Allgemeine Fragen (+FAQ), Neuigkeiten und Feedback

  • Hallo liebe Checking- und Tauschbasar interessierte,


    Vanadis ist ab sofort ein Teil des Pokémon-Checking Teams und ist damit berechtigt Pokemon für Euch zu überprüfen. Außerdem steht Sie für Fragen rund ums Checking als Ansprechpartner zur Verfügung.


    Auf eine gute Zusammenarbeit :sekt:


    Gruß Edward | Pokemon-Checking Komitee

  • Hallo zusammen :)

    Ich hätte eine Frage bezüglich der WTE-Regelung. Diese ist ja dazu da, damit "Erzeuger" bestimmter seltener Pokemon bestimmen können, inwieweit ihre Pokemon sich verbreiten bzw. einfach vertauscht werden. Damit das nachvollzogen werden kann ist dies ja, bisher sinnvollerweise, an die OT/ID-Kombination der betreffenden Pokemon gebunden. Nun ist es ja aber so dass in Gen 7 der TSV frei zugänglich ist und man deshalb durch gezieltes Tauschen von Eiern DV-Shinys von anderen Spielständen ausbrüten lassen kann, welche hier nach der Diskussion offenbar mittlerweile erlaubt sind, als solche aber trotzdem der WTE-Pflicht unterliegen. Diese Pokemon sind ja - formal gesehen - Eigentum des Users, dessen OT/ID-Kombination es trägt, allerdings hat dieser User ja deutlich weniger Aufwand bei der Erzeugung des Pokemon und eigentlich stammt dieses ja auch vom Spielstand des Users, der das Ei angenommen hat. Als Beispiel: User A ermittelt seine Ei-Seed und TSV, nimmt ~150 Eier an um am Ende ein Ei zu bekommen, aus dem am Ende bei User B, der einfach seinen TSV bestimmt hat, ein perfektes DV-Shiny mit OT/ID von User B schlüpft. User A hat mehrere Stunden des Züchtens aufgewendet und hat 5 Boxen mit Zuchtresten an der Backe, User B nur einen Aufwand von 10 Minuten für die Bestimmung seines TSV. Dennoch kann User A nicht über das Schicksal seines Pokemon bestimmen. Mir stellt sich also die Frage, wie diese beiden Teile der WTE-Regel im Bezug auf TSV-Abuse zusammen passen.


    Außerdem möchte ich gerne wissen warum mein Post im WTE-Topic in meiner Abwesenheit von Edward mit der Begründung "Neues Pokemon" editiert wurde


    LG

    Diancie
    Naiv, 31/28/31/31/31/31 :DD


    Bin ab sofort auch für Fun-Kämpfe zu haben :)


    FC: 1134-8115-4312
    InGame: Hendrik

  • Latias Latios


    Die Eventverteilung von Latias und Latios endet am kommenden Sonntag, den 23. September 2018!



    Wie die vergangen Jahr der Legendären Pokémon Events zeigten ist der Download am eigentlichen Enddatum wahrscheinlich nicht mehr verfügbar. Um sicher zu gehen das der Download noch möglich ist, solltet ihr sie bis spätestens morgen, den 22. August, um 16 Uhr einlösen!

    Auch bei diesem Event ist es wieder von der Edition abhängig, welches Pokémon empfangen werden kann und welche Eigenschaften dieses hat. Latios erhält man in Mond & Ultramond und Latias in Sonne & Ultrasonne.


    Um Latias oder Latios zu empfangen, wählt ihr unter dem Menüpunkt „Geheimgeschehen“ die Option „Geschenk empfangen“ und klickt anschließend auf „Per Wifi empfangen“.


    Celebi


    Die Codeverteilung von Celebi endet heute, den 21.09.2018!



    Die Codes, welche anlässlich des Releases von Pokémon Gold und Silber verteilt wurden, sind nur noch bis heute Abend, 23:59, erhältlich. Solltet ihr einen Code beim Kauf von Gold oder Silber noch haben wollen, müsst ihr sie heute noch kaufen! Ansonsten sind die Codes noch bis zum 31.10 einlösbar.


    Um Celebi zu empfangen, wählt ihr unter dem Menüpunkt „Geheimgeschehen“ die Option „Geschenk empfangen“ und klickt anschließend auf „Per Seriencode/Passwort empfangen“.



    Euer Tauschbasar-Komitee

  • Hallo Pi314 ,


    Ich hätte eine Frage bezüglich der WTE-Regelung. Diese ist ja dazu da, damit "Erzeuger" bestimmter seltener Pokemon bestimmen können, inwieweit ihre Pokemon sich verbreiten bzw. einfach vertauscht werden.

    Nicht nur deswegen, die WTE-Regelung schützt auch jeden Tauschbasar-User davor Pokemon aus unsicheren Quellen zu erhalten.


    Ich glaube Dein Anliegen lässt sich mit einem Beispiel erklären.

    Angenommen User X ertauscht sich von User Y ein TSV-DV-Shiny aus einem anderen Forum, weil es dort keine WTE-Regelung gibt und das ursprüngliche Ei wiederum stammt eigentlich von User Z, der schlimmstenfalls sein Ei manipuliert hat.

    Anschließend gibt User Y im Bisaboard an, er hätte dieses TSV-DV-Shiny nur von User XYZ brüten lassen und vertauscht es fröhlich im Bisaboard. Er umgeht somit die WTE-Regelung.


    Dadurch hätte jeder die Möglichkeit, TSV-DV-Pokemon zu vertauschen, die ihm überhaupt nicht gehören. Es würde den Tauschbasar somit unsicherer machen. Du könntest aber z.B. Eier tauschen, diese hätten dann deinen OT und du würdest deine Problematik umgehen.


    Aber Du könntest z.B. Eier tauschen, diese hätten dann Deinen OT und Du würdest Deine Problematik umgehen.


    Außerdem möchte ich gerne wissen warum mein Post im WTE-Topic in meiner Abwesenheit von Edwardmit der Begründung "Neues Pokemon" editiert wurde

    In Deiner WTE wurde ein Osterei aus der Osteraktion versteckt. Ich habe damals die Eier wieder entfernt.

    19 WTE-Sammelthema 14

    Und der Bearbeitungsgrund dürfte von Dir selber stammen, weil dieser erhalten bleibt.


    Gruß Edward || Tauschbasar & Checking-Komitee

  • Hi Edward , danke für deine Antwort.


    Nicht nur deswegen, die WTE-Regelung schützt auch jeden Tauschbasar-User davor Pokemon aus unsicheren Quellen zu erhalten.

    Stimmt, und im Zweifel geht Cheatprävention eher über "Urheberrechte". Legen wir also mein Beispiel zur Seite, da sich das, überzogen ausgedrückt, nur um die "Eitelkeit" des Users, von dem das Ei stammt, dreht.


    Angenommen User X ertauscht sich von User Y ein TSV-DV-Shiny aus einem anderen Forum, weil es dort keine WTE-Regelung gibt und das ursprüngliche Ei wiederum stammt eigentlich von User Z, der schlimmstenfalls sein Ei manipuliert hat.

    Anschließend gibt User Y im Bisaboard an, er hätte dieses TSV-DV-Shiny nur von User XYZ brüten lassen und vertauscht es fröhlich im Bisaboard. Er umgeht somit die WTE-Regelung.

    Dazu (bin nicht sicher ob ich das korrekt verstanden habe):

    User Z aus einem anderen Forum manipuliert (im Zweifelsfall) ein Ei und lässt es von User XYZ ausbrüten, sodass es dessen OT trägt. BB-User Y ist auch in dem Forum aktiv und ertauscht sich dieses von User XYZ ohne WTE, gibt aber im BB an dieses dem externen User XYZ lediglich zum Schlüpfen übertragen zu haben und fordert, über die WTE verfügen zu können. Habe ich das richtig verstanden?

    Und wäre es dafür nicht eine simple Lösung, einfach TSV-Shinys mit externem OT zu verbieten? Wenn ich es richtig gelesen habe war ja sowieso geplant von entsprechenden Usern erstmal einen Proof einzuholen um Cheating unwahrscheinlich zu machen, da wäre es ja wohl kaum ein erheblicher Mehraufwand auch noch einen OT/ID-Proof zu fordern.

    Du könntest aber z.B. Eier tauschen, diese hätten dann deinen OT und du würdest deine Problematik umgehen.

    Mein Problem war ja, dass man eigentlich dadurch über Pokemon verfügen kann, die einem im klassischen Sinn nicht gehören, und dass das Urheberrecht in gewissem Maße aufgehoben wird, aber du hast recht, dass die meisten User nicht nur ihren TSV ermitteln, sondern auch die Ei-Seed und man deshalb einfach Eier austauschen könnte, um die scheinbare Ungerechtigkeit auszugleichen.


    Um die WTE mal völlig außer acht zu lassen wollte ich aber auch noch fragen wie man mit Fällen wie dem folgenden Beispiel umgehen will, in dem es nur um die Legalität in einem ähnlichen Fall geht:

    Beginnen wir mit dem Ei: Ein externer User E, der meinetwegen in einem anderen Forum aktiv ist, erzeugt illegal/manipuliert ein Ei, welches bei User X (im BB aktiv, kann unwissend sein) mit dessen OT als TSV-Shiny schlüpft. Nun kann es nicht nur sein, dass User X über die Herkunft des Eis einfach Geschichten erfinden kann (zweiter Spielstand, anderer User etc.), sodass dessen Herkunft nicht geklärt werden kann, sondern auch, dass im Falle einer guten Manipulation dieses nicht einmal als illegal erkannt werden kann.


    Ist dafür der Proof gedacht? Und wenn ja, könnte man dann in deinem Beispiel den User Y nicht einfach dadurch entlarven, dass er für das Ei, das er angeblich User XYZ nur zum Schlüpfen übertragen hat, keinen Proof vorlegen kann?


    Zurück zur eigentlichen Frage der WTE, ich dachte daran dass man, gerade wenn der andere User kein äquivalentes Ei zum Tausch anbieten kann, eine Bestätigung vom User, dessen OT das Pokemon dann hat, erfragen kann, die es erlaubt, dass der eigentliche Besitzer über die WTE verfügen darf, quasi ein WTE-Weitergaberecht, natürlich kann man das ausschließlich für solche TSV-Shinys einführen. Diese Bestätigungen könnte ja der OT genauso im WTE-Topic posten wie eine normale WTE.

    So könnte man den nicht unwahrscheinlichen Problemfall lösen, dass ein User "sein" TSV-DV-Shiny mit fremdem OT vertauschen darf, obwohl er nicht möchte, dass es ein anderer User weiter vertauscht, da er sich andernfalls eine WTE des OTs einholen müsste, die dieser aber nicht personenbezogen ausstellen darf und im anderen Fall (entgegen dem Willen des Urhebers) auch für den User gelten würde, der das Shiny vom Urheber bekommt.


    In Deiner WTE wurde ein Osterei aus der Osteraktion versteckt. Ich habe damals die Eier wieder entfernt.

    Okay, danke für die Info, das war mir nicht bewusst weil ich zu dem Zeitpunkt inaktiv war.

    Und der Bearbeitungsgrund dürfte von Dir selber stammen, weil dieser erhalten bleibt.

    Diese Option habe ich völlig vergessen, das kann natürlich sein. Ist lange her^^ Es kam halt in der Kombi seltsam rüber, deshalb wollte ich nachfragen.


    Abschließend würde ich mich noch gerne erkundigen wie es denn um den entsprechenden TB-Bereich steht, der in Planung war.



    Vielen Dank für die Mühen und Liebe Grüße,

    Pi314

    Diancie
    Naiv, 31/28/31/31/31/31 :DD


    Bin ab sofort auch für Fun-Kämpfe zu haben :)


    FC: 1134-8115-4312
    InGame: Hendrik