Wettbewerb #01: Text in Text

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo und herzlich Willkommen zum ersten Wettbewerb der neuen Fanfiction-Saison!


    Dieser Wettbewerb gehört zur Saison 2019, deshalb werdet ihr Punkte in unserer Punktetabelle erhalten. Allgemeine Informationen rund um die Wettbewerbssaison 2019 und Tipps zum Voten bekommt ihr in unserem Info- und Regeltopic. (Wird in Kürze aktualisiert)


    Die Abgabe eurer Texte erfolgt per Konversation an den Wettbewerbsleiter lErOI.

    Zitat von Aufgabenstellung

    Zum ersten Wettbewerb der neuen Saison lassen wir gleich alle Hüllen knallen und fordern euch! Statt eines Textes bzw. einer Form der Umsetzung müsst ihr 2 verschiedene Arten logisch verknüpfen. Sei es ein Romanauszug, bei dem ein lyrischer Text eingefügt wird, ein Einakter der etwas anderen Art oder einfach auch kleine verschiedene Sprünge durch Prosa und Brieftexte. Alle Kombinationen sind möglich, so lange ihr die Aufgabe: "Textart in Textart", umsetzt. Ob ihr dabei zwischen non-fiktionalen und fiktionalen oder nur in einer Kategorie unterwegs seid, ist nicht wichtig.


    Zusätzlich zu den allgemeinen Regeln müsst ihr bei diesem Wettbewerb noch folgende Punkte beachten:

    • Die erlaubte Gattung ist frei wählbar. Auszüge aus anderen Gattungen oder Textarten ist zwingend.
    • Eure Abgabe darf inklusive Titel maximal 5.000 Wörter haben und als Standard nehmen wir die Zählung von woerter-zaehlen.de.
    • Pokémonbezug ist nicht verpflichtend.

    Die Deadline der Abgabe geht bis zum Sonntag, den 17.02.19 um 23:59


    Solltet ihr Fragen bezüglich eurer Textarten bzw. kleine Umsetzungsfragen haben, könnt ihr euch gerne an uns wenden.

    Dedenne


  • Scorchwood Genau, die Texte sollen zu Creon. Woxie hat leider unerwartet viel zu tun, weshalb wir kurzfristig umplanen mussten und leider vergessen haben, den Beitrag zu editieren.

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Das sehen wir genauso, Silvers . Die eine Textart ist die ganz normale Erzählung (oder ein Gedicht oder Drama, das ginge natürlich auch), in die die zweite Textart, der Brief, 'eingebettet' ist.

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Ja. Im Idealfall soll dieser natürlich auch als Brief erkennbar sein und nicht wie "A liest den Brief still und erzählt dann anderen, was drinstand." Dann gibt es diesen zweiten Text zwar, aber die Aufgabenstellung ist, ihn auch als solches zu präsentieren.

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Ich möchte zunächst sagen, dass ich die hohe Wortgrenze persönlich echt gut finde. Allerdings habe ich eine Frage bezüglich der Deadline: Die endet anscheinend jetzt wieder an einem Freitag, dabei war doch - korrigiert mich, wenn ich mich irren sollte - der Konsens eigentlich, dass man auch noch das ganze Wochenende mit hineinziehen sollte, weil man da eben meistens noch deutlich mehr Gelegenheit zum Schreiben hat als unter der Woche, sodass die Deadline eigentlich am Sonntag erst enden sollte. Während ich selbst damit jetzt vielleicht nicht unbedingt ein Problem habe, würde ich doch mal vorsichtig nachfragen, aus welchen Gründen die Deadline jetzt wieder am Freitag endet und ansonsten auch auf den eben erwähnten Vorteil der Verlängerung über das Wochenende hinweisen.

    Wenn ich da übrigens irgendeine Diskussion über das Thema, nach der sich die Mehrheit wieder für das Ende der Deadline am Freitag entschieden hat, verpasst haben sollte, dann tut es mir leid, aber ich habe dazu jetzt auf die Schnelle nichts gefunden.

  • Wir haben den 1. Februar als Startpunkt für die Saison genommen und wollten dann im 4-Wochen-Rhythmus verfahren, um etwa einen Wettbewerb pro Monat und somit genug Zeit für das Finale zu haben. Natürlich können wir die Deadline der Abgaben auch auf Sonntag legen und im Turnus der letzten Saison verfahren (sprich Montag anfangen und Sonntag enden, ob nun Abgabe oder Vote). Sprich die Abgabe dieses Wettbewerbs wird insg. 16 Tage betragen, also bis zum Sonntag, den 17.02. um 23:59 Uhr gehen.

    Ich werde das gleich im Startpost anpassen. Das entsprechende Thema der Saison wird bis spätestens morgen Abend angepasst.

    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Ich hoffe, ihr sitzt alle schon an euren Texten in Texten (in Texten in Texten), denn ihr habt nur noch bis heute um Mitternacht Zeit, sie an das Postfach von lErOI. zu schicken.


    It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


    "Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


    Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)

  • Da ich wohl morgen erst gegen Nachmittag zu Hause bin und danach noch anderes erledigen muss, dürft ihr damit rechnen, dass das Thema zwischen achtzehn und neunzehn Uhr erstellt wird. Demnach würde ich noch Abgaben gelten lassen, die bis spätestens achtzehn Uhr in meinem Postfach sind! (:

  • Creon

    Hat das Thema geschlossen
  • Creon

    Hat das Label Offen hinzugefügt