Vote der Woche #390 (20.01.19 - 27.01.19) - Pokémon in der Realität: Eine gute Idee?

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Pokémon in der Realität: Eine gute Idee? 63

    1. Ja (33) 52%
    2. Nein (21) 33%
    3. Vielleicht / Weiß ich nicht (9) 14%

    In dieser Woche möchten wir von euch wissen, ob euch Pokémon in der Realität interessieren würden. Hattet ihr schon einmal diesen Wunsch? Denkt ihr, das würde gut gehen? Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!

  • Ich denke, diesen Wunsch hatte jeder schon einmal. Ich auch. Allerdings würde ich die Pokemon nicht unbedingt gegeneinander kämpfen lassen, vielmehr sollen sie einfach einiges im Leben erleichtern. ich könnte mir Stromkosten ersparen, wenn zum Beispiel ein Elevoltek meine Geräte mit Strom versorgt. Ich könnte noch schneller zu Arbeit kommen, wenn ich mich mit Abra teleportieren oder mit einem Glurak fliegen könnte - letzterer würde sogar dafür sorgen, dass mir auf Weg zur Arbeit nicht kalt wird. Ein starkes Kampfpokemon wäre auch nett, falls ich mal wider schwere Dinge heben muss.


    Ich denke, Pokemon im RL wären eine nette Idee, wenn diese mit den menschen zusammenarbeiten. Mit diesen Pokemon kämpfen würde ich wiederum nicht.

  • Pokémon in der Realität wären ... gruselig. Sie sind Monster und ich kann mir das nicht wie im Anime vorstellen, weil das nur kindisch und unrealistisch dargestellt wird - ist halt einfach nur ein Anime.

    Wenn man die Monster in die Realität übertragen würde, wäre es fraglich, ob ich mich noch aus meinem Haus wagen würde. Ich meine, die ganzen Fähigkeiten, Kräfte, Attacken und Eigenheiten der Pokémon sind monströs.

    Was ein Relaxo an Futter verbraucht - wir wären wohl schnell überall beim Nahrungsmangel.

    Ein Larvitar verputzt nen ganzen Berg, so dass wir bald keine Erde mehr hätten. xD Und mal eben mit einen Pikachu will ich auch nciht kuscheln, denn wenn das seinen Stromschlag ablässt, bin ich einfach mal tot. Genauso mit den Feuer-Pokémon, die einem mal eben in Asche verwandeln könnte usw. usf.

    Auf den ersten Blick sieht das ja sehr verführerisch aus, diese Monster real zu besitzen. Was man alles Tolles machen könnte! aber gefährlich wären sie alle mal. Und mir vorzustellen, dass plötzlich metergroße Insekten vor mir stehen, wo ich es schon kaum ertrage, wenn die nen Zentimeter groß sind ... ?! IGITT! Nein danke, es ist gut, dass Pokémon nicht in der realen Welt existieren. Realistisch gesehen wäre das für die Menschheit einfach mal fatal.

  • Früher dachte ich darüber nach, welche Mons mir mit ihren Fähigkeiten konkret nützlich wären: Traunmagil beispielsweise zählte ich dazu, sofern es wie im Anime Träume ausgestalten kann. Oder Ditto, wenn es sich wie im Anime in Gegenstände, Pokemon, Personen verwandeln kann. Manche Mons können wie in den Spielen funktionieren, andere sollten an Anime-Pendants angelehnt sein.


    So nett Monvorteile im echten Leben sind, so groß fällt deren Missbrauchs-Potenzial aus. Deswegen habe ich für Nein abgestimmt. Ich denke da an Kriege und Überfälle; von Staaten und Privatpersonen. Sicherlich, Pokemon wären "nur" eine weitere Form der Waffen, doch eine die Welt vielfältiger bedrohende. Wenn Krieg-lustige Regierungen sowas wie Mewtu oder Arceus zur Verfügung stehen hätten, würden sie vieles ins Chaos stürzen. Sogar "harmlosere" Mons wie Glurak könnten auf Regierungs-Seite oder unbeabsichtigt seitens kleiner (10-jähriger?) Kinder Schaden anrichten.


    Manche Mons wären in echt okay, andere weniger. Ein Teil aller Pokemon wäre ungefährlich und putzig und damit gut. Rattfratz etwa mag niedlich sein, richtet wenig Schaden an; doch Ratten gelten als Plage, es ist immer Ansichtssache, welche Mons zu billigen wären.

  • Ich denke jeder, der Pokemon gespielt hat, hat sich das schon mal vorgestellt...


    In einigen Situationen wäre es sicher hilfreich, zum Beispiel bei Rettungseinsätzen oder ähnlichem. Oder Lapras, das Ertrinkende rettet. Andererseits muss man mal darüber nachdenken, was die Menschen damit anstellen würden. Wesen, die Feuer und Blitze spucken können, die perfekten Kriegswaffen. Man würde wahrscheinlich noch mehr zerstören als ohnehin schon.


    Und mal ehrlich: Wenn Schulkinder eine Elektromaus befehligen, die mit ihrer Elektrizität Menschen töten kann, was soll dabei rauskommen?


    Und wie weit würde die Menschheit gehen um an ein seltenes Pokemon zu kommen? Ich denke dabei mal an die Anfänge von Pokemon Go. Und das war nur virtuell!


    Es gäbe bestimmt viele Vorteile, aber hierbei überwiegen die Nachteile. Ist halt meine Meinung XD

  • Na ja abgesehen davon, dass manche Pokemon, würden sie in unserer physikalischen Umgebung existieren, apokalyptische Zustände herbeiführen würden (Is Magcargo nicht irgendwie dreimal so heiß wie die SOnne?), fände ich die Sache mit den rl Pokemon auch ethisch bedenklich. Es geht bei Pokemon immernoch darum, gegeneinander im Kampf anzutreten und so lange es sich nur um digitale Fantasiemonster handelt is alles schön und gut aber sobald das echte, lebende, fühlende Wesen sind, wird das schon etwas problematisch.


    Abgesehen davon haben wir ja schon reale Pokemon, schaut euch doch nur Naktkiemer, Tenreks, Riesensalamander und dergleichen an.

    “Above all, video games are meant to just be one thing: Fun for everyone.”-Satoru Iwata

    109000-131a8765.jpg

  • Eigentlich hat doch jeder darüber mal nachgedacht ...


    Und irgendwie wären eine Pokémon auch im echten Leben toll - z.b. wäre es toll wenn ein kleines Togepi neben einem auf dem Sofa sitzt ... oder die Vorstellung mit latios oder latias durch die Lüfte zu fliegen .... es wäre echt schön.. doch wie auch in den spielen würden einige die Pokémon missbrauchen ... für kriege... für macht... aber nicht zum Frieden


    Klar hätte ich gerne ein kleines Mew ... oder auch ein Latios... oder latias... oder ein 10% Zygarde

    Aber viele würden so missbraucht werden das ich das keinem Pokémon antuen würde - deshalb stimme ich für nein



    :pika::pika::pika:

  • Hab ich mir als Kind immer vorgestellt und auch jetzt wäre es ein netter Gedanke. Ist nur die Frage ob das bei uns auch so gut und glatt gehen würde, wie im Anime. So Turniere und so kann ich mir da zwar vorstellen, aber ebenso viele Menschen die Pokemon für Versuche oder für schlechte Ding benutzen würden. Und dann ist auch die Frage, was mit den echten Tieren so passieren würde...hm, daher habe ich für "Vielleicht/weiß nicht" gestimmt.

  • Uff ich weiß gar nicht für was ich Voten soll. ^^" Denn wie meine Vorrednerin, hatte auch ich mir als Rot/Blau frisch in Deutschland angekommen warne genau dies vorgestellt gehabt. ^^ Allerdings schon damals dachte ich nicht ALLE Pokémon, da manche zu gefährlich seien (wie man im Anime ja schon sah^^).


    Denn das Proble (neben denn das dich ein Wütendes Pokémon angreift) ist, weder im Anime noch in den Spielen sind Unfälle und der gleichen thematisiert. Was ist zB. im Herbst würden wilde Feuer-Pokémon wie Glumanda oder Feurigel, die würden doch ständig Waldbrände verursachen. Oder im Sommer in trockenen gebietet, da gibt es in der Realität ja leider häufiger Waldbrände. Klar gibts da noch Wasser Pokémon, aber die leben eher im Wasser, heißt denen könnten Waldbrände eventuell egal sein.


    Oder Garados Debüt Folge wo sie eine Wasserhose erzeugt hatten weil James Garados Wütend auf seinen Trainer war. Stellt euch das beim Schiffsverkär vor.



    Generell würde ich gerne für Ja stimmen, aber es mangelt an Pokémon die für das Gleichgewicht des Ökosystems sorgen. Pokémon wie Waldbrände von Feuer Pokémon verhindert. Pokémon die Pokémon beruhigen stoppen wenn die einen Wutanfall haben und da alles OHNE das ein Mensch/Trainer da eingreifen muss. Sprich, das die Pokémon auch in die Natur passen und das tun sie durch ihre Elementaren Kräfte ohne Gegenpart nicht (sollte man mal in nem Hauptspiel thematisieren ^^).


    Daher fällt meine Wahl auf "Vielleicht ".

  • Der Vote ist schon älter, wollte aber auch meine Meinung dazu kundtun. DIe Gedanken hatte ich mir auch schon öfters gestellt. Wie es z.B. wäre mit Latias zur Arbeit zu fliegen oder mit Abra praktisch dorthin zu teleportieren. Doch wenn man weiter darüber nachdenkt es sind Monster ein Glumanda was auch noch so nett ausschaut mal eben mit einer Feuerattacke dein Haus abfackelt oder plötzlich aus heiterem Himmel ein Giratina vor dir steht, da bleibt man bestimmt nicht so locker drauf wie Ash im Anime. Also dann höchtens VIELLEICHT :grin:.