Einstiegshilfe: Was Anfänger wissen müssen


  • Jeder fängt einmal klein an, so natürlich auch in Pokémon Shuffle. Und gerade hier kann man am Anfang ganz unterschiedliche Prioritäten setzen. Lieber erstmal alles fangen? Oder nur S-Ränge sammeln? Oder einfach so oft wie möglich an Events versuchen? Was ist so alles wichtig, wenn man in Shuffle einsteigen möchte?
    Um es den Neueinsteigern einfacher zu machen, möchte ich mit euch gerne ein paar Tipps sammeln, die hilfreich sein könnten. Da hätte sich jeder von uns zu seiner Anfangszeit bestimmt auch gefreut. In erster Linie soll dadurch natürlich die ersten Schritte einfacher gemacht werden, aber auch die Entscheidung im Voraus, ob man lieber auf dem 3DS oder Mobile spielt, könnte da hinein fallen. Die tiefere Ebene des Spiels kann dann später erfasst werden, wenn man sich genauer mit dem Spiel auseinandersetzen möchte.
    Lasst uns einfach Ideen sammeln und dann das wichtigste zusammenfassen!

  • Was mir spontan am wichtigsten erscheint: Bis ins Finsterschloss vorkämpfen und dort dann Gengar Gengar und den Gengarnit Gengarnit mitnehmen. Dadurch wird das weitere Spiel erheblich erleichtert, ein ähnlich gutes Mega-Pokémon ist am Anfang kaum zu erreichen.

  • Ich sammel hier mal die Tipps, die ich Neueinsteigern geben würde. Teilweise aus eigener Erfahrung (weil ich erst vor kurzem mit der 3DS-Version begonnen habe und parallel aktiv Shuffle Mobile spiele), teilweise aus diesem Forum gelernt.


    • Ich würde mich zuallererst durch die Normal- und Zusatzstufen preschen, um so schnell wie möglich stärkere und nützlichere Pokémon zu sammeln (z.B. Flunkifer, Ampharos, Gengar, Mewtu). Zu Beginn wird man fast von alleine bereits viele S-Ränge mitnehmen können und so die ersten paar Zusatzstufen freischalten können. Die Pokémon aus den ersten 20 Zusatzstufen (mit Ausnahme vielleicht von Rotom) wird man auch später oft gut gebrauchen können. Um 20 Zusatzstufen freizuschalten, sind 150 S-Ränge nötig. Das ist nicht so schwer, wie es klingt.
    • Auf jeden Fall würde ich auch Woingenau und Venuflibis mitnehmen. Das sind zwei Eventstufen, die eigentlich als Item-Ausprobier-Stufen gedacht sind, aber man kann beide Pokémon dort auch fangen (was wegen der gratis Items sehr leicht werden dürfte) und insbesondere Woingenau habe ich später im Spiel sehr oft benutzt, als ich noch nicht so viele gute Psycho-Pokémon hatte.
    • Die Eventstufen zu Mauzi, Victini und Evoli sind ebenfalls ein wöchentliches Muss. Mauzi bringt Münzen ein, bei Victini kann man viele Erfahrungspunkte sammeln und bei Evoli bekommt man Fähigkeitenkraft+, welches man z.B. benutzen kann um Auf und Ab stärker zu machen, oder Barrieren-/Block-/Felsbrecher öfter auslösen zu lassen.
    • Die Bewertungsstufen würde ich ebenfalls spielen (aber im frühen Spiel noch keine Items dafür aufwenden), weil man nur für die Teilnahme bereits ein gratis Angriffsschub-Item bekommt, was einem in schwierigen Normalstufen und auch in Eventstufen enorm weiterhelfen wird.
    • Mit den restlichen Events würde ich erst nach Abschluss von Normalstufe 150 (Mega-Mewtu Y) allmählich beginnen. Für frühere Spieler sind sie einfach viel zu schwer, und jedes Event-Pokémon kommt irgendwann wieder. Sogenannte "Ultra-Herausforderungen" (wo man z.B. Arceus oder das Schwarze und Weiße Kyurem fangen kann) würde ich sogar noch länger überspringen und erst ab ca. Normalstufe 350 (Mega-Mewtu X) damit beginnen.
    • Was ich ebenfalls jedem empfehlen würde, sind die Missionskarten. Erstens geben sie Normal- und Zusatzstufen teilweise einen interessanten Twist und manche Missionen stellen echte Herausforderungen dar; zum anderen bekommt man tolle Belohnungen für das Abschließen von Missionen. Dazu gehören unter anderen: Münzen, Klunker, Items, sowie einige Megasteine (wie etwa Absolnit, Lucarionit oder Gluraknit Y). Manche Missionskarten sind schwerer als andere, besonders als neuer Spieler würde ich mich deshalb erstmal auf die einfachen (blauen) und die mittelschweren (grünen) Missionskarten konzentrieren.
    • Erfahrungspunkte bei Victini würde ich persönlich nur bei Pokémon mit einer Basisstärke (Angriffsstärke auf Level 1) von 70 oder höher sammeln. Schwächere Pokémon nur nach Bedarf hochleveln (z.B. für eine bestimmte Bewertungsstufe).
    • Immer beachten: Es macht vor allem später im Spiel einen gewaltigen Unterschied aus, ob ihr Shuffle auf eurem Smartphone oder auf eurer 3DS spielt. Bei Shuffle Mobile bekommt man nämlich für den Abschluss einer Mega-Stufe (und damit dem Abschluss eines Gebiets) fünf Versuche, bei Shuffle auf der 3DS dagegen einen Klunker. Während sich Versuche aber über Zeit regenerieren, sind Klunker eine extrem seltene und wertvolle Währung, ganz besonders in Shuffle Mobile. Klunker können z.B. verwendet werden, um bei der Mauzi-Eventstufe drei weitere Versuche zu erhalten, oder um eine schwere Stufe mit sämtlichen verfügbaren Items zu starten.
    • Außerdem werden Versuche, die man geschenkt bekommen oder gekauft hat, bei Shuffle auf der 3DS auf einen separaten Zähler angerechnet; zuerst werden die Versuche aufgebraucht, die sich regenerieren können, erst danach werden die gekauften oder gratis erhaltenen Versuche angebrochen. Bei Shuffle Mobile hingegen landen sämtliche Versuche auf demselben Zähler, was zur Folge hat dass man erst die geschenkten Versuche aufbrauchen muss, bevor sie sich wieder regenerieren können.
  • Ich würde versuchen alle Mons in den Normalstufen zu fangen und dabei aber nicht krampfhaft auf S-Rang aus sein, liegengebliebene Stufen ohne S-Rang kann man auch später mit viel besseren Mons nachholen und idR nimmt man so viele S-Ränge mit, dass man doch einige Zusatzstufen freischaltet (bin jetzt selbst irwo bei Fynx und habe alle Zusatzstufen bis einschließlich Yveltal glaube ich freigeschalten).
    Eventstufen, bis auf die wöchentlichen, würde ich persönlich bis man ne gewisse Anzahl an normalstufen absolviert hat nicht machen, weil das meistens ohne erheblichen Itemaufwand sinnlos ist.
    Wenn man sich irgendwann versucht, dann imo am ehesten an den Safaris, weil die Mons da meist more or less gehen und ggf. an Steigerungskämpfen und Bewertungsstufen, aber für andere Evenstufen und schwerer Zusatzstufen, sollte man schon ein gewissen Mon-Pool, Item-Pool und Geld-Pool zusammen gescharrt haben, um da mal sein Glück zu versuchen.


    So meine eigene Erfahrung (3DS-Version), auch wenn man trotzdem immer bedenken sollte, dass Shuffle auch sehr viel Frust mit sich bringen kann, da einem der Zufall manchmal wirklich stark in die Hände spielen muss, gerade wenn ein Fang nach einer schweren Stufe nicht klappt (selbst bei ggf. hoher Quote), kann einen das schnell demotivieren.
    Da rate ich im Allgemeinen, dass man im Extremfall das Spiel einfach mal ein paar Tage ruhen lässt oder es (gerade wenn es um nicht zeitlich begrenztes geht) allgemein nur einmal pro Tag zu spielen (also seine 5 Versuch abzuarbeiten).


    weil @007 das wollte - done

    Pokémon Y WonderWedlocke-Challenge: Feelinara&Tentacha ; Sichlor&Camaub ; Tangela&Garados


    Fire Emblem Heroes ID: 7375759395 - Added mich! :D

    Einmal editiert, zuletzt von Atreus ()

  • Was mir spontan am wichtigsten erscheint: Bis ins Finsterschloss vorkämpfen und dort dann Gengar Gengar und den Gengarnit Gengarnit mitnehmen.

    Das und dann auch gleich den ersten geschenken Beschleuniger an dieses Pokemon verfüttern.


    Ansonsten im Bezug auf Klunker: sparen, sparen, sparen! Nix ist später ärgerlich als zurückzublicken und zu erkennen, dass man seine Klunker zu leichtfertig ausgegeben hat.

  • Okay, ich fasse mal zusammen:

    • Sehr genau überlegen, ob man die Mobile- oder die 3DS-Version spielen will. Mobile hat einige Hürden, die erheblich höher sind als auf dem 3DS, was gerade im langfristigen Spielen zu viel Frust führen kann. Inhalte und Events sind in beiden Versionen mittlerweile dennoch fast komplett gleich, nur einzelne Belohnungen können voneinander abweichen.
    • Zu Beginn auf die Normalstufen konzentrieren (vor allem die ersten 150), bei Bedarf die ersten Zusatzstufen machen, wenn diese gut laufen. Wenn nicht, auf stärkere Pokémon warten und keine Versuche vergeuden.
    • Bei den Normalstufen erstmal keinen Fokus auf S-Ränge und das Fangen von Pokémon legen.
    • In diesen Stufen am besten Gengar fangen und nach Stufe 135 so früh wie möglich mit einem Mega-Beschleuniger füttern.
    • Ab dann in den Events auch mal die Pokémon-Safari anschauen und mitnehmen was geht.
    • Wöchentliche Events immer nutzen.
    • Pokémon aus den Item-Ausprobierstufen fangen und einzelne Versuche in den Bewertungsstufen starten, um die ersten Belohnungen mitzunehmen.
    • Die ersten Stufen der Steigerungskämpfe probieren, um schnell Zugriff zu einzelnen starken Pokémon zu bekommen, gegebenenfalls bis zum zugehörigen Mega-Stein auf Stufe 50 spielen.
    • Möglichst keine Klunker einsetzen.
    • Missionskarten Stufe 1 (gegebenenfalls 2) beachten und einzelne Missionen lösen.
    • Nicht entmutigen lassen, mit Misserfolgen oder blödem Zufall leben lernen und das Spiel eventuell mal eine Weile ruhen lassen.

    Soweit alles, wenn ich nichts überlesen habe. Fällt euch noch was anderes ein? Ansonsten würde ich das die Tage mal in einen bebilderten Text umwandeln und auf die Hauptseite stellen!

  • Mir fällt noch ein, dass man auch Steigerungskämpfe versuchen sollte. Nicht, um diese komplett zu schaffen, sondern um das jeweilige Pokémon zu fangen, da diese meistens recht stark sind. Die ersten paar Stufen eines Steigerungskampfs sind ja noch sehr leicht schaffbar und das Pokémon sollte somit auch ohne Superball fangbar sein. Wenn möglich, auch noch bis zum Megastein spielen, wenn es einen gibt.


    Ich habe, als ich mit Mobile neu angefangen habe, ziemlich bald Darkrai fangen können, was mir sehr geholfen hat.