[SOLVED] PC [Win7] startet mit einem 30-Sekunden schwarzen Bildschirm auf dem ich die Maus bewegen kann, Windows Startup-Message dauert 10 Sekunden

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind auf dem Weg zu uns! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Hallo, angefangen in Kurze Frage — Schnelle Antwort #2 habe ich jetzt ein Topic eröffnet für dieses Problem.


    Die Fakten:
    Seit dem 30.04.19 oder 29.04.19 startet mein Windows 7 komisch: Die "Windows wird gestartet"-Message bleibt 10 Sekunden (sonst eher 3, danach sofort Desktop) und danach gibts erstmal 30 Sekunden lang einen schwarzen Bildschirm auf dem ich noch meine Maus bewegen kann. Ich hab Angst dass das bedeutet dass mein PC bald abkacken will, deswegen will ich Ursachen finden und das Problem lösen.


    Bereits versucht:

    - Windows Defender deaktiviert

    - Neueste Grafiktreiber installiert

    - Autostart bisschen bereinigt (derzeit nur 6 Autostarts vorhanden)


    Infos:
    - Die S.M.A.R.T.-Analyse laut CrystalDisk sagt "Gut 100%", keine Fehler auf der SSD.

    - Die Windows 7 Installation (Win7 SP1) befindet sich auf einer 250GB SSD

    - Die SSD hat noch 30GB freien Speicher

    - Am 29.04.2019 wurde dieses Windows Update installiert: Definitionsupdate für Windows Defender Antivirus – KB915597 (Definition 1.293.437.0)

    - Am 30.04.2019 wurde dieses Windows-Update installiert: Definitionsupdate für Windows Defender Antivirus – KB915597 (Definition 1.293.491.0)



    Her mit Suggestions was ich tun soll! :(

  • Deinstallier doch einfach mal die neuen Updates, da passiert nichts weiter. Einfach um zu schauen ob es daran hakelt. Selbst wenn die Supporteinträge davon alt sind, jedes System ist abhängig von den installierten Programmen und wenn du Patch x.x.x von Software x hast kann sich immer irgendwas vertüdeln, bevor du jetzt anfängst beim Booten herumzufummeln.


    Und pls nimm Steam aus dem Autostart, Bnet eigentlich auch, vor allem Steam verlangsamt ältere Systeme u.U.

  • Deinstallier doch einfach mal die neuen Updates, da passiert nichts weiter. Einfach um zu schauen ob es daran hakelt. Selbst wenn die Supporteinträge davon alt sind, jedes System ist abhängig von den installierten Programmen und wenn du Patch x.x.x von Software x hast kann sich immer irgendwas vertüdeln, bevor du jetzt anfängst beim Booten herumzufummeln.


    Und pls nimm Steam aus dem Autostart, Bnet eigentlich auch, vor allem Steam verlangsamt ältere Systeme u.U.


    Ich hab keinen Weg gefunden die beiden Updates zu deinstallieren. Hier bei der "Installierte Updates"-Liste gibt es diese nicht. Alle "Definitionsupdate für Windows Defender Antivirus" werden da nicht gelistet :/


    Ich will allerdings nicht Steam und Battlenet rausnehmen D: Die benutze ich ja immer sofort.


    Ich hab außerdem geschaut was es mit dem "Normaler Start" / "Benutzerdefinierter Start" auf sich hat: ich hab Dropbox als Autostart deaktiviert, dann schaltet sich das um.

  • Öffne mal die Ereignisanzeige (müsste entweder über das Suchfeld im Startmenü oder über die Systemsteuerung gehen) und schau, was dort unter Windows-Protokolle -> Anwendung so steht. Wenn eine Anwendung den Start extrem verzögert, ist nicht unwahrscheinlich, dass sie mit einem Fehler abbricht.

  • QueFueMejor hier ist was es ausspuckt:




    Sehe jetzt persönlich nix weirdes daran...?

  • Ich hab keinen Weg gefunden die beiden Updates zu deinstallieren.

    Hilft dir das: https://www.dirks-computerecke…-bzw-wieder-entfernen.htm

    Ansonsten das hier: https://www.tecchannel.de/a/we…s-probleme-machen,2075847

    Ich will allerdings nicht Steam und Battlenet rausnehmen D: Die benutze ich ja immer sofort.

    Also dann wundert's mich nicht ... gerade Steam braucht verhältnismäßig lange um nach dem Windows-Start zu seinen Servern zu verbinden, kann nicht so schwer sein ein Icon doppelt anzuklicken lol. Vor allem zwei verbindungsintensive Anwendungen gleichzeitig starten zu lassen frisst natürlich Zeit. Aber mach wie du meinst, war nur ein Tipp.

  • zu viel Mist im Autostart

    Insgesamt nur 8 Sachen, hab 2 rausgenommen.


    durch Alter beeinträchtigte Festplatte/RAM


    Ich will allerdings nicht Steam und Battlenet rausnehmen D: Die benutze ich ja immer sofort.

    Also dann wundert's mich nicht ... gerade Steam braucht verhältnismäßig lange um nach dem Windows-Start zu seinen Servern zu verbinden, kann nicht so schwer sein ein Icon doppelt anzuklicken lol. Vor allem zwei verbindungsintensive Anwendungen gleichzeitig starten zu lassen frisst natürlich Zeit. Aber mach wie du meinst, war nur ein Tipp.

    ^This


    Ich kann dir aus persönlicher Meinung sagen, dass du dir da keine Gedanken machen musst, Mein Rechner ist auch schon einige Jahr alt und brauch dadurch etwas länger bis alles geladen wird.

    Dennoch hat Vynn recht, dass Steam und Battlenet sehr viel ziehen.


    Ich weiß dazu auch nicht, ob du deinen Rechner auch schon mal platt gemach hast und koplett neu aufgelegt hast. Sowas kann unter anderem auch helfen, aber ist halt sehr zeitaufwendig.

  • Also dann wundert's mich nicht ... gerade Steam braucht verhältnismäßig lange um nach dem Windows-Start zu seinen Servern zu verbinden, kann nicht so schwer sein ein Icon doppelt anzuklicken lol. Vor allem zwei verbindungsintensive Anwendungen gleichzeitig starten zu lassen frisst natürlich Zeit. Aber mach wie du meinst, war nur ein Tipp.

    Naja, bisher hat es ja das Problem nicht gegeben. Ich kanns mal rausnehmen, aber ich such ja spezifisch die Ursache für das Problem, nicht allgemein für ein langsames Startup.

  • Vynn

    Ich habs ja bereits versucht so zu deinstallieren, aber es wird a) nicht in der liste gezeigt und über das Wusa.exe-Ding kann ich nicht die genauen Updates deinstallieren nur das gesamte KB-Ding - und das ist literally alles seit ich diesen PC Bekommen habe.

  • Vynn

    Ich habs ja bereits versucht so zu deinstallieren, aber es wird a) nicht in der liste gezeigt und über das Wusa.exe-Ding kann ich nicht die genauen Updates deinstallieren nur das gesamte KB-Ding - und das ist literally alles seit ich diesen PC Bekommen habe.

    Gibt es einen Systemwiederherstellungspunkt, der unmittelbar vor der Installation der besagten Updates gesetzt wurde? Dann kannst du nämlich über die Systemwiederherstellen-Funktion deinen PC auf diesen Zeitpunkt zurücksetzen.


    Andere Idee: Hast du eine Diagnose-Software vom Hersteller deines PCs installiert? Mit der könntest du deinen PC (u.a. auch CPU und GPU) checken.

  • Okay, da ich nur auf der Arbeit Win7 habe ist das selbst basteln immer etwas ungünstig wenn man privat vorm Rechner sitzt.


    Hast du schon versucht die Updates im abgesicherten Modus zu deinstallieren? PC herunterfahren, hochfahren und während des Bootens F8 spammen bis das Bootmenü aufploppt, dort gibt's dann eine Option "Im abgesicherten Modus starten" oder so ähnlich. Dann mal die probieren ob du daraufhin die Updates deinstallieren kannst.


    Edit: mach dann vor dem Neustart unbedingt "automatisch Updates suchen und installieren" aus. x'D

  • Andere Idee: Hast du eine Diagnose-Software vom Hersteller deines PCs installiert? Mit der könntest du deinen PC (u.a. auch CPU und GPU) checken.

    Das Ding wurde selber zusammengebaut, also glaube ich gibt es keine solche Software?


    Hast du schon versucht die Updates im abgesicherten Modus zu deinstallieren? PC herunterfahren, hochfahren und während des Bootens F8 spammen bis das Bootmenü aufploppt, dort gibt's dann eine Option "Im abgesicherten Modus starten" oder so ähnlich. Dann mal die probieren ob du daraufhin die Updates deinstallieren kannst.

    Ich dachte F8 spammen gibt es nicht mehr? Meinten zumindest Leute in anderen Foren

  • Hab jetzt Steam und Blizzard aus dem Startup genommen und literally nichts hat sich geändert. Ihr Startup-Elitisten :(!


    Und wie kann ich Programme im abgesicherten Modus entfernen wenn ich sie nicht einmal so entfernen kann?

  • Weil Windows? ¯\_(ツ)_/¯ https://de.wikipedia.org/wiki/Abgesicherter_Modus für Wissen am Morgen:

    Zitat

    Weil im abgesicherten Modus die meisten sonst im Hintergrund arbeitenden Prozesse (Wächter von Antivirensoftware, Netzwerkkomponenten, erweiterter Grafiktreiber, aber auch viele Computerviren uvm.) nicht mitstarten, ist der abgesicherte Modus auch besonders geeignet, um nach Fehlern zu suchen oder Deinstallationen vorzunehmen.

    Und falls du mit wie, "wie geht das?" meinst, genauso als würdest du es im normalen Modus machen.