Fire Emblem: Three Houses

  • "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Dachte ich poste das hier mal, so ist es nämlich gerade gefühlt in meinem Run. Nur habe ich Edelgard ein paar Leute übrig gelassen xD

    Kenn ich gerade nur zu gut :"D (entdeckt den Spielethread jetzt erst...)

    Snacke allen die Leute weg und fülle meinen Vorrat an Studenten mehr und mehr auf. Siele zurzeit im 2 Run mit den goldenen Hirschen und kann nicht genug von dem Spiel kriegen.


    Hab mich auch mal rangesetzt und hier dazu eine Review bzw. eine Vorstellung geschrieben. :unsure:

  • Soso, lange Jahre ist es nun her seitdem Fire Emblem Three Houses erschienen ist.

    Das es für mich das beste Game auf der Switch in 2019 ist sagte ich bereits, es wird wohl auch dieses Jahr nicht mehr zu toppen sein.

    (Pokemon schießt sich ja immer mehr ins Abseits!! Du Dynafu und kein Nationaler Dex)


    Mittlerweile habe ich 2 Routen beendet, daher wollte ich nun zum Game einmal etwas schreiben. Gehe dabei auf die Routen ein und wer sich nicht

    Spoilern mag, sollte die Spoilerfelder vermeiden.


    Doch nun erstmal zum Grundsatz: FETH ist der erste Ableger für die Switch und nach Radiant Dawn ein Titel welcher für die

    Konsole geschaffen wurde, nicht wie fast alle anderen hier erhältlichen für den Handheld.

    Eine gute Entscheidung, so konnte man Daten und Spielzeit einbringen die auf dem 3DS nicht möglich gewesen wäre und

    da Rede ich nicht nur von performancetechnischen Gründen sondern auch von Dingen wie Grafik und Ladezeit.

    Grafik ist aber ein gutes Stichwort, man holte für Charmodelle die Leute ins Boot welche auch an Persona 5 gearbeitet haben,

    diesen Einfluss merkt man auch sehr deutlich, was ich nicht schlimm finde. Klar wirken die Modelle in den animierten

    Sequenzen etwas merkwürdig, so wie es auch bei Persona der Fall ist, aber dies ist ertragbar und jenseits von häßlich. Abseits

    der Videosequenzen finden wir wunderschöne Charaktere und auch liebevoll gestaltete Dialoge.

    Gerade für Byleth habe ich einiges freigespielt bis hin zu A und auch für viele andere Chars (wodurch ich leider nicht alle Pairs

    die ich wollte bekam). Und jeder Dialog ist wirklich durchdacht und liebevoll, anders wie es beim Datingsim Fates war.


    Da viele erst mit Awakening gestartet sind, kenne sie in Fire Emblem ein Kindersystem. Über dieses System konnte man sich Unbreakable

    Kinder erschaffen, die richtig geplant nicht zu zerkleinern waren. Während man dafür in Awakening noch eine durchaus plausible

    Erklärung hatte, blieb diese in Fates gänzlich weg.

    Dies fand ich sehr gut, denn es war stellenweise auch echt überflüssig. Hier ging man bei FETH wieder back to the roots, die Chars

    untereinander konnten zwar supports kriegen, ohne dass diese sich gleich gegenseitig besteigen, und man konnte so auch Päärchen

    am Ende erzeugen, aber ohne nervige Kinder mit fehlender Erklärung.

    Auch kann nicht jeder mit jedem agieren, so wie früher eben. Danke dafür IS, dass macht mir persönlich so mehr Spaß, weil man Chars

    wirklich nach Sympathie shippen konnte.


    Aber ich verdamme nicht alles in Fates, eine Funktion von Fates fehlt mir sogar hier in Three Houses, die ich als sehr wichtig empfunden

    hätte.

    Bei Fates konnte man beim starten eines neuen Spieles das Intro überspringen, man konnte gleich zur Auswahl der Route springen. Dies

    bietet Three Houses leider nicht, fände ich aber toll wenn es dies gäbe. Jedesmal den Start zu spielen suckt gewaltig und nun beim 3. mal

    nervt es schon dezent.


    Doch dies war soweit erstmal alles, zum Rest komme ich nun, hier wird aber in Spoilertags gearbeitet, lesen auf eigene Gefahr.


    Vorab, ich habe alle beiden Durchgänge auf Normal klassisch gemacht, was am Ende wahrscheinlich ein Fehler war, aber ich wollte fix

    durchrushen um die Story recht plausibel und schnell abzuschließen. Leider hat man auf Normal teilweise wenig Spaß, da es soch doch recht

    unfordernd ist. Gerade der Endkampf in der Route der Hirsche war so ein Witz, da man viel zu früh und schnell überlevelt.

    Mein Hausvorstand Claude war im Endkampf level 55 und hat alles gesolot, abgesehen davon dass Petra und Felix Crit und Ausweichraten gehabt

    haben wo sie fast unverwundbar waren.

    Mal sehen, auf schwer und später mit den DLC in Lunatic und Lunatic+ (heißen jetzt iwie anders) wird es weit schwerer. Da laufen die Gegener dann

    wieder mit vergifteten Klingen und Pavise rum, während sie dich anfangs ungemein hinterhältig aufs Korn nehmen. In noch keinem Fire

    Emblem hatte ich bisher die Motivation gefunden Lunatic zu beenden, mein bester versuch war in Awakening mit Childsunbreakable.


    Doch bevor nun die Spoiler losgehen, hier erstmal 2 Bilder zum Thema CritHappens :evilgrin:




    My Darling Petra mit einer 96% Rate Crit, ja es war ein WoDao+, aber trotzdem ist diese Zahl pervers.



    Gut, hier suchte ich mir einen der stärksten Mages des Spiels raus, noch dazu eine Magierin mit Dunkelmagie.

    Trotzdem sind diese Zahlen nicht feierlich. Selbst wenn der Gegener wie früher eine Magieresistenz + Pavise hat

    bleiben da am Ende ca. 59 DMG stehen die keiner überlebt.


    Normal hätte also deutlich härter sein können, so war es doch für den Gelegenheitsspieler gedacht.



    Nun komme ich zum ersten Spoiler, meiner Petra-Galerie :D


    So, da dieser Spoiler nun genug gepetrat hat, gehe ich nochmal kurz auf einen Spoilerfreien Vergleich der Adler und Hirsche ein.


    Im Haus der schwarzen Adler hat man zu einem späteren Zeitpunkt die Wahl eine Route.

    Man kann sich dazu entschließen seinem Hausvorstand weiter zu folgen oder sich gegen eben jene Edelgard zu stellen.

    Gerade letzteres wird als Hidden oder Secret Route betitelt, da man hierzu einen Support zu Edelgard aufbauen muss.

    Hat man diesen rechtzeitig erreicht, hat man später auf dem Campus eine Interaktionsmöglichkeit mit Edelgard um eine

    kurze Sequenz zu sehen, sofern man dies gesehen hat, hat man in Kapitel 11 die Wahl ob man El helfen möchte.

    Dies machte ich und gab einen auch eine Variation in der Story, man konnte eine Entscheidung treffen und dieser dann

    folgen, ja sie hatte sogar Auswirkungen auf das Ablaufen der Story.

    Dies hatte man bei den Hirschen leider nicht. Sobald man sich für die Hirsche erscheint, folgt man einer Geschichte in der

    man keine andere Abzweigung nehmen kann, man spielt sie bis man fertig ist. Da hatte die Auswahl bei den schwarzen Adlern

    doch etwas mehr Flair.

    Punkt für die Adler


    Kommen wir nun einmal zur Länge, in der Route von Edelgard hat man leider nur 18 Kapitel, diese sind recht schnell gemacht,

    wenn man den Zeitpunkt bedenkt (Kapitel 12, wo die Routen unabhängig werden). Leider wirkt die Route von El dadurch sehr

    unfertig, weil sie beendet wird, wo noch viele Fragen offen bleiben. Das lustige ist, in der Hirschroute werden diese offenen

    Fragen abgehandelt, wieso man dies bei El weggelassen hat, verstehe ich nicht. Hoffentlich schiebt der Season-Pass hier noch

    was nach.

    Dahingegen folgt die Route der Hirsche 22 Kapiteln mit einem schönen Abschluss, andem auch die Kaiserin und Hubert nicht

    unbeteiligt sind. Gerade dadurch fragt man sich beim spielen der Hirschroute, wieso verdammt machte man dies dann nicht

    in Els Route, wenn sie alles gewusst hat?? (Worauf ich anspiele müsste ich in nen Spoiler schreiben, dazu habe ich keine Lust,

    spielt es selbst :D)

    Punkt für die Hirsche


    Schwierigkeitsgrad:

    Da die Route der Hirsche ca. 4 Kapitel mehr hat, zwischen dennen man viel trainieren kann, ist diese Route recht einfach zu spielen.

    Die finale Schlacht bietet keinen Schwierigkeitsmodus und ist relativ schnell durch gespielt (für mich der so die S-Supporte freischalten

    kann natürlich gut) aber allg. fehltmir dort die Herrausforderung. Meine Chars waren zu diesem Zeitpunkt zwischen lvl 47-55, wodurch es

    echt einfach war. Mehr sage ich zum Endgegener aber nicht, die Map selber ist auch recht simpel gestrickt.

    Bei El läuft dies besser ab, da man hier leider nur 18 Kapitel hat, trifft man eher auf den Endboss der Route und ab 17 kann man nicht mehr

    leveln. Finde ich wirklich sehr gut gemacht, da hier auch das Mapdesigne dafür sorgt eine gewisse Schwierigkeit zu haben. Über dem

    Schwierigkeitsgrad Normal ist Els Route mit dem Endkampf wahrscheinlich echt heftig.

    Plus für die Adler


    Erklärungen:

    Durch die 4 Kapitel mehr und eine wirklich abgerundete Handlung mit vielen gepassten Erklärungen, macht die Route der Hirsche hier ein

    viel schlüssigeres Ende als die Route von El. Bei El musste man sich leider vieles selber zusammenreimen und beendete es ja eigentlich auch

    nicht wirklich.

    Plus für die Hirsche


    Charaktere:

    Sind in allen Fällen bisher Top :D

    Keinen Punkt für einen :D


    So, dann hier mal meine Enden die ich rausbekommen habe:





    Von welchem Char war ich während des spielens echt begeister, obwohl er vorher unsympathisch wirkte??


    Eindeutig Cyril. Cyril habe ich wirklich lieb gewonnen in der Story. Seine Dialoge fand ich interessant und witzig.

    Sowas ist ja immer ein persönliches Empfinden, aber mir hat er gefallen. Er ist ehrlich und gradlinig, sowas mag ich.


    Welchen Char mögt ihr nicht?


    Ich mag Felix nicht.

    In den meisten seiner Dialogen ist er ein arrogantes Arschloch mit einem Vater./Bruderkomplex. Daher war ich über sein

    Ende mit Dorothea gespannt, diese Seite hätte ich ihm nicht zugetraut, des wurde schön. Aber ich mag ihn trotzdem nicht :D


    Größter Kritikpunkt?


    Man sah Lord Holst nicht. Hilda hat sich in der Hirsche Route als wirklich toll entpuppt und die Dialoge mit ihr waren immer toll.

    Aber es gab keinen Support indem nicht einmal ihr Bruder Lord Holst erwähnt wurde.

    Lord Holst scheint ein richtiger Siscon, aber auch überragender General zu sein. Bin echt enttäuscht dass man ihn nicht zu Gesicht bekommt.


    So, des wäre es. Vieles davon habe ich bereits immer mal mit BlackLatias und Azaril besprochen, aber ich wollte euch nun allen einmal meine Gedanken mitteilen.


    Oh, eines habe ich noch vergessen, meine Top 5 Chars. Hier sind sie:


    1 2 3 4 5
    Damen Petra Lysithea Dorothea Edelgard Hilda
    (knapp vor Shamir)
    Männer Sylvain Claude
    ( Azaril auf deiner PW war er damals noch nur Platz 4)
    Cyril Ashe Caspar



    Was erwarte ich mir nun noch?


    Gut erstmal spiele ich nun noch die Route um Dimitri, auf den ich eigentlich keine Lust habe, da er mich bisher so gar nicht interessiert. Und dann fehlt mir auch noch die Kirche. Mich juckt es erst die Kirche zu spielen, aber nein Dimitri ist erstmal dran.

    In der Route von Dimitri werde ich nur homosexuelle Supports erstellen und Dedude wird mein Tänzer, mal sehen wie spaßig dies am Ende wird. Da ich mal wieder auf Female Avatar spielen will, wird mein Partner am Ende diesmal wohl Sothis, mal schauen.


    Und dann bin ich gespannt was die DLC-Kapitel an neuen Quests bringen und natürlich im nächsten Jahr das Update.

    Was erwartet uns beim Update? Ein DLC ala Torna bei Xenoblade? Oder doch eher etwas ala Kämpfer-Pass bei Smash Brothers.


    So, dies war es nun wirklich :D

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Gut erstmal spiele ich nun noch die Route um Dimitri, auf den ich eigentlich keine Lust habe, da er mich bisher so gar nicht interessiert.

    Und er bleibt langweilig... ich hatte ja irgendwie gehofft, er würde mich überraschen, aber bisher ist da Fehlanzeige. Na gut, bin bei den Löwen noch nicht beim Timeskip, also mal sehen, aber mit Edelgard und Claude als Konkurrenz... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Dimitri da annähernd mithalten kann, selbst wenn er nach dem Timeskip noch etwas besser wird.


    Ich mag Felix nicht.

    In den meisten seiner Dialogen ist er ein arrogantes Arschloch mit einem Vater./Bruderkomplex.

    Felix ist nicht wirklich arrogant. Er ist eher desinteressiert und hält mit seiner Meinung nicht hinterm Berg. Das wird oft missverstanden. In den meisten Supports ist er doch nicht unhöflich oder gemein, er ist eben nur sehr kalt und sagt die Dinge genau, wie sie sind - nur vertragen viele die Wahrheit nicht. Er legt es - außer bei Dimitri und Dedue - nicht wirklich darauf an, Andere gegen sich aufzubringen, es passiert einfach. Dabei kann er sogar ziemlich nett sein (auf seine kühle Art und Weise).



    Sonst stimme ich dir aber beim meisten zu. Naja, Marianne fehlt halt noch bei den besten Charakteren und Sylvain sollte nicht so weit oben sein, aber sonst...


  • Gut erstmal spiele ich nun noch die Route um Dimitri, auf den ich eigentlich keine Lust habe, da er mich bisher so gar nicht interessiert.

    Und er bleibt langweilig... ich hatte ja irgendwie gehofft, er würde mich überraschen, aber bisher ist da Fehlanzeige. Na gut, bin bei den Löwen noch nicht beim Timeskip, also mal sehen, aber mit Edelgard und Claude als Konkurrenz... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Dimitri da annähernd mithalten kann, selbst wenn er nach dem Timeskip noch etwas besser wird.

    Ja, mit so einer Kritik sollte man vielleicht doch etwas warten...

  • Hm, ich kann mir nicht zusammenreimen, was ihr gegen Dimitri habt, denn bei mir ist es genau anders herum. :unsure: Dimitri mag ich am meisten, wobei ich Edelgard irgendwie nicht leiden kann. Ich meine unter anderem ihre ambivalenten und selbstgerechten Ziele. Aber naja, vielleicht redet ihr euch das ja etwas zu sehr ein, dass er so uninteressant ist.

    Geschmäcker sind manchmal wohl ziemlich unterschiedlich. :shrug:

  • Dimitri mag ich am meisten, wobei ich Edelgard irgendwie nicht leiden kann. Ich meine unter anderem ihre ambivalenten und selbstgerechten Ziele.

    Also bei Edelgard von selbstgerecht zu sprechen ist falsch, finde ich. Ihre Ideale und wünsche für ein zukünftiges Fodlan stammen natürlich von ihrer Vergangenheit, aber dennoch handelt sie für etwas Gutes und nicht für sich allein. Ihre Methoden sind nicht unbedingt die Besten, aber ich glaube sie kennt es nicht anders, in ihrem Leben musste sie einfach immer schon kämpfen und damit kennt sie sich (leider) am Besten aus. Man muss ihre Methoden nicht mögen (tue ich auch nicht unbedingt) aber selbstgerecht ist Edelgard nicht wirklich. Claude hatte es auch schon gesagt, seine und ihre Ziele ähneln sich, nur stimmt er mit ihren Methoden nicht überein, was schade ist, da die beiden zusammen ein unschlagbares Team wären :D


    Dimitri ist mir dafür einfach nur unsympathisch, weswegen ich seine Route auch bis ganz zum Schluss aufschiebe. Wenn ich mit den Hirschen fertig bin, werde ich mich als nächstes mit der Kirche zusammentun, da sich um Rhea ja doch einiges rankt und mich das ziemlich interessiert. Zu Schulzeiten war Dimitri mir ein wenig zu steif und nach dem Skip war er auch nur ein rachsüchtiges Biest (gerade bei Els Route) und das ist nicht wirklich mein Fall...

    Ich weiß ja, dass Dimitri und auch El ohne Byleth ein wenig durchdrehen, also finde ich ihn vielleicht nicht mehr ganz so langweilig und unysmpathisch wie bisher, aber ich wage doch zu bezweifeln, dass er an Edelgard oder Claude herankommen kann.

    Naja, Marianne fehlt halt noch bei den besten Charakteren

    Der Meinung bin ich auch! Marianne ist mir so ans Herz gewachsen bisher ;^;


    Ich kann leider nur wirklich ein Ranking bei den Damen machen, von den Herren gefallen mir bisher nur Claude und Sylvain wirklich gut xD

    Damen:

    Edelgard

    Dorothea

    Marianne

    Hilda

    Lysithea

  • Also bei Edelgard von selbstgerecht zu sprechen ist falsch, finde ich. Ihre Ideale und wünsche für ein zukünftiges Fodlan stammen natürlich von ihrer Vergangenheit, aber dennoch handelt sie für etwas Gutes und nicht für sich allein. Ihre Methoden sind nicht unbedingt die Besten, aber ich glaube sie kennt es nicht anders, in ihrem Leben musste sie einfach immer schon kämpfen und damit kennt sie sich (leider) am Besten aus. Man muss ihre Methoden nicht mögen (tue ich auch nicht unbedingt) aber selbstgerecht ist Edelgard nicht wirklich. Claude hatte es auch schon gesagt, seine und ihre Ziele ähneln sich, nur stimmt er mit ihren Methoden nicht überein, was schade ist, da die beiden zusammen ein unschlagbares Team wären :D

    Das kann man natürlich so oder so sehen, aber auch wenn sie für was Gutes handelt, finde ich erstens die Methoden, wie sie ihre Ideale durchsetzen will nicht richtig (hallo, sie fängt einen Krieg an) und zweitens - was übrigens auch der Grund dafür ist, dass ich das selbstgerecht nenne - sind es nichtsdestotrotz ihre eigenen Ideale, die sie als Kaiserin versucht in ganz Fodlan mit Gewalt durchzusetzen. Egal, ob andere anderer Meinung sind oder nicht. OK, hier kann man sagen, dass sowas im Krieg eigentlich normal ist, aber es ist meiner Meinung nach trotzdem doppelplusungut.

    Dimitri hingegen bemüht sich einfach nur ein guter, zukünftiger König in Faerghus zu sein, wobei er aber auch ständig von seiner Rachsucht getrieben wird. Nach dem Timeskip denkt er eine Zeit lang zwar nur noch an Rache und nicht mehr so sehr an das Königreich, doch im Grunde ist das die Schuld Edelgards und die des Krieges.

    Hier muss ich auch sagen, dass die Route der blauen Löwen bisher irgendwie am traurigsten für mich war.

    Komisch, aber bei mir ist es wieder andersherum, denn ich finde Dimitri sympathisch und Edelgard hat für mich kein bisschen Sympathie. :eeeek:

    Claude Frollo mag ich aber auch, denn er kommt mir auch sehr sympathisch rüber. Ich habe seine Route noch nicht durchgespielt, weshalb ich mich da mal etwas zurückhalte.

  • Claude Frollo mag ich aber auch, denn er kommt mir auch sehr sympathisch rüber. Ich habe seine Route noch nicht durchgespielt, weshalb ich mich da mal etwas zurückhalte.

    Ich mag ehrlich gesagt Claude von allen am liebsten :D

    Weis auch nicht wieso, seine nette freundliche Art vllt. Oder das er so erpicht darauf ist herauszufinden was die Hintergründe von allem sind.

  • Gut erstmal spiele ich nun noch die Route um Dimitri, auf den ich eigentlich keine Lust habe, da er mich bisher so gar nicht interessiert.

    Und er bleibt langweilig... ich hatte ja irgendwie gehofft, er würde mich überraschen, aber bisher ist da Fehlanzeige. Na gut, bin bei den Löwen noch nicht beim Timeskip, also mal sehen, aber mit Edelgard und Claude als Konkurrenz... ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Dimitri da annähernd mithalten kann, selbst wenn er nach dem Timeskip noch etwas besser wird.

    Ja, mit so einer Kritik sollte man vielleicht doch etwas warten...

    Deswegen sagte ich ja, mal sehen, und habe extra angemerkt, dass ich bei meinem jetzigen Blue Lion Run noch nicht beim Timeskip bin, weil mir durchaus bewusst ist, dass sich meine Meinung über Dimitri nach dem Timeskip noch ändern könnte.

    Wobei das nichts daran ändert, dass ich es stark bezweifle. Ein bisschen habe ich ja durch die anderen Routen schon gesehen, wie er sein wird, und auch wenn es natürlich ein bisschen anders verlaufen wird und er höchstwahrscheinlich in seiner eigenen Route nicht ganz so schlimm sein wird, wird es eben trotzdem sehr schwer für ihn, aus der Senke empor zu klettern, in der er sich für mich gerade befindet.

    Mag sein, dass ich mich komplett täusche, aber ich werde ihn auch nach Beendigung meines dritten Runs mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit immer noch nicht so gern mögen wie Edelgard und Claude.



    Der Meinung bin ich auch! Marianne ist mir so ans Herz gewachsen bisher ;^;

    :thumbsup:

    Marianne ist einfach toll. Und sie macht eine der größten Charakterentwicklungen durch. Hat eine der besten Nebenquests. Ihr Crest umgibt ein größeres Mysterium als andere. Und so weiter und so fort...

    Ich werde sie auch für die Blue Lions rekrutieren, obwohl ich nicht vorhabe, sie zu verwenden, einfach, weil ich sie später nicht töten will.

  • Ich werde sie auch für die Blue Lions rekrutieren, obwohl ich nicht vorhabe, sie zu verwenden, einfach, weil ich sie später nicht töten will.

    ^

    Nachdem mich verlockende Youtube-Meme/-Comedy-Videos gespoilert haben, weiß ich, dass ich Bernie und sie auf jeden Fall mitschleppen werde, weil

    und

    und von Dorothea werde ich mich wohl auch nur über ihre Leiche trennen. Meteor über's ganze Feld ist ein Freekill mit bis zu 4x Chipdamage und das als Grimoire mit 2 Anwendungen (außerdem werde ich sie heute heiraten, da kann ich meine Frau aus einer anderen Weltlinie nicht sterben lassen^^*).


    Und darf ich mich mal kurz aufregen, weil niemand es geschafft hat, dass

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Und darf ich mich mal kurz aufregen, weil niemand es geschafft hat, dass


    Ich weiß gerade nicht, ob dies Lob oder Kritik ist :unsure:


    Aber zum rekrutieren:


    Ja, jeder hat so seine Chars und ich weiß, dass ich Petra, Doro und Lysi immer, egal in welchen Run ich gerade bin, rekrutieren werde. Ich könnte es einfach nicht über mein kleines Herzchen bringen eine der 3 zu töten.

    In meinem Homo-Blue-Lion Run wird auch dann definitiv Doro mit Petra geshippt, da werde ich nur die A Supports meiner Ships aktivieren, nicht dass mir zB wieder Flayn x Claude versaut wird. Wobei ich bei Lysi gerade nicht ausm Kopf weiß, welches Weibchen da für sie bleibt.


    Aber ich habe in allen 2 Runs die Leute immer anders aufgestellt.

    Mal sehen bei den Löwen geht Petra dann wohl Richtung Magie, Dunkel Ritter oder Gremory und Doro wird Schwertmeister, auf Normal ist es ja eh egal wie die Chars entwickelt werden.


    Raichu-chan

    Ja, ich glaube auch dass Shamir x Catherine mit der beste Support für sie ist, ich kenne nicht alle, aber hatte einige A Supps von ihr da ich sie mag. Aber der mit Catherine war dann doch iwo der deutlichste.


    Mimimi

    Jo,des mit Dimitri ist mir klar, ich sagte ja auch nur von den Sequenzen her wirkte er für mich bisher am ödesten und langweiligsten, ich lasse mich da gern eines besseren belehren. Von Claude hielt ich aber anfangs auch nicht viel und fand ihn immer besser, je länger die Route war.

    Wird wohl mit Dedude auf A gebracht 😂

    "Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.

    Der mutige Mann ist keiner, der keine Angst hat, sondern der, der die Furcht besiegt."

    Nelson Mandela - südafrikanischer Aktivist und Politiker (1918-2013)


    Favo Game: Fire Emblem - Forum

    Nice to know: MyAnimeList - NewKiteTH (nicht vollständig)

  • Nach 2 Wochen Fire Emblem zocken (91 Spielstunden laut meinen Speicherdaten, vermutlich deutlich länger) weile ich dann auch wieder unter den Lebenden.


    Mein gewähltes Haus:

    Ich dachte, ich fange mal mit dem Haus an, dass ich am wenigsten mag, daher wurden es die goldenen Hirsche. Nächster Durchlauf werden die Löwen, weil ich mich da eh schon bis Kapitel 18 gespoilert habe, weil ich zu ungeduldig war. Wollte sie eigentlich bis zum Schluss aufheben, aber das wird nichts. Mit den Adlern kann ich so gar nichts anfangen.


    Mein Team (Goldene Hirsch - Route, Schwer, Klassisch, Kapitel 22):

    - AC (männlicher Byleth): Level 51 (bin mir gerade nicht sicher, ob der Klassenname ein Spoiler wäre, daher lasse ich ihn hier mal weg, die exklusive Klasse halt)

    - Claude: Level 49 Bogenritter (mit Bogen)

    - Lorenz: Level 44 Bogenritter (mit Lanze)

    - Raphael: Level 45 Kriegsmeister

    - Ignatz: Level 45 Assassine

    - Lysithea: Level 46 Gremory

    - Marianne: Level 47 Gremory

    - Hilda: Level 44 Erzritter

    - Leonie: Level 48 Bogenritter (mit Lanze)

    - Ashe: Level 18 Assassine (er hat Kapitel 15 nicht überlebt und ich kann nicht behaupten, dass es ein Unfall war, war ihm etwas böse... er war der erste Charakter, den ich rekrutiert habe, Kapitel 6 oder so)

    Bin völlig blind in das Spiel gegangen und hatte keinen Plan, was ich bei den Klassen mache, daher kamen dabei so viele Bogenritter raus. XD


    Meine Lieblinge:

    Ashe war im ersten Teil mein Lieblingscharakter, dann ging es stark abwärts. Mal gucken, wie er sich im nächsten Durchlauf schlägt. Hatte bei den Hirschen eigentlich keinen Charakter, den ich nicht mochte. Meine Schüler <3. Besonders positiv aufgefallen sind Claude, Raphael, Ignatz, Lysithea und Leonie. Wobei Hilda wurde auch durch die Supports immer interessanter... Ich könnte auch einfach alle Hirsche hier hinschreiben...

    Bernadetta, Felix und Ingrid kenne ich bisher nur aus Supports, sind aber auf einen guten Weg meine Lieblinge zu werden.


    Bisherige Hass-Charaktere (kann sich noch ändern, wenn ich ihr Haus spiele):

    Ashe hat erstmal etwas wieder gut zu machen im nächsten Durchlauf, wobei es vielleicht auch etwas übertrieben war, ihn zu töten, etwas sehr übertrieben. Mal gucken, ob ich ihn dann wieder mag.

    Da ich versuche alle Supports zu sammeln, sind Rhea und Petra sehr negativ aufgefallen, weil ich ihre Supports ab einem gewissen Punkt nicht mehr bekommen konnte und das vorher nicht wusste. Petra hat sich zudem bis zum letzten möglichen Tag geweigert in meine Klasse zu wechseln. Selbes auch bei Linhardt, wobei er zudem einen Charakter hat, den ich überhaupt nicht mag. Die Müdigkeit ist nicht das Problem, eher die Art wie er mit anderen redet. Linhardt wäre Ashe mehrfach fast in den Tod gefolgt, weil er mir auf die Nerven gegangen ist.


    Nachfolgender Teil enthält Informationen zum Zeitpunkt von bestimmten Supports sowie dazu wer mit wem Supports haben kann. Zum Inhalt der Supports habe ich nichts erwähnt.

    Waren bei euch die Enden von den Charakteren auch so extrem random? Also wenn man bei den Credits diese Texte sieht, was aus den Charakteren geworden ist. Da kamen Paare bei rum, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das kommt davon, wenn man fast alle Supports von den Hirschen in einem Durchlauf holt.

  • BlackLatias