Update 1.2 für Pokémon Ultrasonne und Ultramond verfügbar

  • Vor wenigen Stunden wurde ein neues Update für Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond veröffentlicht, mit dem die beiden Spiele auf Version 1.2 aktualisiert werden. Das Update kann direkt über den Nintendo eShop oder beim Starten des Spiels, wenn eine aktive Internetverbindung besteht, geladen werden und benötigt 539 Blöcke.


    Angepasst wird dabei ein Bug mit den Attacken Fadenschuss, Fluch, Krafttrick und Waldesfluch, die während Live-Events das Spiel einfrieren konnten. Mit dem neuen Update wird es zudem nicht möglich sein, Kampfvideos anzusehen, die auf einer früheren Version des Spiels erstellt wurden.
    [news='4703','meta'][/news]

  • Fehler rauszunehmen ist immer gut, der größte Fehler bleibt aber bestehen: Kampfvideos werden nutzlos, wenn man welche seit vor dem Update gespeichert hat. Dachte beim Durchlesen der Changelog-News zuerst, dass gerade dieser miese Beigeschmack nun als beseitigt angegeben wird - aber der Nachteil wird wieder als vorhanden aufgeführt. Nichts gegen den News-Beitrag selbst, vielmehr will ich Gamefreak kritisieren. Die kriegen es nicht hin, ein Update zu bringen, das Kampfvideos erhält.


    Wie wärs mit einem letzten Update, der alte gespeicherte Kampfvideos unbrauchbar macht, dann aber sicherstellt, dass künftige Updates diese Macke nicht mehr haben?

  • Ich wäre zwar auch sehr stark dafür, aber denke mal, dass das nicht sehr leicht machbar sein wird. Die Kampfvideos werden mehr oder weniger in ActionCodes gespeichert und nicht in einem normalen Videoformat, da die Dateigröße sonst ins unermessliche steigen würde - dies aber für den 3DS einfach nicht machbar wäre.