Vote der Woche #358 (10.06.18 - 17.06.18) - Wie sehr werdet ihr die Fußball-WM 2018 verfolgen?

  • Wie sehr werdet ihr die Fußball-WM 2018 verfolgen? 78

    1. Ich werde sie gar nicht verfolgen. (26) 33%
    2. Ich werde nur bei bestimmten Mannschaften zusehen. (18) 23%
    3. Ich werde sie täglich ansehen. (17) 22%
    4. Ich werde sie nur hin und wieder ansehen. (17) 22%

    Mit dem neuen Vote der Woche möchten wir von euch wissen, wie sehr ihr die Fußball-WM 2018 verfolgen werdet, die kommenden Donnerstag startet. Seid ihr schon sehr gespannt auf die Spiele? Welche Teams werdet ihr verfolgen und von welchem Land glaubt ihr, dass es den Titel gewinnen wird? Macht bei unserer Umfrage mit und tauscht euch im Diskussionsthema mit anderen Usern aus!

    Beachtet dabei auch, dass ihr noch bis 14. Juni um 16:59 Uhr bei unserem WM-Tippspiel mitmachen könnt.

  • Um es etwas kürzer zu fassen: Ich habe schon als Kind sehr gerne Fußball gespielt, nicht aber gerne Fußball geschaut.

    Die WM hatte ich aber oft verfolgt, da es auch für ein schönes Gemeinschaftsgefühl sorgt und ich dem Sport ja nicht völlig abgeneigt bin.

    Da ich inzwischen aktiver Boxer bin, rückt Fußball eigentlich immer mehr in den Hintergrund, weswegen ich nicht unbedingt übermäßige Vorfreude habe.


    Ich habe aber dennoch an dem Tippspiel

    hier im Bisaboard teilgenommen und werde wohl die Spiele der deutschen Nationalmannschaft verfolgen :)

    Freude wird das alles trotzdem machen.

  • Ich werde sie mir täglich ansehen. Die WM kommt nur alle 4 Jahre, also kann man es sich schon geben. Außerdem habe ich gerade viel Freizeit, somit könnte ich theoretisch alle Spiele mir anschauen, die im Free-TV ausgestrahlt werden.

    Ich werde nur Deutschland schauen und vl eine Mannschaft die sich so herauskristallisiert wie Island oder Wales bei de EM.

    Um es etwas kürzer zu fassen: Ich habe schon als Kind sehr gerne Fußball gespielt, nicht aber gerne Fußball geschaut.

    So was verstehe ich gar nicht.

    Ich kann es schon verstehen, wenn man eher die Bundesliga verfolgt. Da wird bei jeder kleinsten Berührung schon rumgeheult und tausendmal gewälzt, aber nach 3 Sekunden ist wieder alles in Ordnung. Deshalb macht mir zb die Premier League mehr Spaß beim Zuschauen.

  • Als großer Fußball-Fan stellt die WM natürlich das Highlight der Saison für mich dar. Bin froh, dass sie nun optimalerweise in eine entspanntere Uni-Phase bei mir fällt, weshalb ich das Studentsein voll ausnutzen und so viele Spiele wie möglich sehen will. Fußball-Weltmeisterschaften sind für mich schon immer was etwas ganz Besonderes und ich erinnere mich doch sehr gerne (auch sehr gut) an all die Weltmeisterschaften, die ich schon erleben durfte, zurück (wenn auch manche Spiele noch immer etwas schmerzen, haha).

  • Auch wenn mir die Anstoßzeiten nicht so gut passen, wie bei der vergangenen WM, werde ich versuchen mir die Spiele weitestgehend anzusehen. Wichtige Spiele dann zur Not halt zeitversetzt. Die WM ist und bleibt für mich eines der wichtigsten sportlichen Ereignisse überhaupt und natürlich werde ich wie immer zu Brasilien halten, hoffentlich läufts diesmal etwas besser. ^^  

    Eine Überraschungsmannschaft wie Island bei der EM wäre auch toll und gerne kann auch Russland zumindest die Gruppenphase überstehen, ich finds schade, wenn der Gastgeber frühzeitig rausfliegt.

  • Spannung bringe ich Fußball null entgegen. Es gibt sogar einen offiziellen WM-Fernseher, der Anbieter hiervon musste viel Geld bezahlen, um sein Produkt so nennen zu dürfen. Eher ein Anti-WM-Fernseher wäre mir sympathisch; worauf laut Werbung die Fußball-WM grottenschlecht-mies aussieht und alles andere besser, doch angesichts der Popularität von dem Sport ist das nur Wunschdenken.


    Gedenke, keine 5 Minuten am Stück Fußball zu gucken. Fand es mein Leben lang stets langweilig. Positve Nebeneffekte gibt es ein paar unbedeutsame: Unter anderem sind die Straßen leerer, wenn die Leute glotzen; doch wenn man arbeitet, ist das weniger wichtig, am ehesten am Wochenende nützt mir das was und eher sind leere Läden minimal nützlich.


    Wahrscheinlich teste ich die neue 4K-Samsung-Glotze aus, mit Fußball, die ich Muddern zirka zur Hälfte finanziert habe. Doch nach einem Test, der keine 5 Minuten dauern muss, ignoriere ich die lahmen Spiele wieder. Selbst Tennis ist spannender, wobei ich hier ebenfalls nach einigen wenigen (etwa 5) Minuten bedient bin. Die Fan-Artikel in Läden und die krampfhafte Kreativität mit Sprüchen in Werbeprospekten sind nicht allzu sehr, aber etwas störend. Davon abgesehen: Habe gestern bei Lieferando einen Burger mit schwarzem Brötchen bestellt; nicht weil Fußball so toll wäre, sondern weil ich ein schwarzes Brötchen wollte (man denke an Spongebob, wer kennt die Folge nicht will); im Angebot waren zudem noch Brötchen-Varianten jeweils mit den anderen beiden Flaggenfarben (geliefert wurde schlussendlich mit rotem Brötchen; wegen Schwarz-Brötchen-Engpässen?).


    Nur WM als Abkürzung halte ich für unzulässig, die Disziplin hiervor zu nennen, ist (obwohl man allgemein wissen müsste, was los ist) eigentlich ein Muss. Selbst wenn die Mannschaft namens Deutschland ins Finale kommt, juckt mich das nicht. Lieber nicht Finale aus Lärmbelästigungs-Gründen: Will keinen Trubel und gut einschlafen können.

  • Hin und wieder, da komme ich gar nicht drumherum, da mein Mann, der gute ShinAkiyama eben ein Fußballfan ist^^

    Aber schlimm ist das auch nicht, ich habe ja keien Abneigung gegen Fußball^^

    Zumal ich in erster Linie ja sowieso nur die deutschen Spiele sehe ;) beim rest halte ich mich einfach nur auf dem laufenden und sehe mir die Ergebnise an

  • Eigentlich bin ich kein Fußball Fan (typisch Frau halt ^^). Allerdings mache ich da eine Ausnahme, wenn die WM oder EM ansteht. Hin und wieder schaue ich mir dann gerne die Spiele an. Sowieso läuft während dieser Zeit den ganzen Tag Fußball im Haus, also kann man gar nicht drum herum kommen, ob man es will oder nicht.

  • Die letzten 26 Jahre meines Lebens habe ich Fußball sehr gemocht. Habe Spiele der Buli, Regionalliga und der Nationalmannschaft im Stadion gesehen und war auch 6 Jahre Vereinsmitglied meines Lieblings Bulivereins.


    Die diesjährige WM werde ich jedoch boykottieren. Nicht wegen Russland, sondern weil mir die Entwicklung der letzten Jahre gewaltig gegen den Strich geht.


    Klar sind solche Ereignisse irgendwo auch immer totaler Kommerz. Aber die Mannschaftsanzahl so hochzuschrauben nervt mich schon sehr. Generell ist Fußball ein teures Vergnügen geworden: Die Preise für Tickets und Trikots haben ganz schön angezogen.


    Viele der Spieler sind kleine Dramaqueens und schmeißen sich für jeden kleinen Sch... auf den Boden, heulen rum und wenn es keinen Vorteil bringt, springen sie auf und laufen als wäre nix gewesen.

    Kann man unterhaltsam finden wenn Multimillionäre sich so aufführen, oder eben nicht.


    Generell ist Fußball super und bringt Menschen zusammen, nur holt mich der Profifußball nicht mehr ab.

  • Schau eigentlich sehr gern Fußball, so bequem von daheim aus auf der Couch, aber uff, kein Fernseher-Empfang, also wird das dieses Jahr wohl weniger was.

    Klar, könnt meine Eltern besuchen, aber ob ich da jeden Tag hinfahren will ist 'ne andere Geschichte.

    Plus, wie Jenra schrieb, ist es schon peinlich, wie die sich im Dreck rumwälzen und heulen. Bin vielleicht mittlerweile etwas verwöhnt von Football, da hauen die sich die Fresse ein und spielen trotzdem weiter, haha.

    Dazu kommen noch all die Fehlentscheidungen von Schiris, die mir gegen den Strich gehen.


    Aber, wie gesagt, vielleicht fahr ich ja trotzdem tagtäglich zu meinen Eltern, um es zu sehen.

  • Ich hab keine Ahnung welche Mannschaft wie gut ist und werd ab und zu was anschauen, wenn ich vorbeizappe. Keine Ahnung, nicht auf bestimmte Länder ausgerichtet. Just for fun. Halbfinale und Finale waren aber bisher immer Pflicht und das werd ich schon fix mit Freunden schauen, denke ich.

    Ich bin bloß dafür, dass Deutschland ordentlich eine am Deckel kriegt, weil mir das Getue unserer Nachbarn auf die Nerven geht und ich schadenfroh bin. Wenn Österreich dauernd ablost, dürft ihr das auch mal. Einfach nur weil Isso. :evil:

  • Ich schaue die WM eigentlich ganz gerne. Die deutschen Spiele werde ich mir auf jeden Fall anschauen, beim Rest schauen wir mal. Ich mag Fußball an sich recht gerne und solche Ereignisse sind auch ein stück besonders. Auch wenn nicht alles drumrum gut sein muss. Ich freue mich zumindest auf das erste Spiel der deutschen. Ein paar Stunden Fußball, ohne irgendwelchen Stress zu haben*-*

  • Rusalka

    Hat das Thema geschlossen