Dinge, die ich an 64, Sunshine und den Galaxy-Teilen besser finde. Hauptproblem ist auch aktuell der Schwierigkeitsgrad. Das Spiel ist an sich zu einfach und die eigentliche Schwierigkeit besteht darin wirklich jeden Stein zweimal umzudrehen. Das war aber damals bei 64 und Sunshine auch schon so, nur das die das ein wenig besser umgesetzt haben. Bisher wohl ziemlich viel Kritik aber ich bin im Spiel jetzt bei ca. 300 Monden und es kann sich immer noch viel tun. Das ist momentan mein aktueller Eindruck und ich finde das Spiel aktuell so gut wie etwas Sunshine, also sehr gut aber mit Schwächen eben.

  • Tsunade Daimon

    Beim ersten hab ich nicht mal erwähnt, welche Klasse ich spielte, als ich das mit den Heilern sagte. Werd nächste Woche eh meine Antwort haben :)


    Super Mario Maker 2 (Switch)

    2 Level gebaut und einige andere gespielt. Die Level auf Super Mario World Basis gefallen mir bis jetz am besten XD

    Wollte eigentlich zuerst den Story Mode weiter spielen, aber der Modus "Level aus aller Welt" hat mich gefesselt.

    Hab mal wieder ein Level gefunden, das einfach aussieht, aber es dann doch nicht ist. Jetz versuch ich es mal zu schaffen^^"

    Als Baumeister bin ich wirklich nicht so gut, mal sehen ob ich irgendwann mal ne gute Inspiration finde...

  • Nun weis ich nicht genau was ich noch ins Team mit nehmen soll.

    Dein Team hat genug Power, aber nicht unbedingt die vielseitigste Attackenauswahl.

    Meditalis, oder irgendwas anderes mit breiter Attackenpalette könnte sich gut eingliedern.

    Starmie ist leider nicht im Game, aber vielleicht Octillery? Meditalis, Knakrack weil Drache so viel neutral trifft, Lucario...

  • Pokemon Weiß (DS)

    Ich trainiere hier mal wieder mein Ersatzteam. Ich war in Ondula heute und stellte fest, ich kann mehrfach gegen die Von Zasters kämpfen. Einmal täglich.

    Nicht nur das fand ich raus, ich traf auch noch auf einen Trainer, gegen den ich noch nicht gekämpft habe im Spiel, wie cool, das war ein gutes Training.

    Jetzt bin ich aktuell in den Sporthallen und levl dort weiter.

  • Dad ist schon viel😨


    Bei mir sieht das so aus:


    Und müsste mal das für Kyzial 1-4 wiederholen

    "Das Leben selbst vergeht. Die Taten derer die du getan hast aber werden je nachdem wie Erfolgreich jene waren, nicht vergessen werden. In unglücklichen Fällen können Ärzte wie Hua Tuo können einen gar Unsterblich machen. Tja, seit meinem Unfall mit Hua im Jahre 120 lebe ich seit 90 im Aussehen eimes 30 Jährigen. Auch wenn mein Alter von 1929 Jahren etwas gewöhnungsbedürftig ist.", Lynneth Bucherstede, Lu Bus Bruder (25.02.2019)