Stille Wasser

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.

  • Portrait aus 2016. Wollte ursprünglich das Gesicht noch zuende schattieren, aber das Areal um und am Mund hat mir die Lust verdorben, da ist zu viel schief gelaufen meh. Polychromos.



    Beginn einer Karte, war im Krankenhaus und das der Strauß, der auf unserer Fensterbank stand. Da ich überraschend entlassen wurde, konnte ich es nicht beenden und musste es in dieser Form als kleine Aufmerksamkeit meiner Zimmernachbarin hinterlassen.



    Das war ein Entwurf für eine Stofftasche, die ich mit Linoldruck bedrucken wollte. Die einzelnen Elemente wären definitiv anders angeordnet worden. Die schraffierten Bereiche stellen dar, wo ich nach dem Druck coloriert hätte. Zudem wären diese Flächen auch abgetragen worden, d.h. die dicken Linien wie bei Cheshire Cat wären letztlich aufgedruckt worden. Wahrscheinlich eine Menge Arbeit, aber kam leider auch nie zur Umsetzung.

  • Lol @Silence, wusste gar nicht dass du 1. zeichnest und 2. so gut O.O Da entdecke ich ja mal eine völlig neue Seite von dir, echt cool :D


    Also: Alle deine Zeichnungen gefallen mir echt gut. Besonders angetan hat es mir das Rayquaza-Bild aus irgendwelchen Gründen. Wahrscheinlich aufgrund der Intensität der Farben; die ist super gelungen. Bin auch echt begeistert, wie du mit dieser Art von Stiften zurecht kommst, weil bei mir sowas grundsätzlich in einer einzigen Fütze enden würde, lol.
    Welche Zeichnung mich aber sehr in ihren Bann gezogen hat, ist deine aktuellste. Ich weiß nicht, ob es an der Art und Weise, wie du sie gezeichnet hast, liegt. Sie wirkt ja schon sehr leicht und unbeschwert, gerade im oberen Bereich und aufgrund der hellen Farbtöne. Vielleicht liegt's aber auch an den Wassertropfen im Haar, die ich so faszinierend finde. Oder die festen Strukturen und die Tiefe der Zeichnung.
    Genauso aber könnte es auch an den vielen Interpretationsmöglichkeiten hinsichtlich dessen, was das Bild vermitteln soll, liegen. Eine mögliche Interpretation von mir: Man schaut zu oft auf das Äußere eines Menschen und zu selten auf das Innere, das sich in den Augen (die bekanntermaßen im Gesicht sind und das hier gänzlich fehlt) ablesen lässt. Am besten wirst du aber selbst wissen, ob du etwas aussagen wolltest und falls, was. Kann natürlich auch sein, dass das einfach randomly entstanden ist, weil du hübsche Haare zeichnen wolltest ¯\_(ツ)_/¯


    Peace

  • Dankesehr verehrtester @Cosi :love:


    Habe die zweite aktuellste Zeichnung leider bislang nicht beenden können, zur damaligen Zeit war es ein wip. Muss das demnächst wieder herauskramen, allerdings habe ich noch nie Gesichtszüge mit Wasserfarben coloriert und ich stelle mir diese Feinarbeit etwas schwierig vor, bin ein eher schusseliger Mensch haha. Aber ich habe anderes produziert :)



    Das war meine ursprüngliche PdP-Abgabe, mit der ich jedoch so unzufrieden war, dass ich sie nicht abgegeben habe. Unter anderem die Pose bzw. das hinterste Bein, das meiner Meinung nach gestreckt sein müsste, stört mich enorm.



    Und das hier ist ein Bauz! Erinnert sich jemand an die Bisafans-Zeichenkurse? Nun, ich werde mich deren wahrscheinlich in der Zukunft ein wenig annehmen und das hier war mein erster Versuch. Leider nicht sonderlich sauber, weil ich zu spät gemerkt habe, dass mein Bleistift 6B war :(


    Ich bin zuversichtlich, dass bald weitere Zeichenkurs-Outcomes folgen werden.

  • Uff, bin zwar selbst nicht sonderlich talentiert, was Malen und Zeichnen angeht, aber ein minimales Verständnis von Licht/Schatten und Proportionen sollte ich glaub ich vom Taggen noch haben, haha.


    Bei der Zeichnung von Bauz finde ich die Outlines zu grob, aber das liegt wohl daran, dass du einen 6B Bleisitift benutzt hast, zumindest gehe ich jetzt mal davon aus. Wenn die dünner wären, dann hätte das Outcome vermutlich auch ein wenig sauberer ausgesehen. Die Schattierung wirkt auf mich noch ein wenig weird, vermutlich weil du recht wenige Farben benutzt hast. Ich weiss, kingt alles ziemlich hochgestochen, aber mir ist nicht so ganz klar, woher das Licht genau kommt. Der Blick von Bauz geht ja nach oben links, also gehe ich mal davon aus, dass sich auch die "Lichtquelle" dort befindet. Ist schlussendlich alles eine Sach der Perspektive, aber versuche doch beim nächsten Mal dir eine Lichtquelle ausserhalb vorzustellen und dein Shading entsprechend anzupassen. Für ein Ergebnis von einem Zeichekurs aber definitiv nicht schlecht.


    Zur anderen Zeichnung kann ich leider nicht viel sagen, da ich mich überhaupt nicht mit Wasserfarben auskenne. Mir ist aber aufgefallen, dass die Proportionen von Wuffles irgendwie merkwürdig aussehen. Der Körper wirkt ziemlich in die Länge gezogen, kann auch sein, dass es am Shading liegt. Ansonsten gefallen mir aber die Details am Kragen sehr und das mit der Position vom Fuss hast du ja selber bereits angemerkt, haha.


    BItte nicht schlagen, ich hab's versucht. :(