Pokémon Spiele, die ihr nicht mögt?

  • So gut wie jeder hat dieses eine Pokemon Spiel, welches er oder sie als Favorit bezeichnen würde. Aber es gibt bestimmt auch
    dieses eine Pokemon Spiel, welches man aus bestimmten Gründen nicht mag. Sei es wegen den neu dazugekommenen Pokemon,
    die einen nicht so wirklich ansprechen, die Story, die für einen kaum was zu bieten hatte, (neue) Features, die man nicht so toll
    findet...


    Ich würde nun gerne wissen: Gibt es ein Pokemon Spiel, welches ihr nicht mögt bzw. nicht so gerne spielt, wie andere? Oder gibt es
    sogar mehrere Spiele, die ihr nicht mögt? Was genau mögt ihr an diesem Spiel nicht? Habt ihr nur schlechte Erfahrungen gemacht oder
    gab es zumindest eine Sache, welches euch an diesen Spiel gefallen hat? Was hätte man eurer Meinung nach ändern müssen/sollen?


    Dabei sind natürlich alle Spiele gemeint, sowohl jetzt die Haupteditionen, als aber auch die Spin-Offs (wie z.B. Mystery Dungeon,
    Ranger etc.).

  • - Pokémon Blattgrün


    Gen 1 lebt imo von ihren vielen Glitches, die, wenn man so will, den Hauptcontent stellen. Ansonsten ist da einfach nicht viel. Nun haben die Remakes eben das Problem, dass diese Glitches nicht mehr vorhanden sind.
    Rubin habe ich sehr gerne gespielt, dort gab es eine interessante Region und eine große Auswahl an Pokémon. Blattgrün hingegen hat die most basic Region in der ganzen Pokémon-Reihe und schränkt die Pokémon-Auswahl auch noch bewusst ein, indem Entwicklungen jenseits der ersten 150 automatisch abgebrochen werden, bevor man die Liga durch hat.


    - Pokémon Mond


    Nachdem man trotz aktiver Spoilervermeidung am Ende doch schon am Releasedatum fast das ganze Spiel kannte, war der Spielspaß für mich von vorneherein gemindert. Nach und nach wurde ich mit dem Spiel zwar wärmer, aber die Prüfungen waren meistens ziemlich langweilig (bis auf die Stelle, wo der Wanderer random photobombt, lol). Die Charaktere wirkten so, als würden sie Sympathie erzwingen wollen, ich mochte eigentlich nur Tali, weil der halt wirklich knuffig war. Und nun bin ich mit dem Spiel so ziemlich durch, habe absolut keine Lust, den Kampfbaum zu machen und das Spiel verstaubt einfach. Gen 7? Bitte frühestens mit USUM wieder.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Pokémon Schwarz/Weiß, sowohl Teil 1, als auch Teil 2.


    Ich finde die Story nicht so berauschend, noch schlimmer allerdings fand ich die Battles - diese verpixelten Pokémon-Sprites haben mich einfach angewidert. Doch die Krönung war das noch lange nicht. Die Krönung war das Design der neudazugekommenen Pokémon. Ich mein, im Ernst jetzt? Ein Haufen Müll als Pokémon? Oder Bisofank, es gibt doch schon Tauros...

  • Ganz klar Pokemon Schwarz & Weiß


    Die Pokemon
    Sind größenteils totaler Quatsch. Designtechnisch unterdurchschnittlich, man denke nur an die Entwicklungsreihe um Klikk oder um Gelatini. Auch Deponitox ist designtechnisch echt schlecht. Ich hasse dieses Viech. Die meisten Pokemon finde ich einfach schlecht.


    Die Region
    Die Region ist ziemlich schlecht aufgebaut. Die Städte sind nur mit einer einzelnen Route versehen, es gibt quasi keine optionalen Wege in der Story. Die kommen erst nach der Hauptstory. Das ist aber auch das einige gute, das die Region zu bieten hat. Einige Routen nach de Hauptstory. Aber sonst ist die Region einfach nicht gut, mMm


    Die Story
    Zusammenhangslos, Team Plasma, die eigentlich nur Pokemon stehlen wollen und überall auftauchen und nach einem Kampf wieder verschwinden. Es ist unspannend. N finde ich als Charakter zwar sehr interessant, aber das ist quasi alles, was ich an der Story gut finde. Der Großteil der Story ist aber zusammenhanglos und unspannend.

  • Pokemon shuffle und Rumble


    Schlechte Grafik und beide sind nur Geldscheffelei. Ich hab den Spielen ne Chance gegeben, welche sie schon nach zehn Minuten verloren haben. Aber Rumble finde ich ein klein wenig schlimmer wegen den überdimensionalen Köpfen der Figuren, das sieht total komisch aus.

  • Diamant/Perl
    Kann ich einfach nicht leiden. Der Rivale ist ein nerviger, aufmerksamkeitsgeiler Kerl, der wahrscheinlich jeden Morgen 3 Kannen Kaffee ext. Team Galaktik kann ich nicht wirklich ernst nehmen. Das System ist extrem langsam, ganz zu schweigen vom speichern. Die neuen Pokemon waren zwar okay, aber nichts besonderes.


    Schwarz 2
    Wieder ein nerviger Rivale, der sich bloß wiederholt und minutenlang vom Pokemon seiner Schwester quatscht. Außerdem haben sie Team Plasma und N verhunzt, die im Vorgänger super waren. Dafür war die Region an sich toll und ich mochte besonders die Mischung aus alten und neuen Pokemon. Ampharos im Team ftw.


    Pokemon Picross
    Ich spiel echt gern Picross, aber nicht, wenn jeder Kleinkram an meiner Stamina zieht und ich Steine in den Weg gelegt kriege, neue Rätsel freizuschalten. Nö, da kauf ich mir lieber Picross e7 oder so für 5€.


    Blattgrün hingegen hat die most basic Region in der ganzen Pokémon-Reihe und schränkt die Pokémon-Auswahl auch noch bewusst ein, indem Entwicklungen jenseits der ersten 150 automatisch abgebrochen werden, bevor man die Liga durch hat.

    Wtf...? D: Das wusste ich gar nicht. Was für eine an den Haaren herbeigezogene Mechanik. Ich hab zwar trotzdem kein Problem mit den Remakes, aber bleib auch lieber bei den Originalen.

  • Ich muss gestehen dass ich die ganze 4. Gen auch sehr enttäuschend finde.
    So toll es auch ist eine Region mit den stärksten Arenaleitern ever zu haben und so gelungen auch viele der Gimmiks dort sind, so hat es doch seine Flaws die mich einfach ärgern.
    Die ganze Farbpalette ist so grell und das Gras kommt so unnatürlich künstlich rüber.
    Die Wettbewerbe haben diesen Guitar Heroabschnitt den ich nie konnte und bei dem ich nie mitkam, da er einfach sehr hart war und keine wirklichen Trainingsmöglichkeiten bot.
    In Gen 4 kamen auch die ersten Pokemon ins Spiel bei denen man nicht sofort sah, welche Typen sie sind. Was zur Hölle ist Frostedje für ein Typ? Oder Piondragi? Damals und ohne Vorwissen woraus sich Frosdedje entwickelt war das unmöglich zu erraten.
    Es war auch enttäuschend, dass in sehr vielen Orten die selben Pokemon auftauchten, vor allem Kleinstein prägte das Bild der Region.
    Trainer wie Ignaz gab es schon früher. Anthonia und Frosina hatten auch nicht viele verschiedene Pokemon, trotzdem gab es gegen Ende der Handlung zu viele Trainer die auf ein Element spezialisiert waren, aber kaum Pokemon dieser Typen hatten.
    Und natürlich der schlimmste Flaw der ganzen Gen. Die unglaublich langsame Schadensberechnung. Greift man ein Lv 100 Heiteira mit Erdbeben an, kann man sich zwischendurch einen Tee machen.

  • Ich liebe die 4.Gen. Die Pokemon, Die Region, Den Champ, Die Arenaleiter, ganz besonders die Starter, Die Legis, das Trio, Der Umfang.
    Ganz im Gegensatz zu der 7. Gen mit Sonne und Mond. Vorher war SW bei mr die schwächste, nicht die schlechteste, aber die schwächste Edition, da ich SW2 wieder viel besser fand.


    Aber erstmals kann ich sagen, das ich ein Pokemon Hauptspiel wirklich schlecht finde. Und zwar ist es tatsächlich SUMO. Die Pokemon von den Startern bis zu Grandiras, finde ich in Ordnung und einige echt cool. Aber es sind mir zu wenige gewesen. Zudem kann ich die Kapus und die UB´s absolut nicht ausstehen. Es gibt mir einfach zu viele von denen. Außerdem mag ich viele neu eingeführte Veränderungen in diesen Spielen nicht. Z-Attacken, Alola-Formen, Prüfungen. Das das VM System wegfiel war das einzig gute.


    Die Story war mir viel zu uninteressant und "an der Hand führend". Kämpfe waren zu leicht. Langzeitmotivation war praktisch nicht gegeben mit dem Wegfall des Nationalen Dexes. Die Tatsache das man sich als Hawaii so ein schönes Vorbild aussuchte, und man dennoch, kaum Höhlen, Wasserstraßen, oder Von Insel zu Insel surfen konnte, verstehe ich bis heute nicht. Zudem gab es soviele leere Häuser in denen man nix finden konnte. Außer ein bett in das man sich legen kann, ohne Heilung nur so aus Gag?? Ultra Komisch. Allg. gab es viele Geisterorte, wo man sich was nettes kreierte aber man dort nix tun konnte. Dieser Fossielien Park, der Golfplatz, Aether Foundation, Kokowei Insel, Karftawerk ... Lieber wieder weniger BLING BLING und dafür mehr Inhalt.


    Diese Gen hat mich tatsächlich erstmals fasst dazu gebracht, Pokemon auszusetzen wie es manche bei Gen 5 getan haben. Jedoch haben mich die anderen Pokemon des Spiels doch gecatched. Was mir momentan bei USUM nicht passierte, und es bei dieser Zusatzedi wohl das erstmal sein wird, dass ich diese weglasse. Bin voller Hoffnung auf Gen.8 und freue mich auf das nächste Jahr.

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • In Gen 4 kamen auch die ersten Pokemon ins Spiel bei denen man nicht sofort sah, welche Typen sie sind.

    Naja bei Gen.3 konnte man dafür nicht immer sofort sehen welches sich zu welchen entwickelt XD


    Ich finde Pokemon Stadium ist schlecht, ebenso 2.
    Diese Spiele sind einfach unfair, langweilig und hätten besser sien können.


    Dann natürlich auch sowas wie Pokemon CChannel, ich meine...die reden ja eh nicht, außer Mauzi und ich kann mir nicht vorstellen was an dem Spiel Spaß machen kann/soll.


    Und zuletzt: Pokemon Battle Revolution....dazu muss ich glaube ich nicht viel zu sagen, oder?


    Vond en Edis, ich finde SW/SW2 ganz gut, ich kann nicht verstehen wieso viele die nicht mögen, da finde ich Gen 1 bzw. die Remakes davon, deutlich schlechter und langweiliger, sind aber nicht in meinen Top 3.

  • Pokémon Schwarz & Weiß
    Mit dieser Generation konnte ich leider nichts anfangen. Ich habe es gespielt, aber überzeugt und gefallen hat mir diese Edition nicht. Die teilweise ziemlich unsympathischen und ausladenden Pokémon waren u.a der Grund, wieso S/W (2) mir einfach zusagt. Auch die Region fand ich meiner Meinung nach nicht grade umwerfend. Kurzum: Warm wurde ich mit den Editionen leider nicht.


    Pokémon Mond & Sonne
    Bei keinem anderen Pokémon Spiel war ich vor Release so skeptisch als bei Mond & Sonne. Das Problem ist, dass bei dieser Edition die Änderungen einfach zu gravierend sind und z.B die Alola-Formen einfach eine gewisse Originalität von den Pokémon Spielen genommen haben. Die abgeschafften Arenaleiter waren für mich persönlich jedoch wie ein Todesurteil. Arenakämpfe und die dazugehörigen Leiter sind und waren immer ein wichtiger Bestandteil der Spiele. Diese einfach durch irgendwelche "Insel-Herausforderungen" zu ersetzen, haben meiner Meinung nach die Spielmechanik von Pokémon zu sehr geändert, andere Region bzw. Kultur hin oder her. Zudem finde ich auch die Tatsache mit den UB-Pokémon einfach nur Mist und wünschte mir, dass Nintendo und Gamefreak gar nicht auf diese Idee gekommen wären. Die vorhin angesprochenen Alola-Formen sind die reinste Katastrophe. Wieso verändert man Pokémon um 180° durch diese sinnlose Form?
    Die Charaktere und die Region finde ich zudem auch nicht berauschend, vor allem Ersteres wirkt einfach nur leer und unharmonisch. Die Region basiert logischerweise auf Hawaii, was auf dem ersten Blick gar nicht mal so schlecht ist, aber eben auch nicht das typische Pokémon darstellt. Eine Region wie bei Gen 3, 4 oder Gen 6 finde ich viel ansprechender.


    Nun ja, Pokémon S&M werde ich mich großer Wahrscheinlichkeit nicht wieder spielen, auch nicht die neuen Zusatzeditionen. Eigentlich schade, denn die Cover-Legendäre haben mir besonders gefallen. Trotzdem hoffe ich, dass bald ein DP Remake kommt und die 8. Gen vielleicht auf die alte Spielmechanik setzt. Mit einer gut strukturierten, übersichtlichen und Pokémon-Typischen Region. Ach ja, und die Arenaleiter natürlich. ;)


    "An alle diese Leute, die sagen, sie hätten nie ihren Hogwarts-Brief erhalten: Ihr habt den Brief bekommen.
    Ihr wart in Hogwarts. Wir waren alle zusammen dort." -J.K Rowling



  • Pokémon Go:
    Beim Release installiert und sofort wieder deinstalliert. Ich bin Gamer und Gamer laufen nicht kilometerweit durch die reale Welt, nur um nach Pixel auf dem Smartphone zu suchen. Ein Gamer läuft kilometerweit durch virtuelle Welten und sucht dort nach virtuellen Monstern. Außerdem finde ich es total affig die ganze Zeit auf dem Smartphone zu starren, während man durch die Gegend läuft. Naja, die meisten auf der Straße machen es ja auch ohne Pokémon Go. Den ganzen Hype am Anfang hab ich nicht verstanden.


    Pokémon TCG:
    Naja, fand ich nicht so spannend wie Magic oder Yu-Gi-Oh! Habe es zwar kurz mal gezockt, sowohl real als auch online, aber wurde nie warm damit. Irgendwie fehlen mir da ein wenig die Kombos und die Strategie, kann aber auch sein, dass es sehr viel komplexer ist, habs ja nicht sonderlich lange gezockt.


    Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit:
    Ich mag den 3D-Look einfach nicht. Von der Story weiß ich nichts, da ich nur die Demo angezockt habe, aber da ich von den früheren DS Titeln (Rot, Blau, Zeit, Dunkelheit, Himmel) anderes gewohnt war (ich mochte die Pixel-Grafik), habe ich es mir nicht gekauft. Auch die Dungeons gefielen mir in 3D nicht mehr.


    Pokemon Sonne/Mond:
    Das Spiel an sich mag ich wohl. Was mir nicht gefällt, sind Team Skull (deren dummes Rumgehampel und die ekelhafte Musik) und die Quereinsteiger-Kämpfe, weil die mich extrem beim vervollständigen des Pokédex genervt haben. Ständig rufen die um Hilfe und so kann man keine Bälle mehr werfen, ehe man das neu gerufene PKMN nicht besiegt hat. Dann wird wieder um Hilfe gerufen usw. Ätzend!

  • Bei mir ist es nicht so, dass ich bestimmte Spiele gar nicht mag, sondern eher so, dass es bei vielen Spielen Aspekte gibt, die mich nerven oder enttäuscht haben.


    Schwarz/Weiß
    Mir gefielen viele der Pokémon überhaupt nicht. Es gab ein paar, die ich ganz cool fand, aber die meisten waren mir einfach unsympathisch. Das Design der Menüs war außerdem schrecklich und die Kampfanimationen waren ein reiner Pixelkrieg... furchtbar hässlich alles.
    Dafür hat mir die Region gefallen, die Grafik der Städte und Routen war schön und ich fand es cool, dass man erst mal nur neue Pokémon getroffen hat. Dieses Konzept sollte GF auf jeden Fall noch mal umsetzen. Dann nur hoffentlich mit etwas liebenswerteren Pokémon (die meisten aus Gen 6 und 7 fand ich wieder klasse).

    X/Y
    Die Spiele fühlten sich einfach nicht komplett an. Die Story war lahm, das Postgame so gut wie nicht vorhanden und der neue Pokédex viel zu klein.
    Dafür war die Grafik natürlich der Hammer. Die Region an sich mochte ich auch.


    Sonne/Mond
    Wieder nicht genug neue Pokémon. Die Z-Attacken sind einfach nur albern und nervig. Die NPCs bringen mich zur Weißglut. Die Ultrabestien sind unglaublich hässlich. Der Pokédex und die Barrikaden verhindern, dass man die Region auf eigene Faust erkunden kann. Es fühlt sich so an, als wäre die Zielgruppe einzig und allein Kinder von 8 bis 12 Jahren...
    Dafür fand ich die Prüfungen mal eine nette Abwechslung und die Grafik war natürlich wieder super. Auch das Wegfallen der VMs hat mich richtig gefreut.

    In Gen 4 kamen auch die ersten Pokemon ins Spiel bei denen man nicht sofort sah, welche Typen sie sind. Was zur Hölle ist Frostedje für ein Typ? Oder Piondragi? Damals und ohne Vorwissen woraus sich Frosdedje entwickelt war das unmöglich zu erraten.

    Findest du? Ich hatte vergessen, welchen Typ Frosdedje hatte, aber das Design schreit für mich "Eis/Geist", vor allem, weil es aussieht, als basiere es auf der Yuki Onna. Ich musste googlen, welchen Typ es hat und siehe da, Eis/Geist. Ich meine, es hat sogar Eiskristalle auf dem Kopf.
    Und Piondragi ist ein lilaner, böse dreinblickender Skorpion... wenn das nicht nach Gift/Unlicht aussieht, was denn dann? :assi: Na gut, Gift/Käfer oder Käfer/Unlicht wären noch Möglichkeiten gewesen.


    Ich fand zum Beispiel, dass es bei Nidoqueen/Nidoking nicht offensichtlich war, dass es sich um Boden-Pokémon handelt. Oder bei Nebulak/Alpollo/Gengar um Gift-Pokémon. Und Rossana sieht auch nicht nach Eis aus.

  • Pokémon Collosseum, weil ich mit dieser Hau Drauf Action in Verbindung mit Pokémon einfach so überhaupt gar nichts anfangen kann und mir das zu seltsam erscheint :S


    Schwarz und Weiß, weil es auf mich damals einfach zu kantig wirkte und irgendwie nahmen die Editionen dem Spiel den kindlichen Charme, den ich so liebe. Ich kann nicht mal wirklich beschreiben warum es so auf mich wirkt, aber diese Editionen mag ich absolut nicht.


    Sonne und Mond haben mich enttäuscht, weil die Macher einfach genau die Punkte verändert haben, die mich in den Editionen zuvor gehalten haben:
    - Die Zucht wurde stark vereinfacht und die Ballweibchen ihrer Besonderheiten beraubt
    - Das Angeln ist nicht das, was es mal war, es ist langweilig und sinnlos geworden und ich hab so gern Kettenangeln gemacht ;(  
    - Dieses "Um Hilfe rufen" frustriert mich extrem, vor allem wenn man nur den Dex vollmachen will
    - Als Shinyvariante geht mir das "Um Hilfe rufen" auch einfach nur auf den Keks, weil es so unglaublich langatmig und langweilig ist


    Ich liebe Shinys und bin gern auf der Suche nach ihnen, aber unter den Umständen die Sonne und Mond mir da bieten, habe ich keine Lust drauf... :S

  • So wirklich gar nicht mögen, tue ich gar kein Spiel. Alle haben irgendetwas Besonderes an sich. Nichtsdestotrotz gibt es Bestimmte, die mich nicht so gepackt haben wie andere.


    Pokémon Sonne & Mond
    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wieviel ich in den Spielen davor gezüchtet und trainiert habe. Wie ein Verrückter, wirklich. Selbst in der sechsten Generation, die mich nicht so sehr anspricht, habe ich etliche Zeit mit Vielerlei verbracht. In Sonne und Mond... Die Story empfand ich persönlich als gelungen, sie hat mir tatsächlich sehr gut gefallen. Aber mir fehlt in den Spielen das gewisse Etwas. Ich habe bisher kaum in den Spielen gezüchtet, was wohl möglich daran liegt, dass es mir in gewisser Hinsicht zu einfach geworden ist. Wenn ich mir ein Team zusammenstellen will, mache ich es auch teilweise, aber mitten in der Planung vergeht mir die Lust. Ein Grund kann sein, dass es einfach zu viele Auswahlmöglichkeiten geworden sind, wobei die neuen Pokémon selbst recht gelungen sind. Aber die Ultrabestien... Mit denen kann ich nun wirklich nicht so viel anfangen. Als ich noch die zwei neusten für USUM gesehen habe, habe ich die Kreativität gesucht. Sie sehen für mich echt größtenteils wie hingeklatscht aus, sorry. Wie dem auch sei. Mir fehlt das Packende in den Spielen. Der Kampfbaum hat schon etwas, aber dennoch ist da noch reichlich Luft nach oben. Und das Battle Royale... Eine Innovation, auf die ich persönlich verzichten kann. Die Inselprüfungen sind in Ordnung, Team Skull empfinde ich auch als recht sympathisch. Dennoch: Das Postgame ist wirklich mager.


    Kleiner Exkurs: Ich weiß gar nicht, was an Schwarz & Weiß (2) so schlimm sein soll. Gut, die Pokémon mochte ich auch zuerst nicht, aber jetzt gefallen mir sie sogar recht gut! Selbst Deponitox und Unratütox. Die Entwicklung der Charaktere kommt meiner Meinung nach in den Spielen sehr gut zum Ausdruck. Auch das Postgame ist recht vielseitig, vor allem in 2. Außerdem muss ich zugeben, dass die Soundtracks der verschiedenen Orte, sei es eine Route oder eine Stadt, mir sehr gut gefallen und ich sie auf Anhieb summen, mich also an sie erinnern kann. Sie bringen mir ein Lächeln ins Gesicht. In X &Y sowie in Sonne & Mond empfinde ich sie nicht als derart packend, wobei es auch einzelne Stücke gibt - wie der Skull- und der Gladio-Soundtrack, die mir gefallen.

  • Kleiner Exkurs: Ich weiß gar nicht, was an Schwarz & Weiß (2) so schlimm sein soll. Gut, die Pokémon mochte ich auch zuerst nicht, aber jetzt gefallen mir sie sogar recht gut! Selbst Deponitox und Unratütox. Die Entwicklung der Charaktere kommt meiner Meinung nach in den Spielen sehr gut zum Ausdruck. Auch das Postgame ist recht vielseitig, vor allem in 2. Außerdem muss ich zugeben, dass die Soundtracks der verschiedenen Orte, sei es eine Route oder eine Stadt, mir sehr gut gefallen und ich sie auf Anhieb summen, mich also an sie erinnern kann. Sie bringen mir ein Lächeln ins Gesicht. In X &Y sowie in Sonne & Mond empfinde ich sie nicht als derart packend, wobei es auch einzelne Stücke gibt - wie der Skull- und der Gladio-Soundtrack, die mir gefallen.

    Es war halt damals für mich so völlig anders und seltsam, dass es mich so gar nicht fesseln konnte... Auch die beiden Nachfolger dazu habe ich gekauft und angespielt, aber wirklich mit Herzen nicht, nein :( Ich bin versucht die Teile nun nochmal zu spielen, einfach um zu schauen ob ich das nun anders sehen würde. ^^ Aber ich glaub meine Enttäuschung gerade bei den Editionen hat den extremen Hype ausgelöst, den ich danach durch X und Y verspürt habe, denn das sind meine liebsten Editionen. Wie krankhaft ich da gezüchtet und Shinys gejagt habe haha
    OR AS konnte mich danach nicht so fesseln, aber es ging noch, während Sonne und Mond nun halt ja... :pflaster:


    Ich glaube ich bin dann doch zu sehr Gewohnheitstier um mich so schnell wie manch andere an diese Neuerungen zu gewöhnen, vor allem wenn sie mir halt so viel Freude bringen. ich habe nie sonderlich gern gekämpft, eher gejagt und gezüchtet - Sonne und Mond nimmt mir eben genau das und gibt mir nix :(

  • Pokemon Go
    Nur Pokebälle auf ein Pokemon werfen, ohne zu kämpfen ist langweilig. Ich muss mir auch immer ein Handy zum spielen leihen,ich habe lieber eine Konsole, die mir gehört und mit der ich auch gleich spielen kann, ohne immer zu fragen, ob mein Großcousin mir sein Smartphone leiht.
    Richtige Spiele gefallen mir besser, ich möchte nicht nur Pokemon fangen, bei mir gehört auch fangen und trainieren dazu.


    Pokemon Link
    Ich habe es geschenkt bekommen, aber es hat mich nicht so richtig überzeugt. In Link Battle kann ich Pokemon einzeln verschieben, hier nur ganze Reihen. Aber vl kann ich mcih noch später mit dem Spiel anfreuden.


    Pokemon Piccross
    Ich bin kein Fan von dieser Spieleart.


    Pokemon Shuffle
    Mir ist es viel zu Eventüberlagen. Du wirst ja damit erschlagen. Und es ist ein F2P Spiel, bei dem du warten musst, um wieder spielen zu können.
    Ich hätte diesen Titel lieber als Vollpreistiel und kann dafür endlos spielen.


    Karpador-Jump
    Es ist eher langweilig als gut. Da ich auch hier ein Handy leihen muss, hat es mich noch nicht überzeugen können.

  • Um mich auch mal zu diesem Thema zu äußern:


    Pokemon Sonne & Mond
    Ich hatte damals Sonne überwiegend gespielt und ganz ehrlich? Ich habe irgendwie null Motivation, es noch einmal durch zu spielen.
    Normalerweise ist es so, dass ich gerne mal, nachdem ich eine Edition durch habe, später diese erneut mit einem neuen Spielstand
    anfange und obwohl ich die Story und alles schon kenne, habe ich dennoch Spaß daran von vorne zu starten. Aber bei Sonne hatte ich
    gar keine Lust, nochmal neu anzufangen. So richtig überzeugen konnte mich das Spiel dann doch wieder nicht. Ich meine, es ist nicht
    schlecht, aber es kann mich einfach nicht dauerhaft begeistern. Die Story war ok, ziemlich Cutscene-lastig, gefühlt aller 5 Schritte
    kommt ein Cut, ein ewig langer Dialog, wo ich wirklich ab einem bestimmten Punkt nur mit dem DS dasaß und ununterbrochen auf den
    A-Knopf gedrückt habe, in der Hoffnung, dass die alle bald mal aufhören zu quatschen. Das war echt nervig. Genauso hatte ich meistens dieses Gefühl, das man zu oft an die Hand genommen wird und kaum auf eigener Faust was machen konnte. Weiß jetzt nicht, ob es nur mir so ergangen ist...Die neuen Pokemon sind in Ordnung, gibt welche, die ich sehr gerne hab, dann gibt's aber auch welche, mit denen ich überhaupt nichts anfangen kann. Das wären z.B. die Ultrabestien, die mir überhaupt nicht zusagen (außer Schabelle, die ist ganz ok). Inselwanderschaft war auch nicht so meins, ich bevorzuge da doch eher die Arenen und Orden sammeln. Großartig Lust aufs Tauschen via GTS oder per Wundertausch hatte ich auch nicht wirklich, was wohl an diesen Festival-Plaza lag. Ich bin eine Person, die eher ein simples System mag, und die PSS war in der Hinsicht perfekt gewesen, aber dieser Plaza? Schlimm, ganz schlimm. Schade eigentlich, da ich sehr gerne in X/Y getauscht hatte, aber hier verging mir der Spaß daran leider. Top 4 und Champ waren auch nicht so überzeugend, man kannte alle Leutchen schon und es fühlte sich für mich nicht wie das "große Finale" an. Und das Postgame war auch echt schwach. Sonst gibts noch so ein paar kleine Punkte, die mich ein wenig gestört haben, aber nicht erwähnenswert wären. Die größten Punkte, die mich gestört haben, habe ich oben schon erwähnt. Natürlich gabs auch Sachen, die mir gefallen haben, z.B. wie schon gesagt ein Teil der neuen Pokemon (wo u.a. auch mein Lieblings-Pokemon Fuegro dazu zählt), die Grafik, die Alola-Region, der Soundtrack, das Pokémon-Resort, Pokemobil, endlich kein Hut-Zwang...Alles in Allem sind Sonne und Mond ok, aber halt für mich persönlich Spiele, wo einmal durchspielen reicht und die mich insgesamt doch nicht auf Dauer unterhalten können. Es gab Potenzial nach oben und man hätte auf jeden Fall noch ein wenig mehr bieten können, wie ich finde. Deswegen gebe ich Ultrasonne/Ultramond eine Chance, in der Hoffnung, das diese vielleicht mehr Unterhaltung und Langzeitspaß bieten.


    Pokemon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit
    Ansich der schwächste Teil der Mystery Dungeon-Reihe meiner Meinung nach. Irgendwie schade, wie viel Potenzial man hier verschenkt hat und wie sehr man teilweise als Spieler engeschränkt war. Die Story war jetzt im Vergleich zu den Vorgängern ein wenig kurz und nicht so spannend, aber dennoch in Ordnung. Allerdings nervte es mich sehr, dass man immer nur eine Mission erledigen konnte, anstatt einfach ein paar auf einen Schlag. Zeitverschwendung pur. Sonst war die Auswahl der Pokemon insgesamt recht klein, hatte mich schon gewundert, warum man nur 5 Starter zur Auswahl hatte und es nur knapp 150 Pokemon gab. Mit dem Pokemon-Paradies konnte ich jetzt auch nicht viel anfangen. Grafik und Soundtrack waren gut, sonst war es aber auch nicht wirklich ein Spiel, wo ich lange Spaß daran hatte. Das Interesse wurde nach und nach immer weniger, bis zu einem Punkt, wo ich es überhaupt nicht mehr gespielt habe. Dabei spiele ich die MD-Spiele immer sehr gerne, aber PidU war halt leider der eine MD-Teil, was mich im nachhinein eher enttäuscht hatte und nicht dauerhaft unterhalten konnte. Irgendwie schade eigentlich.

  • Pokemon X/Y
    Ich liebe Kalos. Das erste Spiel im 3D-Design für DS ist wunderschön gestaltet, die meisten neuen Monster sagen mir ebenfalls zu und auch die anfangs misstrauisch beäugte Megaentwicklung gefällt mir mittlerweile. Aber diese Story... diese Freunde des Protagonisten... dieses Team... für mich mit Abstand das schlechteste aller Pokemonspiele. Nicht nur dass Flare die mit Abstand lächerlichsten Kostüme hat, nein auch der Hintergrund für das Team selbst ist bescheuert: Komm wir löschen einfach mal (fast) alle Menschen und Pokemon aus um eine Überbevölkerung zu vermeiden! Wtf??? Genozid beschreibt diesen Plan nicht annähernd. In allen anderen Editionen waren die Motive irgendwie noch, hm, nachvollziehbar ab DAS ist ja wohl der übelste Schwachsinn! Und ständig labern die Teammitglieder von ihrem stylischen Outfit und darüber, dass sie die Modeevolution wären und ich dachte mir die ganze Zeit, was die Entwickler sich bei dem Schrott nur gedacht haben. Dazu kommt dann diese total unlustige und übertriebene Kiddieclique, die uns von Beginn an mit bescheuertem Singsang und lästigen Tänzen auf den Sack geht. Der einzig halbwegs vernünftige Charakter, Kalem, ist eine Mischung aus Gary Eich und Tali Hat-keinen-Nachnamen, der mal so tut als wären wir der totale Überrivale und dann wieder einen auf ABFFFIUE macht. Darauf komme ich nicht klar. Überhaupt ist diese ganze Gruppe sehr lästig, ständig kommen Sequenzen mit ihnen die sich nicht skippen lassen und einen auf Freundschaft und Abenteuer machen sollen, dabei will man sie nur los werden. Fordern sie einen heraus und sie verlieren (logischerweise), feiern sie dich anschließend als hätte man soeben die Pokeliga geschafft. Was war ich froh, in Hoenn weniger aufgesetztes Friendship am Hals zu haben...


    Pokemon Sonne/Mond
    Kurz und knapp: Wunderschöne, etwas zu kleine Region, eine schöne Story (ja die gefällt mir wirklich) und neue Ideen, die durch so viele Dinge zerstört werden.
    1.: Das ständige an-die-Hand-nehmen inklusive Rotomdex, der dich bis zum Gehtnichtmehr vollabert. Warum muss denn alles erklärt werden, warum kann man nicht Dinge selbst herausfinden? Dazu zählen auch die linearen "Prüfungsbarrieren", die überall im Weg sind. Ich möchte dann mal die Logik durchleuchten: Diese Barrieren werden nur entfernt, wenn man eine Prüfung schafft. Also wir, als Protagonist. Trotzdem sind auf der Strecke dahinter Trainer, die teamtechnisch nicht Ansatzweise die Prüfung geschafft hätten, unterwegs. Und diese Barrieren, ist das eine Art Ausweiskontrolle? Müssen wir das vorzeigen bevor der Zutritt gestattet ist (angenommen wir wären nicht der Protagonist)? Wie kommt es dann, dass wir außer Tali quasi keinem begegnen, der die Inselwanderschaft abgeschlossen hat?
    2.: Z-Attacken. Das Prinzip dahinter finde ich in Ordnung, eine Attacke wird gestärkt, okay. Dass die Megaentwicklungen dadurch komplett unter den Tisch fallen ist sehr schade, aber lässt sich nicht ändern. Nur... diese Animationen! Ich setze die Attacken so gut wie nie ein weil es den Kampf total unnötig in die Länge zieht und bei der "Stärke" der anwesenden Trainer sowieso unnütz ist. Dazu kommt dass mittlerweile gefühlt jedes dritte Pokemon einen eigenen Kristall hat und man somit eine Hundertschaft an Blingbling herumschleppt. Tauschbar sind sie auch nicht.
    3.: Die Trainer. Die nur 1-2 Monster im Team haben. Langweilig. Selbst ohne EP-Teiler rennt man sehr einfach durch, ich hatte bis zur Pokeliga null Probleme (und selbst dort habe ich nur kurz trainiert).
    4.: Die Ultrabestien selbst. Die Story von S/M hat mir zwar gefallen, aber das Design und auch die "Stellung" der UB sind nicht meins (dieses merkwürdig besondere aus einer anderen Dimension, mir leuchtet auch die Verbindung von Lunala und Solgaleo dazu nicht ein. Was haben Mond und Sonne mit der Ultradimension zu tun?).
    5.: Der Festivalplaza. Das Teil ist nur nervig, verkompliziert alles unnötig und macht auch keinen Spaß. Leute ansprechen, ihre "Fragen" beantworten und die dafür erhaltenen Punkte können wir in neue Buden investieren. Globale Spektakel sind ebenfalls nicht sehr spannend.
    6.: Warum muss man eigentlich 4 (!) Ultrabestien der gleichen Art fangen? Hätte nicht eine gereicht? Oder dass man sie besiegt? Stattdessen rennt man ewig herum und muss Bälle verschleudern...
    7.: Neue Pokemon. Einige sind gut, aber die meisten sagen mir vom Design nicht zu, wobei das natürlich sehr stark geschmackssache ist.


    Wars das an Gen-7-Gemoser? Hm ja, reicht erst einmal. Natürlich gefällt mir auch vieles, S/M ist jedoch sehr schwach und einen Mehrspielwert sehe ich bis heute nicht. Bei Platin habe ich die 999h voll gemacht weil es immer etwas zu tun gab, Smaragd das gleiche. Hier fehlt komplett die Motivation.

  • Pokemon Dash

    ein gutes Beispiel wie man den Markennamen "Pokemon" ausnutzen kann. Ich habe es mir beim Release gekauft und auch direkt gespielt. Allerdings waren nach 2 Spielstunden keinerlei Neuerungen. Die Strecken wurden nur länger.

    40€ für 2 Stunden Spielspaß war für mich raus geschmissenes Geld.


    Pokemon Schwarz/Weiß/Schwarz2/Weiß2

    Hat mich persönlich gar nicht angesprochen. Das Aussehen der Pokemon, der Spielwelt, das "Interface" und die Story waren für mich alles andere als ansprechend. Mir fehlte recht schnell die Motivation weiter zu spielen.