Oscarverleihung 2019 - Tippspiel und Diskussion

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Wie jedes Jahr ist es auch heuer wieder soweit und die Oscars bzw. Academy Awards werden an verschiedene Filme aus dem Jahr 2018 verliehen. Wir sind mittlerweile bei der 91. Oscarverleihung angekommen und starteten gleich mit einem Konflikt: Der Komiker Kevin Hart sollte dieses Jahr Gastgeber sein, war dann aber gezwungen zurückzutreten, da homophobe Aussagen aus seiner Vergangenheit ans Licht kamen. Dementsprechend bleibt die Verleihung 2019 ohne Gastgeber.


    Wir wollen aber nicht einfach nur über die Filme, die am 24. Februar ihre Preise erhalten, diskutieren, sondern gestalten das Ganze im Vorfeld etwas spannender mit einem Tippspiel. Ihr dürft also Jury spielen und vorhersagen, welche Nominierungen wohl den Preis ergattern! Zusätzlich könnt ihr aber auch noch eure persönlichen Sieger wählen. Denn seien wir ehrlich, nicht selten gehen die Meinungen in dieser Sache auseinander.


    Ablauf

    • Postet eure Tipps hier ins Thema. Nutzt dafür am besten die bereit gestellte Schablone.
    • Ihr dürft zwei Mal tippen! Einmal für eure Vorhersage und einmal eure persönlichen Favoriten, falls diese in euren Augen abweichen. Macht eure persönliche Liste aber kenntlich, sodass wir wissen, welche die Abgabe für das Tippspiel ist.
    • Packt die Listen bitte in Spoiler, sonst wird das hier alles sehr in die Länge gezogen. Die Moderation behält es sich vor, Beiträge zu editieren und Spoiler falls nötig zu ergänzen.
    • Es dürfen Kategorien übersprungen werden.
    • Begründungen und Diskussionen mit anderen sind erwünscht. Ihr dürft aber auch nur tippen oder nur mitdiskutieren.

    Nominierungen

    Schablone

    Löscht einfach alle Nominierungen raus, bis auf euren Gewinner. Wenn ihr etwas ändern wollt, dann postet die Liste einfach neu, damit es auch alle User mitbekommen (erwähnt am Besten, was ihr geändert/ergänzt habt). Ihr könnt auch gerne eine zweite Liste mit euren persönlichen Favoriten posten, macht dies aber kenntlich.


    Logischerweise ist die Deadline für alle teilnehmenden Tipps der offizielle Beginn der Oscarverleihung. Viel Spaß beim Tippen und diskutieren!

  • Alaiya

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Bester Film
    Green Book


    Die Academy ist zwar nicht immer gleicher Meinung wie die Golden Globes, aber denke, dass Green Book oscar-baity genug ist, um den Preis dieses Jahr nach Hause zu nehmen. Mein persönlicher Favorit wäre von den Nominierten wohl The Favourite, ansonsten diverse Filme, die ich vor den hier Nominierten gesehen hätte.


    Beste Regie
    Alfonso Cuarón (Roma)


    Würde hier eigentlich auch lieber The Favourite sehen, glaube aber, dass die Academy Cuarón für sein bisher menschlichstes und persönlichstes Werk auszeichnen wird.


    Bester Hauptdarsteller
    Rami Malek (Bohemian Rhapsody)


    Sehe zwar ungern, wenn Schauspieler dafür belohnt werden, wenn sie eine bestehende Person 1:1 kopieren, aber dann doch noch lieber Malek als Bale, nachdem Gary Oldman letztes Jahr schon für eine ähnliche Rolle ausgezeichnet wurde. Mein persönlicher Favorit wäre Ethan Hawke in First Reformed, der aber aus mir unerklärlichen Gründen nicht nominiert wurde.


    Beste Hauptdarstellerin
    Olivia Colman (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Wäre auf jeden Fall verdient, auch wenn ich nicht verstehe, warum die Academy nach wie vor so tut, als würden Horrorfilme nicht existieren, und Toni Collette nicht nominiert hat :(


    Bester Nebendarsteller
    Mahershala Ali (Green Book – Eine besondere Freundschaft)


    Wird wohl kaum ein Weg dran vorbei führen. Würde zu gerne Steven Yeun für seine fantastische Leistung in Burning hier sehen, aber als ob die Academy neben Roma noch irgendwelche nicht-englischen Filme interessieren würden L O L


    Beste Nebendarstellerin
    Emma Stone (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Wird wohl eher wenn dann Rachel Weisz gewinnen, aber ich liebe Emma Stone und bin biased


    Bestes adaptiertes Drehbuch
    Eric Roth, Bradley Cooper und Will Fetters (A Star Is Born)


    Ist halt die gefühlt 100. Adaption des gleichen Stoffes, aber war halt auch ein sehr oscar-baity-Film, also wirds wohl auch gewinnen.


    Bestes Originaldrehbuch
    Deborah Davis und Tony McNamara (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Auch wenn First Reformed definitiv das stärkste Drehbuch der Nominierten hat.


    Beste Kamera
    Alfonso Cuarón (Roma)


    Bestes Szenenbild
    Fiona Crombie und Alice Felton (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Bestes Kostümdesign
    Sandy Powell (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Auch wenn ich zumindest hier mit einem Sieg von Black Panther leben könnte, denke ich, dass die Academy zu kostümversessen ist dafür.


    Beste Filmmusik
    Ludwig Göransson (Black Panther)


    Einfach weil Hip-Hop sowieso sehr präsent in unserer Gesellschaft und den Charts ist und das wohl der Soundtrack ist, der am meisten im Gedächtnis blieb.


    Bester Filmsong
    “Shallow” (A Star Is Born)


    Bete zwar für All the Stars, aber das ist auch okay.


    Bestes Make-up und beste Frisuren
    Greg Cannom; Kate Biscoe; Patricia DeHaney (Vice – Der zweite Mann)


    Bester Schnitt
    Yorgos Mavropsaridis (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Das hier ernsthaft Bohemian Rhapsody nominiert wurde hahahahahaha


    Bester Ton
    Tom Ozanich, Dean A. Zupancic, Jason Ruder; Steve A. Morrow (A Star Is Born)


    Bester Tonschnitt
    Ethan Van der Ryn; Erik Aadahl (A Quiet Place)


    Beste visuelle Effekte
    Roger Guyett, Grady Cofer, Matthew E. Butler; Dave Shirk (Ready Player One)


    Bester Animationsfilm
    Spider-Man: A New Universe


    Bester animierter Kurzfilm
    Bao


    Bester Kurzfilm
    Fauve


    Bester Dokumentarfilm
    Free Solo


    Bester Dokumentar-Kurzfilm
    A Night at The Garden


    Bester fremdsprachiger Film
    Roma (Mexiko)


    Auch wenn Shoplifters so viel besser war und WO ist Burning??

  • Bester Film

    BlacKkKlansman


    Ich bleibe weiterhin dabei, dass Black Panther den Oscar bekommen sollte (warum könnt ihr hier nachlesen), aber BlackKkKlansman könnte ich auch mit leben.

    Ich weiß nur, dass ich einen Schreikrampf bekomme, sollten Vice oder Green Book gewinnen. Gerade Green Book ... :sick:


    Beste Regie

    Spike Lee (BlacKkKlansman)


    Die Academy hat soweit Spike Lee Unrecht getan damit, ihn nicht zu nominieren. Ich denke daher, dass sie ihn dieses Mal den Oscar geben. Gerade Regie-Oscars sind dahingehend nicht selten strategisch.


    Bester Hauptdarsteller

    Rami Malek (Bohemian Rhapsody)


    Beste Hauptdarstellerin

    Olivia Colman (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Bester Nebendarsteller

    Adam Driver (BlacKkKlansman)


    Beste Nebendarstellerin

    Emma Stone (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Der Oscar geht oft an ein junges, sehr, sehr weißes Mädchen. Emma Stone wäre daher der klassische Kandidat.


    Bestes adaptiertes Drehbuch

    Eric Roth, Bradley Cooper und Will Fetters (A Star Is Born)


    Weil ich nicht davon ausgehe, dass der Film ganz leer ausgeht.


    Bestes Originaldrehbuch

    Deborah Davis und Tony McNamara (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Beste Kamera

    Alfonso Cuarón (Roma)


    Bestes Szenenbild

    Hannah Beachler und Jay Hart (Black Panther)


    Bestes Kostümdesign

    Ruth E. Carter (Black Panther)


    In der Kategorie sollte es nicht mal eine Frage sein.


    Beste Filmmusik

    Ludwig Göransson (Black Panther)


    Bester Filmsong

    “Shallow” (A Star Is Born)


    Auch wenn ich definitiv für All the Stars wäre.


    Bester Schnitt

    Barry Alexander Brown (BlacKkKlansman)


    Bester Ton

    Steve Boeddeker, Brandon Proctor; Peter J. Devlin (Black Panther)


    Bester Tonschnitt

    Ben Burtt; Steve Boeddeker (Black Panther)


    In beiden Kategorien verlasse ich mich auf den Freund, der in dem Job arbeitet und mir seit einem Jahr vorschwärmt, dass er selten so guten Tonschnitt gehört hat. *shrugs*


    Beste visuelle Effekte

    Christopher Lawrence, Michael Eames, Theo Jones; Chris Corbould (Christopher Robin)


    Ich könnte mir auch Inifnity War vorstellen. Jedenfalls wird das wohl an Disney gehen. Die Konkurrenz ist auch nicht wirklich gut.


    Bester Animationsfilm

    Spider-Man: A New Universe


    Bester animierter Kurzfilm

    Bao


    Bester fremdsprachiger Film

    Roma (Mexiko)

  • Urgh, nicht die Oskars und ich hab eh wenig davon gesehen.


    Bester Film

    Black Panther | BlacKkKlansman | Bohemian Rhapsody | The Favourite | Green Book | Roma | A Star Is Born | Vice – Der zweite Mann (Vice)


    Bester Animationsfilm

    Ralph Reicht's 2 - Chaos im Netz | Isle of Dogs – Ataris Reise | Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft | Spider-Man: A New Universe | Die Unglaublichen 2


    Das war's auch dann schon. xD

  • Bestimmt 80% davon nicht gesehen, aber ich habe Bock einfach Tipps da zu lassen. Denkt euch also nicht viel bei meiner Auswahl, lol. Einiges habe ich dann einfach nachgelesen oder in Szenen/Ausschnitte reingeschaut.

    Für alle, die wie ich zumindest bei den zeitlich möglichen Nominierten eine "geschulte Meinung" bilden wollen:

    Bester Filmsong

    “All the Stars” (Black Panther) |“I’ll Fight” (RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit) | “The Place Where Lost Things Go” (Mary Poppins’ Rückkehr) | “Shallow” (A Star Is Born) |“When A Cowboy Trades His Spurs For Wings” (The Ballad of Buster Scruggs)


    Bester animierter Kurzfilm

    Animal Behaviour|Bao | Late Afternoon | One Small Step | Weekends


    Bester Kurzfilm (leider teilweise nur Trailer&Szenen)

    Detainment | Fauve | Marguerite | Mother | Skin


    Bester Dokumentar-Kurzfilm (auch nicht überall die Vollversion gefunden)

    Black Sheep | Endspiel | Lifeboat | A Night at The Garden | Period. End of Sentence.


    Beim Durchgehen der Filme bin ich im Bezug auf Detainment auf nachvollziehbare Kritik gestoßen. Detainment handelt um den berühmten Fall aus Liverpool, wo zwei 10-Jährige einen 2-Jährigen entführt, gefoltert und anschließend ermordet haben. Es wird sich den Aufnahmen und Interviews der Beteiligten für den Film bedient und das ist bei der Familie des Verstorbenen 2-Jährigen extrem auf Kritik gestoßen. Vor allem die Nominierung. Die Mutter des Opfers kritisiert unter anderem, dass sie und ihr Ehemann nicht kontaktiert wurden, als der Film gedreht wurde, sie die Geschichte nochmal durchleben müssen, da es die Oscars auch noch sehr präsent machen, und dass sogar ein junger Schauspieler die letzten Stunden im Leben ihres Sohnes nachstellt. Hier ein zusammenfassendes Video oder hier ein Artikel. Der Fall ereignete sich 1993, heißt also auch, dass es noch nicht so lange her ist, dass man sagen kann, alle Betroffenen wären schon verstorben oder es ist "bloß nur noch eine Geschichte". Wie seht ihr das? Der Film wird durchaus für eine "sensible" Darstellung des Falls gelobt, aber ist das wirklich gut genug, um die Eltern zu übergehen und diesen Vorfall wieder so präsent in den Medien zu machen?

  • Ich mach mal ein WIRD ES MEINER MEINUNG NACH und sollte es werden:


    Bester Film
    Black Panther | BlacKkKlansman | Bohemian Rhapsody | The Favourite | Green Book | Roma | A Star Is Born | Vice – Der zweite Mann (Vice)


    Beste Regie
    Alfonso Cuarón (Roma) | Giorgos Lanthimos (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Spike Lee (BlacKkKlansman) | Adam McKay (Vice – Der zweite Mann (Vice)) | Paweł Pawlikowski (Cold War – Der Breitengrad der Liebe)


    Bester Hauptdarsteller
    Christian Bale (Vice – Der zweite Mann) | Bradley Cooper (A Star Is Born) | Willem Dafoe (At Eternity’s Gate) | Rami Malek (Bohemian Rhapsody) | Viggo Mortensen (Green Book – Eine besondere Freundschaft)


    Beste Hauptdarstellerin
    Yalitza Aparicio (Roma) | Glenn Close (Die Frau des Nobelpreisträgers) | Olivia Colman (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Lady Gaga (A Star Is Born) | Melissa McCarthy (Can You Ever Forgive Me?)


    Bester Nebendarsteller
    Mahershala Ali (Green Book – Eine besondere Freundschaft) | Adam Driver (BlacKkKlansman) | Sam Elliott (A Star Is Born) | Richard E. Grant (Can You Ever Forgive Me?) | Sam Rockwell (Vice – Der zweite Mann)


    Beste Nebendarstellerin
    Amy Adams (Vice – Der zweite Mann) | Marina de Tavira (Roma) | Regina King (If Beale Street Could Talk) | Emma Stone (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Rachel Weisz (The Favourite – Intrigen und Irrsinn)


    Bestes adaptiertes Drehbuch
    Ethan und Joel Coen (The Ballad of Buster Scruggs) | Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott und Spike Lee (BlacKkKlansman) | Nicole Holofcener und Jeff Whitty (Can You Ever Forgive Me?) | Barry Jenkins (If Beale Street Could Talk) | Eric Roth, Bradley Cooper und Will Fetters (A Star Is Born)


    Bestes Originaldrehbuch
    Deborah Davis und Tony McNamara (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Paul Schrader (First Reformed) | Nick Vallelonga, Brian Currie und Peter Farrelly (Green Book – Eine besondere Freundschaft) | Alfonso Cuarón (Roma) | Adam McKay (Vice – Der zweite Mann)


    Beste Kamera
    Łukasz Żal (Cold War – Der Breitengrad der Liebe) | Robbie Ryan (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Caleb Deschanel (Werk ohne Autor) | Alfonso Cuarón (Roma) | Matthew Libatique (A Star Is Born)


    Bestes Szenenbild
    Hannah Beachler und Jay Hart (Black Panther) | Fiona Crombie und Alice Felton (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Nathan Crowley und Kathy Lucas (Aufbruch zum Mond) | John Myhre und Gordon Sim (Mary Poppins’ Rückkehr) | Eugenio Caballero und Bárbara Enríquez (Roma)


    Bestes Kostümdesign
    Mary Zophres (The Ballad of Buster Scruggs) | Ruth E. Carter (Black Panther) | Sandy Powell (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Sandy Powell (Mary Poppins’ Rückkehr) | Alexandra Byrne (Maria Stuart, Königin von Schottland)


    Beste Filmmusik
    Ludwig Göransson (Black Panther) | Terence Blanchard (BlacKkKlansman) | Nicholas Britell (If Beale Street Could Talk) | Alexandre Desplat (Isle of Dogs – Ataris Reise) | Marc Shaiman (Mary Poppins’ Rückkehr)


    Bester Filmsong
    “All the Stars” (Black Panther) | “I’ll Fight” (RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit) | “The Place Where Lost Things Go” (Mary Poppins’ Rückkehr) | “Shallow” (A Star Is Born) | “When A Cowboy Trades His Spurs For Wings” (The Ballad of Buster Scruggs)


    Bestes Make-up und beste Frisuren
    Göran Lundström; Pamela Goldammer (Border) | Jenny Shircore; Marc Pilcher; Jessica Brooks (Maria Stuart, Königin von Schottland) | Greg Cannom; Kate Biscoe; Patricia DeHaney (Vice – Der zweite Mann)


    Bester Schnitt
    Barry Alexander Brown (BlacKkKlansman) | John Ottman (Bohemian Rhapsody) | Yorgos Mavropsaridis (The Favourite – Intrigen und Irrsinn) | Patrick J. Don Vito (Green Book – Eine besondere Freundschaft) | Hank Corwin (Vice – Der zweite Mann)


    Bester Ton
    Steve Boeddeker, Brandon Proctor; Peter J. Devlin (Black Panther) | Paul Massey, Tim Cavagin; John Casali (Bohemian Rhapsody) | Jon Taylor, Frank A. Montaño, Ai-Ling Lee; Mary H. Ellis (Aufbruch zum Mond) | Skip Lievsay, Craig Henighan; José Antonio García (Roma) | Tom Ozanich, Dean A. Zupancic, Jason Ruder; Steve A. Morrow (A Star Is Born)


    Bester Tonschnitt
    Ben Burtt; Steve Boeddeker (Black Panther) | John Warhurst; Nina Hartstone (Bohemian Rhapsody) | Ai-Ling Lee; Mildred Iatrou Morgan (Aufbruch zum Mond) | Ethan Van der Ryn; Erik Aadahl (A Quiet Place) | Sergio Díaz; Skip Lievsay (Roma)


    Beste visuelle Effekte
    Dan DeLeeuw, Kelly Port, Russell Earl; Daniel Sudick (Avengers: Infinity War) | Christopher Lawrence, Michael Eames, Theo Jones; Chris Corbould (Christopher Robin) | Paul Lambert, Ian Hunter, Tristan Myles; J.D. Schwalm (Aufbruch zum Mond) | Roger Guyett, Grady Cofer, Matthew E. Butler; Dave Shirk (Ready Player One) | Rob Bredow, Patrick Tubach, Neal Scanlan; Dominic Tuohy (Solo: A Star Wars Story)


    Bester Animationsfilm
    Ralph Reicht's 2 - Chaos im Netz | Isle of Dogs – Ataris Reise | Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft | Spider-Man: A New Universe | Die Unglaublichen 2


    Bester fremdsprachiger Film
    Capernaum – Stadt der Hoffnung (Capharnaüm) (Libanon) | Cold War – Der Breitengrad der Liebe (Zimna wojna) (Polen) | Roma (Mexiko) | Shoplifters – Familienbande (Manbiki kazoku) (Japan) | Werk ohne Autor (Deutschland)

  • Sorry für die Verzögerung. Hatte so gar keine Zeit gefunden, die Listen abzugleichen. Hier aber eine kleine und feine Übersicht unserer Tipps. Danke für das Teilen eurer Vorhersagen!


    Kategorie Pando Alaiya Goomy Bastet Cass Sirius
    Bester Film
    Green Book – Eine besondere Freundschaft

    × ×
    × × ×
    Beste Regie
    Alfonso Cuarón – Roma

    ×
    - ×
    Bester Hauptdarsteller
    Rami Malek – Bohemian Rhapsody
    × - ×
    Beste Hauptdarstellerin
    Olivia Colman – The Favourite – Intrigen und Irrsinn
    × - × ×
    Bester Nebendarsteller
    Mahershala Ali – Green Book – Eine besondere Freundschaft
    ×
    - ×
    Beste Nebendarstellerin
    Regina King – If Beale Street Could Talk
    × ×
    - - ×
    Bestes adaptiertes Drehbuch
    Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott und Spike Lee – BlacKkKlansman
    × × × - ×
    Bestes Originaldrehbuch
    Nick Vallelonga, Brian Currie und Peter Farrelly – Green Book – Eine besondere Freundschaft
    × × - × ×
    Beste Kamera
    Alfonso Cuarón – Roma
    × -
    Bestes Szenenbild
    Hannah Beachler und Jay Hart – Black Panther
    × × - ×
    Bestes Kostümdesign
    Ruth E. Carter – Black Panther
    × - ×
    Beste Filmmusik
    Ludwig Göransson – Black Panther
    × × -
    Bester Filmsong
    “Shallow” aus A Star Is Born
    - ×
    Bestes Make-up und beste Frisuren
    Greg Cannom, Kate Biscoe und Patricia DeHaney – Vice – Der zweite Mann
    - - ×
    Bester Schnitt
    John Ottman – Bohemian Rhapsody
    × × - × ×
    Bester Ton
    Paul Massey, Tim Cavagin und John Casali – Bohemian Rhapsody
    × × × -
    Bester Tonschnitt
    John Warhurst und Nina Hartstone – Bohemian Rhapsody
    × × × - ×
    Beste visuelle Effekte
    Paul Lambert, Ian Hunter, Tristan Myles und J.D. Schwalm – Aufbruch zum Mond (First Man)
    × × × ×
    Bester Animationsfilm
    Spider-Man: A New Universe
    × ×
    Bester animierter Kurzfilm
    Bao
    × - × -
    Bester Kurzfilm
    Skin
    × - × - -
    Bester Dokumentarfilm
    Free Solo
    - × - × -
    Bester Dokumentar-Kurzfilm
    Stigma Monatsblutung
    × - × - × -
    Bester fremdsprachiger Film
    Roma – Mexiko
    × - ×
    Gesamtergebnis 13 korrekte Tipps 10 korrekte Tipps 7 korrekte Tipps
    (+ 2 Favoriten)
    0 korrekte Tipps 3 korrekte Tipps 11 korrekte Tipps (+ 4 Favoriten)


    Somit hat short king die meisten korrekten Tipps genannt, wenn auch Sirius , hätte er den einen oder anderen Favoriten auch als primären Tipp genannt, die Spitze hätte erklimmen können. Dicht gefolgt dann von Alaiya mit ihren 10 soliden Vorhersagen. Keine so schlechte Bilanz erreicht auch Goomy , der ebenfalls mit zwei seiner Favoriten sogar näher dran gewesen wäre. Nur Bastet und ich haben anscheinend komplett andere Vorstellungen :D


    Folgende Kategorien hatte jeweils nur ein User richtig:

    • den Besten Film und den Besten Dokumentarfilm tippte short king als einziger korrekt
    • Beste Nebendarstellerin und Bestes adaptiertes Drehbuch traf Sirius alleine komplett ins Schwarze
    • Alaiya lag beim Besten Szenenbild richtig
    • Goomy wusste genau, wer Bester Schnitt und Beste visuelle Effekte erhält
    • und beim Besten Kurzfilm hatte ich selber mal meine hellseherischen Fähigkeiten gut genutzt

    Irgendwelche (unerwünschten) Überraschungen aus eurer Sicht? Kann man mit den diesjährigen Oscars gut leben? Falls ihr diese mitverfolgt habt, wie war der Moderator-freie Eindruck dieses Jahr? Irgendwelche Highlights oder eher peinliche Momente?

  • Ich stimme Ranku da zu. Hatte schon einen langen Rant in meinem Blog dazu geschrieben (Link, wenn Interesse, I guess). Green Book ist das Klischee eines White Savior Films, hat massenhaft rassistische Stereotype, ist dabei ein verflucht hässlicher Film, der rein in der Filmtechnik wirklich nicht gut gemacht war. Das einzig positive, was man sagen kann, ist, dass die Schauspieler gut waren. Aber in meinen Augen hätte der Film davon abgesehen wirklich in keiner Kategorie auch nur eine Erwähnung verdient - geschweige denn bester Film. >.< Und wie peinlich es war, als da ein Haufen weißer Männer diesen Oscar zu etwas, das Green Book heißt, entgegennahmen.


    Ganz ehrlich: Ich habe nicht mit Black Panther gerechnet. Ich hätte es zwar gewünscht, aber damit gerechnet habe ich nicht. Ich hätte aber mit beinahe jedem anderen Film leben können. Gerade BlacKkKlansman hatte den Oscar definitiv auch verdient gehabt - gerade für Spike Lee. Roma, auch wenn es nicht meine Art Film war, hätte es auch gut verdienen können. A Star is Born ist halt ... ein weiteres Remake von A Star is Born, aber ja, wegen meiner, hätte man machen können. Weil ist ein Film über ShowBiz. The Favorite war ein interessanter Film, an dem ich persönlich auch meinen Spaß hatte, insofern hätte ich auch da nicht zu große Einwände gehabt (auch wenn ich zumindest auf technischer Ebene die vorher genannten Filme ansprechender fand - auch wenn ich weiß, dass die entsprechenden Entscheidungen bei The Favorite absichtlich waren). Vice habe ich nicht gesehen. Bohemian Rhapsody muss ich ehrlich gesagt sagen mochte ich vom Schnitt her so gar nicht und hätte ich ungerne darin gesehen, aber gut. Aber Green Book? Freaking Green Book? Are you fu ... freaking kidding me?!


    Ansonsten ... Ich verstehe bester Tonschnitt bei Bohemian Rhapsody nicht, genau so wie gesamt bester Schnitt (das ist wirklich nur ein "Zur Hölle?!"). Aber das bin ich mit den technischen Kategorien.


    Freue mich zumindest, dass Black Panther beste Filmmusik bekommen hat. Und über Spiderverse als besten Animationsfilm.


    Aber ja, all das ist wenig im Vergleich zu: "Die Zeiten, in denen White Savior Filme, speziell über historische Ereignisse, gemacht werden, sollte eigentlich vorbei sein. Die Zeit, wo so etwas einen verdammten Award gewinnt erst Recht."