Vote der Woche #348 (01.04.2018 - 08.04.2018) - Welche Attacke ist Karpadors beste?

Wir möchten euch darauf hinweisen, dass wir unsere Datenschutzbestimmungen aktualisiert haben. Lest euch unsere neuen Bestimmungen hier durch.
  • Welche Attacke ist Karpadors beste? 72

    1. Platscher (57) 79%
    2. Sprungfeder (8) 11%
    3. Dreschflegel (6) 8%
    4. Tackle (1) 1%

    Im aktuellen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, welche Attacke von Karpador in euren Augen die beste ist. Wann und vor allem wie war eure erste Begegnung mit dem roten Karpfen? Ist es seine fünfhundert Pokédollar in den ersten Spielen der Reihe wert? Wie sinnvoll ist seine Attacke Platscher eurer Meinung nach? Gehört ihr auch zur Trainerklasse der Angler, die bis zu sechs Fisch-Pokémon in ihrem Team halten? Wie findet ihr es, dass Karpador mittlerweile so etwas wie einen Kultstatus im Pokémon-Franchise eingenommen hat? Nehmt an unserer Umfrage teil und tauscht euch in diesem Thema mit Anderen aus!

  • So ein Unsinn. Ich hatte mal ein Karpador, dem Surfer und Kaskade vererbt wurden, DAS war gut. Wer wollte nicht schon immer auf seinem süßen orangefarbenen Fisch beinahe wie Poseidon selbst über die Meere streifen?


    ... fragt mich nicht, warum das ging :shrug:

  • Was für 'ne Frage!!?? :rolleyes: Platscher natürlich! Keiner platscht besser als Karpador!!
    Und natürlich ist es seine 500 wert. Wundert mich, dass der Preis trotz allgemeiner Inflation nie angezogen hat, ich würde locker das zehnfache dafür ausgeben. Mit Karpador im Team ist man unbesiegbar!! Karpador:love:

  • Ach, 500 Pokedollar waren das damals? Aus logischer Sicht war Karpador in den Uralt-Spielen das (da noch viele) Ingame-Geld nicht wert, rückwirkend gesehen mit einem großen Hauch Subjektivität aber schon. Ich will das blöde N-Wort nicht erwähnen, weil es nervt.


    Platscher ist wohl die BESTE Attacke, weil sie das Markenzeichen von dem Mon ist. Wobei die Attacke so rein gar keinen Effekt hat und Tackle zu bevorzugen ist; Dreschflegel geht ebenfalls, lernt das Mon aber wiederum noch später. Der Gen7.1-Tutormove Sprungfeder muss nicht unbedingt sein, obgleich er als vierte Attacke ebenfalls zum Mon passt.


    Ich spiele und kämpfe mit Karpador nicht, ich trainiere es nur - um es als Garados einzusetzen, manchmal verzichte ich im Battle auf die Mega-Entwicklung, damit Kampfattacken vom Gegner (der eine Mega-Entwicklung predictet) nicht die volle Wirkung entfalten. In meinen Garados-Exemplaren sehe ich mein Karpador nicht, letzteres Mon ist eher Mittel zum Zweck und wegen EP-Teiler-Leveling sehe ich Karpador im Kampf nicht mal allzu oft von hinten. Eben ein Schmarotzer, der Nutznießer fremder EP-Belohnungen ist und sie sich selbst sowie Level-ups kaum erarbeiten kann; wenigstens ist der Movepool heute größer als früher.

  • Natürlich ist Platscher die beste Attacke, nur durch diese ist erst Karpador so legendär geworden. Kein anderes Pokemon
    beherrscht solch wundervolle Platsch-Techniken wie Karpador. Und selbstverständlich ist es jeden Pokédollar wert, jeder
    der sagt, es wäre nur rausgeschmissenes Geld, hat dieses prachtvolle Fisch-Pokemon erst gar nicht verdient. #TeamAqua

  • Was ist denn das für eine Frage? Platscher natürlich! Das kann Karpador am besten. Darin ist er unschlagbar. Er sieht so stark und elegant aus, wenn er diese Attacke einsetzt. Er hat mich schon das eine oder andere mal am Rande der Niederlage gehabt und in meinem Team zeigt Karpador regelmäßig, was er kann. Er hat mir das Leben gerettet, hat schon gegen diverse Pflanzen-Pokemon gewonnen und das mit nur einen Attacke... Platscher! Denn mehr braucht er nicht. #TeamAqua

  • Unser aller Lieblings Wassergott Karpador :love: Wer braucht schon ein Garados wenn er so einen mächtigen Karpfen haben kann? Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber dieser schwächlich wirkende Fisch kann es selbst gegen unser Kyogre von #TeamAqua aufnehmen. Der Pokedex hat das Potenzial seines Platschers ebenfalls erkannt mit dem es selbst Berge überspringen kann! Habt ihr gehört Team Magma! Egal wie viele Landmassen ihr versucht zu erschaffen, Karpador wird sie alle überspringen!!!
    Und jetzt los geht's Karpador, verwandel gemeinsam mit Kyogre diese Welt in ihren Urzustand zurück! Wasser, Wasser, Wasser überall Wasser. :heart:

  • Was ist das bitte für eine komische Frage. Natürlich ist Platscher die beste Attacke die ein Karpador lernen kann. Mit Platcher kann es sogar hohe Berge überspringen, was sonst keiner kann. Und die 500 Pokedollar sind meiner Meinung nach viel zu wenig, es müsste viel teurer sein, mit seiner Eleganz und Anmut. Und immer wenn man einen Angler findet der einem seine Karpador präsentiert sollte man sich geehrt fühlen, diese wunderbaren Wesen sehen zu dürfen. Karpador sollte meiner Meinung nach auch beliebter sein als Pikachu, denn was hat Pikachu was Karpador nicht hat. So ein Karpfen ist auch viel mehr Wert als eine simple Maus, die Game Freak unnötig pusht.
    Genauso toll wie Karpador ist auch #TeamAqua und es somit kein Zufall, dass beide etwas mit Wasser zu tun haben.

  • Keine Frage, Platscher! Karpador + Platscher = Ultimative Macht. Arceus ist überbewertet und verdient den Titel des Pokemon Gottes nicht so sehr wie der einzig wahre und allmächtige "Herrscher", God Karpador. Man braucht nur Karpador im Team zu haben (noch besser ein Team voller Karpadors mit der Attacke Platscher), da ist die Liga ein Klacks und die Weltherrschaft ist für einen sicher in der Tasche. Und für 500 Pokedollar würde ich sofort zuschlagen ohne eine Sekunde zu zögern. Karpador rules <3

  • Wann und vor allem wie war eure erste Begegnung mit dem roten Karpfen? Ist es seine fünfhundert Pokédollar in den ersten Spielen der Reihe wert? Wie sinnvoll ist seine Attacke Platscher eurer Meinung nach? Gehört ihr auch zur Trainerklasse der Angler, die bis zu sechs Fisch-Pokémon in ihrem Team halten? Wie findet ihr es, dass Karpador mittlerweile so etwas wie einen Kultstatus im Pokémon-Franchise eingenommen hat

    Ich glaube ich habe es in Schwarz auf der Brücke gekauft, es kann auch sein, dass ich es direkt getauscht habe, um für die U-Bahn ein Garados zu haben.
    Ich kaufe es immer und dann wird eines Tages daraus ein Garados.
    Platscher ist sinnlos, es sollte lieber normale Attacken erlernen und dann noch mehr als nur Tackel, Dreschflegel und Sprungfeder. Es lernt keine einzige Wasserattacke.


    Garados ist ein festes CPL Mitglied.


    Der Status freut bestimmt seine Fans.

  • Ich habe Dreschflegel als "richtige" Attacke ausgewählt, da Platscher eigentlich nicht wirklich viel in sich hat, aber mir ein Karpador im Pokémon Sonne/Mond-Anime (20. Staffel, Folge weiss ich nicht mehr) so richtig zum Lachen gebracht hat, da es ein Karpador an der Angel hatte und das Karpador dem Ash einen Dreschflegel verpasst hat und dann wieder ins Meer zurückgesprungen ist xD :D :assi:

  • Karpador ist ein schöner Fisch. Karpador ist ein kluger Fisch.
    Karpador ist Gott!


    Daher ist seine allwissende und doch kraftvolle Attacke Platscher die wahrhaft einzige,
    die es in absoluter Perfektion beherrscht
    und die Segen und Fluch zugleich ist für alle seine treuen Anhänger
    und jene, die es fürchten und ihm gegenüber feindlich gesinnt sind.


    Wer den Segen und die Allmacht Karpadors anzweifelt, wird mit dieser Attacke vom Angesicht der Erde getilgt.



    :D

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.