Bisaboard-Schachturnier 2019 - Finalrunden


  • Bild von Akatsuki

    Anmeldung | Finalrunden



    Herzlich willkommen zum diesjährigen Schachturnier!


    Die Gruppenphase wird im Schweizer System ausgetragen. Dabei hat jeder Spieler pro Runde eine Begegnung mit einem Gegner à 2 Partien, erst nach mehreren Runden werden die besten acht Spieler in die Finalrunden einziehen.


    In den Finalrunden geht es im K.O.-System weiter, wobei bei einem 1:1 eine dritte Partie ausgetragen wird, die die Entscheidung bringen soll.


    Dieses Thema dient gleichzeitig als Diskussionsthema - es können gerne lockere Gespräche zu den Partien geführt werden, solange diese nicht ausarten. Um den Austausch zu fördern habe ich ein paar Fragen zusammengestellt, an die ihr euch halten könnt:


    • Wie gut oder schlecht lief die Partie, und warum?
    • Wie war die Partie für euch, wie habt ihr euch dabei gefühlt?
    • Für die Statistik: wie viel wurde während der Partie gechattet?
    • Wie lange ist euer letztes Schachspiel her? Wie oft und seriös habt ihr bisher gespielt?
    • Inwiefern wurde euer Interesse/Ehrgeiz für zukünftige Schachpartien geweckt/gefördert?


    Frist

    Ihr habt bis zum Sonntag, 28.04.2019 Zeit. Nutzt die Wochenenden so gut es geht!



    Hier noch einmal der:


    Ablauf

    Wenn ihr euren Gegner kennt, vereinbart ihr mit diesem Termine für eure Partien. Einer der beiden Kontrahenten begibt sich dann auf die Seite www.lichess.org. Dort wählt er die Option "Mit einem Freund spielen", lässt die Einstellung auf "Standard" und wählt bei Zeitkontrolle die Option "Normale Bedenkzeit". Bei "Minuten pro Spieler" wählt er anschließend 30 Minuten aus, bei "Inkrement in Sekunden" wird 5 gewählt, die Einstellung auf "Ungewertet" lassen. Zu guter Letzt wird bei Farbe einmal schwarz, einmal weiß gewählt (Reihenfolge egal), damit jeder ein Mal jede Farbe gespielt hat. Den dann auftauchenden Link schickt er an seinen Gegner. Nachdem dieser den Link aufgerufen hat, kann das Spiel beginnen. In dem Chat links neben dem Spielfeld ist die Kommunikation möglich. In diesem Thema postet ihr dann eure Ergebnisse, zum Beispiel "2:0 gegen Spieler so-und-so gewonnen".


    Sollten noch Fragen offen sein, könnt ihr euch jederzeit privat an mich wenden oder hier im Thema posten.







    Finale


    lati gegen Voltobal
    Ultra gegen Chelys


    Halbfinale


    lati gegen Ultra 2:0

    Voltobal gegen Chelys 2:0


    Viertelfinale


    lati gegen Mimimi 2:0

    Voltobal gegen Aprikose 2:0

    Impergator gegen Ultra 0:2

    Chelys gegen Semako 2:1




    Viel Erfolg, Spaß, und ein bisschen Glück! Glücks-Ei




    Ergebnisse Gruppenphase

    (S = Sieg, N = Niederlage)


    Platz     Spieler S N Punkte
    1. (1) lati 7 1 7
    1. (2) Mimimi 7 1 7
    1. (3) Voltobal 7 1 7
    2. (4) Impergator 6 2 6
    3. (5) Aprikose 5,5 2,5 5,5
    4. (6) Chelys 5 3 5
    4. (7) Ultra 5 3 5
    4. (8) Semako 5 3 5
    5. Jimboom 4,5 3,5 4,5
    6. Trestor 4 4 4
    6. Lunario 4 4 4
    6. Schnee 4 4 4
    6. Dreykopff 4 4 4
    6. Picollo 4 4 4
    7. ~Sengo~ 3 5 3
    8. Maunzi 2 6 2
    8. Final Kawi 2 6 2
    8. Nadeshiko 2 6 2
    8. Letarking. 2 6 2
    9. Portress 1 7 1
    - Silence 0 4 0
    - Venelia 0 4 0



  • 2:0 gegen Semako gewonnen, waren sehr nervenaufreibende Spiele x) ggs


    Wollte auch noch etwas fragen bzw. um etwas bitten Nadeshiko

    Könnten wir ab der nächsten Runde mit Zeitinkrement spielen (zB. 3 Sekunden pro Zug)? Ohne Inkrement haben Leute, die nicht viel online spielen, einen ziemlichen Nachteil, und auch so finde ich es angenehmer, mit Inkrement zu spielen, weil die Spiele dann am Ende nicht ein totales Chaos werden :x

  • Habe 0:2 gegen Aprikose verloren. GGs!


    Beide Partien waren echt knapp, die erste habe ich in besserer Stellung durch schlechtes Spiel doch noch hergeschenkt :rolleyes:. Bei der zweiten Partie hat dagegen einzig und allein entschieden, dass Aprikose als Online-Schachspieler Erfahrung mit Bulletschach und Premoves hat, ich haber nicht. Ich hatte eine leicht bessere Stellung bei ausgeglichenem Material, konnte aber gegen Ende, als wir beide in Zeitnot waren, einfach nicht mithalten, obwohl ich meine Züge so schnell wie möglich eingegeben habe und eine sehr, sehr gute Internetleitung habe und habe so schließlich verloren.


    Deshalb schließe ich mich dem Vorschlag meines Gegners - Beitrag über mir - an, dass ab der nächsten Runde mit Inkrement gespielt werden soll, beispielsweise 30min + 3 oder 5 Sekunden, gerne auch mehr Inkrement. (Schnellschach beispielsweise hat hier in Wien in den Vereinen eine Zeitkontrolle von 8 Minuten + 4 Sekunden Inkrement als Beispiel).


    Mit Inkrement zu spielen ist heutzutage Standard, oline wie auch offline. Und zwar nicht nur im Blitz oder Schnellschach, sondern auch beim Turnierschach. Was früher mit 2 Stunden für die ersten 40 Züge + 30 Minuten für den Rest gespielt wurde, wird heutzutage mit 1:30h + 30 Sekunden Inkrement gespielt. Deshalb sind die meisten Vereinsschachspieler, so auch ich, eben mittlerweile gewöhnt, mit Inkrement zu spielen. Online ist das Inkrement noch wichtiger, zumal es so Zeug wie Premoves gibt, durch das bei Partien ohne Inkrement Spieler, die sich damit auskennen, gegenüber Spielern, die sich nicht damit auskennen, einen enormen Vorteil haben, wenn beiden Spielern die Zeit knapp wird. Ich würde sagen, das geht sogar so weit, dass man die Partie praktisch aufgeben kann, wenn man nicht einen signifikanten Stellungs- oder Materialvorteil hat, den man schnell genug in einen Sieg verwandeln kann.

    Code
    1. try {
    2. throwPokeball();
    3. }
    4. catch (Exception ex) {
    5. // Gotta catch 'em all!
    6. }

    Einmal editiert, zuletzt von Semako ()

  • Zum Thema der vorherigen Posts. Ich kenn beide Varianten, also mit und ohne inkrements und mir isses prinzipiell auch egal wie gespielt wird. Wenn man weiß das man keine Zeit mehr gut machen kann hat man insgesamt mehr Druck, wobei Spiele mit inkrements verglichen sehr lange dauern können wenn die Spieler ihre nächsten Züge schon wissen (was beim Schach ja auch nicht ungewöhnlich ist). Ich denke die Spieler die auf hohem Niveau spielen können mit oder auch ohne ihre Bedenkzeit und Züge gut abschätzen und ich bin mir nicht sicher obs tatsächlich einen Unterschied macht ^^'

  • Zum Thema der vorherigen Posts. Ich kenn beide Varianten, also mit und ohne inkrements und mir isses prinzipiell auch egal wie gespielt wird. Wenn man weiß das man keine Zeit mehr gut machen kann hat man insgesamt mehr Druck, wobei Spiele mit inkrements verglichen sehr lange dauern können wenn die Spieler ihre nächsten Züge schon wissen (was beim Schach ja auch nicht ungewöhnlich ist). Ich denke die Spieler die auf hohem Niveau spielen können mit oder auch ohne ihre Bedenkzeit und Züge gut abschätzen und ich bin mir nicht sicher obs tatsächlich einen Unterschied macht ^^'

    Auf Offline-Schach mag das in etwa zutreffen, aber im Online-Schach ist, wie in meinem Post dargelegt, das Inkrement noch viel wichtiger und macht definitiv einen großen Unterschied.

  • Bestätige ._.

    Ich war immer nur am abwehren und konnte kaum offensiv spielen, aber das ist auch kein Wunder :D Für mich war es ein interessantes Spiel und hat Spaß gemacht, ich hoffe für dich auch halbwegs und freue mich ebenfalls schon auf die weiteren Spiele >:)


    Vielen Dank für euer Input Aprikose und Semako ! Falls es nicht allen klar sein sollte:

    Inkrement ist einfach gesagt die Zeit, die man pro Zug gutgeschrieben bekommt. Wie Semako erwähnt hat, ist das hier wichtig weil man den nächsten Zug bereits eingeben kann während man auf den gegnerischen Zug wartet, welcher dann sofort ausgeführt wird sobald der gegnerische Zug gemacht wurde.


    Der Vorschlag wird gerne mal so angenommen, wenn sich niemand mehr mit triftigen Gründen dagegen meldet wird das ab nächster Runde übernommen.


    Übrigens dürft ihr gerne wie Semako ein bisschen mehr zu eurem Spiel schreiben als nur gewonnen oder verloren! Um das zu fördern habe ich ein paar Fragen zusammengestellt, an die ihr euch halten könnt. Für die nächsten Partien habe ich die Fragen auch in den Startpost mit eingefügt.


    • Wie gut oder schlecht lief die Partie, und warum?
    • Wie war die Partie für euch, wie habt ihr euch dabei gefühlt?
    • Für die Statistik: wie viel wurde während der Partie gechattet?
    • Wie lange ist euer letztes Schachspiel her? Wie oft und seriös habt ihr bisher gespielt?
    • Inwiefern wurde euer Interesse/Ehrgeiz für zukünftige Schachpartien geweckt/gefördert?
  • Mir haben unsere zwei Matches auch gut gefallen und hoffe wir treten nochmal gegeneinander an :grin:


    Na dann mach ich auch direkt den Start.

    In der ersten Partie konnte ich mich relativ schnell gut stellen und lief auf ein schönes Matt durchs Pferd heraus. Die zweite Partie wurde etwas kniffliger, bin früh eine 3er Figur in nachteil geraten aber konnte durch platzvorteil nochmal einholen. Also ich hatte viel Spaß dabei =)


    Mein letztes Schachspiel ist noch nicht so lange her da mein Bruder und ich uns getroffen haben um uns etwas auf dieses Turnier vorzubereiten. Im Verein war ich nie, obwohl ich Schach von meinem Vater mit ca 5 Jahren beigebracht bekommen hab (Es hat mich genervt zu verlieren und mir geschworen das ich ihn eines Tages besiegen werde xD)


    Ich denke das ich immer so gut Spiele wie es mir möglich ist, deshalb werd ich beim nächsten Match natürlich auch mein bestes geben :ugly:


    PS.: Ja, es war mir möglich meinen Vater zu schlagen als ich in etwa 16 war. Zu mir, ich bin jetzt 30 und mein Sohn musste mit 5 auch anfangen mit mir zu spielen :assi:

  • Zitat
    • Wie gut oder schlecht lief die Partie, und warum?

    Das hab ich ja oben schon geschrieben, aber hier erzähle ich nochmals ausführlicher ;)


    Die erste Partie spielte ich mit weiß. Sie begann mit einer Variante der sizilianischen Verteidigung, nachdem ich mit 1. e4 eröffnet hatte. Ich stellte dann eine Falle mit einen vergifteten Bauern, in die mein Gegner fiel, sodass ich eine Qualität gewinnen konnte - mein Springer kam dann nach dem Schlagen des Damenturmes aus der Ecke nicht mehr raus.

    Im weiteren Verlauf habe ich mich ziemlich dumm angestellt, meinem Vorteil wieder verzockt und so doch noch verloren.


    Die zweite Partie spielte ich mit Schwarz und wählte nach 1. c4 die Rubinstein-Variante der Englischen Partie, doch im dritten Zug machte mein Gegner einen Zug, der so nicht im Eröffnungsverzeichnis steht. Ein schlechter Zug war das aber trotzdem nicht.

    Ich entschied mich dann für ein Fianchetto am Königsflügel, sodass die Stellung ein wenig an die königsindische Verteidigung erinnerte. Wir hatten beide kurz rochiert, ic stand recht tief in meiner Hälfte und eher defensiv, hatte aber die Partie gut im Griff. Weder mir noch meinem Gegner passierten gröbere Fehler, und die Parte blieb recht ausgeglichen und spannend, irgendwann hatte ich schließlich einen leichten Stellungsvorteil erspielt. Doch dann wurde uns beiden die Zeit knapp, und wie oben beschrieben, verlor ich, weil ich gegen meinen Gegner, der Erfahrung mit Premoves hatte, in der Zeitnotphase ohne Inkrement einfach keine Chance hatte. Als ich mich dann in höchster Not einmal an Premoves versuchte, stellte ich prompt einen Turm ein...

    Zitat
    • Für die Statistik: wie viel wurde während der Partie gechattet?

    Nicht viel mehr als “glhf“ und Begrüßung, der Rest lief über Discord. Nur nach der zweiten Partie schrieben wir etwas mehr im lichess-Chat, da Discord Probleme machte.

    Zitat
    • Wie lange ist euer letztes Schachspiel her? Wie oft und seriös habt ihr bisher gespielt?

    Ich habe zuletzt Samstag vor einer Woche im Rahmen der wiener Vereinsmeisterschaft für meinen Schachverein gespielt. Ich bin Vereinsschachspieler, aber nur ein Durchschnittlicher und noch weit von 2000 Elo (für manche wäre der Begriff Ego-Zahl passender xD) entfernt ;)


    Danke Nadeshiko für die Annahme des Vorschlages! Ich freue mich schon auf die nächste Runde!

  • 2:0 gegen Semako gewonnen, waren sehr nervenaufreibende Spiele x) ggs


    Wollte auch noch etwas fragen bzw. um etwas bitten Nadeshiko

    Könnten wir ab der nächsten Runde mit Zeitinkrement spielen (zB. 3 Sekunden pro Zug)? Ohne Inkrement haben Leute, die nicht viel online spielen, einen ziemlichen Nachteil, und auch so finde ich es angenehmer, mit Inkrement zu spielen, weil die Spiele dann am Ende nicht ein totales Chaos werden :x

    Ergänzend dazu: Müssen es wirklich 30 Minuten pro Spieler sein? Wenn jeder seine Zeit voll ausnutzt, sitzen wir da schon 2 Stunden pro Runde, und wenn dann noch ein Inkrement dazu kommt, wirds halt noch länger. Fänd Inkrement auf jeden Fall auch super, aber weniger Basiszeit bitte. Irgendwo zwischen Blitz und Rapid imo. (Da drüben bei dem Smash-Turnier dürfen wir auch nur Bo3 spielen obwohl Bo5 immer noch schnell genug gehen würde, und dann wird jenes Turnier auch noch von der Organisation so künstlich verschleppt, obwohl man es ja locker an einem einzigen Wochenendnachmittag in voller Länge durchspielen könnte... :ugly: )

  • Ich finde, dass es bei 30 Minuten nicht unbedingt ein Inkrement braucht. Wenn wir es aber einführen, dann bitte die Gesamtspielzeit kürzen, 2 Stunden Zeit sind schon eine Menge für die 2 Partien. Die Partien liefen zufriedenstellend, die Fehler hat zum Glück mein Gegner gemacht :winker:. Gechattet haben wir auch nicht weiter groß, mein letztes Schaspiel davor war ziemlich genau 4 Stunden vorher zuende :winker:

  • Bedenkt bitte dass es auch anfängerfreundlich bleiben soll. Nicht jeder ist geübt und schnell, es gibt sicher einige die bei jedem vielleicht noch so einfachen Zug länger überlegen müssen weil sie vielleicht wenig bis keine Ahnung haben, was vollkommen in Ordnung ist. Solche Überlegungen sind im Finale sicher sinnvoll, aber jetzt in der Anfangsphase könnte das einige unerfahrene Teilnehmer unnötig einschüchtern/abschrecken, wir sollten einen guten Mittelweg finden/beibehalten.

  • 2:0 gewonnen gegen Lunario , ggs!


    Wie gut oder schlecht lief die Partie, und warum?

    Die Partien liefen für mich ziemlich gut. Ich würde gerne nicht zu viel über meinen Gegner verraten, daher gehe ich auf den zweiten Punkt mal nicht so stark ein, würde aber behaupten, das ich der deutlich geübtere Spieler war, vor allem was proaktives Spiel angeht.

    Wie war die Partie für euch, wie habt ihr euch dabei gefühlt?

    Die Partie war für mich recht angenehm. Der Timer wurde für keinen der Spieler eine Gefahr und es handelte sich um zwei angenehme Runden.

    Für die Statistik: wie viel wurde während der Partie gechattet?

    Während der Partie? So ziemlich gar nicht, von den üblichen Höflichkeiten mal abgesehen. Eher nach dem Spiel, als die Konzentrationsphase vorbei war, da konnte man dann entspannt miteinander chatten.

    Wie lange ist euer letztes Schachspiel her? Wie oft und seriös habt ihr bisher gespielt?

    Nicht sonderlich lange, vielleicht 1-2 Wochen. Ich spiele auch im Schnitt so eine Partie pro Woche, aber nicht wirklich seriös, würde ich behaupten. Eher, um mein Niveau so ungefähr halten zu können. Das seriöseste vor heute war wohl die BBO.

    Inwiefern wurde euer Interesse/Ehrgeiz für zukünftige Schachpartien geweckt/gefördert?

    Ehrgeiz ist bei mir sowieso immer da, und an Schach hab ich so oder so Spaß. Ich würde sagen, noch zusätzlich gefördert wurde das nicht, aber ich freue mich dennoch schon sehr auf die nächsten Runden.

  • Jau, 0:2 gegen Chelys verloren. Gg ;)


    Die Partien liefen für mich ziemlich gut. Ich würde gerne nicht zu viel über meinen Gegner verraten, daher gehe ich auf den zweiten Punkt mal nicht so stark ein, würde aber behaupten, das ich der deutlich geübtere Spieler war, vor allem was proaktives Spiel angeht.

    Bestätige ich so jetzt mal und ist Ansporn damit ich es dass nächste mal besser hinbekomme.



    Wie war die Partie für euch, wie habt ihr euch dabei gefühlt?

    Stressig wars jetzt nicht würd ich sagen und kamen auch beide gut mit der Zeit klar



    Wie oft und seriös habt ihr bisher gespielt?

    Die seriösesten Spiele die ich austrage sind eig. die gegen meinen Bruder xD

    Aber Erfahrung mit offiziellen Turnieren bzw. Veranstaltungen hab ich eig. keine. Die werde ich dann hier sammeln :-)

    Inwiefern wurde euer Interesse/Ehrgeiz für zukünftige Schachpartien geweckt/gefördert?

    Ich hab definitiv vor mich jetzt stärker reinzuhängen. Da geht noch einiges an Verbesserungspotenzial



    Alles in allem hats aber Spaß gemacht und auch einen angenehmen Gegner für den Einstieg gehabt. Ich freu mich schon auf die nächsten Spiele :D

    "Lucario, tell me. What aura does the moon have?"

    "I can't say for sure, but... It feels like it's a part of me..."

  • Impergator   Venelia   Voltobal   Silence   Maunzi   Portress   Picollo   Hiniku , ihr habt noch bis übermorgen Zeit! Wer bis jetzt noch keinen Termin abgemacht hat sollte das jetzt tun.


    Schön dass ihr euch die Fragen als Vorlage nehmt und mehr aus dem Nähkästchen plaudert!

    Ich habe im Übrigen die bisherigen Ergebnisse im Startpost aufgelistet. Wir sind gut, es gibt nur erste und zweite Plätze :P