Vote der Woche #309 (02.07.2017 - 09.07.2017) - Sollen mehr offizielle Pokémon-Apps erscheinen?

  • Sollen mehr offizielle Pokémon-Apps erscheinen? 62

    1. Es ist mir egal, ob wir neue offizielle Pokémon-Apps bekommen oder nicht! (26) 42%
    2. Ja, ich möchte neue offizielle Pokémon-Apps sehen! (22) 35%
    3. Nein, ich möchte nicht, dass noch mehr offizielle Pokémon-Apps erscheinen! (14) 23%

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, ob eurer Meinung nach mehr offizielle Pokémon-Apps erscheinen sollen oder nicht. Welche Pokémon-Apps habt ihr euch bereits heruntergeladen und haben sie euch gefallen oder eher nicht gefallen? Wie sieht eure Vorstellung eines zukünftigen Pokémonspiels für Mobilgeräte aus? Wie findet ihr es im Allgemeinen, dass immer mehr Nintendofranchises, beispielsweise Super Mario mit Super Mario Run oder Fire Emblem mit Fire Emblem Heroes, für das Smartphone erscheinen? Werdet ihr euch in Anbetracht dessen trotzdem noch Hauptspiele für Nintendokonsolen eurer Lieblingsreihen kaufen oder möchtet ihr lieber vollkommen auf das Smartphone umsteigen? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Topic mit Anderen aus!

  • Ich habe für "Ja, ich möchte unbedingt neue offizielle Pokémon-Apps sehen!" gestimmt. Allerdings würde ich da unbedingt durch begrüssen ersetzen, es wäre eben ein schöner Zusatz zu den Spielen.


    Ich habe bisher Pokémon GO und Karpador Jump gespielt, aber auch schon in App-Werbungen von Kampf-Spielen gesehen die mit Pokémon angepriesen wurden. Ich empfinde beide Apps als gut, da es F2P und keine P2W sind und man nicht zwangsweise Geld ausgeben muss, um zu gewinnen. Ich spiele beides nebenher, bin in GO aber auf Level 30 und in Jump auf Rang 37. Sie sind zeitvertreibend und auch wenn es in GO sehr spawnbedingt ist wo man wohnt, bereiten sie mir Spaß. Niantic könnte bei GO mehr darauf achten was sich die Leute wünschen oder vorschlagen, Jump wird allerdings noch ziemlich gut mit Updates und Features bedient, ist ja auch noch ziemlich neu. Mal schauen ob das so weiter gehen wird.


    Super Mario Run habe ich gespielt, allerdings keine 10 Euro dafür gezahlt und Emblem Fates habe ich nicht gespielt, weil mich schon die 3DS-Spiele nicht wirklich angesprochen haben bzw ich mir auch nie die Zeit genommen habe um sie mir genauer anzuschauen, die Paar Trailer und Spots die ich bisher dazu gesehen habe, sprachen mich aber auch nicht an. Was mein Interesse allerdings geraubt hat, soll die AC-App sein die immer wieder verschoben wurde und man immer noch keine Infos zu hat, mal sehen.

  • Ich würds begrüßen wenn Pokemon-Apps auch Vorteile für die Hauptspiele bringen.
    Z.B. Pokemon Channel (GC) war ein komplett eigenes Spiel, aber wenn man es durchatte erhielt man Jiraichi, meines Wissens nach der einzige Weg zu der Zeit es zu bekommen, für die damals aktuelle 3. Generation. So oder ähnlich könnte man wenn man als Beispiel Karpador Jump nimmt als "Belohnung" für ein bestimmtes Spiel ein Karpador erhalten, und lass es nur shiny sein oder ein besonderer OT.

  • Ich finde den von Nintendo eingeschlagenen Weg sehr bedauerlich und möchte viel lieber einen neuen Handheld von ihnen sehen. Stattdessen halten sie ewig am 3DS fest, können sich nicht entscheiden, ob die Switch diesen nun künftig ersetzten soll und währenddessen testet man, was so auf den Smartphones möglich ist. Ich sehs schon kommen, dass die logische Konsequenz dessen irgendwann ist, dass sie womöglich ganz umsteigen. Weil ich genau das nicht möchte, ignoriere ich sämtliche Spiele, die sie für Smartphones entwickeln, komplett. Klar wird das nix ändern, anderen scheint dieser Trend ja zu gefallen, was Nintendo wiederum darin bestätigt, dass der Weg der richtige ist. Soll dann aber niemand rumjammern, wenn wirklich eintritt, was ich befürchte. :D

  • Nein, es muss nicht sein, die alle Speile, die es bisher gibt, gefallen mir nicht. Ich muss auch immer meinen Großcousin bitten, dass er sie auf sein Handy lädt, da ich keines habe. Zum Glück ist er so lieb und macht es auch.
    In Pokemon Go vermisse ich das kämpfen gegen die wilden Pokemon. Ich werfe nur einen Ball und warte ob das Pokemon darinnen bleibt oder nicht. Das ist nicht das Pokemon, wie ich es kenne.


    TV sehen soll ich auf einem Fernseher und nicht mit einem Handy oder PC. Youtube darf ich nur ganz selten benutzen.

  • Ich wünsche mir zumindest, dass Nintendo / Game Freak nicht komplett auf Smartphone umsteigt und die Hauptspiele auf den Handhelds bleiben..


    Bin halt auch nicht so ein Smartphone-Suchti sondern nutze es nur wenn ich es wirklich brauche, wie z.B. zu Hause anrufen wenn unterwegs was nicht stimmt.
    Also, wenn es beim Smartphone bleibt, war's das mit Pokemon für mich.


    Ist schon heftig wie so viele die ganze Zeit am Handy kleben und auch öfter mal gegeneinander laufen 8|

  • Da ich kein Smartphone besitze und ich mich beim Zocken eher auf Konsolen/Handhelden beschränke, ist es mir nicht wichtig, ob nun mehr Apps mit Pokémon-Inhalten auf dem Markt erscheinen oder nicht. Ein Smartphone bzw. ein Handy (Letzteres besitze ich) ist für mich ein Gerät, dass ich nur nutze, wenn es notwendig erscheint, weil ich zum Beispiel mit dem Auto irgendwo im Stau stehe und mein Arbeit oder sonst wem anrufen muss, um mitzuteilen, dass ich mich verspäte. Oder ich gebrauche es als zusätzlichen Wecker, um morgens pünktlich rauszukommen. Aber zum Zocken eher nein, das muss nicht sein. Von daher ist es mir mit zukünftigen Apps ohnehin recht wurscht.

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Gaming auf dem Handy ist unmöglich. Dies gilt immer, wenn man den Vergleich zieht mit Konsolen. Das Rumgewische, eventuell angereichert mit Gyrosensor-Schwenken ist unergonomisch und die Möglichkeiten sind arg beschränkt. Ein weiterer Nachteil: Ein Immer-dabei-Gerät wie ein Handy kann verloren gehen; wenn mir mein (fiktives) Handy abhanden kommen würde, wäre ein dedizierter Handheld respektive eine Konsole wie der 3DS davon nicht betroffen.


    Obwohl ich am Windowsrechner nicht spiele, würde ich eher noch dafür eine Spiele-Applikation anschaffen, als mir ein überflüssiges Handy zu kaufen und hierfür eine App zu installieren. Ich benötige kein App-Angebot, doch kann es gerne üppig sein. Viel Auswahl ist etwas Gutes; doch nicht nur Applikationen in die Stores von Google und der Apfel-Firma schmeißen, ferner bitte ebenfalls eine Windows-Phone-App als Pendant zu den iOS-/Android-Geschwiestern rausbringen; irgendjemand muss(!) den Anfang machen aus der Sackgasse des Henne-Ei-Probleme, das die User und App-Entwickler bei Microsofts Plattform beide mitverantworten.


    Mit einem Mehr an Apps wächst nun allerdings die Gefahr, dass es Doppelungen und viel Überflüssiges gibt. Auf drwindows.de las ich sowas mal bezüglich Microsoft und Skype(?) sowie diverser Apps, die damit gegenseitig in Konkurrenz treten. Die Erfahrung zeigt, dass App-Entwickler ihre Werke irgendwann bei mangelnder Resonanz nicht mehr supporten, einstellen und aus dem Store verbannen. Das blüht bei Pokemon sicherlich bei zahlreichen App-Neuzugängen. Nur wäre ich wegen Ignorieren des gesamtem App-Angebots davon nicht betroffen, viel leistungsfähiger, da umfangreicher und ergonomischer sind immerhin die richtigen Editionen. Alles andere ist allenfalls Zusatz; Pokemon Go beispielsweise, das ich auf dem iPod touch mit damals aktuellem iOS installieren wollte, welches dann allerdings den Start niemals hinbekommen hat. Da eine Deinstallation keine Abhilfe schuf, bin ich bei den Hauptspielen geblieben und das war es gewesen mit dem Ausprobieren vom Sekundärtitel. Eine Ausnahme: Obwohl ich in der Regel keine Pokemonapps brauche, würde ich einer TCG-App im Stil vom alten Gameboy-Pendant eine Chance geben; idealerweise kostenlos, ohne In-App-Käufe, eventuell mit dezenter Werbung.

  • Wenn sie wenigstens besser werden würden, dann wäre das ja kein Problem, aber bisher gab es immer irgendwelche Probleme bei den Apps oder so boten einfach keinen Anreiz. Also besser es mit den Apps sein lassen und den Focus mehr auf die Spiele konzentrieren.


    Ich bin aber an sich kein Fan von Handyspielen.

  • @Eevee-Girl
    Diese offizielle Pokédex-App gab es sogar mal, allerdings nur für die Pokémon bis zur 5. Generation; sie wurde bereits vor einer Weile wieder aus den Stores geworfen. Ich persönlich nutze Dexter, eine zwar inoffizielle, aber dennoch tolle und übersichtliche App mit allen nötigen Infos auch zu den aktuellen Pokémon - und falls man doch mehr wissen möchte, als in der App steht, kann man sich gleich auf Bulbapedia, Serebii oder Smogon verlinken lassen. Leider gibt es diese App nur für iOS, aber ich bin mir sicher dass es ein ähnlich gutes Pendant auch für Android gibt.


    @Smaarty

    Zitat

    Das ist nicht das Pokemon, wie ich es kenne.

    Es gibt kein Spin-Off, das sich exakt genauso spielt wie die Hauptspiele. Weder GO noch Shuffle noch XD noch Ranger usw.. Sonst wäre es ja kein Spin-Off.


    -------------


    Zur Frage:


    Ich habe gestimmt mit "Es ist mir egal". Ich nutze mein Smartphone durchaus auch zum Spielen - es ist super praktisch, weil man es eigentlich immer dabei hat, meine 3DS z.B. nehme ich hingegen eher selten mit. Ob nun noch mehr Pokémon-Apps erscheinen, ist mir eigentlich relativ egal; ich werde sie spielen, solange mir das Konzept zusagt, ich werde sie aber auch nicht missen, wenn doch keine mehr erscheinen. Was ich hingegen definitiv nicht möchte, ist, dass die Hauptspiele aufs Smartphone gebracht werden. Zwar nutzen einige bereits Emulatoren, um Pokémon auf dem Smartphone zu zocken, für mich wäre das aber überhaupt nichts und ich würde das obendrein eher als Rückschritt denn als Fortschritt ansehen. Das Smartphone sollte einzig eine Plattform sein, um mehr Leute auf ein Franchise aufmerksam zu machen - Spin-Offs entsprechend ein Aushängeschild für die Hauptspiele.


    Welche Pokémon-Apps habt ihr euch bereits heruntergeladen und haben sie euch gefallen oder eher nicht gefallen?
    - Pokémon GO: Habe ich bereits in Voraus mit Spannung verfolgt und es mir gleich am ersten Tag heruntergeladen. Ich spiele es bis heute. Es ist toll, selbst auf Wanderschaft zu gehen, um Pokémon zu fangen und diese zu trainieren und in Arenen einzusetzen. Ich habe ohnehin meine Wege zu erledigen, aber durch diese App laufe ich freiwillig noch mehr. Klarer Daumen nach oben von meiner Seite.
    - Pokémon Shuffle Mobile: Im Prinzip genau dasselbe Spiel wie das 3DS-Pendant, mit ein paar Unterschieden, die die 3DS-Version etwas fairer gestalten. Für eine Person, die keinen 3DS besitzt, aber definitiv einen Blick wert.
    - Karpador Jump: Ein Spiel, das man immer mal zwischendurch spielen kann und keine stundenlange Aufmerksamkeit am Stück erfordert, und es dann gleich wieder wegpackt. Wird aber mit der Zeit sehr eintönig, wenn man immer und immer wieder sein Karpador durch 18 Liga-Duelle preschen muss, um doch wieder an #19 zu scheitern... und schon wieder den Level-Up zu verpassen. Sicherlich ganz nett, motiviert aber nicht auf Dauer.


    Wie sieht eure Vorstellung eines zukünftigen Pokémonspiels für Mobilgeräte aus?
    Diese Vorstellung existiert bei mir nicht. Ich wünsche mir kein Hauptspiel für Smartphones. In Sachen Spin-Offs wurde ja bereits ein Rumble-Nachfolger angekündigt. Eventuell noch ganz gut funktionieren würde Tower-Defense, dass man etwa den Radioturm von Dukatia City gegen die Invasoren von Team Rocket verteidigen muss oder so. Aber dann sind die meisten der Genres, die auf Smartphones einigermaßen spielbar sind, auch schon ausgeschöpft.


    Wie findet ihr es im Allgemeinen, dass immer mehr Nintendofranchises, beispielsweise Super Mario mit Super Mario Run oder Fire Emblem mit Fire Emblem Heroes, für das Smartphone erscheinen?
    Wie ich schon in der Einleitung erläutert habe: Als "Aushängeschild" für das Franchise ist das eine gute Idee - man bekommt Interesse, das "real thing" auszuprobieren, kauft sich womöglich eine 3DS und Pokémon Mond. Ziel erreicht. Fire Emblem Heroes scheint hingegen genauso vollwertig zu sein wie bisherige Fire Emblem-Spiele (ist nur mein Eindruck, selbst gespielt habe ich es noch nicht) - da kann man nicht erwarten, dass sich sonderlich viele Leute ein neues Fire Emblem-Spiel für die 3DS holen, gibt's ja auch gratis aufm Smartphone...


    Werdet ihr euch in Anbetracht dessen trotzdem noch Hauptspiele für Nintendokonsolen eurer Lieblingsreihen kaufen oder möchtet ihr lieber vollkommen auf das Smartphone umsteigen?
    Ich werde mir immer Hauptspiele für die Nintendokonsolen und -handhelds kaufen, solange sie erscheinen. Vom Bezahlen eines Betrags x für ein vollwertiges Spiel verspreche ich mir mehr als von F2P-Spielen, wie sie auf dem Smartphone üblich sind. Sämtliche Spiele aufs Smartphone zu bringen, davon halte ich nichts. Insbesondere auch, weil nicht alle Spiele für Smartphones tauglich sind.

  • Es gibt kein Spin-Off, das sich exakt genauso spielt wie die Hauptspiele. Weder GO noch Shuffle noch XD noch Ranger usw.. Sonst wäre es ja kein Spin-Off.

    Es ist trotzdem nicht das Beste Spiel. Spinn-Offs sind meistens schöner.


    Handys müssten sicherlich noch Leistungsfähiger sein, damit sie echte Spiele abspielen können. Dann kommt auch die Frage auf, ob die Leute es wollen, denn wenn ein Spiel 40€-70€ kostet, kann man sich auch gleich einen Handhelden zulegen. Und die Sammler möchten ihr Spiel im Regal haben und nicht nur auf dem Handy.
    Ich glaube das Handy ist für allem ein Ersatz für Casualspieler da sie ihr Smartphone immer dabei haben. So können sie schnell unterwegs eine Runde zocken.
    Umfangreiche Spieltitel werden doch eher auf der Konsole gezockt.

    Ich würds begrüßen wenn Pokemon-Apps auch Vorteile für die Hauptspiele bringen.

    Das wird aber nicht kommen, da die Hauptzielgruppe Kinder ist und die jüngeren kein Smartphone/Handy haben.



    Ich hätte ja gerne einen PokéDex als offizielle App.

    Der Pokedex 3D Pro ist doch für das Handy erhältlich. Aber es wird sich auf dem Handy, sowie dem 3DS nicht durchgesetzt haben, da es nie ein Update für die neuen Generationen gab.
    Die meisten Spieler werden wohl im Internet nachlesen, wenn sie etwas wissen wollen.
    In den beiden Pokedexpielen für den 3DS, wovon es den einen nicht mehr gibt, fehlen Angaben zum Fundort der Pokemon und anstelle von einem Diagramm hätte ich die Statuswerte viel lieber in Zahlen.
    Es fehlt auch eine Option, an der die Fundorte von Entwicklungsitem angezeigt werden. Für den Preis von 14.99€ bietet er viel zu wenig und auch jetzt, wo S/W 2 schon nicht mehr aktuell sind, senkt Big N den Preis auch weiterhin nicht. Dabei lohnt sich der Pokedex nur in Verbindung mit S/W 2, alle anderen haben nichts davon.



    Welche Pokémon-Apps habt ihr euch bereits heruntergeladen und haben sie euch gefallen oder eher nicht gefallen?

    Da ich kein Smartphone besitze und mein Papa auch nicht, habe ich meinen lieben Großcousin gefragt, ob ich sein Handy benutzen darf. Er ist so toll und hat es mir erlaubt. Ich habe Go, Karpador-Jump und Shuffel geladen. Auch mal kurz Feriencamp, aber das war so seltsam, da konnte es gelöscht werden.
    So wirklich toll sind die Spiele alle nicht, ich bevorzuge eher die Spiele auf Nintendokosolen.


    Wie sieht eure Vorstellung eines zukünftigen Pokémonspiels für Mobilgeräte aus?

    Wahrscheinlich weitere Spiele, wie es sie jetzt schon gibt. Mehr müssen es aber wirklich nicht sein.


    Wie findet ihr es im Allgemeinen, dass immer mehr Nintendofranchises, beispielsweise Super Mario mit Super Mario Run oder Fire Emblem mit Fire Emblem Heroes, für das Smartphone erscheinen?

    Sie gehen eben mit der Zeit und wollen die Spieler erreichen, die sie mit dem Smartphone verloren haben.


    Werdet ihr euch in Anbetracht dessen trotzdem noch Hauptspiele für Nintendokonsolen eurer Lieblingsreihen kaufen oder möchtet ihr lieber vollkommen auf das Smartphone umsteigen?

    Ich darf eh kein Handy haben und brauche kein Smartphone, ich bin gegen diese Dinger. Die Leute glotzen den lieben langen Tag darauf.

  • Leistungsfähig genug sind Smartphones alle male.


    Der 3DS hat z.B. einen ARM11 Dual-Core 268 MHz, ein Galaxy S7 einen Exynos mit mindestens 1 GHz.
    Der Grafikchip ist auch vollkommen ausreichend wenn man sich so manche Handygames anschaut.
    Bestes Beispiel dafür ist ein dreister Pokemon Clone welcher im Moment im Google Play Store zur Verfügung steht.


    Auch, dass umfangreiche Titel eher auf der Konsole gespielt werden stimmt so nicht.
    Square Enix und 2k Games sind auf den Zug der Smartphone Spiele aufgesprungen und haben mit XCOM (2k/Firaxis) und Final Fantasy (II,III,V,VI,VII,IX) ihre umfangreichen Vollpreisspiele auf das Smartphone gebracht.


    Das Problem sehe ich am ehsten in der Redundanz.
    Viele Spieler würden sich das Konsolenspiel und auch das Android/iOS-Pondon holen jedoch nur unter der Voraussetzung, dass der Spielstand zwischen Beiden geteilt wird.



    Zitat von Galileo

    Welche Pokémon-Apps habt ihr euch bereits heruntergeladen und haben sie euch gefallen oder eher nicht gefallen?

    Ich persönlich hatte Pokemon GO ganz am Anfang und war doch sehr enttäuscht von den wenigen Pokemon, die man vor Allem in ländlichen Umgebungen fangen konnte.(Ich weiß...soll gefixed sein aber das Interesse ist einfach weg.)
    Dazu kamen noch die Probleme mit dem Screensaver, sodass man nahezu gezwungen war die gesamte Zeit auf den Bildschirm zu starren und diesen aktiv zu halten.



    Zitat von Galileo

    Wie sieht eure Vorstellung eines zukünftigen Pokémonspiels für Mobilgeräte aus?

    Wie bereits gesagt, ich könnte mir ein Crossplay vorstellen US auf dem 3DS und auf dem Smartphone mit geteiltem Spielstand.



    Zitat von Galileo

    Wie findet ihr es im Allgemeinen, dass immer mehr Nintendofranchises, beispielsweise Super Mario mit Super Mario Run oder Fire Emblem mit Fire Emblem Heroes, für das Smartphone erscheinen?

    Ein Entwickler/Publisher, der sich ausschließlich auf eine Konsole stützt und die Anderen außer Acht lässt schmälert seinen finanziellen Gewinn da er nie alle potenziell Interessierten erreichen wird da diese sich wegen einem Spiel/Spielereihe nicht gleich eine eigene Konsole anschaffen werden.
    Lange Rede, kurzer Sinn: es ist wirtschaftlich richtig.



    Zitat von Galileo

    Werdet ihr euch in Anbetracht dessen trotzdem noch Hauptspiele für Nintendokonsolen eurer Lieblingsreihen kaufen oder möchtet ihr lieber vollkommen auf das Smartphone umsteigen?

    Definitiv nein, nach aktuellem Stand und so wie sich Nintendo derzeit zu Smartphones stellt wird es keine Alternative zur Konsole geben.
    Es gibt derzeit kein annähernd gleichwertiges Smartphone-Spiel (von Nintendo) welches es mit den Konsolenversionen aufnehmen kann.

  • Ehrlich gesagt kann ich beim Vote selber nicht mitvoten, da keine der Antwortmöglichkeiten bei mir zutrifft. ^^" Daher nur Textlich:


    Nun wirklich abgeneigt bin ich den Apps nicht, nur haben wir zwischen ORAS und SoMo und nun mit Karpador Jump wieder, mehr Apps als richtige Games und die Apps sind halt sehr auf Echtgeltbezahlung ausgelegt, was die Spielefluss stört, muss ich sagen, habe ich langsam die Schnauze voll von App spielen.


    Kann auch nie den Satz Nachvollziehen: "Mein Handy ist mein Handheld...". Das Spielerlebnis und der Umfang der Spiele ist beim Handheld deutlich besser. Vom von @Lenovo-Schesan angesprochenen blöden wischen ganz zu schweigen.



    Also alles im allem Probiere ich gerne neue Apps aus, möchte aber mal wieder mehr richtige Games von Nintendo sehen. :(