Der Beste Film Aller Zeiten [Diskussionsthema - SIEGEREHRUNG: Post 504]

  • Werbeunterbrechung #1 ||Werbeunterbrechung #2 || Werbeunterbrechung #3


    Zuerst einmal frohe Festtage an alle! Wir nähern uns nun nicht nur dem Jahresende, sondern auch dem Ende dieser Aktion. Am Sonntag steht fest, welchen Film das BisaBoard zum besten Film aller Zeiten wählen wird. Bis dahin wollen wir euch aber noch mit Zusatzinformationen etwas unterhalten.


    Prequel zum BFaZ

    Einige Zeit, bevor diese große Aktion startete, arbeitete eine kleine Moderatorin eine Liste ab. Was musste alles erledigt werden? Welche Entscheidungen waren zu treffen? Ein wichtiger Punkt für unsere kleine Moderatorin war die Aufmachung des Ganzen. Darunter fällt das, was wir immer als erstes sehen, wenn wir ein Thema anklicken: Der Header!

    Die kleine Moderatorin überlegte und grübelte, dachte nach und rätselte. Welches Motiv könnte man den nutzen? Trotz der ihr nachgesagten hellseherischen Fähigkeiten, konnte sie bei der Menge an Filmen, die existieren, nicht klar erkennen, welche bei der Community ganz oben stehen. Doch sie wollte nicht einfach einen Header mit einem lang vergessenen Film, der keinerlei Rolle in dieser groß angelegten Aktion haben wird. Also tat sie etwas, das jeder Mensch, der nicht weiter weiß, tun sollte: Sie suchte nach Hilfe. Im großen weiten Internet traf sie viele Webseiten an, die ihr alle möglichen Filme als beliebt, die besten oder erfolgreichsten präsentierten. Letztendlich blieb sie an einer hängen, die ganz brauchbar aussah und all diese Punkte verband: IMDb Top 250. Aus dieser Liste pickte die Mini-Moderatorin unterschiedliche Filme, die ihr was sagten, denn man kann nur das beurteilen, das man kennt! Viele Filmposter wurden aufeinander gestapelt, verschoben, gekippt und verkleinert, bis der euch bekannte Haufen eines Headers entstand. Mit der Hilfe von Grizz erhielt der Haufen etwas Stil. Hier nochmal ein Dankeschön dafür! Doch es blieb nicht nur bei diesem hilfsbereitem Bären. Der werte Claike hat sich dann auch die Arbeit gemacht und geschaut, ob die Auswahl der winzigen Moderatorin irgendeinen Stellenwert in diesem großen Wettbewerb und bei euch als Community hat. Auch hier geht ein Dankeschön raus!


    Die Finalisten im Profil

    Forrest Gump Herr der Ringe - Die Gefährten
    Erscheinungsjahr 1994 2001
    Buchvorlage ja (Roman von Winston Groom) ja (Roman von J. R. R. Tolkien)
    Spielte weltweit ein 677,945,399 US-Dollar 871,530,324 US-Dollar
    Budget 55,000,000 US-Dollar 93,000,000 US-Dollar
    Auszeichnungen Oscars: Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Beste Regie, Bestes adaptiertes Drehbuch, Bester Schnitt, Beste Spezialeffekte

    Golden Globes: Bestes Drama, Bester Hauptdarsteller, Beste Regie
    Oscars: Beste Filmmusik, Beste visuelle Effekte, Bestes Make-up, Beste Kamera


    Eure Meinung

    • Von den nicht nominierten Filmen, die im Header sind (siehe erste Liste), welche hätten es eurer Meinung durchaus verdient, an der Aktion teilzunehmen? Vielleicht sogar weit zu kommen?
    • Trotz vier Nominierungen (Film, Regiesseur, Filmmusik, Titelsong) bei den Golden Globes, ging der der erste Teil von Herr der Ringe leer aus. Nachvollziehbar oder nicht?
    • Stimmt ihr allgemein mit den erhaltenen Auszeichnungen der beiden Film überein?


    Und eine letzte Erinnerung an den laufenden Vote! Mehr Stimmen, eindeutigeres Ergebnis. Also los geht es:

    >>Zur Abstimmung


  • Gladiator hätte es auf jeden Fall verdient nominiert zu werden. Einer der besten Filme mit Russell Crowe, vielleicht sogar der Film mit dem man ihn am meisten in Verbindung bringt. Ein zweiter Teil soll in Planung sein, was ich persönlich für Unsinn halte.

    Your Song is 3 Minutes
    Prog Rock
    That's just my Intro

    Die Summe der Intelligenz auf diesem Planeten ist eine Konstante - Die Bevölkerung wächst!


  • Runde #0,5 | Runde #1 | Runde #1,5 | Runde #2 | Runde #3 | Runde #4

    Achtelfinale | Viertelfinale | Halbfinale | Finale

    SIEGEREHRUNG


    Es ist endlich soweit! Monatelang habt ihr euren Filmen eure Stimmen gegeben, euch gefreut und geärgert. Favoriten mussten ihre Siegertreppchen wieder verlassen und andere schafften es ganz hoch hinaus. Wir hatten eine sehr diverse Auswahl von über 270 Filmen - darunter alte Filme, neue, Klassiker, unbekannte Titel, Animationsfilme und große Kinoknüller. Hier also unsere Treppchensieger:


    4. Platz

    Inception (2010) mit 19 Stimmen

    Inception hat sich schon zu Beginn gut gehalten und gewann Duelle gegen Herr der Ringe - Die zwei Türme, Schindlers Liste, Fluch der Karibik 3, und Matrix. Im Halbfinale musste die Siegesserie jedoch den Gefährten weichen. Im Kampf um den dritten Platz reichte es nicht ganz und nur eine Stimme hinter dem Fisch, landete der für manche etwas verwirrende Film.


    3. Platz

    Findet Nemo (2003) mit 20 Stimmen

    Der einzige Animationsfilm kämpfte sich auf das dritte Siegertreppchen durch. In den ersten Runden war der Film einer mit den meisten Stimmen, spazierte gegen Black Swan mit doppelt so vielen Stimmen durch und schaffte es knapp gegen Das Schweigen der Lämmer durch Runde #4. Das letzte Einhorn und Die Verurteilten brachten auch keine Probleme und erst Forrest Gump zwang Nemo mit mehr als doppelt so vielen Stimmen in die Knie.


    2. Platz

    Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001) mit 23 Stimmen

    Einen soliden Durchgang legte unser Zweitplatzierter hin. Wie auch der erste Platz, startete Der Herr der Ringe - Die Gefährten mit zwei Nominierungen und schaffte es auch gegen solche bekannten Titel wie Harry Potter, Fluch der Karibik und Jurassic Park. Für den ersten Platz reichte es jedoch nicht und mit einem klaren Abstand holt sich Frodo nur Silber. Aber Gold war ja noch nie sein Favorit.


    1. Platz

    Forrest Gump (1994) mit 29 Stimmen

    Forrest hatte die ersten Runden nicht mal eine Ahnung, was es heißt, weniger als 30 Stimmen zu haben. Durchgehend ein Favorit, der sich vor allem dann bewies, als er König der Löwen und Wall-E, die weit vor ihm in den Top 10 lagen, aus dem Wettbewerb kickte. Auch den beliebten dritten Teil von Harry Potter überholte er und zuletzt verwies Forrest Findet Nemo nach hinten. Mit einem guten Vorsprung von sechs Stimmen, ist


    Forrest Gump - Bester Film aller Zeiten!


    Zwei User haben Forrest ins Rennen geschickt und gezeigt, dass sie genau wissen, was man für Filme empfehlen kann. Glückwunsch an Stella und You für eine solche erfolgreiche Nominierung! Ihr dürft somit den Titel "Film-Guru" euer eigen nennen.




    Dankeschön geht an …

    Namine und ich möchten uns natürlich bei allen Usern bedanken! Die Aktion war vielseitig und spaßig, weil so viele mitgemacht haben und sich auch einige sonst seltene Besucher in die Diskussionen mischten. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Jimboom und Guineapig für die Unterstützung beim Planen und das Bereitstellen des Auswertungs-Skripts. Außerdem hat Guinea uns die schicken Avas gemacht! Außerdem natürlich nochmals Danke an Grizz für das Ausarbeiten des Headers.


    Es geht doch immer besser …

    Wir möchten niemanden mit langweiligen Feedback-Fragen stören, aber würden uns natürlich über eine allgemeine Rückmeldung freuen. Ihr könnt gerne alles anmerken, was euch so einfällt. Uns interessiert besonders

    … ob die Aktion in der Größe in Ordnung ist oder kürzer sein sollte?

    … ob das Rundensystem (erst gruppen, dann KO-Phase) euch zugesagt hat?

    … ob die Zusatzinformationen und Funfacts den Wettbewerb für euch unterhaltsamer machen oder eher unnötig sind?

    … ob ihr bestimmte spezielle Themen gerne als nächstes als solche Aktion sehen wollt (dabei könnt ihr gerne kreativ werden: Wollt ihr zum Beispiel nur Parodien? Kurzfilme? Musikvideos? Fan-Covers? usw.)

  • Cassandra

    Hat den Titel des Themas von „Der Beste Film Aller Zeiten [Diskussionsthema - Ergebnisse Achtelfinale: Post 382]“ zu „Der Beste Film Aller Zeiten [Diskussionsthema - SIEGEREHRUNG: Post 504]“ geändert.
  • Also ich fand die Trivias definitiv toll.

    Die Größe und Zeit war auch gut, wobei ich das Thema auf Realfilme limitiert hätte. Es gibt so viele Filme, die in Frage kommen würden.

    Glückwunsch an Forrest, Forrest Gump! Der einzige meiner Favoriten, der überlebt hat, aber hey, einer meiner Favos hat es geschafft.

  • Ich habe zwar nicht viel mit gevotet, weil ich nicht viele Filme gesehen habe (Von den Top 4 immerhin Forrest Gump, Shame on me), aber Feedback schadet wohl auch von nem Lappen wie mir nicht.


    Die Größe fand ich gut, gerade weil es ja doch schon ziemlich viele Filme gibt. x) Das alles deswegen mit einem Gruppensystem am Anfang zu handhaben, gefällt mir auch sehr, anders wird es bei ähnlich großen möglichen DB_AZ (Serien, Songs, Spiele, ..., irgendwas davon gabs bestimmt schon aber egal) auch nicht möglich sein, denke ich.


    Die Zusatzinfos waren speziell für mich nicht wirklich interessant, die meisten Anspielungen hätte ich ja eh nicht verstanden. x) Im Prinzip habe ich nur verfolgt, wie gut welcher Film abgeschnitten hat, aber bei Themen, zu denen ich auch etwas zu beitragen kann und mit voten würde, würde ich die bestimmt nicht missen wollen.


    Ansonsten fände ich persönlich noch so eine Art Turnierbaum oder Liste mit den Platzierungen cool, wie es bei den BAAZ existiert, damit unwissende Narren wie ich sich darin was für sich rauspicken können, wenn sie doch mal was gucken wollen, aber nicht wissen was. :>

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

  • Jetzt machen wir das noch mal, mit einer anderen Zusammenstellung der Gruppen, und erhalten ein völlig anderes Ergebnis.


    Das Ganze dann oft genug wiederholt, kommt vielleicht irgendwann auch mal der wirklich "beste" Film bei raus.

  • Ich fand die Aktion etwas zu lang tbh. Ich finde, die Voterunden hätten auch kürzer sein können, bis sie durch waren, hatte ich jedes Mal schon fast das Interesse verloren und nur mitbekommen, dass es weitergeht, weil ich dieses Topic abonniert hatte.

    Das Rundensystem hat mir aber gut gefallen und die ganzen Trivia-Facts fand ich ebenfalls sehr cool. :3

  • Onlinevotings sind immer recht weird, weil es, wie schon gesagt wurde, auf die Gruppenzusammenstellung ankommt. Wenn man so spontan Leute fragt: "Hey, was ist für dich der beste Film aller Zeiten?", glaube ich, sagen eher weniger Leute wie aus der Pistole geschossen "Ja klar, Forrest Gump!" xD

    Das ist keine Kritik oder so, es ist nur lustig zu beobachten. Und es ist nunmal ein sehr guter Film. ^^

  • … ob die Aktion in der Größe in Ordnung ist oder kürzer sein sollte?

    Filme sind einfach mein Ding, deswegen stört es mich auch nicht, dass die Aktion so lange ging. Gut, manchmal störte es mich schon, dass ich noch x Tage auf die Auswertung warten musste, weil ich immer(?) relativ früh gevotet hatte. Ich könnte jetzt auch nicht wiedergeben, wie lang die Abstimmungsphasen waren, aber die wären sicher ein paar Tage kürzer gegangen, i guess.


    … ob das Rundensystem (erst gruppen, dann KO-Phase) euch zugesagt hat?

    Ich hab mich noch nie in meinem Leben mit irgendwelchen Rundensystemen auseinandergesetzt und deswegen ist mir das relativ egal, solang die Organisation die gewählte Variante als passend erachtet hat. ^^


    … ob die Zusatzinformationen und Funfacts den Wettbewerb für euch unterhaltsamer machen oder eher unnötig sind?

    Unterhaltsamer auf jeden Fall, würde die wohl beibehalten, weil es der Aktion noch etwas mehr gab als bloßes Abstimmen.


    … ob ihr bestimmte spezielle Themen gerne als nächstes als solche Aktion sehen wollt (dabei könnt ihr gerne kreativ werden: Wollt ihr zum Beispiel nur Parodien? Kurzfilme? Musikvideos? Fan-Covers? usw.)

    Mit Parodien an sich kann ich grad wenig anfangen, wenn dann würde ich wohl schon Genreübergreifend bleiben und es Komödien nennen, außer da zählt sowas nicht dazu, aber tut es für mich auf die Schnelle eben schon. Mit Kurzfilmen hab ich mich auch noch nie so wirklich beschäftigt, da wäre ich wohl auch raus. Ich bin da sehr unkreativ und kann nur Genre und Serien nennen, wobei ich Musikvideos schon wieder cool fände.

  • … ob die Aktion in der Größe in Ordnung ist oder kürzer sein sollte?


    Etwas kürzer würde mir fast besser gefallen. Ging so auch voll klar, aber imo war die Dauer deutlich weniger zu spüren, als anfangs noch sehr ausgiebig und interessant im dazugehörigen Topic über die (nicht) nominierten Filme diskutiert wurde. Gegen Schluss war dann irgendwie immer mehr halt "alles gesagt", weil man seine Votes für die immer gleichen Filme begründen müsste und da hat sich das Ganze dann etwas gezogen finde ich, auch wenn es nicht extrem gestört hat.


    … ob die Zusatzinformationen und Funfacts den Wettbewerb für euch unterhaltsamer machen oder eher unnötig sind?


    Fand ich super interessant, liegt aber wohl daran, dass mich solche "useless funfacts" einfach sowieso immer sehr reizen. Finde, das hält die Verkündung der Ergebnisse auch immer etwas frisch und wirkt weniger so, als ob man das einfach abhandelt und zur nächsten Runde übergeht.


    … ob ihr bestimmte spezielle Themen gerne als nächstes als solche Aktion sehen wollt (dabei könnt ihr gerne kreativ werden: Wollt ihr zum Beispiel nur Parodien? Kurzfilme? Musikvideos? Fan-Covers? usw.)


    Genre-spezifisches bietet sich da natürlich an, obwohl sich dort diverse Probleme ergeben könnten, besonders dann, wenn Filme nur schwer bestimmten Genres zuzuordnen sind. Da müsste man schon fast vorher eine Datenbank (IMDb, Rottentomatoes, Wikipedia...) vorgeben, nach der die Genres jeweils festgelegt werden. Ansonsten fände ich persönlich aber ein Wettbewerb analog zu einer "best foreign film"-Kategorie für sehr interessant. Müsste man hier natürlich eher zu einem "bester nicht US-amerikanischer Film" abwandeln (und vlt. auch deutschsprachige Filme ausklammern), aber gerade um den eigenen Filmhorizont zu erweitern wäre sowas bestimmt super ^-^

  • Tbh hatte ich Forrest Gump zu Beginn so gar nicht auf dem Radar. Dachte nur, der wird halt von vielen gewählt, weil der Film sehr bekannt ist, aber gegen Ende wird er an Stimmen verlieren. Dass er sich dann doch gegen einige mehr populäre Filme behaupten konnte, hat mich durchaus überrascht.

    Ich habe ihn zwar 2-3 Mal gesehen, aber auch schon ewig her und so wirklich ist er mir nie im Gedächtnis geblieben. Viel mehr sind es die Zitate, Memes und Anspielungen in anderen Medien, die diesen Film für mich bis zur heutigen Zeit präsent machen. Das ist natürlich auch eine Leistung, da nicht jeder Film es so in die Popkultur schafft, aber er ist nicht der einzige Film mit solchen Leistungen. Soll jetzt nicht heißen, dass ich ihn schlecht finde. Ich hatte ihn einfach nicht so vor Augen, wenn es um den Sieger ging.

  • Why ist Findet Nemo auf Platz drei? Alle anderen Filme kann ich nachvollziehen, Inception habe ich zwar nie gesehen (weshalb ich es auch nicht gevotet habe), kenne aber einige Stellen aus dem Film und habe mir schon ein paar Diskussionen durchgelesen. Herr der Ringe ist überhaupt nicht mein Fall, aber deswegen kann ich den Filmen noch lange nicht abrechnen gute Filme zu sein, wobei ich persönlich die Filme auch zu lange nicht mehr gesehen habe um überhaupt sagen zu können, was wirklich in "der Gefährten" passiert. Wüsste ich es nicht von hier, wüsste ich nicht mal ob es der erste Teil der Reihe ist xD Fand die Bücher schon ätzend geschrieben, aber diese ellenlangen Filme zu einem Thema das mich nicht mal interessiert *schulterzuck*

    Forrest Gump habe ich von Anfang an gevotet, ich persönlich hätte zwar ebenso wenig gedacht, dass er es wirklich so weit schafft, aber es ist ein guter Film mit interessanter Handlung. Also nichts wo ich sagen würde "Why??".

    Aber why Findet Nemo lol. Ich bin jetzt mal ganz fix durch eine Liste aller Pixar Filme gegangen und ins Auge gestochen haben mir da doch eher Inside Out oder The Incredibles auch Wall-E halte ich insgesamt für einen besseren Film. Und das sind nur die von Pixar. (Und ich bin immer noch salty weil Drachnzähmen leicht gemacht gegen HdR D:)


    Insgesamt muss ich sagen, hat mir das komplette Random System nicht zugesagt, weil es dadurch einfach ein paar Stechen gab, die faktisch unmöglich zu gewinnen waren. Ich weiß nicht ob es eine bessere Lösung wäre, aber ich fände es besser, wenn man die Filme ungefähr nach Votes in der nächsten Runde sortiert. So dass zwei starke Filme auch wirklich gegeneinander antreten und nicht ein Film, der eigentlich immer gut dabei war, einfach gegen einen absoluten Spitzenreiter ausscheidet, nur weil der andere einfach beliebter ist, weil.

    Außerdem fand ich es nicht so gut, dass man jeden Film einer Reihe voten konnte, weil ich besonders zum Ende hin, zum Beispiel bei Harry Potter das Gefühl hatte, die Leute werten mehr für die Reihe und betrachten nicht wirklich den einzelnen Film. Außerdem ist es auch immer etwas schwer, eine Reihe, die so zusammen hängt, wie eben Harry Potter oder HdR einzeln zu betrachten. Bei sowas wie zum Beispiel Toy Story 1 und 2 wäre es ja okay, weil die Filme insgesamt komplett andere Storylines verfolgen.

  • Es gab sogar Avas für die, die den Sieger nominiert haben? Jetzt bin ich fast ein bisschen froh, dass der von mir nominierte Film "Psycho" nicht gewonnen hat. :assi:

    Das Ergebnis ist ok, hätte es in einem Forum wie diesem aber nicht unbedingt erwartet, naja der handelsübliche Pokemonfan wird wohl langsam alt. :unsure: "Herr der Ringe" ist natürlich trotzdem besser.

    Das System der Abstimmung gefällt mir in dieser Form, ich hätte sogar schon zeitiger das 1 gegen 1 benutzt, statt mehrerer Vorrunden. An der Stelle gabs dann auch die einzige Entscheidung, die mich wirklich geärgert hat: Es war völlig unnötig bei Filmen mit Stimmengleichheit denjenigen rauszuwerfen, der in der Nominierungsphase weniger Stimmen bekam, wenn man sowieso noch nicht vorhat, danach 1 gegen 1 antreten zu lassen. :confused: Ist jetzt vielleicht etwas kompliziert geschrieben, aber Cassandra sollte wissen, was ich meine.

  • Am Ende ist es zumindest kein schlechter Film geworden, daher geht das Ergebnis schon in Ordnung. Welcher Film am Ende besser ist, lässt sich letztlich immer schwer sagen, zumal dann immer auch noch der eigene Geschmack mit reinspielt, was man als guten Film bewertet. Und da lediglich mein Geschmack unfehlbar ist und demnach 2001: A Space Odyssey hätte gewinnen müssen, können wir den ja jetzt einfach noch zum wahren Sieger erklären.

  • Findet Nemo auf Platz 3? Seriously?! :hmmmm:


    Nun ja, ansonsten war die Aktion echt nett gemacht, auch wenn ich ein bisschen spät mitgewirkt habe. Von daher fehlen da noch Favoriten, die ich gerne gesehen hätte, darunter "Event Horizon". Von der Art der Abstimmung fand ich die Umsetzung auch gut, wobei mich die "PvP"-Gruppierungen teils arg bedränt haben, so schwer wurde dann die Wahl.


    Jurassic Park is the best! :cool:

    "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an,
    das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde,
    anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern."


    [Astor, Pokémon - Schwarze Edition]

    Nur noch sporadisch im BisaBoard.

  • Ansonsten fände ich persönlich noch so eine Art Turnierbaum oder Liste mit den Platzierungen cool, wie es bei den BAAZ existiert,

    War sogar kurz angedacht (ich hatte auch überlegt, ob wir auch am Anfang Vorhersagen sammeln sollen und daraus noch was wettbewerbsmäßiges machen), dann aber wieder fallen gelassen worden. Grund war einfach, dass es die erste Aktion dieser Art ist, die ich mache, und die erste riesige Aktion, die Namine so intensiv betreut hat. Da habe ich solche Extras dann erstmal komplett unter den Tisch fallen lassen. Ist aber auf jeden Fall für das nächste Mal notiert, da es vor allem für Quereinsteiger in den Wettbewerb eine hilfreiche Übersicht ergibt. Danke!

    aber imo war die Dauer deutlich weniger zu spüren, als anfangs noch sehr ausgiebig und interessant im dazugehörigen Topic über die (nicht) nominierten Filme diskutiert wurde.

    Da bereits einige die Dauer gerne verkürzt hätten (und imo spricht da nichts dagegen), würde mich an der Stelle interessieren, ob es Sinn macht, dass man anfangs noch mehr Zeit gibt (da die Menge größer ist) und dann später auf kürzere Vote-Phasen umsteigt? Oder soll es einfach von Anfang an kürzer sein? Und wo ich eh grad dabei bin: Sind euch Wochenenden wichtig oder darf die Votephase auch z. B. von Montag bis Freitag dauern?

    Insgesamt muss ich sagen, hat mir das komplette Random System nicht zugesagt, weil es dadurch einfach ein paar Stechen gab, die faktisch unmöglich zu gewinnen waren. Ich weiß nicht ob es eine bessere Lösung wäre, aber ich fände es besser, wenn man die Filme ungefähr nach Votes in der nächsten Runde sortiert.

    Hatte ich auch überlegt und aufgrund eigener Unfähigkeit verworfen lol. Also ernsthaft, ich hatte Angst, dass ich da irgendwie nicht durchblicke und Fehler mache und dachte mir, für die erste Aktion dieser Art lasse ich es mal random. Für das nächste Mal setzen wir uns dann mit den unterschiedlichen Möglichkeiten mal näher auseinander, ist also notiert.

    Außerdem fand ich es nicht so gut, dass man jeden Film einer Reihe voten konnte, weil ich besonders zum Ende hin, zum Beispiel bei Harry Potter das Gefühl hatte, die Leute werten mehr für die Reihe und betrachten nicht wirklich den einzelnen Film.

    Klingt nachvollziehbar. Gibt es dazu weitere Meinungen?


    Man könnte ja ein Punktesystem wie beim Eurovision Song Contest nutzen. Damit würde man die manchmal doch arg blöden Paarungen umgehen

    Ich verfolge die Show nie, aber ist es da nicht so, dass man alle Songs in eine Rangreihenfolge bringt? Also bei 10 Songs Punkte von 10-1 verteilt? So ein System wäre dann aber wohl erst gegen Ende möglich, weil bei über 20 Filmen wird das etwas unangenehm und wahrscheinlich teilweise recht zufällig. Zudem musste man jetzt nicht für alles voten, aber eine Punkteverteilung setzt voraus, dass man jedem Film etwas zuordnet. Oder stellst du dir da etwas anderes vor?

    Es war völlig unnötig bei Filmen mit Stimmengleichheit denjenigen rauszuwerfen, der in der Nominierungsphase weniger Stimmen bekam, wenn man sowieso noch nicht vorhat, danach 1 gegen 1 antreten zu lassen. :confused: Ist jetzt vielleicht etwas kompliziert geschrieben, aber Nektarine sollte wissen, was ich meine.

    *elendig an ihrem Messer im Rücken zu Grunde geht*

    Ja, war, wie bereits intern erwähnt, ein dummer Fehler meinerseits. Aber aus denen lerne ich bekanntlich :s

  • Außerdem fand ich es nicht so gut, dass man jeden Film einer Reihe voten konnte, weil ich besonders zum Ende hin, zum Beispiel bei Harry Potter das Gefühl hatte, die Leute werten mehr für die Reihe und betrachten nicht wirklich den einzelnen Film.

    Klingt nachvollziehbar. Gibt es dazu weitere Meinungen?

    Finde ich prinzipell gut, aber ich weiß nicht, ob man das gerade bei Filmen so einfach umsetzen kann. Ich meine, es gibt Reihen, die man eher als Reihen sehen will oder kann (Harry Potter, Herr der Ringe), aber auch welche, in denen einfach nur ein Film gut ist, bzw. in denen die Filme rein filmtechnisch ganz anders sind, als ihr Vorgänger und sich nur die Story oder Charaktere teilen (Matrix z.B., ich kenne nicht viele Filmreihen tbh).

    Vielleicht kann man dafür sowohl einzelne Filme, als auch Filmreihen vorschlagen, wobei die einzelnen Filme quasi nicht mit in die Votephase übernommen werden, wenn die Filmreihe vorgeschlagen wurde.

    Könnte man zwar immer noch easy umgehen, aber wenn man sich eh denkt, dass die Filmreihe gut ist und ein einzelner Film eben nur ein bisschen besser als der Rest ist, wird man (gerade hier?) doch eher die Filmreihe vorschlagen, oder?

    Vermutlich habe ich irgendetwas vergessen, wenn ich dran denke, editier ichs einfach, lol.

  • Ich verfolge die Show nie, aber ist es da nicht so, dass man alle Songs in eine Rangreihenfolge bringt? Also bei 10 Songs Punkte von 10-1 verteilt? So ein System wäre dann aber wohl erst gegen Ende möglich, weil bei über 20 Filmen wird das etwas unangenehm und wahrscheinlich teilweise recht zufällig. Zudem musste man jetzt nicht für alles voten, aber eine Punkteverteilung setzt voraus, dass man jedem Film etwas zuordnet. Oder stellst du dir da etwas anderes vor?

    Ich würde mir vorstellen, dass man z.B. 100 Filme zur Auswahl hat und dann jeder User z.B. 20 Punkte frei auf die Filme verteilen kann, entweder nur 1 Punkt pro Film oder komplett frei. Am Ende addiert man dann alles und hat dann den Film mit den meisten Punkten.


    Alternativ könnte man auch feste Staffelungen vorgeben, z.B. ein Film 12 Punkte, einen 10, einer 9, usw.