Pokémon Schwert & Pokémon Schild

  • Also Kurz: Gegenstands-Pokémon an sich sind ok, aber es darf halt nciht der Bloße Gegenstand sein, sondern da muss noch ne Kreative Idee dahinter sein.

    Aber basiert Clavion nicht auf der britischen Legende das Feen gerne Schabernack treiben indem sie Schlüssel stehlen und verstecken?

    Ich finde dies durchaus kreativ.

    Da stimme ich Dir definitiv zu. Die Definition von einfallsreich von manchen ist mir wirklich suspekt.

    Ich finde es deutlich einfallsreicher, wenn etwas nicht Lebendiges zum Leben erweckt wird, als wenn sowieso schon etwas lebendiges, am besten noch ohne irgendwelche Besonderheiten, als Pokémon eingeführt wird.


    Ich fande auch noch kein einziges Pokémon aus der 8. Generation, was eben bisher vorgestellt wurde, wirklich interessant. Das beste war noch das Raben-Pokémon und das ist eben furchtbar langweilig. Ein stink normaler Rabe. Da finde ich Velursi noch deutlich besser. Nicht nur ein Baby-Bär, sondern Plüschtier, welches sogar noch ein Etikett am Arsch kleben hat. Was will man mehr?

  • Aber basiert Clavion nicht auf der britischen Legende das Feen gerne Schabernack treiben indem sie Schlüssel stehlen und verstecken?

    Ich finde dies durchaus kreativ.


    Nee das haben sich bisher nur die Fans so erklärt, woran ich da meine Zweifel habe, weil eben diese nicht nur mit Schlüssel Schabernack treiben und außerdem tut das Pokémon das genaue gegenteil es passt auf deine Schlüssel auf. Denke das soll wohl sowas wie ein Torwächer-Pixie sein.


    Überhaupt in Großbritannien gilt Pi mal Daumen: "unerklärliches Phänomen" = "Fae" (Sammelbegriff für alle "Feenartigen", dies schließt auch diverse Monstren ein)


    Jupp das sowieso, sieht man ja an Impidimp. ^^


    Da stimme ich Dir definitiv zu. Die Definition von einfallsreich von manchen ist mir wirklich suspekt.

    Ich finde es deutlich einfallsreicher, wenn etwas nicht Lebendiges zum Leben erweckt wird, als wenn sowieso schon etwas lebendiges, am besten noch ohne irgendwelche Besonderheiten, als Pokémon eingeführt wird.


    Geht wie gesagt um die Umsetztung, darf eben nicht zu künstlich rüber kommen um es als Lebewesen wahr zu nehmen. Nicht darüber das generell Gegenstände nicht gemocht würden werden.


    Da finde ich Velursi noch deutlich besser. Nicht nur ein Baby-Bär, sondern Plüschtier, welches sogar noch ein Etikett am Arsch kleben hat. Was will man mehr?


    Witziger weise las ich das hier im BB sehr oft gerade von den Leuten die Gegenstadtpokemon sonnst immer verteidigen, das sie mit diesem Waschzettel ein riesen Problem hatten. :haha: Ungelogen war wirklich so. :haha:


    Aber lasst uns nicht schon wieder davon anfangen, ist eh OT, weiter mit Swosh :) :

    Ich fande auch noch kein einziges Pokémon aus der 8. Generation, was eben bisher vorgestellt wurde, wirklich interessant. Das beste war noch das Raben-Pokémon und das ist eben furchtbar langweilig. Ein stink normaler Rabe.


    Geht mir genau so sind mir alle entweder so trist gestaltet oder wirken recycelt. Die Starter waren bisher das aufregendste.

    Und jupp der Fogel ist cool aber zu einfarbig. Das gleiche Problem hatte ich schon mit Reshiram und Mashadow. Vielleicht ist es ja als Shiny besser.

  • Die Starter haben Potenzial, aber wenn ich mir die Kalos-Starter so ansehe, hat das für mich nichts zu sagen.

    Dort hat sich alles mit den Entwicklungen komplett gewendet.

    Von (Igamaro - Fynx - Froxy) gut - gut - schlecht, zu (Brigaron - Fennexis - Quajutsu) schlecht - schlecht - gut.

    Also ich warte die letzten Formen ab, haha.


    Aber bisher finde ich die vorgestellten Pokémon wirklich langweilig und sprechen mich absolut nicht an.

  • Also, wenn ich mich zurückerinnere, hatte ich den EP-Teiler in allen Editionen immer an (bzw. in den früheren Edis dem schwächsten im Team gegeben) und meine Pokémon waren trotzdem nie überlevelt im Spielverlauf. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich von Anfang an immer darauf bedacht war, ein gut ausgeglichenes Sechser-Team zu haben.

    Auch habe ich nie wirklich für Arena-Kämpfe oder Top-Vier trainiert, sondern meine Pokémon hatten die Erfahrung immer nur aus Trainer-Kämpfen bzw. aus Kämpfen gegen Arenaleiter oder das Schurkenteam. Deswegen musste ich auch immer vor wichtigen Kämpfen abspeichern, weil ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich nur haarscharf gewinnen kann. Für mich war es immer ein Afron, gegen wilde Pokémon zu kämpfen, um zu leveln, damit ich einen Arenakampf schaffe, deswegen habe ich das auch nie getan, sondern jede Person angequatscht, um gegen jeden im Spiel gekämpft zu haben.

    Ich würde es also begrüßen, wenn der EP-Teiler bleibt, wie er ist. :blush:

  • Also, wenn ich mich zurückerinnere, hatte ich den EP-Teiler in allen Editionen immer an (bzw. in den früheren Edis dem schwächsten im Team gegeben) und meine Pokémon waren trotzdem nie überlevelt im Spielverlauf. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich von Anfang an immer darauf bedacht war, ein gut ausgeglichenes Sechser-Team zu haben.

    Auch habe ich nie wirklich für Arena-Kämpfe oder Top-Vier trainiert, sondern meine Pokémon hatten die Erfahrung immer nur aus Trainer-Kämpfen bzw. aus Kämpfen gegen Arenaleiter oder das Schurkenteam. Deswegen musste ich auch immer vor wichtigen Kämpfen abspeichern, weil ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich nur haarscharf gewinnen kann. Für mich war es immer ein Afron, gegen wilde Pokémon zu kämpfen, um zu leveln, damit ich einen Arenakampf schaffe, deswegen habe ich das auch nie getan, sondern jede Person angequatscht, um gegen jeden im Spiel gekämpft zu haben.

    Ich würde es also begrüßen, wenn der EP-Teiler bleibt, wie er ist. :blush:

    Ich empfinde den Ep Tailer wie er jetzt ist, auch eher als Quality of life verbesserung. Ich bin in S/M immernoch mit den meisten Pokemon unter dem Level der Arenaleiter gewesen und im Schnitt 5 Level unter der Top 4. Und das obwohl ich( Bis zur Top 4) mir meist 20 Pokemon fange und nur 7 oder 8 benutze das wars. Ich habe auch alle Trainer besiegt, die ich gefunden habe. Wenn man nicht sehr viele Wilde Pokemon bekämpft ist der ziemlich gut balanced gewesen und wenn man ihn nicht will macht man ihn halt aus.

  • ich finde die neuen Pokemon sogar richtig gut gelungen, die Schildkröte gefällt mir, der Vogel ist cool und düster und da ich mit panzaeron nicht warm werde ich den Typ aber mag eigentlich die perfekte Alternative (je nachdem welche Rolle der Vogel stattechnisch ausfüllt natürlich)

    Die Pflanzen gefallen mir eh...

    und starter finde ich bisher ebenfalls alle super...


    wobei ich mich an ein meme erinnere zur 7. Gen bei dem die feuerstarter mit Kellogs Figuren verglichen werden. Finde der Hase kommt irgendwie wieder so rüber.


    Also was das Design der neuen betrifft bin ich voll bei GF. Alles andere halte ich sie für inkompetent und geldgeil...

  • Also, wenn ich mich zurückerinnere, hatte ich den EP-Teiler in allen Editionen immer an (bzw. in den früheren Edis dem schwächsten im Team gegeben) und meine Pokémon waren trotzdem nie überlevelt im Spielverlauf. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich von Anfang an immer darauf bedacht war, ein gut ausgeglichenes Sechser-Team zu haben.

    Auch habe ich nie wirklich für Arena-Kämpfe oder Top-Vier trainiert, sondern meine Pokémon hatten die Erfahrung immer nur aus Trainer-Kämpfen bzw. aus Kämpfen gegen Arenaleiter oder das Schurkenteam. Deswegen musste ich auch immer vor wichtigen Kämpfen abspeichern, weil ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich nur haarscharf gewinnen kann. Für mich war es immer ein Afron, gegen wilde Pokémon zu kämpfen, um zu leveln, damit ich einen Arenakampf schaffe, deswegen habe ich das auch nie getan, sondern jede Person angequatscht, um gegen jeden im Spiel gekämpft zu haben.

    Ich würde es also begrüßen, wenn der EP-Teiler bleibt, wie er ist. :blush:

    Ich empfinde den Ep Tailer wie er jetzt ist, auch eher als Quality of life verbesserung. Ich bin in S/M immernoch mit den meisten Pokemon unter dem Level der Arenaleiter gewesen und im Schnitt 5 Level unter der Top 4. Und das obwohl ich( Bis zur Top 4) mir meist 20 Pokemon fange und nur 7 oder 8 benutze das wars. Ich habe auch alle Trainer besiegt, die ich gefunden habe. Wenn man nicht sehr viele Wilde Pokemon bekämpft ist der ziemlich gut balanced gewesen und wenn man ihn nicht will macht man ihn halt aus.

    Das stimmt schon, finde den jetzigen EP-Teiler auch besser als der, den nur ein einzelnes tragen konnte. Aber da ich eben auch jemand bin, der gerne mal länger auf einer Route verweilt und sich die ganzen Pokemon fängt und auch selbst entdecken möchte, ob sich auf der jeweiligen Route auch noch ein seltens Pokemon rumtreibt, bin ich schnell mal überlevelt. Da ist es super, wenn sich der EP-Teiler auch abschalten lässt. In LGE/P war das aber nicht möglich, wodurch ich fast schon gezwungen war, ständig meine Teampokis auszuwechseln, weil es sonst gar keine Herausforderung mehr gewesen wäre. Da wurde ich als Spieler halt deutlich in meiner Freiheit eingeschränkt, was in den vorherigen Spielen nie ein Problem war. Also bitte bitte auch in Swosh wieder einen an- und abschaltbaren EP-Teiler :)


    Bin bisher noch sehr zwiegespalten, was die neuen Pokemon betrifft. Auch von den Startern macht mich jetzt keines wirklich an. Am ehesten noch Chimpep.

    Aber geht es euch nicht auch so, dass ihr während des Spielverlaufs auch mal mit einem Pokemon spielt, dass ihr eigentlich absolut nicht ausstehen könnt, rein optisch. Und nach ein paar Kämpfen merkt ihr aber, dass es total Spaß macht mit dem Poki zu kämpfen? Bisher fandet ihr es bockhässlich und vielleicht ändert sich da auch nix dran, aber das Moveset, und die Art wie man mit dem Pokemon kämpft macht das einfach wieder wett. Voluminas war das bei mir. Hab mich mit dem jetzt richtig angefreundet, einfach weil es mir Spaß gemacht hat, mit dem zu spielen. Finde spätestens da, wird das Design von Pokemon überflüssig. Aber klar, wenn der Ersteindruck nicht passt, fällt das Poki schnell durch's Raster. Deswegen werde wahrscheinlich auch ich erstmal mit den Pokemon zocken, die mir rein optisch zusagen.

  • Zitat


    Aber geht es euch nicht auch so, dass ihr während des Spielverlaufs auch mal mit einem Pokemon spielt, dass ihr eigentlich absolut nicht ausstehen könnt, rein optisch. Und nach ein paar Kämpfen merkt ihr aber, dass es total Spaß macht mit dem Poki zu kämpfen? Bisher fandet ihr es bockhässlich und vielleicht ändert sich da auch nix dran, aber das Moveset, und die Art wie man mit dem Pokemon kämpft macht das einfach wieder wett. war das bei mir. Hab mich mit dem jetzt richtig angefreundet, einfach weil es mir Spaß gemacht hat, mit dem zu spielen. Finde spätestens da, wird das Design von Pokemon überflüssig. Aber klar, wenn der Ersteindruck nicht passt, fällt das Poki schnell durch's Raster. Deswegen werde wahrscheinlich auch ich erstmal mit den Pokemon zocken, die mir rein optisch zusagen.

    Das geht mir so, seitdem ich mir einen Living Dex züchte, bei dem ich alle Endevos für CP-Kämpfe züchte und trainiere. Mein Highlight ist im Moment mein 5-DV-Smettbo mit Facettenauge plus Schlafpuder, Delegator, Falterreigen und Käfergebrumm. Ich habe mit dem den Kampfbaum gerockt und in Online-Battles brechen diese Luschen immer vorzeitig den Kampf ab, weil mein Smettbo einfach so schön nerven kann :winker:

    Dabei ist Smettbo in Online-Battles eher schlecht, aber ich glaube, die meisten wissen gar nichts mit Smettbo anzufangen, wenn ich es in den Kampf schicke . . . Ich selbst wäre ohne CP-fähigen Living Dex nie auf die Idee gekommen, Smettbo zu trainieren und online zu nutzen

  • Also ich finde die neuen Pokémon kein bisschen langweilig bzw mir gefallen eigentlich alle, was bei den anderen Gens eher begrenzt zutrifft, denke man bei der 7.gen einmal an Pedobär und Donald Trump zurück. 😁 An Yamper und Impidimp hab ich mich gewöhnt und sind inzwischen OK, aber viel kann ich damit jetzt auch noch nicht anfangen. (Einfach mal Entwicklungen abwarten, ausser Impidimp kriegt ala Mimigma keine). Aber die anderen 10, die als erstes vorgestellt wurden, gefallen mir allesamt. 🙂


  • Auch da stimme ich zu, die Kalso starter haben mir auch nur bis zur ersten Entwicklung gefallen.


    Aber bisher finde ich die vorgestellten Pokémon wirklich langweilig und sprechen mich absolut nicht an.<--Auch hier Dito. ^^ Noch nichts dabei für mich was mich hypen könnte.


    Also ich finde die neuen Pokémon kein bisschen langweilig bzw mir gefallen eigentlich alle, was bei den anderen Gens eher begrenzt zutrifft, denke man bei der 7.gen einmal an Pedobär und Donald Trump zurück. 😁 An Yamper und Impidimp hab ich mich gewöhnt und sind inzwischen OK, aber viel kann ich damit jetzt auch noch nicht anfangen. (Einfach mal Entwicklungen abwarten, ausser Impidimp kriegt ala Mimigma keine). Aber die anderen 10, die als erstes vorgestellt wurden, gefallen mir allesamt. 🙂


    Ja zugegeben sie sind zur 7. ein aufstieg, das hab ich selbst schon gesagt gehabt :), aber leider auch nicht dabei wirklich keines was mich hypte. Erinnert ihr euch noch wie Pokémon wie Lucario, Zoroark oder Washakwil, sowas fehlt hier.

  • Also, wenn ich mich zurückerinnere, hatte ich den EP-Teiler in allen Editionen immer an (bzw. in den früheren Edis dem schwächsten im Team gegeben) und meine Pokémon waren trotzdem nie überlevelt im Spielverlauf. Liegt vielleicht aber auch daran, dass ich von Anfang an immer darauf bedacht war, ein gut ausgeglichenes Sechser-Team zu haben.

    Auch habe ich nie wirklich für Arena-Kämpfe oder Top-Vier trainiert, sondern meine Pokémon hatten die Erfahrung immer nur aus Trainer-Kämpfen bzw. aus Kämpfen gegen Arenaleiter oder das Schurkenteam. Deswegen musste ich auch immer vor wichtigen Kämpfen abspeichern, weil ich wusste, dass ich sie wahrscheinlich nur haarscharf gewinnen kann. Für mich war es immer ein Afron, gegen wilde Pokémon zu kämpfen, um zu leveln, damit ich einen Arenakampf schaffe, deswegen habe ich das auch nie getan, sondern jede Person angequatscht, um gegen jeden im Spiel gekämpft zu haben.

    Ich würde es also begrüßen, wenn der EP-Teiler bleibt, wie er ist. :blush:

    Man muss ja nicht überlevelt sein, um seine Kämpfe leicht gewinnen zu können.

    Ich habe in X/Y nicht einen EP durch den EP-Teiler bekommen und bin praktisch alles Kämpfen aus dem weg gegangen, außerdem habe ich vielleicht mal drei Pokémon im kompletten Spielverlauf gefangen, um so wenig EP wie möglich zu erhalten.


    Und erst dann war der Schwierigkeitsgrad für mich annehmbar. Das ist doch lächerlich.

  • Die Schildkröte mag ich bisher am wenigsten. Ich hatte letztens alte Legofiguren von mir gefunden, zum "Aussortieren", aka hab sie an eine Kindergruppe in einem Heim abgegeben, und die eckigen Kanten der Schildkröte erinnern mich genau daran. xD


    In Kalos mochte ich die ganze Pflanzenstarterreihe nicht, die beiden anderen jedoch sehr.

  • Zum Schwierigkeitsgrad: Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn die Spiele nicht zu schwer, damit auch junge Neueinsteiger sich mit der Materie Pokemon beschäftigen können. Für einen Veteranen, der das Zusammenspiel der Typen kennt ist Pokemon natürlich nie so fordernd für jemand, der das ganze „Scherre-Stein-Papier“ Prinzip noch lernen muss. Jedoch finde ich es an dem Punkt kritisch, wenn man sogar bewusst Trainer auslassen muss bzw. man bewusst keine Pokemon mehr fängt oder mehr als 6 Teammitglieder hat, damit man immer wieder so 1-2 Pokemon auf die Box legen kann, um nicht überpowert zu sein. Ich gehöre zu den Spielern, die gerne alle Trainer herausfordert, es fühlt sich so unvollständig an, die Top Vier mit gerade mal der Hälfte aller möglichen Trainer zu bekämpfen. Auch fange ich mir gerne jedes Pokemon, welches ich noch nicht mindestens 1x im Dex besitze. Ich bin der Meinung, dass man von einem Spieler erwarten darf, dass er zumindest vor den Top Viern ohne EP-Teiler noch etwas leveln muss. Bin mir in Gen 5 nicht mehr sicher aber zumindest bis und mit Gen 4 musste ich immer noch ein wenig trainieren vor dem Champ. Vllt gehöre ich an diesem Punkt einfach zur alten Schule xD


    Zu den Startern. Zu Beginn lagen all meine Sympathiepunkte bei Hopplo. Ich fand auch Chimpep und Memmeon in Ordnung (nicht überwaltigt, jedoch war ich auch nicht negativ ihnen Gegenüber eingestellt, jedoch je mehr ich von Feuer-Kampf lese, desto mehr vergeht mir die Lust. Auch wenn es wie Fuegro den Kampftypen umgehen könnte, würde mir ein zu humanoides Design gar nicht zusagen. Finde es schade, dass seit Gen 3 jeder Feuerstarter so „Menschlich“ aussieht. Bei Lohgock war dies noch neu und ich muss ehrlich sagen, ich mag den Kampfhahn aber seit Gen 4 meide ich die Feuerstarter. In den ersten 4 Generationen gefiel mir bei meinem favorisierten Starter auch die End-Evo am Meisten aber seit Gen 5 war es meist der mir unliebsamste Starter, der mich in der Endevolution überzeugte: Ottaro, Froxie & Bauz. Bei Serpifeu fand ich es schade, dass es Hand und Fuss verlor, Ottaro zu Igastarnish, einfach schrecklich! Wolas ist aus meinem Pflanzen-Unlicht Pokemon geworden? Naja immerhin ging Brigaron noch in Ordnung. Bei Robball wurde mir das Design zu kitschig, währen halt Bauz als Robin Hood zu überzeugen wusste. Bei Gen 8 war es zu Beginn auch wieder so, dass ich den Wasser Starter nach Ottaro & Froxy zu traurig im Ausdruck empfand, jedoch mit einer passendenen End-Evo schnell in mein Herz schliessen könnte.

  • Ist ja echt krass was hier einige machen müssen, damit die Spiele in irgendeiner Weise eine annehmbare Herausforderung darstellen. :pflaster: Trainer auslassen würde für mich gar nicht gehen, da es auch zum Spielfeeling dazu gehört.


    Ich persönlich wünsche mir auch schon seit Gen 5 einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad - der wohl nie kommen wird - und wäre daher schon echt happy wenn Yarro tatsächlich der erste Leiter wäre. Mit Level 19 wäre das schon ne Herausforderung und sollte er der Erste sein, dann würde das ja eig heißen, dass man nicht einfach mit der Bahn fährt. Eventuell läuft man dann die Strecke durch die Miene oder kann schon durch die Naturzone, ansonsten könnte man ja gar nicht genügend leveln.


    Btw hatte Tali auch beim ersten richtigen Kampf in Lilli'i ein zweites Mon.


    Bei VMS hoffe ich nach wie vor, dass diese endgültig abgeschafft sind - wenn ich hier Siegesstraße und Co lese, krieg ich direkt wieder das kotzen, wenn ich daran denke wie ich immer nur mit 3-4 Mons dadurch konnte weil man diese Kack VM Sklaven brauchte. Ist mir total wurscht wies geregelt wird, ob wie in Lets Go oder S/M, Hauptsache keine VMS mehr :flinch:


    Ich persönlich habe immer ohne EP Teiler gespielt. War mir zum einen einfach zu leicht und zum anderen finde ich neigt man dann irgendwie dazu - ich zumindestens - nur mit dem selben Mon zu spielen und höchstens mal auszuwechseln, wenn ein anderer Typ unbedingt nötig ist. Man lässt die nur noch so mitlaufen und manche Mons gehen dann unter. Nehme mir da gerne die Zeit für jedes einzelne zum trainieren . Deswegen hoffentlich wieder einen einstellbaren EP Teiler. :smalleyes:

    Also die neuen Mons gefallen mir alle samt - Impidimp mal ausgeklammert (den Namen find ich ja geil). Hab mich aber dennoch auch an den kleinen Kerl gewöhnt und Yumper find ich inzwischen echt knuffig. Für mich wäre er aber nur was, wenn er zu einem sportlicheren Hund wird und keinem Bissbark 2.0. Die Starter find ich allesamt gut, aber das fand ich bis jetzt eig immer. Leider geht's mir da wie Weltenbummler Johnson , das mir die Feuerstarter immer am niedlichsten vorkommen und am meisten zusagen, aber seit Generationen nicht mehr genommen wurden, weil die Endevos einfach Kacke aussahen. Ich bin einfach kein Fan vom humanoiden Aussehen. Natürlich gibt's auch hier ein paar Ausnahmen zB. Frubaila, Gardevour, Lucario, aber die Starter waren dann raus. Meistens wurde es echt der Starter den ich am unscheinbarsten fand.
    Nur bei Fynx - den ich noch mit am schönsten von allen Feuerstartern finde :crying: - habe ich es aus eben diesem Grund immer wieder versucht und erstmal mitgeschleppt - da Rutena noch echt gut aussieht und ich verdammt nochmal diesen mega süßen Fuchs wollte! - und ihn dann aber doch gegen Pyroleo (w) ausgetauscht.

    So schade das sie diese Schiene nicht mehr loslassen. Gibt doch tausend andere Möglichkeiten eine Endevo zu gestalten, wieso immer die Feuerstarter? :rolleyes:

  • Das beste war noch das Raben-Pokémon und das ist eben furchtbar langweilig. Ein stink normaler Rabe.

    Zunächst mal ist Kramor eine Krähe, kein Rabe und zweitens gehst du da zu hart mit ihm ins Gericht. Kramor trägt eine Rüstung...

    Wenn du das als "stinknormal" einstufst, so solltest du vielleicht überlegen umzuziehen. Irgendwohin wo die Vögel weniger militant sind. xD

    Wobei Krarmor für mich schon einen Preis dafür gewinnt endlich ein Vogel-Taschenmonster mit primärem Flugtyp zu sein.

    Mag eine Kleinigkeit sein, aber erfreut mich ungemein.


    Und Weltenbummler Johnson und Ariah habe ich eine Frage: Alle Trainer? Wirklich alle? Auch solche wie die "Klippenschwimmer" auf Sinnohs Route 213 und dergleichen? Ich frage, da ich bis vor etwa anderthalb Jahren nicht einmal wusste das sie existieren... >.>

    Es gibt auch keinen echten Grund sie aufzusuchen so weit ich weiß.


    Allgemeine Frage zu Swosh:


    Was glaubt ihr auf welcher Route wir durch Galar gelotst werden (an eine freie Entscheidung diesbezüglich glaube ich erst wenn ich es selbst erlebe - und befürchte obendrein es wäre ein ähnlicher "Fehlschlag" wie schon in Kanto oder Sinnoh...)?

    Denn Yarros und Kates Arenastandorte sind jetzt ja nicht gerade wahnsinnig nahe beieinander. Ich kann mir nicht vorstellen das wir unbehelligt eine Route abgehen können die einmal fast die gesamte Region zu durchmessen scheint. Und ist Yarro eigentlich als erster Leiter bestätigt?

    Ich sehe ich nicht wie wir von Startgebiet zu ihm gelangen sollen ohne zumindest den Süden der Naturzone und "Gear-City" zu passieren...

  • also ich suche normalerweise wirklich auch alle Trainer auf jeder Route und gehe erst dann weiter.


    In Gen4 musste ich trotzdem noch Grinden, mit Ep teiler wohlgemerkt.


    Ab Gen6 musste ich vorsichtig sein nicht zu überleveln.


    Und gen 7 habe ich tatsächlich Ep teiler aus und verschiedene Trainer absichtlich ausgelassen.


    Also ich habe da einen Starken Schwierigkeitsverlust gespürt... allein vom leveln

  • Und ich habe in Gen 1, etwa dann, wenn man den 4. Orden hat alles ausgelassen, was mich vorbei ließ und kam immer durch.

    Lets go Evoli und Pikachu führt die Tradition fort mit einem Champ, der gerade mal 3 Attacken hat, von denen die meisten nicht mal gut sind. Und verringerte Level. Giflor kann ja recht gut sein, aber nicht mit Solarstrahl und Reflektor.

    Gebt ihr doch zumindest Schlafpuder und Egelsamen, for gods sake...

    Gen 4 war hammerhart, Smaragd war überdurchschnittlich hart. Andere Gens wie 1 (Remake), 2 und 3 waren manchmal hart, letztendlich aber ziemlich normal. Norman, Misty, Sabrina im Remake, Turner, da waren schon erstklassige Leute dabei, aber immer nur ein paar.

  • Ich muss sagen das mir persönlich Gen1/3 und 6 am liebsten waren. Gen6 hatte finde ich ne gute Balance zwischen "Ich spiele ohne EP-Teiler" und "Ich spiele mit EP-Teiler". Gen7 gefiel mir dahingehend garnet. Gen4 fand ich verdammt schwer (mit meinem damaligen Skill) und Gen5 voll gut.

    Die neuen Spiele sind eh wieder viel zu einfach, oder schwanken. Wie die das mit dem EP-Teiler regeln wäre echt intressant zu wissen.

  • Also wenn der OP-Teiler nicht mehr deaktiviert werden kann, dann gute Nacht...

    Ich habe sehr viel Spaß daran mein übergroßes Team einzeln zu trainieren. Ich spiele so am liebsten langsam und genüsslich vor mich hin, suche nach versteckten Items und selten auftauchenden Mons. Und die Pokepause/Monamie lasse ich aus obwohl ich manschmal Lust drauf hätte, eben damit sie keine extra EP bekommen.


    Muss ich dann jetzt vor jedem wilden Mon fliehen, damit ich nicht irrsinnig überlevele?


    Und sooo viel Programmieraufwand kann es doch nicht sein, den abstellbar zu machen... Oder bräuchte dann ein Team von 10 Programmieren 3 Wochen? o.O


    Bei LG kann ich es in der Theorie verstehen, da es keine Wildkämpfe gibt und sie niemanden zum grinden zwingen wollen. Aber bei SwoShi wäre es noch Spielzerstörender als die Hälfte der Pokémon für nonexistent zu erklären...

    Meinungsfreiheit hört genau da auf, wo man dafür argumentiert die Rechte anderer einzuschränken.

  • Und sooo viel Programmieraufwand kann es doch nicht sein, den abstellbar zu machen... Oder bräuchte dann ein Team von 10 Programmieren 3 Wochen? o.O

    Das mein ich. Da sollte doch eigentlich nichts dabei sein, den optional zu gestalten. Bin kein Programmierer und kenn mich in der Materie Null aus, aber mein Verstand sagt mir, dass das GF hinbringen sollte. Sie haben dadurch ja auch keinen Verlust, vllt ein paar KB mehr, die sie auf derKarte speichern müssen. Dass sie aber zu überraschen wissen, haben wir mittlerweile auch alle gemerkt ;)