Mit Feuer spielt man nicht - Der Feuerpokémon FanClub!

  • Wieso findest du, dass ein Magierfuchs unpassend ist? Füchsen sagt man schon seit vielen hunderten Jahren nach, dass sie schlau und hinterlistig seien - mal völlig dahin gestellt, ob das auch stimmt - und Magier/Gelehrte sind in der Regel schlau, manchmal auch gewieft. Sie missbrauchen in vielerlei Geschichten ihre Macht, die sich durch ihr unglaubliches Wissen auszeichnet, um andere zu verletzen. Und auch Füchsen sagt man eine gewisse "Bosartigkeit" nach. Daher kann ich die Verbindung zwischen einem Fuchs und einem Magier durchaus nachvollziehen, zumal Feuermagie in ganz vielen Videospielen, Büchern oder Fandoms im allgemeinen ein ganz essenzieller Bestandteil der Magiewelt ist.

    Das ist doch etwas sehr weit hergeholt, finde ich. Während Füchse hier oft einen schlechten Ruf haben und oft auch als "boshaft" dargestellt werden (siehe Lieder wie "Fuchs, du hast die Gans gestohlen"), ist das in Japan in keinster Weise der Fall. Füchse gehören dort zu den beliebtesten Tieren. Das geht sogar so weite, daß es gleich tausende von Fuchs Schreine (die sogenannten Inari-Schreine) in ganz Japan gibt.

    Inari ist in Japan eine populäre Gottheit, für die es in den meisten Orten Japans einen Schrein gibt, insgesamt mehr als 30.000. Ein Hauptschrein eines Schreinnetzwerks ist der Fushimi-Inari-Schrein in Fushimi bei Kyōto. Dort sind die Pfade, die den Hügel zum Schrein emporführen, mit zahlreichen zinnoberroten Torii und Fuchsstatuen gesäumt, die aus Respekt alle mit einem roten Latz geschmückt sind. Füchse werden manchmal auch als eine Erscheinungsform des Inari-kami angesehen, weshalb sie in Japan vielerorts als heilig gelten. Im Schrein werden dem Fuchsgott Inari Opfer von Reis, Sake und anderer Nahrung dargebracht, um ihn und seine Boten freundlich zu stimmen.

    Etwas derartiges wäre hier bei Füchsen wegen ihres schlechten Rufs unmöglich.
    Von wenigen Randerscheinungen abgesehen, mißbrauchen Magier/Gelehrte ihre Macht in der Regel nicht, um anderen zu schaden.
    Es gibt auch keine besondere Verbindung zwischen Inari und Magiern (ob nun Feuer oder anderes).

    Haha, irgendwie finde ich diese Aussage ziemlich witzig. Tatsächlich kann ich mir ziemlich gut vorstellen, dass das funktioniert, wobei man das Camerupt dann mitfüttern sollte, anstatt sich nur seiner Vorteile zu bedienen, haha.

    Denke mal, Camerupts Eruptionen wären vielleicht etwas zu heftig.

    Musste da direkt an den Dinosaurier aus Toy Story denken!
    Jedenfalls - ich kann mir schon vorstellen, dass Glumanda, eben weil das Pokémon idr doch relativ jung ist (Basisentwicklung und so), gerade noch nicht seinen Kräften wirklich gewachsen ist, und erst über seine Entwicklung als Pokémon lernt seinen Körper und auch die damit verbundenen Kräfte zu bändigen. Feuer, zumindest wird es zumeist dargestellt, siehe A:TLA (Avatar: The Last Airbender), ist wild und nicht leicht zu bändigen, es bedarf körperlichem und seelischem Frieden, um die Ausmaße dieses Elements wirklich kontrollieren zu können. Eben auch weil es so gefährlich sein kann.

    Deine Argumentation ist nicht schlüssig. Wenn es Glumanda nicht gelingen sollte, sein kleines Schwanzfeuer zu kontrollieren, da jung und Basispokemon, wieso sollte es dann Igelavar gelingen? Es ist genauso jung und ein Basispokemon, und hat zudem ein viel größeres Feuer, das daher viel schwerer zu kontrollieren ist.



  • Pokémon des Monats
    Huhu :)  
    Die Umfrage hat es gezeigt: unser Pokémon des Monats im März ist Reshiram!


    Durchsage
    Bitte postet alle in den nächsten 14 Tagen wenigstens ein Thema!! Sonst wird es zu still hier!
    Außerdem könnt ihr euch gerne ein eigenes Thema ausdenken, falls euch oben keins gefällt, schreibt aber dahinter (N) für Neu.


    Welche Feuerpokémon könnt ihr überhaupt nicht leiden (Design, Stärke, Attacken)? Warum?
    Also bei mir schonmal Fuegro. Das Design ist einfach... Unlogisch und fragwürdig :hmmmm: . Zwar ist es stark und die Attacken gehen, aber das Design...
    Aber er ist zum Glück der einzige :thumbsup: .
    LG, Glurak12

  • Welche Feuerpokémon könnt ihr überhaupt nicht leiden (Design, Stärke, Attacken)? Warum?
    Also bei mir schonmal Fuegro. Das Design ist einfach... Unlogisch und fragwürdig :hmmmm: . Zwar ist es stark und die Attacken gehen, aber das Design...
    Aber er ist zum Glück der einzige :thumbsup: .
    LG, Glurak12

    Ehrlich gesagt, rangieren Grillchita und Fiaro sehr weit oben bei mir.


    Bei Grillchita ist es vor allem sein Design und die Tatsache, dass es ja nicht der erste Feuer-Affe ist und meiner Meinung nach nicht mit Panferno mithalten kann. Dazu kommt, dass es ja in derselben Generation von Grillchita auch noch Flampivian gibt, der ihm ganz klar überlegen ist...
    Also dieser Affe fällt bei mir in ganzer Linie durch.


    Fiaro gefiel mir als Dartiri und auch als Dartignis noch, aber die letzte Stufe ist irgendwie... Dieser dicke Bauch erinnert mich an den Tauboga-Sprite aus Rot und Blau, wo es wie eine brütende Henne aussieht. Dartignis sah verwegen aus, aber bei Fiaro wirkt das Gesicht seltsam bösartig. Ich habe es absichtlich vermieden, es mit anderen Feuer/Flug Pokémon zu vergleichen, aber ich kann dennoch nicht behaupten, mit ihm warm geworden zu sein.
    Es ist halt das typische Flug-Pokémon, das es in jeder Generation gibt, kommt aber in meinen Augen nicht an etwa Staraptor heran. Fühlt sich ein bisschen wie Dusselgur an: Am Anfang ganz gut dann wird sowohl vom Design als auch von den Attacken her etwas abgebaut...

    Das [wir alle gleich sind] zu wissen, aber nicht fähig zu sein, zu diesem Wissen zu stehen, das macht Diskriminierung aus.

  • Bei Grillchita ist es vor allem sein Design und die Tatsache, dass es ja nicht der erste Feuer-Affe ist und meiner Meinung nach nicht mit Panferno mithalten kann. Dazu kommt, dass es ja in derselben Generation von Grillchita auch noch Flampivian gibt, der ihm ganz klar überlegen ist...
    Also dieser Affe fällt bei mir in ganzer Linie durch.

    Da hast du Recht :o
    Wie könnte ich dieses Vieh vergessen?


    Wobei ich Fiaro sogar ganz inordnung fand. Vom dem Design her. Allerdings ist nicht gerade stark...

  • Welche Feuerpokémon könnt ihr überhaupt nicht leiden (Design, Stärke, Attacken)? Warum?
    Also bei mir schon mal Fuegro. Das Design ist einfach... Unlogisch und fragwürdig :hmmmm: . Zwar ist es stark und die Attacken gehen, aber das Design...
    Aber er ist zum Glück der einzige :thumbsup: .
    LG, Glurak12

    Stimme voll zu, Fuegro ist einfach nur sehr, sehr abartig und sieht mehr nach Orang-Utan aus als nach sonst was :blerg:
    Flamiau war noch ganz gut, die zweite Entwicklung ging auch noch :D  
    Aber was sie dann bei der dritten Entwicklung draus gemacht haben, ist einfach nur krank.
    Hardcore Trolling! :assi:
    Wo wir gerade bei Affen sind... siehe unten.

    Ehrlich gesagt, rangieren Grillchita und Fiaro sehr weit oben bei mir.
    Bei Grillchita ist es vor allem sein Design und die Tatsache, dass es ja nicht der erste Feuer-Affe ist und meiner Meinung nach nicht mit Panferno mithalten kann. Dazu kommt, dass es ja in derselben Generation von Grillchita auch noch Flampivian gibt, der ihm ganz klar überlegen ist...
    Also dieser Affe fällt bei mir in ganzer Linie durch.

    Sowohl Grillmak als auch Grillchita sind ausgesprochen lahm, und Flampivian ist jetzt auch nicht soo viel besser.
    Panferno ist noch ganz klar das beste Affen-Pokemon.
    Wobei ich sagen muß, daß ich von Affen-Pokemon generell nicht so angetan bin.

  • Zu Fuegro

    Ich habe diesmal in Mond Flamiau als Starter gewählt und muss sagen, dass ich mit Fuegro zufrieden bin.
    Dass hinten am Schweif der Schwanz so... Aufgeplatzt ist verstehe ich noch nicht, aber das ist eine andere Geschichte.
    Fuegro, das bei mir Tiger heißt, hat mir schon oft den Hintern gerettet und um so länger ich es trainiert habe, um so mehr möchte ich es und konnte mir nicht vorstellen es aus meinem Team zu nehmen.


    Das ist meine Meinung dazu.


    LG, Glurak12

  • @Glurak12


    Das kenne ich nur zu gut! Man sieht ein Pokémon und es wirkt zunächst befremdlich, aber wenn man sich dann den Ruck gibt und es tatsächlich trainiert, wird man oft überrascht. Nach einiger Zeit gewöhnen sich die Augen sowieso an so ziemlich alles...


    @Arakida Momoko


    Ja, Flampivians Design ist... Also, keine Ahnung, welchen Grundschüler sie dafür engagiert haben, aber das gesamte Pokémon sieht klobig und seltsam aus und die brennende Riesenaugenbrauen wirken wie der Witz eines kleinen Jungen im Kunstunterricht. Schlecht ist es trotzdem nicht. Mir hat es wertvolle Dienste geleistet.

    Das [wir alle gleich sind] zu wissen, aber nicht fähig zu sein, zu diesem Wissen zu stehen, das macht Diskriminierung aus.

  • Zu Fuegro


    Ich habe diesmal in Mond Flamiau als Starter gewählt und muss sagen, dass ich mit Fuegro zufrieden bin.
    Dass hinten am Schweif der Schwanz so... Aufgeplatzt ist verstehe ich noch nicht, aber das ist eine andere Geschichte.
    Fuegro, das bei mir Tiger heißt, hat mir schon oft den Hintern gerettet und um so länger ich es trainiert habe, um so mehr möchte ich es und konnte mir nicht vorstellen es aus meinem Team zu nehmen.

    Tut mir leid, aber Fuegro kann ich mir beim besten Willen nicht antun, mag es auch noch so gut sein.
    Wenn das Design dermaßen krank ist, daß ich allein beim Anschauen schon fast einen Anfall kriege, dann ist das sehr unproduktiv :assi:
    Ich weiß auch nicht, auf was für einem schlechten Trip die waren, das in der letzten Form in diesen Orang-Utan zu verwandeln :assi:

    Ja, Grundschüler auf LSD, das trifft's ganz genau :assi:
    Auch hier, es mag zwar nicht schlecht sein, und sicher nicht so abartig wie Fuegro...
    Aber Pokemon mit krankem Design kann ich mir echt nicht antun.