Moderatoren-Evaluation 2018

  • Ähm, was soll mir das sagen?

    Habe ich als jemand der schon gegen den Kodex verstossen hat und verwarnt wurde, kein Recht mehr hier zu schreiben?


    Da mein letzter Beitrag wohl missverstanden wird, sei an dieser Stelle nochmals gesagt; ich habe kein Problem damit wenn meine Kommentare die gegen die Verhaltensrichtlinien verstossen gelöscht werden. Ansonsten hätte ich hier schon mehrere Moderatoren aufzählen können... :hmmmm: ich verstehe normalerweise wieso ein Moderator meine Beiträge löscht, weshalb das hier für mich auch noch nie nötig war.


    In meinem genannten Fall ging es aber darum, dass meine Beiträge aus persönlichen Gründen gelöscht wurden, die gegen keinerlei Richtlinien verstossen haben, wie eben beispielsweise "Deine Meinung, nicht aber die Meinung anderer - wird gelöscht!"

    Oder "Du findest Pokemon Let's Go sowieso scheisse also sei still und akzeptiere, dass es Leute gibt, die es toll finden!". ...

    Hier wurde eindeutig eine Grenze überschritten! Zuerst werde ich beschuldigt sowieso alles scheisse zu finden, weil ich gerade über Turtoks Hydropumpe enttäuscht war. Und als Sahnehäubchen, wird mir noch vorgeworfen, dass ich nicht akzeptieren möchte, dass es Leute gibt die das Spiel kaufen, obwohl ich so eine Aussage nie getätigt habe.

    Und als ich versucht habe ihm privat klar zu machen, dass er wohl meine Beiträge falsch verstanden hat und ich es absolut als nicht in Ordnung betrachte, mir vor allen anderen öffentlich vorzuwerfen, dass ich alles an Let's Go schlecht finde, war keine Spur von Einsicht zu sehen. Nein, stattdessen hat er mir einfach klar gemacht, dass er Recht hat und wenn ich ein Problem damit habe, werde ich demnächst gesperrt, womit es mir dann auch zu blöd wurde weiterhin mit ihm zu schreiben. Super Konfliktlösung 👏


    Muss sowas ein Moderator wirklich tun 😕?!


    Sowas ist meiner Meinung nach einfach nicht Job eines Moderators Leute zu beschuldigen und ihre Meinungen zu verbieten. Sie sind dafür da, extreme Streitereien und Beleidigungen zu unterbinden und darauf zu achten, dass man nicht plötzlich über das Wetter in Köln anfängt zu diskutieren.

    Ein Moderator muss nicht verhindern, dass ein User nicht mehr seine Meinung kundtun kann, weil es nicht die Meinung aller anderen, bzw. seine eigene ist. Deshalb habe ich auch den Link kopiert wo man selbst nachlesen kann, was ich meine.


    So hoffe mal, dass nun klarer ist, wieso ich mich hier beschwert habe. Dass es hier noch andere Leute ebenfalls getan haben, liegt daran, dass halt diese Leute auch betroffen waren.

    Du kannst nicht 10 Leute "falsch behandeln" und dann sagen "Nur einer von diesen 10 sollte sich beschweren! Finde es nämlich gemein, wenn die 9 anderen nicht ruhig sind."

    Wie gesagt, bei anderen Moderatoren ist die Löschung nachvollziehbar, ansonsten müsste ich mich über mehr als nur einen beschweren. Ist ja nicht so, dass mich noch kein anderer Moderator jemals ansprechen musste.

  • Diese Vermutung hatte ich auch gerade 😁 ja gut, ist schon gut wenn ich den Screenshot nochmals hier gepostet habe, sonst weiss man teilweise wirklich nicht mehr was ich mit meiner Aussage meine.


    Ich möchte eigentlich gar nicht, dass ihm die Mod-Rechte entzogen werden, aber ich möchte in Zukunft einfach nicht mehr, dass er seine persönliche Meinung in die Löschung eines Kommentars einbringt. Solche Löschungsgründe haben nichts mehr mit dem Verhaltenskodex zu tun.

  • Wahrscheinlich wird mein Post jetzt gelöscht, weils nur noch im entferntesten mit dem Thema Mods bewerten zu tun hat, aber es wurde eine Kritik von IcEDog geäußert. Das was hier gewünscht wird und meiner Meinung nach auch eine Daseins Berechtigung hat.

    Muss es jetzt sein zu diskutieren, ob diese Meinungsäußerung legitim war oder nicht?

    Beim besten Willen; das wurde hier nicht gefragt!

    Und weicht meiner Meinung auch vom Thema dieser Umfrage ab.


    Yoshi

    Ich hab bislang keinen Kontakt mit dir gehabt, hoffe aber das du die Kritik die an dich geäußert wurde annimmst und vielleicht doch im privaten nochmal sachlich geklärt werden kann.

  • xLyfa

    Du hast irgendwie schon Recht. Zuerst wusste ich nicht so genau was du mit "Moderatoren nehmen sich gegenseitig in den Schutz" meintest, bzw. ich hatte dafür keine Beweise.

    Aber jetzt wo ich sehe, dass Leafon's Beitrag von Moderatoren geliket wird, frag ich mich schon, welches Zeichen sollte mir das vermitteln?


    Stimmen sie dem Beitrag zu im Bezug auf:

    Dass man sich nicht gezielt gegen Moderatoren verschwören sollte? Also sind sie der Meinung das war unser Ziel und unsere Absicht? (Weshalb ich das ja immer bei allen Moderatoren so handhabe, wie man hier [nicht] sehen kann...)

    ODER

    Wollen sie damit zeigen, dass unsere Beiträge zu recht gelöscht wurden und es schon richtig war all diese zu löschen?

    Genauso war es richtig, mir Sachen vorzuwerfen, die der Moderator einfach mal in seiner Einbildung angenommen hat?


    Wow, echt super Statement. Finde das toll. Gibt mir irgendwie das Gefühl von "Dieser Thread ist für die Tonne", wenn man eine Beschwerde einreicht und diese dann von anderen Usern verneint wird, die nichts mit der Sache zu tun hatten. Und zur Krönung bekommt diese Verneinung noch Beifall von den Moderatoren. Ja richtig so, er ist ein guter Moderator! Zeigt es uns! Lol, toller Thread :yeah:

  • Die Beiträge wurden auch zu Recht gelöscht. Das Problem ist gerade die Begründung des einen Beitrags, die du oben nochmal gezeigt hast und ja, die Begründung hätte ich anders formulieren sollen. Leafeon ist zudem genau wie du in der Plauderecke und in besagtem LGO-Topic aktiv, weswegen er nicht "nichts mit der Sache zu tun hatte", sondern lediglich seine Sichtweise dazu schildern wollte. Wenn andere User, darunter auch Moderatoren, das auch so sehen, heißt das nicht gleich, dass sie mich in Schutz nehmen oder dieser Thread unnötig ist. Meine Intention war zudem nicht, dich vor den Usern anders darzustellen als es der Fall ist (wie ich auch per PN geschrieben hatte) und ich lösche auch keine Beiträge aufgrund von meiner persönlichen Meinung, das war auch in der von dir geschilderten Situation nicht der Fall. Wie gesagt war gerade die Begründung das Problem und das werde ich in Zukunft anders handhaben.


    Wie auch immer habe ich mir die Kritik zu Herzen genommen und ich hoffe, dass man das in der Plauderecke bereits gemerkt hat. Ansonsten wäre es schön, wenn in diesem Thread nicht weiter darüber diskutiert wird, da das Thema inzwischen genug angeschnitten wurde und die Diskussion so zu nichts führen wird.

  • Ja gut, dann kann man also davon ausgehen, dass Leafon unsere Beiträge immer schnell genug gelesen hat und somit genaustens den Durchblick hat, um zu beurteilen ob die Löschung unserer Beiträge jeweils berechtigt waren oder nicht. Da bin ich ja froh - ich dachte schon, dass er nicht alles wissen kann, aber wenn das so ist, bist du ja scheinbar doch nicht immer so zeitnah am Geschehen dran. :unsure:

    Seine Sichtweise war jedenfalls ganz klar, dass wir es alle verdient haben und dafür ist dieser Thread ja auch da, um sich gegenseitig zu loben oder bei einer Beschwerde in Schutz zu nehmen.


    Es geht bei deiner Beschuldigung nicht darum, wie sehr du Recht hast wenn es darum geht wie sehr ich Pokemon Let's Go mag oder nicht mag.

    Das Problem ist; es ist ganz einfach nicht dein Job als Moderator zu beurteilen, wie sehr ich Let's Go mag oder nicht mag! Schon gar nicht aufgrund dessen meine Meinung anzuprangern.


    Du löscht meine Beiträge aus Sorge, dass es die Leute provoziert. Alles klar. Toll, kann ich ja in Zukunft zu jedem Kommentar sagen, der meine Meinung nicht teilt.

    Heey schau mal das Foto, ich fühle mich provoziert, wie kann er es wagen?!? Ach ne, wird stehen gelassen, solche Provokationen sind erlaubt weil... Keine Ahnung, vielleicht seid ihr Freunde oder was auch immer. Brauchst es jetzt auch nicht mehr zu löschen, hat ja schon jeder gesehen und habs ja selbst geklärt 😉


    Am Ende sei hier gesagt, es macht bei Kritik gegenüber Moderatoren (vorallem in diesem Thread) keinen guten Eindruck, aus welchen Gründen auch immer, wenn ihr euch gegenseitig liket. Das ist ein Thread wo User Moderatoren bewerten und nicht ein Thread wo sich Moderatoren gegenseitig auf die Schulter klopfen und/oder sich in Schutz nehmen müssen. Tut mir Leid, aber das ist in meinen Augen totaler Quatsch was ihr hier macht. Und ich scheine nicht der einzige zu sein, der so denkt...

  • *hust*

    Soviel zu meinem Post, steht hier 3-4Tage und dann kommt Pando:




    Sry aber, Kritikfähigkeit sowie Seriosität sieht anders aus.

  • Egal, wie sehr sich hier manchmal ein gewisses Feindbild herauszukristallisieren vermag, Moderation, Vorstand und das Forum im Allgemeinen sind auf euer Feedback angewiesen und wir nehmen es dementsprechend ernst. So hat Yoshi in seinem Beitrag weiter oben nicht nur versucht, auf einzelne Punkte einzugehen, wenn er diese evtl. als unfair empfand, sondern sich auch andere Punkte des Feedbacks zu Herzen genommen, die er in Zukunft verbessern will. Gerade auch für unangenehmere Kritik, aus der man als Moderator trotzdem etwas lernen kann, sind diese Evaluationen da.


    Wofür sie aber definitiv nicht da sind, ist komplett respektloses Bashing gegen Teile der Moderation. Die Löschbegründung, die ich sehr bewusst so gewählt habe, sagt auch genau das aus: Der Kern deiner bzw. eurer Kritik wird absolut so akzeptiert. Bevor man seinem Ärger - ob gerechtfertigt oder nicht - in solch einem Topic Luft machen will, sollte man sich aber vielleicht manchmal ins Gedächtnis rufen, dass am anderen Ende trotzdem ein anderer Mensch sitzt, welcher freiwillig und unentgeltlich einen Teil seiner Freizeit in dieses Forum steckt. Beiträge in dieser Evaluation werden nicht gelöscht, weil es uns Spass macht oder weil man jemandem seine Meinung verbieten will, sondern dann, wenn sie einen Umgangston an den Tag legen, welcher jeglichen gegenseitigen Respekt vermissen lässt.


    Und jetzt kehren wir bitte wieder zum eigentlichen Sinn dieser Evaluation zurück. Falls jemand auf diesen Beitrag eingehen will, kann er sich gerne beim Vorstand oder bei mir privat melden und man kann ein Gespräch aufbauen, dieses Topic ist aber definitiv nicht der richtige Ort dafür.

  • Negatives:

    Pando   Yoshi

    • Konkrete Aspekte mit Begründung, warum ihr die Arbeit gut/schlecht findet,

    Ich finde ihrer Arbeit, gegenüber anderen Mitarbeitern des Teams, weitaus unprofessionell, ihre Arbeit wird von Persönlichen Disputen bzw differenzen gegenüber anderen Usern (in dem Fall mir) beeinflusst. Dadurch ist Ihre Arbeit nicht auf dem neutralen Niveau, wie ers hätte sein sollen.

    • Beispiele, die eure Aussage unterstützen,

    Man siehe den Thread in der Pokemon Plauderhecke, speziell den Let's Go Pikachu / Evoli Thread von Smarty,

    Sowie diesen Evaluations Thread, speziell die letzte Seite.

    • Gegebenenfalls Verbesserungsvorschläge, wie man etwas anders machen könnte.

    Entfernung aus dem Moderations Team oder Degradierung zum Volontär bzw Mitarbeiter und noch mal lernen wie es richtig geht, bzw sich seine Sporen neu verdienen.



    Positives:

    Willi für hervorragende Arbeit im Mitglieder Schutz, sowie Jimboom für seine Arbeit im Anime / Manga Bereich.

  • So, nachdem die Wogen sich hier etwas geglättet zu haben scheinen, möchte ich doch auch mal eben.


    Jimboom

    ist ein großartiger Mod, der viel Engagement, Humor und Flexibilität an den Tag legt. Ich bin sicherlich nicht der einzige, bei dem er Interesse für den A/M-Bereich geweckt hat und das das natürlich schonmal eine Leistung. Besonders hervorheben möchte ich hier den Bisawatch, bei dem Jim sich wirklich auch um seine Mit-Zuschauer gekümmert hat und viel Energie reingesteckt hat, die Aktion zum Erfolg zu für. Großes Lob also an dieser Stelle.

    auch Namine macht dahingehend einen guten Job und ich sehe den Bereich allgemein "in guten Händen".

    (hatte iwie vergessen, dass du gar nicht Anime-Mod bist, lalala - aber du machst trotzdem tolle Arbeit im Bereich!)


    dann, auch wenn ich nicht sicher bin, ob es sie überhaupt erreicht, credit where credit is due: Cyndaquil

    kam in den FF-Bereich, als der echt am Boden lag und hatte einen Mordsjob. und ich finde, den hat sie großartig gemacht. nicht, dass wir immer einer Meinung gewesen wären, aber sie hat es geschafft, alle an einen Tisch zu holenund gemeinsam Konzepte und Kompromisse zu erarbeiten, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. ich hatte anfang des Jahres tatsächlich richtig Spaß, da mitwirken zu können und hatte auch das gefühl, dass man zu diesem zeitpuntk gemeinsam tatsächlich (wieder) stark wahr.

    da ich mich auch sonst öfters mit Cynda unterhalten habe, weiß ich, dass sie die Ansicht vertrat, das Team eines Onlineforums sei ein Dienstleister, der seine Kunden (also User) zufrieden stellen sollte. ich halte das für eine noble und vorbildliche einstellung.

    dass Cynda ihren beiden Nachfolgerinnen große Fußstapfen hinterlässt, wurde bereits an anderer Stelle gesagt und ich muss es nicht in voller Länge nochmal vorkauen.

    Falls du das also jemals liest: Danke für die gemeinsame Zusammenarbeit, ich hatte Freude daran.


    zuletzt noch ein klein wenig Kritik am Rande:

    Pando

    wir haben nicht wirklich viel miteinander zu tun, weshalb ich hier nur so eine Art Eindruck wiedergeben kann, der zu mir rüberschwappt, aber es besorgt mich ein wenig, dass dein Stil als G-Mod eine gewisse ... Aggressivität ausstrahlt. Es gibt Beiträge wie den hier im Topic, die vollkommen okay und diplomatisch sind (auch wenn das Schwingen der Lösch-Keule dies schon wieder untergräbt), aber es gibt auch Beiträge, wie diesen hier, die da leider gänzlich aus der Rolle fallen.

    Vllt gibt sich das mit der Zeit, aber es wäre sicher nicht verkehrt, beim Tonfall darauf zu achten, welche Position man hier im Forum bekleidet und welche Ansprüche man damit vertritt. Andernfalls könnte da ein falscher Eindruck entstehen.

  • Alaiya

    Diskutiert gerne und das sehr ausführlich und ich mag es auch oft deine Diskussionen zu lesen.


    Aber Beiträge wie dieser...


    ... und Beiträge wie in dem Thread und dem hier (und sicherlich noch einige mehr) zeigen ziemlich deutlich das Problem das ich mit dir als Moderator habe. Ich finde es nicht falsch, wenn man als Moderator mehr als nur moderiert und auch noch ein Teil der Diskussionen ist und wenn man seinen Standpunkt gut darlegen kann, aber man sollte nicht versuchen andere seine Meinung penetrant aufzuzwingen, was meistens in einem Diskussionsende in den entsprechenden Threads führte, oder andere zu 'beleidigen', weil man keine Frau ist und trotzdem mitdiskutieren will. Am Ende des Tages sollte man wissen, wann es genug ist.

  • Insbesondere dein Beispiel ist ein Punkt, den man einem Moderator gegenüber privat mitteilen kann oder im entsprechenden Feedback-Topic innerhalb eines Bereichs. Dort kann in der Regel erwartet werden, dass sich der betroffene Moderator auch selbst zu Wort meldet.

    Dann sehe ich aber den Sinn in diesem Thema hier nicht. Es ist für mich schon eine einseitiges Sache und vor allem, warum schreibe ich in einem Thema wie hier etwas zu einem Moderator, wenn ich genau diese Punkte in den jeweiligen Bereich schreiben soll? Das Thema hier ist doch extra dazu da, um den Mods mal ein Feedback zu geben und es wäre schön, wenn sie sich dazu auch äußern würden, ohne das ich das nochmal in ihrem Bereich anschreibe, denn es gibt dazu extra eine Evaluation.


    Du schreibst, um sich zu ändern, ich lese hier zu einige Teammitgleidern seit Jahren dieselbe Kritik, aber geändert habe sie sich nicht...

    Es soll kein Zwang sein, aber ich fände es schön, von den Leuten eine Rückmeldung hier zu bekommen. Warum sonst gibt es ein Extra-Thema dazu, wenn ich genau dieselbe Sachen auch in den entsprechenden Bereich schreiben kann?

    Und ich verstehe es nicht, was so schlimm ist, sich zu äußern, wir User hätten auch mal gerne eine Antwort von den Moderatoren, warum sie bestimmte Dinge eben so machen, wie es es machen.

    Das Thema hier bietet sich in meinen Augen gut dazu an.

  • Hallo Smaarty ,


    Feedback gibt es in unterschiedlichen Formen und es gibt sehr viele Wege, sich dieses einzuholen. Das hängt meist von den Feedback-Gebern, Empfängern und dem Ziel ab. Generell hat sich in Unternehmen (und ich muss leider auf diese zurückgreifen, da sich Untersuchungen und Ergebnisse eben auf diese und Universitäten beziehen) gezeigt, dass direkte Antworten auf Feedback nicht immer Vorteile bringen. Gründe sind zum Beispiel der Hang sich zu "rechtfertigen", keine ausreichende Möglichkeiten genug Einblicke ins Vorgehen geben zu können/dürfen, das Gefühl das Feedback wäre "erledigt" beim Antworten. Auch gibt es unterschiedliche Typen von Feedback-Gebern und -Nehmern. Manche Personen möchten ihre Wahrnehmung schildern und schließen damit ab. Eine Reaktion darauf abseits von "Danke, ich habe es wahrgenommen" empfinden sie als störend oder als Entwertung ihrer geschilderten Wahrnehmung. Dann gibt es Feedback-Empfänger, die ein Feedback besser in Ruhe und im Stillen für sich reflektieren und bei einer erzwungenen Antwort sich automatisch innerlich gegen das Feedback wehren (nicht bewusst!) und dieses dann plötzlich als lästig wahrnehmen und nicht mehr darüber nachdenken. Es hat sich eben auch gezeigt, dass es langfristig mehr bringen kann, wenn die Wahrnehmung (das Feedback) eingeholt und gesammelt wird, ohne es direkt zu besprechen. Da kann man noch extrem ins Detail, da auch Feedback eine Wissenschaft für sich ist. Kurz gesagt, es hängt von Kontext und Personen ab.


    Worauf ich hinaus möchte: Die Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich und die jährliche Evaluation deckt diejenigen ab, die durch unsere anderen Alternativen nicht abgedeckt sind. In den Feedback-Themen, im Anregungen-Bereich und den Bereichsevaluationen erhält man für gewöhnlich ausführliche Antworten (ob man will oder nicht). Warum also die einzige Alternative, die sich anders orientiert, in die Reihe zahlreicher anderer Möglichkeiten, wo man direkte Reaktionen erhält, einreihen? Wenn die jährliche Evaluation deine Bedürfnisse nicht abdeckt, dann ist das völlig in Ordnung, wenn du diese nicht nutzt oder einfach dein Feedback dorthin kopierst, wo du eine gewünschte Antwort erhältst.


    Das mal allgemein zum Konzept der Evaluation. Ansonsten hast du natürlich deutlich gemacht, dass du gerne eine Antwort hättest. Am besten dann auch einfach die Punkte, auf die du Reaktionen willst, nochmal hervorheben bzw. die jeweiligen Mods highlighten und die sollen es dann einfach im passenden Thema bearbeiten (allein für die Protokollierung wäre es besser bereichsbezogene Punkte im jeweiligen Feedback weiter zu besprechen, damit man es schneller findet, wenn man darauf zurück greift), weil es jetzt natürlich etwas untergegangen ist.



    .: Nektarine :.