Vote der Woche #355 (20.05.18 - 27.05.18) - Sollen einmal andere Starter-Pokémon als Pflanze, Feuer und Wasser verwendet werden?

  • War immer so, soll (erstmal) so bleiben: Pokemon sollte die Typenauswahl nicht anders handhaben. Gen7 hat schon zu viel auf den Kopf gestellt, erstmal sollte bei einem etwaigen bald bevorstehenden (hoffentlich nicht im Jahr 2018) Switch-ausgelegten Pokemon die Typenauswahl identisch mit dem Bewährten sein. Die Arenaleiter sind in den derzeit aktuellen Spielen schon abhanden gekommen, in nächster Zeit nicht noch mehr Umbrüche bitte - wenn Bekanntes wieder da ist, Gen8 also an Gen6 anschließt, könnte mit einer Gen9 eventuell eine gravierende Änderung in diesem Zusammenhang stattfinden.


    Drache, Stahl, Normal, Gestein wären dann meine Favoriten; dasselbe mit Evoli-Entwicklungen, nur eben auf den Starter-Typ bezogen. Doch nur weil es geht, heißt es nicht, dass es muss - früher hätte ich hier mehr Abwechslung gewollt, sofort, doch schon angesichts des Gen7-Dekabels bin ich hier derzeit/in nächster Zeit ablehnend.

  • Die Arenaleiter sind in den derzeit aktuellen Spielen schon abhanden gekommen, in nächster Zeit nicht noch mehr Umbrüche bitte

    ) Switch-ausgelegten Pokemon die Typenauswahl identisch mit dem Bewährten sein.

    Die Trials waren eigentlich ziemlich gut. Die Prüfungsorte waren Teil der Landkarte und keine Separaten Gebäude, die Idee einen gegen riesenhafte Pokemon antreten zu lassen war cool und die Statusboosts und Supportpokemon machen daraus eine Herausforderung.

    Im Original hießen sie auch Totem Pokemon (Nicht zu verwechseln mit Schutzpatron Pokemon) was dem ganzen noch einen extra insulanischen Anstrich verleiht.

    Sieh dir die letzten Arenaleiter an. Keiner hat besonders viel Persönlichkeit, die Arenarätsel waren auch nicht so besonders und das Design der Typen war dämlich. Sie hatten auch keine wirkliche Rolle in der Handlung, obwohl eine von ihnen eine verdammte Wahrsagerin ist.

    Es geht auch nicht nur darum, da diese einfach schlecht waren. Andere Arenaleiter machen den Job ja richtig.

    Sinnoh und Issuh z.B. hat sehr gute.


    Nur kotzt mich dieses Formular an und noch mehr kotzen mich die Fans an, die Game Freak dafür bestrafen wollen, dass sie neues ausprobieren. Das ideale Pokemonspiel hat 8 Arenaleiter, ein Verbrecherteam, dass hinter dem Coverlegi her ist und vor dem 8. Orden erledigt wird, eine Siegesstraße und eine Top 4 mit Champ. Außerdem 2 Fossilien, 2 Anfangskäfer, 1 Anfangsnormalpokemon...

    Alles andere ist scheiße und dumm und viel schlechter als das normale.


    Die Trials waren im großen und ganzen nicht anders als Arenakämpfe und die Siegestraße fand ich immer extrem ätzend.

    Sie ist lang und man ist eingeschlossen und verirrt sich schnell. Darauf kann ich verzichten.

    Es ist vermutlich das nutzloseste Feature in allen Pokemonspielen und trotzdem haben die Fans gejammert.

    Sogar in Gen 2 haben sie gejammert, obwohl man alle Trainer vor der Siegesstraße bekämpfen konnte, was schlussendlich auf das selbe hinauslief. Aber nein, in den Spielen gabs immer eine Siegesstraße, also darf man daran nichts rütteln.


    Ich finde es ja OK, wenn man Arenaleiter mag und das das Coverlegi in die Story eingebracht wird, aber die Story ist immer sehr, sehr vorhersehbar. Deshalb wäre ich auch dafür, wenn eine alte Verbrechergruppe wiederkommt, anstatt dass man eine neue erschafft.

    Denn sonnst hat man wieder solche gesichtslosen Gestalten wie Team Flare. Ein altes Team würde exakt die selbe Rolle in jeder anderen Handlung einnehmen, nur mit dem Vorteil, dass die bereits etablierte Storyline von einer früheren Gen weitergeführt wird, anstatt dass eine neue Gruppe kommt.


    Ich hätte nichts dagegen, wenn man sein Spiel mal mit einem Pokemon startet mit dem man sich durch Zufall während der Story anfreundet, ähnlich wie bei unserem Partner in Pokemon Mystery Dungeon. Und dass dieser Partner dann das Ziel der Verbrecher ist.

    Oder das wie in Sonne und Mond das Legi nicht Ziel der Verbrecher ist. Oder das es überhaupt keine Gruppe gibt.

    Oder das eine alte Gruppe wiederkehrt, wie in Gen 2. Oder das es keine Arenen gibt, wie in Gen 7 und man stattdessen gegen Generäle des bösen Teams kämpfen muss und jeder der Generäle hätte sich in dem Fall auf einen Typ spezialisiert.

    Ich hätte nichts dagegen, wenn man Arenen durch Turniere ersetzen würde, oder zumindest die Siegesstraße durch eine große Liga, wie im Anime.

    Pokemon macht schon einen ganz guten Job und es versucht auch viele der Verbrecherteams individuell zu gestalten, aber egal was ihre Persönlichkeit und ihre Motivation ist, am Ende könnte man jedes Team durch Team Rocket ersetzen und das Ergebnis wäre gleich.

    Wenn Team Rocket Groudon geweckt hätte, oder Palkia, wäre das Ergebnis nicht das Selbe? Nur die Motivation wäre anders gewesen.



    Deswegen kannst du denken was du willst, ich bitte dich nur, etwas offener für Neues zu sein.

    Genau wie Peach auch mal Mario retten, oder Zelda mit Link zusammen kämpfen könnte.

  • Zitat von Sunaki

    Die Trials waren eigentlich ziemlich gut. Die Prüfungsorte waren Teil der Landkarte und keine Separaten Gebäude, die Idee einen gegen riesenhafte Pokemon antreten zu lassen war cool und die Statusboosts und Supportpokemon machen daraus eine Herausforderung.

    Nein, das waren sie nicht. Die waren mit Abstand das Schwächste an den Spielen. Ich will in erster Linie in einem Trainerkampf gegen einen anderen in einem 1 vs 1-Kampf antreten und nicht gegen ein Herrscherpokemon, das sich Support rufen kann, nur damit es stärker erscheint, als es ist.


    Insgesamt muss man halt damit leben, dass manche Leute Veränderungen in die ein oder andere Richtung gar nicht abhaben können oder nicht abhaben wollen, weil sie etwas so liebgewonnen haben wie es war, und dies so akzeptieren.


    Zitat von Sunaki

    Sieh dir die letzten Arenaleiter an. Keiner hat besonders viel Persönlichkeit, die Arenarätsel waren auch nicht so besonders und das Design der Typen war dämlich.

    Woran genau machst du das fest?


    Zitat von Sunaki

    Die Trials waren im großen und ganzen nicht anders als Arenakämpfe und die Siegestraße fand ich immer extrem ätzend.

    Sie ist lang und man ist eingeschlossen und verirrt sich schnell. Darauf kann ich verzichten.

    Es ist vermutlich das nutzloseste Feature in allen Pokemonspielen und trotzdem haben die Fans gejammert.

    Ich mochte es immer mich in der Siegesstraße zu verirren und nicht so rasch auszukönnen. Das soll schließlich so sein. Nicht "oh nein, das ist herausfordernd und nervig, das kann man dem Spieler ja nicht mehr antun!" ;)


    Zitat von Sunaki

    ...Zelda mit Link zusammen kämpfen könnte.

    Das tut sie die ganze Zeit über schon? In BoTW hat sie literally 100 Jahre lang Ganon in Schach gehalten?

    Nur aktives Kämpfen = wertvoll für die Story, ist doch sehr einfach gedacht.

  • Das tut sie die ganze Zeit über schon? In BoTW hat sie literally 100 Jahre lang Ganon in Schach gehalten?

    Nur aktives Kämpfen = wertvoll für die Story, ist doch sehr einfach gedacht.

    Ähm ich meine als aktive Gamemechanik, nicht als Storyelement.

    So wie Kratos und sein Sohn aus GoW 2018.


    Und Trainerkämpfe gibt es ja noch. Neben den Rivalenkämpfen, den Kämpfen gegen Gladio, Guzma und Samantha, gibt es noch die Herausforderung der Inselkönige. Diese finde ich sogar noch besser da sich jeder Kampf wirklich groß anfühlt.

    Man kämpft immerhin gegen das Oberhaupt von einer der vier Hauptinseln von Alola. Es fühlt sich wirklich an, als würde man gegen jemanden kämpfen der ein gewisses Ansehen als Trainer hat. Und durch die Trials verdient man sich das Recht dazu.


    das sich Support rufen kann, nur damit es stärker erscheint, als es ist.

    Der Support ist aber nicht einfach irgendwas, was zuhauen kann. Wenn man sich die Movesets ansieht, erkennt man, dass alle Helferpokemon wirklich clevere Supportstrategien haben, die sich in die Strategie des Totempokemons eingliedern lassen.

    Sonnentag für Solarklinge, Klebenetzt, Hypnose, Heilwellen...

  • Sunaki
    Dann musst du Hyrule Warriors spielen. ^^  

    Ansonsten gibt's der Plot halt nicht her?


    Aber ich fühle mich nicht so, als würde ich tatsächlich Orden bekommen aka tatsächlich Inselprüfungen abschließen. Erstens mag ich Kämpfe mit und gegen mehreren Pokemon meistens nicht und zweitens hat es eben ein ganz anderes Feeling gegen Arenaleiter zu kämpfen. Die Inselkönige haben dabei kaum Eindruck bei mir hinterlassen.

  • Rusalka

    Hat das Thema geschlossen