Das beste Videospiel aller Zeiten - Diskussionstopic


  • Hier gehts zum Nominierungstopic! | Runde 1.1 | Runde 1.2 | Runde 2.1 | Runde 2.2 | Runde 3 | Runde 4 | Runde 5 | Runde 6 | Runde 7


    Das große FINALE ist gestartet!


    Das beste Spiel aller Zeiten - Diskussionstopic


    Damit der Nominierungstopic für die Aktion nicht mit möglichen Diskussionen überhäuft wird, habt ihr in diesem Topic die Möglichkeit darüber zu schreiben, welches Spiel denn eigentlich das beste Spiel aller Zeiten ist. Hier habt ihr die Möglichkeit eure Vorschläge zu kommentieren, mögliche Vermutungen abzugeben (welches Spiel am Ende gewinnt) oder Überzeugungsarbeit zu leisten, wieso gerade euer Vorschlag das beste Spiel aller Zeiten ist. Haltet euch dabei natürlich wie immer an die Regeln und respektiert die Meinung der anderen User. Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an relinked oder mich wenden.


    Wir wünschen allen Usern viel Spaß und möge das beste Videospiel gewinnen!

  • PS: Warum denn die ganzen Pokemonspiele?? Dazu gabs doch schonmal einen entsprechenden Wettbewerb... ich sehe schon das Finale HG vs. Platin. :sick:

    Ich würde tatsächlich nicht davon ausgehen, dass hier Pokémon gewinnen wird. Das glaube ich tatsächlich nicht. Ich könnte jetzt aber auch spontan keine Vermutung aufstellen, wobei ich mir auch vorstellen kann, dass ein Spiel gewinnt, welches nicht viel mit Nintendo zu tun hat.


    Das hier sind meine Nominierungen:

    Zitat

    Banjo-Kazooie (1998)

    Banjo-Tooie (2000)

    Super Mario Odyssey (2017)

    Yoku`s Island Express (2018)

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild (2017)

    Und diese möchte nun ein wenig erläutern. Diese Nominierungen sind subjektiv, das sage ich direkt dazu. Mir fiel die Nominierung recht einfach, da es sich hier um Spiele handelt, die mich zum einen geprägt haben, zum anderen Kindheitserinnerungen wieder wecken und zum anderen einfach Spiele sind, die mich perfekt abschalten lassen. Videospiele haben sich für mich auch als ein Medium etabliert, mit dem ich abends einfach mal abschalten kann. Aber dazu gibt es gleich einige Erläuterungen.


    Wer mich kennt und auch meinen Blog verfolgt, weiß, dass das Spiel Banjo-Tooie mein absolutes Lieblingsspiel ist. Ich verbinde mit Banjo-Kazooie und mit Banjo-Tooie viele Kindheitserinnerungen. Einige davon habe ich in meinem Blog (ban-jo-ka-zo-ii-ee | Kindheitsscheiß #03, Bär, Vogel und ich | Videospielscheiß #02 und Banjo-Tooie) erläutert. Ich liebe die Spielwelt, ich liebe den Soundtrack, ich liebe die Charaktere und ich liebe den Humor dieser Spiele.


    The Legend of Zelda: Breath of the Wild hat mich etwa 750 Spielstunden beschäftigt. Und was ich mit diesem Spiel verbinde, habe ich hier erläutert. Dieses Spiel hat mich gefesselt und dieses Spiel hat es geschafft, dafür zu sorgen, dass ich das erste Mal nach Jahren mal wieder wegen einem Videospiel meinen Schlafrhythmus über Bord geworfen habe.


    Super Mario 64 oder Super Mario Odyssey? Das war die einzige Entscheidung, wo ich überlegen musste. Super Mario 64 war das erste Spiel, was ich gespielt habe, also hat dies natürlich auch einen Platz in meinem Herzen. Aber Super Mario Odyssey ist das bisher innovativste Mario-Spiel, was Nintendo je rausgehauen hat. Hier hat sich Nintendo selber übertroffen. Mit sehr großen Welten, unzähligen Geheimnissen und hunderten Missionen hat Nintendo ein weltklasse Spiel hingelegt. Und auch persönlich habe ich das Spiel wirklich lieb gewonnen. Darüber hinaus ist der Soundtrack ebenfalls fantastisch. Nintendo hat hier nahezu alles richtig gemacht und das gehört gewürdigt.


    Yoku's Island Express war 2018 mein Lieblingsspiel. Es ist eines der Spiele, die sich perfekt dafür eignen, um einfach mal abzuschalten. Die Atmosphäre ist verdammt chillig, die Spielwelt wunderschön gestaltet, der Soundtrack ist entspannend und das Gameplay läuft schön flüssig und smooth. Manchmal gerät man etwas ins Stocken und Teleportmöglichkeiten gab es auch nicht ausreichend, aber dennoch hat mich dieses Spiel beeindruckt. Und für einen Indie-Titel war das überragend. Es ist für mich das perfekte Spiel zum Entspannen und daher gehört das in die Nominierung.

  • Ein Pokemonspiel musste sein, aka mein Favorit, und die Wahl fiel mir im Allgemeimen schwer. Es gibt so viele gute Spiele und ich wette, viele kenn ich gar nicht oder nur vom Namen und hab sie nicht gespielt.

    Bei Zelda wollte ich noch Majora's Mask nominieren, aber zwei Zeldaspiele wären mir zu viel. Da wollte ich Okami und Golden Sun auch eine Chance geben.


    Tetris (1984)


    Und ja, das ist mein voller Ernst. Tetris ist zwar alt und simpel vom Prinzip her, aber eben auch eine ziemliche Legende unter den Videospielen. Außerdem muss ich das doch als halber Russe nominieren.

    Und NUR Tetris! Das ist ein wahrer Fan. xD

  • Wollte dann mal kurz meine Nominierten ansprechen und außerdem noch ein paar andere Nominierungen kommentieren. ;)



    Half Life 2

    Toller Ego-Shooter mit guter Physik-Engine. Legte dafür auch den Grundstein. Meiner Meinung nach zurecht hochgelobtes Spiel, mit der sehnsüchtigen Erwartung eines Nachfolgers, der nie den Kultstatus seines Vorgängers erreichen könnte.


    Bioshock

    Teil 1 riss mich damals sofort in seinen Bann, die Atmosphäre, das Setting und die Bewohner von Rapture waren was neues.

    Ich mag auch Bioshock Infinite sehr gern, aber hat für mich einfach keinen so hohen Stellenwert wie der erste Teil.


    Star Wars: Knights of the old Republic

    Als ein großer Fan des Franchises seit ich denken kann, musste natürlich auch die beste Videospielumsetzung des gesamten Franchises hier mit rein.

    Die Geschichte spielt zu einer Zeitepoche die bis zum Erscheinen des Spiels im Expanded Universe eher wenig Beachtung bekam. Die Geschichte rund um Malak, Revan und dem Mandalorianischen Kriegen war spannend und bewegte auch viele Nicht Star Wars Fans zum spielen von Kotor. Dieses Spiel markiert einen wichtigen Punkt in der Geschichte des Franchises.



    Rollercoaster Tycoon

    Begleitete mich durch die Kindheit und ist bis heute besser als seine Nachfolger.



    XCom - Enemy Unknown

    Ein Spiel mit Suchtpotenzial für Strategen. War von Anfang an begeistert und konnte nicht genug bekomnen. Hunderte von Stunden versuchte ich die beste Strategie zu finden, um die Mission ohne Verluste beenden zu können. Ein Spiel, das völlig unterschätzt wird und das von jedem Strategie und Taktikbegeisterten zumindest mal ausprobiert werden sollte.


    Dann noch ein paar Worte zu anderen Nominierten.


    The Witcher 3

    Starkes Spiel, gehört hier definitiv rein. Hat aber auch einige Gegner. Seh The Witcher 3 trotzdem weit vorne.


    Bloodborne, Dark Souls 3, Sekiro

    Bin ein riesen Fan der Souls-Spiele, hab auch alle gespielt, für mich gehört aber nur eins hier rein. Dark Souls. Besserte die Fehler von Demons Souls aus und machte alles ein Stück besser und für mehr Spieler greifbar.


    The great Giana Sisters & Bubble Bobble

    Beides kenne ich nur durch meine Geschwister. Giana Sisters wurde auf dem C64 meines Bruders gespielt und Bubble Bobble hatten wir auf dem Amiga2000. Nostalgische Erinnerungen...


    Civilization V

    Teilweise Tage nur mit Civ5 verbracht. War mir aber doch irgendwann zu zeitaufwändig...vorallem im Mutliplayer.


    MAFIA

    Geiles Spiel! Würde mir aber doch lieber Mafia 2 hier wünschen. Die Steuerung beim ersten Teil war grottig.


    GTA - San Andreas

    Tolles Spiel, auch wenn mir das Ghetto Gehabe irgendwann tierisch auf die Nerven ging. Hat ja eine riesige Fanbase. Mein Herz würde hier trotzdem viel lieber Vice City sehen....

  • Stronghold


    Die letzten 3 sind persönliche Favoriten, die wohl nicht so weit kommen werden.

    Hallo, meinen Vote hast du. ^^ Ich bin froh dass jemand Stronghold nominiert hat, denn das habe ich deutlich intensiver gezockt als mein selbst ausgewähltes AoE2. Aber ich hatte die gleiche Sorge wie du, dass es nicht wirklich beliebt ist, weshalb ich es wegließ. x'D Stronghold ist ein wundervolles Spiel, allein am Karteneditor habe ich damals ewig viel Zeit verbracht und unmögliche Landschaften erstellt, damit der Feind meine Burgen niemals einnehmen kann (und auf alles habe ich Wasserfälle geklatscht weils besser aussah lol).

  • Habe meine Votes auch etwas angepasst, da ich lieber noch nicht genannte Titel nominieren wollte. Sind auch nicht alle zwingend meine absoluten Lieblingsspiele und sie werden im Voting vermutlich nicht wirklich weit kommen, aber fand die jeweils so gut und überraschend (Sei es durch Atmosphäre, Story, Content usw.) dass ich sie einfach hier mal erwähnen muss. (Sind übrigens alles Titel, die man im Angebot mind. unter 10€ findet)


    Yakuza 0

    Habe mich letztes Jahr sehr in dieses Franchise verliebt, als Prequel zu den davor erschienen Yakuza 1-5 war das sicher ein guter Anfang. Habe selten ein Spiel erlebt, dass mit so viel Liebe zum Detail und extrem viel Content ausgestattet ist - Als Beat 'em Up mit, äh, japanischem Setting und ausschließlich englischen Texten vielleicht für viele etwas zu speziell. Die Story und das Acting der Sprecher sind total überzeugend, vor allem aber gelingt der Spagat zwischen der ernsten Mainstory und total bescheuerten Sidequests, in welchen man z.B. einem Kind ein Pornoheft kaufen soll oder ein Hühnchen als Real Estate Manager anstellt, irgendwie immer. Dazu gibt es noch die ganzen optionalen Minigames wie Baseball, RC-Racing, Angeln, Tanzen, Karaoke, Darts, Billard, das Managen eines Cabaret Clubs, Poker, Arcades aus den 80ern und irgendwelche traditionell japanischen Spiele, die ich nicht wirklich verstanden habe. Das Franchise wird vermutlich immer eine ziemliche Nische bleiben, braucht sich aber imo rein qualitativ nicht vor größeren Titeln verstecken. Finde es tatsächlich in jeder Hinsicht (außer dem Technischen) besser als GTA 5, mit dem es so häufig verglichen wird. (Auch wenn ich den Vergleich nicht verstehe, sind schon sehr andere Spiele)


    Hollow Knight

    Indie-Titel sollten hier auch vertreten sein: Quasi eine Mischung aus Metroid und Dark Souls in jeglicher Hinsicht und hat mich sehr schnell in seinen Bann gezogen. Auch unfassbar viel Content mit kostenlosen DLCs für einen lächerlich niedrigen Preis, teilweise auch sehr fordend.


    Phoenix Wright: Ace Attorney

    Objection! Stellvertretend für die ganze Serie nominiert. Keine Ahnung wie man es geschafft hat, so ein dröges Setting wie eine Gerichtsverhandlung so spannend und humorvoll darstellen und dabei so interessante Geschichten zu erzählen. An manchen Stellen vielleicht etwas cheesy, gab aber einige Plottwists, die mich sehr kalt erwischt haben und die Charaktere wachsen einem auch sehr ans Herz.


    Vampire: The Masquerade - Bloodlines

    Für Fans von RPGs imo ein absolutes Muss, glaube selten wurde die Quintessenz von Role Playing so gut umgesetzt wie hier. Hat auch einen sehr hohen Wiederspielwert, zwei Vampirklassen verändern durch ihre Eigenschaften (ohne zu viel zu verraten) teilweise so stark das Spiel, dass sich schon ein neuer Durchlauf lohnt. Aufgrund des aus vielerlei Hinsicht problematischen Releases (erschien zeitgleich mit Half-Life 2 und war nicht fertig) leider nie über den Status einen Kult-Klassikers hinausgekommen, hat aber nach wie vor eine sehr engagierte Fanbase, die bis heute Patches liefert. Den unfertigen Zustand merkt man aber gerade gegen Ende bzw. bei der unsäglichen Kanalisation. Letztens wurde auch ein Sequel angekündigt, auch wenn ich da eher skeptisch bin, ob es mit dem Original mithalten kann.


    Earthbound

    Schon länger nicht mehr gespielt, aber finde einfach, dass das hier rein gehört. Sehr humorvoll und thematisch unüblich gestaltet für einen Nintendo-Titel, war seiner Zeit damals auch sehr weit voraus. Ist eigentlich schade, dass danach nichts mehr kam.


    Andere Nominierte:


    Witcher 3
    Sehe ich weit vorne und hätte ich auch selbst nominiert. Wo ich in Skyrim manche generischen Quests aus Desinteresse gar nicht abgeschlossen habe, ist hier jede noch so irrelevante Nebengeschichte super ausgearbeitet und fühlt sich stimmig an. Setting finde ich auch super, habe mir nicht ohne Grund später die Buchvorlage zugelegt.


    Persona 5

    Wirklich unfassbar gutes JRPG, könnte da seitenlang schreiben, bin aber zu faul. Alleine die Musik und das Design lassen mich frohlocken. <3


    Souls

    Über die Vorzüge der Serie wurden mehrere Doktorarbeiten verfasst, weshalb sie wohl mittlerweile jeder kennt - gibt nicht ohne Grund viele Spiele, die sich davon inspirieren ließen.


    Zelda

    Was soll ich dazu noch schreiben - wahrscheinlich auch mein Lieblingsfranchise, denke gerade BotW wird sehr weit kommen.


    Super Metroid

    Hätte lange Prime als meinen liebsten Teil bezeichnet, finde es aber mittlerweile an manchen Stellen höchstens ok designed, gerade gegen Ende. Der SNES-Teil ist vor allem super gealtert und war darüber hinaus sehr wegweisend für das Genre generell.


    Könnte noch länger über andere Games schreiben, lasse es aber mal. Ansonsten werde ich wahrscheinlich aus Prinzip nicht für Pokemon-Spiele stimmen, weil die schon ihren eigenen Wettbewerb hatten und ich da lieber andere Titel sehen wollen würde. :unsure:

  • Ist das "beste Videospiel" für euch ein Pokémon-Spiel oder ein anderes Spiel? 45

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Ich bin mal so dreist und starte hier eine Umfrage, denn das interessiert mich sehr und passt an dieser Stelle sehr gut. Wir befinden uns ja schließlich in einem Pokémon-Forum. Das sollte nicht den Verlauf des Wettbewerbs beeinflussen, denke ich. :smile:

  • Wie in meinem Nominierungspost schon angedeutet denke ich, dass viele diese Aktion etwas losgelöst von den Pokémon-Spielen sehen, da es ja schon Beste Pokémon-Edition aller Zeiten gab und es irgendwie langweilig wäre, wenn hier erneut fast nur Pokémon-Spiele gewählt werden würden. Aber es gibt sicher auch sehr viele User, die gerne Pokémon spielen, aber die auch viele andere Videospiele mögen und deren Lieblingsspiel vielleicht nicht ein Pokémon-Spiel ist.

  • Wie in meinem Nominierungspost schon angedeutet denke ich, dass viele diese Aktion etwas losgelöst von den Pokémon-Spielen sehen, da es ja schon Beste Pokémon-Edition aller Zeiten gab und es irgendwie langweilig wäre, wenn hier erneut fast nur Pokémon-Spiele gewählt werden würden


    Ist bei mir anders - wenn es Pokémonspiele gäbe, die meiner Meinung nach die Nominierung verdient gehabt hätten, hätte ich sie auch nominiert. Pokémon ist ein cooles Franchise, mit dem ich viele Kindheits- und Jugenderinnerungen verbinde und ich spiele auch einzelne Spiele gerne heute noch zwischendurch. Ginge es um so etwas wie das einflussreichste oder beste Franchise, hätte ich Pokémon vermutlich sogar mitnominiert, aber die einzelnen Spiele sind einfach für mich qualitativ nicht gut genug, da gibt es einfach so viele bessere, kreativere und interessantere Spiele.

  • Pokemon kann für mich schon weit oben mithalten, dennoch wollte ich nicht all meine Nominierungen mit Pokemon zupflastern. Daher hab ich Heartgold genommen, da es mein (knapper) Favorit des Franchises ist.

    Ich kann aber jetzt im Allgemeinen genauso wenig EIN Lieblingsspiel nennen, wie ich den EINEN Lieblingsanime oder -film nennen könnte.

    Es sind eher eine Reihe an Favoriten und Pokemon steht da mit weit oben. Mit Zelda. Danach folgen Skyrim, Okami und Golden Sun.


    deren Lieblingsspiel vielleicht nicht ein Pokémon-Spiel ist.

    Verstehe ich ja, trotzdem ich bin in einem Pokemonforum eben sehr verwundert.

    Du musst bedenken, dass sich viele nicht erst gestern angemeldet haben, aber natürlich dennoch hierbleiben wollen, selbst wenn das Interesse etwas abgenommen oder sich in andere Richtungen verschoben hat. Ich schreibe und lese am liebsten im Animebereich und teilweise hier.

  • Ja, so sehe ich das auch. Ich habe damals z.B. mit der gelben Edition angefangen. Mittlerweile ist man in einer anderen Alters- und Interessenkategorie angekommen was Videospiele betrifft, dennoch spiele ich weiterhin Pokemon, weil man damit irgendwie aufgewachsen und es immer noch eine nette Abwechslung ist und irgendwo ist dann da auch der Faktor, das man es sammelt und keine neue Generation verpassen möchte.

  • Ja, so sehe ich das auch. Ich habe damals z.B. mit der gelben Edition angefangen. Mittlerweile ist man in einer anderen Alters- und Interessenkategorie angekommen was Videospiele betrifft, dennoch spiele ich weiterhin Pokemon, weil man damit irgendwie aufgewachsen und es immer noch eine nette Abwechslung ist und irgendwo ist dann da auch der Faktor, das man es sammelt und keine neue Generation verpassen möchte.

    Okay, das macht mich etwas traurig, da ich immer davon ausgegangen bin, in einem Poekmonforum ist Pokemon auch das Lieblingsspiel, also die Nummer 1 unter all den Spielen.

  • Ja, so sehe ich das auch. Ich habe damals z.B. mit der gelben Edition angefangen. Mittlerweile ist man in einer anderen Alters- und Interessenkategorie angekommen was Videospiele betrifft, dennoch spiele ich weiterhin Pokemon, weil man damit irgendwie aufgewachsen und es immer noch eine nette Abwechslung ist und irgendwo ist dann da auch der Faktor, das man es sammelt und keine neue Generation verpassen möchte.

    Okay, das macht mich etwas traurig, da ich immer davon ausgegangen bin, in einem Poekmonforum ist Pokemon auch das Lieblingsspiel, also die Nummer 1 unter all den Spielen.

    Ehrlich? Die meisten haben sich hier im Forum angemeldet als sie (deutlich) jünger waren als jetzt, und mit dem Alter verändert sich der Fokus bzw der Geschmack natürlich auch stark. Ich hab mich auch für Pokemon hier angemeldet, hab trotzdem seit über nem Jahr kein einziges Pokemon Game mehr gestartet. Vor allem in so nem diversen Forum wie dem BB, wo es nicht nur Pokemon gibt find ich es gar nicht so abwegig das viele hier noch aktiv wegen der Leute/anderer Bereiche sind als wegen Pokemon.

  • Ehrlich?

    Ich kenne viele die mit einer Serie begonnen haben und diese bis heute als Lieblingsserie haben.

    wo es nicht nur Pokemon gibt find ich es gar nicht so abwegig das viele hier noch aktiv wegen der Leute/anderer Bereiche sind als wegen Pokemon.

    Wenn ich mich in einem Forum registriere oder dort mitlese, dann in 1. Linie, da es mein Hauptinteresse ist. ABer dies bezieht sich nur auf mich.

  • Ich hab mich auch mal in nem Forum zu Animal Crossing angemeldet, ist AC jetzt automatisch mein Lieblingsspiel? Nö, und mit Pokémon verhält es sich mittlerweile genauso tbh, auch wenn es immer noch recht hoch oben steht dank vergangener Titel.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Naja, aber du musst dennoch bedenken, dass jeder Mensch unterschiedliche Interessen haben kann. Ich könnte Super Mario am liebsten spielen, aber mich dennoch für Pokémon interessieren und hier deswegen anmelden. Es ist ja nicht so, als ob man sich nur in einem einzigen Forum überhaupt anmelden darf. Da ist es ganz natürlich, dass auch innerhalb eines Pokémon-Forums die Interessen sich unterschiedlich verteilen. Der gemeinsame Nenner ist wohl nur, dass wir alle irgendwann in unserem leben Gefallen an Pokémon gefunden haben. Ob jetzt an dem Spiel, den Anime, TCG oder eventuell einfach nur an der Hintergrundgeschichte der Pokémon (was bei mir der Fall ist, ich habe nämlich bei meiner Anmeldung noch nicht mal ein Pokémonspiel gehabt). Dazu kommt eben der Punkt, den relinked angesprochen hat: Interesse wandeln sich auch.


    Alles in einem wäre ich sehr stark darüber verwundert, wenn Pokémon hier das Lieblingsspiel aller wäre. Das wäre durchaus eine statistische Anomalie.