Neue Features: Die Naturzone, Dynamax & Dyna-Raid | Pokémon Schwert & Pokémon Schild

  • und die comm schreit ja ebenfalls nach guten online content.


    Ich dachte die schreien nach ner stabilen online Leitung ?


    Zum rest: Ja klar, am besten gleich auch bei einer Kampfzone. :love:


    Ich selbst warte seit DP auf ner vernümftige GTS wo man auch die Werte des Pokémon einsehen kann. :/

  • Jede Gen hat eine eigene Online-Funktion. Selbst LGPE hat sich davon distanziert. Wir brauchen uns überhaupt keine Sorge zu machen, dass das so 1 : 1 wiederkehrt.

    ...ebensowenig Hoffnung habe ich, dass das System aus Gen6 1:1 übernommen wird...

    Ich würde sowohl das PSS, als auch den Festivalplaza aus einem einfachen Grund für Gen8 ausschließen:
    Beides hat deutlich vom 3DS mit seinen zwei Bildschirmen profitiert und das haben wir mit der Switch nicht mehr, sodass man sich nun irgendwie etwas einfallen lassen muss, wie man alles auf einem Bildschirm unter bekommt.


    LGPE war in dem Punkt ein Albtraum, weil es nicht existierte, bzw das Tauschen mit den Pokémoncodes nicht garantierte, dass man auch bei seinem gewünschten Tauschpartner ankommt, sodass ich sagen würde, da wahrscheinlich Schwert/Schild mehr Spieler haben wird, kommt da eher wieder eine traditioneller GTS in Frage mit Anpassungen an die Switch.

  • Ich würde sowohl das PSS, als auch den Festivalplaza aus einem einfachen Grund für Gen8 ausschließen:
    Beides hat deutlich vom 3DS mit seinen zwei Bildschirmen profitiert und das haben wir mit der Switch nicht mehr, sodass man sich nun irgendwie etwas einfallen lassen muss, wie man alles auf einem Bildschirm unter bekommt.


    Das bedeutet es spricht alles für was Plaza ähnliches. :verwirrt:

  • Das bedeutet es spricht alles für was Plaza ähnliches. :verwirrt:

    Ich würde es nicht ausschließen, dass sowas in der Art in neuer Form kommen wird, denn je nach Umfang und Funktionen würde es sich anbieten, dafür das normale Spiel zu pausieren, bzw dafür einen eigenen Ort zu nutzen, wie es damals auch die Stationen im Pokécenter gemacht haben.


    Im besten Fall kommt etwas, was an Apps auf dem Handy erinnert, sodass man über ein kleines Fenster an der Seite oder auf Teilen des Bildschirms alles erledigen kann. Wir müssen einfach bedenken, dass wir nur noch den Switchbildschirm haben, der zwar recht groß im Vergleich zum 3DS ist, aber da das Spiel vorzugsweise im Handheldmodus gespielt werden soll, alles unterbringen muss.

  • Hoffe auf App. :verwirrt: Das wäre PSS ähnlich.


    aber da das Spiel vorzugsweise im Handheldmodus gespielt werden soll, alles unterbringen muss.


    Naja klappt bei Zelda BotW auch, wie viel da auf einem Bildschirm drauf ist:


    https://thumbor.forbes.com/thu…a_botw_sword-1200x675.jpg


    Da sollte es bei Pokemon eigentlich kein Problem sein. :)

  • Wir müssen einfach bedenken, dass wir nur noch den Switchbildschirm haben, der zwar recht groß im Vergleich zum 3DS ist, aber da das Spiel vorzugsweise im Handheldmodus gespielt werden soll, alles unterbringen muss.

    Wie du schon sagst der Switch-Bildschirm ist recht groß im Vergleich zum 3DS. Hab gerade mal verglichen, es würden beide Bildschirme vom 3DS locker in den Bildschirm der Switch passen bzw. fast genau. Also dürfte es kein Problem sein so etwas unterzubringen ^^.

  • Zwar ist das 4Chan Gerücht ziemlich sicher mehr Ente als Piccolente, aber dennoch muss ich sagen:

    Das Konzept der Erforschung der Auswirkungen des menschlichen Fortschritts auf Pokémon wirkt auf mich sehr interessant.

    Man denke nur an die Erfindung der Pokébälle.

    Egal ob jetzt jene industriell von Firmen Silph Co. oder Devon Corp. hergestellten - obwohl jene sicherlich die Verfügbarkeit erhöht und den Preis gesenkt haben - , Aprikokobälle oder noch ältere Vertreter (Achtung Anime-Verweise und daher non-canon) wie der Ball in dem das über hundert Jahre alte Vulnona eingeschlossen war oder der Pokéball in den Ruinen von Pokélantis. (Dieser ist besonders interessant, da ein Mensch darin gebannt war.)


    Zudem ist Umweltzerstörung (und damit Lebensraumbeschneidung von Tieren) durch Menschen stets ein Thema und in letzter Zeit sind ja Tiere welche ihre Scheu vor Menschen abgelegt haben und die Städte als Lebensraum für sich entdeckt haben eine größere Sache.

    Wirklich "größer" da jetzt die größeren Tiere kommen, die Menschen auch gefährlich werden können, wenn sie denn wollen.

    Wildschweine sind da ein gutes Beispiel.

    Gegenbeispiel: Tauben leben schon seit langem in unseren Städten, sie können ein Ärgernis sein, aber einen Menschen wirklich schwer verletzen können sie nicht, daher wurden sie einfach hingenommen.


    Aber sicherlich mache ich mir da nur zu viele Gedanken über einen unbedachten 4Chan-Post.

    Hat sonst noch Jemand Vorschläge für ein Professor-Forschungsfeld?

    Und bitte kreativere Vorschläge als "Erforscht die Rüstungsentwicklung".

    Ist meines Erachtens nach ein gutes Diskussionsthema.

    Es ist ja selten belanglos, sondern eher ein Verweis auf das große "Thema" des Spiels.

  • Warum muss es das andere Extreme sein ? die können doch auch einfach wie bisher die wahrheit sagen, warum jetzt mit dem Aufbauschen und lügen anfangen ? :)

    Hier mag ich nochmal einhaken. Ich mein das vieles was gesagt wird PR ist, ist klar. Dahingehend haben sie dennoch an verschiedenen Stellen in Interviews die Erwartungen gering gehalten bzw sogar gesagt die Spieler sollten nicht zu hohe Erwartungen entwickeln und in anderen (hier hätte ich gerne noch das Original-Zitat von Ishihara, ich verlasse mich ungerne auf "ich meine er hat das so formuliert" Aussagen, selbst wenns mehrere "meinen", aber wenns keiner findet, ist das nun so :dos:) Aussagen haben sie dann natürlich die Spiele gepriesen, vielleicht auch etwas aufgebauscht. Aber wo war denn da eine Lüge?


    Die beste Grafik hat es nun mal (okay kann man sich streiten wegen Let's Go, aber vielen sagt genau der Stil von Let's Go nicht zu... weswegen der alte Stil mit besserer Grafik dennoch als beste Grafik gewertet werden kann). "Beste Grafik" sagt eben nichts darüber aus wie stark der Sprung von Gen 7 beispielsweise ist, sondern nur das es besser geworden ist. Das ist der Fall. Bestes Spielerlebnis - nun ich möchte behaupten, dass von uns noch keiner einschätzen kann ob das stimmt oder nicht, weil keiner das Spielerlebnis kennt. Weiterhin ist natürlich das Spielerlebnis recht subjektiv. Ich denke die meisten werden auch bei "welches Pokémonspiel hatte bisher das beste Spielerlebnis?" unterschiedliche Editionen benennen. Klar spielt hier das subjektive Empfinden eine Rolle und wer weiß was uns in Galar erwartet, dass vielleicht die Macher einfach davon ausgehen, dass es für die Mehrheit der Spieler das bisher beste Spielerlebnis wird. Muss also keine Lüge sein, sondern kann deren Einschätzung sein, kann aber auch - wie geschrieben - PR sein. Aber auch PR-Geschwätz heißt nicht, dass es Lügen sein müssen. Wie bei der Grafik, sie ist besser als vorher, das macht sie zur besten Grafik und damit ist es trotz PR-Sprech die Wahrheit.

  • Cyrano Ich sehe es im Kern ähnlich, nur stört mich ungemein, dass man stets mit den geringsten Erwartungen an solche Entwickleraussagen bei GF herangehen muss, um nicht bitter enttäuscht zu werden.

    Wenn andere Entwicklerstudios von der "besten Grafik, die es bisher in der Reihe gegeben hat" sprechen, dann ist das schon fast schon ein Schuldversprechen und läd - von den Sprechern gewollt - zu Hype aber auch Erwartungen ein.

    Wenn GF oder Ishihara irgendetwas hochhält, dann muss man immer die "alles-ist-relativ-und-subjektiv-Keule" auspacken, weil man ansonsten zum Ergebnis kommen muss, dass das nur haltloses Gewäsch war.


    Ich will natürlich an dieser Stelle betonen, dass ich mir kein Urteil über die Qualität von ST/SD machen kann und will, da wir nach aktuellem Stand praktisch noch gar nichts wissen, weshalb dieser gesamte Kommentar nicht gegen die kommenden Spiele als solche gerichtet sind.


    Vielleicht reagieren Leute auch deshalb so verbittert, weil so viele andere Spieleserien mit peniblem Perfektionismus den Sprung auf die Switch geschafft haben und an sich selbst den Ehrgeiz hatten, Erwartungen zu überbieten und nicht zu unterbieten, z. B. BotW, Mario Odyssey, SSBU oder auch kürzlich Mario Maker 2, welches in der letzten Direct einfach alle Vorstellungen gesprengt hat.

    Und dann kommt der gute Ishihara um die Ecke, erwähnt explizit die gute Grafik und dann stellt sich doch heraus, dass sie mehr wie ein aufpoliertes und hochskaliertes Gen 7 aussieht.

    Wie bereits mehrfach erwähnt, ist mir persönlich die Grafik bei Pokémon nicht so wichtig. Aber war das wirklich vom CEO notwendig, die Erwartungen der Fans durch sein Lob an die kommenden Spiele anzufachen, wenn die Spiele gar nicht einmal so einen großen grafischen Sprung hinlegen?

    Marketingaussagen werden nicht nur als informative Tatsachenbehauptungen aufgestellt, sondern auch, weil man sich eine bestimmte Reaktion von der Zielgruppe erhofft.

    Analog hierzu: Wäre ich Bestseller-Autor und würde sagen: "Ich habe noch nie ein so dickes Buch geschrieben!" und dann ist mein Buch 452 Seiten dick, während mein letztes Buch 451 Seiten hatte, ist die Aussage zwar nicht gelogen, wirkt aber auf den Konsumenten aufgrund des Werbecharakters ganz anders.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Fans haben den Minimalismus endlich satt und wollen zur Abwechslung mal positiv überrascht werden, anstatt im Nachhinein die eigenen Hoffnungen zu revidieren oder Ausflüchte zu finden, warum GF dies und jenes gesagt hat.

  • Da ich, 2 meiner Freunde und einige andere Poster bzw auch ein Youtuber die Let's go Grafik als besser empfanden, liegt es wirklich im Auge des Betrachters, welche Grafik einem persönlich mehr zusagt.

    Meines Erachtens ist es nicht die beste Grafik von allen Pokémon Games. Und man kann es bestreiten, aber ich denke auf der Switch wäre eine noch bessere Grafik möglich gewesen.

    Was ich mir nur noch wünsche ist, dass die Pokémon im Vergleich zu den Trainern wie in Let's go wieder realistische Größen bekommen, nicht wie bei USUM z. B Wo ein Xerneas fast genauso klein wie der Trainer selber aussieht. 😁

  • Vielleicht reagieren Leute auch deshalb so verbittert, weil so viele andere Spieleserien mit peniblem Perfektionismus den Sprung auf die Switch geschafft haben und an sich selbst den Ehrgeiz hatten, Erwartungen zu überbieten und nicht zu unterbieten, z. B. BotW, Mario Odyssey, SSBU oder auch kürzlich Mario Maker 2, welches in der letzten Direct einfach alle Vorstellungen gesprengt hat.

    Aber gerade das ist doch der Punkt:
    Die Serien und damit verbunden auch die Entwickler-Gruppen lassen sich einfach nicht miteinander vergleichen, oder noch schlimmer, gleichsetzen. Es sind nun Mal verschiedene Arbeitsgruppen, deren investierte Zeit, zusammen kommende Erfahrungen, oder auch Vorstellungen der Serie sich so grundlegend unterscheiden, dass sie eben nicht ein und dieselbe Stufe erreichen, bzw auf zwei verschiedenen Treppen eine ähnliche Stufe anstreben, aber sich selten auf derselben Stufe treffen.


    Gerade bei Zelda muss man sich bewusst sein, dass jedes, größere Spiel mindestens 5, wenn nicht sogar 7 Jahre in Entwicklung ist, sodass hier einfach deutlich mehr Geld und Zeit in die Spiele fließen. Das Team um Pokémon kann das einfach nicht bieten, so Leid es mir tut, aber da sind manche Erwartungen einfach bereits von Anfang an von den Fans extrem unrealistisch.


    Pokémon auf der Switch wird nie so sein, wie Zelda BotW. Da muss man dann auch ganz klar sagen, dass Fans falsche Vorstellungen haben.


    Ist genauso, wie wenn ich von einem Mehlwurm erwarte, dass aus ihm irgendwann mal ein schöner Schmetterling wird. Da kann man noch so viel hoffen, er wird im Endeffekt zu einem Mehlkäfer und derjenige, welcher auf den Schmetterling hoffte, wird bitterlich enttäuscht sein.

    Und dann kommt der gute Ishihara um die Ecke, erwähnt explizit die gute Grafik und dann stellt sich doch heraus, dass sie mehr wie ein aufpoliertes und hochskaliertes Gen 7 aussieht.

    Wie gesagt, das ist deine Meinung.

    Ich persönlich sehe da schon Unterschiede in der Grafik und auch in den Texturen, welche die Spiele etwas lebendiger wirken lassen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Die Fans haben den Minimalismus endlich satt und wollen zur Abwechslung mal positiv überrascht werden, anstatt im Nachhinein die eigenen Hoffnungen zu revidieren oder Ausflüchte zu finden, warum GF dies und jenes gesagt hat.

    Es ist schwer, hier von den Fans zu sprechen, wenn auch hier im Forum genügend Fans vorhanden sind, welche die Spiele bisher nicht schlecht finden.


    Ich kann beide Seiten verstehen, aber dann kommen wir wieder auf den Punkt, wie inkonsequent manche Fans sind. Schau dir an, wie viele alleine letztes Jahr mit Let´s Go nicht zufrieden waren und wie viele davon sich die Spiele dann doch gekauft haben, weil sie nicht ein Jahr ohne Pokémonspiel auskommen wollen. Damit erreicht man dann leider auch nichts.



  • Da ich, 2 meiner Freunde und einige andere Poster bzw auch ein Youtuber die Let's go Grafik als besser empfanden, liegt es wirklich im Auge des Betrachters, welche Grafik einem persönlich mehr zusagt.

    Meines Erachtens ist es nicht die beste Grafik von allen Pokémon Games. Und man kann es bestreiten, aber ich denke auf der Switch wäre eine noch bessere Grafik möglich gewesen.

    Was ich mir nur noch wünsche ist, dass die Pokémon im Vergleich zu den Trainern wie in Let's go wieder realistische Größen bekommen, nicht wie bei USUM z. B Wo ein Xerneas fast genauso klein wie der Trainer selber aussieht. 😁

    nein die grafik ist ganz klar eine bessere als in lets go sowie die beste pokemon grafik bisher. sieht man gut an den details. du kannst den style von lets go besser finden ja aber die grafik ist ganz klar besser in der neuen generation.


    grafik eindeutig besser den style kann man durchaus schlechter finden kommt eben auf den geschmack an. das sind 2 ganz andere sachen.

  • Es ist schwer, hier von den Fans zu sprechen, wenn auch hier im Forum genügend Fans vorhanden sind, welche die Spiele bisher nicht schlecht finden.

    Ich sagte nicht, dass ich die Spiele schlecht finde. Das habe ich auch ausdrücklich betont. Schließlich wissen wir kaum etwas für ST/SD.

    Vielmehr ist dies eine Entwicklung (der letzten Jahre), die mir negativ aufstößt und die ich mit dem Wechsel zur Switch für beendet erwartet habe.

    Pokémon auf der Switch wird nie so sein, wie Zelda BotW. Da muss man dann auch ganz klar sagen, dass Fans falsche Vorstellungen haben.

    Das steht außer Frage. Diese Erwartungshaltung ist schlichtweg utopisch und unrealistisch. Aber dennoch wäre ein größerer Sprung zur Grafik der letzten Gen möglich und insbesondere eine Veränderung der 3D-Modelle mehr als nötig gewesen.

    BotW habe ich nicht als direkten Vergleich zu ST/SD herangezogen, sondern als Game, welches mit den zur Verfügung stehenden Mitteln versucht hat, die vorigen Zelda-Titel zu übertreffen. Warum die Pokémon Company in Absprache mit GF das nicht kann, erschließt sich mir nicht. Die Geldmittel sind da und sollte GF selbst die Kapazitäten oder Kompetenzen für solche Leistungen fehlen, dann beauftragt man einfach Drittfirmen, stellt mehr Leute ein oder verschiebt den Release der Games auf 2020. Dies hat man auch damals schon mit Diamant/Perl gemacht und geschadet hat es der 4. Gen definitiv nicht.

  • mani92 für mich und auch viele andere ist Sie eindeutig nicht besser und nur weil sie für dich besser ist, ist es nicht allgemein die beste Pokémon Grafik.

    Stell nicht deine Meinung bzw deinen Geschmack als den einzigen Richtigen hin, wenn dem nicht so ist.

    Jeder hat seinen eigenen Geschmack und selbst wenn du findest das es die beste Pokémon Grafik ist, ist es für andere nicht die beste Pokemon Grafik. 🙂

  • Naja es geht gerade um die Grafik von Swosh, also hats hier in gewisserweise schon was zu suchen, was aber jetzt nicht so wichtig ist. 😁

    Und pn hab ich jetzt keine erhalten bzw keine gefunden, aber wie ich bereits auch schon vor mehreren Seiten schrieb, Jemand der das Spiel hyped der hat einfach eine ganz andere Sichtweise auf die Grafik, die Pokemon etc zu Swosh als Jemand, der sie z. B noch nicht hyped.

    Die Grafik ist in großem und ganzen OK, wie ich sagte du kannst die Grafik besser finden bzw kann sie deiner Meinung nach die beste sein, teilen bestimmt auch andere die Meinung, die die Grafik der Spiele mögen bzw feiern.

    Trotzdem gibt es immernoch die andere Hälfte, die die Grafik von Let's go besser fand, was ich der die Grafik ja auch besser findet hier nur befürworten kann.

  • Naja es geht gerade um die Grafik von Swosh, also hats hier in gewisserweise schon was zu suchen, was aber jetzt nicht so wichtig ist. 😁

    Und pn hab ich jetzt keine erhalten bzw keine gefunden, aber wie ich bereits auch schon vor mehreren Seiten schrieb, Jemand der das Spiel hyped der hat einfach eine ganz andere Sichtweise auf die Grafik, die Pokemon etc zu Swosh als Jemand, der sie z. B noch nicht hyped.

    Die Grafik ist in großem und ganzen OK, wie ich sagte du kannst die Grafik besser finden bzw kann sie deiner Meinung nach die beste sein, teilen bestimmt auch andere die Meinung, die die Grafik der Spiele mögen bzw feiern.

    Trotzdem gibt es immernoch die andere Hälfte, die die Grafik von Let's go besser fand, was ich der die Grafik ja auch besser findet hier nur befürworten kann.

    finde die pn funktion auch nicht lol.

    naja du redest nicht von der grafik sondern vom style.

    lets go geht mehr in die comic schiene alles sehr hell und eben auch ein wenig kindlich bei der neuen generation wirkt alles ein tick realisitscher nichtmehr ganz so bunt und neutraler. diese styles kann man feiern bzw eine meinung aufbauen. dies ist aber nur der style die eigentliche grafik ist was anderes und da gibt es durchaus ein besser und schlechter.


    wieder zum thema meinungen? https://twitter.com/blazikerm/status/1130031707619569664

  • Ja aber ein besser und schlechter liegen wie gesagt halt auch im Auge der Betrachters, die einen finden die Grafik von Let's go besser, wo ich übrigens sogut wie keine Verpixxelungen mehr wahrnehmen konnte und die einen die Realistischere die es seit SoMo gibt, die in Swosh natürlich oder hoffentlich auch schärfer auf den Bildschirmen flackert.

    Aber generell haben wir alle unsere eigene Meinung zu allen möglichen Themen in Swosh, man kann sagen "ich finde, dass die Grafik von Swosh die beste überhaupt von Pokémon ist" und dann gibt's halt noch "Es ist die beste Grafik überhaupt", was ich wiederum als falsch empfinde, da es verallgemeinert klingt, also so als wäre jeder dieser Ansicht.

  • yeah 90 Bisasam Formen 😍🤪


    Haha ich glaube nicht dran aber cool wären neue Regionalformen. Ich fand das Konzept der regionalformen ausnahmsweise sehr gut.

  • Aber vielleicht liegt hier auch das Problem von GAME FREAK: Der jährliche Zyklus ist nicht wirklich gut. Wenn es nach mir geht, kann GF nur noch alle zwei Jahre ein neues Spiel veröffentlichen, z.B. im im folgenden Rhythmus:


    2019: 8. Generation

    2021: Remake

    2023: 9. Generation


    Wenn die Qualität der Spiele dafür steigt, nehme ich einen derartigen Rhythmus gerne in Kauf. So bieten die Pokémon-Spiele, vor allem im Vergleich zu Spielen wie Zelda und Mario, kaum Langzeitmotivation, weil die Hauptgeschichte in der Regel in ca. 10-12 Stunden durchgespielt werden kann und danach kaum noch Handlungsstränge existieren. Wenn es in S/M/US/UM nicht die vielen Cutszenen gegeben hätte, dann hätte ich das Spiel wahrscheinlich in 6-8 Stunden durchgespielt (also die Story). Klar sind kurze Episoden wie die RR- und Delta-Episode nett, doch auch diese sind nach ca. einer Stunde erledigt. Dann lassen sich natürlich noch alle Pokémon fangen, aber ansonsten bieten die Pokémon-Spiele doch recht wenig Inhalt - zumindest für die Spieler, die nicht am CP interessiert sind. Und das finde ich etwas schade. Man könnte viel schwierigere Rätsel und Handlungsstränge in die Spiele einbauen. Warum wünschen sich viele Fans eine zweite Region? Weil es dann zumindest noch etwas mehr zu erkunden gäbe. Bei Spielen wie Zelda oder Mario kommen viele locker auf 150+ Spielstunden. Bei Let's GO habe ich zwar auch ca. 120 Spielstunden, aber auch nur, weil ich viele schillernde Pokémon gesucht habe - und das ist jetzt nicht wirklich eine interessante Tätigkeit gewesen.


    Spiele wie die Spezialeditionen halte ich persönlich für unnötig. Stattdessen könnten sie die ursprünglichen Spiele deutlich umfangreicher gestalten und/oder mit kostenpflichtigen Updates versorgen. Jahre wie 2020 und 2022 könnte die TPC gerne auch mit Spinn-off-Spielen füllen, die nicht von GF entwickelt, sondern ausgelagert werden. Sei es ein Pokémon Mystery Dungeon, neue Spiele im Stil von Pokémon Colosseum/XD. Es gibt so viele Möglichkeiten. Das Problem ist nur, dass GF dies nicht wollen wird, weil sie - wenn möglich - jährlich Spiele veröffentlichen wollen, um viel Geld zu verdienen. Pokémon ist das größte und umsatzstärkste Franchise, das es gibt. Und deshalb haben die Fans natürlich auch Erwartungen an die Spiele.


    Ich bin ehrlich gesagt - Stand jetzt - auch etwas verwundert, dass die Grafik von Schild/Schwert der Grafik von Sonne/Mond sehr ähnlich sieht, da die Switch ja doch deutlich leistungsstärker als der 3DS ist. Im Grunde handelt es sich um eine hochskalierte Version von Sonne/Mond mit etwas mehr Details, wenn der Einführungstrailer als Referenz genommen wird.