Die 8. Generation - Ein neues Abenteuer - Pokémon Schwert & Pokémon Schild

  • Ich fand Gen.5 eigentlich mit den Rivalen ganz gut. Man könnte da aber auch gut die Mitte nehmen. Zwei Rivalen, einer eben etwas arschig und wirklich der Rivale und der/die andere ist ein guter Freund.

    Der wahre Rivale war sowieso N in der Gen.

    Cheren war ambitioniert und höflich, aber auch nicht super Genki und Belle hatte eh ihre eigene Rolle.

    Und für Alola haben wir immer noch Gladio, der den Geist von Silver und Blau sehr gut verkörpert.

    Aber wieso lernt es nix? Wieso gibts keine Belohnungen, die man nur durch dieses Feature erhält? Bspw. besondere Attacken die es mit normalen Levelaufstieg nicht erlernt?

    Ich denke die ganzen Boni, die beim Kampf erscheinen sind mehr als genug.

    Fokusgurteffekt, Energiefokuseffekt, Glückseieffekt...

  • Aber wieso lernt es nix? Wieso gibts keine Belohnungen, die man nur durch dieses Feature erhält? Bspw. besondere Attacken die es mit normalen Levelaufstieg nicht erlernt?

    Ich denke die ganzen Boni, die beim Kampf erscheinen sind mehr als genug.

    Fokusgurteffekt, Energiefokuseffekt, Glückseieffekt...

    Ja schon, aber die sind nur dazu da das Spiel pipi-einfach zu machen! Zusätzliche Attacken nützen mir aber auch Online etwas und machen das Spiel nicht pipi-einfach!!! :wasp:


    Völliger Quatsch, wenn mein Fuegro volle Zuneigung hat und mehrmals hintereinander einer Attacke ausweicht. Alles was ich noch zu tun habe ist auf A zu hämmern. Ausweichen übernimmt das Pokemon. Status heilen übernimmt auch das Pokemon.

    Fehlt nur noch dass das Pokemon noch selbst auf A hämmern würde :hmmmm:

  • Was haltet ihr von den angeblichen Leaks?

    Schaue ich mir nicht an, da es auf youtube immer wieder so etwas gibt und ich denen nicht den gefallen tue, ihr Video zu puschen.



    Der wahre Rivale war sowieso N in der Gen.

    Naja, finde ich nicht. N hat einen herausgefordert ja, aber Rivale würde ich ihn nicht nennen. Ein Rivale ist wirklich ehr so jemand wie der aus Gen.1. Jemand den man übertrumpfen will.

  • Ernsthaft, du beschwerst dich, dass es keine Belohnung gibt und Pokémon nichts lernen würden, wenn man ne Bindung aufbaut und danach beschwerst du dich, dass es diese Belohnung gibt, weil es das Spiel einfacher macht? Paradox!


    Wie immer im Spiel: wenn du die Bindung nicht willst, dann nutze sie nicht - wenn es für dich zu einfach wird. Ich fand es klasse, dass man so die Effekte einer positiven Bindung gezeigt hat. Dadurch hat man gespürt, dass die Bindung was bringt. Außerdem: die Effekte waren dennoch Zufallsabhängig - sich nur darauf zu verlassen und "A zu hämmern" ist vielleicht auch nicht der richtige Weg. Das kann auch ganz schnell schief gehen, wenn es mal nicht ausweicht oder die Vergiftung doch ne Runde länger wirkt.

  • Ernsthaft, du beschwerst dich, dass es keine Belohnung gibt und Pokémon nichts lernen würden, wenn man ne Bindung aufbaut und danach beschwerst du dich, dass es diese Belohnung gibt, weil es das Spiel einfacher macht? Paradox!

    Ja, weil ich erklärt habe welche Belohnungen ich mir lieber wünsche. Ich habs sogar 2mal gesagt :ugly:


    Mein Problem damit ist: Das Pokemon lernt grundsätzlich NICHTS was das Spiel NICHT einfacher macht. Es kann ausschließlich nur Sachen lernen, die das Spiel einfacher machen. Dazu lernt es absolut gar nichts, was für den Online-Modus nützlich wäre.

    Ich wollte diesen Tamagochi bloss für eine breitere Masse attraktiver machen, weil so wie er bis jetzt ist, braucht man ihn nicht! Entweder man findets lustig seine Pokemon zu streicheln oder nicht, mehr auch nicht.


    Und ich will, dass es im Tamagochi-Modus sprechen lernt. So können wilde Pokemon Geheimnisse verraten, die man nicht versteht. Kommt man aber wieder zurück mit einem Pokemon was deine Sprache spricht, kann es dir mitteilen, was das wilde Pokemon gesagt hat.

    So wie es Mauzi im Anime macht. :thumbsup:

    Oder Laschoking, kennt den noch jemand?! :yeah:

  • Also mein Lieblingsrivale ist und bleibt Blau bzw. Gary. Der war einfach arrogant und hatte immer wieder nen guten Spruch auf Lager. Ich WOLLTE ihn einfach unbedingt übertrumpfen und ihm zeigen, dass ich der bessere bin. Silver war für mich dann schon weniger ein Rivale als schlicht ein Krimineller, den ich stoppen wollte. Aber Blau hatte schon diesen genialen Sound, wenn er auftauchte, seine Haare bewegten sich so witzig, wenn er ging und ich wusste immer, dass es jetzt vermutlich knapp werden würde, da meistens bei den Begegnungen meine Pokémon schon nicht mehr soo fit waren... dann packte er noch seine Arroganz aus und stachelte mich noch mehr an. Genial. Und ich weiss noch in Gen 1, wie ich ihn hasste, als mir Siegfried sagte, ich sei jetzt der Champ, wobei, nur „fast“... Er kam mir einfach zuvor und beim ersten Mal verlor ich dann in der Tat auch gegen ihn. Ich hatte damals noch nicht begriffen, dass ich mir Heil-Items auch im Markt kaufen kann, also war mein Team immer schon ziemlich am A*** als ich mit Siegfried durch war, da stellte dan Blau wirklich eine Herausforderung dar (hat aber mehr mit meiner Dummheit zu tun) xD

  • Zur Diskussion über (sinnvolle) Belohnungen von PokémonAmi/PokéPause:

    Feelinara?

    Ja Feelinara ist bestimmt die sinnvollste Belohnung der PokePausen, jedoch erhält man diese Belohnung halt wirklich nur für Evoli wenn es eine Feen-Attacke beherrscht. Muss da IcEDoG zustimmen, die In-Kampf-Effekte mag ich auch nicht wirklich, erstens kommen die rein zufällig und 2. kann man die auch nicht mehr rückgängig machen. Ich zum Beispiel würde gerne mit meinem Pokemon "spielen", jedoch will ich die ganzen Zusatz-Effekte nicht haben, da das Spiel auch ohne die einfach genug ist. Exklusive Attacken wären wiederum ein wirklicher Anreiz, um mit meinen virtuellen Wesen mehr Zeit zu verbringen, würde dann auch wieder die PokePause, oder wie auch immer der nächste virtuelle Streichelzoo auch heissen wird, nutzen.

    “We do have a lot in common.
    The same air, the same Earth, the same sky.
    Maybe if we started looking at
    what's the same instead of
    always looking at what's different,
    ...well, who knows?”


    - Meowth Mauzi

  • Ich persönlich fand die Effekte gut und habe PokemonAmi viel genutzt. Hat es noch etwas realistischer gemacht, wenn das Pokemon den Trainer beeindrucken oder ihm keine Sorgen bereiten wollte und deswegen nicht direkt KO gegangen ist oder Volltreffer gelandet hat, gerade auch aufgrund des Zufallsprinzips. Im Anime ist das ja auch oft so das manche Mons mega viel aushalten um den Trainer nicht zu enttäuschen oder alle Kraft in einen Angriff legen. Mir hats gefallen :smalleyes:

    Auch wenn ich IcEDoG recht gebe, es hat das Spiel noch einfacher gemacht. Ich persönlich kämpfe ja eig gar nicht in Online-Kämpfen (werden mir zu oft nur die ProllPokis und Legis genommen) aber alles was dazu beiträgt das Spiel nicht so einfach zu machen find ich gut. Kann also verstehen wenn einem das nicht Belohnung genug ist, weil man kann zwar PokemonAmi einfach weglassen, aber ne andere Belohnug kommt dafür trotzdem nicht.


    Ich hab mir die zwei Videos mal komplett angeschaut und junge junge ist der Typ anstrengend :totumfall: Ich kann sein 'i dont know' und diesen furchtbaren englisch mischmasch nemmer hören. Keine Ahnung was man von denen halten soll. Kommt mir alles inzwischen ziemlich bekannt vor und wurde schon viel in die Richtungen spekuliert. Die Evos die gezeigt wurden fand ich gar nicht so schlecht. Von Memmeon und Hopplo haben mir die Zweitevos gut gefallen, könnte sie mir so in die Richtung vorstellen. Die Endevos furchtbar :verwirrt:

  • Das hoffe ich auch. Das war einer der schlimmsten genau wie das töchterchen von der Guten Samantha ^^


    Ging ja, die war ja kein Rivale sondern mehr unser Eskortierauftrag.


    Auch alles so Klischee haft. Mädels schüchtern, gehen shoppen und haben Tagebücher. Der Bub nur Flausen und Essen im Kopf der Reifegrad ist ja noch nicht erreicht um an Mädels interessiert zu sein. Ich hoffe inständig das man doch mehr im einen nicht mehr so naiven kinderhaften Welt wo alles leuchtet ist.


    Ja das stimmt, fand da Alola un Punkto Charaktere sehr Klischee haft. Besonders Chrys fand ich gerade zu beleidigend Klischeehaft. Der Anime unterstreicht das sogar abermals. :thumbdown:


    Mal so von Tag und Nach her bei USUM fand ich die Lösung ganz gut zwischen Tag und Nacht zu switchen. Lieber hätte ich aber gerne wieder Reale Uhrzeit, ich mag das irgendwie damit ich auch beim zocken weiß wie Spät es ist.


    Sehe ich auch so, bin von den verzerrten Tageszeiten in Mond/UM richtig genervt.


    Also solange der Rivale nicht so nervig wie Tali, Tierno, Bell, Berry oder Trovatto ist, ist es mir relativ egal ob der Rivale gut oder böse ist. 😂

    Am besten wärs natürlich wenn er nicht komplett böse, aber auch nicht zu nervig sein soll n Mittelding zwischen den beiden Charaktereigenschaften zu finden.


    Also so wie früher. :winker:


    Die Icognitos waren nicht wirklich schwer, da sie jeder einen Buchstaben verkörperten, sodass es da höchstens 2 oder 3 gab, die etwas seltsam aussahen und nicht direkt ihrem Buchstaben zugeordnet werden konnten. Sowas wie die Brail-Schrift in Gen3 dagegen empfand ich da schon als besser, um Rätsel aufzubauen, aber auch das wurde im Begleitheft zum Spiel hinten erklärt.


    Nur 1, das G, alles andere erkennt man eigentlich ziemlich gut. :)

    Hab mich immer schon gefragt, warum das G so komisch aussieht.


    Es sind zwar Runen in Galar zu sehen (siehe großer Steinblock rechts im Bild) , aber ob die für Rätsel zum Entschlüsseln genommen werden, bezweifle ich etwas.


    Denke ich auch nicht, dazu sind die viel zu öffentlich verteilt.

    Denke die werden irgendwas mit Energie zu tun haben wie in Kalos.


    Das ist doch für die heutige Generation auch zu Hoch mal den Kopf einzuschalten. Wehe ich werde nicht an der Hand geführt *lach*


    :biggrin::biggrin::biggrin:


    Jup. Ich fand die auch immer nervig, eig alles was mit VM zu tun hatte, deswegen empfand ich auch das Pokemobil als soooo angenehm.


    Nee ich fand VMs tatsächlich besser als Pokemobil da letzteres einfach viel zu leicht ist. Wozu gibt es noch Hindernisse wenn man die eh jederzeit loswerden kann.


    Die Eis und Höhlen-schiebe Rätsel, die fand ich auch mit am besten. :)


    Ja. :love: Oder die Bodenplatten Rätsel der ersten 3 Generationen oder das Wasser rätsel der 3. und 4.


    Fände ich auch mega gut. Mir haben die Rivalen in die Richtung immer sehr gut gefallen, weils irgendwie was hatte sie zu bekehren und denen zu zeigen was man alles erreichen kann wenn man seine Mons gut behandelt und nicht so verbissen ist. Das nur Ehrgeiz und Training nicht alles sind, sondern die Bindung zu seinen Pokis den Unterschied macht :yeah: Deswegen würde ich mir wirklich auch so einen selbstüberschätzten, starken Arschlochtypen wünschen :assi:

    Wobei ich die Kombi mit mehreren Rivalen am meisten mag. Einen der so ist und einen der halt eher der freundlichere Typ ist. Fand es damals mit Bell und Cheren echt super. XY fand ich persönlich auch nicht schlecht aber Tierno und Trovato hätte ich nicht gebraucht. Die hatten nix drauf, waren nervig und nixsagend.


    Jupp genau, allgemein brauchen wir wieder einen rivalen der der Beste sein will.


    Ach und was ich noch allgemein sagen wollte: Auch wenn GF sie nicht als Rivalen betitelt hätte, wären sie das trotzdem. Ein Rivale ist eine Person mit der man sich misst, die einen anspornt und die man übertrumpfen will. Und auch wenn Tali sau nervig und kein ernstzunehmender Gegener war, war er doch unser Rivale, da er schließlich immer schauen wollte wer der Stärkere von uns beiden ist und uns immer herausgefordert hat. Da hat das Schema nett eigentlich nichts mit der Bezeichnung an sich zu tun. Auch ein netter Rivale kann stark sein und eine Herausforderung darstellen, nur leider war es oft nicht so :assi:


    Genau. :thumbup:


    Das wäre echt mal wieder was. Wobei ich einen Geisterwald, der etwas neblig ist und wo man sich leicht verlaufen kann und womöglich nur Geister oder Tarnpokis auftauchen noch besser. :yeah: So wie im Anime auch, da gabs doch auch immer solche Wälder. zB. den Hoothoot Wald


    Dachte eher an sowas hier. XD Illumina City - Geister Lady hatte ja damals echt population erreicht gehabt. ^^


    Was haltet ihr von den angeblichen Leaks?


    Ohne den Youtuber auf die Zehen träten zu wollen, denn der scheint einer der korrekteren zu sein, aber er glaubt ja alles was 4Chan postet. 0.0


    Also Kurz: Alles Fake.

  • Nee ich fand VMs tatsächlich besser als Pokemobil da letzteres einfach viel zu leicht ist. Wozu gibt es noch Hindernisse wenn man die eh jederzeit loswerden kann.

    Naja auch hier musstest du die ja erstmal freischalten. Zb. bin ich in den Schattendschungel nochmal zurück als ich Machomei hatte oder die Wassergebiete auf Mele-Mele da ich zu dem Zeitpunkt noch kein Lapras hatte. Das könnte man ja so einbauen, das man die wie die VMs erst ab nem gewissen Punkt im Spiel bekommt und dann eben auch nicht direkt zu jeder Arena/Stadt wie auch immer kommt. Nur das man halt keine Attacke und extra Plätze mehr für die Mons verschwendet, die eh nur als VM Sklaven dienen. Also ich fand das viel besser :)

    Jupp genau, allgemein brauchen wir wieder einen rivalen der der Beste sein will.

    Aufjedenfall mal einen der die Sache ernst nimmt. Fand Tali nicht authentisch mit seinem Dauergrinsen. Muss da immer an die Stelle denken wo man Gladio (den ich übrigens mit N als Rivalen auch mit am besten fand) zum ersten Mal trifft und der da lächelnd steht und sich mit Freude anhört was für ein naiver Idiot er ist. Das ist mir dann auch zu einseitig :haha:

    Ja. :love: Oder die Bodenplatten Rätsel der ersten 3 Generationen oder das Wasser rätsel der 3. und 4.

    Auja :D

    Dachte eher an sowas hier. XD Illumina City - Geister Lady hatte ja damals echt population erreicht gehabt. ^^

    Das wäre eine spannende Sidequest in einem Geisterwald :woot:

  • Naja auch hier musstest du die ja erstmal freischalten. Zb. bin ich in den Schattendschungel nochmal zurück als ich Machomei hatte oder die Wassergebiete auf Mele-Mele da ich zu dem Zeitpunkt noch kein Lapras hatte. Das könnte man ja so einbauen, das man die wie die VMs erst ab nem gewissen Punkt im Spiel bekommt und dann eben auch nicht direkt zu jeder Arena/Stadt wie auch immer kommt.


    Von wegen Freischalten, das ist es ja, kaum warste vor dem Hindernis, stand der jeweilige NPC da und hat dir das Mobil-Pokémon Gegeben. Und davor konnteste eh nicht an die stelle hin, weil dich irgend jemand bei der Hand genommen hat, "nein hier gehts lang". :arghs: Womit die Hindernisse an sich sinnfrei waren.


    Nur das man halt keine Attacke und extra Plätze mehr für die Mons verschwendet, die eh nur als VM Sklaven dienen. Also ich fand das viel besser :)


    Das finde ich gar nicht mal so schlimm, zumal man so Pokémon im Team hat, die sonnst niemand im Team hätte, so haben diese Pokémon einen spielwert.

    Und viele VPs waren im Spiel sehr schön brauchbar. Fliegen wurde in der Story gerne genommen da man die NPCs damit leicht austrickse konnte. Mich selbst hat Zerschneider sowohl in der 2. Generation als auch auf der 2. Generation des 3DS weiter geholfen, ohne das wäre ich nicht weiter gekommen.


    Das einzige was störte, war das man es nciht selbst wieder verlernen kann, das sollten sie abschaffen, wo sich VMs doch eh nciht aufbrauchen, ansonsten war ich mit den VMs wesentlich zufriedener. :smile:


    Aufjedenfall mal einen der die Sache ernst nimmt. Fand Tali nicht authentisch mit seinem Dauergrinsen. Muss da immer an die Stelle denken wo man Gladio (den ich übrigens mit N als Rivalen auch mit am besten fand) zum ersten Mal trifft und der da lächelnd steht und sich mit Freude anhört was für ein naiver Idiot er ist. Das ist mir dann auch zu einseitig :haha:


    Jupp, aber das war so mancher Kritikpunkt an der 7. Generation. Man bedenke den Gesichtsausdruck des Protagonisten in SoMo. XD


    Auja :D


    Jupp. Bis heute finde ich die 3 Regis in der 3. Generation am besten, wo man sie mit einem Rätsel erst fangbar machen musste.


    Das wäre eine spannende Sidequest in einem Geisterwald :woot:


    Warum nicht, zumal es sowas in Kalos mit dem Irrwald (Route 20) so in der art schon gab. ^^

  • Jupp. Bis heute finde ich die 3 Regis in der 3. Generation am besten, wo man sie mit einem Rätsel erst fangbar machen musste.

    Wobei solche Rätsel heutzutage leider nicht mehr so geheimnisvoll und cool sind wie damals, weil man die Lösung einfach im Internet nachlesen kann. Damals wars halt geil, weil jeder am Regi-Rätsel rumgedoktort hat^^


    So wahr. :( Das müsste man heute wie bei PMD mit variablen Aufgaben/Rätseln lösen. Wäre aber machbar.

  • Zum 'open-worldish'-Thema noch kurz: Was ich mir überlegt habe und irgendwie nicht so cool wie einige andere hier fände, wären einfach weitläufige Routen, die dann zu 80% leerer Boden sind. Ich stelle mir das dann so wie die Ebene von Poni in USUM vor - Das war ein großes offenes Gebiet, in dem es nichts zu erkunden gab, außer ein paar Trainern, Gras und den raschelnden Stellen. Deshalb hoffe ich, dass wenn schon größere Routen, die auch entsprechend gestaltet sind. Was bringt mir die tolle Seelandschaft, wenn ich in alle Ecken gehen kann und alles leer ist?


    Zum Rivalen kann ich nur sagen, dass diese im Spielverlauf mir persönlich viel zu nett wurden. Die ganze Heilerei vor den Kämpfen, nach den Kämpfen, hier noch AP-Top, da Beleber. Es ist zwar nett aber hätte es in USUM nicht noch Charaktere wie Gladio und Samantha (wobei die in USUM ja auch viel zu nett ist am Ende, weil ihre Seele doch nicht von Anego inhaliert wird..) gegeben, dann wäre das für mich echt ein Grund gewesen, den Kauf der Spiele zu überdenken. Es muss ja keiner sein, der einen beleidigt/erniedrigt, aber der Zielstrebigkeit und Konkurrenz ausstrahlt. Maike/Brix zB waren auch 'nett', haben aber gezeigt, dass sie ehrgeizig sind und besser sein wollen.

  • Zum Punkt mit den Vm's:

    Fliegen und Surfer habe ich Ingame gerne genutzt, insbesondere, da man für andere Flugattacken kaum TM's hat. Für physische Wasserpokemon ist auch Kaskade nicht unnütz. Online ist Fliegen aber doch etwas zu Vorhersehbar. Zerschneider wiederum mochte ich gar nie, genau sowenig wie Blitz, Whirlpool oder Zertrümmerer. Ich denke Stärke oder Kraxler haben eine zufriedenstellende Stärke für die Story und fände es nicht zwingend schlimm, wenn es einige VM's zurück ins Spiel schaffen. Wer weiss, vllt stärkt man alte Attacken wie Zerschneider, war ja bei der wohl schwächsten "KP saugenden Attacke" (neben Absorber) Blutsauger auch der Fall und nun ist sie sogar stärker als Megasauger/Gigasauger.


    Apropos Megasauger/Gigasauger: Was denkt ihr, wird die Stärke von Attacken wieder angepasst in Gen 8? Also Megasauger wieder Stärke 40 und Absorber Stärke 20? Oder schraubt man einfach die Stärke von Gigasauger auf zum Beispiel 85? Besonders bei Solarstrahl hoffe ich, dass man von der Basisstärke 200 wieder abweicht, in Let's Go hat ja dies noch Sinn ergeben, da Mega Glurak Y keine Dürre hatte und weder das Item Energiekraut noch die Attacke Sonnentag im Spiel vorhanden war, aber für Gen 8 wäre ein 200er Solarstrahl doch etwas zu viel des Guten.

    Zum 'open-worldish'-Thema noch kurz: Was ich mir überlegt habe und irgendwie nicht so cool wie einige andere hier fände, wären einfach weitläufige Routen, die dann zu 80% leerer Boden sind. Ich stelle mir das dann so wie die Ebene von Poni in USUM vor - Das war ein großes offenes Gebiet, in dem es nichts zu erkunden gab, außer ein paar Trainern, Gras und den raschelnden Stellen. Deshalb hoffe ich, dass wenn schon größere Routen, die auch entsprechend gestaltet sind. Was bringt mir die tolle Seelandschaft, wenn ich in alle Ecken gehen kann und alles leer ist?

    Könnte auf die Ebene vor den (vermutlich) ersten Arenen passen. Fände ich für nur diese Ebene auch gar nicht so schlimm, ich erhoffe mir aber eher einige optional erkundbare Wege bzw mehrere Wege die zum Ziel führen (wie zum Beispiel in Let's Go nach dem ungefähr 4. Orden aber etwas vielfältiger). Oder labyrinthafte Höhlen mit mehreren Ausgängen/Rätseln (war schon etwas enttäuscht, als man das Labyrinth der Azuria-Höhle gestrichen hat. Ich vermute auch wirklich, dass der Begriff open-worldish so ausgelegt ist, dass man zwar teilweise "geführt" wird, zum Beispiel wenn man den Starter erhält oder den Zeitpunkt, wo man gegen das böse Team/das legendäre Coverpokemon antreten kann, jedoch eine grössere Entscheidungsfreiheit als zuvor hat (Zum Beispiel die ersten drei Arenen in einer beliebigen Reihefolge machen zu können, dann wieder etwas "herumirren" bis man die nächsten 4 Arenen ansteuern kann und dann zum Beispiel mit 7 Orden Zugang zur 8 Arena von Vertania-City erhält.

    Zum Rivalen kann ich nur sagen, dass diese im Spielverlauf mir persönlich viel zu nett wurden. Die ganze Heilerei vor den Kämpfen, nach den Kämpfen, hier noch AP-Top, da Beleber. Es ist zwar nett aber hätte es in USUM nicht noch Charaktere wie Gladio und Samantha (wobei die in USUM ja auch viel zu nett ist am Ende, weil ihre Seele doch nicht von Anego inhaliert wird..) gegeben, dann wäre das für mich echt ein Grund gewesen, den Kauf der Spiele zu überdenken. Es muss ja keiner sein, der einen beleidigt/erniedrigt, aber der Zielstrebigkeit und Konkurrenz ausstrahlt. Maike/Brix zB waren auch 'nett', haben aber gezeigt, dass sie ehrgeizig sind und besser sein wollen.

    Ja die freundlichen Rivalen nerven, hoffe auf einen verwöhnten Engländer, der eine Privatschule besucht und sich für etwas besseres hält^^ Na gut, Maike/Brix gefallen mir nicht wirklich als Rivalen, in den Spielen der 3. Generation haben sie ihr Ziel, uns zu übertrumpfen nach dem 6 Orden aufgegeben, hätte mir da schon noch eine Begegnung mit ihnen vor der Siegesstrasse erhofft. Naja, dafür hatten wir Heiko, welcher erfreulicherweise sich wirklich gut entwickelt hat.

    “We do have a lot in common.
    The same air, the same Earth, the same sky.
    Maybe if we started looking at
    what's the same instead of
    always looking at what's different,
    ...well, who knows?”


    - Meowth Mauzi

  • Da sieht man wieder wie unterschiedlich die Meinungen sind :)

    Ich persönlich mochte die VMs nie und hab sie auch nie meinem Team beigebracht. Klar das an die Hand nehmen in Sonne und Mond war schon extrem aber ich Finds trotzdem gut das man keine VMsklaven mehr mitnehmen muss. Im Prinzip hat man aber die VMs auch meistens kurz bevor man sie gebraucht hat bekommen. Manchmal musste man zwar auch NPCs aufsuchen, aber oft hat man sie auch im Laufe der Story bekommen. Für mich unterscheidet sich das nicht so arg aber das sieht jeder anders. Wird immer beide Seiten geben :smalleyes:o


    Mit dem Rivalen scheinen sich aber alle recht einig zu sein :yeah:

    Bin da echt mega gespannt drauf :)


    Achja und SuperSaiyajin Gogeta genau so einen Irrwald hätte ich gern wieder. nur etwas nebliger, gruseliger mit vielen Geisterpokis. :smile:

  • Mir haben die VMs die ersten 6 Generationen lang auch gereicht.

    Fands echt cool, dass in Sonne und Mond ein Ersatz angeboten wurde, sodass man seinen Pokemon keine unnötigen Attacken mehr beibringen musste, die es nur durch den Attackenverlerner wieder verlernen konnte und das man auch nicht extra ein Extra schwaches Pokemon im Team mitnehmen musste, auf das man alle VMs abgelegt hat. In Schwert und Schild wird es mehr als wahrscheinlich wieder eine Ersatzmechanik für die VMs geben und das finde ich aufjedenfall gut so 😁