Anmeldephase für das Online-Turnier „Internationale Herausforderung November 2018“ hat begonnen

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Deine Sichtweise folgt, so kommt es mir vor, dem Muster: Ich stell ein Legi hin und drück irgendwas und es haut alles um. Das ist NICHT der Fall. Und das ist für mich auch kein Argument, du hast bis jetzt nicht einmal untermauert, warum es keinen Skill erfordert, wenn ich mir gerade mal 2 Legis im Doubles aussuchen darf.

    Da musste ich tatsächlich schmunzeln. Xerneas Geokontrolle Kyogre Fontränen, Xerneas Zauberschein, Kyogre Fontränen usw. wäre ich nicht komplett Anti gefahren wäre ich nach 3 Runden tot gewesen.

    Hab ich doch. So hat bei mir bei 2 von 3en der Start ausgesehen und beim Dritten hatte er statt Kyogre nen Fuegro. Ohne Anti wirst du zerfetzt oder du lässt es eben auf den Speed Tie ankommen. Ich stand zwar 3-0 aber ich wusste genau das ich kassieren würde wenn nur ein falscher Gegner kommt. Und 2 Uber Legys reichen vollkommen aus bei nur 4 Pokemon die man einsetzen darf. Das erfordert doch echt keine Leistung einfach nur Fontränen und Zauberschein zu drücken. Und wie gesagt ich war ans Anti gebunden. Ich musste Wahlschal-Riki und A-Sleimok spielen um das auszukontern. Weder wollte ich den Wahlschal auf Riki spielen noch wollte ich überhaupt A-Sleimok mitnehmen. Ohne Wahlschal auf Riki wäre ich wie erwähnt zerfetzt worden. Und genau das macht eben kein Spaß. Wenn man nur ein Reaktionsteam sich zusammenstellen kann statt ein Aktionsteam weil man genau weiß was einen erwartet und das Aktionsteam nichts reißen würde weil irgendwelche Ubers existieren die einfach alles wegbashen können.

    Gerade weil du aufs Durchspielen ansprichtst, in B/W hatte C-Gis ein Über und niemand hat sich darüber beschwert.

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern weils lange her ist aber war es nicht so das diese ein total mieses Moveset hatten bis auf ihre Spezialmoves?

    Selbst bei USUM behaupten das einige trotz Ultra-Necrozma...Oh, da ist ja schon wieder ein Über beim Durchspielen...

    Und das ist ein guter Diskussionspunkt. Wenn ich mich nicht vorher gespoilert habe und den EP-Teiler overused habe, dann war Ultra-Necrozma eine richtig harte Nuss. Als ich da war habe ich es so gerade eben besiegen können dank Toxin. Mir kann niemand erzählen das er da nicht mit mindestens 1-3 toten Pokemon aus dem Kampf gegangen ist oder mehr ohne die 2 Punkte oben. Gegen ein einziges Pokemon. 1 gegen 1 ist ja auch nochmal ein anderes Kaliber als 2 gegen 2. Im nächsten Turnier wird man sicher wieder viele Ultra-Necrozmas zu Gesicht bekommen.

    Jemand, der absolut kein Strategisches Denken hat, wir mit Kyogre alleine nichts erreichen.

    Doch er wird mehr erreichen als er es ohne Kyogre tun würde. Weil er mit Kyogre immer die theoretische Chance hat alles wegzubashen durch die bloße Stärke. Gib demjenigen stattdessen ein Wailord. Ich prophezeie dir der wird mit Wailord weitaus weniger anrichten als mit dem Kyogre und weiß gar nicht wie er dessen Stärke richtig ausspielt.

    Und wenn ich deine Aussage, man hätte keinen Skill, weil man Legis benutzt, lese,

    Wo hab ich das geschrieben? Unterlass bitte solche Falschaussagen. Ich habe absolut gar nichts gegen Legys meinetwegen kann jeder so viele Falas, Demeteros oder Zapdos spielen wie er will. Ich habe nur etwas gegen Uber Legys die alles wegbashen können ohne großen Aufwand betreiben zu müssen und die das Spiel kaputt machen weil sie für Einseitigkeit und langeweile sorgen.

    DU bist hier derjenige, der nur flamt, also geh du doch einfach. Ohne dieses Geflame, würde es diese Diskussion nicht geben.

    Für dich ist das Geflame? Dann ist jede weitere Diskussion sinnlos. Ich beschreibe hier komplett sachlich warum ich meine Meinung vertrete und warum ich das Turnier schlecht fand. Dafür ist der Thread da. Du kannst auch gerne deine Argumente hervorbringen warum du das Turnier gut fandest no problem. Aber du bist ja hier reingeschossen und hast sofort moniert wie doof die Meinung von Kyogre1990 ist. Die Auszüge gegen mich habe ich dir in den letzten Beiträgen immer zitiert. Das fällt schon eher unter Flame wenn man andere blöd anmacht und die Meinungen nicht akzeptieren kann.

    Ps: Ich mag den Modus auch nicht sonderlich, aber ich respektiere die Spieler, die sich viele Gedanken um das meta machen und ordentliche Teams entwerfen. Nur finde ich eben, dass die auch sehr viel Skill haben.

    Löblich das akzeptiere ich auch. Ich sehe es aber eben anders. Und das solltest du genauso akzeptieren.

  • Ich habs fast verpennt. Hab mir eben dann einfach fix ein Team zusammengestellt. Ins Team gekommen sind die Pokemon die ich zuerst gefunden hab und die schon ein erlaubtes Item ausgerüstet hatten. Hab dann 5 Kämpfe gemacht und 3 gewonnen ... reicht mir.


    Wenn du ein team nur aus Legendarys machen wolltetst wäre das locker gegangen ^^

    Das Turnier hat doch die aktuellen VGC -Standardregeln, oder? Also maximal 2 Legendarys ... auch wenn das nichts daran ändert, dass man dann trotzdem immer die selben Kandidaten sieht. Mein Random-Team ist zumindest ohne ausgekommen.

    weis ich gar nicht. die nicht uber legendarys sind aber nicht beschränkt. mag schon sein das du xerneas kyogre und mewtu nicht im team haben kannst dafür kannst du aber noch auf landorus -t usw. zurückgreifen. also 6 mal legendarys is schon möglich. und sowas ist aus balacing gründen ein wahnsinn. finde ich zumindest

    Sag mal, hast du dich auch nur ansatzweise mit den Regeln beschäftigt? Man durfte pro Team maximal 2 Legendäre dabei haben. Nicht mehr. Das ist das derzeitige offizielle VGC-Format. Ab 07. Januar sind dann zusätzlich Z-Kristalle und Megasteine erlaubt.

    ähm das vgc zählt nur die übers in diese kategorie also kyogre xerneas usw. DIE darfst du nur zweimla verwenden. wenn du dann ein kapu ein latios und noch was ( legendarys die ich auch im duellturm verwenden kann wenn du mich dann besser verstehst) verwendest geht das! überhaupt ein kapu riki mit kyogre im schleptau is ein witz! hab ich selber alles gesehen!

    Man durfte pro Team maximal 2 Legendäre dabei haben. Nicht mehr. Das ist das derzeitige offizielle VGC-Format.

    Und das ist halt echt lächerlich. Das hat rein gar nichts mit gutem Spiel oder Strategie zu tun. Wenn da direkt first Turn ein Xerneas und ein Kyogre steht braucht man schon echt eine Anti Strategie damit man da irgentwas aufhalten kann. Diese Anti Strategie funktioniert aber gegen viele andere Gegner nicht. Wenn im nächsten Turnier auch noch die Z-Steine und Mega-Steine kommen wirds nur noch abartiger. Mirror Matches und Luck entscheiden darüber wer schneller burstet vorausgesetzt man spielt diesen OP Shit auch. In solchen Turnierformaten haben Uber Legys absolut nichts verloren.

    Ich hab jetzt nicht euren ganzen gesprächsverlauf mitverfolgt. abr mimi du redest wirklich unsinn! Gerade ein Geokontrolle xerneas ist sehr schwer loszuwerden überhaupt wenn mega steine ( stichwort mega kangama) oder z kristalle dazu kommen wirds extrem unfair. allein ein katagami hat ihn einem so einen turnier nixs verloren. bei den base stats.

    Ich hab mir jetzt den gesmaten Gesprächverlauf von phonixfighter und Mimimi ( passender Name) durchgelesen. Ich als ehemaiger real life yu gi oh spieler ( wpiel jetzt nur mehr auf IOS millenium duels) kann alles was phonix geschrieben hat nur bestägigen. da lief es immer nach den selben Schema ab. Neues Booster neues themen deck bam. Wenn du nicht Anti gespielt hast ODER eben auch genau da sMeta verwendet hast warst du weg vom fenster. man brauchte nur nach einer gewissen liste spielen und gewann quasi von selbst. einfach zwei oder drei dark armed dragon droppen und fertig. Das ging soweit, dass so ein duell lang gedauert hat weil ein spiel gefühlte 5 minuten sein ganzes deck mit trade in und allure aufgezogen hat. in der ban list wurde reagiert. die schlüsselkarten gebannt und mit dem neuen bosster set ging der unsinn von vorne los. Wo ich dann irgendwann nicht mehr mitgemacht habe.


    bei pokemon ist das natürlich ein wenig anders. aber man merkt einfach es gibts zuviele legendarys. Diesen schritt geht man weil man Beginner/ Anfänger nicht verschrecken will. es soll halt jeder seinen erfolgsmoment haben aber aufkosten von phonix mir und alle spielern. die lieber mit gezüchten pokemon gewinnen wollen. Weil mit zwei Ubern nen kapu( es gibt uber legendary kyogre und eben legandarys wi kapus) Ich bin der Meinung, das ich teams mit zwei uber und ein paar noramlen legendarys gesehen. habe. Vl hab ich mich getäuscht ich glaubebe aber nicht.


    spielt auch keine rolle. wenn mega steine und z kristalle kommen.. da kannst du ein team machen mit zwei legendarys und mit nem über mega kangama und fertig. über legendarys wit latios und demeteros lässt sich streiten. aber kyogre xerneas mewtu und konsorten. haben in einem ernsthaften tunier nichts verloren.


    musste mal gesagt werden ;-)

  • Irgendwie kann ich euer Problem nicht verstehen. Einerseits wurde beschlossen dass genau dieses Meta zu VGC19 gehört und dann ist es auch sinnvoll, Turniere mit diesem Meta auszutragen, egal ob das Meta jetzt gut oder schlecht ist. Natürlich hat Xerneas eine sehr starke Rolle, aber das heißt nicht dass es unbesiegbar ist, oft genug kann man Xerneas einfach vom Boosten abhalten indem man mit KOs droht, und dafür reicht es ein Stahl-Pokemon im Team zu haben das auf Xerneas einen OHKO hat. Und wenn man es nicht auf dem Feld hat wenn Xerneas boostet dann hat der andere richtig gespielt und verdient damit auch den Sieg. Ähnliches gilt für Kyogre, Katagami etc. zumal man all diese Mons z.B. mit Mogelhieb stoppen kann.

    Andererseits muss man nicht genau das Meta oder eine Anti-Strategie verwenden um erfolgreich zu sein, möchte mal als Beispiel meine drei Kämpfe mit UltraMoon anführen. Team: Fuegro (Starter, ohne VF/DVs/EVs/Mogelhieb), Aggrostella, Togekiss, Wolwerock, Durengard, Pampross. Die anderen Mons waren CP-Mons (nur primitive Splits, nichts kalkuliertes), aber Fuegro war einfach ein Normalo. Habe drei Kämpfe bestritten, drei Siege gegen drei "durchschnittliche" Teams also mit Xerneas, Kyogre, Katagami, Fuegro, Kapu Riki, Groudon, Necrozma-DM etc. erreicht ohne eine der verhaßten Komponenten zu verwenden. Was ich damit sagen will ist: Es reicht in diesem Meta nicht, einfach die Legis raus zu stellen um zu gewinnen, es kommt sehr wohl auch auf taktisches Spiel an und dadurch bleibt das Meta, zumindest in meinen Augen, trotz der vielen Legis reizvoll. Btw hatte ich auf US ein Standard Team mit Kyogre, Xerneas, Katagami, Fuegro, Zapdos und Kapu-Toro und auch damit hat es Spaß gemacht gegen andere Teams auf dem Niveau zu Spielen, auch wenn es nur ein langweiliges Team war.

    Vergesst doch einfach mal, dass die Ubers stärker sind als normale Pokemon und seht sie als Komponenten im Meta, deren Stärken und Schwächen einfach in den Teambau mit einfließen, dann macht das ganze vielleicht auch mehr Spaß.

    Diancie
    Naiv, 31/28/31/31/31/31 :DD


    Bin ab sofort auch für Fun-Kämpfe zu haben :)


    FC: 1134-8115-4312
    InGame: Hendrik

  • Irgendwie kann ich euer Problem nicht verstehen. Einerseits wurde beschlossen dass genau dieses Meta zu VGC19 gehört und dann ist es auch sinnvoll, Turniere mit diesem Meta auszutragen, egal ob das Meta jetzt gut oder schlecht ist. Natürlich hat Xerneas eine sehr starke Rolle, aber das heißt nicht dass es unbesiegbar ist, oft genug kann man Xerneas einfach vom Boosten abhalten indem man mit KOs droht, und dafür reicht es ein Stahl-Pokemon im Team zu haben das auf Xerneas einen OHKO hat. Und wenn man es nicht auf dem Feld hat wenn Xerneas boostet dann hat der andere richtig gespielt und verdient damit auch den Sieg. Ähnliches gilt für Kyogre, Katagami etc. zumal man all diese Mons z.B. mit Mogelhieb stoppen kann.

    Andererseits muss man nicht genau das Meta oder eine Anti-Strategie verwenden um erfolgreich zu sein, möchte mal als Beispiel meine drei Kämpfe mit UltraMoon anführen. Team: Fuegro (Starter, ohne VF/DVs/EVs/Mogelhieb), Aggrostella, Togekiss, Wolwerock, Durengard, Pampross. Die anderen Mons waren CP-Mons (nur primitive Splits, nichts kalkuliertes), aber Fuegro war einfach ein Normalo. Habe drei Kämpfe bestritten, drei Siege gegen drei "durchschnittliche" Teams also mit Xerneas, Kyogre, Katagami, Fuegro, Kapu Riki, Groudon, Necrozma-DM etc. erreicht ohne eine der verhaßten Komponenten zu verwenden. Was ich damit sagen will ist: Es reicht in diesem Meta nicht, einfach die Legis raus zu stellen um zu gewinnen, es kommt sehr wohl auch auf taktisches Spiel an und dadurch bleibt das Meta, zumindest in meinen Augen, trotz der vielen Legis reizvoll. Btw hatte ich auf US ein Standard Team mit Kyogre, Xerneas, Katagami, Fuegro, Zapdos und Kapu-Toro und auch damit hat es Spaß gemacht gegen andere Teams auf dem Niveau zu Spielen, auch wenn es nur ein langweiliges Team war.

    Vergesst doch einfach mal, dass die Ubers stärker sind als normale Pokemon und seht sie als Komponenten im Meta, deren Stärken und Schwächen einfach in den Teambau mit einfließen, dann macht das ganze vielleicht auch mehr Spaß.

    Naja bei Kyogre darfst du nicht vergessen. das er mit plus 1 im sp ATK reingeht ( nahezu immer) dann noch mit Choice und ner frontäne die extrem zerstörerisch ist. Du hast auch nur 4 Mons. Wenn du einmal falsch predictes bist du weg. Legendäre kann man schon bekämpfen. Aber sie Schaden jedem Meta. Gegen zapdos oder einem latios wäre ja noch ncihts zu sagen. phonix hat es eh gesagt. nimm die uber legendarys raus erlaube nur ein normales legendary, keine mega steine und keine z kristalle. DANN kann man von skill und taktik reden. selbst ein mysteriöses pokemon wie celebi oder mew wären fairer (siehe Smogon)

    Was legendarys so stark macht ist auch der doppelkampf.

    ich als spieler seit rot und blau kann sowas nicht gut heissen.

    Ich hab die vollen 15 kämpfe durchgezogen nur so nenebei

  • Vergesst doch einfach mal, dass die Ubers stärker sind als normale Pokemon und seht sie als Komponenten im Meta, deren Stärken und Schwächen einfach in den Teambau mit einfließen, dann macht das ganze vielleicht auch mehr Spaß.

    Genau das ist aber der Faktor der eben kein Spaß macht. Reden wir mal nur über Kyogre und Xerneas. Alleine für diese Pokemon brauchst du schon 2-3 Antworten im Team die damit fertig werden. Dann hast du noch 3-4 Slots um andere (UBER-)Legys aufzuhalten. Letztlich ist dein Team nur Anti. Ein Reaktionsteam im Gegensatz zu einem Aktionssteam wogegen du gegen andere Teams große Probleme hast. Selbst wenn du gegen einen Gegner mit Kyogre und Xerneas spielst hast du eine elendige Wahl. Entweder du ballerst dein Anti raus und verlierst weil der Gegner genau die anderen Pokemon raushaut oder du verlierst weil du was anderes raushaust und er sein Kyogre und Xerneas setzt. Will sagen: Allein die bloße Anwesenheit von Kyogre und Xerneas machen vernünftiges Kämpfen unmöglich da diese durch Ihre Macht dein ganzes Team einfach wegrotzen kann. Deshalb können in dem Fall auch schlechtere Spieler einfach mal ein Duell gegen dich gewinnen. Und das darf eben nicht sein das Kämpfe nur deshalb entschieden werden weil die Macht von gewissen Pokemon zu groß ist. Gerade Pokemon welches auch einige Glücksfaktoren im Kampfsystem hat braucht dringend eine vernünftige Balance. Die UBER Legys sorgen jedoch für eine totale inbalance und viele Pokemon sind dadurch absolut unspielbar.

  • Naja bei Kyogre darfst du nicht vergessen. das er mit plus 1 im sp ATK reingeht ( nahezu immer) dann noch mit Choice und ner frontäne die extrem zerstörerisch ist.

    Nicht ganz. Gibt ja nur die Alternative selbst einen Wetterbringer wie TTar, Groudon uvm reinzubringen, es trotzdem von vielen Scarf-Nutzern überholt wird, extrem anfällig gegen Mogelhieb ist, Fontränen nach etwas Damage stark geschwächt wird, es durch den Wahlschal schnell unvorteilhaft gelocked sein kann, sehr berechenbar ist, gegen Rundumschutz nichts tun kann etc etc etc.

    Wenn du einmal falsch predictes bist du weg. Legendäre kann man schon bekämpfen. Aber sie Schaden jedem Meta.

    Auch nicht. Ein Team sollte im Stande sein sowas ohne riskante predicts lösen zu können, und das ist echt kein Problem. Gibt ja genügend Pokemon die sowas abfangen können, und gerade bei Xerneas und Kyogre mit Multi-Angriffen kann man ziemlich solide auf Optionen wie Rundumschutz zurückgreifen, ohne fürchten zu müssen, dass man untergeht. Und dem Meta schadet es auch nicht, Kyogre hilft z.B. Gastrodon und Hutsassa, sich wieder zu etablieren, und dank Xerneas habe ich im Turnier mal ein Toxiquak gesehen das ziemlich gerockt hat. Ich finde die Tatsache, dass Ubers teilweise erlaubt sind, bringt eine ziemliche Erneuerung ins Meta, und wenn man es schafft die Ubers des Gegners mit seinen "normalen" Pokemon zu schlagen hat man selbst einen Vorteil.

    Gegen zapdos oder einem latios wäre ja noch ncihts zu sagen.

    Schön dass wir da einer Meinung sind. Ich finde es einfach nur hirnrissig, gegen Legis wie Zapdos oder Kapu-Fala zu brüllen, bloß weil sie Legendär sind, denn sie sind aus gutem Grund nicht von smogon als Ubers eingestuft wurden, weil sie einfach nicht so stark sind. Deshalb halte ich auch nichts davon, von den "anderen" Legis nur eins zu erlauben, weil sie, sogar rein von der Basiswertsumme, mit Pokemon wie TTar, Knakrack und Brutalanda auf einer Stufe stehen oder sogar unterlegen sind. Man kann ja auch nicht sagen, in jedes Team darf nur ein Pseudo-Legi oder nur ein Starter oder whatever, dann könnte man auch gleich nur bestimmte Teams zulassen, dann wäre das Meta mal so richtig kaputt.

    phonix hat es eh gesagt. nimm die uber legendarys raus erlaube nur ein normales legendary, keine mega steine und keine z kristalle. DANN kann man von skill und taktik reden. selbst ein mysteriöses pokemon wie celebi oder mew wären fairer (siehe Smogon)

    Bin ich eben schon teilweise drauf eingegangen. Einfach nur nein. Das passt nichtmal in deine eigene Argumentation, denn (Megasteine und) Z-Kristalle werden von Pokemon wie Kyogre, Xerneas, Groudon, Yveltal, Ho-Oh, Lugia etc bla bla blubb selten bis gar nicht verwendet, da sind eher Wahlitems, Energiekraut, Roter/Blauer Edelstein u.ä. angesagt. Megasteine und Z-Kristalle helfen also eher den nicht-Ubers, auf ein Level mit diesen zu kommen und so das Ungleichgewicht zwischen den verschiedenen Pokemon (das im Übrigen nicht schlecht ist, wie gesagt: dein Toxiquak nimmt ein Xerneas raus -> dein Yveltal freut sich) abzumildern und nein, die Z-Kristalle machen die Ubers nicht übermächtig wenn sie stattdessen von ihnen verwendet werden, denn diese Legis sind auf ihre anderen Items angewiesen, Kyogre ohne Wahlschal verliert zu viel Speed, Xerneas ohne Energiekraut ist nicht so eine Bedrohung etc. Bloß weil Legis mächtiger aussehen und Z-Moves eine epische Animation haben heißt es noch lange nicht, dass sowas nur in die Story gehört, denn das sind strategische Aspekte, die das Kämpfen vielfältiger machen. Und ich weiß nicht wie es bei dir aussieht, aber ich würde mich über mehr Vielfalt freuen. Und ich kann mir nichts taktisch anspruchsvolleres vorstellen als das perfekte Timing eines Z-Angriffs zu finden oder durch Taktik zu erarbeiten.

    Was legendarys so stark macht ist auch der doppelkampf.

    Hmm, eher nein. Sicherlich sind Ubers im Doppel auch eine Bedrohung, aber im Einzel ist es absolut notwendig, sie von den anderen Pokemon zu separieren, weil sie da übermächtig sind. Im Doppel sehe ich mehr Chancen, strategisch gegen Legendäre vorgehen zu können, als im Einzel, wo man einfach plattgewalzt wird. Schönes Beispiel dazu: Lohgock ist im Einzel vollkommen zurecht im Uber, wie seine Mega-Entwicklung auch. Allerdings sieht man in VGC-Partien nur selten Mega-Lohgock und so gut wie nie normales Lohgock. Das liegt daran, dass es im Doppel einfach zu schnell KOd wird und genau auf diese Art und Weise werden auch Legi-Ubers schwächer. Konkretes Anwendungsbeispiel: Kyogre/Xerneas lead des Gegners, du konterst mit Fuegro/Katagami. Xerneas boostet sich, Kyogre wird von Fuegro geflinched und Katagami holt auf einem von beiden den KO. Im Einzel kannst du nur Fuegro oder Katagami zu beginn bringen, und in beiden Fällen müsstest du fürchten das Pokemon zu verlieren.


    Ich habe nur so nebenbei nicht alle Kämpfe durchgezogen, weil mir die Zeit dank RL gefehlt hat. Aber ich hätte es gerne gemacht, denn mir macht das Format Spaß.


    Edit: Phoenixfighter will gar nicht zu ausführlich darauf eingehen weil ich gerade zu müde bin, ich kann eh nicht all zu viel dazu sagen.

    Will dich einfach mal darauf hinweisen was ich schon geschrieben habe, zu Xerneas/Kyogre meine ich einfach nur dass sich diese vor einem Scarf-Katagami (oder Sash, geht auch, v.a. Xerneas kriegt nach einem Abschlag echt Probleme wenn es 2 Runden für die Geokontrolle braucht) beide fürchten müssen, und damit hättest du theoretisch sogar beide mit nur einem Pokemon abgedeckt. Oder nimm Durengard, Kyogre mit Scarf und Fontränen-Lock kann auf einen Rundumschutz nichts machen, und Xerneas kann es nicht besiegen und fürchtet sich im Gegenzug vor Stahl-Attacken. Und nochmal: Mogelhiebe tun den beiden auch weh, deshalb muss Xerneas eigentlich einen der wertvollen Slots auf Schutzschild verwenden und kommt bei korrektem Spiel gar nicht zum Zug. Ich bin im Turnier jedenfalls auch wunderbar ohne Anti durch gekommen.

    Und natürlich können schlechtere Spieler gegen dich gewinnen, das kann dir aber auch passieren wenn du nicht die richtigen vier Pokemon mitnimmst oder nen schlechten Tag hast. Zumal ich es anmaßend finde dass man glaubt, nach einem Kampf schon sehen zu können ob der andere schlechter ist als man selbst (ohne unfreundlich werden zu wollen, sry falls es so klingt)

    Und natürlich sind manche Pokemon komplett unspielbar, aber das hatte man ja bisher auch. Jedenfalls werden aber durch dieses Meta andere Pokemon spielbarer, oder hättest du gedacht dass man mal ernsthaft in Erwägung zieht Ambidiffel im VGC mitzunehmen? Ich hätte es fast gemacht, weil es als schneller Abschläger mit zugriff auf Mogelhieb und einer Geistresistenz plötzlich Xerneas verkrüppeln, in Lunala, Giratina u.a. einwechseln und mit Kehrtwende Momentum bringen kann.

    Diancie
    Naiv, 31/28/31/31/31/31 :DD


    Bin ab sofort auch für Fun-Kämpfe zu haben :)


    FC: 1134-8115-4312
    InGame: Hendrik

    Einmal editiert, zuletzt von Pi314 ()

  • Also ich muss sagen ich mag solche Turniere wo die Cover-Mons und Mewtu erlaubt sind, da diese sonnst nur in der Box vergammeln


    Und wirklich brocken sind die nun auch nicht, hatte selbst Zygarde (schillernd)/Optimum-Zygarde (schillernd) im Team weil ich dies unbedingt mal im Kampf nutzen wollte. :love: Und Groudon wegen Dürre für mein Glurak (war ja ein Doppelkampf). Und wirklich OP war ich damit nciht, hab trotzdem einige Kmäpfe eingebüst die keine Cover-Mons spielten und zwar an UB Spieler.


    Die finde ich da schon heftiger, wegen ihrer Fähigkeit. Haben sie auch nur ein Pokémon von deinem Team Geschafft zu besiegen sorgt Bestienboost dafür das du eigentlich schon am Ar***** bist. Die Cover-Mons finde ich da schon wesentlich besiegbarer, hab ja auch selbst mit Glurak mehrere Groudon besiegt. Also es geht schon. Die UBs sind da das einzige wo ich sagen, das macht die Kämpfe blöd.


    Und was CP angeht, klar kann es langweilig sein immer nur die selben Pokémon zu sehen (darum ist mir persönlich das Yu-Gi-Oh! Kartenspiel auch mit der Zeit langweilig geworden), aber das ist auch GFs schuld, da sie die Werte nicht mal ändern, wie es zB. Niantic bei GO jährlich tut um bei einer neuen Gen. die alten Pokémon nicht verstauben zu lassen. Also Kurz, wenn zB. ein Libelldra nicht mit einem Knakrack mithalten kann, ist doch wohl klar das da jeder das Knakrack spielt um überhaupt die Chance auf einem Sieg zu haben.

  • Muss es den so ein elends langer text sein? Kannst du dich denn nicht ein bissal kürzer fassen.

  • DIe Ergebnisse wurden übrigens veröffentlicht. Wann kann man denn mit den Codes für das schillernde Kapu-Fala rechnen?


    Im normal Fall Inerhalb im verlauf der Woche maximal in 2 Wochen.

  • Muss es den so ein elends langer text sein? Kannst du dich denn nicht ein bissal kürzer fassen.

    Wenn du mir sagst wo ich Text sparen kann ohne Inhalt zu verlieren, gerne


    du weiset aber das du einige slots brauchst um für sviele eventuealitäten gerüstet zu sein. Grunsätzlich gibt es gegen alles ne Antwort. Aber der Punkt ist, dass das der Gegner auch weiß. Wenn solche Uber legendarys erlaubt sind. die Scarf nutzer di ihn überholen können ihn nicht OHk. dann braucht der gegner nur selber nen schneller mogelhieb usw. das unfaire ist das bei legendarys ein einziger kleiner Fehler reicht, das du vernichten geschlagen wirst oder mit minus 2 im Rückstand bist.

    Das ist der Witz hinter Teambuilding: Gegen so viel wie möglich die passende Antwort zu haben. Wenn man sich damit nicht beschäftigen will muss man auch hinnehmen, nicht unter den Top Teams zu landen. Und wenn dein Gegner Ubers verwenden darf darfst du das im Übrigen auch, also ist gar nix unfair. Im Gegenteil, alle haben die gleichen Bedingungen und wenn man nicht zu allen Komponenten im Meta greifen will ist man selbst schuld. Und falls du sagen willst dass man dadurch in die "Elite-Teams" reingezwungen wird muss ich auch verneinen, weil man Kyogre und Xerneas nicht nur mit Kyogre und Xerneas kontern kann, es wäre sogar riskant das zu tun. Und zu den Scarf Nutzern:

    252 Atk Kartana Leaf Blade vs. 0 HP / 188 Def Kyogre: 338-402 (99.1 - 117.8%) -- 93.8% chance to OHKO


    Eine einzige Kalkulation, sagt aus dass Kyogre mindestens 188 Def-EVs zu haben muss um überhaupt die Chance zu haben, von einem Wahlschal-Katagami nicht OHKOd zu werden. Und bei so einem Investment geht entweder die Initiative oder die Durchschlagskraft verloren, beides macht es weniger zu einer Bedrohung. Und das ist nur ein Beispiel, mit Sicherheit findet man noch genügend andere Optionen


    wie hat luke skylwalker in the last jedi gesamgt: interessant was du gesagt den das ist alles falsch ( so oder so ähnlich) nach deiner logik bräcuhte e süberhaupt kein Uber tier weil man selbst ein mewtu oder halt jedes über bekämpfen kann. überhaupt das beispiel mit hutsasa und gastrodon sind problematisch. kyogre werden vl mit kraftreserve pfalnze gespielt oder hutsasa wird mit eistrahl attackiert. und das mit dem rundumschutzt da fallen auch nur unerfahrene leute drauf rein. und bei legendars reicht einmal falsch predicten,dass du verlierst.

    Natürlich braucht man einen Uber Tier, aber der ist, wie ich gesagt habe, im Einzel viel wichtiger als im Doppel. Im Doppel hat man ja seine Möglichkeiten die Ubers auszuschalten, im Einzel wird man im Normalfall überrannt. Und die Smogon Tiers sind ja nichts offizielles, in denen VGC-Turniere ausgetragen werden, und zielen selbst eher auf Einzel ab (siehe mein Beispiel zu Lohgock).

    Kyogre mit Kraftreserve Pflanze kann ich mir nicht wirklich vorstellen, das hat kaum einen Mehrwert weil man gegen Kyogre schon Donner haben kann der im Regen immer trifft, könnte mir da eher Kraftreserve Feuer vorstellen und damit hat Gastrodon echt kein Problem. Und du hast Recht, Hutsassa würde Probleme mit Eisstrahl bekommen, aber wir gehen ja vom Wahlschal-Kyogre aus (andere Sets haben andere Schwächen) und deshalb ist Hutsassa eher als switchin gedacht falls sich Kyogre in Fontränen/Hydropumpe locked, dann kann man Problemlos moves abfangen

    252+ SpA Kyogre Origin Pulse vs. 252 HP / 160+ SpD Assault Vest Amoonguss in Rain: 101-119 (23.3 - 27.5%) -- 73% chance to 4HKO

    ach ja übrigens:

    252+ SpA Fairy Aura Xerneas Moonblast vs. 252 HP / 160+ SpD Assault Vest Amoonguss: 69-82 (15.9 - 18.9%) -- possible 6HKO

    Auf Rundumschutz fallen nur unerfahrene Leute rein, deshalb weiß der Profi dass sein Scarf-Kyogre in Fontränen gelocked auf verlorenem Posten steht wenn ein Durengard eingewechselt wird und muss es auswechseln. Und damit hast du schonmal ein bisschen Momentum geholt und kannst gleichzeitig noch Xerneas plätten, wenn es auf dem Feld ist und bleibt. Ist auch wieder nur ein Beispiel, hier alle Möglichkeiten abzuhandeln wäre nicht angebracht und viel zu mühselig.

    das ubers erlaubt sind hat nur damit zutun das man die unerfahren spieler nicht verschrecken will. Weil di brauchst du nur fangen mit dem richtigen wesen, ev trainieren dann goldkronkorken fertig. Wenn nur noramle erlaubt wären und nur zwei normale legenden wie latios oder zapdos. dann wäre es fairrer. aber so ein tunierformat sorft nur dafür das man in den top rängen ständig von legendarys bedroht ist.

    Darf ich dich daran erinnern dass das nicht nur das Format eines einzelnen Online-Turniers, sondern ein Teil des VGC19-Modus ist, das hat also überhaupt nichts mit unerfahrenen Spielern zu tun, sondern mit Kämpfen auf höchstem Niveau. Ich kann mir eher vorstellen dass man nicht will dass die VGC-Teilnehmer immer mit den gleichen Teams erfolgreich sind, und deshalb mal das Meta komplett auf den Kopf stellt, und das finde ich gut.

    Andere Pokemon kannst du btw auch einfach mit richtigem Wesen fangen, ev trainieren, auf Level 100 bringen und korken, und die können genauso zerstörerisch sein, und im Übrigen finde ich es einen deutlich höheren Aufwand, mir ein Kyogre mit Wesen und HP-Typ zu resetten, statt ein DV-Mon mit ein paar ZAs und vielleicht noch VF zu züchten. Und wie gesagt verstehe ich dein Problem mit nicht-Uber legendarys immer noch nicht, weil die Tatsache dass sie legendär sind sie immer noch nicht von normalen Pokemon abhebt. Ich würde z.B. in meinem Team deutlich lieber ein Fuegro haben statt eines Latios, aber nur weil Fuegro so praktisch ist muss man es ja noch lange nicht verbieten. Und wenn man Fuegro nicht verbieten muss ergibt es auch keinen Sinn, ein Pokemon zu verbieten das im Kampf weniger bewirkt als Fuegro, bloß weil es legendär ist (btw verwende ich hier verbieten und Anzahl einschränken synonym).


    zapdos hat aber ein beschränken rahmen und hat auch einige klare schwächen und eine neutraile fähigkeit( erzwinger) meistens. ein kapu fala hat ne sehr nützliche fähgikeit gute typkombination besserer move pool. Uber ist es nicht aber fürs Over used ( wie kapus riki) ist es schon sehr stark hart an der grenze.allein gegen die schächen gift und geist hats mächtige antworten und wegen stahl braucht es vorher nur calm minden oder nen life orb haben mit kraft reserve feuer. aber das geht gerade noch. scharf an der grenze zum über wür dich sagen aber noch ok

    Zapdos hat zwar offensiv weniger potential als Kapu-Fala, dafür wird Kapu-Fala von ziemlich viel OHKOd weil es so fragil ist und Zapdos kann sehr viele Moves abfangen und ist gleichzeitig ein gar nicht mal so langsamer Rückenwind setupper und damit auch ein recht nützliches Pokemon, aber wir müssen uns ja jetzt nicht drüber streiten welches Pokemon wie nützlich ist. Kapu-Fala ist btw eher ein Wahlschal/Wahlglas-Nutzer und Calm Mind bekommst du im Doppel eh fast nie durch. Ist auch so ein Pokemon das im Doppel an Stärke verliert (bzw dessen Stärke ganz stark vom Partner abhängt) und mit dem Einzel fast nicht zu vergleichen, und deshalb muss man sich da auch eher von den Smogon Tiers lösen.


    Wenn du aber für mehr Vielfalt ( wofür ich nenebei auch bin) bist. Müssten wir eigentlich grösstneils einer meinung sein. Für Vielfalt brauchst du eben keine legendarys. Wei skill lastig wird es eben wenn man sich seine Pokemon aufbauen musst. eben züchten atttacken verbebn usw.

    Jetzt verstehe ich so langsam warum wir uns nicht einig sind. Ich finde dass die Pokemon zu erzeugen, mit denen man schlussendlich kämpft, überhaupt nichts damit zu tun hat, weil theoretisch jeder Spieler auf alle Pokemon, Attacken, VFs usw Zugriff hat und man in USUM durch die Bandittos sogar DV-Dittos hinterher geworfen bekommt. Zu den Pokemon zu kommen mit denen man kämpft ist imo nur eine Formalität, für mich kommt es darauf an wie man die Pokemon im Kampf einsetzt, das hat mit Skill zu tun weil wie du schon sagtest, Legis EVn, Leveln und korken kann jeder.

    Außerdem hast du recht, für Vielfalt braucht man keine Legis, aber wie ich schon gesagt habe schaden sie der Vielfalt nicht, sondern bringen selbst welche, indem sie das Meta vom letzten Jahr umstellen, damit man nicht immer mit den gleichen Teams gewinnt.


    Z-kirtalle sind dann wieder auch was anderes weil diese wirklich nur ein einmaliger temporärer boost sind. denn du auch mit schutzschild abmildern kannst usw. ein gutes Beispiel - wie über - mega steine sind ist eh Mega Kangama. set vielfalt gegen Null. eine einzige schwäche usw. Ich hab nen kampf NUR wegen dem teil verloren oder mega flunkiefer. stumpfsinnig mit tiefschlag gegner ausnocken ( kann mann kontern natürlich) mega pokemon sind wie die legendären ein jolly joker. de man halt plötzlich hervorzaubert und deshalb den entscheiden vorteil erhälrt.

    Wie ich eben schon gesagt habe geht es mir um die strategischen Aspekte, und einen Z-Kristall oder einen Mega-Slot perfekt ins Team zu integrieren ist für mich besonders reizvoll. Ähnlich sehe ich es deshalb auch mit den Ubers, deshalb freut es mich auch dass es noch so einen Aspekt gibt (wobei es mich übrigens nicht stören würde wenn nur ein Uber pro Team zugelassen wäre, das hätte ja den gleichen Effekt).

    Deshlalb sehe ich diese Aspekte nicht als Jolly Joker, sondern einfach nur als Komponente im Meta die beide Spieler verwenden können, und wer sie gewinnbringender einsetzen kann erhält einen Vorteil. Ob man diesen Vorteil in einen Sieg verwandeln kann ist in meinen Augen das skilllastige, nicht ob man es schafft sich das perfekte Team aufzustellen. Und sowas hat man in Metas mit und ohne Ubers gleichermaßen, deshalb bin ich mit dem Meta auch zufrieden.


    du hast bei den legendären nur den anfang des kampfes erwähnt aber noch nciht das late game. wenn der konter nicht zieht wa samchst du dann gegen legendarys. Toxiquak ist das typische anti gegen xerneas aber sonst super fragil und gegen nen gebosstets xerneas kann es auch nicht mehr soviel machen ( monnblast neutral)

    Das sollte ja kein komplett durchanalysierter Kampf werden, auf dem Niveau bin ich nicht dass ich behaupten kann, das alles perfekt zu planen. Sollte nur ein Beispiel sein wie man einem Kyogre/Xerneas-lead begegnen kann, um dir aufzuzeigen dass selbst die beiden in Kombination noch genügend Angriffspunkte haben. Gleiches gilt für Toxiquak, ich wollte das nur als Beispiel anführen dass auch normale Pokemon erfolgreich sein können, zumal Toxiquak auch Kapus ziemlich bedrohen kann. Hatte aber nichs vor das selbst in mein Team einzubauen weil ich nicht weiß wie man das spielen müsste, aber wenn man es aufs Feld bringt sollte es reichen, um Xerneas vom boosten abhalten zu können.


    Auch verstehe ich nicht warum anstatt lästiger Über nicht mehr die mysteriösen mit einbezieht? Wo ist ein Celebi ne Gefahr, Wo ist ein keldeo ne Gefahr und ein Genesect kann gegen Feuer auch nur bedingt was machen. die mysteriösen ( bis auf mew vl) sind bei weitem balancter und kalkulirbarer. es kommen ja dann wieder die megas als mega rayuqzaza und ( sind keine megas) auch noch irgendwelche Edelstein legendarys na toll. mega ray ist ja im ban tier lol bei smogon.

    Wahrscheinlich sind mysteriöse Pokemon nicht aus tatsächlich kampftechnischen Gründen verboten, sondern weil nicht alle Spieler zugriff darauf haben und dann wegen Fairness meckern könnten (z.B. ist Marshadow ein Uber mysteriöses, das mit Sicherheit nicht alle Spieler haben). Außerdem will man damit vielleicht auch der Cheatquote in Turnieren entgegenwirken, weil gerade Mysteriöse Pokemon ja statistisch häufiger illegal erstellt werden (z.B. von Spielern die keinen Zugriff darauf haben, es aber auf Turnieren verwenden wollen würden).


    umes kurz zu machen ( hab mir jetzt nciht deinen ganzen posit durchgelsen. ist einfach weil sie eben ihre stärke noch komninieren können. etwaige schwächen die man bearbeiten könnte ausmerzen. finde ich zumindest.

    Aber gerade die nicht Ubers können das ja auch, und bei denen gibt es mehr Schwächen die man durch perfekte Kombinationen ausgleichen kann, sodass sich die Niveaus eher angleichen als voneinander abheben. Außerdem haben Ubers im Doppel das Problem, dass sie zwar für sich stark sind, aber von zwei Pokemon angegriffen werden können und sich dadurch mehr Optionen eröffnen, diese zu bekämpfen als im Einzel.


    Tut mir Leid wenn dir der Text wieder zu lang ist, aber ich finde zu einer anständigen Diskussion gehört es, wenn man auf alle Argumente mal eingeht und das habe ich zumindest versucht.

    Diancie
    Naiv, 31/28/31/31/31/31 :DD


    Bin ab sofort auch für Fun-Kämpfe zu haben :)


    FC: 1134-8115-4312
    InGame: Hendrik

  • ich hab mir es jetzt nicht durchgelesen. aber soviel text ist mir zu aufwendig. weil es sowiso nirgens hinführt