Kürbisfieber!





  • K Ü R B I S F I E B E R

    Quelle


    Hier sind wir liebe User,
    schon seit einigen Wochen kommt so langsam der Herbst durch und damit die Zeit der tollen Kürbisse. Wohl kein anderes Gemüse ist so charakteristisch für eine Jahreszeit oder einen "Feiertag" wie der Kürbis. Dabei feiert er vor allem an Halloween seinen Höhepunkt an Aufmerksamkeit in Form von hineingeschnitzten lustigen oder auch gruseligen Gesichtern.
    Daher dürft ihn nun diesen Monat alles Kürbismäßige posten. Ob eine superleckere Kürbissuppe, tolle Herbstdeko in Form von Kürbissen oder doch das klassische Halloween-Gesicht? Im Falle von leckeren Kürbisgerichten: scheut euch nicht euer Rezept dafür im Thema Rezeptesammlung des BisaBoards :) zu posten.


    Regeln:

    • Bis zum 31.10.2017 habt ihr Zeit um eure KuHnstwerke zum Thema Kürbis hier zu posten.
    • Pokémonbezug besteht selbstverständlich nicht.
    • Bereits veröffentlichte Werke dürfen gepostet werden, sofern diese noch bei keiner anderen Aktion bewundert werden durften.
    • Bitte postet nur selbst gebastelte Werke.
    • Beachtet die allgemeinen Forenregeln.





  • Nanu ? Noch kein Beitrag hier - wo es doch so viele Möglichkeiten im Bereich des Dekorierens und auch beim Kochen gibt.


    Ich starte mal mit etwas Einfachem ( :saint: ) - wer kennt sie nicht, die klassischen Fensterbilder. Das Internet bietet viele Vorlagen die förmlich danach rufen Eure Fenster dekorativ auszugestalten. Aber nicht nur das - je nach Lichteinfall entstehen mitunter sehr schöne Farbspiele.


    Mein kleiner Beitrag verbindet zwei Themen - die Kürbissaison im Übergang zum anstehenden Halloween-Spektakel:



    Ich bin gespannt auf weitere Beiträge. Viel Spaß

  • Von mir gibt es auch eine Kleinigkeit.
    Ich habe als Herbstdeko zwei Kürbisse gehäkelt. Da die orangene Wolle immer weniger wurde habe ich den zweiten etwas kleiner gemacht, da ich mir nicht sicher war ob ich sonst genug Garn habe. Aktuell liegen die beiden auf dem Wohnzimmertisch.


    https://img00.deviantart.net/b…cloudstripe95-dbrl7mk.jpg


    Ich hoffe bis Halloween finden sich noch ein paar tolle Kürbiswerke ^-^

  • Das wäre dann mal mein Projekt. Ein Judasprieser Pater Paladin Alexander Anderson Kürbis.
    Leider habe ich mit der Größe ein Stück weit übertrieben, weshalb ich Probleme hatte, ein gutes Photo zu machen.
    Irgendwas ist immer, was? Trotzdem ist es ein ganz gutes Stück Arbeit geworden und ich denke es hat sich trotzdem gelohnt.
    Auch wenn es leider meinen ersten besseren Kürbis, Seras Viktoria immer noch nicht übertreffen konnte.
    Die Arbeitsdauer war glaube ich im Rahmen von etwa zweieinhalb Stunden, aushöhlen nicht mitgerechnet.


  • Dann zeig ich hier mal meinen Kürbis, den ich letzte Woche geschnitzt habe (und inzwischen leider schon verschimmelt) :3



    Ich hatte keine Lust den auszuhöhlen, weshalb es auch kein Bild mit Kerze darin gibt^^
    Wäre wohl aber wahrscheinlich besser gewesen :'D




  • Ich bin so faul, dass es nicht mehr heilig ist. Habe seit einer Woche schon die Bilder fertig, aber auf das Schreiben hatte ich keine Lust. Aber jetzt kann ich es nicht mehr rumschieben, also auf geht es. Das Rezept ist per Augenmaß entstanden, dementsprechend kann ich hier keine wirklichen Zahlen nennen. Aber ich hatte einen halben Kürbis und ein paar andere Dinge im Haus, also habe ich mein eigenes Freestyle-Rezept gemacht. Das präsentiere ich mal hier:


    .: CASSANDRAS KÜRBIS MIT REIS UND SO :.


    Zutaten:

    • halber Hokkaidokürbis (grün)
    • eine mittelgroße Zwiebel
    • Olivenöl
    • Currypulver mit gehackten/geschälten Dosentomaten gemischt (eine Dose)
    • eine Karotte
    • Petersilie
    • eine Portion Reis
    • Pfeffer und Salz nach Geschmack

    Den Kürbis aushöhlen, schälen und würfeln. Die Zwiebel am besten in Ringen schneiden, aber natürlich ist würfeln auch okay, wenn man das bevorzugt. Beides wird in einem vorgeheizten Topf mit Olivenöl gedünstet. Sobald die Zwiebeln leicht glasig sind, kann man die Karotten, die man vorher klein schneidet, hinzufügen. Wer Karotten lieber weicher hat, sollte sie von Anfang an mit den Zwiebeln und dem Kürbis dünsten. Das Ganze etwas mischen und ein bis zwei Minuten weiter dünsten lassen und dann die Dosentomaten mit dem Currypulver hinzufügen. Wie viel Currypulver man mit den Tomaten mischen möchte, sollte man vorher abschmecken. Am besten mit einem Teelöffel anfangen, gut durchmischen und probieren. Sobald es dem eigenen Geschmack entspricht, kann man es dann mit dem Gemüse im Topf mischen. 10-15 Minuten mit Deckel weiter dünsten lassen und die Petersilie in den letzten paar Minuten dazu werfen (klein gehackt). Fertig. Dazu einfach eine Portion Reis (ich habe Wildreis genommen, aber natürlich hat man da freie Wahl). Braucht nicht viel, geht recht schnell und bis auf den Kürbis musste ich persönlich nichts spezielles einkaufen.
    Ich habe das Gericht komplett im Reiskocher zubereitet, weswegen richtig anbraten etwas schwierig ist. Wer das bevorzugt, kann natürlich das Gemüse in einer Pfanne schön anbraten und dann erst im Topf mit dem Curry mischen. Auf jeden Fall sollte es dann noch mindestens 10 Minuten gut dünsten.



    .: Cassandra :.