Sims Fanabteilung - Die SIms 4 erscheinen in einem neuen Look

  • Ich habe ein Video dazu geschaut, meine Angst ist, dass ich am Ende nichts anders mehr mache, als die Tiere zu versorgen? Ich bin mir leider immer noch sehr unsicher.

    Sorry dass ich jetzt erst antworte, ich hatte das Wochenende über Besuch. :D


    Nein, das ist nicht der Fall. Du wirst dein Leben nicht nur noch den Tieren widmen, außer natürlich du willst eine gesamte Familie nur aus einem Sim und den Rest Tieren zusammen stellen. Dann sieht es schon anders aus.

    Mit den Tieren kannst du wirklich sehr viel machen. Hunden Tricks beibringen und so weiter und so fort. Allerdings lebt der Hund in meiner Simfamilie so: Er wird morgens gefüttert, geknuddelt, kurz wird mit ihm spazieren gegangen und den restlichen Tag gibt er Ruhe. Am Abend kriegt er dann nochmal Futter und wird geknuddelt und das war es dann auch schon.

    Wie du siehst kann man damit gut leben und meine Sim können problemlos noch arbeiten gehen und ihre Fähigkeiten aufbauen. Ohne dabei irgendwie Zeit einzubüßen.

    Die Tiere werden natürlich umso stressiger, je mehr du in einem Haushalt besitzt und je nachdem wie du sie halt hältst.


    Eine andere Sim-Familie hat eine Katze und die will so gut wie nie Aufmerksamkeit. Da muss ich sie nur füttern.

    (Das Füttern kannst du dir übrigens auch sparen, oder das Katzenklo sauber machen, wenn du dir eine automatische Fütterung kaufst genau so wie ein Cyber-Katzenklo was sich selbst säubert.)

    Und ein weiterer Hund in einer anderen Familie ist ein Hund der die ganze Zeit im Garten lebt und nicht einmal ins Haus darf.

    Dieser Hund ist überaus gemütlich zu handhaben. Einmal füttern, einmal streicheln und er ist glücklich.

  • Ich kann dir leider nicht verraten wie es dann ist. Aber da ich mit zwei Hunden bzw dreien schon ziemlich viel Stress hatte, kann ich mir schon vorstellen wie stressig es ist wenn man nur Hunde hat und einen Sim.

    Nur noch füttern, streicheln, Gassi gehen, waschen etc. Ich denke dann hast du wirklich keine Zeit mehr für deinen Sim an sich.

    Wie meinst du das mit zu deinen Haushalten dazu geben?

  • Du meintest doch einen Haushalt mit Tier erstellen, wenn ich schon eine Familie habe, kann sie dann ein Haustier bekommen oder muss ich erst eine neue machen?

    Wenn du schon eine Familie hast, kannst du (wenn du nicht cheaten möchtest) ein Tier über das Telefon oder den PC adoptieren. Du hast dann nur eine beschränkte Auswahl an Tieren, die sich aber regelmäßig ändert.

  • Tiere kann man in Sims 4 generell nicht steuern, das ist dann ungefähr so mit den Babys. Du kannst mit denen Interagieren aber nicht die Kontrolle übernehmen bzw direkt sehen, welche Bedürfnisse sie haben.

    Das habe ich schon gelesen, deshalb wundert es mich, wieso ich den Sim rauswerfen kann, dann wäre das Tier ja ganz alleine.

  • Das habe ich schon gelesen, deshalb wundert es mich, wieso ich den Sim rauswerfen kann, dann wäre das Tier ja ganz alleine.

    Ein Tier kann nicht alleine Leben, du musst diesem immer einem bewohnten Haus hinzufügen. Alternativ kann man den Haushalt den man spielt auch so bearbeiten, dafür habe ich dir jetzt Screenshots zusammengestellt.

    Man sucht sich zunächst einen Haushalt aus, klickt auf die das Symbol mit den drei Punkten "Mehr" und dann klickt man auf "Haushalt verwalten" so wie hier aufgeführt ist.

    Dann wird man hier weitergeleitet, und um den Haushalten Sims oder Tieren hinzuzufügen oder zu löschen, klickst du einfach auf das Symbol mit dem Stift, und du wirst in den "Create a Sim" - Modus des Haushalts weitergeleitet.

    Bis auf die Merkmale, kannst du nochmal alles an dem Sim verändern. Körper, Stimmlage, Familienstatus mit neu hinzugefügten Sims, selbst das Geschlecht und ob der Sims schwanger werden kann, oder nicht. Achso und den Sim löschen kannst du natürlich auch.

    Indem du auf "Sim Hinzufügen" klickst, kannst du dann normale Sims, okkulte Sims, sowie Tiere dem Haushakt erstellen und hinzufügen. Außerdem kannst du noch Sims sowie Tiere aus der Bibliothek dem Haushalt hinzufügen diese gegebenenfalls noch bearbeiten.


    Ich kann mir vorstellen, dass du vieles bereits schon wusstest. Dennoch hoffe ich dir weitergeholfen zu haben.

  • Ja dazu benötigst du allerdings das Accessoire-Pack "Mein Erstes Haustier", wo du dann den Hamsterkäfig kaufen musst. Aber Achtung: Für dieses Accessoire-Pack wird das Erweiterungs-Pack "Hunde und Katzen" benötigt.

    Das ich das Pack nur mit Sims Haustiere benutzen kann, wusste ich, aber dass der Hamster nur dort erhältlich ist, habe ich vergessen.



  • Das neueste Gameplay-Pack für Sims 4 ist ja StrangerVille und meiner Meinung nach das bisher schlechteste.

    Dann hast du meine Frage gerade beantwortet. Ich war nämlich ein wenig zwiegespalten, was den Kauf angeht und wollte sie eigentlich hier stellen und Meinungen einholen.

    Ich liebe die Sims einfach für ihren Humor und dass natürlich so einiges mal aus der Reihe tanzt und nicht so ganz einer "Lebenssimultaion" entspricht, ist ja ganz klar. Allerdings mag ich Sims auch so gerne, weil man sehr "real" über ein "Simleben" bestimmen kann.


    1) Seit wann spielt ihr die Sims?


    Ich spiele seit Sims 2. Meine Freundin hat das Basisspiel mal zu Weihnachten bekommen und ich hab mich so darin verliebt, dass ich es mir selber geholt habe. Sims 1 habe ich allerdings nie angefasst.


    2) PC oder Konsole, was gefällt euch besser?


    Eindeutig PC. Die Steuerung ist einfach so viel besser zu handhaben. Für mich ist Sims kein Konsolenspiel. Nur einige Spin Offs wie MySims sind ganz akzeptabel für Konsole. (Bin ein kleiner Fan von MySims auf der Wii)


    3) Cheaten oder nicht?


    Klar + fürs Cheaten. Dazu muss gesagt werden, dass ich in Sims 2 einfach alle Cheats auswendig kannte und das Spiel auch echt zu Tode gecheatet habe. :'D Aber ich hatte so meine Momente, wo ich doch ganz ohne gespielt habe und das hat auch seinen Reiz. In Sims 4 habe ich bisher wenn überhaupt nur Geld gecheatet oder meine Sims zurückgesetzt, wenn die sich irgendwie im Movement verhakt und dann nichts mehr gemacht haben.


    4) Welche Zusatzpacks habt ihr euch gekauft?


    Habe alle für Sims 2 und ein paar schon für Sims 4. Bei Sims 4 bin ich aber noch am sammeln.


    5) Was ist eure Lieblingsteil der Serie?


    Definitiv Teil 2. Es hat einfach für mich alles richtig gemacht. Mich hat auch null gestört, dass es nicht Open World war, sondern nur von Grundstück zu Grundstück begehbar war.


    6) Was gefällt euch an den Sims und was nicht?


    Definitiv der Humor. Aber ich finde es auch schön, wie man eigene Geschichten dort erfinden kann, den Stammbaum fortsetzen kann. Irgendwie schließt man seine Sims ja auch manchmal schon ins Herz. :)


    7) Welche Packs sollte es noch geben?


    Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht und deshalb lasse ich mich diesbezüglich einfach mal von Maxis überraschen... :)


    8) Würdet ihr gerne zusammen mit anderen online spielen können


    N e i n .


    9) Sims 5 eure Wünsche?


    Ich komme erst einmal in den Genuss von Sims 4.


    10) Spielt ihr auch de Spinn-Offs und welche davon habt ihr schon gespielt?


    Tatsächlich habe ich sehr gerne MySims und MySims Kingdom für die Wii gespielt. Trotz der eklatanten Ladezeiten.

  • auch echt zu Tode gecheatet habe. :'D

    In wie fern, war es dann defekt?

    Sorry, da hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. :)

    Es war indirekt defekt. Vielleicht weißt du noch, dass das Limit für eine Familie bei Sims 2 bei 8 Personen lag? Ich hab gut und gerne mit einem Cheat mal irgendwelche Sims die am Grundstück vorbei gelaufen sind einfach zur Familie hinzugefügt. Und siehe da, irgendwann waren es 23 Sims auf einem Grundstück. Das hat ein wenig meinen alten Rechner ruckeln lassen... :)

  • Ah verstehe! Habe gerade nochmal deinen Startpost gelesen dazu. Die Sims 2 Haustiere für den DS habe ich auch als Spin Off mal gespielt, schon völlig in Vergessenheit geraten. War auch ein echt schönes, kurzweiliges Spiel.