Aktion #1/2018 mit Buchverlosung: Draw it Again!

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


  • Ein neues Jahr hat heute ganz frisch begonnen! Viele Leute fassen zu diesem Tag einige Vorsätze, um sich im nächsten Jahr in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Aber damit ist es auch mal Zeit, nicht nur darauf zu schauen, was wir an Fehlern ausmerzen können und wo wir noch mehr an uns arbeiten möchten, sondern auch zu sehen, wie viel wir bereits geleistet haben. Und dehalb wollen wir dieses Jahr mit einem Draw It Again beginnen und haben zusätzlich noch eine kleine Saisonstartverlosung in petto!


    Als Diskussionsmöglichkeit rund um den Jahreswechsel,
    Rückblicke und Fortschritte haben wir euch dieses Topic vorbereitet:
    Habt ihr zeichnerische Vorsätze? Seid ihr zufrieden mit eurem Künstlerjahr 2017?


    Bei dieser Aktion geht es darum, ein älteres Bild von euch neu zu zeichnen, um den eigenen Fortschritt einmal deutlich zu machen. Bei dem alten Bild muss es sich nicht zwangsweise um eines aus 2017 handeln, gerne könnt ihr auch älteren Werken ein Revival verpassen! Am besten funktioniert dies mit einer Zeichnung, die euch selbst viel bedeutet (hat) und zu euren Favoriten gehört(e).
    Die einzige Vorgabe dabei ist, dass das Motiv im Grundsatz noch das gleiche sein sollte, sodass man erkennt, wie ihr heute an die gleiche Idee herangehen würdet. Ihr seid völlig frei darin, Perspektiven, Formate, Farben und auch den Auftritt der gezeigten Figur selbst vollkommen zu verändern. Überlegt euch einfach, wie ihr die gleiche Motividee heute realisieren würdet.
    Wenn ihr dieses Bild fertig habt, solltet ihr eure Werke über ein Grafikprogramm in die vorbereitete Schablone einfügen. In das linke Quadrat kommt die vorherige Version, in das rechte eure Neuauflage. In die kleinen Felder darunter schreibt ihr, aus welchem Zeitraum die jeweiligen Zeichnungen stammen. Euren Namen könnt ihr in das Feld oben rechts eintragen. Eine Anmeldung ist nicht nötig, ihr könnt eure Ergebnisse einfach posten.






    Alle Leute, die mit mindestens einem Draw It Again an dieser Aktion teilnehmen, haben außerdem die Chance auf das Buch "Color and Light: A Guide for the Realist Painter" von Dinotopia-Macher James Gurney. In diesem Werk in englischer Sprache werden viele Methoden und Beispiele für das Zusammenspiel von verschiedenen Belichtungen und den daraus resultierenden Farbgebungen auf ein Motiv erklärt. Damit wird dem Leser das Licht als eines der zentralsten Elemente in jedem Bild mithilfe vieler inspirierender Illustrationen nähergebracht. Nicht nur für Zeichner im Realismus kann dieses Werk eine große Hilfe darstellen!
    Der Gewinner wird nach Ende der Aktion am 01.02. über das Los ermittelt. Mehrere Abgaben erhöhen eure Gewinnchancen dabei nicht. Solltet ihr das Buch nicht erhalten wollen, wäre es gut, wenn ihr dies mit eurer Abgabe im Post direkt vermerkt, dann wandert euer Name nicht in das Lostöpfchen.



    Wir wünschen euch viel Spaß bei der Neuerschaffung eurer eigenen Werke und viel Glück bei der Verlosung!


  • Hallo hab heute extra 7 Stunden durchgezeichnet und mir jede Menge Rückenschmerzen geholt um die erste zu sein, die hier postet!!!


    Finde die Aktion voll supi, wollte schon länger mal ein Redraw von einem meiner alten Bilder machen und hab das hier mal zum Anlass genommen. Bei der Auswahl fürs Motiv hab ich mir ein bisschen schwer getan, nachdem ich auf jeden Fall was zeichnen wollte, was schon ein paar Jahre alt ist, ich in dem Zeitraum aber fast nur abgezeichnet hab und das ist ja nicht Sinn der Sache lol. Letztendlich hab ich doch was geeignetes gefunden, nämlich meine erste digitale Zeichnung, die ich im Februar 2014 gezeichnet habe:



    Itachi Uchiha aus Naruto! Dem Hintergrund zufolge spielt die Szene wohl während dem Kampf gegen Kabuto, hab mir also überlegt, wie ich die Motividee heute umsetzen würde. Sicherlich nicht mit einem einfachen bust shot, wenn es schon eine Szene während einem Kampf ist. Generell ist das Bild der Situation entsprechend ziemlich unspektakulär und das wollte ich auf jeden Fall ändern, hab mir mit diesem Vorsatz also erstmal das 14. Opening in Dauerschleife angehört, um wieder voll in meine Naruto-Hypephase einzutauchen, mich ans Redraw gesetzt und viele schmerzbedingte Ruhepausen später ist es endlich fertig geworden!!!!



    ...und es sieht vom Motiv her so gar nicht mehr aus wie das alte. Kabuto steht jetzt weit mehr im Fokus als gewollt lol
    Anyway, bin eigentlich recht glücklich damit. Hab hier und da zwar ziemlich gefailt, vor allem bei den Händen (obwohl ich heute noch so damit geprahlt habe, dass ich das endlich besser drauf hab :'D), generell hätte ich für die Posen wohl Referenzen gebraucht, die waren mir doch einen Tick zu schwer und sehen jetzt ein bisschen merkwürdig aus lol. Ansonsten hoffe ich aber, dass man die Verbesserung erkennt und bitte kein "ich mochte das alte aber mehr", das tut immer so weh :(


    Hier nochmal der direkte Vergleich:


    Bin auch schon sehr gespannt auf die restlichen Posts, ich liebe es, Redraws von anderen Leuten zu sehen! o/
    (An der Verlosung will ich btw nicht teilnehmen, hab eh schon einige ähnliche Bücher Zuhause, haha)

  • Hallo hab heute sieben Stunden durchgezeichnet und mir Rückenschmerzen geholt um zumindest die zweite zu sein, die hier postet!


    Ich hab zwar Mitte des Jahres zur Summer Vacation Challenge schon mal ein traditionelles Re-Draw gemacht, aber schon da hatte ich erst überlegt, ein anderes Bild zu nehmen, weil mir die Idee von diesem immer noch ziemlich gut gefiel und ich einfach sehen wollte, ob ich es etwas besser hin bekomme. Hab das dummerweise immer wieder verschoben, weil Zeit fehlte oder Motivation. Aber jetzt wo es diese Aktion gibt kann ich das direkt hier posten und schlage zwei Fliegen mit einer Klappe hurhurhur.


    Das Motiv of Choice trägt den Titel...


    I'm An Angel With A Shotgun


    Fangen wir mal mit der alten Zeichnung an:



    Zu langer Hals? Check. Splotchy Coloration? Check! Viel zu dünne Taille? Check! Seltsam aussehende Flügel und generell merkwürdige Komposition? CHECK UND CHECK.
    Und trotzdem mag ich das Bild immer noch. Zumindest in gewissen Hinsichten. Because, shit, das Colorscheme gefällt mir und ich mag auch das Design dieses Engels noch immer sehr gerne. Auf nem technischen Level sicher keine Meisterleistung und stellenweise auch einfach sehr messy und chaotisch in der Umsetzung, aber... keine Ahnung. Ich verbinde auch jetzt noch das dazugehörige Lied mit diesem Bild. Und das wird sich vermutlich kaum mehr ändern lassen.



    Bessere Anatomie? Check. Konsistentere Belichtung? Check. Coloration weniger messy? Check! Flow? Verhanden! Weniger bekiffter Blick? 75% nüchtern! Heureka wir haben ein gelungenes Bild!
    Also so lange gelungen, bis mir die ersten Fehler darin auffallen. *hust*
    Aber ja, mir gefällt diese Version wesentlich besser als die erste und es gibt so viele Dinge, bei denen mir schon im Skizzenstadium aufgefallen ist, wie viel besser sie mir gelingen und wie viel einfacher sie mir fallen. Ich weiß noch, was für eine Tortur es für mich war, Gesichter im profil zu zeichnen! Obwohl ich das auch heute noch nicht wirklich auf regelmäßiger Basis mache, habe ich das Gefühl, dass meine generelle Erfahrung es mir etwas einfacher macht, die Fehler zu erkennen. Auch das Shading geht schneller und sieht wesentlich besser aus. Und die goldenen Accessoires! Ich meine, die sind auch in der neuen Version noch ziemlich messy, aber immerhin schon besser als in der ersten.



    Das Buch überlasse ich btw gerne jemand anderem, nehmt mich aus der Verlosung also bitte raus. o/

  • Tatsächlich weiß ich nicht, was ich hier so groß schreiben soll. Besonders lange zeichne ich noch nicht und daher denke ich nicht, dass man bei meinen Bildern einen großen Unterschied sehen wird. Aber ich hatte heute kurzzeitg ohne Internet sowieso nichts anders zu tun und verdammt Lust einfach mal ein Bild neu zu zeichnen. Hab mich für eines entschieden, dass ich früher auch mal hier hochgeladen hatte.
    Die Outlines waren bei der alten Version schlecht, ebenso wie Shading. Der Kopf des Serpifeu sieht seltsam aus und na ja es ist ist halt schlecht. Kontrast gab es auch nicht.


    alt



    Bei der neuen Version sieht man keinen wirklich großen Unterschied, wie ich finde. Aber ein ganz klein wenig besser ist es schon. Hoffe ich...
    Hier gibt es keine Outlines mehr und das Shading ist weicher. Schweif und Kopfform sind ein wenig angepasst. Den Hintergrund hab ich nicht groß verändert, jedenfalls nicht in der Gestaltung. Nur ein wenig anders gemacht, aber nichts hinzugefügt(bis auf ein einsames Driftlon keine Ahnung wieso.) Ich hoffe einfach, dass es ein wenig besser ist.





    Hier nochmal im Vergleich.(Ich kann mit Tablet Stift nicht schreiben, sollte ich mal lernen) Na ja mir persönlich gefällt es sogar ein wenig besser.
    Sieht in der Vorlage leider seltsam aus, weil die Bilder kleiner als das Kästchen sind. Aber in der Version ganz am Ende sieht man, dass es skaliert leider echt mies aussah, also der Vergleich. An der Verlosung nehme ich gerne teil.





    [spoiler=Mit skalierten Bildern][/spoiler

    Danke an Evali von Pokefans für den tollen Avatar, den sie als Preis für eine Aktion im Bisaboard angefertigt hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Eisseele ()

  • So ich habe erstmal ziemlich lange gebraucht bis ich ein altes Bild gefunden hbe, was ich neu zeichnen wollte. Ich habe meine DA Gallerie nach alten Schinken abgesucht und einiges gefunden, was für diese Aktion geeignet war. Ich habe mich schließlich aus gegebenem Anlass für ein Okami Fanart entschieden. Schließlich ist nach 10 Jahren ein HD Remake für die PS4 rausgekommen.


    Original


    Das Original ist um 2007/2008 entstanden. Ich war - damals wie heute- ein großer Fan von Okami.


    Neue Version



    Die neue Version. Den blauen Hintergrund hatte ich zunächst eigentllich nur als Hilfe für die Coloration gehabt, fand ihn aber nett und hab ihn gleich behalten. Weil AMaterasu eine Göttin ist, habe ich ein Leuchten beim Hintergrund eingefügt. Leider sieht man Issun nun nicht mehr so gut. Habe außerdem noch ein paar andere Pinsel ausprobiert. Da das Spiel ja in einem Tuschestil gehalten ist, habe ich versucht, mit den Pinseln diesen Stil zu immitieren.


    Das Mem



    Es scheint ja doch, dass ich mich verbessert habe. Ich habe bei den alten Bildern erst befürchtet, dass cih die nicht noch einmal so hinbekomme. Klar, das eine ist traditionell und das andere digital aber die Proportionen scheinen bei dem Redraw besser zu sein.


    Ich würde ganz gerne an der Verlosung teilnehmen. Bin an dem Buch sehr interessiert.


    Hier die Originalgrößen


    original
    redraw


    mem

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von toki999 ()

  • yooo hab noch eins. Werde ich aber diesmal nicht in die Schablone einfügen, hoffe das ist nicht allzu schlimm, aber es ist vom Format her einfach höchst unvorteilhaft, abgesehen davon dass ich bis auf das ungefähre Entstehungsjahr (das btw auch nur geraten ist lol) nicht mal mehr das Datum der alten Bilder kenne :X Hab die Schablone ja schon bei meinem letzten Post verwendet, falls es aber sehr tragisch ist, kann ich's noch nachreichen lol.


    Anyway, hab mich heute nochmal durch meine alten Skizzen gewühlt und hatte plötzlich Lust drauf, ein paar meiner alten OC-Designs neu aufzulegen. Hab davon noch jeeede Menge, also womöglich kommen noch ein paar Posts in die Richtung, mal sehen - hab mir einfach mal random drei davon rausgesucht und nochmal gekritzelt. :'D




    Wenn man dem alten Charasheet trauen darf, war das wohl eine Art... Schulwart? Müllmann? :'D Fand das Design mit den Sommersprossen tbh richtig cute und hab seine Ausstrahlung in der neuen Version deshalb ebenfalls ein bisschen fröhlicher wirken lassen, gefällt mir irgendwo auch richtig gut, haha. diese sparkles tho



    Stand leider kein Name dabei, ich weiß allerdings noch, dass er Teil der Protagonistengruppe in seiner Story war. Vermutlich hab ich ihm deshalb sogar einen Namen gegeben... aber halt nirgends niedergeschrieben, also idk. :( Ansonsten... jfc, haben meine Charas damals langgezogen ausgesehen. War btw auch ein ziemlicher Kampf, den Chara auf dem Scan überhaupt sichtbar zu machen, den hat man zuerst irgendwie so überhaupt nicht gesehen. :x



    Aww, dieser OC liegt mir schon ziemlich am Herzen. Hat mich schon durch mehrere Storys begleitet mit ganz unterschiedlichen Rollen, ein Skateboard hat er jedenfalls schon lange nicht mehr, umso schöner fand ich es aber, mal seine "urspüngliche Version" zu zeichnen. :'D Hab allerdings bei dem hinteren Arm ziemlich gefailt, der sieht irgendwie viel zu lang aus... anyway.
    Wenn ich mich nicht täusche, kommen die Charas btw alle aus der gleichen Story, werde mich in den nächsten Tagen also nochmal durch meine Zeichenmappen wühlen und schauen, ob ich noch ein paar Charasheets zu anderen Charas aus dieser Story finde lol. Wish me luck o/


  • Yeh. Ich hatte richtig fun, meinen Pokesona mal wieder kinda realistisch zu zeichnen, auch wenn ich overall ziemlich sketchy gearbeitet habe haha.
    Das Bild aus 2015 ist mitten aus meiner Selbstfindungs-Phase, wo ich meinen eigenen Stil gesucht habe und yeah. Damals hab ich noch total gerne mit meinem Busch-Brush verschiedenste Farben auf die Flatcolo geklatscht, damit es halbwegs aussieht wie ein Shading, aber nya, im Endeffekt wars dann doch nicht meins.


    Hier nochmal beide Bilder ohne Layout:




  • 2015 | 2017 | 2018


    Doppelpost, duh


    Hatte spontan Lust, mal wieder ne Katze zu zeichnen und mir ist eingefallen, dass ich Brightheart eigentlich nochmal redrawn könnte, weil Bilder aus mehreren Jahren schon nice nebeneinander aussehen.
    An und für sich bin ich eigentlich ziemlich zufrieden mit meiner Entwicklung.
    Die Anatomie hat sich um Einiges verändert. Meine Charaktere sehen etwas schnittiger aus und nich so breit gezogen.
    Außerdem hab ich mich definitiv im vereinfachten Shading gesteigert. Das sieht nämlich mittlerweile etwas gewollter aus als in den Jahren zuvor haha.
    Ich mags auf jeden Fall, mit Farben und Kontrasten zu spielen, da das Ganze dann doch noch etwas harmonischer und mehr wie ein Gesamtbild wirkt.
    Bin gespannt, was nächstes Jahr aus meinen Zeichnungen geworden ist.

  • Ich habe anfang Januar meine Stylefile-Marker bekommen und musste unbedingt gleich ein Bild damit anfertigen. Am besten was richtig Kitschiges mit unglaublich viel Farbe. Und da ist mir ein altes Bild von mir eingefallen, das ich damals für einen Zeichenwettbewerb an unserer Schule gezeichnet hatte. Eine Frau aus unserer Region hatte ein Kinderbuch über eine Elfe geschrieben und wollte, dass die Primar- und Orientierungsschule das für sie illustrierte. Jede Klasse erhielt ein anderes Kapitel, zu welchem jeder Schüler eine Illustration anfertigen sollte, vom Kindergarten bis zur 8. Klasse. Die Autorin entschied sich dann, welches Bild der Klasse zum jeweiligen Kapitel ihr am besten gefiel, und das wurde dann tatsächlich im Buch abgedruckt. Joah, so weit so gut. In unserer Szene tanzte die Elfe Layla mit der Protagonistin, deren Namen ich vergessen habe. Was wir wussten, war, dass das Mädchen 12 Jahre alt war, offene, braune Haare und ein pinkes Kleid hatte. Die Elfe war hellbraun-blond, hatte Schmetterlingsflügel und einen Rock, der wie Blütenblätter aussah. Und die beiden tanzten halt. Joah, Ende der Vorgabe. Mein Bild wurde damals sogar ausgewählt und abgedruckt, aber heute gefällt es mir echt nicht mehr allzu gut, huff. ;_;


    Was mich bei dem Bild unglaublich stört, ist der Hintergrund. Hab' ihn darum bei meinem neuen Bild mehr oder weniger weggelassen, haha. Ich erinnere mich noch an meinen damaligen Gedankengang: "Wie sah mein 12-jähriges Wunschzimmer aus?" Und das war nunmal sehr, sehr bunt. Ist es ja dann auch geworden. Schrecklich. However, ich wollte darauf achten, das allgemeine Charakterdesign nicht allzu sehr zu verändern und wollte mich bei dem Bild mehr auf die Charaktere fokussieren statt den Hintergrund. Dabei habe ich alle möglichen Sachen mit meinen neuen Markern ausprobiert, habe sie mit Acrylfarbe und Buntstiften kombiniert und alles mögliche damit angestellt, was mir eingefallen ist, haha. Die Zeichnung ist also recht experimentell und ich habe absolut keinen Plan, ob ich die Stifte überhaupt richtig benutzt habe. Anyway, hier das Bild.


    Joah, und so sieht's aus. Dafür, dass ich das allererste mal mit Alkoholmarkern gearbeitet habe, bin ich ganz zufrieden. Ich finde auch die Gesichter ganz niedlich. Gibt aber natürlich hunderte Dinge, die mich sehr stören. Ich bin an mehreren Stellen etwas übermütig geworden und habe über die Outlines gemalt, und die Proportionen stimmen auch nicht wirklich. Für so ein junges Mädchen ist die Hüfte imo zu rund und der von uns aus gesehen rechte Arm der Elfe..... davon möchte ich gar nicht erst anfangen. Wollte auch etwas mit Perspektive arbeiten und habe den von uns aus gesehen linken Arm des Mädchens etwas dicker gemalt, sieht jetzt aber leider nicht so aus, als wäre er näher dran, sondern einfach nur, als wäre sie einseitig übergewichtig. Aber whatever, shit happens. ^^" Zufrieden bin ich ganz besonders mit dem Kleid, das sich imo sehr stark verbessert hat und schön dynamisch wirkt. Die Schmetterlingsflügel und Hände finde ich auch ganz gut. Aber der Rest ist eher so... hm. Meine Mum hat sich aber tierisch gefreut und gleich nen Rahmen dafür gekauft und es in ihr Zimmer gehängt. :'D


    Anyway, hier auch nochmal kurz als Meme:


    Und das war's dann auch schon. Freue mich schon auf die Bilder, die noch kommen werden, die bisherigen Beiträge gefallen mir alle schon unglaublich gut, Respekt an euch alle! ♥

  • Ok ich habe noch einmal so ein Redraw gemacht.


    Original



    Ist 2007 bei DA hochgeladen worden. Es soll ein Amphitere oder vielleicht Quetzalcoatl sein.


    Redraw



    Ich hatte anfangs Sorgen, dass ich die Flügel nicht hinbekomme. Vogelflügel sind soo schwer. Ich habe mir dann ein paar Tutorials bei DA angeschaut. Mein erster Versuch war total desaströs, ich musste die dann komplett neu zeichnen. Jetzt sind sie zumindest besser als beim alten Bild geworden. Für die Farben habe ich mich an verschiedenen Amazonenpapageien orientiert. Auch die Zunge soll eine Vogelzunge sein. Hab Wasserfarbenpinsel genutzt und dann anschließend mit dem Blender drübergewischt. Nur das Auge ist mit Markertools entstanden.


    Hier nochmal im Mem



    Das Redraw ist zwar immer noch etwas unsauber und der hintere Flügel ist glaub ich zu klein aber es ist besser als die alte Version.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Meme kann ich gerade leider nicht machen, ich bin im Zug und am Handy. Ich hab das irgendwie verpeilt und werde es wohl nachreichen.


    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Bin auch schon sehr gespannt auf die restlichen Posts, ich liebe es, Redraws von anderen Leuten zu sehen! o/

    Same here, das ist super einfach mal so die Veränderung anhand von einem Bild zu sehen. Es müssen alle noch viel mehr Redraws malen. ;D Aber vielleicht bietet es sich ja auch anschließend an, ein allgemeines Re-Draw Topic zu machen. :3


    Aber ja, ich habe es dann auch mal geschafft, ein Re-Draw anzufertigen. Mir ist aufgefallen, dass ich das vorher noch nie so gezielt gemacht habe, außer wenn ich eine alte Idee mal aufgegriffen habe. Aber das macht ja echt riesigen Spaß, wobei es mir echt schwer fiel, das "richtige" Bild auszuwählen. Aber falls ich noch Zeit finde, versuche ich noch ein weiteres zu schaffen.
    Letztendlich habe ich mich für den "kleinen weißen Drachen" entschieden, den ich 2010 das erste mal gemalt habe. Das ist echt schon verdammt lange her, deswegen war ich mir sicher, dass man da eine Veränderung sieht. Ich mochte den Drachen damals sehr gerne aber im Laufe der Zeit fand ich einfach das Auge und die Proportionen sehr grenzwertig, deswegen bot sich das bei dieser Aktion an.


    Das alte Bild


    Dann kommen wir zu dem neuen Bild, wo man doch einige Veränderungen sieht (was nach 8 Jahren auch traurig wäre, wenn es nicht so wäre :'D). Aber allein schon womit ich mittlerweile am liebsten male, hat sich ja sehr stark gewandelt. Mit Buntstiften male ich nur noch sehr ungerne, weil das so ewig dauert (zumindest so wie ich gewöhnlicherweise immer coloriert habe), deswegen ist das schon mal in Aquarell umgeswitcht. Aber auch der Drache sieht so aus, als wäre er gealtert und jetzt so im Jugendalter. Insgesamt sind ein paar mehr Details und mehr Schattierungen dazugekommen, wobei ich da vermutlich noch ewig dran arbeiten kann, ehe es einigerrmaßen stimmig ist. Aber bei Hintergründen habe ich mich eigentlich schon sehr gewandelt, würde ich behaupten, wobei die Wolken hier auch nicht so ganz wollten wie ich, deswegen sind sie aus Faulheit nicht noch wolkiger geworden. xD""


    Die neue Version


    Und im Spoiler ist es dann auch nochmal in Meme Form, aber wegen der anderen Formate, hat es nicht so gut reingepasst.


    Hoffentlich kommen noch ein paar mehr Bilder, die bisherigen Sachen sind echt schon wahnsinnig genial! *__*


  • \\ Screenshot //


    Holy shit, bin ich froh, dass ich es endlich auch noch geschafft habe. Ich habe lange überlegt, welches alte Bild ich von mir nehmen soll, um es erneut zu malen. Eigentlich stand eines schon seit mind. 2 Jahren bei mir auf der Liste, aber das bedarf so viel Aufwand und so viele Stunden an Arbeit, ich wollte etwas "kleineres". Wenn gleich meine jetzige Wahl mich auch mehrere Tage gekostet hat, bis ich fertig war, aber hey, ohne Fleiß kein Preis, wie man so schön sagt.


    Ich habe ein Bild aus meinem großen "Lupus et Lupa" Universum genommen. Aus dem Jahre 2015 stammt das Original her, wo ich noch in Photoshop gemalt habe. Mit PS bin ich nie richtig warm geworden. Als Bildbearbeitungsprogramm für Retuschen und alles ist es super. Als Mediengestalterin profitiere ich prima davon. Aber als Malprogramm war's nie was für mich. In Sommer 2016 bin ich dann auf Clip Studio Paint über gewechselt und seitdem versuche ich bessere digitale Bilder zu malen. Da ich allerdings nicht wirklich regelmäßig dran sitze, werde ich vermutlich einfach Jahrhunderte brauchen, um einen Stand zu erreichen, mit dem man was anfangen kann. Nun gut, mein letztes digitales Bild liegt bereits über einem halben Jahr zurück. Jetzt habe ich endlich mal wieder mein Programm benutzt und dabei ist das eben heraus gekommen.


    2015 habe ich versucht so realistisch wie möglich zu malen. Mit meinen damaligen Fähigkeiten, die ich halt aufbringen konnte. Proportionen und so sind nicht schlecht vom alten Bild, passt schon. Coloration, darüber lässt sich halt streiten. Na ja, man lernt eben niemals aus.
    Dieses Jahr mit meinem Redraw habe ich mir gar nicht erst die Mühe gemacht besonders "realistisch" zu malen, weil ich wusste, dass ich das eh nicht hinbekomme. Dementsprechend ist es auch kein wirkliches realistisches Bild, ansonsten hätte ich Augen und so halt anders malen müssen. Außerdem habe ich von vorn herein festgelegt, dass ich mit Outlines malen und gucken wollte, was am Ende dabei raus kommt. Joar, kann man so stehen lassen. Ist eher grafisch geworden ... Ich mag die Farben, da ich nicht so sehr auf grelle Farben stehe, die so leuchten. (Nicht zu verwechseln mit geilen Licht- und Schattenspielereien, die ich einfach nicht richtig hinbekomme.) Ich mag auch keine so dunklen Bilder, wo gefühlt alles schwarz ist und man kaum noch was erkennen kann. Das begeistert mich nicht. Ich will was erkennen können, um ein Werk anschmachten zu können (bei anderen Künstlern).
    Da ich es nicht mit Hintergründen hab, wurde es ganz schlicht gehalten, aber wer braucht schon einen Hintergrund, wenn doch im Grunde genommen nur die Charaktere zählen? :P So, jetzt genug gelabert. Viel Spaß mit der Romanze. Muss ja auch mal sein. Die beiden heißen im übrigen Tahira und Kyon und existieren seit fast 10 Jahren, also hey, die haben ne lange Tradition, ne lange Geschichte und ich werde sie bis heute nicht überdrüssig. Liebe für alle! \o/


    PS: Ja, Tahira hat original lange Haare. Warum ich sie 2015 mit kürzeren gemalt habe, kA.
    (So im Nachhinein betrachtet gefällt mir 2015 mit dem realistischen Aspekt sehr viel besser als 2018, aber die Coloration und besonders die Haare sind 2015 einfach kacke, während ich jetzt 2018 immerhin ein bisschen versucht habe auch die Struktur darzustellen, oder wenigstens bisschen mehr Farbe einzubringen ... nja ... ne Mischung aus beidem wäre besser gewesen ...





  • So ich habe mich entschieden, meinen Haku jetzt doch hier zu posten. Ich dachte zuerst, dass er zu sehr von der alten Zeichnung abweicht aber es war schließlich von Anfang an als Redraw geplant.


    Alte Version



    Das alte Bild sieht eigentlich immer noch ganz gut aus. Ich habe zuerst die alte Pose neu gezeichnet aber dann habe ich gedacht, dass die Pose etwas langweilig ist und habe daher ein wenig rumprobiert, bis ich eine dynamischere Pose hatte. Das hat ziemlich lange gedauert. Die Linearts waren auch sehr schwer, weil es so lange her is, seit ich Haku zuletzt gemalt habe, da hatte ich ganz vergessen, wie der aussieht. Das Gesicht und die Füße waren besonders schwer.
    Die Coloration war dann schon wieder entspannter. Hab Marker benutzt, weils ja ne Animefigur ist. Am Ende habe ich die Gelegenheit genutzt und noch nen Nachthimmel geübt. Das Ergebnis sieht dann so aus:


    Neue Version



    Der Himmel ist etwas arg lichtverschmutzt aber ich finde das passt eigentlich. Im FIlm war das Badehaus ja ziemlich hell erleuchtet. Na ja das eine Horn ist zu klein und hätte auch weggelassen werden können und mir fallen noch tausend andere Sachen auf, die ich hätte besser machen können. Na ja merk ich mir fürs nächste Redraw^^


    Mem


    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Dann will ich auch mal mein Draw It Again posten. Ich habe lange überlegt, ob und was ich mache. Das Angewomon wollte ich eigentlich letztes Jahr schon mal wiederbeleben, aber habe es dann doch irgednwie abgebrochen oder vergessen. Auf jeden Fall war nicht mehr von da als ne Skizze.
    Habe meine alten Bilder mal durchgekramt und eigentlich nicht wirklich etwas gefunden, wo ich die Idee noch genug mochte, als dass ich sie neu auflegen wollen würde oder ich überhaupt einen besseren Ansatz dafür gehabt hätte... Außer eben Angewomon. Also blieb es dann doch dabei. Außerdem kam ja gerade das neue Digimon Game raus, also passt es sogar irgendwie.


    In der letzten Zeit habe ich viel Theorie fürs Zeichnen und Malen gebüffelt, aber fast nicht den Stift wirklich in die Hand genommen. Ich habe zwar noch einiges zu tun, aber hatte irgendwie ne gewisse Blockade, zumindest ist mir vieles nicht so recht gelungen, wie es sollte. Ich glaube, dass mir diese praktische Auszeit mit "Theoriestunden" stattdessen gut tat. Ich habe in die Neuauflage von Angewomon zur Abwechslung mal wirklich viele Gedanken, einiges an Mühe und vor allem jede Menge Zeit investiert, was ich seit Ewigkeiten nicht getan habe, weil mir einfach die Geduld für so etwas Aufwändiges fehlte. Auch dadurch hatte ich das Gefühl, seit Längerem eher auf der Stelle zu trampeln oder nur minimal voranzukommen.
    Mit dem Bild jetzt konnte ich dann mal meinen eigentlichen Skill Level ausspielen, finally. Ich war froh, endlich fertig zu sein, aber es hat mir tatsächlich mal wieder richtig Spaß gemacht, einfach daran zu arbeiten, was wahrscheinlich auch daran lag, dass ich das alles auf Twitch gestreamt habe und dabei sogar einige Viewer zuammenkamen, die Interesse hatten und Fragen gestellt haben. Ich hab sicher auch dadurch endlich mal wieder meine Motivation wiederbekommen etwas richtig Gutes zu versuchen, Jeeez. Das letzte Mal, dass ich am tryharden war, dürfte wahrscheinlich wirklich zur BBO15 gewesen sein. Fühle mich quasi befreit und bin nun doch selbst sehr erstaunt, wie viel sich in den ca. 2,5 Jahren getan hat, weil es mir selbst bisher üerhaupt nicht so vorkam.



    Altes und neues Bild full size:


    - - -


    Und als Meme:




    Außerdem will ich @Bishamon und @Kvothe danken,
    weil die beiden mich gerade am meisten inspirieren und motivieren ;ω;

  • Wie macht man aus einem unglaublich cringigen Bild aus seinen Teenagertagen ein cooles Bild, das man tatsächlich herzeigen kann? Ganz einfach: Man ersetzt die alten Charaktere durch die Miis von @Galileo und @Wenlok Holmes. Schon ist das Bild edgy und cool und gar nicht mehr so cringy. Ta-daa!
    Ich glaube, das hier ist das erste so richtig ernsthafte Bild, das ich mit meinem zu Weihnachten erhaltenen Grafiktablet komplett fertig gemalt habe. (Mutti-KaKAO-Karte und Kiridex zählen nicht.) Entsprechend war hier auch viel Rumprobiererei im Spiel und es ist nicht auszuschließen, dass meine Skills schon in ein paar Wochen deutlich besser und das Ergebnis noch ansehnlicher wären. Aber ich bin trotzdem sehr zufrieden damit.
    Ich wollte die spannenden Elemente des Bildes -- die Schlange, den Drachen und den großen Typen -- mehr oder weniger beibehalten, die Blume und die Fledermaus habe ich wegrationalisiert, weil die halt schon irgendwie arg random wirken. Wichtig war mir hier auch, dass etwas mehr Tiefe rein kommt und die Charaktere sinnvollere Dinge tun als ... schlichtweg zu existieren. So habe ich den Ast mit der Schlange in den Vordergrund und den Drachen in den Hintergrund gesetzt und aus dem random rumstehenden Typen außerdem einen Puppenspieler gemacht. Der Drache hat Vogelflügel bekommen, weil ich es vom Design her interessanter fand (bin mit den Flügeln übrigens tatsächlich ziemlich zufrieden, hab mich auch zum ersten Mal wenigstens ein bisschen mit Flügelanatomie auseinandergesetzt, um es okay aussehen lassen zu können) und der Apfel ist statt einem angedeuteten Kopf ein normal geformter Apfel mit Miitopia-angehauchtem Auge, weil weniger cringy.


  • Ich habe mich leider in den letzten Jahren nur wenig künstlerisch betätigt, aber eine meiner Vorgaben für das neue Jahr war, dass ich wieder mehr malen und zeichnen möchte. Das Thema "Draw it again" war ein sehr schöner Anreiz und ich habe eines meiner Lieblingsbilder aus alten Zeiten neu gemalt. Es ging mir dabei vor allem um die Technik, den Umgang mit Aquarellfarben. Anatomisch gesehen ist es ein Desaster geworden. :D



  • Ich hab mich dann auch mal an ein Redraw gewagt. Das "original" stammt aus 2015 und war ein Redraw einer Szene aus einem meiner liebsten Mangas. Hab das Ganze damals eher mehr versucht abzuzeichnen als selber zu zeichnen weil ich 0 Ahnung von Anatomie und co hatte. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich damals dann auch relativ zufrieden damit war. Als ich alle meine alten Zeichnungen durchging hat mich diese Zeichnung aber dann doch am meisten gestört, eben aus diesem Grund x) Deshalb hab ich mich dann entschieden es für mein erstes Redraw her zu nehmen. Die Pose blieb die selbe, aber diesmal mit mehr Eigenleistung und digital ^^




  • Ich habe mich auch mal daran versucht. ^^
    Ich hab da ein Bild genommen, welches ich 2015 gemacht habe, als zwei YouTuber mit YouTube aufgehört haben und heute hab ich es mal überarbeitet und muss sagen das ich damit sogar sehr zufrieden bin. ^^
    Die Pose habe ich ähnlich gelassen, dafür hab ich noch einen Hintergrund hinzugefügt und die Farben etwas ausgebessert, damit es besser aussieht. ^^
    Auch hab ich es Digital gezeichnet und nicht auf dem Papier und das obwohl ich eigentlich auf dem Papier besser zeichne.



    Das Original:
    (Mit dem Handy Fotografiert, da mein Drucker nicht geht. ^^)


    Und die neue Version:
    (Ich finde es hat sich vieles verbessert, auch wenn noch vieles nicht Perfekt ist. ^^)


    BisaBoard Version: