Vote der Woche #326 (29.10.2017 - 05.11.2017) - Auf welcher Konsole möchtet ihr am liebsten die nächsten Pokémonhauptspiele spielen?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Auf welcher Konsole möchtet ihr am liebsten die nächsten Pokémonhauptspiele spielen? 89

    1. Ich möchte zur Nintendo Switch wechseln! (38) 43%
    2. Ich will den Nintendo 3DS beibehalten! (22) 25%
    3. Ich würde gerne auf einem neuen Handheld spielen! (15) 17%
    4. Es ist mir egal, auf welchem System ich Pokémon spiele! (14) 16%

    In unserem aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, auf welche Konsole ihr am liebsten die nächsten Pokémonhauptspiele spielen möchtet. Welche Aspekte waren bei eurer Entscheidung in der Umfrage ausschlaggebend, beispielweise der Hybrid-Aspekt der Nintendo Switch oder der 3D-Effekt beim Nintendo 3DS? Wie wichtig ist euch die technische Umsetzung, insbesondere auf die Grafik bezogen, bei Videospielen beziehungsweise bei den Pokémonspielen? Wie würdet ihr reagieren, wenn ein Pokémonspiel für eine Nicht-Nintendokonsole angekündigt werden würde? Würdet ihr mit dem Gedanken spielen, dieses Spiel kaufen zu wollen? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Topic mit Anderen aus!

  • Ich verstehe nicht, wie man sich weiterhin 3DS-Pokémonspiele wünschen kann. Man merkt doch, dass die alten Modelle schon gar nicht mehr klarkommen und die New-Modelle an ihre Grenzen stoßen. Noch mehr und das Ding fliegt vermutlich in die Luft.
    Auch wenn ich (noch) keine Switch besitze, bin ich absolut dafür, dass Pokémon auf ihr fortgesetzt wird. Ich verspreche mir einiges von dieser Konsole-Schrägstrich-Handheld.


    Nicht-Nintendokonsolen waren irgendwie nie ein Thema bei mir. Und wenn mal ein Pokémonspiel für eine angekündigt werden sollte, dann bitte keine Hauptedition, sondern ein kleines Spin-Off. Dabei muss man natürlich auch bedenken, dass man keine Übertragungsmöglichkeiten für exklusive Pokémon hätte, so ähnlich wie Crypto-Lugia oder Ranger-Manaphy.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Also ich gebe die Hoffnung nicht auf, das es eine Switch Version geben wird, welche einen weniger breiten Bildschirm Rahmen hat, fest verbaute joycons besitzt, sodass die switch einen stabileren Eindruck macht, vllt, mit einem Metallrahmen. Das die Dockingstation geöffnet wird, um eine bessere Luftzirkulatin zu ermöglichen. Naja einfach so ein paar dinge die mich an ihr nerven, dabei kann man auch gleich mehr internen Speicher einplanen.


    Die erste Generation der Switch wirkt auf mich noch etwas Beta-Versionsmäßig. Und habe jetzt keine Motivation auf diese umzusteigen. Das wir umsteigen müssen ist mir klar, aber bis Pokemon kommt, hoffe ich das es eine verbesserte Version der switch sein wird, die ich mir kaufen muss.^^

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Ich hab für "Ich würde gerne auf einem neuen Handheld spielen!" gestimmt. Der 3DS war ein recht toller Handheld, aber nach bald 7 Jahren muss der auch mal in Rente. ^^"


    Allerdings hätte ich lieber einen richtigen neuen Handheld da mir die Switch nicht zusagt. Versteht mich nicht falsch, auch ich war als die NX Gerüchte kahmen begeistert von der Idee zukünftig Heimkonsole und Handheld in einem zu haben. Vor allem Deshalb, weil ich mehr ein Handheld Fan bin und Heimkonsolen eher sporadisch kaufe. So gefielen mir zwar einige Spiele auf der Wii U, aber zuweniger, um mir dafür die Wii U zu kaufen. Daher schien die NX Idee für mich wie gemacht zu sein. :)


    Allerdings bin ich von der Umsetzung nicht begeistert. Hier hat man zu einseitig gedacht. Statt Wii U und 3DS zu verbinden, wurde quasi bloß die Wii U in das Wii U Game Pad eingebaut.


    Dadurch fehlen mir Persönlich 2 wichtige Aspeckte, die für mich einen Nintendo Handheld ausmachen, bzw. mir an der Switch missfallen.



    Zum einen die Fehlende Abwertskompatibilität, Gerade die gefiel mir so gut, da bis der nächste Handheld draußen war, die Aktuelle manchmal schon seinen Geist auf gab, und man so nicht den alten Handheld UND neuen zusammen kaufen musste, um noch alle seine Spiele speilen zu können. :)
    Mein 3DS fällt auch schon auseinander wie man in meiner Galerie sehen kann, was heißt ich müsste mir Switch UND 3DS jetzt kaufen... Teure Angelegenheit.



    Zweiter Punkt, der von der Wii und Wii U übernommene Speicherort. Ja ich weiß, man könnte auch positives dran sehen, aber mir gefällt der Speicherort, auf der Konsole nicht. Schon gar nicht bei einer tragbaren Konsole. Geht irgend etwas kaputt oder muss auf Werkseinstellung zurück gesetzt werden sind auch alle Speicherstände Futsch (solche Fälle sind tatsächlich nichts seltenes wie man bei zB. Amazon nachlesen kann). Und selbst wenn nicht, über kurz oder lang wird der Speicher irgend wann voll sein und man MUSS Speicherstände löschen um neue Spiele spielen zu können.



    Ein weiterer Punkt wäre das Online Abo, ich habe bis heute nicht mal die Bank, weil ich schon aus Prinzip keine 5 € zahlen möchte nur um meine alten Pokémon übertragen zu können. Da möchte ich jetzt auch nciht zukünftig 20 € Jährlich bezahlen nur um bei Pokémon normal tauschen zu können, was das Hauptding von Pokémon immer schon war.
    Da man aber nicht wissen kann, ob Nintendo den selben mist nicht auch bei einem neuen Handheld macht, zähle ich dies erstmal nicht zu meinem Punkten für einen neuen Handheld.



    Also Kurz gesagt: ich möchte am liebsten Pokémon auf einem neuen Handheld haben, der Abwertskompatibel ist und der Speicherstand auf der Cartridge gespeichert wird. :)


    Da Switch Producer "Yoshiaki Koizumi" und Nintendo Boss "Shinya Takahashi" persönlich geäußert, das sie nicht glauben, das die Switch auch Handheld Fans lange halten werden könne und man schon an einem tatsächlichen Handheld Arbeite., habe ich auch noch Hoffnung, das einer kommen könnte. :) Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. ^^



    @Pokemon Erimit fest verbaute joycons gehen nicht, da somit nicht alle Switch Spiele auf der "New Nintendo Switch" spielbar wären.


    Und P.S. das mit der Beta, stimmte ich dir sowas von zu, da ich auch finde das vieles nicht richtig bedacht wurde.

  • Der 3DS war gut aber seine Zeit ist so langsam gekommen. 6-7 Jahre ist schon eine gute Laufzeit für ne Handheld Konsole (Ok GameBoy und DS sind viel länger gelaufen aber die Technik geht halt auch immer schneller voran). Die 3D Funktion habe ich nie genutzt aber die Abwärtskompatibilität (mann was für ein kompliziertes Wort) und die unkomplizierte Handhabung schätze ich nach wie vor sehr.


    Pokemon auf der Switch finde ich schon sehr spannend. Allerdings macht mir hier die Verknüpfung mit älteren SPielen ein wenig Sorgen. Lässt sich die Bank über den Nintendo Account verbinden? Was ist mit dem bezahlten Onlineservice der Switch? Wie kann man unterwegs Tauschen/Kämpfen?


    In dieser Hinsicht stimme ich @SuperSaiyajin Gogeta zu Eine neue Handheldkonsole wäre langfristig vielleicht doch besser (auch für andere Spielereihen). Dann frage ich mich aber, wo die neuen Innovationen liegen werden? Nochmal eine Variante des 3DS wird sicher nicht so positiv aufgenommen werden.


    Da hilft wohl nur abwarten...

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Ich verstehe nicht, wie das als Fan einem egal sein kann, auf welcher Plattform ein Spiel erscheint^^ Aber gut.


    Definitiv für Switch. Da hat man echt viel Potenzial. Der 3DS ist am Ende und ein neuer Handheld wäre aus meiner Sicht sinnlos, da die Switch als Handheld funktioniert. Ich betrachte die Switch aktuell als perfekten Handhelden, auch wenn bisher die Handheld-typischen Spiele fehlen. Aber Pokemon kann da loslegen.


    Um etwas Eigenwerbung nicht fehlen zu lassen: Wer über das Thema der Koexistenz zwischen dem Nintendo 3DS und der Switch gerne seine Meinung da lassen möchte, wird von mir in dieses Thema eingeladen. Da kann man gerne etwas ausführlicher diskutieren.


    Zurück zu Pokemon:
    Pokemon Sonne & Mond haben den 3DS über seinen Limit gehoben. Wahrscheinlich wird das bei USUM auch der Fall sein, vor allem, wenn diese Spiele größer sind. Daher MUSS es auf die Switch. Das nennt sich schlecht "Technischer Fortschritt". Man kann nicht dauerhaft auf einer schwachen Konsole sitzen bleiben, es muss was neues her. Und man hat viel mehr Möglichkeiten, eine richtig gute neue Pokemon-Edition zu entwickeln.


    Außerdem: Software sells Hardware.


  • @Pokemon Erimit fest verbaute joycons gehen nicht, da somit nicht alle Switch Spiele auf der "New Nintendo Switch" spielbar wären.

    Also bis jetzt fällt mir da nur 1 2 Switch ein, und das ist ja nur ein Demospiel, für die Joycons.
    Alles andere lässt sich auch mit den Pro Gamepad Spielen, auch Arms.
    Also vorstellen könnte ich mir das schon.


    Ich habe Artikel gelesen in denen Analysten stark ab 2019 davon ausgehen, das eine Switch Mini wahrscheinlich ist, da die Switch für Kinderhände zu groß und allg. Zu schwer für Kinder ist.


    Zudem habe ich auch gelesen, das Nintendo einen neuen Handheld für möglich hielt, einfach weil es einen großen Absatz dafür gibt, dies wurde jedoch vor dem Erfolg der Switch gesagt, gut möglich das man das nun doch abgelegt hat, und mehr auf die möglichen Switch Variationen baut.


    Ps.: Ein Kumpel von mir hat sich jetzt auch nur wegen Mario eine Switch geholt, obwohl er auch warten wollte. Dabei nutzte ich die Chance sie Mal zu prüfen, das die Switch ziemlich warm in der Dockingstation wird war ja echt crass. Und die Joycons am Gerät angedockt, wirken zu mindestens links ziemlich labil, knartzig. Allg. Wirkt dieses Plastik nicht gut. habe im im Haushalt tablets die unter 200 euro liegen (Lenovo) die teils Metall und Plastik verbaut haben, und viel wertiger wirken. Also da ist noch gute Luft nach oben drin bei der Switch.

    "Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen." [Junichi Masuda, 11.06.2019]


    R.I.P. Pokemon Vielfalt
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #PokemonDeservesBetter


  • Die Antwort darauf ist für mich ziemlich kompliziert, da alles davon zutreffen könnte.


    Zur Switch: Die Idee zwischen Handheld und Heimkonsole in einem ist bestimmt keine schlechte Idee, und da mir weder PS4 noch X1 gefielen, setzte ich alles auf die Switch. Und was soll ich sagen: Ich wurde maßlos enttäuscht. Ich will nicht wieder alles schreiben, was ich vor und nach dem Release geschrieben habe, aber für mich ist die Switch zwar von der Idee her gut, dafür ist die Umsetzung furchtbar geworden. Da spielt u.a. der Preisfaktor eine Rolle. Teurere Spiele, teures Zubehör, es lag kein Spiel dabei (1-2 Switch wäre perfekt, aber sie wollten es lieber für einen normalen Preis verkaufen...), es liegt kein "normaler" Controller dabei (und Joy Cons für erwachsene Hände ist eine Qual) und man bezahlt nun für den Online-Dienst. Und ganz ehrlich: Nintendo hat einen noch NIE den Grund geliefert, für seinen Online-Dienst zu bezahlen. Und das für eine Konsole, die teurer ist als PS4, aber weniger leistet und generell billiger in der Produktion ist? Da fühlt man sich wirklich verarscht. Deswegen steht zurzeit ein Kauf wirklich außer Frage! Keine Chance.
    Ok, jetzt fange ich wieder damit an alle Kritikpunkte aufzuzählen, deshalb belasse ich es mal dabei :D


    Neuer Handheld: Ich hätte ehrlich gesagt wirklich nichts, wenn ich noch nächstes Jahr eine neue Edition auf dem New 3DS bekommen hätte. Aber ein neuer Handheld wäre irgendwann sowieso nötig, wenn man nicht auf die Switch wechseln wollen würde. Aber da wäre dann wieder das Risiko, dass es genauso enttäuscht wie dieses. Doch wenn man mal überlegt, hatte Nintendo ein gutes Händchen mit Handhelds: Gameboy, DS, 3DS. Auf einem (guten) Nachfolger hätte ich gerne die neuen Editionen gespielt.


    (New) 3DS: Könnte ich, wie gesagt, ruhig noch eine Zeit lang spielen. Es hätte noch 2018 ein Remake zu D/P kommen können und vielleicht noch ein neues Spin-Off 2019, bis es dann von einer anderen Konsole abgelöst werden würde. Den New 3DS finde ich auch super, im Gegensatz zur Switch. Leider fehlt hier halt dir Power.


    Anderes System: Eigentlich habe ich immer gesagt, dass ich keine Nintendo-Spiele bei Sony oder Microsoft sehen will, ehrlich gesagt wüsste ich jetzt aber nicht weshalb. Wenn weiterhin dasselbe Team daran arbeitet, aber dann für Sony diese Spiele anbietet, bräuchten viele Leute statt zwei Konsolen nur noch eine. Dann wären die Pokémon-Spiele immerhin such auf eine Konsole mit Hardware der heutigen Zeit :D

  • Die Frage stellt sich gar nicht, da GF auf die Switch wechselt und das bedeutet Pokemon kommt zur Switch wobei ich das Problem nicht sehe. Die Switch hat einige gute Spiele und ich möchte sie so gerne, muss nur das Geld organisieren aber bald und spätestens wenn DQ kommt dann auf jeden Fall

    • Ich bin dafür dass Pokemon weiter für den 3DS erscheint. Wenn es für einen neuen Handheld erscheint währe dass auch kein Drama aber wenn man es nur noch auf der Switch spielen könnte schon (meiner Meinung nach) da es einfach geiler ist wenn man Pokemon auch unterwegs spielen kann. Kurz gesagt, auf einem Handheld ist es einfach geiler!
    • Ich bin dafür dass Pokemon weiter für den 3DS erscheint. Wenn es für einen neuen Handheld erscheint währe dass auch kein Drama aber wenn man es nur noch auf der Switch spielen könnte schon (meiner Meinung nach) da es einfach geiler ist wenn man Pokemon auch unterwegs spielen kann. Kurz gesagt, auf einem Handheld ist es einfach geiler!

    Switch. Mobile und Heimkonsole, relativiert deine Argumentation, please try again

  • für mich ist es ganz klar, die Reihe sollte auf einem richtigen Handheld weitergeführt werrden!
    Ich nutze keine TV gebundene Konsole und ich möchte auch nicht für Tausch und Kampf (was bisher immer ohne extra Kosten lief) zusätzlich Geld ausgeben, ganz zu Schweigen von der PokeBank (da hieß es, dass Omas ihren Enkeln ihre Pokemon von alten Zeiten über die Bank weiter reichen können?!)


    Ich will lieber das GF und Nintendo gemeinsam an die Hauptzielgruppe erinnern und dass, wenn es schnon Switch sein muss vlt. eine Switch lite Xl gibt, welche kleiner leichter und besser zu bedienen ist (sowohl für große als auch kleine Hände)!

  • Bin mir sicher 2019 oder so kommt ein neuer Handheld. Gibt genug Gründe warum die Switch keinen ersetzen kann.
    Zu teuer, zu groß, braucht zwangsweise ein Hardcase weil sonst Buttons & Screen nicht geschützt sind, 3DS hat Dinge die die Switch nicht hat.


    Es gibt genug die keine Heimkonsole wollen, sondern einfach was für unterwegs.
    Warum extra für etwas zahlen was man garnicht haben will? Ausserdem wer Kindern etwas schenken will womit sie beide gleichzeitig spielen können, wird sich kaum 2 mal eine Switch leisten können (Zumindest der 0815 Bürger nicht). Dadurch geht auch teilweise der Sinn von Pokémon verloren.
    Und ich möchte ungern mit etwas so wertvollem durch Köln laufen. Das ist mit Langfingern und Klaukiddies verseucht. Wobei der Schaden bei einem geklauten 3DS auch hoch ist. Aber einen 3DSXL kannst halt auch wonaders am Körper unterbringen.


    Ausserdem: Warum sollte man das 2-Screen- & Klapp-System abschaffen? Es hat sich bewährt.
    So ist das innere perfekt geschützt, ergo perfekt für unterwegs. Ein Stoffbeutel reicht als Schutz, wenn man nicht grade irgendwas mit spitzen Kanten transportiert. Durch die größe passt ein 3DSXL auch in eine Bauchtasche, oder je nach dem, innere Jackentasche. Kann man bei einer Switch vergessen.
    Durch die 2 Screens hats auch mehr womit die Devs rumspielen können, bei zB. Pokémon sehr nützlich bisher.
    Dadurch das man vorwiegend auf den oberen Screen guckt, hat man auch einen weniger steilen Winkel zum runtergucken. Geht somit auch weniger auf den Nacken. War das erste was mir aufgefallen ist als ich eine Switch in den Händen hielt.


    Zu anderem Zeug:
    Kamera wurde hier und da gern für Dinge genutzt, vorwiegend QR Codes. ACNL custom Outfits zB. Würde ich gern behalten. Sich durch einen Shop auf dem 3DS zu wühlen wäre etwas nervig.
    Dann hat die Switch auch nicht den 3D Effekt. Bringt mir persönlich auch absolut rein garnix, es hat keinen Effekt auf mich, aber gibt wohl Leute die es mögen.
    Die Position der Speaker der Switch ist auch seltsam.


    Hat also genüg Gründe warum es sich für Nintendo nicht lohnt nur auf die Switch zu setzen. Aber der N3DS hängt Leistungstechnisch nun auch schon etwas hinterher, für ~200 kann Nintendo heute wohl auch schon besseres produzieren lassen, aber da ist es wohl besser noch 1-2 Jahre zu warten. Allein das der Screen nur 240p hat ist etwas wenig. Zumindest auf 480p könnte man upgraden. Theoretisch könnte man selbst die Abwärtskompatibilität zu 3DS Spielen behalten, aber wir kennen Nintendo ja, die hängen bei sowas auch gerne mal hinterher.

  • In dieser Hinsicht stimme ich @SuperSaiyajin Gogeta zu Eine neue Handheldkonsole wäre langfristig vielleicht doch besser (auch für andere Spielereihen). Dann frage ich mich aber, wo die neuen Innovationen liegen werden? Nochmal eine Variante des 3DS wird sicher nicht so positiv aufgenommen werden.


    Och das findet sich sicher was, wer hätte vor dem 3DS mit einer mobilen 3D-Einheit gerechnet ? ^^ So spontan würde mir irgend was mit ner besseren Kamera einfallen, da diese bei Handys auch immer wichtiger zu werden scheint. Und das auch diese beim 3DS bis zum Schluss genutzt wurde, könnt eich mir da was in der Richtung vorstellen. :) Also sprich AR-Games. :)


    Da hilft wohl nur abwarten...


    Jepp leider. ^^"


    Also bis jetzt fällt mir da nur 1 2 Switch ein, und das ist ja nur ein Demospiel, für die Joycons. Alles andere lässt sich auch mit den Pro Gamepad Spielen, auch Arms.
    Also vorstellen könnte ich mir das schon.


    Ja wirklich NUR die Joy-Con brauchen bisher nur 1 2 Switch und Snipperclips. Allerdings nutzen so gut wie alle Switch speile die Bewegungssteuerung. Und die Macher wollen dies nach eigenen Aussagen in zukünftigen Switch spielen weiter ausbauen. So nutzt z.B. Zelda die Bewegungssteuerung für manche Dungeon-Rätsel, mit festverbauten Joy-Con würdest du einiges an Zirkus-Verrenkungen dafür hinlegen müssen. :D Und wie gesagt, das soll weiter gesteigert werden, bisher hielt man sich nach eigenen aussagen zurück, weil es auf der Switch gleich mit der Wii U Spielbar sein sollte. Jetzt wo die Wii U vom Tisch ist, konzentriert man sich ganz auf die Switch. Besonders das HD-Rumble sol laut ihren Aussagen im Fokus sein.


    Ich habe Artikel gelesen in denen Analysten stark ab 2019 davon ausgehen, das eine Switch Mini wahrscheinlich ist, da die Switch für Kinderhände zu groß und allg. Zu schwer für Kinder ist.


    Das wirkt auf mich eher nach Vermutung der Reporter als nach tatsächlichen Test. Weil In der Praxis habe ich genau das Gegenteil gehört, da sol sie für die Hände vieler Spieler zu klein sein. Und wenn ich sehe wie der N3DS eingestellt wurde, und sich der N3DS XL sowie N2DS XL gut verkauft, denke ich der Trend wird eher zu noch was größerem gehen.


    Zudem habe ich auch gelesen, das Nintendo einen neuen Handheld für möglich hielt, einfach weil es einen großen Absatz dafür gibt, dies wurde jedoch vor dem Erfolg der Switch gesagt, gut möglich das man das nun doch abgelegt hat, und mehr auf die möglichen Switch Variationen baut.


    Würde ich nicht sagen, immerhin verkauft sich der bald 7 Jahre alte Handheld halb so gut wie die Fabrikneue Switch, trotz der Switch. Einen Anreiz wäre also für Nintendo alle mal da. ^^


    Ps.: Ein Kumpel von mir hat sich jetzt auch nur wegen Mario eine Switch geholt, obwohl er auch warten wollte. Dabei nutzte ich die Chance sie Mal zu prüfen, das die Switch ziemlich warm in der Dockingstation wird war ja echt crass. Und die Joycons am Gerät angedockt, wirken zu mindestens links ziemlich labil, knartzig. Allg. Wirkt dieses Plastik nicht gut. habe im im Haushalt tablets die unter 200 euro liegen (Lenovo) die teils Metall und Plastik verbaut haben, und viel wertiger wirken. Also da ist noch gute Luft nach oben drin bei der Switch.


    Dritt Herstelle haben da beim Dock genau das bedacht. :)


    https://www.amazon.de/Scorel-N…fRID=TZJ43T78E6W7TSY1C8SB


    https://www.amazon.de/Switch-D…fRID=TZJ43T78E6W7TSY1C8SB


    Aber ja deine Aussagen kann ich gut nachvollziehen.


    Die Frage stellt sich gar nicht, da GF auf die Switch wechselt und das bedeutet Pokemon kommt zur Switch wobei


    Geht ja im Vote nicht darum was GF/Nintendo machen werden, sondern was man persönlich am liebsten hätte. :)

  • Ich weiß jedenfalls, was ich nicht will: ich will keine Edi mehr auf dem 3DS.
    Ansonsten ist mir das egal, ich switche gerne auf die Switch, wenns denn nun so kommt. Sollten sie entgegen meiner Erwartung einen neuen Handheld aus dem Ärmel schütteln und Pokemon läuft dort weiter, wäre mir das auch recht.


    mir gefällt der Speicherort, auf der Konsole nicht. Schon gar nicht bei einer tragbaren Konsole.

    Das ist für mich auch einer der negativsten Punkte bei der Switch, mit dem ich mich nicht wirklich anfreunden kann.


    ich möchte auch nicht für Tausch und Kampf (was bisher immer ohne extra Kosten lief) zusätzlich Geld ausgeben

    Wer sagt denn, dass die Onlinefunktionen bei einem zukünftigen Handheld kostenlos bleiben werden?

  • Ich verstehe nicht, wie das als Fan einem egal sein kann, auf welcher Plattform ein Spiel erscheint^^ Aber gut.

    Naja ganz simpel: Ich bin ein Fan der Firma bzw der Produkte. Sprich, bisher habe ich mir immer einen Handheld gekauft um in erster Linie Pokemon spielen zu können. Ich glaube mindestens 60% meiner DS/3DS Spiele sind irgendwelche Pokemon games. Dazu kommt noch Professor Layton und Metroid. Wer kauft den einen Handheld um 3rd Party Software zu spielen? Ich denke mal kaum einer wird das von sich behaupten.
    Sollte Pokemon auf die Switch wechseln, dann werde ich mir eine Switch kaufen. Kommt ein neuer Handheld raus dann wird eben der gekauft. Was juckt es mich auf welcher Plattform ich zocke, solange ich Pokemon spielen kann?
    Die Frage welche eigentlich interessanter ist: wer votet dafür, dass er eine Edition auf dem 3DS haben möchte? Im Ernst, der 3DS ist einfach gesagt, alt ;D
    Neuer Handheld oder Switch? Egal hauptsache Pokemon.

    Und die Macher wollen dies nach eigenen Aussagen in zukünftigen Switch spielen weiter ausbauen.

    Klar, ist ja nichts neues, dass soetwas am Anfang bei einer neuen Konsole behauptet wird. War bei der Wii oder dem 3DS nicht anders.
    Aber man sieht ja wie es nach ein paar Jahren aussieht.


    ich switche gerne auf die Switch

    I see what you did there :ugly:

  • Das ist für mich auch einer der negativsten Punkte bei der Switch, mit dem ich mich nicht wirklich anfreunden kann.


    Jepp. :(


    Klar, ist ja nichts neues, dass soetwas am Anfang bei einer neuen Konsole behauptet wird. War bei der Wii oder dem 3DS nicht anders.
    Aber man sieht ja wie es nach ein paar Jahren aussieht.


    Schon, aber beide hatten kaum Port von Vorgänger Model. Die Switch dagegen so gut wie nur. Daher mussten sie bisher noch den Ball Flach halten. Bei deinen Beispielen wars ja genau anders herum, da hatten die ersten Spiele genau auf die Futures gesetzt, während sie nun so gut wie in Vergessenheit geraten sind. Denke daher, hier wird man sobald die Wii U Ports durch sind, erst sehen, in welche Richtung Nintendo mit der Switch gehen will.

  • Also Kurz gesagt: ich möchte am liebsten Pokémon auf einem neuen Handheld haben, der Abwertskompatibel ist und der Speicherstand auf der Cartridge gespeichert wird. :)  

    das heißt nix anderes als: "Ich möchte Pokémon auf einem 3DS-Nachfolger spielen" - und ich wage mal zu behaupten, so ein Gerät was du dir wünschst, noch dazu ohne online-Kosten, wird es nicht mehr geben.


    es liegt kein "normaler" Controller dabei

    Joy Con Grip vergessen? Ist der "normale" Controller, auch wenn man ihn zusammenbasteln muss. Fühlt sich für mich mit normal großen Händen auch nicht wesentlich schlechter an als der Pro-Controller.

    und man bezahlt nun für den Online-Dienst. Und ganz ehrlich: Nintendo hat einen noch NIE den Grund geliefert, für seinen Online-Dienst zu bezahlen.

    Tut mir leid, aber das stimmt einfach nicht:
    https://mynintendonews.com/201…e-switchs-online-service/


    Übersetzung:
    "... dass vor allem der Wunsch nach einem stabilen und starken Onlinedienst der ausschlaggebend Grund für die Einführung der Kosten sei. Man müsse den Onlineservice regelmäßig warten und man werde auch laufend neue Features veröffentlichten. All dies koste jedoch Geld, wenn man einen stabline Dienst unterhalten möchte und diesen entsprechend unterstützen will."



    Letztlich ist es hier bei vielen typisch deutsch: Man möchte bitte beim altbewährten bleiben, davon nur das beste und das alles natürlich kostenlos.
    Man muss auch und vor allem als Nintendo-Liebhaber mal aufwachen und begreifen dass wir nicht mehr in der Zeit sind, wo Online-Services in den Kinderschuhen waren und es alles kostenlos gab.
    Mittlerweile fallen auf Servern solche Datenmengen an, die man als normaler User nichtmal erahnen kann - aber trotzdem erwartet man, dass man Smash und Mariokart online flüssig zocken kann und Pokémon tauschen kann und das natürlich kostenlos, da man die Spiele ja bezahlt hat.
    Im Gleichzug regt man sich aber über die teuren Videospielpreise auf - merkst'e was? Abgesehen davon dass Videospiele in Deutschland noch humane Preise haben im Vergleich zu manch anderen Ländern und im Zuge des Währungswechsels zum Euro die Videospiele eine der wenigen Sachen waren, die im Preis nicht um das doppelte gestiegen, sondern eher gleich (bzw. dadurch billiger, wie man's sehen will) geworden sind.


    Die Welt dreht sich nunmal weiter und genauso, wie ein 3DS nicht ewig als Haupthandheld und -Plattform für Pokémon Spiele existieren kann (so sehr ich ihn persönlich auch liebe), genauso ist es im Jahr 2017 bzw. dann 2018 nur natürlich und kommt uns allen nur zugute, dass Nintendo Kosten für den online-Service erhebt.
    Da die Preise sehr human sind sollten wir uns freuen, dass dadurch dann das gute Spielerlebnis gewährleistet bleibt (da gehe ich bei Nintendo mal optimistisch von aus).


    Wenn man ehrlich ist, ist es am Ende doch so:
    Man hat einfach keine Lust, Geld auszugeben für eine neue Konsole und ist deswegen sauer, wenn eine geliebte Spielreihe sich weiterentwickelt, man selber aber in der Vergangenheit bleiben will. Und am Ende, wenn man richtiger Fan ist, kauft man die Konsole dann doch dafür - und so wird es bei den meisten von euch auch sein ;)

  • das heißt nix anderes als: "Ich möchte Pokémon auf einem 3DS-Nachfolger spielen" -


    Ja genau, dachte eigentlich das ginge aus meinem Post hervor. ^^


    und ich wage mal zu behaupten, so ein Gerät was du dir wünschst, noch dazu ohne online-Kosten, wird es nicht mehr geben.


    Abwarten was die Zukunft bringt. ;) Dazu zitiere ich mich mal selbst:

    Da Switch Producer "Yoshiaki Koizumi" und Nintendo Boss "Shinya Takahashi" persönlich geäußert, das sie nicht glauben, das die Switch auch Handheld Fans lange halten werden könne und man schon an einem tatsächlichen Handheld Arbeite., habe ich auch noch Hoffnung, das einer kommen könnte. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. ^^



    Nur sind Nintendo Spiele alles andere als Daten Fresser, im vergleich zu PS4 und XBox ONE Spielen. Dazu kommt, das Nintendo Server bisher immer Stabil waren. Ich denke das wollte @StardustWarrior mit seinem Satz sagen.



    Hinzu kommt das die Wii U sich schleppend verkauft haben, Nintendos Server dürften also alles andere als belastet sein.


    Außerdem macht das Abo bei PS4 und XBox ONE ja noch sin, deren Spiele brauchen ne größere Bandbreite, aber bei Nintendos sind das eher die wenigstens. Und dann für ALLE Speile ABO zahlen zu müssen, da bin ich mir ziemlich sicher, nciht für alle Spieler erforderlich. Für Mario Kart vielleicht, aber zB. Pokémon ist ein Runden basierendes Spiel, dessen Datenaustausch alleine beim Tausch kaum Bytes frisst (weiß man aus XY als vor dem ersten Update die Speile gehackt wurden). Warum sollte ich dann auch für Pokémon zahlen müssen, bloß weil andere einen besseren Server für Mario Kart wollen ich es aber gar nicht besitze oder besitzen will ?



    Da ich wir, oben schon geschrieben, nicht sicher sein können ob nicht auch der nächste Handheld einen Abo-Zwang bekommt, habe ich es mal nicht als Kritik Punkt gegen die Switch bzw. Befürwortung für den nächsten Handheld aufgelistet (s.o.), ABER Nötig für ALLE Spiele ist das Abo auf keinen Fall. Vieles ist eben einfach bloß dem Profit zuzuschreiben. Nintendo hat gesehen das die Konkurrenz damit verdient, also wollen sie auf dem Zug aufspringen, das hat nichts mit untragbaren Datenmengen oder Kinderschuhen (zumal das hier immer noch "in den Kinderschuhen" zu bezeichnen wäre) zutun.


    Da kann man nur hoffen das es zukünftig besser wird, aber auf dem Zug aufspringen werden sicher lich nicht alle, wie man an der Pokémon Bank sieht. ^^"



    Letzlich bleibt es meistens dabei: Man hat einfach keine Lust, Geld auszugeben für eine neue Konsole und ist deswegen sauer, wenn eine geliebte Spielreihe sich weiterentwickelt, man selber aber in der Vergangenheit bleiben will. Und am Ende, wenn man richtiger Fan ist, kauft man die Konsole dann doch dafür - und so wird es bei den meisten von euch auch sein


    Nee, wie man hier im Topic lesen kann, wollen viele halt bloß die Switch nicht als nächsten Handheld. Wirklich auf der alten Konsole versauern wollen grad mal ein knappes viertel bis drittel. ^^