Vote der Woche #395 (24.02.19 - 03.03.19) - Wie lange beschäftigt ihr euch schon mit Pokémon?

  • Da merkt man mal wieder, wie alt man geworden ist… auweia xD


    Auch seit bereits 1999 dabei, da war ich 11 Jahre alt. Da gab es noch klasse Animeserien auf RTL2 und Pokemon gehörte eben dazu. Wie so einige, flitze auch ich nach der Schule schnell heim, um mich vor den TV zu klemmen. Meine Mutter schaute fleißig mit, da sie Animeserien genauso toll fand. Einen Gameboy hatten wir auch aber da gab es nur Zelda (Awaking) und Mario 1. Als mein Cousin und Schulfreunde Pokemon Blau/Rot für den Gameboy hatten, war ich zwar neidisch aber traute mich nicht, Muttern zu fragen, denn sie bläute mir ständig ein, dass wir wenig Geld hätten und eben andere Dinge wichtiger waren. Damals war ein Gameboyspiel auch ziemlich teuer. So habe ich mehrere Stickeralben gehabt und mir von dem kleinen Taschengeld neue Sticker-Päckchen gekauft und mit Schulkameraden getauscht. Als Pokemon im Kino lief, musste ich da natürlich mit Mutti hin und wir haben Beide bei dem Kampf mit Mewtu geweint. Danach ging ich los und holte mir die Soundtracks auf CD und spielte die rauf und runter. Ich besaß noch ein Schiggy- und Pikachu-Plüschtier und bekam hin und wieder die Zeitschrift N-Zone oder KidsZone.


    Als 2000 der Gameboy Color erschien und Pokemon Gelb, schrieb ich in der Schule gerade eine große Mathearbeit und habe diese mit Note 3 geschafft. Meine Mutter wusste, wie hart wir dafür gepaukt haben und ging eines Tages mit mir zum Promarkt und sagte plötzlich: So Kind, jetzt such dir einen Gameboy und das Pokemonspiel aus. Ich erinnere mich noch bis heute an dieses Gefühl, wie stolz ich mit der Packung vom Gameboy Color Magenta und Pokemon Gelb nach Hause ging. Ab dann gab es das Gebot, nicht mehr wie 1h Stunde zu spielen und das war echt schwer, einzuhalten. Ich fand anfangs nicht den Ausgang aus Ash´s Haus und hatte danach noch einige Schwierigkeiten, mein Team zu tauschen, weshalb ich Pikachu permanent überlevelte aber ich spielte Pokemon Gelb ´zig Male durch. Das Lösungsbuch wurde natürlich auch gekauft und gehütet wie einen Schatz.


    Als die TV-Serie voranschritt, erschienen eben auch die neuen Generationen und der Gameboy Advance aber das wurde meiner Mutter zu teuer und so spielte ich weiterhin die Gelbe Edition. Bis zur 10. Klasse wurde das Interesse an den Spielen und der Serie immer weniger. Als die Ausbildung anbrach, gab es eine knapp 4jährige Pause und ich bekam absolut nichts mehr von Pokemon mit.
    Danach sah ich in der Werbung, dass die Spiele Perl/Diamant auf dem Markt waren und dafür ein neues Spielsystem benötigt wird. Ich hatte Lust bekommen, zu sehen, wie sich die Pokemonwelt entwickelt hat und kaufte mir mit dem ersten Geld meinen NDS Lite in Weiß und Pokemon Diamant dazu. Das Spiel brachte die Liebe zu Pokemon zurück aber Niemand außer mir spielte noch Pokemon in meinem Umfeld. So hielt ich das fortan geheim und versteckte sogar das Spiel, wenn mich Freunde besuchten. Dachte damals, ich bin schon viel zu alt für das Franchise ^_^


    Ja und danach kam die Zeit, wo ich viel auf Bisafans herumsurfte, weil da ein ganz toller Pokedex ist und es ständig neue News gab. So kam ich durch dieses Portal auf Pokemon X/Y und schaute mir den Ankündigungstrailer an. Ich war damals so geplättet von der Grafik: Pokemon in 3D, so wie im Anime. Dann kaufte ich mir zum 2. Mal ein neues Spielsystem extra für Pokemon, den 3DS XL in weiß. Hätte ich das meinen Freunden erzählt, sie hätten mich ausgelacht (:
    So zockte ich also mit voller Faszination Pokemon X mehrmals durch und das ganze wurde dann nur noch von Alpha Saphir getoppt. Denn Alpha Saphir war das erste Spiel, wo ich auch online aktiv wurde und Kämpfe bestritt, mehrere Teams aufstellte und mich ein wenig am CP, Zucht und Shinys versuchte.


    Pokemon Mond/Ultrasonne sind die einzigen Spiele der Reihe, die ich bisher nicht beendet habe, weil mir kurz vor der Liga die Lust abhanden ging. Nachzuholen habe ich noch die 3. Generation im Original (hoffe auf die VC-Titel) und Blattgrüne/Feuerrote Edition.


    Für Pokemon Go besitze ich kein passendes Handy und so ging dieser Hype an mir vorbei, obwohl ich das schon gerne mal angezockt hätte ^^ Aber ich muss sagen, dass dank Pokemon Go eben Pokemon wieder in aller Munde war und ich mich seelenruhig als jahrelanger Fan outen konnte.


    Ich werde sehen, wie die nächste Generation von Pokemon sein wird und würde auch extra dafür die Switch kaufen, wobei ich immer noch hoffe, das irgendwann ein neuer Handheld auf den Markt kommt. So ganz lässt mich Pokemon einfach nicht los, das wird noch eine Weile so gehen :)

  • Mit 6 Jahren ging ich zur Schule, heute bin ich 25 Jahre alt, damals fing das mit Pokemon an: Entweder mit dem Anime (Staffel 1) oder Pokemon Rot als erstes Spiel (von einer Arbeitskollegin meiner Mutter gebraucht auf dem Flughafen gefunden); mit beidem bin ich ziemlich gleichzeitig in Berührung gekommen, der Anime lag wohl zeitlich minimal vorne. Ansonsten wäre ich nicht am Spiel sonderlich interessiert gewesen. Demnach sind das 19 Jahre Pokemon für mich. Dieses Jahr werden es 20 Jahre Pokemon (26. Geburstag steht bevor; 26-6=20).


    Finde ich schon unglaublich: Die meiste Zeit meines Lebens kenne und liebe ich Pokemon. Es gibt mehr Jahre, in denen ich es geguckt/gespielt habe als Jahre, worin NICHT. Im Gegensatz zu manchen Leuten war ich damals als relativ leseunfähiges Kind (6 Jahre, wie gut kann man da lesen...) imstande, den Spielstand bei Pokemon Rot zu speichern. Doch das Fangen von Pokemon bereitete mir Probleme; das zu kapieren, war schwer, ebenso durch den Vertania Wald zu kommen, beziehungsweise dass der Kaffee-Mann mich durchließ, war zufällig/durch Glück zu erreichen.


    Ein älterer Cousin brachte mich durch die Höhle zu Lavandia, worin VM Blitz bzw. ein VM-Sklave-Mon nötig wäre; hatte kein solches Mon und der Cousin spielte mich am 50. Geburtstag seiner Mutter/meiner Tante bei einer Feier in einem inzwischen dicht gemacht habenden Restaurant "blind" (bei völliger Ingame-Dunkelheit) durch die Höhle. Weiß nicht, ob ich hier oder ohne seine Hilfe zuvor mit Hinweis auf VM Zerschneider so gut durchgekommen wäre. Es war mein erster Spielstand; inzwischen ist das Spiel verkauft, den Missingno-Itemtrick wandte ich im ersten Spielstand niemals an (als ich davon erfuhr, war es zu spät; alle Sonderbonbons und der Meisterball aufgebraht).


    Die einzigen Spiele, die ich nur als ROM gespielt hatte und nie in echt besessen hatte, waren die Gen3-Originalspiele (Alpha Saphir und Omega Rubin wiederum auf deren Basis mit Gen6-Engine habe ich, insofern bin ich nicht komplett Gen3-inkompetent).

  • Ein älterer Cousin brachte mich durch die Höhle zu Lavandia, worin VM Blitz bzw. ein VM-Sklave-Mon nötig wäre; hatte kein solches Mon und der Cousin spielte mich am 50. Geburtstag seiner Mutter/meiner Tante bei einer Feier in einem inzwischen dicht gemacht habenden Restaurant "blind" (bei völliger Ingame-Dunkelheit) durch die Höhle. Weiß nicht, ob ich hier oder ohne seine Hilfe zuvor mit Hinweis auf VM Zerschneider so gut durchgekommen wäre.

    Das erinnert mich total an mein Kindheitserlebnis mit Gelb. Da habe ich auch vieles nicht kapiert und kam oft nicht weiter. In die Dunkelhöhle bin ich auch zu erst ohne Blitz rein und dachte, dass muss so sein wegen Nervenkitzel und so xD Hatte mir sogar auf einem Blatt Papier die Schritte aufgezeichnet, wie ich ungefähr laufen muss bis zur nächsten Etage.

    Meine ältere Cousine hat mir dann "nebenbei" mal gezeigt, wo ich hin muss und wie ich das Pokemon an erster Stelle wechseln konnte. Ich hätte nicht mal gewusst, wie ich die Frage hätte formulieren sollen, denn ich ging davon aus, dass es bei meinem Spiel einfach nicht möglich sei (:

  • Das ist keine schwere Frage: Fast mein ganzes Leben begleitet mich Pokémon jetzt schon. :smile:

    Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie damals die Wände in meinem Zimmer voll mit Postern davon hingen (auch ein sehr großes wo alle 151 abgebildet waren, das mochte ich besonders. xD) und Plüschtiere an allen Ecken saßen. In der Schule hatte so ziemlich jeder die Sammelkarten, das war die reinste Epidemie. Schon lustig, wie unglaublich präsent alles um Pokémon damals war.
    Was die Spiele betrifft, haben es meine Eltern leider irgendwie verpasst, sie mir für den Gameboy zu kaufen, ich hatte nur Pokémon Stadium für N64. Ich finde es bis heute sehr schade, dass ich die ersten Spiele davon nie richtig gespielt habe, nur Blau habe ich mal kurz bei einem Schulkameraden angezockt. Es macht mich traurig, dass ich dieses nostalgische Gefühl nicht bei den Hauptspielen habe, aber zum Glück bin ich trotzdem mit dem Franchise aufgewachsen, wenn auch leider nicht mit den Spielen.

    Den Anime habe ich mir Anfangs auch sehr gerne angeguckt, die erste Folge der ersten Staffel kenne ich im Schlaf. xD Auch Zeitschriften hatte ich einige, es gab wirklich kaum was, was ich nicht hatte (bis auf die Spiele selber halt).
    Mit den Jahren hatte ich Pokémon etwas aus den Augen verloren, da ich auch die nachfolgenden Spiele nicht besaß. Ich weiß nicht, warum das so gekommen ist, aber ganz verschwunden ist es nie aus meinem Leben. Denn die Kuscheltiere standen immer in meinem Zimmer und waren mir auch immer noch sehr wichtig. Schön, dass ich sie auch heute noch besitze.

    Auf die Hauptspiele bin ich erst wieder bei Schwarz und Weiß gekommen. Und das auch eher, weil es eine Freundin gespielt hat und mich interessiert hat, worum es eigentlich genau ging. Denn da ich mich mit den Spielen selber nicht geschäftigt hatte, wusste ich gar nicht so genau, was man da so machen musste. Dass man die fangen sollte, wusste ich schon, aber sonst war mein Wissen eher mau. xD Aber als ich es mir dann kaufte, packte mich richtig die Lust es zu spielen und seitdem bin ich eben auch bei den Spielen sofort im Laden, wenn ein neues erscheint. Das hat mein "Fan-Herz" von früher wieder richtig zum Leben erweckt. :heart:

    Zum Schluss möchte ich noch sagen: Ich finde ja, dass man nie zu alt für etwas wird, was man sehr mag und was einen schon so lange begleitet und einem wichtig ist. Warum sollte man auch aufhören, etwas zu mögen bzw. zu spielen, nur weil man älter wird? Man sollte sich sowas nicht "verbieten", nur weil man schon älter ist, man ist sowieso nur so alt wie man sich fühlt. Und in meinem Leben sind die Taschenmonster nach wie vor sehr wichtig und ich freue mich auf jede neue Generation, die noch kommen mag. ^^

  • Ich bin ja von meinem Cousin dadrauf gekommen. Bzw. er wusste erst nicht das er das Spiel vergessen hatte. Ich hatte das nach der Feier einfach in den Gameboy meines Bruders gelegt und tagelang am Stromkabel gelassen, da beim Speichern immer die Meldung kam das der alte überschrieben wird und ich das nicht wollte. Als ich meinen Cousin das nächste Mal gesehen hatte, hat er mir gesagt ich darf seinen Spielstand überspeichern und das Spiel noch was behalten.

    Jedenfalls hatte ich es dann ewig nicht geschafft zu Wassili zu kommen. Ich bin einfach immer irgendwann auf eine Stelle ein zweites Mak getreten, bei der nächsten Feier ist er dann den Weg für mich gegangen xD.

  • (Kleine Anmerkung zu Anfang, aber ich finde, "länger als 12 Jahre" ist schon sehr niedrig angesetzt, wenn man bedenkt, wie lange es das Franchise schon gibt.)


    Ich selbst bin seit knapp 20 Jahren dabei, also seit die erste Generation in Deutschland rauskam, wobei die "Rote Edition" mein zweites Gameboy-Spiel ÜBERHAUPT war. Ob ich nun zuerst den Anime gesehen habe oder erst das Spiel gespielt habe, kann ich gar nicht mehr so genau sagen, ich weiß nur, dass ich diese Generation schon 1000 Mal durchgespielt hab. :assi: Und wie vielen anderen ging es auch mir so, dass ich nach der Schule erstmal den ganzen Anime-Block auf RTL2 gesehen habe (wobei mein Interesse am Anime von Jahr zu Jahr mehr nachließ, dennoch bin ich stolzer Besitzer aller Pokémon-Filme, die bisher in Deutschland erschienen sind :grin: ).


    Mit der 3. Generation kam bei mir die erste und einzige Pause, in der ich Pokémon nicht gespielt habe. Zum einen lag es daran, dass mich die Pokémon vom Design her einfach nicht angesprochen haben und auch die Grafik fand ich jetzt nicht atemberaubend "schön" für ein Pokémon-Spiel, es hat sich einfach nicht mehr wie Pokémon angefühlt. Was aber wohl der ausschlaggebendste Grund dafür war, war wohl, dass ich keinen Gameboy Advance besaß und auch nicht vorhatte, mir einen zu kaufen. Lediglich bei meiner Schulfreundin konnte ich es hin und wieder mal spielen, aber wirklich überzeugt hat es mich nie.


    Mit der 4. Generation bin ich wieder eingestiegen, auch weil ich Interesse am Nintendo DS hatte und mir die Pokémon an sich wieder gefallen haben. Bis heute fühlt es sich an, als wäre die 4. Generation meine zweite 1., ich verbinde mit ihr genauso viele Gefühle und Erinnerungen wie mit der 1. und auch an sich gehört sie zu meinen absoluten Lieblingsspielen.


    (Ironischerweise besitze ich nur EIN einziges Spin-Off, nämlich "Pokémon Pinball" für den Gameboy Color. :assi: Für mich sind die Hauptspiele nach wie vor einfach die besten und aus jeder Generation befindet sich mindestens 1 Spiel in meiner Sammlung ("Rubin" und "Smaragd" habe ich mir nachgekauft, der Vollständigkeit halber).)


    Bisher habe ich auch noch keine andere Reihe gefunden, die mir so viel Spaß macht wie Pokémon (außer vllt. Zelda), von daher glaube ich, werde ich auch noch mindestens weitere 20 Jahre damit verbringen. Und meine Spiele, wenn möglich, noch mit in's Grab nehmen. :assi:

  • Bin leider nicht seit Anfang an dabei..

    Bin jetzt 14 und habe so mit 10 angefangen Pokémon zu spielen. Mein erstes Pokémon Spiel war "Pokémon X" für den 3ds und ich weiß noch ganz genau das ich keine Ahnung von all dem hatte was genau ich da jetzt machen soll xD. All die Monate habe ich mich intensiver damit beschäftigt und bin langsam aber sicher da rein gekommen. Ich habe mit meiner Cousine gespielt dass wir Pokémon wären xD, ich habe den Anime angeschaut und mir die weiteren Editionen gekauft. Nun ja und jetzt stehe ich da als Pokémon fan die einen Ganzen Schrank voll Pokémon Merch hat xP. Übrigens war ich mit 11 dann total in Ash verknallt, aber das ist jetzt auch schon längst wieder verflogen ^^ da gefallen mir in letzter Zeit andere Ziemlich gut :]

    Pokémon war und wird für immer meine Lieblings Videosoielserie bleiben ♡

    (Mit Zelda!!!)

  • Was gebe ich denn jetzt an, wenn ich damals 2000/2001/2002 Spiele der ersten Gen geliehen hatte, danach auch den Anime nicht mit der Kniefzange angefasst habe (Öhm, ich war halt zu alt für Viecher die permanent ihren Namen wiederholen und Protargonisten die ihre Verfolger schon dann nicht mehr erkennen, wenn sie sich einen bart ankleben... ) und dann mitte 2016 einen N3DS mit Omega Rubin (in der Folge dann M+S+UM) gekauft habe und den Anime mittlerweile als Päärchenaktivität schaue? (die beiden ganz neuen Filme sowie den Anfang von Staffel 21 fand ich übrigens sogar gut - mit Mittlerweile 32.)

    Muss ich jetzt seit über 12 Jahren angeben oder seit 3 Jahren? Oder zusammenrechnen(wäre dann ja 4-6 jahre)?
    Also so wirklich wirklich beschäftigen tue ich mich nämlich erst seit ich eigene Editionen besitze... Und manschmal ist es mir peinlich, dass ich nicht nur knapp 800 Pokemon richtig bennen kann sondern bei über 2/3 sogar den Typen, Entwicklungsbedingungen und die wichtigsten Attacken weiß...

    Ich meine ich beschäftige mich ja auch nicht seit einem Jahr mit Fortnite, nur weil ich nach dem Switchrelease mal ausprobiert habe wie es sich spielt^^

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Seid ich denken kann. Meine Mutter hat von einer Freundin einen GB geschenkt bekommen, auf dem ich bevor ich überhaupt richtig lesen konnte, gespielt habe. Schätze war da so ca 5 Jahre alt. Bin extra um 6 Uhr morgens aufgestanden um im Schweizer Fernsehen (damals auf SF 2) Pokemon im TV zu schauen^^

    “We do have a lot in common. The same air, the same Earth, the same sky.
    Maybe if we started looking at what's the same instead of always looking at what's different,

    ...well, who knows?”

    - Meowth Mauzi

  • Ich muss um die 6 Jahre alt gewesen sein, also schon eine ganze Weile her. Hab die Spielreihe über meinen älteren Cousin entdeckt, bei dem ich mal zuschauen und sogar spielen durfte. Die Bilder von damals hab ich noch ganz genau im Kopf. Hab dann auf langes Drängen meiner Eltern auch endlich eine Edition bekommen: Die Silberne Edition. Es gibt glaub ich kein Spiel, dass ich so ausgiebig gespielt habe, wie dieses - ich war regelrecht fasziniert davon.

    Ich glaube, ich kann deswegen auch mit Gewissenheit sagen, dass die Spiele mich schon mein ganzes Leben lang begleiten