Warrior Cats - Das Tal der vier Krallen

  • Hier fasse ich noch einmal alles vom Vorschlag zusammen, später kommt auch die Karte hier rein^^


    Überblick über das Universum:
    In Warrior Cats haben sich Katzen in freier Wildbahn zu Clans zusammengeschlossen. Sie jagen zusammen, stecken Territorien ab und verteidigen ihr Revier. Im Folgenden möchte ich versuchen euch die Kultur und Mentalität der Katzen etwas näher zu bringen.
    Es gibt zwar Bücher von Warrior Cats, aber diese werden kaum etwas mit unserer Geschichte zu tun haben, da unsere Geschichte viel zu weit weg handeln wird. Daher wird es auch kulturelle Abweichungen geben.



    Ränge:




    Leben in den Clans:



    Alltag:
    In diesem Abschnitt werde ich kurz auf das Leben einer jeden Katze innerhalb ihres Clans eingehen. Dabei ist davon auszugehen, dass sich der Alltag eines Clans im Großen und Ganzen nicht von dem eines anderen Clans unterscheiden wird.



    Tagesablauf:




    Aus der Sicht eines Jungen:





    Aus der Sicht eines Schülers:





    Aus der Sicht eines Kriegers:





    Aus der Sicht einer Königin:





    Aus der Sicht eines Ältesten:




    Aus der Sicht des Heilers:





    Aus der Sicht des zweiten Anführers:





    Aus der Sicht des ersten Anführers:





    Aufbau des Lagers:



    Das Lager ist das Herzstück des Clans und der Ort an dem dieser lebt. Meist liegt er im Herzen des Reviers und ist gut vor den neugierigen Augen anderer verborgen. Das Lager besteht aus mehreren Bauten in denen die verschiedenen Mitglieder die Nacht verbringen. Der Bau des Anführers liegt hierbei meist auf einer erhöhten Position von der aus er den ganzen Clan gut überblicken kann. Der größte Bau innerhalb des Lagers ist der Kriegerbau, da es überwiegend Krieger in einem Clan gibt. Dieser liegt meist zentral, damit die Krieger schnellstmöglichst reagieren können, sollte das Lager von einem Feind angegriffen werden. Da der zweite Anführer im Grunde der ranghöchste Krieger ist, schläft auch dieser im Bau der Krieger, hat aber für gewöhnlich das beste Nest im Bau. Meist nahe zum Bau der Krieger befindet sich der Bau der Schüler. Dieser ist ebenfalls recht groß, jedoch etwas kleiner als der Kriegerbau. Der Bau des Heilers befindet sich meist in einer eher schmalen Höhle. Diese bietet Platz für ein bis zwei Heiler sowie einen Patienten, die für eine längere Zeit dort untergebracht werden können. Weiter hinten im Heilerbau befindet sich das Kräutersortiment des Heilers. Der Bau selbst ist von einem starken Kräutergeruch durchzogen, weswegen sich Krieger nur ungern länger in diesem Bau aufhalten. Die Kinderstube und der Bau der ältesten befinden sich an den für Feinde schwer zugänglichsten Orten und werden von den Kriegern immer gesondert gesichert. Zum Beispiel durch das Anbringen eines Brombeerwalls.



    Diese Bauten befinden sich meist an den Rändern des Lagers, in dessen Mitte eine große Lichtung zu finden ist. Auf dieser Lichtung halten sich die Mitglieder des Clans am Tage auf und geben sich die Zungen, wenn sie gerade keine Pflichten zu erfüllen haben. Schüler üben hier ihre Kampfzüge und Junge spielen wilde Spiele miteinander. Auch versammelt sich der Clan hier, wenn der Anführer eine Bekanntgabe zu machen hat oder Ernennungszeremonie durchgeführt wird.



    Etwas Abseits vom Lager befindet sich der Schmutzplatz. Bei diesen handelt es sich um den Platz an dem alle Clanmitglieder ihr persönliches Geschäft verrichten.
    Ebenfalls ein Stück vom Lager entfernt befindet sich die Trainingskuhle. Diese suchen sowohl Schüler als auch Krieger auf um ihre individuellen Fähigkeiten zu trainieren. Es gilt die Regel, dass mit eingezogenen Krallen gekämpft wird.




    Ahnenort:
    Es gibt immer einen Ahnenort, an dem sich die Katzen mit den Geistern ihrer Ahnen treffen.
    Das ist für gewöhnlich ein mondbeschienener, heiliger Ort. In unserem Fall gibt es einen Mondbaum, im Sinne eines großen, weißen Ahorn-Baumes. Heiler pilgern jeden Halbmond zum Mondbaum um mit dem Sternenclan zu reden. Anführer pilgern zu diesem Ort um ihre 9 Leben zu erhalten oder wenn sie den Rat des Sternenclans suchen, wie hilfreich dieser Rat ist, liegt jedoch in den Sternen...



    Die große Versammlung:
    Die große Versammlung findet jeden Vollmond statt. Alle Clans treffen sich an einem bestimmten Ort. Die Anführer geben Neuigkeiten kund, z. B. wer zum Schüler oder Krieger ernannt wurde. Oft werden auch Probleme angesprochen oder Warnungen ausgesprochen. Die große Versammlung ist eine Zeit der absoluten Waffenruhe. Die Mitglieder der einzelnen Clans unterhalten sich untereinander und tauschen den neusten Tratsch aus. Mentoren prahlen mit ihren Schülern und Schüler wiederum lernen einander kennen und wetteifern um die mutigsten Taten und die größte Beute. Es ist für jeden Schüler eine große Ehre und ein riesiges Erlebnis zur großen Versammlung mitgenommen zu werden und das größte Druckmittel der Mentoren, wenn ein Schüler nicht hört.



    Leben nach dem Tod:





    Zeremonien:






    Gesetz der Krieger:





    Vokabular der Katzen:




    Landschaft:
    Wir werden einer eher bergigen Gegend spielen. Vom Klima her eher Richtung Kanada, Norwegen, o. ä. Aber eher die milden Regionen. Auf den Bergspitzen liegt Schnee und auf der Südseite sind überwiegend Nadelwälder, teilweise auch Mischwald. Eine Map haben wir schon erstellt. Anfangs ist die Karte jedoch nur teilweise aufgedeckt und kann von den Spielern erkundet werden. (Wir wollen ja nicht zu viel spoilern). Zudem können Spieler bestimmten Orten selbst einen Namen geben. Die Namen werden dann auf der Karte eingetragen.




    Clans:
    Hier stellen wir euch die Clans vor, zwischen denen ihr wählen könnt. Die Clans sind komplett von uns für dieses Foren-RP ausgedacht. Wir hoffen es ist für jeden etwas dabei
    Jeder Clan hat bestimmte Eigenschaften, für die er bekannt ist. Lasst euch gern bei der Charaktererstellung inspirieren.
    Manchmal entstehen unter den Katzen verschiedener Clans auch heimliche Liebschaften, daher kann es auch vorkommen, dass eine Katze Eigenschaften eines anderen Clans aufweist. Entscheidet euch in diesem Falle bitte für einen Hauptclan, dem eure Katze mit Leib und Seele angehört hat.



    Gletscher Clan:





    Nachtalb-Clan:






    Falken Clan






    Schrott Clan






    Was erwartet uns?



    Schon seit Wochen schickt der Sternenclan Träume und Visionen an die Clan-Anführer und Heiler. Wie immer ist die Bedeutung der Warnung nicht eindeutig... Einige Visionen und Träume handeln von einem Vogel, der auf den Sonnenaufgang zufliegt. In anderen wird der Berg gezeigt, an dem die Katzen leben. Aus dem grauen Stein und weißem Schnee quillt Blut hervor. Es wird mehr und mehr, bis es in einem Sturzbach auf den Betrachter herabstürzt und ihn verschlingt. Oft erscheint die Stimme einer bekannten Sternenclan Katze und spricht die warnenden Worte: "Wenn die Wut der Erde den Untergang einläutet, wird der Berg fallen. Doch aus den Pfoten von Erde, Luft, Feuer und Wasser wird sich eine neue Pfote erheben, mächtiger als je zuvor und das Tal der vier Krallen wird sich offenbaren." Es gibt noch viel mehr dieser Visionen, eine schrecklicher als die andere. Sie häufen sich in den letzten Tagen. Inzwischen ist es so schlimm, dass viele Heiler den besagten Vogel wie ein unheilvolles Omen auf Bäumen sitzen sehen, auch außerhalb ihrer Träume. Der Vogel starrt sie an und sobald sie zu ihm sehen, fliegt er weg. Immer in die gleiche Richtung. Die Clans haben schon immer in diesem Gebiet gelebt und welches Problem sie auch immer bedrohte, sie sind damit fertig geworden und mit dieser Bedrohung wird es nicht anders sein.
    Das dachten sie bis zu jenem unheilvollen Tag, an dem die Prophezeiung wahr wurde...



    Eine Katastrophe löschte die Clans an nur einem Tag aus. Nur wenige Katzen hatten das Glück zu überleben. In ihrer Hoffnungslosigkeit schleppen sie sich zum einzigen Ort, an dem sie Trost finden konnten, zum Ahnenbaum. Die Überlebenden müssen sich nun neu organisieren. Sie müssen trotz ihrer früheren Differenzen und Feindschaften einen Weg finden zusammen zu arbeiten und ein neues Zuhause suchen.



    (Ja, ihr lest richtig, wir haben uns so viel Mühe gemacht die Clans und das Leben der Katzen zu beschreiben, um gleich am ersten Tag alles zu zerstören, yaaaay )



    Spieleranzahl:
    Wir starten mit maximal 9 Spielern.



    Regeln:



    Charaktere:

    • Nur einen Charakter pro Spieler (Da wir so viele Interessenten haben)

      • keine Buch-Charaktere (ihr dürft euch inspirieren lassen, bitte aber nicht 1zu1 mit neuem Namen)
      • Wir haben möglicherweise minderjährige Mitleser, also bitte keine explizit sexuellen Handlungen
      • Die Namen der Clans als Namen zu nehmen, ist nicht erlaubt (also keine Namen mit Gletscher-, Falke-, Nachtalb, und Schrott-. Grund dafür ist, dass dies die Namen der Clansgründer sind und daher diese Namen aus Respekt nie wieder vergeben werden.

    Ihr dürft selbst entscheiden welchem Clan euer Charakter angehört hat, wie alt er ist und welche Rolle er dort gespielt hatte. Die Rollen der Anführer stehen jedoch nicht zur Auswahl. Wir gehen davon aus, dass alle Anführer zu beginn des Spieles tot sind.
    Da es für die Story wichtig ist, werde ich einen Heiler spielen. Ihr könnt euch aussuchen, ob ihr ein Krieger, Ältester, Schüler, Heiler oder eine Königin sein wollt.
    Ein paar kleine Dinge gibt es bei manchen Startklassen zu beachten:




    Krieger:
    Bei Kriegern gibt es eigentlich nichts zu beachten, ihr braucht keine allzu großen Vorkenntnisse.
    Jeder Krieger hat die Möglichkeit sich als Anführer der Gruppe hervor zu tun.



    Älteste:
    Auch bei Ältesten sind keine großen Kenntnisse notwendig, Kreativität um sich Geschichten über alte Schlachten und Legenden auszudenken wäre hilfreich.



    Schüler:
    Da Schüler noch recht jung sind und sich selbst wenig auskennen, sind sie gute Einsteiger-Charaktere Wenn ihr schon eine Idee habt, wie ihr als Krieger o. ä. heissen wollt, könnt ihr das gern absprechen...
    Denkt, daran, dass der Schülername immer mit -Pfote enden muss.



    Königinnen mit Jungen:
    Hier gibt es eine kleine Ausnahme was das Charakterlimit angeht. Ihr dürft eine Königin mit 1–3 Junge spielen. Um den Charakter etwas dramatischer zu gestalten, könnt ihr euch auch entscheiden, dass sie eigentlich 4 Junge hatte, jedoch eines oder mehrere bei der Katastrophe gestorben sind oder dass eure Königin noch trächtig ist und die Jungen auf der Suche nach einem neuen Zuahuse austragen muss. Die Jungen werden als NPCs vom Spieler der Königin gespielt und können auch von neuen Spielern als Charakter übernommen werden. (natürlich nach Absprache)



    Heiler:
    Es gibt nur max. 3 weitere Heilerkatzen (Heilerschüler sind auch möglich), daher muss hier ggf. eine Auswahl getroffen werden. Es wird vorausgesetzt, dass ihr euch mit den Heilungs-Reagenzien, Zeremonien und ggf. etwas mit dem Warrior Cats Universum auskennt.
    Die Heiler werden Träume vom Sternenclan von mir per PN bekommen.



    Streuner:
    Später kommen natürlich auch Streuner hinzu. Für den Start sind Streuner noch nicht erlaubt, im weiteren Spielverlauf, wenn der Clan auf der Suche nach einem neuen Zuhause durch die Gegend zieht und langsam neu zusammenwächst, können Streuner-Charaktere dazukommen. So erhalten Spieler, die zum Start nicht mitmachen konnten, die Möglichkeit später doch noch mitzumachen.




    Neue Spieler oder Charaktere:
    Spieler, die mitten im Spiel noch dazu kommen wollen, starten als Streuner oder Hauskätzchen in einem Alter von 6 Monden oder älter. Hat eine Königin grade Junge, darf man auch die Rolle eines Jungen zu übernehmen (nach Absprache).




    NPCs:
    Jeder Spieler darf NPCs einführen, wenn er das denn möchte. Die NPCs werden dann nur vom einführenden Spieler gespielt. Bitte übertreibt es aber nicht mit den NPCs^^




    Allgemein:
    Generell würde ich mich sehr freuen auch Königinnen oder einen Ältesten dabei zu haben, da sie die Gruppe vor neue Herausforderungen stellen. (Aber bitte nicht alle auf einmal, so eine Rentnergruppe ist zwar sicher auch lustig, aber nicht Sinn der Sache ^^")




    Schreibfarben:
    Wir bitten eurem Charakter eine Schriftfarbe zu geben. Diese kommt zum Einsatz wenn er etwas sagt oder denkt (bitte lesbare Farben). Anführungszeichen werden mitgeschrieben, Gedanken bitte in kursiv.


    Für NPCs gilt:
    Auch NPCs bekommen Schreibfarben. Da wir die Gedanken von NPCs nicht hören, werden auch keine geschrieben. Ist ein NPC wiederkehrend also taucht über längere Zeit auf, dann ist seine Farbe beizubehalten und darf nicht Beitrag für Beitrag gewechselt werden. Denkt daran, dass NPCs nur vom einführenden Spieler gespielt werden.
    Solltet ihr Sternenclan-Katzen mit einbringen, empfehlen wir blasse oder blaue Farben (Natürlich hängt das auch von euren eigenen Schreibfarben ab). Bitte sprecht den... ehm.. "Gebrauch von Sternenclan-Katzen" vorher mit uns ab.^^



    Ausfallzeiten:
    Sollte man eine Zeit lang ausfallen(ne Woche Urlaub oder so), wäre es nett, wenn ihr Bescheid sagen würdet. Wenn ihr jemanden anspielt, gebt ihm bitte Zeit darauf zu reagieren. Nicht jeder hat täglich Zeit um zurückzuschreiben, habt da bitte Nachsicht. Postet am besten im Diskussions-Thread.




    Hier findet ihr die Karte:
    Das Weisse Gebiet ist noch nicht freigelegt und muss noch erkundet werden^^
    Ich hoffe man erkennt halbwegs was es darstellen soll...

  • Die Anführer:



    Nachtalb-Clan:


    Gewitterstern
    (ehem. Gewitterpelz)


    Dunkelgrau bis schwarz, in Höhlen kaum zu sehen und milchige, blassgelbe Augen, die an Wetterleuchten erinnern.


    Recht grosser, schmaler Kater, hat sehr lange Ohren. Ist besonders an seiner aussergewöhnlich schönen Stimme zu erkennen, wobei er nicht viel redet.


    Alter: 7 Blattwechsel, 5 Monde


    Das erste, was er die Krieger seines Clans immer fragt, ist, was diese über die Stabilität eines Tunnels aussagen können, indem sie nur zuhören. Das Knarren von Stein auf Stein, die Zeit, die ein Echo braucht um zurückzukommen... all dies sagt einem mehr über die Erde, als Blicke es jemals könnten. Als er noch ein Krieger war, sass er oft einfach da und lauschte, sagte kein Wort. Seinen Posten bekam er, als er einen Einsturz zehn Tage vor dessen Eintritt voraussagte. Der damalige zweite Anführer glaubte ihm nicht und da es einer der besten Jagdgründe war, ging er trotz der Warnungen an die gefährdete Stelle. Er wurde von den Steinen erschlagen. Die damalige Anführerin erkannte sein Talent und, obwohl sie noch um ihren ehemaligen Stellvertreter trauerte, gab Gewitterpelz dessen Posten. Sein Führungsstil ist auch eher bedächtig - was kann man über eine Situation aussagen, wenn man bloss den anderen Katzen zuhört? Welche Aktionen würden seinem Clan am meisten nützen? Das Leben ist eine Reihe von Tragödien, die durch gutes Zuhören und langes Nachdenken oft verhindert werden können.




    GletscherClan:

    Name: Aurorastern, ehemals Auroraschweif (alternativ Froststern/Frostnadel, wem das erste zu exotisch ist)
    Rang: Erster Anführer
    Aussehen: Aurorastern besitzt ein rein weißes Fell. Bei Sonnenschein schimmert seine plüschiger Schwanz in sanftem grün-gelb, was seine Mutter an die seltsamen Himmelslichter in kalten Nächten erinnerte, die in den Geschichten als Aurora bezeichnet werden.
    Sein Körperbau ist kräftig, wobei einige ihn als pummelig bezeichnen würden - natürlich niemals wenn er dabei ist! Tatsächlich würde Aurorastern ihnen heimlich zustimmen, doch er war schon immer schwerer als die restlichen Clanmitglieder weshalb er sich daraus nichts mehr macht. Fett schützt schließlich gut vor der eisigen Kälte.
    Alter: 9 Blattwechsel, 2 Monde
    Hintergrund: Aurorastern war schon immer sehr beliebt in seinem Clan, da er eine freundliche, aber bestimmte Art besitzt. Sein Charakter trotzte der überwiegend kühlen Atmosphäre der restlichen Katzen und nach seiner Ernennung zum Krieger dauerte es nur 2 Monde, bis er zweiter Anführer wurde - der ehemalige Anführer Pulverstern hauchte sein letztes Leben nach vielen Blattwechseln der Clanführung aus. Leider wurde er schneller Anführer seines Clans als ihm lieb war, denn Splitterstern, der neue Anführer, stürzte in eine Gletscherspalte, als im Frühling Tauwetter einsetzte. Selbst mit seinen neun Leben war es ihm unmöglich diesen Fall zu überleben und im zarten Alter von 2 Blattwechseln übernahm Aurorastern eine Menge Verantwortung für seine Katzen. Trotz einiger Zweifler, besonders unter den älteren Kriegern, lebte er sich schnell in seine Rolle ein und wurde für seine Entscheidungen stets respektiert. Nach über 7 Blattwechseln der Clanführung kann sich kaum ein Clanmitglied vorstellen, wie sie es jemals ohne ihn durch den Winter schaffen sollen.


    Name: Kristallkralle
    Rang: Zweite Anführerin
    Aussehen: Kristallkralle besitzt ein weiß-grau gestromtes Fell und helle, fast wie Eis durchschimmernde Krallen. Sie besitzt besonders buschige Tatzen und ist schmächtig gebaut, wodurch sie selbst im Sommer auf den dünnen Eisflächen laufen kann (dies hat ihr auch den Spitznamen Eisläufer eingebracht).
    Alter: 4 Blattwechsel, 8 Monde
    Hintergrund: Anders als Aurorastern erfreut sich Kristallkralle nicht besonders großer Beliebtheit im Clan, obwohl ihre Fähigkeiten durchaus geschätzt werden. Selbst für eine GletscherClan-Katze ist Kristallklaue sehr abweisend und kühl, gibt nur kurze Antworten und unterhält sich (außer mit ihrem Anführer) nur mit den anderen Katzen, wenn es notwendig ist. Aurorastern wählte sie trotzdem als seine Stellvertreterin, da sie ein unglaubliches Gespür für Schwächen im Eis hat und Lügen schon auf 100 Fuchslängen Entfernung riecht. Trotz ihrer Art ist ihr das Gesetz der Krieger heilig und sie würde ohne zu zögern ihr Leben riskieren, um ein Clanmitglied zu retten - denn nur der Clan zusammen ist stark und überlebt den Winter.






    FalkenClan:

    Name: Knospenstern, ehemals Knospenherz
    Rang: Erste Anführerin
    Aussehen: Knospenstern besitzt ein Schildpatt-tabbymuster in verschiedensten Rot- und Brauntönen. Von Frühling bis Herbst ist sie unter den dichten Blättern des Waldes dadurch quasi unsichtbar und eine brillante Jägerin. Ihre Krallen sind, typisch für ihren Clan, ungewöhnlich lang und scharf, finden somit in jeder Rinde ihren Halt.
    Alter: 6 Blattwechsel, 11 Monde
    Hintergrund: Knospenstern ist eine sehr zierliche, kleine Katze und eine miserable Kriegerin. Wegen ihrer Körpergröße ist sie den meisten Katzen unterlegen und schnell genug zum Ausweichen ist sie ebenfalls nicht. Doch sie besticht durch einen messerscharfen Verstand, der den meisten Katzen auch außerhalb des Clans weit überlegen ist und sie fast zur Heilerin gemacht hätte - wenn der SternenClan nicht einer anderen Schülerin Träume gesandt hätte. So wurde sie zwar als Kriegerin für (mehr oder weniger) untauglich erklärt, dafür aber durchgehend als Beutejägerin eingesetzt. Ihr damaliger Anführer war von ihrer Klugheit mehr als beeindruckt und ernannte sie zu seiner Stellvertreterin, da ihre Ratschläge stets gerecht und richtig waren. Nach seinem Tod ernannte Knospenherz deshalb einen fähigen starken Krieger zu ihrem Stellvertreter, um ihre körperliche Unterlegenheit auszugleichen.


    Name: Rotfeder
    Rang: Zweiter Anführer
    Aussehen: Rotfeder besitzt ein rot-weiß gestromtes Fell, welches ihn besonders im bunten Herbst gut tarnt. Er ist ein besonders zäher, starker und ausdauernder Krieger, des beste des FalkenClans. Seine Körperbau ist kräftig und muskulös, er trainiert jeden Tag und keine Katze würde sich jemals mit ihm anlegen. Von Geburt an sind seine Krallen kürzer als beim Rest des Clans und seine Jagdfähigkeiten eingeschränkt, doch keine Clankatze würde nur auf die Idee kommen, ihn auf die Jagd zu schicken.
    Alter: 3 Blattwechsel, 2 Monde
    Hintergrund: Schon nach seiner Geburt bemerkte die Heilerin seine ungewöhnlich kurzen Krallen und prophezeite ihm kein gutes Jägerleben. Seine Mutter war enttäuscht, verlor jedoch nicht den Mut und flehte den damals stärksten Krieger des Clans an, Rotfeder als Schüler anzunehmen. Widerwillig versprach er, Rotfeder zu unterrichten und wurde nach 6 Monden dessen Mentor. Im Clan wurde Rotfeder von vielen bemitleidet und nicht als vollwertig akzeptiert, weshalb er seine Chance in seinem Mentor sah und sich voll auf die Kriegerausbildung konzentrierte. Schnell erkannten Mentor und Schüler das Geschick und die Stärke unter dem roten Pelz. Rotfeder entwickelte neue Angriffstechniken, trainierte härter als alle anderen Schüler und wurde schnell mit dem Aufstieg zum Krieger belohnt. Endgültig zum stärksten Krieger erklärt wurde er nach einem Kampf mit einem streunenden Hund, der sich auf einen Schüler samt Mentor gestürzt hatte. Ohne zögern attackierte er den Köter, verletzte ihn schwer und vertrieb ihn aus dem Clanrevier. So überraschte es kaum jemanden als die neue Anführerin Knospenstern ihn zum Stellvertreter ernannte.
    Er ist stolz und manchmal etwas hochnäsig, doch trotz seines Aussehens niemals aggressiv oder übermäßig arrogant.



    Will ja noch anderen die Möglichkeit lassen, Ideen zu posten, also belasse ich es erst einmal bei diesen vier Clankatzen. ^^

  • Hi hier die Führungsspitze des Schrottclans ^^


    Anführer:


    Eckdaten:


    Name: Silberstern, ehemals Silberstrom
    Alter: etwa 3 Blattwechsel und 2 Monde (wurde Anführer mit etwa 2 Blattwechseln)
    Geschlecht: männlich
    Rang: Erster Anführer


    Aussehen:
    https://www.augensound.de/l348…tografie-schone_katze.jpg


    Silberstern ist ein mittelgroßer und mittelschwerer Kater, welcher über eine elegante Körperhaltung und einen muskulösen Körperbau verfügt. Die schlanken, langen Beine und seine großen, smaraggrünen Augen runden dieses Bild noch ab. Silbersterns Fell verfügt über eine blaugraue Färbung und die farblosen Haarspitzen (Tipping) lassen es im Lichtschein silbern schimmern. Sein Fell selbst ist kurz und seidigweich und steht immer leicht ab. Sein Schwanz ist lang und spitz zulaufend.


    Hintergrund und Persönlichkeit:


    Silberstern musste seinen Clan bereits sehr jung übernehmen, da sein Vorgänger eines sehr gewaltsamen Todes starb. Viele Katzen außerhalb des Clans waren der Meinung das dieser Kater noch viel zu Unerfahren war um diese Verantwortung zu übernehmen. Auch Silberstern selbst hatte Zweifel und war ob seiner neuen Aufgabe verunsichert. Mamorstern hatte jedoch viel Potential in diesem Kater gesehen und ihn daher nicht ohne Grund zu seinem zweiten Anführer ernannt. Dies waren auch die letzten Worte, die Mamorstern seinem ehemaligen zweiten Anführer zu raunte. Er solle Mut haben und an sich selbst glauben. Silberstern, damals Silberstrom, stellte sich der Herausforderung und wurde dabei tatkräftig von seinem Heiler und seinen Freunden unterstützt. Seine freundliche und vorausschauende Art hatte ihm innerhalb des Clans große Beliebtheit eingebracht und schnell wurde Silberstern dem Vertrauen, welches sein Clan in ihn setzte, gerecht. Ein Rudel wilder Hunde bedrohte das Revier des Clans und es sah so aus als würden sie ihr Revier entweder in einem sehr blutigen Kampf verteidigen oder räumen müssen. Silberstern wusste das ein Kampf mit so vielen Hunden nur sehr schwer zu gewinnen war und es würde in jedenfall eine Menge Verletzte und Todesfälle geben. Dies wollte er unter allen Umständen verhindern, aber das Lager wollte er auch nicht aufgeben. So machte er sich auf den Weg und ersuchte ein Treffen mit der Leidhündin. Er wollte mit dieser verhandeln.
    Blade, die Leidhündin, hatte eigentlich keine wirkliche Intention einen Handel mit irgendwelchen Katzen einzugehen. Was sollten diese ihr auch schon anbieten können? In den Augen der Hündin waren die Katzen ihnen klar unterlegen und sie wollte ihnen demonstrieren wie Hilflos Silbersterns Clan eigentlich war. Also beschloss sie den Katzen eine Aufgabe zu stellen. Eine Aufgabe, die für die Hunde selbst zu schwierig und für die Katzen somit unmöglich zu lösen wäre. Der Kater glaubte Hinterlist in den Augen der Hündin zu sehen und vorsichtig fragte er nach. "Was genau ist das für eine Aufgabe und wenn ich sie erfülle dann lasst ihr uns in Ruhe!" Blade nickte und erklärte dann die Aufgabe. Innerlich atmete der Kater auf. Die Aufgabe erinnerte stark an das was ihre Krieger tun mussten um sich zu beweisen. Es würde gefährlich werden, doch es war nicht unmöglich. Die Leidhündin rechnete schon damit das der Kater sich zurück ziehen würde. Zu ihrer Überraschung nahm er die Aufgabe jedoch an und klang dabei sogar recht selbstsicher. "Gut. Sturm wird dich begleiten!" Eine junge Doberman - Hündin trat vor. Silberstern neigte vor jener den Kopf und die beiden machten sich auf. Sein Clan sollte niemals erfahren was genau Blade von ihm verlangt hatte, denn er sollte diese Aufgabe ohne die Hilfe seines Clanes vollführen und Silberstern selbst wollte verhindern, dass junge Krieger versuchten ihm nachzueifern und sich unnötig zu großer Gefahr aussetzten. Silberstern und Sturm schafften jedoch gemeinsam die scheinbar unmögliche Aufgabe zu erfüllen...


    Als sie zurück kamen war die Überraschung Blade durchaus anzusehen und ein gewisses Maß an Verärgerung. Blades Blick glitt zu Sturm "Habt ihr euer Ziel erreicht!" Die junge Hündin nickte und Blade überlegte. Noch immer wollte sie keinen Handel mit den Katzen eingehen. Schließlich erklärte sie das sie die Aufgabe wegen Sturms Anwesenheit geschafft hatten und das der Kater erst noch eine weitere Aufgabe erfüllen müsse. Dieses mal allein. Silbersterns Fell sträubte sich vor Empörung. Es war jedoch Sturm die vortrat. Sie wollte sich nicht von einem Hund führen lassen, der sein Wort nicht hielt und genau dies sagte sie auch. Blade nahm die Herausforderung an und nach einem harten Kampf war Sturm die neue Leidhündin. Ihr Blick richtete sich auf den Kater und mit klarer Stimme sagte sie. "Ich werde zum Wort meines ehemaligen Leidhundes stehen und wir werden euer Lager ab jetzt in Ruhe lassen!" Silberstern neigte den Kopf und ging zurück zu seinem Clan...



    Die Weisheit, die Silberstern bei dieser Situation an den Tag gelegt hatte zeigte er auch bei vielen anderen Situation. Jedoch war er auch für seinen Starrsinn bekannt und das er bei bestimmten Situationen auch sehr aufbrausend werden konnte. Den anderen Clans gegenüber verhält er sich freundlich so lange diese nicht zu unverschämd werden.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    zweiter Anführer:


    Eckdaten:


    Name: Vipernzunge (ehemals Viper)
    Alter: etwa 7 Blattwechsel
    Geschlecht: weiblich
    Rang: Zweite Anführerin


    Aussehen:
    https://i.pinimg.com/736x/7b/2…y-eyes-beautiful-eyes.jpg


    Vipernzunge ist eine kleine, drahtige schwarze Kätzin mit eisblauen Augen. Selbst für ein Weibchen wirkt diese Kätzin sehr klein. Doch das was ihr an Körpermasse und Stärke fehlt, gleicht die Kätzin durch ihre wilde Enschlossenheit in einem Kampf wieder aus. Bei anderen Clans ist sie aus Grenzgefechten für ihre präszisen Schläge berühmt und ihre Krallen scheinen besonders scharf zu sein...


    Hintergrund und Persönlichkeit:


    Vipernzunge ist eine sehr erfahrene Kriegerin und für ihr aufbrausendes Temperament sowie ihre scharfe Zunge berühmt. Als ehemalige Einzelläuferin hatte sie jedoch um die Akzeptanz innerhalb des Clans kämpfen müssen und deswegen überraschte es sich auch als Silberstern sie bat seine zweite Anführerin zu werden. Er sagte es wäre ihm egal woher sie stamme. Nur ihre treue zum Clan zähle und diese haben sie nun schon dutzende Male unter beweis gestellt. Er bat sie ihm mit ihrer Erfahrung zur Seite zu stehen. Die Kätzin nahm diese Ehre dankend an...

  • Für die Heiler unter euch:


    Hier ist eine Liste mit den in Warrior Cats bekannten Heilkräutern und ihren Verwendungen. Gerne könnt ihr euch auch weitere Kräuter und Verwendungsmöglíchkeiten einfallen lassen.


    http://wiki.warriorcats.de/sta…20Heiltechniken?version=8