Junichi Masuda veröffentlicht ein offizielles Statement an alle Pokémon-Spieler

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Eine künstlich begrenzte Pokemonanzahl oder -vielfalt gab es in einigen Editionen zuvor, insofern ist es nichts Neues. Jedoch wurde spätestens in der 7. Generation deutlich dass der kompetitive Part heftig ausarten konnte, da man auf die immer gleichen Teams traf, mit minimalen Variationen die de facto keine waren: Es wurde sehr schnell sehr monoton. Folglich ist dies für mich ein massiver Rückschritt.

    Immer auf der Suche nach DV-Pokemon für Sonne/Mond
    Maxax (schillernd)Freundescode: 3411-3032-5599 Maxax (schillernd)
    Viscogon (schillernd) IGN: Ashleigh Viscogon (schillernd)



  • Theoretisch ja, praktisch höchst unwahrscheinlich. Denn Masuda hat ja gerade deshalb sein Statement gebracht mit dem vereinfachten Inhalt: "Wir verstehen euch, uns kümmert es allerdings nicht. Kauft gefälligst zukünftige Games, wenn ihr bestimmte Pokémon in Schild/Schwert vermisst!"

    Nach aktuellem Stand ist nicht davon auszugehen, dass man zurückrudert und doch alle Pokémon nachpatched oder sogar verschiebt.

    Das würde auch nicht zum Minimalprinzip passen, dem man sich hingebungsvoll widmet.

    Davon gehe ich ja auch aus, aber vl besinnen sie sich noch und es wird möglich, mit S/S 2 oder D/P Remake sie zu übertragen.

    Mal sehen, ob es nicht einen Einbruch in den Verkaufszahlen geben wird, dann lernen sie ja hoffentlich daraus und hören auf die Fans.


    Stattdessen werden ständig neue große Dinge eingebaut die unnötig sind.

    Es wird wohl auch so weiter gehen, ich hätte auch gerne mehre neue Mons, anstelle von Mega/Alola und Z. Sie werfen neue Dinge ins Spiel und dann sind sie wieder weg, es wirkt unausgereift.

  • Davon gehe ich ja auch aus, aber vl besinnen sie sich noch und es wird möglich, mit S/S 2 oder D/P Remake sie zu übertragen.

    Mal sehen, ob es nicht einen Einbruch in den Verkaufszahlen geben wird, dann lernen sie ja hoffentlich daraus und hören auf die Fans

    Sehe schon die ersten DLCs kommen "Kanto", "Aloha", usw...

  • Davon gehe ich ja auch aus, aber vl besinnen sie sich noch und es wird möglich, mit S/S 2 oder D/P Remake sie zu übertragen.

    Mal sehen, ob es nicht einen Einbruch in den Verkaufszahlen geben wird, dann lernen sie ja hoffentlich daraus und hören auf die Fans

    Sehe schon die ersten DLCs kommen "Kanto", "Aloha", usw...

    Weißt du was? Das würde ich GF sogar mittlerweile zutrauen... aber ich glaube wenn dann die ganzen Leute nicht aufgewacht sind und sehen das GF nur Mist baut und nur ihr Geld will und sie das nicht mehr länger unterstützen...dann weiß ich auch nicht mehr weiter

  • Davon gehe ich ja auch aus, aber vl besinnen sie sich noch und es wird möglich, mit S/S 2 oder D/P Remake sie zu übertragen.

    Mal sehen, ob es nicht einen Einbruch in den Verkaufszahlen geben wird, dann lernen sie ja hoffentlich daraus und hören auf die Fans

    Sehe schon die ersten DLCs kommen "Kanto", "Aloha", usw...

    Weißt du was? Das würde ich GF sogar mittlerweile zutrauen... aber ich glaube wenn dann die ganzen Leute nicht aufgewacht sind und sehen das GF nur Mist baut und nur ihr Geld will und sie das nicht mehr länger unterstützen...dann weiß ich auch nicht mehr weiter

    Wow ihr seht dlc ? Ich sehe 2 zusatzeditionen + ein Remake um uns noch mehr zu schröpfen... und am Ende fehlen trotzdem Pokemon.

  • Genau. Es geht hier schon lange nicht mehr nur um Schwert und Schild allein, sondern, darum, dass man bestätigt hat, dass man Pokemon immer wieder nach belieben hinzufügen und abziehen wird, je nach dem Thema der Editionen. Schlimm wäre das nicht, wenn man sie dort nur einfach nicht fangen, aber übertragen kann. Schlimm ist es aber, weil man sie einfach dort nicht haben will, weil sie vermeintlich nicht passen. Das ist nur eine Beschönigung für ein neues Marketing-Modell, wo man andere Remakes und Special Editionen mehr promoten möchte. Was ich wirklich extrem umständlich und unpassend finde.


    Die größte deutsche Fire Emblem-Fanseite


    Nach 2 1/2 Jahren und ca 10 000+ SR endlich ein Lugia (schillernd)<3 09.02.2014 um 07:14


  • Leute reden hier über DLCs, als wäre das der Weltuntergang, aber eigentlich wäre dies vielmehr das geringste Übel. Denn dann blieben uns 60 € Spezialeditionen erspart, die wahrscheinlich wieder auf die Schnelle entwickelt wurden und kaum Unterschiede zum Original bringen.

  • Auf die Schnelle? so weit mir bekannt kommen Spezialeditionen doch immer nach einem Jahr nach den "Hauptablegern" raus oder irre ich da?


    DLC und das kostenfrei wäre wirklich das Beste was man machen könnte.

    111562-775c75dd.png

    Die Leute haben zwar meist keine Ahnung, dafür aber eine ganz dezidierte Meinung.

    -Erwin Koch-

  • Auf die Schnelle? so weit mir bekannt kommen Spezialeditionen doch immer nach einem Jahr nach den "Hauptablegern" raus oder irre ich da?

    Das stimmt. Jedoch würde es sich früher auch gar nicht lohnen, da einige Fans dann die Hauptableger einfach überspringen würden. Wäre Platin oder Smaragd nur ca ein halbes Jahr nach den Hauptspielen erschienen, hätte ich nur die Spezial-Editionen gekauft. Daher kann es wirklich durchaus sein, dass gewisse Spezial-Editionen relativ schnell fertig gestellt wurden.

  • Auch wieder wahr, hätte ich damals von den Zusatzeditionen gewusst hätte ich mir viele davor nicht geholt, oder holen müssen, da man ja alles und ein wenig mehr mit der 3. Edition gehabt hätte.


    Könnte es dann Vielleicht sein das die "3." Edition zeitgleich mit den Haupteditionen fertiggestellt wird und nur zum späteren Zeitpunkt auf den Markt gebracht wird?

    111562-775c75dd.png

    Die Leute haben zwar meist keine Ahnung, dafür aber eine ganz dezidierte Meinung.

    -Erwin Koch-

  • Sehe schon die ersten DLCs kommen "Kanto", "Aloha", usw...

    Ein komplett neues Spiel bringt mehr Geld ein.

    Leute reden hier über DLCs, als wäre das der Weltuntergang, aber eigentlich wäre dies vielmehr das geringste Übel. Denn dann blieben uns 60 € Spezialeditionen erspart, die wahrscheinlich wieder auf die Schnelle entwickelt wurden und kaum Unterschiede zum Original bringen.

    Sie werden eher einen weiteren Teil anbieten, denn Fans kaufen es sich. Mir persönlich gefallen USM sehr, sehr, sehr gut.

    Gelb, Kristall, Smaragd und Platin sind nichts anderes, nennen sich eben nur Zusatzversion.

    Das stimmt. Jedoch würde es sich früher auch gar nicht lohnen, da einige Fans dann die Hauptableger einfach überspringen würden. Wäre Platin oder Smaragd nur ca ein halbes Jahr nach den Hauptspielen erschienen, hätte ich nur die Spezial-Editionen gekauft. Daher kann es wirklich durchaus sein, dass gewisse Spezial-Editionen relativ schnell fertig gestellt wurden.

    Gold und Silber erschienen zusammen im selben Jahr mit Kristall.

  • Ich frage mich ja: Wars das jetzt komplett mit der Kommunikation zu den Fans? Gibts ein weiteres Statement oder wars das? Schon alleine die Tatsache, wie viel Werbe-bla-bla-Geblubber das kritisierte Statement am Anfang enthält, spricht dafür, dass inhaltlich im Hauptteil nicht mehr viel kommt. Und so steht im wichtigsten Hauptteil des Statements des Pokemonmanns inhaltlich tatsächlich nur Mist.


    Ich denke ja nicht an ein weiteres Statement, zumindest keines alsbald. Wenn doch eins kommt, wird sicher nicht auf Fan-Wünsche/-Kritik eingegangen. Es kostet ja Geld (oh, wow), ein Pokemonspiel zugunsten der Fans zu ändern. Das Geld will man ganz sicher nicht in die Hand nehmen.

  • Ich denke stark das es das wirklich mit der Kommunikation war. Kann mir nicht vorstellen das in irgendeiner Weise nochmal was zu dem Thema aufgegriffen wird oder mehr Erklärungen zu dem Warum folgen.


    Das Satement ist in meinen Augen eher ein Versuch,(wenn auch ein misslungener), Wogen zu glätten die nicht mehr unter Kontrolle zu bringen sind. Zumal keiner weiß wieviel Kritik als solches überhaupt bei GF ankommt.


    Würde mich nicht wundern, wenn ab dem Zeitpunkt das Thema im Schweigen erstickt wird.

    111562-775c75dd.png

    Die Leute haben zwar meist keine Ahnung, dafür aber eine ganz dezidierte Meinung.

    -Erwin Koch-

  • Ich denke ja nicht an ein weiteres Statement, zumindest keines alsbald. Wenn doch eins kommt, wird sicher nicht auf Fan-Wünsche/-Kritik eingegangen. Es kostet ja Geld (oh, wow), ein Pokemonspiel zugunsten der Fans zu ändern. Das Geld will man ganz sicher nicht in die Hand nehmen.

    GF ist doch noch nie auf Fanwünsche eingegangen, wir wollen ein Spiel, bei dem wir den Schwierigkeitsgrad einstellen können. Das gibt es bisher nur in S2/W2, dafür muss dann das Spiel durchgespielt werden und durch den Austausch mit dem jeweilig anderen Spiel erst freigeschaltet werden. Komplizierter könnte es nicht sein.

    Jetzt haben sie die heftige Kritik zu spüren bekommen, ob sie etwas damit anfangen, wissen leider nur die Macher selbst.


    Ich denke stark das es das wirklich mit der Kommunikation war. Kann mir nicht vorstellen das in irgendeiner Weise nochmal was zu dem Thema aufgegriffen wird oder mehr Erklärungen zu dem Warum folgen.


    Das Satement ist in meinen Augen eher ein Versuch,(wenn auch ein misslungener), Wogen zu glätten die nicht mehr unter Kontrolle zu bringen sind. Zumal keiner weiß wieviel Kritik als solches überhaupt bei GF ankommt.

    Warum sollte man auch auf Fans eingehen, das machen sie ja nie? Das kam jetzt eben durch die sozialen Medien, da haben sie das Ausmaß zu spüren bekommen.

    Das warum wird nicht beantwortet, dabei ist es das Wichtigste, was soll denn dass, uns zu sagen, die Pokemon, die es nicht ins Spiel schaffen, sehen wir woanders wieder, uns geht es nicht darum, wir wollen wissen, weshalb sie uns alle Pokemon verwehren.

  • Es kostet ja Geld (oh, wow), ein Pokemonspiel zugunsten der Fans zu ändern. Das Geld will man ganz sicher nicht in die Hand nehmen.

    Weswegen ich zumindest sogar bereit wäre, für ein DLC zu zahlen, wo dann die restlichen Pokémon mit dabei sind, die zum Release fehlen werden.
    Das DLC muss ja nicht mit dem Spiel kommen, zum Release von HOME (also wenn man ohnehin Pokémon von früheren Generationen übertragen kann) reicht vollkommen aus. Wäre auch noch genug Zeit, die Modelle der Pokémon auf Switch-Niveau zu skalieren


    GF ist doch noch nie auf Fanwünsche eingegangen, wir wollen ein Spiel, bei dem wir den Schwierigkeitsgrad einstellen können. Das gibt es bisher nur in S2/W2, dafür muss dann das Spiel durchgespielt werden und durch den Austausch mit dem jeweilig anderen Spiel erst freigeschaltet werden. Komplizierter könnte es nicht sein.

    Auch wenn ich mir selbst schon seit langem einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad wünsche (oder zumindest das abstellen der ewig selben Tutorials) finde ich nicht, dass man das jetzt mit der aktuellen Situation vergleichen kann.

    Der Wunsch nach einem einstellbaren Schwierigkeitsgrad war bisher eben das: ein Wunsch von einigen Fans (wenn auch nicht unbedingt, soweit ich weiß, die Mehrheit)
    Jetzt aber hagelt es (zurecht) Kritik, weil dieses Mal etwas kommt, was uns alle im negativen Sinne beeinflusst. Selbst Leute, die sich keinen schwereren Schwierigkeitsgrad wünschen oder auch im CP hauptsächlich unterwegs sind wollen Zugriff auf alle Pokémon.

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png

  • Smaarty Ganz genau, das : "Wir sehen ein paar Pokis hier nicht" ist nicht das Anliegen.

    Es ist die Frage nach dem Warum wurde die Entscheidung getroffen? Was ist der wahre Grund, für den "Zeitmangel"?


    Ist es am Ende so das sie falsch kalkuliert haben wie schwer es ist Dyna- und womöglich auch Gigantamax auf alle Pokémon anzuwenden?


    Oder GF hat die Kommentare die sie durchgelesen haben gänzlich falsch gedeutet.

    111562-775c75dd.png

    Die Leute haben zwar meist keine Ahnung, dafür aber eine ganz dezidierte Meinung.

    -Erwin Koch-

  • Der Wunsch nach einem einstellbaren Schwierigkeitsgrad war bisher eben das: ein Wunsch von einigen Fans (wenn auch nicht unbedingt, soweit ich weiß, die Mehrheit)

    Die Fans beschweren sich doch ständig über die Spiele, sie seien zu leicht. Die Mehrheit wünscht es sich sehr wohl. das es eine Antwort gab, lag an dem Hass und den Morddrohungen.

    Oder GF hat die Kommentare die sie durchgelesen haben gänzlich falsch gedeutet.

    Nein, wie kommst du darauf?

  • Smaarty Weil ich nicht weiß, welche Kommentare sie genau meinen. Jene die in den Medien in den unterschiedlichsten Sprachen stehen und übersetzt werden müssen(und dabei Fehler im Kontext entstanden sind) oder ob sie die Kommentare von dieser Umfrage meinen die Nintendo gestartet hatte.

    111562-775c75dd.png

    Die Leute haben zwar meist keine Ahnung, dafür aber eine ganz dezidierte Meinung.

    -Erwin Koch-

  • Die Fans beschweren sich doch ständig über die Spiele, sie seien zu leicht. Die Mehrheit wünscht es sich sehr wohl.

    Dennoch kann man das mMn nicht mit der aktuellen Situation rund um #BringBackNationaldex vergleichen. Der Konsens und die Masse an Kritik von Fans ist deutlich anders und vor allem lauter

    111068-e09cb402.png                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          team-rot-1.png