Kritik-Thread zu Schwert/Schild: Was gefällt euch nicht?

  • By the way, tob dich in deinem Antwortbeitrag aus, ich werds liebend gerne lesen

    Oh gerne, wenn du mich schon so darum bittest :ahahaha:


    Ich wiederhole mich nochmal, ich bin hier nicht dein Feind

    Der Feind!!!

    DER FEEEIIIIND!!!!


    Aaaah 😫 nein, nein, einfach nur nein. Ich kann das hier so nicht stehen lassen, schon garnicht als Revan-Jünger der an Jedipedia sowie Wookieepedia mitgearbeitet hat.

    Hab ich was nicht mitbekommen?
    Ich hab George Lucas doch nicht verteidigt oder etwa doch...?


    und jetzt heißt es "wir werden unter Gamefreak niemals das Pokemon bekommen, wofür wir bezahlen". Ja aber wer sind denn hier wir?(Und nein, bitte zitier diese Frage nicht in deinem Antwortschreiben da es rhetorischer Natur ist).

    Zu spät, du hast mir schon die Erlaubnis gegeben, mich auszutoben :nummer1:

    Aber ja, du hast Recht, ich hab das ein wenig "blöd" formuliert x)



    Bis jetzt, anno 2019, hat Gamefreak es geschafft bombastische Haupteditionen herauszubringen, die mich mit ihrer Story und Tiefe noch immer berühren wenn ich zurückblicke. Von den detailreichen Orten in Illumina City oder Stratos City, zum tragischen Helden Natural Harmonia Gropius: es gibt viele Editionen, die mit ihrer sehr begrenzten Grafik Gefühle in mir auslösten die nicht einmal Next Gen Triple A-Spiele geschafft haben

    Das folgende ist jetzt nicht auf dich bezogen, sondern eher so "generell", weil ich bei dem Absatz an das "Nostalgie-Gefühl" denken musste

    Dieses "Nostalgie-Gefühl" kann aber nicht selten (wie aktuell bei Pokémon) auch dazu verwendet werden, um die Fans "abzuzocken" (bewusst in Anführungsstrichen)

    Gutes Beispiel dafür wäre jetzt grad der WoW-Classic-Server

    Damit will ich jetzt aber nicht sagen, dass Nostalgie etwas schlechtes ist, ganz im Gegenteil, es kommt halt nicht selten vor, dass dieses Gefühl über "Missstände" hinwegtäuschen kann.

    Bei mir ist es bspw so, dass ich die Diamant-Edition aufgrund der Nostalgie total liebe, aber in einer objektiven Bewertung die Diamant-Edition gegen S/W abstinkt


    vereinzelte Diskussionsansätze zwar relativ neu sind, aber ad finem zum immergleichen Schluss kommen: Gamefreak darf Pokemon nicht behalten.

    Ich weiß nicht, ob es gut oder schlecht wäre, wenn GF Pokémon behält oder es abgeben "muss", es was lediglich eine Überlegung ^^


    So weit würde ich auch nicht gehen, jedoch muss man ganz klar sagen, dass dieser Wunsch extrem unrealistisch ist. Wie gesagt, die Lizenz verlieren kann GameFreak sowieso nicht, denn dazu besitzen sie zu viele Anteile und Rechte an der Marke selbst. Pokémon ist extrem gut rechtlich gesichert und patentiert, sodass daran nicht so leicht zu rütteln ist.

    Man kann GameFreak die Lizenz nicht entziehen, denn sie besitzen die Rechte dafür. Nintendo selbst könnte dies nicht machen, da sie lediglich der Publisher sind.


    The Pokémon Company (jap. 株式会社ポケモン, Kabushiki-gaisha Pokemon) ist ein Teilunternehmen von Nintendo und wurde als Marken- und Lizenzname für das erfolgreiche Pokémon-Franchise gegründet. Die Videospiel-Reihe, das Sammelkartenspiel und lizenzierte Merchandising-Artikel werden jedoch von sogenannten Second- und Third-Party-Herstellern wie Game Freak produziert.

  • So weit würde ich auch nicht gehen, jedoch muss man ganz klar sagen, dass dieser Wunsch extrem unrealistisch ist. Wie gesagt, die Lizenz verlieren kann GameFreak sowieso nicht, denn dazu besitzen sie zu viele Anteile und Rechte an der Marke selbst. Pokémon ist extrem gut rechtlich gesichert und patentiert, sodass daran nicht so leicht zu rütteln ist.

    Man kann GameFreak die Lizenz nicht entziehen, denn sie besitzen die Rechte dafür. Nintendo selbst könnte dies nicht machen, da sie lediglich der Publisher sind.


    The Pokémon Company (jap. 株式会社ポケモン, Kabushiki-gaisha Pokemon) ist ein Teilunternehmen von Nintendo und wurde als Marken- und Lizenzname für das erfolgreiche Pokémon-Franchise gegründet. Die Videospiel-Reihe, das Sammelkartenspiel und lizenzierte Merchandising-Artikel werden jedoch von sogenannten Second- und Third-Party-Herstellern wie Game Freak produziert.

    Trotzdem liegen viele Lizenzen bei GameFreak, welches vom Pokémonerfinder Satoshi Tajiri und Ken Sugimori damals noch als Videospielemagazin gegründet und zu einem Entwicklerstudio wurde. Nintendo kam dort lediglich als Publisher hinzu und TPC lizensierte alles.


    Schau dir mal die Spiele an, da wird alles durch Nintendo, Creatures Ink, GameFreak und TPC lizensiert, weil das nicht so leicht trennbar ist.


    Es ist also nicht so, dass Nintendo ohne irgendeine der anderen Institutionen GameFreak einfach de Lizenz entziehen kann, schließlich liegt das grundlegende Urheberrecht bei GameFreak.

  • Ich weiß, diese Kritik hat jetzt weniger mit ST/SD speziell zu tun, aber ich würde es trotzdem (wie vieles anderes) gerne ansprechen:




    Wir haben ja bereits bei Wingull angesprochen, dass es von der Lore her Sinn machen würde, dass Wingull nicht viel mit den Flügeln schlagen muss, aber in dem Terrain absolut keinen Sinn macht (wo sind mitten auf dem Festland Ozeanwinde? Up- und downstreams?) und selbiges gilt für ein paar mehr Vögel wie in dem Video beschrieben.


    Mir ist erst durch dieses Video aufgefallen, wie sehr es mich stört, dass Pokémon wie Glurak oder Dragoran permanent am fliegen sind (oder Schwallboss, Brutalanda und Fiaro)
    Ja, es sind Vögel bzw Drachen und ja, sie haben Flügel, die ja auch benutzt werden sollen. Aber kein Vogel ist permanent am fliegen (ja, Vögel fliegen lange und sind dazu auch in der Lage, aber trotzdem müssen sie auch mal Pausen einlegen)

    Vor allem bei Glurak und Dragoran. Glurak wurde in allen vorherigen Sprites immer als "stehend" dargestellt, Dragoran zwar "nur" 50/50, trotzdem ist es, wie man anhand von Siegfrieds Dragoran in LGPE sehen kann, nie permanent am fliegen.
    Bei Glurak war ich ja tatsächlich in LGPE etwas entäuscht, weil ich mich schon darauf gefreut hab, dass es mir hinterherläuft, stattdessen fliegt es die ganze Zeit und ich sitze auf seinem Rücken.


    Und jetzt geht das ganze ja mit Krarmor im Gigadynamax weiter...

  • Ich finde es einfach nur stylisch, wie Garados sich durch die Luft schlängelt. Macht auch ganz schön viel Sinn, wenn das Stahlpokemon Panzaeron in der Luft bleiben kann, ohne auch nur einmal mit den Flügeln zu schlagen. Okay, ich muss jetzt ehrlich sein, mit den Flügeln schlägt es ein Mal am Anfang eines Kampes.

    Ich hatte es schon mal angesprochen, das Gleiten macht (für mich) bei Wingull einigermaßem Sinn. Wenn ein Pokemon aber ein bestimmtes Körpergewicht hat, finde ich es aber schräg, wenn es kontinuierlich fliegen kann. Irgendwann sollte es auch mal erschöpft sein.


    Ich konnte Fluganimationen von Beginn an nicht leiden. In SM bzw. USUM hatte ich sie dann auch satt. Ich hatte die Hoffnug, dass in SwoSh wenigstens die Animationen überarbeitet werden. Vielleicht ist das auch geschehen, wenn das Glurak des Champs hinter ihm auch steht. Allerdings wurden die Pokemon vom 3DS einfach "kopiert" und ich mache mir da wenig Hoffnung.

  • Mir ist erst durch dieses Video aufgefallen, wie sehr es mich stört, dass Pokémon wie Glurak oder Dragoran permanent am fliegen sind (oder Schwallboss, Brutalanda und Fiaro)
    Ja, es sind Vögel bzw Drachen und ja, sie haben Flügel, die ja auch benutzt werden sollen. Aber kein Vogel ist permanent am fliegen (ja, Vögel fliegen lange und sind dazu auch in der Lage, aber trotzdem müssen sie auch mal Pausen einlegen)

    [...]

    Mal ungeachtet dessen, dass die Fluganimationen schlecht sind: Wenn die Pokémon ständig fliegen, erscheint es mir irgendwie logischer, dass sowas wie Erdbeben sie nicht trifft. Stell dir vor, Glurak steht am Boden rum und der Gegner kommt mit einer Boden-Attacke. Es hat keine Wirkung? Hä?

    (Natürlich wäre es eine Lösung, das Pokémon in dem Fall kurz nach oben flattern zu lassen, aber das wird nie passieren.)

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • Mir ist erst durch dieses Video aufgefallen, wie sehr es mich stört, dass Pokémon wie Glurak oder Dragoran permanent am fliegen sind (oder Schwallboss, Brutalanda und Fiaro)
    Ja, es sind Vögel bzw Drachen und ja, sie haben Flügel, die ja auch benutzt werden sollen. Aber kein Vogel ist permanent am fliegen (ja, Vögel fliegen lange und sind dazu auch in der Lage, aber trotzdem müssen sie auch mal Pausen einlegen)

    [...]

    Mal ungeachtet dessen, dass die Fluganimationen schlecht sind: Wenn die Pokémon ständig fliegen, erscheint es mir irgendwie logischer, dass sowas wie Erdbeben sie nicht trifft. Stell dir vor, Glurak steht am Boden rum und der Gegner kommt mit einer Boden-Attacke. Es hat keine Wirkung? Hä?

    (Natürlich wäre es eine Lösung, das Pokémon in dem Fall kurz nach oben flattern zu lassen, aber das wird nie passieren.)

    ... Verstehe nicht ganz warum man sich zwischen stehen und fliegen entscheiden muss? Warum nicht die Animation der Situation entsprechend anpassen? Hat es bereits damals bei Battle Revolution gegeben:pinch:


    ... Aber so etwas hat den Entwicklern schon in USUM Null gestört, sieht man sich so manche Z Attacken Animationen an, wirken viele Pokemon dermaßen unpassend. Flug Z Angriff mit Bohrschnabel Impoleon z. B. sah unfassbar dumm aus. :pinch:


    ... Tja, wo keine Zeit, da keine Detailliebe :pinch::confused:

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • Mal ungeachtet dessen, dass die Fluganimationen schlecht sind: Wenn die Pokémon ständig fliegen, erscheint es mir irgendwie logischer, dass sowas wie Erdbeben sie nicht trifft. Stell dir vor, Glurak steht am Boden rum und der Gegner kommt mit einer Boden-Attacke. Es hat keine Wirkung? Hä?

    (Natürlich wäre es eine Lösung, das Pokémon in dem Fall kurz nach oben flattern zu lassen, aber das wird nie passieren.)

    Mega-Glurak X Mega-Glurak X fliegt auch die ganze Zeit in der Luft und wird trotzdem von Boden-Attacken getroffen :ahahaha:

    Von Magnetilo, Magneton und Magnezone ganz zu schweigen, die schweben auch die ganze Zeit, haben nicht einmal die Fähigkeit Schwebe und werden auch von Boden-Attacken getroffen :ugly:

  • ... Aber so etwas hat den Entwicklern schon in USUM Null gestört, sieht man sich so manche Z Attacken Animationen an, wirken viele Pokemon dermaßen unpassend. Flug Z Angriff mit Bohrschnabel Impoleon z. B. sah unfassbar dumm aus. :pinch:


    High Quality Animations: The Prequel.

    Gladiantri..107626-81915eb0.png..Reshiram (schillernd)

    „In dir fließt mein Blut, Kind. In dir lodert meine Flamme. Dennoch sei gewarnt, denn du bist nicht Reshiram. Meine Bestimmung ist es, eine Welt der Wirklichkeit zu schaffen. Deine Aufgabe soll eine andere sein, dein Weg von dir selbst gewählt.“

  • gott sei dank wurden die z-attacken vorerst ein mal ageschafft. Waren ohnehin eim billiger abklatsch von den juwelen aus gen 5, nur mit einer noch billigeren animation.


    Finde, dass man das mit den fluganimationen nicht pauschal sehen kann. Zubat kann gerne in der luft bleiben, während für mich kramshef auf dem boden bleiben sollte. Ist meine subjektive betrachtungsweise. Was ich damit sagen wollte is, dass gamefreak das individuell angehen sollte. Garados hat für mich nichts 2 meter über dem boden zu suchen.

  • Wobei man bei Garados sagen muss, dass sein Flugtyp überhaupt nicht gerechtfertigt wäre, könnte es nicht schwimmen und fliegen, da es ja eher an nen Drachen erinnert. Aber gut, wie an den ganzen Beispielen hier erwähnt wird niemals alles zu 100% logisch sein, war bei Pokémon schon immer so und wird sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern. GF muss noch so einige Probleme in den Griff bekommen, z. B sollten sie anfangen mehr auf die Fans zu hören anstatt ihr eigenes Ding zu machen. 😁

    Denn wo es hinführt, sehen wir ja alle an den neuen Editionen sehr gut.

  • Wobei man bei Garados sagen muss, dass sein Flugtyp überhaupt nicht gerechtfertigt wäre, könnte es nicht schwimmen und fliegen, da es ja eher an nen Drachen erinnert. Aber gut, wie an den ganzen Beispielen hier erwähnt wird niemals alles zu 100% logisch sein, war bei Pokémon schon immer so und wird sich wahrscheinlich auch nicht so schnell ändern. GF muss noch so einige Probleme in den Griff bekommen, z. B sollten sie anfangen mehr auf die Fans zu hören anstatt ihr eigenes Ding zu machen. 😁

    Denn wo es hinführt, sehen wir ja alle an den neuen Editionen sehr gut.

    Bei Garados hat es eher "Origin-Gründe"
    Karpador und Garados basieren auf der Legende, dass, wenn ein Karpfen es schafft, über das Drachentor zu springen, er zu einem Drachen wird.

    Alles weitere wurde hier recht schön erklärt

  • Schon mal Xerneas gesehen?

    Witzig! Genau die Animation hatte ich gesucht, als es um ein Beispiel von absolut toten Kampfanimationen geht. Da strengt sich ein Stück Holz mehr an.


    gott sei dank wurden die z-attacken vorerst ein mal ageschafft. Waren ohnehin eim billiger abklatsch von den juwelen aus gen 5, nur mit einer noch billigeren animation.

    Finde, dass man das mit den fluganimationen nicht pauschal sehen kann. Zubat kann gerne in der luft bleiben, während für mich kramshef auf dem boden bleiben sollte. Ist meine subjektive betrachtungsweise. Was ich damit sagen wollte is, dass gamefreak das individuell angehen sollte. Garados hat für mich nichts 2 meter über dem boden zu suchen.

    Es ging ja vor allem um Pokemon, die Bodenfähig sind. Zubat hat keine Beine und wurde bisher auch immer fliegend dargestellt.

    Garados fand ich beispielsweise gar nicht so schlimm, weil es ein Pokemon ist, das im Meer lebt und sich entsprechend schlängelnd fortbewegt. Aber eben schlängelnd und nicht raupenhaft. Wenn sich ein Garados wie ein Horniliu fortbewegt, dann muss ich mich fragen, ob ich das Viech noch ernst nehem könnte. Aber ja, ich kann verstehen, wenn man Garados lieber auf dem Boden sieht.


    Bezüglich des Skybattle-Videos:

    Witzig, dass so ein bedeutungsloses Gimmik so einen Impact noch 6 Jahre später hat. Bei einigen Pokemon fiel es mir auf, bei aneren nicht und die miserable Animation Xatus ist mir aufgefallen, als ich sie das erste mal sah. Es ist ein Psychopokemon, dass sich nicht bewegt. Wenn sie schon so furchtbar darauf bedacht sind ihren eigenen Schöpfungen kein Leben einzuhauchen, warum es nicht auf eine Plattform stellen und es darauf Totemartig herumschweben lassen. Ich hätte es gut gefunden, wenn sich Xatu immer nur ganz kurz, aber dafür heftig bewegt. Einmal den Kopf auf die andere Seite um dort ins Leere zu schauen oder sowas.


    Was aber auch eine Sache ist, sind gänzlich fehlende Animationen:

    - Ausweichen

    - überzeugendes Schlafen

    - Erschöpfung (bei Statusveränderungen + niedriger Lebenspunkte)

    - eine Idle Animation (wie zB das Umdrehen zum Trainer oder ein kurzes Hüpfen - IRGEND EIN Ausbruch aus dem Animationsloop.)

    - Verwirrung (nervöses Umschauen)

    - Heilung (zB durch kurzes Freuen oder erfrisches Brüllen)

    - Halten/Verlieren/Nutzen eines Items

    Dann hätte man die Statusanzeige nicht nur als kleines Symbol neben den HP, sondern wirklich IM Kampf, wie es etliche JRPGs schon lange handhaben können. (Beispielsweise Final Fantasy 7 aus dem Jahre 1997! für die PlayStation)


    Trotzdem liegen viele Lizenzen bei GameFreak, welches vom Pokémonerfinder Satoshi Tajiri und Ken Sugimori damals noch als Videospielemagazin gegründet und zu einem Entwicklerstudio wurde. Nintendo kam dort lediglich als Publisher hinzu und TPC lizensierte alles.

    [...]

    Es ist also nicht so, dass Nintendo ohne irgendeine der anderen Institutionen GameFreak einfach de Lizenz entziehen kann, schließlich liegt das grundlegende Urheberrecht bei GameFreak.

    Nein. Die Lizenz wird Gamefreak nicht einfach aufgeben oder entzogen werden. Aber ich kann mir vorstellen (und das hoffe ich insgeheim auch), dass sie die Spiele irgendwann fremdvergeben, weil sie selbst realisieren, dass sie nicht die Kapazitäten (und die Kompetenz) haben.


    Die Diskussion, die aktuell stattfindet ist daher gut und notwendig und wird 2 mögliche Folgen haben:

    - GameFreak wird sich weiter von der Hauptreihe entfernen

    - Es werden noch 1-2 generationen folgen, bis Pokemon nur noch für Smartphones erschient und solange wird der Franchise gemolken


    Das sie sich Kapazitäten (und Kompetenzen) dazuholen, wage ich zu bezweifeln. Wenn das Management dieser Firma glaubt, sie könnten gleichzeitig an 2 wichtigen Spielen dieser Tragweite arbeiten und es funktioniert - und das wird es - wird das Management weiterhin glauben, dass es weiterhin funktionieren wird.

  • Da hier ja gerne Videos zu Diskussion beigesteuert werden, habe ich hier mal zum Thema Mobile Games und ihrer Beliebtheit was rausgesucht.

    (GameTwo Montalk Thema^^) Es wird zwar nicht stark auf Pokemon im Allg. eingegangen, aber der Trend der Mobile Games wird ganz gut erklärt.


    Und ich glaube wirklich, das man irgendwann vieles nur noch über dieses Medium spielen wird. Hört man sich den Trend aus 2018 an.^^

    That's the Future?! ... Und Nintendo weiß das^^


    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • Mobile Games bleiben aber auch spannend, Bsp weil immer wieder neue Updates kommen.

    Spiele beispielsweise Clash Royale seit 3 Jahren und es hat immer wieder neue Updates gegeben, wodurch das Spiel halt nie langweilig wird, weil es immer wieder was neues gibt. 😁

    Wobei ich Free to play bevorzuge, da ich eher mit Skill als mit erkaufter Überlevelung durchkomme, ist es natürlich nochmal ein weiterer Reiz für die Spieler, die absolut nichts in eine App investieren.

    Pokemon go bekommt ja auch sämtliche Updates, was bei den Hauptspielen ja nicht der Fall ist, wodurch der Beliebtheitsgrad des Spieles natürlich beibehalten wird.

    Denke aber auch, dass Konsolen immernoch die Zukunft prägen, einfach weil es auch noch Old School Zocker wie auch mich gibt, die Spiele wie Zelda, Final Fantasy und andere Titel lieber auf den TV sehen und ein Handy auch niemals das Gefühl wiedergeben kann, wenn du einfach einen Controller mit Tasten und nicht nur einem Touchscreen in der Hand hälst. 🙂

  • Du hast folgende Animationen noch vergessen:


    Amnesie: Das Pokemon verdreht seine Augen

    Vergiftet: Das Pokemon kauert am Boden

    Brennt: Das Pokemon steht in Flammen und schreit (weil nur in Flammen dastehen sieht auch blöd aus)

    Vereist: Das Pokemon ist dauerhaft in einem Eisblock eingefroren (nicht nur kurz wenn es an der Reihe ist :unsure:)

  • Denke aber auch, dass Konsolen immernoch die Zukunft prägen, einfach weil es auch noch Old School Zocker wie auch mich gibt, die Spiele wie Zelda, Final Fantasy und andere Titel lieber auf den TV sehen und ein Handy auch niemals das Gefühl wiedergeben kann, wenn du einfach einen Controller mit Tasten und nicht nur einem Touchscreen in der Hand hälst. 🙂

    Ich gehöre auch noch zu den Old Schoolern und wahrscheinlich bin ich auf die Veränderungen die In-App-Käufe in Spielen selbst verursachen stärker sensibilisiert. Aber 14 Tage Wartezeit für den nächste Bauabschluss finde ich dreist und unzumutbar.


    Und ich befürchte, dass wir irgendwann im Fernsehen nicht nur Berichte über die allgemeine Handysucht sehen werden, sondern auch welche über MobileGamesucht, die finanzielle Schwierigkeiten bei einzelnen Personen verursacht hat. Wahrscheinlich werdeneinige jüngere Spieler denken, ich sei bekloppt, wenn ich sage, dass ich manipulative Spiele gerne unter der Kategorie Glücksspiel und Suchtgefährdend haben möchte und nicht unter "Casual". Aktuell fehlt mir hier die Auflkärung, während immer wieder furchtbar ernst betont wird: "Lasst eure Kinder ja nicht WoW spielen! Und wenn wir schon dabei sind, ist Fortnite und Minecraft auch ganz böse!" gehen In-App-Käufe immer wieder völlig unter.

    Dabei greifen diese Spiele nicht derart aktiv in die Psyche ein, wie zB Gatcha Games, die nicht nur die geldhemmschwelle senken, sondern Spieler oft erschöpft und unzufrieden zurücklassen. Aber sie können nicht aufhören: Klare Suchtsymptome.


    //Offtopic

    Um ehrlich zu sein, würde mir eine Animation für alle Statusveränderungen schon genügen. Wir dürfen nicht vergessen, dass es immer noch ein Spiel deren Hauptzielgruppe Kinder sind. Ein brüllendes, brennendes Pikachu ist eher verstörend.


    Nehmen wir an, GameFreak hätte seit dem Release von USUM permanent an Modellen und Animationen gearbeitet. Dann hätte ich Ihnen sogar freiwillig "verziehen", wenn sie sagen, dass sie nur 400 Pokemon ins Spiel bringen konnten. Wenn ich dann lebendige Pokemon und ein besseres Spielerlebnis bekomme, als in den meiner Meinung nach furchtbaren ORAS oder SoMo "Editionen", dann stünde für mich nicht in Frage, ob ich die Spiele haben wollen würde oder nicht.

    Wenn sie wirklich permanent an den Animationen und Modellen arbeiten, könnten sie in 3 Jahren mit JEDEM Pokemon qualitativ überaus hochwertig sein, wenn sie sich schon weigern einfach out zu sourcen, wie es jeder vernünftige Entwickler tun würde, der nicht die eigenen Kapazitäten (und Kompetenzen) stellen kann.

    Das Geld ist da. Noch will in mein Schädel einfach nicht rein, wie man so ignorant und mit einem Lächeln im Gesicht sich selbst verkrüppelt und verwahrlosen lässt. Und damit meine ich Gamefreak selbst. Die Spiele sind nur Opfer der Verwahrlosung.


    Wenn Towns raus ist, werde ich jede technische "Dokumentation" im Internet schauen, die ich finden kann. Ich will wissen, ob GameFreak wirklich keine Ahnung hat, was sie da tun, oder ob ihnen Pokemon einfach nur Schnuppe ist.


    Verdammt 22 Jahre nehmen einen dann doch emotional mit, wenn man das Gefühl hat, dass der Franchise Alzheimer bekommt.

  • Verdammt 22 Jahre nehmen einen dann doch emotional mit, wenn man das Gefühl hat, dass der Franchise Alzheimer bekommt.

    ... Jupp dem kann ich nur zustimmen, auch zu der Mobile Game Suchtgefahr. Aber der Erfolg scheint den Weg vorzugeben. ¬~¬


    ...

    Ich poste hier auch nochmal die Verkaufszahlen Werte der letzten Pokemon Spiele, welche heute veröffentlicht wurden.

    Ganz interessant den Trend zu vermuten. Kann natürlich für die 8.Gen auch ganz anders aussehen.

    Entweder werden sie die ganz große Nummer? Oder ähnlich wie Lets go, ein eher ernüchterndes Ergebnis erzielen. :unsure:

    "An dieser Stelle verabschiede ich mich von allen 807 Pokemon aus USUM, die ich besitze. Game Freak wollte einige von euch nicht dabei haben. Ich wäre gerne auf eine neue Reise mit euch gegangen, meine Freunde. Wir haben so viele Regionen bereist und so viel geschafft. Aber diesmal ist Endstation für euch. Lebt wohl. Es war schön euch gekannt zu haben." [by Schattenmann]
    :bigheart: Fan from the 1.Gen.[1999] to the 6.Gen [2015] :crying:

    #BringBackNationalDex

    #PokemonDeservesBetter


  • Bei Clash of clans muss man 14 Tage auf einen Bauabschluss warten, was ich auch schon als sehr lange empfinde, nur das ich von einem anderen Supercell Spiel sprach, dass ich spiele und nicht mal ansatzweise soviel Wartezeit besitzt. Das bezahlen in den Games bringt die Spieler nur schneller voran, was ich aber unnötig finde, da man mit genug Zeit und Geduld auch auf die jeweiligen Level der Pay to win Spieler kommt. Ausserdem wurde bei dem Spiel, von dem ich sprach in den 3 Jahren, seitdem es erschienen ist, immer mehr Updates hinzugefügt, die es viel leichter als noch am Anfang machen Free to Play zu spielen. Mit genug Skill kann man eben in bestimmten Mobile Games auch die größten Pay to win Spieler besiegen. Nicht jeder mag dieses Pay to win gutheißen, aber persönlich sehe ich es so, dass man nicht gezwungen ist Geld aufzugeben, da man wie schon erwähnt mit genug Geduld und Skill eben genau soweit wie andere Pay to win Spieler kommt. Denn das Geld was sie für die Spiele, die sie spielen ausgeben bringt Ihnen auch kein Können, um besser als andere Spieler zu sein. 🙂

    Aber genug Off topic, bei der aktuellen Swosh Situation, bei denen ja sehr vieles zurecht kritisiert wird, sehe ich die Verkaufszahlen von Swosh vielleicht zwischen Let's go und USUM, klar es sind ganz neue Spiele, aber wie wir alle wissen möchten sehr viele ältere Spieler Ihre alten Pokemon zurück, was ja nicht passieren wird. Daher schätze und hoffe ich persönlich auch, da ich diese Spiele dieses Mal nicht unterstützen werde, dass diese Pokemon Spiele nicht so durch die Decke gehen werden wie viele denken. 🙂