Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund - Hunde-Fanclub

  • Ich habe gelesen, das es Menschen gibt, die ihre Hunde piercen und tätowieren. Ich finde solche Sachen furchtbar, wie kann man das seinem tier nur antun?
    Besonders bei Hunden gibt es die verstecktesten Sachen. Ich habe einmal als ich im Krankenhaus war mit den anderen im Zimmer einen Bericht über ein Hundehotel gesehen. Dort lesen sie den Hunden zum einschlafen eine Gute-Nacht-Geschichte vor. Es gibt sogar eigene Hundebäckerreien, Hundeeis, Hundeklamottenläden. In dem Film waren es reiche Menschen die für ihre Hunde sehr viel Geld ausgeben. Sie kaufen ihnen Kleidung, der Hund hatte einen eignen Kleiderschrank....


    Ich mag solche Sachen gar nicht, was haltet ihr davon?


    Klick

  • Nach gefühlt zwanzig Jahren ist mein Post nun fertig, sorry an der Stelle.


    Zu Beginn würde ich mich aber zuerst outen: Ja, ich besitze keinen Hund und das wird sich auch einer Weile nicht ändern. Ich bin zwar ein großer, und zwar ein wirklich großer Hundefan, würde mir aber dennoch keinen eigenen Hund zulegen. Einen Hund zu besitzen bringt viel Verantwortungsbewusstsein und eine Menge Hingabe sowie Arbeit mit. Da bin ich mir nämlich ziemlich unsicher. Wenn ich einen Hund haben sollte, muss ich mich permanent mit ihn beschäftigen. Das ist zwar süß, aber auf Dauer kriege ich das bestimmt nicht hin, vorallem das ständige Gassigehen würde mich nach einiger Zeit schon anpissen lul. Wie dem auch sei, man muss man ja kein Hundebesitzer sein, um ein Fan von den Vierbeinern zu sein. Demnach: Auf eine schöne Zeit! :cat:


    Zitat von animusic

    Ich mag solche Sachen gar nicht, was haltet ihr davon?

    Nachdem ich mich mal etwas im Internet schlau gemacht habe muss ich eindeutig sagen, dass ich mit Hundehotels, Hundebäckereien und Co. absolut keine Probleme habe. Hundehotels beispielsweise sind für Hundebesitzer, die ihre Haustiere unbedingt für den Urlaub mitnehmen wollen gedacht. Wenn ich mich außerdem nicht irren sollte, sind in vielen Hotels keine Haustiere erlaubt oder haben jedenfalls keine so guten Haltungsmöglichkeiten für die Vierbeiner.
    Sie haben alle demnach ihren Sinn und Zweck und dadurch auch eine Existenzberechtigung, außer vielleicht Kleidung; die muss nicht sein lol.


  • @Shabanuf
    Nein, diese Art habe ich nicht gemeint.


    Klick


    Die lesen dort den Hunden Geschichten vor zum Einschlafen, geben ihn eine Massage oder lakieren die Krallen. Das Hotel richtig sich glaube ich alleine an den Hund und die Tiere werden dort behandelt, wie Menschen und ich bin gegen solche Dinge.


    Ich habe auch schon gesehen im TV, es gibt Leute die behandeln den Hund wie ein Kind und kaufen ihm Klamotten. Der Hund hat dan einen eignen Kleiderschrank und die Besitzer fragen ihn, was willst du anziehen.
    Da frage ich mich doch, warum machen diese Leute solche Sachen? Sie geben sehr viel Geld für Kleidung, Schmuck und andere Dinge aus.
    Welcher Hund möchte den ganzen Tag Kleidung tragen? Ein Halstuch ist ja noch okay, aber mehr auch nicht. Es gibt auch Leute, die verkleiden den Hund an Karnevall oder Helloween. Ich habe eine Frau gesehen, die ist mit ihren verkleideten Hunden auf den Umzug gegangen.
    Ich käme nie auf die Idee, meinem Hund ein T-Shirt oder eine Hose anzuziehen.

  • Kennt ihr Husky Anuko? Er ist so ähnlich wie Grumpy Cat, allerdings ist er nicht eingeschränkt. Der Husky ist in den sozialen Medien ein Star, aber jetzt berichten auch andre Medien über ihn.


    [IMG:https://abload.de/img/76oha.jpg]


    Ich finde den Hund sehr, sehr lustig. Stern




    Habt ihr auch eine Internetseite für euren Hund oder könntet ihr euch vorstellen, eine zu erstellen? Ich nicht, denn mein Papa will nicht, das ich auf der Straße erkannt werde, aber ich würde eh nicht auf so eine Idee kommen, meinem Hund eine Seite irgendwo zu erstellen, selbst wenn ich dürfte.


    Was haltet ihr davon, wenn Haustiere eine Internetseite haben?

  • Was haltet ihr davon, wenn Haustiere eine Internetseite haben?

    Jeden dem seine, für mich wäre dies nichts. Zumal mein Hund wie jeder andre Hund ist, nur dass sie etwas durchgeknallt ist. Aber ich will nicht, dass sie von jedem erkannt wird, das würde zu viel Stress für sie bedeuten und da sie ein Angsthase ist.


    Wenn ich mir bedenke, dass andere ihre Hunde nur für die Medien einkleiden, dann könnte ich eiskalt kotzen. Viele Hunde (generell Tiere) fühlen sich doch damit net wirklich wohl ...

  • Wenn ich mir bedenke, dass andere ihre Hunde nur für die Medien einkleiden, dann könnte ich eiskalt kotzen. Viele Hunde (generell Tiere) fühlen sich doch damit net wirklich wohl ...

    Für ein Bild, ist es in meinen Augen noch okay. Dauerhaft muss nicht sein.


    Züchter haben für gewöhnlich Internetseiten für Ihre Hunde, weil sie die Welpen ja irgendwo bewerben müssen.

    Das habe ich nicht gemeint, es geht um Seiten, wie die von Husky Anuko. Mich wundert es, dass Haustiere eigene Internetseiten haben.
    Ich glaube, das Haustier muss da schon eine Besonderheit haben oder? Wenn ich jetzt Bilder oder Videos von meinem Hund online stellen würde, auf eine eigne Seite stellen würde, kann ich mir nicht so Recht vorstellen, dass es viele Interessieren würde.
    Meint ihr eurer Hund bekäme Fans, wenn ihr ihm eine Homepage spendiert?