Vote der Woche #337 (14.01.2018 - 21.01.2018) - Wünscht ihr euch kniffligere Rätsel in den Pokémon-Spielen?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Wünscht ihr euch mehr kniffligere Rätsel in den Pokémon-Spielen? 70

    1. Ja, ich wünsche mir kniffligere Rätsel! (54) 77%
    2. Es ist mir egal, ob die Rätsel kniffliger werden! (11) 16%
    3. Nein, der aktuelle Schwierigkeitsgrad reicht aus! (5) 7%

    Im aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, ob ihr euch kniffligere Rätsel in den Pokémon-Spielen wünscht. Was war das schwerste Rätsel, dem ihr euch in einem Teil der Pokémon-Hauptreihe beziehungsweise in einem Videospiel ohne Pokémon-Bezug gestellt habt? Habt ihr Ideen, welche Rätsel, beispielsweise das Sammeln bestimmter Items oder das Finden eines Schlüssel-Items, das euch im Spielgeschehen weiterbringt, man noch in die Reihe einbringen könnte? Wie findet ihr es, dass Meisterdetektiv Pikachu nun seinen Weg in den Westen gefunden hat? Seid ihr daran interessiert, euch das Spiel zu kaufen? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch im verlinkten Thema mit Anderen aus!

  • Also wenn sie gut umgesetzt würden, wäre ich schon für mehr Rätsel. In US/UM fand ich die Kniffelteile zum Teil ziemlich langweilig. Ob der Schwierigkeitsgrad erhöht wird, bleibt bei Nintendos"Mantra der accessibility" fraglich. Ich finde die Rätsel müssen auch nicht unbedingt schwerer sein nur spannender. Viele der Sidecontents bei US/UM empfand ich eher als Roadblock. Bestimmte Schlüsselitems bekommt man erst nach einer Fetchquest, nicht wirklich kniffelig nur mehr Arbeit. Hier würde ich mir mehr Variation wünschen. Da steht Pokemon aber nicht alleine da, viele RPG's haben ähnliche Probleme mit dem Sidecontent.


    Bestimmt gibt es gute Beispiele von anderen Spielen, bei denen man sich vielleicht Inspiration holen könnte. Die Belohnung sollte interessant genug sein, damit man motiviert ist, das Rätsel zu lösen aber nicht zu plotrelevant, damit Leute, die mit den Rätseln Probleme haben nicht frustriert sind. Es sollte vielleicht auch mehrere Lösungswege für ein Rätsel geben, damit auch mehrmaliges Bearbeiten interessant bleibt. Mehr Variation wäre auch nett ,also nicht nur Fragen beantworten, Sachen bringen oder Schiebepuzzles (wenn man dann verschiedene Lösungswege einbaut, können die sich auch doppeln). Gut fand ich bei US/UM, dass die Sidequests mit einer kleinen Nebenhandlung mit netten Dialogen gekoppelt waren, das macht solche Rätsel auch interessanter.


    Ich bin leider kein Spieleentwickler aber das wären so Sachen, die solche Rätsel für mich persönlich zumindest spannender machen würden. Ich denke aber mal, dass die Entwickler sich auch darüber Gedanken machen und versuchen, es besser zu machen. Man sieht ja z.B. an Breath of the Wild, dass sich japans Entwicklerteams mit den Problemen amerikanischer Open World Spiele auseinandergesetzt haben und versucht haben, die zu verbessern. Daher denke ich, dass auch die Teams bei GameFreak sich um mehr spannenden Sidecontent bemühen. Ich denke mal, dass die kommenden Switch-Spiele da schon eine Weiterentwicklung zeigen werden.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Ich habe für ja gestimmt, allerdings würde ich jetzt nicht zu einem Entwickler hingehen und sagen: Macht mal kniffligere Rätsel. Denn ich hätte die Sorge, dass der sich dann wieder denkt: Oh geil, stellen wir hier einfach so nen Rocket-Tempel hin!
    Den fand ich nämlich wirklich entsetzlich umgesetzt, genau wie die Episode, in der er eine Rolle spielte. Im Grunde waren es ja nur die gleichen dummen Schleudertile-, Schalter- und Teleport"rätsel" wie seit 20 Jahren schon, nur in XXL. Zwar war das Merkspiel mit den aufleuchtenden Farben eine nette Abwechslung, aber erstens waren die Sequenzen zu lang und ich musste mitschreiben, um das überhaupt zu schaffen, zweitens war es unnötig, dass man mittendrin zum Kampf herausgefordert wurde.
    Gut fand ich allerdings einige Sachen bei den Prüfungen, zB das Akkup-Puzzle oder der Knogga-Tanz (nur echt mit Wanderer!). Davon darf es in Zukunft gerne mehr geben, und natürlich auch schwieriger.
    Das Ding ist ja: Selbst wenn es wirklich mal eine Stelle gäbe, an der man einfach nicht weiterkommt, weil man es nicht lösen kann, könnte man es immer noch im Internet nachschlagen, weil Lösungen oft spätestens zwei Tage nach Release auf allen Seiten aufploppen. Deshalb sollte Accessibility da kein Problem mehr darstellen, auch wenn Nintendo gern so tut.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Ich fand das vorallem in SM die Rätsel viel zu langweilig und einfach sind. Ich erinnere mich noch gut an die Eis-Rätsel aus früheren Editionen wo manchmal halt ewig hing aber sich total gefreut hat wenn man ein Rätsel geschaft hat. Auch sollten die Rätsel in den Prüfungen, wenn es diese den weiter gibt, besser werden.

  • AUF JEDEN FALL!!!!!!!! Das hab ich in den neueren Editionen schon seit langem vermisst.


    In den ersten beiden Generationen gab es dahingehend so viele Rätsel, wie die Bodenplatten, in den Rocket Verstecken, die Schalter rätsel, die Stärkerätsel in der Siegesstraße (ich weiß viele hassen die, aber ich hätte sowas gerne wieder :) ). Seit der 3. Generation waren Solche Rätsel fast nur noch auf Arenen beschränkt und in der 7. fehlen sie völlig. :(


    Aber gerade das hat mir bei den Reisen durch die Region immer mit am besten gefallen und wünsche ich mir seit DP schon zurück. :)


    UNBEDINGT mehr davon. :dafür:

  • Rätsel im Stil von der Major-Bob-Arena sind mir willkommen, so komplex wie bei der 8. Arena der 3. Generation sollten sie nicht sein. Und wiederum so ausgefallen wie bei Gen7 sollten sie nicht sein; die Ideen wie das Sammeln von Pilzen mögen kreativ sein, machten mir bei der Umsetzung aber null Spaß. Wenn man das Aufstöbern der legendären Mons in der Ultradimension als Rätsel abtut, ist es bei mir bei Ultramond unten durch: Habe bei 0 legendären Mons aufgehört, das Steuern per Gyrosensor ist uneffizient und selbst bei aktivierbarer alternativer Steuerungsmöglichkeit wirkt das Prinzip viel zu aufwendig; respektive Zeitaufwand und Lohn stehen in einem schlechten Verhältnis zueinander.


    Ein Rätsel bei Ultramond war, dass man sich die Reihenfolge von Blinklichtern oder etwas Ähnlichem im Rocket-Quartier merken musste; Rüpel(?) als Gegner springen dazwischen und torpedieren, dass man als Spieler allzu leicht durchkommt. Habe mit dem Windows-Notepad durch Notieren der Reihenfolge geschummelt und erachte die Aufgabe allgemein als zu kopflastig, aber in so eine Richtung darf das Spiel dennoch ruhig künftig gehen.


    Kurz: Kreative Rätsel ja, zu kreativ nein, mittelschwer ist gut, Letzteres sind die Rätsel aktuell nicht, spürbar schwerer als aktuell wäre wünschenswert. Wobei ich Rätsel vor allem in Arenen und bei den Gebäuden der Gegnerteams haben will; krampfhaft in die Story eingebundene Rätsel sollten keine Pflicht sein respektive sie sollten optional sein. Sie sollten Spaß aus dem Grund machen, da sie das Spiel auflockern mit Abwechslung statt es zu vereinnahmen; ich erspare mir hier die weitere Kritk an den unsinnig konzipierten Ultra-Editionen.

  • . Was war das schwerste Rätsel, dem ihr euch in einem Teil der Pokémon-Hauptreihe beziehungsweise in einem Videospiel ohne Pokémon-Bezug gestellt habt?

    Manche Wege in einem Pokemonspiel sind schon nicht so einfach.



    Habt ihr Ideen, welche Rätsel, beispielsweise das Sammeln bestimmter Items oder das Finden eines Schlüssel-Items, das euch im Spielgeschehen weiterbringt, man noch in die Reihe einbringen könnte

    Nein, wenn ich ein Rätsel lösen möchte, dann spiele ich auch Spiele aus diese Reihe. In Pokemon möchte ich nicht großartig denken müssen, im normalen Spiel, mir geht es um den Spaß.

    Wie findet ihr es, dass Meisterdetektiv Pikachu nun seinen Weg in den Westen gefunden hat? Seid ihr daran interessiert, euch das Spiel zu kaufen?

    Ich lass mich überraschen.

  • Ich bin sowieso großer Befürworter von Schwierigkeitsgeraden, eben einem für Casuals/Kinder und einem mit wenigstens ein bisschen mehr Herausforderung, in Kämpfen und in Rätseln.


    Da hätten S2/W2 ja eigentlich so einen guten Grundstein gelegt, indem sie mit ihrem Schlüsselsystem leichtere und schwierigere Kämpfe freischalten konnten. Ich verstehe nicht, warum sie nicht ein ähnliches Feature in den späteren Spielen beibehalten haben. :dos: Natürlich könnte man das auch auf die Rätsel ausweiten und vor allem von Anfang an verfügbar machen, nicht erst nach der Liga.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“